Zahnarztausbildung, siehe GESUNDHEIT

 

Zahnärzteausbildung, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und GESUNDHEIT

 

Zahntechniker-Ausbildung, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und GESUNDHEIT

 

Zinsenrechts-Änderungsgesetz, siehe auch ZIVILRECHT

 

Zivildienst

 

- Anrechnung pensionswirksamer Beitragszeiten für Zivildiener, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE VI

 

- Gleichstellung für Zivildiener, siehe auch BÜRGERINITIATIVEN

 

- Prüfung der Verfassungsmässigkeit von Bestimmungen der Zivildienstgesetznovelle, BGBl. I 28/2000, siehe VERFASSUNGS- UND VERWALTUNGSGERICHTSBARKEIT

 

- Rücknahme der ungerechten und unsozialen Zivildienstgesetznovelle 2000, siehe BÜRGERINITIATIVEN

 

- Umstellung des Wehr- und Zivildienstsystems auf Freiwilligkeit, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und LANDESVERTEIDIGUNG

 

- Ungleichstellung bei der Fahrpreisermäßigung zwischen Wehr- und Zivildienern, siehe PREISE

 

- Ungleichstellung bei Fahrpreisermäßigung zwischen Präsenz- und Zivildienern, siehe PREISE

 

- Vereinheitlichung des Verpflegungsgeldes für Zivildiener und Präsenzdiener, siehe auch ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und PRESSE

 

Regierungsvorlagen betreffend

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über den Zivildienst (Zivildienstgesetz 1986) geändert wird (ZDG-Novelle 2001) (338 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 40 13

Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten 41 12

Bericht 377 d.B. und Zu 377 d.B. [Minderheitsbericht] (Werner Miedl)

Zweite und dritte Lesung 44 207–229

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten am 24.11.2000

Bericht 6260/BR d.B. (Ing. Franz Gruber)

Verhandlung BR 670 47–53

Beschluss (kein Einspruch) BR 670 53

Bundesgesetz vom 22.11.2000, BGBl. I Nr. 133/2000

 

 

Berichte und Anträge

 

des Budgetausschusses betreffend den Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Zivildienstgesetz geändert wird (69 d.B. und Zu 69 d.B.)

Nationalrat

Berichterstatter Ernst Fink

Zweite und dritte Lesung 20 29–76, 124–186

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten am 28.04.2000

Bericht 6099/BR d.B. (Dipl.-Ing. Hannes Missethon)

Verhandlung BR 664 62–75

Beschluss (kein Einspruch) BR 664 75

Antrag der Abgeordneten Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen auf Rückverweisung an den  20 45

Ablehnung des Rückverweisungsantrages 20 185

Antrag der Abgeordneten Dr. Peter Kostelka, Kolleginnen und Kollegen auf Rückverweisung an den  20 170

Ablehnung des Rückverweisungsantrages 20 185

Bundesgesetz vom 27.04.2000, BGBl. I Nr. 28/2000

 

 

Berichte

 

Nationalrat

 

Bericht des Bundesministers für Inneres über den Zivildienst und die mit ihm zusammenhängende finanzielle Gebarung für die Jahre 1999, 2000 und 2001 (III-149 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten 101 30

 

 

Selbständige Anträge

 

der Abgeordneten

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Auszahlung einer einheitlichen Verpflegungsentschädigung für Zivildienstleistende (639/A(E))

Nationalrat

Einbringung 97 11

Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten 98 30

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erhöhung der Pauschalvergütung für Zivildiener (640/A(E))

Nationalrat

Einbringung 97 11

Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten 98 30

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kürzung der Dauer des Zivildienstes (641/A(E))

Nationalrat

Einbringung 97 11

Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten 98 30

 

 

Selbständige Entschließungsanträge

 

Nationalrat

 

des Ausschusses für innere Angelegenheiten betreffend Vorlage eines Berichtes über die Auswirkungen und Erfahrungen im Zusammenhang mit der Vereinslösung betreffend den Auslandsdienst und der allfälligen Ausgliederung von Verwaltungsangelegenheiten des Zivildienstes sowie Unterstützung der Länder im Bereich des Katastrophenschutzes (aus dem Bericht 377 d.B.) (aus dem Bericht 377 d.B. und Zu 377 d.B. [Minderheitsbericht]) (14/AEA)

Annahme der Entschließung (42/E) 44 229

 

 

Unselbständige Entschließungsanträge

 

Nationalrat

 

der Abgeordneten Mag. Andrea Kuntzl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Nichtreduzierung der Anzahl der an Trägerorganisationen zuzuweisenden Zivildiener, ausreichende Dotierung des Zivildienstes zugunsten der Gedenkdienste sowie Vermeidung von Verschlechterungen für Zivildienstleistende (79/UEA) 27 115

Ablehnung des Entschließungsantrages 27 127

 

der Abgeordneten Rudolf Parnigoni, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erhöhung des Verpflegungsgeldes der Zivildiener (wegen mangelnden inhaltlichen Zusammenhangs mit dem Verhandlungsgegenstand nicht zur Abstimmung gebracht) (439/UEA) 97 225–226

Abstimmung: nicht erfolgt 97 228

 

 

Schriftliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Finanzierung von Zivildienerkosten durch die Eltern (247/J 14.01.2000)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Wilhelm Molterer (238/AB 03.03.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Finanzierung von Zivildienerkosten durch die Eltern (246/J 14.01.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (254/AB 14.03.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verpflegekosten von ZDL (Zivildienstleistenden) (245/J 14.01.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (255/AB 14.03.2000)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Wohnkostenbeilhilfe für Grundwehrdiener und Zivildiener nach dem Heeresgebührengesetz bzw. dem Zivildienstgesetz (366/J 24.02.2000)

Beantwortet von Bundesminister Herbert Scheibner (365/AB 18.04.2000)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Auslandszivildiener: Familienbeihilfe und Wohnbeihilfe; Ungleichbehandlung (369/J 24.02.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (378/AB 19.04.2000)

Verlangen auf Durchführung einer kurzen Debatte darüber 24 9

Debatte 24 124–133

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Wohnkostenbeihilfe für Zivildiener und Grundwehrdiener nach dem Heeresgebührengesetz bzw. dem Zivildienstgesetz (380/J 24.02.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (379/AB 19.04.2000)

 

Anton Gaál, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Auswirkungen des Sparpakets im Bereich des Zivildienstwesens (403/J 01.03.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (431/AB 28.04.2000)

 

Beate Schasching, Kolleginnen und Kollegen betreffend Nachbesetzung von Rettungsstellen durch Zivildiener im Gerichtsbezirk Neulengbach (576/J 28.03.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (579/AB 26.05.2000)

 

Doris Bures, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Vergütung der Rechtsträger für die Dienstleistung der zugewiesenen Zivildienstpflichtigen (703/J 27.04.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (719/AB 27.06.2000)

 

DDr. Erwin Niederwieser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Aushungern des Gedenkdienstes (an Holocoustgedenkstätten durch Einsparungen im Bereich des Zivildienstes) (751/J 11.05.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (780/AB 10.07.2000)

 

Dr. Helene Partik-Pablé, Kolleginnen und Kollegen betreffend Auslandsdienst der Zivildiener (866/J 31.05.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (884/AB 21.07.2000)

 

Mag. Karl Schlögl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zivildienst - Kostenwahrheit und Zuweisungen (903/J 06.06.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (903/AB 31.07.2000)

 

Helmut Dietachmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zivildiener (919/J 06.06.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (931/AB 04.08.2000)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Auswirkungen des Zivildienerstops im Bereich des Innenministeriums (965/J 29.06.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (978/AB 25.08.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Existenzgefährdung von Zivildienern durch Disziplinarstrafen (971/J 29.06.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (980/AB 28.08.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Gefährdung der Auslandsdienste gem. § 12 b Zivildienstgesetz (972/J 29.06.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (988/AB 29.08.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Existenzgefährdung von Zivildienern durch die Streichung des § 28 Zivildienstgesetz (990/J 05.07.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (1015/AB 04.09.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Chat am 26.6.2000 im "Standard" (mit Bundesminister Dr. Ernst Strasser zum Thema Zivildienst) (1002/J 05.07.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (1016/AB 04.09.2000)

Verlangen auf Durchführung einer kurzen Debatte darüber 41 13

Debatte 41 94–103

 

Mag. Karl Schlögl, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Vollkostenersatz" für Zivildiener (1042/J 06.07.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (1026/AB 04.09.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zuweisungsquote für Zivildiener (1158/J 14.07.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (1115/AB 07.09.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Verkauf von Zivildienern" (1159/J 14.07.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (1153/AB 13.09.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zivildienerverkauf (1186/J 05.09.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (1185/AB 02.11.2000 und Zu 1185/AB 03.11.2000)

 

Helmut Dietachmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zivildienst (1246/J 20.09.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (1249/AB 20.11.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einschulung der Zivildiener für Elementarereignisse (1287/J 27.09.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (1251/AB 20.11.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend ärztliche Schweigepflicht (auch für Zivildiener) (1285/J 22.09.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (1282/AB 22.11.2000)

 

Otto Pendl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kostenersatz für Auslandsdienst (an Zivildienstpflichtige) (1447/J 30.10.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (1406/AB 19.12.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zivildienerzuweisung Februar 2001 (2097/J 12.03.2001)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (2087/AB 10.05.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zivildienerzuweisung Juni 2001 (2156/J 20.03.2001)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (2131/AB 16.05.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Budgetkosten durch ZD (Zivildienst) -Novelle und Ungleichstellung der Rechtsträger (2160/J 20.03.2001)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (2132/AB 16.05.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend außerordentlichen Zivildienst-"Auslandsdiener" (2792/J 13.07.2001)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (2754/AB 13.09.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zivildienerzuweisung Juni 2001 (2805/J 19.09.2001)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (2781/AB 09.11.2001)

Debatte 85 104–113

Verlangen auf Durchführung einer kurzen Debatte darüber 85 29

 

Dr. Alexander Van der Bellen, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Förderung von Auslandszivildienern (3003/J 24.10.2001)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (2973/AB 20.12.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zivildienerzuweisung Oktober 2001 (3183/J 07.12.2001)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (3148/AB 01.02.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verpflegungsregelungen für Zivildiener (3267/J 09.01.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (3244/AB 05.03.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Vergabe der Zivildienstverwaltung an das Rote Kreuz (3266/J 09.01.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (3245/AB 07.03.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Vorbereitungen für die Nutzung des außerordentlichen Zivildienstes (3737/J 17.04.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (3705/AB 12.06.2002)

 

Helmut Dietachmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend notwendige Verbesserungen für Zivildiener (3751/J 17.04.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (3728/AB 17.06.2002)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Alimente und Zivildienst (3895/J 21.05.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (3814/AB 03.07.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zivildienerzuweisung Februar 2002 (4137/J 09.07.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (4045/AB 20.08.2002)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zivildienerzuweisung Juni 2002 (4136/J 09.07.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (4095/AB 03.09.2002)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Alimente und Zivildienst (4125/J 09.07.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer (4108/AB 04.09.2002)

 

der Bundesräte

 

Georg Keuschnigg, Kolleginnen und Kollegen betreffend den Einsatz von Zivildienern (1690/J-BR/2000 29.02.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (1565/AB-BR/2000 28.04.2000)

 

Albrecht Konečny, Kolleginnen und Kollegen betreffend Gefährdung des Auslandszivildienstes (1786/J-BR/2001 13.03.2001)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (1650/AB-BR/2001 10.05.2001)

 

 

Mündliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Helmut Dietachmayr betreffend Kürzungen im Zivildienstwesen (43/M) 33 29

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser 33 29

 

Theresia Haidlmayr betreffend Essensgeld für Zivildiener (47/M) 34 17–18

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser 34 17–18

 

 

Zivildienstgesetz, siehe auch ÖFFENTLICHER DIENST und WÄHRUNG

 

Zivilluftfahrzeuge, Schutz vor Straftaten gegen die Sicherheit von, siehe auch WÄHRUNG

 

Zivilprozeßordnung, siehe ZIVILRECHT

 

Zivilprozessordnung, siehe ZIVILRECHT sowie auch BUNDESHAUSHALT III, STRAFRECHT und WÄHRUNG

 

Zivilrecht

 

- Alimente und Zivildienst, siehe ZIVILDIENST

 

- ATOMIC-Insolvenzverfahren, siehe STRAFRECHT

 

- freie Werknutzung für behinderte Menschen, siehe BEHINDERTE und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

- Geschäfts- und Handlungsmöglichkeiten mündig Minderjähriger, siehe BILDUNGSWESEN VIII und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

- Geschäfts- und Handlungsmöglichkeiten mündig Minderjähriger, Berücksichtigung im Schulunterricht, siehe BILDUNGSWESEN VIII und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

- haftungsrechtlicher Schutz der Biobauern, siehe LAND- UND FORSTWIRTSCHAFT

 

- Handlungs- und Geschäftsfähigkeit von Minderjährigen und jungen Erwachsenen, siehe BILDUNGSWESEN VIII und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

- Medizinhaftung, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und GESUNDHEIT

 

- Patientenrechte, siehe GESUNDHEIT und VEREINBARUNGEN

 

- Produktpirateriegesetz, siehe ZOLLWESEN

 

- rechtliche Absicherung homosexueller Lebensgemeinschaften, siehe auch BÜRGERINITIATIVEN

 

- Schaffung einer verschuldensunabhängigen Medizinhaftung, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und GESUNDHEIT

 

- Umsetzung der EU-Pauschalreiserichtlinie und Geltungsbereich der Reiseinsolvenz-Verordnung, siehe FREMDENVERKEHR

 

- verschuldensunabhängige Medizinhaftung, siehe auch BÜRGERINITIATIVEN

 

- Weiterentwicklung des Scheidungsrechts, siehe auch ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und FRAUEN

 

Regierungsvorlagen betreffend

 

Bundesgesetz, mit dem das Handelsgesetzbuch geändert wird (83 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 24 7

Zuweisung an den Justizausschuss 25 10

Bericht 145 d.B. (Mag. Walter Tancsits)

Zweite und dritte Lesung 29 132–136

Bundesrat

Zuweisung an den Justizausschuss am 08.06.2000

Bericht 6127/BR d.B. (Wolfgang Hager)

Verhandlung BR 666 45–49

Beschluss (kein Einspruch) BR 666 50

Bundesgesetz vom 06.06.2000, BGBl. I Nr. 61/2000

 

Bundesgesetz, mit dem die Exekutionsordnung geändert wird (Exekutionsordnungs-Novelle 2000 - EO-Nov. 2000) (93 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 25 9

Zuweisung an den Justizausschuss 26 6

Bericht 143 d.B. (Mag. Walter Tancsits)

Zweite und dritte Lesung 29 132–136

Bundesrat

Zuweisung an den Justizausschuss am 08.06.2000

Bericht 6125/BR d.B. (Wolfgang Hager)

Verhandlung BR 666 45–49

Beschluss (kein Einspruch) BR 666 49

Bundesgesetz vom 06.06.2000, BGBl. I Nr. 59/2000

 

Erklärung der Republik Österreich nach Artikel 25 Absatz 1 des Europäischen Übereinkommens über die Adoption von Kindern, betreffend die Erneuerung des Vorbehalts nach Artikel 10 Absatz 2 des Übereinkommens (274 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Justizausschuss 35 29

Bericht 292 d.B. (Mag. Rüdiger Schender)

Verhandlung 36 182–190

Genehmigung des Abschlusses 36 190

Bundesrat

Zuweisung an den Justizausschuss am 22.09.2000

Bericht 6219/BR d.B. (Christoph Hagen)

Verhandlung BR 668 30–34

Beschluss (kein Einspruch) BR 668 35

Kundmachung BGBl. III Nr. 69/2001

 

Bundesgesetz, mit dem das allgemeine bürgerliche Gesetzbuch, das Ehegesetz, das Unterhaltsvorschussgesetz, die Jurisdiktionsnorm, die Zivilprozessordnung, das Außerstreitgesetz, das Rechtspflegergesetz, die Exekutionsordnung, die Strafprozessordnung 1975, das Bundesgesetz über das Internationale Privatrecht, das Gerichtsgebührengesetz, das Strafgesetzbuch, das Bankwesengesetz und das Krankenanstaltengesetz geändert werden (Kindschaftsrechts-Änderungsgesetz 2001 - KindRÄG 2001)  (296 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 40 13

Zuweisung an den Justizausschuss 41 12

Bericht 366 d.B. (Mag. Dr. Josef Trinkl)

Zweite und dritte Lesung 44 161–192

Bundesrat

Zuweisung an den Justizausschuss am 24.11.2000

Bericht 6275/BR d.B. (Dr. Robert Aspöck)

Verhandlung BR 670 136–145

Beschluss (kein Einspruch) BR 670 146

 Gesetz geworden als “Bundesgesetz, mit dem das allgemeine bürgerliche Gesetzbuch, das Ehegesetz, das Unterhaltsvorschussgesetz, die Jurisdiktionsnorm, die Zivilprozessordnung, das Außerstreitgesetz, das Rechtspflegergesetz, die Exekutionsordnung, das Personenstandsgesetz, das Bundesgesetz über das Internationale Privatrecht, das Gerichtsgebührengesetz, die Vierte Durchführungsverordnung zum Ehegesetz, das Jugendwohlfahrtsgesetz 1989, das Bankwesengesetz und das Krankenanstaltengesetz geändert werden (Kindschaftsrechts-Änderungsgesetz 2001 - KindRÄG 2001)”

Bundesgesetz vom 22.11.2000, BGBl. I Nr. 135/2000

 

Bundesgesetz, mit dem im Genossenschaftsrecht begleitende Maßnahmen für die Einführung des Euro getroffen sowie das Gesetz über Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften und das Genossenschaftsrevisionsgesetz 1997 geändert werden (Euro-Genossenschaftsbegleitgesetz - Euro-GenBeG) (316 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 44 40

Zuweisung an den Justizausschuss 45 30

 

Bundesgesetz, mit dem das Gewährleistungsrecht im Allgemeinen bürgerlichen Gesetzbuch und im Konsumentenschutzgesetz sowie das Versicherungsvertragsgesetz geändert werden (Gewährleistungsrechts-Änderungsgesetz - GewRÄG) (422 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 55 50

Zuweisung an den Justizausschuss 56 37

Bericht 522 d.B. (Mag. Dr. Josef Trinkl)

Zweite und dritte Lesung 62 194–208

Bundesrat

Zuweisung an den Justizausschuss am 30.03.2001

Bericht 6348/BR d.B. (Dr. Robert Aspöck)

Verhandlung BR 676 74–78

Beschluss (kein Einspruch) BR 676 78

Bundesgesetz vom 28.03.2001, BGBl. I Nr. 48/2001

 

Bundesgesetz, mit dem zur Regelung der elektronischen Übermittlung von Jahresabschlüssen das Handelsgesetzbuch, das 1. Euro-Justiz-Begleitgesetz und das Gerichtsgebührengesetz geändert werden (447 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 57 27

Zuweisung an den Justizausschuss 58 27

Bericht 524 d.B. (Mag. Dr. Josef Trinkl)

Zweite und dritte Lesung 62 194–209

Bundesrat

Zuweisung an den Justizausschuss am 30.03.2001

Bericht 6350/BR d.B. (Dr. Robert Aspöck)

Verhandlung BR 676 74–78

Beschluss (kein Einspruch) BR 676 78

Bundesgesetz vom 28.03.2001, BGBl. I Nr. 41/2001

 

Bundesgesetz, mit dem das Patentanwaltsgesetz geändert wird (484 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 60 13

Zuweisung an den Wirtschaftsausschuss 61 27

Bericht 736 d.B. (Dipl.-Ing. Maximilian Hofmann)

Zweite und dritte Lesung 74 179–196

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit am 06.07.2001

Bericht 6416/BR d.B. (Engelbert Weilharter)

Verhandlung BR 679 90

Beschluss (kein Einspruch) BR 679 90

Bundesgesetz vom 04.07.2001, BGBl. I Nr. 107/2001

 

Bundesgesetz, mit dem im Aktiengesetz, im Handelsgesetzbuch und im Börsegesetz Regelungen über Optionen auf Aktien getroffen werden (Aktienoptionengesetz - AOG) (485 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 57 27

Zuweisung an den Justizausschuss 58 27

Bericht 523 d.B. (Mag. Karin Hakl)

Zweite und dritte Lesung 62 194–209

Bundesrat

Zuweisung an den Justizausschuss am 30.03.2001

Bericht 6349/BR d.B. (Dr. Robert Aspöck)

Verhandlung BR 676 74–78

Beschluss (kein Einspruch) BR 676 78

Bundesgesetz vom 28.03.2001, BGBl. I Nr. 42/2001

 

Erklärung der Republik Österreich über die Annahme des Beitritts Brasiliens, Chiles, Georgiens, Islands, Maltas, Moldaus, Südafrikas und Zyperns zum Übereinkommen über die zivilrechtlichen Aspekte internationaler Kindesentführung (743 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Justizausschuss 77 62

Bericht 792 d.B. (Dr. Sylvia Papházy, MBA)

Verhandlung 81 84–96

Genehmigung des Abschlusses 81 97

Bundesrat

Zuweisung an den Justizausschuss am 29.10.2001

Bericht 6486/BR d.B. (Christoph Hagen)

Verhandlung BR 681 175–180

Beschluss (kein Einspruch) BR 681 181

Kundmachung BGBl. III Nr. 52/2002

 

Bundesgesetz, mit dem bestimmte rechtliche Aspekte des elektronischen Geschäfts- und Rechtsverkehrs geregelt (E-Commerce-Gesetz - ECG) und das Signaturgesetz sowie die Zivilprozessordnung geändert werden (817 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 81 33

Zuweisung an den Justizausschuss 82 3

Bericht 853 d.B. (Mag. Dr. Josef Trinkl)

Zweite und dritte Lesung 83 251–261

Bundesrat

Zuweisung an den Justizausschuss am 26.11.2001

Bericht 6499/BR d.B. (Dr. Robert Aspöck)

Verhandlung BR 682 87–93

Beschluss (kein Einspruch) BR 682 93

Bundesgesetz vom 22.11.2001, BGBl. I Nr. 152/2001

 

Abkommen zwischen der Republik Österreich und der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) über die Beendigung der Tätigkeit des Internationalen Registeramts in Klosterneuburg (900 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Außenpolitischen Ausschuss 87 24

Bericht 997 d.B. (Karl Donabauer)

Verhandlung 95 157–158

Genehmigung des Abschlusses 95 158

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten am 04.03.2002

Bericht 6588/BR d.B. (Johann Ledolter)

Verhandlung BR 685

Beschluss (kein Einspruch) BR 685 109

 

Bundesgesetz, mit dem das Einführungsgesetz zur Zivilprozessordnung, die Zivilprozessordnung, das Arbeits- und Sozialgerichtsgesetz, das Gerichtsorganisationsgesetz, die Rechtsanwaltsordnung, die Notariatsordnung, das Grundbuchsgesetz, das Grundbuchsumstellungsgesetz und das Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherungsgesetz 1994 geändert werden (Zivilverfahrens-Novelle 2002) (962 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 92 31

Zuweisung an den Justizausschuss 93 3

Bericht 1049 d.B. (Mag. Heribert Donnerbauer)

Zweite und dritte Lesung 97 191–206

Bundesrat

Zuweisung an den Justizausschuss am 22.03.2002

Bericht 6620/BR d.B. (Anna Schlaffer)

Verhandlung BR 686 89–96

Beschluss (kein Einspruch) BR 686 96

Bundesgesetz vom 20.03.2002, BGBl. I Nr. 76/2002

 

Erklärung der Republik Österreich gemäß Artikel 21 des Übereinkommens über die Zuständigkeit der Behörden und das anzuwendende Recht auf dem Gebiet des Schutzes von Minderjährigen (974 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Justizausschuss 103 51

Bericht 1218 d.B. (Dr. Ulrike Baumgartner-Gabitzer)

Verhandlung 110 275–280

Genehmigung des Abschlusses 110 281

Bundesrat

Zuweisung an den Justizausschuss am 15.07.2002

Bericht 6743/BR d.B. (Mag. John Gudenus)

Verhandlung BR 690 216–218

Beschluss (Zustimmung) Zustimmung gem. Art. 50 Abs. 1 zweiter Satz B-VG BR 690 219

Kundmachung BGBl. III Nr. 251/2002

 

Bundesgesetz, mit dem das Insolvenzrechtseinführungsgesetz, die Konkursordnung, die Ausgleichsordnung, das Finalitätsgesetz und das Gerichtsgebührengesetz geändert werden (Insolvenzrechts-Novelle 2002 - InsNov. 2002) (988 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 94 46

Zuweisung an den Justizausschuss 95 34

Bericht 1048 d.B. (Dr. Michael Krüger)

Zweite und dritte Lesung 97 191–206

Bundesrat

Zuweisung an den Justizausschuss am 22.03.2002

Bericht 6619/BR d.B. (Anna Schlaffer)

Verhandlung BR 686 89–96

Beschluss (kein Einspruch) BR 686 96

Bundesgesetz vom 20.03.2002, BGBl. I Nr. 75/2002

 

Bundesgesetz, mit dem das Zinsenrecht im Allgemeinen bürgerlichen Gesetzbuch, im Handelsgesetzbuch, im Aktiengesetz 1965 und im Arbeits- und Sozialgerichtsgesetz geändert wird (Zinsenrechts-Änderungsgesetz - ZinsRÄG) (1167 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 106 37

Zuweisung an den Justizausschuss 107 33

Bericht 1215 d.B. (Mag. Dr. Josef Trinkl)

Zweite und dritte Lesung 110 275–281

Bundesrat

Zuweisung an den Justizausschuss am 15.07.2002

Bericht 6740/BR d.B. (Mag. John Gudenus)

Verhandlung BR 690 216–218

Beschluss (kein Einspruch) BR 690 218–219

Bundesgesetz vom 11.07.2002, BGBl. I Nr. 118/2002

 

 

Berichte und Anträge

 

des Finanzausschusses betreffend den Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem die Konkursordnung geändert wird, ein Bundesgesetz, mit dem eine Gerichtgebührenbefreiung im Zusammenhang mit der Hochwasserhilfe gewährt wird, eingeführt wird, das Glückspielgesetz und das Wasserrechtsgesetz geändert werden (1286 d.B.)

Nationalrat

Berichterstatter Dkfm. Dr. Günter Stummvoll

Zweite und dritte Lesung 115 41–106, 136–188

Bundesrat

Zuweisung an den Finanzausschuss am 23.09.2002

Bericht 6762/BR d.B. (Herbert Würschl)

Verhandlung BR 691 12–65

Beschluss (kein Einspruch) BR 691 65–66

Bundesgesetz vom 19.09.2002, BGBl. I Nr. 156/2002

 

 

Berichte

 

Nationalrat

 

Bericht des Bundeskanzlers über das Ausmaß und die Verwendung des Aufkommens nach Art. II Abs. 6 der Urheberrechtsgesetz-Novelle 1986 im Geschäftsjahr 1998 (III-4 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Justizausschuss 2 144

 

Bericht des Bundeskanzlers über das Ausmaß und die Verwendung des Aufkommens nach Art. II Abs. 6 der UrhG-Nov. (Urheberrechtsgesetz-Novelle) 1986 im Geschäftsjahr 1999 (III-62 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Justizausschuss 36 37

 

Bericht des Bundeskanzlers über das Ausmaß und die Verwendung des Aufkommens nach Art. II Abs. 6 der UrhG-Nov. (Urheberrechtsgesetz-Novelle) 1986 (Leerkassettenvergütung) im Geschäftsjahr 2000 ((Zu III-151 d.B.)-(Ersetzt III-151 d.B.))

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Justizausschuss 103 51

Änderung des Berichtes durch (Zu III-151 d.B.)-(Ersetzt III-151 d.B.) am 09.08.2002

Mitteilung über die Änderung des Berichtes durch (Zu III-151 d.B.)-(Ersetzt III-151 d.B.) 113 21

 

Bericht des Bundeskanzlers über das Ausmaß und die Verwendung des Aufkommens nach Art. II Abs. 6 der UrhG-Nov. (Urheberrechtsgesetz-Novelle) 1986 (Leerkassettenvergütung) im Geschäftsjahr 2000 ((Zu III-151 d.B.)-(Ersetzt III-151 d.B.))

Mitteilung über die Änderung des Berichtes durch (Zu III-151 d.B.)-(Ersetzt III-151 d.B.) 113 21

 

Bericht der Bundesregierung gemäß § 30 Atomhaftungsgesetz 1999 über die Entwicklung der internationalen Haftungsinstrumente für Atomschäden, insbesondere über das Ausmaß der auf internationaler Ebene zur Verfügung stehenden Entschädigungsbeträge (III-168 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Justizausschuss 115 39

 

 

Selbständige Anträge

 

der Abgeordneten

 

Dr. Michael Spindelegger, Mag. Herbert Haupt, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine bürgerliche Gesetzbuch, das Entgeltfortzahlungsgesetz, das Hausgehilfen- und Hausangestelltengesetz, das Hausbesorgergesetz, das Heimarbeitsgesetz, das Urlaubsgesetz, das Angestelltengesetz, das Gutsangestelltengesetz, das Schauspielergesetz, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977, das Insolvenz-Entgeltsicherungsgesetz und das Sonderunterstützungsgesetz geändert werden (Arbeitsrechtsänderungsgesetz 2000 - ARÄG 2000) (130/A)

Nationalrat

Einbringung 17 5

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 18 4

Erledigt durch 189 d.B. 30 80–134, 153–157

 

Dr. Kurt Grünewald, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einführung einer verschuldensunabhängigen Medizinhaftung (140/A(E))

Nationalrat

Einbringung 20 6

Zuweisung an den Gesundheitsausschuss 21 2

Bericht 557 d.B. (Jutta Wochesländer)

Verhandlung 69 174–188

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 69 188

 

Mag. Dr. Maria Theresia Fekter, Dr. Michael Krüger, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Urheberrechtsgesetz geändert wird (Urheberrechtsgesetz-Novelle 2000 - UrhG-Nov 2000) (210/A)

Nationalrat

Einbringung 32 13

Zuweisung an den Justizausschuss 33 32

Bericht 290 d.B. (Dr. Michael Krüger)

Zweite und dritte Lesung 36 182–190

Bundesrat

Zuweisung an den Justizausschuss am 22.09.2000

Bericht 6218/BR d.B. (Christoph Hagen)

Verhandlung BR 668 30–34

Beschluss (kein Einspruch) BR 668 35

Bundesgesetz vom 20.09.2000, BGBl. I Nr. 110/2000

 

Dr. Gabriela Moser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schadenersatz für Urlaubsärger (261/A(E))

Nationalrat

Einbringung 36 9

Zuweisung an den Justizausschuss 37 26

 

Mag. Dr. Maria Theresia Fekter, Dr. Michael Krüger, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem im Genossenschaftsrecht begleitende Maßnahmen für die Einführung des Euro getroffen sowie das Gesetz über die Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften und das Genossenschaftsrevisionsgesetz 1997 geändert werden (Euro-Genossenschaftsbegleitgesetz - Euro-GenBeG)  (312/A)

Nationalrat

Einbringung 41 8

Zuweisung an den Justizausschuss 42 3

Bericht 371 d.B. (Mag. Dr. Josef Trinkl)

Zweite und dritte Lesung 44 162–193

Bundesrat

Zuweisung an den Justizausschuss am 24.11.2000

Bericht 6276/BR d.B. (Dr. Robert Aspöck)

Verhandlung BR 670 136–145

Beschluss (kein Einspruch) BR 670 146

 Gesetz geworden als “Bundesgesetz, mit dem im Genossenschaftsrecht begleitende Maßnahmen für die Einführung des Euro getroffen sowie das Gesetz über Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften und das Genossenschaftsrevisionsgesetz 1997 geändert werden (Euro-Genossenschaftsbegleitgesetz - Euro-GenBeG)”

Bundesgesetz vom 22.11.2000, BGBl. I Nr. 136/2000

 

Mag. Barbara Prammer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Novelle des Unterhaltsrechtes (385/A(E))

Nationalrat

Einbringung 57 11

Zuweisung an den Justizausschuss 58 27

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Änderung des § 730 ABGB (erbrechtliche Gleichstellung ehelicher und unehelicher Kinder) (645/A(E))

Nationalrat

Einbringung 97 11

Zuweisung an den Justizausschuss 98 30

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verschuldung in Österreich (653/A(E))

Nationalrat

Einbringung 98 7

Zuweisung an den Justizausschuss 99 2

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend E-Commerce-Gesetz - ECG - rechtlich unzulässige Firmen-Homepages (716/A(E))

Nationalrat

Einbringung 107 11

Zuweisung an den Justizausschuss 108 2

 

 

Selbständige Entschließungsanträge

 

Nationalrat

 

des Justizausschusses betreffend Berichterstattung an den Nationalrat über die Auswirkungen der Neuregelungen des Kindschaftsrechts (aus dem Bericht 366 d.B.) (aus dem Bericht 366 d.B.) (12/AEA)

Annahme der Entschließung (41/E) 44 193

 

des Justizausschusses betreffend Vorlage eines Gesetzentwurfes betreffend die Regelung des rechtlichen Rahmens für die Ausübung der Mediation (aus dem Bericht 366 d.B.) (aus dem Bericht 366 d.B.) (13/AEA)

Annahme der Entschließung (40/E) 44 193

 

des Justizausschusses betreffend Umsetzung des Regressanspruchs des Letztverkäufers in den einzelnen Mitgliedstaaten der EU (aus dem Bericht 522 d.B.) (23/AEA)

Annahme der Entschließung (77/E) 62 208–209

 

 

Unselbständige Entschließungsanträge

 

Nationalrat

 

des Abgeordneten Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Vorlage des Entwurfes einer Novelle zur Konkursordnung hinsichtlich des Privatkonkursrechts unter Einbeziehung der Erfahrungen der Schuldnerberatungsstellen (40/UEA) 13 63–64

Ablehnung des Entschließungsantrages 13 70

 

der Abgeordneten Mag. Barbara Prammer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Evaluationsstudie zum Kindschaftsrechts-Änderungsgesetz 2001, insbesondere über die Erfahrungen mit dem neu eingeführten Modell der gemeinsamen Obsorge (157/UEA) 44 174

Ablehnung des Entschließungsantrages 44 193

 

der Abgeordneten Dr. Michael Krüger, Mag. Dr. Maria Theresia Fekter, Dr. Gabriela Moser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Vorlage eines Berichts über die Vollziehung des E-Commerce-Gesetzes durch die Gerichte und die Wahrnehmung der Aufsichtsbefugnisse der Verwaltungsbehörden (323/UEA) 83 255–256

Annahme der Entschließung (107/E) 83 261

 

 

Schriftliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Arena-Geschädigte" (EuGH-Urteil vom 15. Juni 1999); Staatshaftung und Schadenersatzansprüche (nach Insolvenz eines Reiseveranstalters) (38/J 18.11.1999)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Hannes Farnleitner (55/AB 17.01.2000)

 

Ing. Kurt Gartlehner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Unterhaltszahlungen und unterschiedliche Einkommensberechnung von Kindesmüttern und Kindesvätern (69/J 18.11.1999)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Nikolaus Michalek (60/AB 17.01.2000)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend (Anzahl der Verfahren in) Arbeits- und Sozialrechtssachen (271/J 26.01.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer (283/AB 23.03.2000)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Arena Geschädigte" (EuGH-Urteil vom 15. Juni 1999); Staatshaftung und Schadenersatzansprüche (nach Insolvenz eines Reiseveranstalters) (270/J 26.01.2000)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser (296/AB 24.03.2000)

 

Ing. Kurt Gartlehner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Unterhaltszahlungen und subsidiäre Verpflichtungen (374/J 24.02.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer (384/AB 20.04.2000)

 

Dr. Gabriela Moser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verbesserung der rechtlichen Stellung der Konsumenten/innen (Beweislastumkehr bei Produktmängeln) (527/J 21.03.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (532/AB 18.05.2000)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeits- und Sozialrechtssachen (Vertretungsbefugnis von Arbeitnehmervertretern vor den Gerichten erster und zweiter Instanz; pauschalierter Aufwandsersatz) (595/J 05.04.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (537/AB 18.05.2000)

 

Dr. Gabriela Moser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verbesserung der rechtlichen Stellung der Konsumenten/innen (Beweislastumkehr bei Produktmängeln) (528/J 21.03.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer (544/AB 19.05.2000)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Neuregelung des Sachwalterrechts (533/J 21.03.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer (546/AB 19.05.2000)

 

Dr. Gabriela Moser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verbesserung der rechtlichen Stellung der Konsumenten/innen (Beweislastumkehr bei Produktmängeln) (529/J 21.03.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Elisabeth Sickl (560/AB 22.05.2000)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Arena Geschädigte" (EuGH-Urteil vom 15. Juni 1999); Staatshaftung und Schadenersatzansprüche (627/J 13.04.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (586/AB 31.05.2000)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Entschließung E 189-NR/ XX. GP zur Änderung des Fortpflanzungsmedizingesetzes (629/J 13.04.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Elisabeth Sickl (637/AB 13.06.2000)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Entschließung E 189-NR/ XX.GP zur Änderung des Fortpflanzungsmedizingesetzes (zeitliche Beschränkung der Aufbewahrung von Samen und Eizellen, die für eine medizinisch unterstützte Fortpflanzung verwendet werden sollen) (641/J 19.04.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer (644/AB 16.06.2000)

 

Dr. Gabriela Moser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Haftungsrecht (879/J 06.06.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer (922/AB 04.08.2000)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kompetenzfragen der Staatshaftung bei "Arena-Geschädigten" (nach Insolvenz eines Reiseveranstalters) (980/J 30.06.2000)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser (984/AB 28.08.2000)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kompetenzfragen der Staatshaftung bei "Arena-Geschädigten" (nach Insolvenz eines Reiseveranstalters) (979/J 30.06.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (991/AB 30.08.2000)

 

Dr. Helene Partik-Pablé, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schadenersatzforderungen (im Zusammenhang mit dem Gletscherbahnunglück in Kaprun) (1709/J 21.12.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer (1626/AB 31.01.2001)

 

Mag. Dr. Maria Theresia Fekter, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verfahren im Zusammenhang mit dem Konkurs Dipl.-Kfm. Walter Pelzl bzw. Europabank (1811/J 31.01.2001)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer (1823/AB 29.03.2001)

 

Ing. Kurt Gartlehner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Unterhaltszahlungen und subsidiäre Verpflichtungen (Lebensunterhalt einer Gattin zweiter Ehe) (1835/J 31.01.2001)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer (1824/AB 29.03.2001)

 

Dr. Elisabeth Hlavac, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Rechtsstellung des unehelichen Kindes im Erbrecht (2225/J 28.03.2001)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer (2237/AB 28.05.2001)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zivilprozessordnung - Verfahrenshilfe - Einseitige Rechtsmittel (2427/J 10.05.2001)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer (2433/AB 10.07.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Gleich viel Recht für gleich viel Liebe" (rechtliche Absicherung in gleichgeschlechtlichen Lebensgemeinschaften) (2606/J 27.06.2001)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (2555/AB 03.08.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Gleich viel Recht für gleich viel Liebe" (rechtliche Absicherung in gleichgeschlechtlichen Lebensgemeinschaften) (2607/J 27.06.2001)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer (2606/AB 23.08.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Gleich viel Recht für gleich viel Liebe" (rechtliche Absicherung in gleichgeschlechtlichen Lebensgemeinschaften) (2605/J 27.06.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser (2617/AB 24.08.2001)

 

Dr. Johannes Jarolim, Kolleginnen und Kollegen betreffend entschädigungslose Enteignung des Grundstückes Gp 4594/7 KG St. Gallenkirch, LG für Zivilrechtssachen Wien 34 R 183/00i (2632/J 04.07.2001)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer (2618/AB 24.08.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Gleich viel Recht für gleich viel Liebe" (rechtliche Absicherung in gleichgeschlechtlichen Lebensgemeinschaften) (2603/J 27.06.2001)

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel (2621/AB 24.08.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Gleich viel Recht für gleich viel Liebe" (rechtliche Absicherung in gleichgeschlechtlichen Lebensgemeinschaften) (2604/J 27.06.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Benita-Maria Ferrero-Waldner (2624/AB 24.08.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Gleich viel Recht für gleich viel Liebe" (rechtliche Absicherung in gleichgeschlechtlichen Lebensgemeinschaften) (2609/J 27.06.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (2625/AB 24.08.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Gleich viel Recht für gleich viel Liebe" (rechtliche Absicherung in gleichgeschlechtlichen Lebensgemeinschaften) (2610/J 27.06.2001)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (2626/AB 27.08.2001)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Gleich viel Recht für gleich viel Liebe" (rechtliche Absicherung in gleichgeschlechtlichen Lebensgemeinschaften) (2608/J 27.06.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Susanne Riess-Passer (2628/AB 27.08.2001)

 

Ing. Wilhelm Weinmeier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verzögerungen im Verfahren I P 57/98 p (Obsorgeberechtigung) des Bezirksgerichtes Purkersdorf (3329/J 30.01.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer (3293/AB 21.03.2002)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend "2002: Jahr der Neugründungen - Jahr der Neugründungskonkurse?" (4171/J 10.07.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer (4077/AB 29.08.2002)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend "2002: Jahr der Neugründungen - Jahr der Neugründungskonkurse?" (4167/J 10.07.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (4196/AB 11.09.2002 und Zu 4196/AB 12.09.2002)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Entwurf zur Urheberrechtsgesetz-Novelle 2002 (4323/J 19.09.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer (4269/AB 08.11.2002)

 

der Bundesräte

 

Jürgen Weiss, Christoph Hagen, Ilse Giesinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Änderung des Unterhaltsvorschussgesetzes (1931/J-BR/2002 29.04.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer (1773/AB-BR/2002 26.06.2002)

 

Gottfried Kneifel, Kolleginnen und Kollegen betreffend die staatliche Kontrolle der Verwertungsgesellschaften für Urheberrechte in Österreich (1960/J-BR/2002 02.07.2002)

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel (1806/AB-BR/2002 29.08.2002)

 

Mag. Harald Himmer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Konkursverfahren Dkfm. Walter Pelzl (bzw. Europabank) (2019/J-BR/2002 26.09.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer (1854/AB-BR/2002 25.11.2002)

 

Gottfried Kneifel, Kolleginnen und Kollegen betreffend der staatlichen Kontrolle der Verwertungsgesellschaften für Urheberrechte in Österreich (2028/J-BR/2002 04.11.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer (1859/AB-BR/2002 17.12.2002)

 

 

Mündliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Mag. Rüdiger Schender betreffend Beschleunigung der zivilrechtlichen Verfahren (56/M) 37 22

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer 37 22

 

der Bundesräte

 

Johanna Schicker betreffend Modell der gemeinsamen Obsorge in Scheidungsfällen (1114/M-BR/2000) BR 668 21–23

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer BR 668 21–23

 

Gottfried Kneifel betreffend gesetzliche Änderung bei der Regelung der Ahndung von Ehrenbeleidigungen (1111/M-BR/2000) BR 668 24–25

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer BR 668 24–25

 

Dr. Vincenz Liechtenstein betreffend Beschleunigung der Zivilverfahren (1164/M-BR/2001) BR 677 20

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer BR 677 20

 

Uta Barbara Pühringer betreffend Kindschaftsrechtsänderungsgesetz (1165/M-BR/2001) BR 677 22

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer BR 677 22

 

Johanna Auer betreffend Zivilprozessverfahrens-Novelle (1236/M-BR/2002) BR 685 28–29

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer BR 685 28–29

 

 

Zivilrechts-Mediations-Gesetz, siehe ZIVILRECHT

 

Zivilschutz

 

- arbeits- und sozialrechtliche Absicherung von Helfern in Katastrophenfällen, siehe auch ARBEITSRECHT I und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

- arbeits- und sozialrechtliche Absicherung von Helfern in Katastrophenfällen, siehe ARBEITSRECHT I

 

- Einschulung der Zivildiener für Elementarereignisse, siehe ZIVILDIENST

 

- Hilfsprogramm für Hochwasseropfer, siehe BUNDESHAUSHALT III und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

- Hochwassereinsatz des Bundesheeres, siehe LANDESVERTEIDIGUNG

 

- Zuweisung von Zivildienern im Bereich des Katastrophenschutzes, siehe ZIVILDIENST

 

- Zuweisung von Zivildienern im Bereich des Katastrophenschutzes, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und ZIVILDIENST

 

Regierungserklärungen

 

der Bundeskanzlers gemäß § 19 Abs. 2 GOG betreffend "Hochwassersituation in Österreich" (14/RGER) 113 24–28

Verlangen auf Durchführung einer Debatte darüber 113 23

Debatte 113 28–58

 

 

Regierungsvorlagen betreffend

 

Abkommen zwischen der Republik Österreich und der Schweizerischen Eidgenossenschaft über die gegenseitige Hilfeleistung bei Katastrophen oder schweren Unglücksfällen (549 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten 69 50

Bericht 826 d.B. (Werner Miedl)

Verhandlung 80 209–212

Genehmigung des Abschlusses 80 212

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten am 24.10.2001

Bericht 6480/BR d.B. (Anna Höllerer)

Verhandlung BR 681 165–166

Beschluss (Zustimmung) Zustimmung Art. 50 Abs. 3 B-VG in Verbindung mit Art. 44 Abs. 2 B-VG BR 681 166–167

Kundmachung BGBl. III Nr. 29/2002

Beschluss (Zustimmung) Zustimmung gem. Art. 50 Abs. 1 zweiter Satz B-VG BR 681

 

 

Schriftliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Hans Sevignani, Kolleginnen und Kollegen betreffend Inkompatibilität der Funknetze von Gendarmerie und Rettungsinstitutionen in Tirol - Lehren aus der Lawinenkatastrophe von Galtür (229/J 20.12.1999)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Karl Schlögl (146/AB 04.02.2000)

 

MMag. Dr. Madeleine Petrovic, Kolleginnen und Kollegen betreffend Krisen- und Katastrophenschutzmanagement im Bundeskanzleramt (239/J 14.01.2000)

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel (245/AB 13.03.2000)

 

Helmut Dietachmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zivilschutz (632/J 13.04.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (638/AB 13.06.2000)

 

Karl Dobnigg, Kolleginnen und Kollegen betreffend Hubschrauber-Löscheinsatz (in der Obersteiermark) (2904/J 09.10.2001)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (2843/AB 23.11.2001)

 

 

Ziviltechnikergesetz, siehe auch WÄHRUNG

 

Ziviltechnikerkammergesetz, siehe HANDEL, GEWERBE UND INDUSTRIE sowie auch WÄHRUNG

 

Zivilverfahrens-Novelle, siehe ZIVILRECHT

 

Zollrechts-Durchführungsgesetz, siehe ZOLLWESEN sowie auch STEUERN UND GEBÜHREN

 

Zollwesen

 

- Vertrag zwischen der Republik Österreich, der Schweizerischen Eidgenossenschaft und dem Fürstentum Liechtenstein über die grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Sicherheits- und Zollbehörden, siehe SICHERHEITSWESEN und STAATSVERTRÄGE

 

- Zollstelle am geplanten Grenzübergang in Hohenau an der March, siehe GRENZEN

 

- Zollstelle am geplanten Zollübergang in Hohenau an der March, siehe GRENZEN

 

Regierungsvorlagen betreffend

 

das Protokoll auf Grund von Artikel K.3 des Vertrags über die Europäische Union betreffend den Anwendungsbereich des Waschens von Erträgen in dem Übereinkommen über den Einsatz der Informationstechnologie im Zollbereich sowie die Aufnahme des amtlichen Kennzeichens des Transportmittels in das Übereinkommen samt Erklärung der Republik Österreich (23 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten 14 3

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten 14 3

Bericht 114 d.B. (Werner Miedl)

Verhandlung 29 160–163

Genehmigung des Abschlusses 29 163

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten am 08.06.2000

Bericht 6136/BR d.B. (Peter Rodek)

Verhandlung BR 666

Beschluss (kein Einspruch) BR 666 103

 

Kündigung des Übereinkommens vom 5. Juli 1890 betreffend die Veröffentlichung der Zolltarife und die Organisation einer Internationalen Vereinigung zur Veröffentlichung der Zolltarife samt seinem Durchführungsregulativ (201 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Außenpolitischen Ausschuss 32 45

Bericht 305 d.B. (Erwin Hornek)

Verhandlung 40 241–250

Genehmigung des Abschlusses 40 251

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten am 20.10.2000

Bericht 6244/BR d.B. (Anna Höllerer)

Verhandlung BR 669 134–135

Beschluss (kein Einspruch) BR 669 135

Kundmachung BGBl. III Nr. 60/2001

 

Abkommen zwischen der Regierung der Republik Österreich und dem Kabinett der Minister der Ukraine über Amtshilfe und gegenseitige Zusammenarbeit in Zollsachen (425 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Finanzausschuss 57 28

Bericht 543 d.B. (Matthias Ellmauer)

Verhandlung 61 101–103

Genehmigung des Abschlusses 61 104

Bundesrat

Zuweisung an den Finanzausschuss am 28.03.2001

Bericht 6342/BR d.B. (Herbert Würschl)

Verhandlung BR 676

Beschluss (kein Einspruch) BR 676 65

Kundmachung BGBl. III Nr. 194/2001

 

Bundesgesetz, mit dem das Zollrechts-Durchführungsgesetz und das Prokuraturgesetz geändert werden (4. Zollrechts-Durchführungsgesetz-Novelle - 4. ZollR-DG-Novelle) (567 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 69 47

Zuweisung an den Finanzausschuss 70 26

Bericht 604 d.B. (Dr. Reinhold Mitterlehner)

Zweite und dritte Lesung 71 193–213

Bundesrat

Zuweisung an den Finanzausschuss am 11.06.2001

Bericht 6381/BR d.B. (Herbert Würschl)

Verhandlung BR 678 109–118

Beschluss (kein Einspruch) BR 678 118

Bundesgesetz vom 06.06.2001, BGBl. I Nr. 61/2001

 

Bundesgesetz, mit dem ergänzende Regelungen im Verkehr mit Waren, die ein Recht am geistigen Eigentum verletzen, erlassen werden (Produktpirateriegesetz - PPG) (589 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 69 48

Zuweisung an den Finanzausschuss 70 27

Bericht 605 d.B. (Andreas Sodian)

Zweite und dritte Lesung 71 193–214

Bundesrat

Zuweisung an den Finanzausschuss am 11.06.2001

Bericht 6382/BR d.B. (Herbert Würschl)

Verhandlung BR 678 109–118

Beschluss (kein Einspruch) BR 678 118

Bundesgesetz vom 06.06.2001, BGBl. I Nr. 65/2001

 

Abkommen zwischen der Regierung der Republik Österreich und der Regierung der Islamischen Republik Iran über Amtshilfe und gegenseitige Zusammenarbeit in Zollsachen samt Anhang (1115 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Finanzausschuss 113 22

 

 

Schriftliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Dr. Robert Rada, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verlagerung der Agenden der Grenzzollämter Marchegg und Hohenau (201/J 15.12.1999)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser (179/AB 09.02.2000)

 

Dr. Robert Rada, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verlagerung der Agenden der Grenzzollämter Marchegg (453/J 02.03.2000)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser (383/AB 19.04.2000)

 

Mag. Walter Posch, Kolleginnen und Kollegen betreffend Hundeschulen der Zollwache (2431/J 10.05.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser (2406/AB 06.07.2001)

 

Dr. Robert Rada, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zollübergänge an der niederösterreichischen Ostgrenze (2459/J 11.05.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser (2410/AB 06.07.2001)

 

der Bundesräte

 

Horst Freiberger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einsetzung von pensionierten Beamten beim "Reformprojekt Zoll" (1918/J-BR/2002 14.03.2002)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser (1763/AB-BR/2002 14.05.2002)

 

 

Zoohaltung von Wildtieren, siehe VETERINÄRWESEN

 

Zugangskontrollgesetz, siehe RUNDFUNK UND FERNSEHEN sowie auch BUNDESVERFASSUNG und VERWALTUNGSORGANISATION

 

Zustellgesetz, siehe VERWALTUNGSVERFAHREN

 

Zweckzuschussgesetz, siehe auch STRASSEN- UND BRÜCKENBAU