HIMMER Harald, Mag.

 

Partei: Österreichische Volkspartei

 

 

In den Bundesrat gewählt vom Landtage des Bundeslandes Wien

 

Siehe auch Index der XX. GP

 

Wiedergewählt vom Wiener Landtag am 27.04.2001 BR 677 7–8

 

Angelobung BR 677 8

 

 

Gewählt in folgende Ausschüsse:

 

Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten (Mitglied)

 

Ausscheiden am 27.04.2001

 

Mitglied am 08.05.2001

 

Ausscheiden am 11.06.2001

 

Mitglied am 12.06.2001

 

Ausscheiden am 17.12.2002

 

Ausschuss für Bildung, Wissenschaft und Kultur (Mitglied) am 05.04.2000

 

Ausscheiden am 27.04.2001

 

Mitglied am 08.05.2001

 

Ausschuss für Frauenangelegenheiten und Verbraucherschutz (Ersatzmitglied)

 

Beendigung des Mandats mit der Neuwahl der Ausschüsse am 06.04.2000

 

Ausschuss für Frauenangelegenheiten (Ersatzmitglied) am 05.04.2000

 

Ausscheiden am 27.04.2001

 

Ersatzmitglied am 08.05.2001

 

Ausschuss für innere Angelegenheiten (Ersatzmitglied)

 

Ausscheiden am 27.04.2001

 

Ersatzmitglied am 08.05.2001

 

Ausscheiden am 11.06.2001

 

Ersatzmitglied am 12.06.2001

 

Ausscheiden am 17.12.2002

 

Justizausschuss (Ersatzmitglied)

 

Ausscheiden am 27.04.2001

 

Ersatzmitglied am 08.05.2001

 

Ausschuss für öffentliche Leistung und Sport (Ersatzmitglied) am 05.04.2000

 

Ausscheiden am 27.04.2001

 

Ersatzmitglied am 08.05.2001

 

Ausschuss für Umwelt, Jugend und Familie (Ersatzmitglied)

 

Beendigung des Mandats mit der Neuwahl der Ausschüsse am 06.04.2000

 

Ausschuss für Unterricht und kulturelle Angelegenheiten (Mitglied)

 

Beendigung des Mandats mit der Neuwahl der Ausschüsse am 06.04.2000

 

Unvereinbarkeitsausschuss (Mitglied)

 

Ausscheiden am 27.04.2001

 

Mitglied am 08.05.2001

 

Ausscheiden am 11.06.2001

 

Mitglied am 12.06.2001

 

Zum Vorsitzenden gewählt in der Ausschusssitzung am 19.06.2001

 

Ausschuss für Verfassung und Föderalismus (Ersatzmitglied)

 

Ausscheiden am 27.04.2001

 

Ersatzmitglied am 08.05.2001

 

Ausscheiden am 11.06.2001

 

Ersatzmitglied am 12.06.2001

 

Ausscheiden am 17.12.2002

 

Ausschuss für Verkehr, Innovation und Technologie (Mitglied) am 05.04.2000

 

Zum Vorsitzenden-Stellvertreter gewählt in der Ausschusssitzung am 08.05.2000 (Innehabung der Funktion bis 27.04.2001)

 

Ausscheiden am 27.04.2001

 

Mitglied am 08.05.2001

 

Zum Vorsitzenden-Stellvertreter wiedergewählt in der Ausschusssitzung am 19.06.2001

 

Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit (Mitglied) am 05.04.2000

 

Ausscheiden am 27.04.2001

 

Mitglied am 08.05.2001

 

Ausschuss für wirtschaftliche Angelegenheiten (Mitglied)

 

Beendigung des Mandats mit der Neuwahl der Ausschüsse am 06.04.2000

 

Ausschuss für Wissenschaft und Verkehr (Mitglied)

 

Zum Vorsitzenden-Stellvertreter gewählt

 

Beendigung des Mandats mit der Neuwahl der Ausschüsse am 06.04.2000

 

 

Gewählt

 

als Vertreters Österreichs in die Parlamentarische Versammlung des Europarates (Ersatzmitglied) BR 668 49

 

als Vertretern sowie einer als Vertreterin Österreichs in die Parlamentarische Versammlung des Europarates (Mitglied) BR 692 11–12

 

Redner in der Verhandlung über:

 

Dringliche Anfrage der Bundesräte Erhard Meier und Genossen an den Bundesminister für auswärtige Angelegenheiten betreffend außen- und europapolitische Situation Österreichs bedingt durch die wahrscheinliche Regierungsbeteiligung der FPÖ (1680/J-BR/2000) BR 660 50–54

 

Erklärung des Bundeskanzlers Dr. Wolfgang Schüssel anläßlich des Amtsantrittes der am 04.02.2000 ernannten Bundesregierung Erklärung des Bundeskanzlers Dr. Wolfgang Schüssel gemäß § 37 Abs. 4 GO-BR anläßlich des Amtsantrittes der am 04.02.2000 ernannten Bundesregierung (8/RGER-BR/2000) BR 661 55–58

 

Erklärung des Herrn Landeshauptmannes vom Burgenland Karl Stix betreffend Bundesstaatsreform und Finanzausgleich (6/LHER-BR/2000) BR 667 37–38

 

Bundesgesetz über den Fonds für freiwillige Leistungen der Republik Österreich an ehemalige Sklaven- und Zwangsarbeiter des nationalsozialistischen Regimes (Versöhnungsfonds-Gesetz) (180/A) BR 667 45–46

 

Bundesgesetz, mit dem das Studienförderungsgesetz 1992 geändert wird (184 d.B.), Bundesgesetz, mit dem das Universitäts-Studiengesetz geändert wird (181/A) und Bundesgesetz, mit dem das Unterrichtspraktikumsgesetz geändert wird (180 d.B.) BR 667 146

 

Bundesgesetz, mit dem das Rechtspraktikantengesetz geändert wird (111 d.B.), Bundesgesetz, mit dem das Urheberrechtsgesetz geändert wird (Urheberrechtsgesetz-Novelle 2000 - UrhG-Nov 2000) (210/A) und Erklärung der Republik Österreich nach Artikel 25 Absatz 1 des Europäischen Übereinkommens über die Adoption von Kindern, betreffend die Erneuerung des Vorbehalts nach Artikel 10 Absatz 2 des Übereinkommens (274 d.B.) BR 668 32–33

 

Dringliche Anfrage der Bundesräte Albrecht Konečny und Genossen an den Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie betreffend Handlungsunfähigkeit im Ressort des Bundesministers für Verkehr, Innovation und Technologie (1750/J-BR/2000) BR 669 116–118

 

Bundesgesetz über die Förderung der außerschulischen Jugenderziehung und Jugendarbeit (Bundes-Jugendförderungsgesetz) (269/A) und Bundesgesetz über die Vertretung der Anliegen der Jugend (Bundes-Jugendvertretungsgesetz) (270/A) BR 670 69–70

 

Erklärung des Landeshauptmannes von Kärnten Dr. Jörg Haider zum Thema Reform des Bundesstaates aus der Sicht des südlichsten Bundeslandes (8/LHER-BR/2001) BR 672 53–55

 

Dringliche Anfrage der Bundesräte Roswitha Bachner und Genossen an den Bundesminister für Finanzen betreffend die "unsozial-treffsichere" Besteuerung der Unfallrenten (1789/J-BR/2001) BR 673 105–107

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Ein-, Aus- und Durchfuhr von Kriegsmaterial und das Waffengesetz 1996 geändert werden sowie ein Truppenaufenthaltsgesetz erlassen wird (428 d.B.) BR 677 48–49

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über den Obersten Gerichtshof und das Gerichtsorganisationsgesetz geändert werden (525 d.B.) BR 679 100

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Aufgaben und die Einrichtung des Österreichischen Rundfunks (Rundfunkgesetz - RFG) und das Arbeitsverfassungsgesetz 1974 geändert werden (634 d.B.), Bundesgesetz, mit dem Bestimmungen für privates Fernsehen erlassen werden (Privatfernsehgesetz - PrTV-G) (635 d.B.) und Bundesgesetz über die Ausübung exklusiver Fernsehübertragungsrechte (Fernseh-Exklusivrechtegesetz-FERG) (285 d.B.) BR 679 108–113

 

Bundesgesetz, mit dem ein Kinderbetreuungsgeldgesetz erlassen wird sowie das Familienlastenausgleichsgesetz 1967, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, das Mutterschutzgesetz 1979, das Eltern-Karenzurlaubsgesetz, das Landarbeitsgesetz 1984, das Karenzgeldgesetz, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977, das Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz, das Überbrückungshilfengesetz, das Einkommensteuergesetz 1988, das Arbeits- und Sozialgerichtsgesetz, das Karenzurlaubsgeldgesetz und die Exekutionsordnung geändert werden (620 d.B.) BR 679 273–274

 

Dringliche Anfrage der Bundesräte Albrecht Konečny und Genossen an den Bundeskanzler betreffend Verunsicherung der österreichischen Bevölkerung durch widersprüchliche Aussagen der Mitglieder der Bundesregierung zu brisanten politischen Themen (Neutralität, Atomkraftwerk Temelin und EU-Osterweiterung) (1879/J-BR/2001) und Dringliche Anfrage der Bundesräte Albrecht Konečny und Genossen an die Bundesministerin für öffentliche Leistung und Sport betreffend Verunsicherung der österreichischen Bevölkerung durch widersprüchliche Aussagen der Mitglieder der Bundesregierung zu brisanten politischen Themen (Neutralität, Atomkraftwerk Temelin und EU-Osterweiterung) (1880/J-BR/2001) BR 681 112–114

 

Bundesgesetz, mit dem das Mietrechtsgesetz geändert wird (Mietrechtsnovelle 2001 - MRN 2001) (533/A) und Bundesgesetz, mit dem das Einkommensteuergesetz geändert wird (855 d.B.) BR 682 97

 

Dringliche Anfrage der Bundesräte Ferdinand Gstöttner und Genossen an den Bundeskanzler betreffend Verunsicherung der österreichischen Bevölkerung durch widersprüchliche Aussagen der Mitglieder der Bundesregierung zu brisanten politischen Themen III (Causa Temelin) (1891/J-BR/2001) BR 682 155–157

 

Dringliche Anfrage der Bundesräte Albrecht Konečny, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Repatriierungsaktion eines österreichischen CIVPOL (Civilian Police) -Offizieres - politische Verantwortung dafür - Übereinstimmung mit den diesbezüglichen Vorschriften der Vereinten Nationen (1912/J-BR/2002) und Dringliche Anfrage der Bundesräte Albrecht Konečny, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Repatriierungsaktion eines österreichischen CIVPOL (Civilian Police) -Offizieres - politische Verantwortung dafür - Übereinstimmung mit den diesbezüglichen Vorschriften der Vereinten Nationen (1913/J-BR/2002) BR 685 141–143

 

Bundesgesetz, mit dem das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Gehaltsgesetz 1956, das Vertragsbedienstetengesetz 1948, das Pensionsgesetz 1965, das Nebengebührenzulagengesetz, das Richterdienstgesetz, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz 1984, das Landesvertragslehrergesetz 1966, das Land- und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz 1985, das Land- und forstwirtschaftliche Landesvertragslehrergesetz, das Land- und Forstarbeiter-Dienstrechtsgesetz, das Bundestheaterpensionsgesetz, das Teilpensionsgesetz, das Bundesbahn-Pensionsgesetz, das Bundesministeriengesetz 1986, das Mutterschutzgesetz 1979, das Karenzurlaubsgeldgesetz, das Auslandszulagengesetz, das Bundes-Personalvertretungsgesetz, das Ausschreibungsgesetz 1989, die Reisegebührenvorschrift 1955, das Einsatzzulagengesetz, das Wachebediensteten-Hilfeleistungsgesetz, das Bundesgesetz über die Abgeltung von wissenschaftlichen und künstlerischen Tätigkeiten an Universitäten und Universitäten der Künste und das Bundesbahngesetz 1992 geändert werden (Dienstrechts-Novelle 2002) (1066 d.B.) BR 687 29

 

Dringliche Anfrage der Bundesräte Hedda Kainz, Kolleginnen und Kollegen an den Bundeskanzler betreffend Postenschacher für den FPÖ-Abgeordneten Gaug - gesetzwidrige Zerschlagung der Selbstverwaltung (Bestellung zum stellvertretenden Generaldirektor der Pensionsversicherungsanstalt) (1987/J-BR/2002) und Dringliche Anfrage der Bundesräte Hedda Kainz, Kolleginnen und Kollegen an die Bundesministerin für öffentliche Leistung und Sport betreffend Postenschacher für den FPÖ-Abgeordneten Gaugg - gesetzwidrige Zerschlagung der Selbstverwaltung (Bestellung zum stellvertretenden Generaldirektor der Pensionsversicherungsanstalt) (1988/J-BR/2002) BR 690 125–127

 

Bundesgesetz, mit dem das Zinsenrecht im Allgemeinen bürgerlichen Gesetzbuch, im Handelsgesetzbuch, im Aktiengesetz 1965 und im Arbeits- und Sozialgerichtsgesetz geändert wird (Zinsenrechts-Änderungsgesetz - ZinsRÄG) (1167 d.B.), Bundesgesetz, mit dem das Rechtspraktikantengesetz geändert wird (1169 d.B.), Erklärung der Republik Österreich gemäß Artikel 21 des Übereinkommens über die Zuständigkeit der Behörden und das anzuwendende Recht auf dem Gebiet des Schutzes von Minderjährigen (Beitritt der Republik Litauen) (1003 d.B.) und Erklärung der Republik Österreich gemäß Artikel 21 des Übereinkommens über die Zuständigkeit der Behörden und das anzuwendende Recht auf dem Gebiet des Schutzes von Minderjährigen (974 d.B.) BR 690 216–217

 

Tatsächliche Berichtigung in der Verhandlung über:

 

Erklärung des Bundeskanzlers Dr. Wolfgang Schüssel anläßlich des Amtsantrittes der am 04.02.2000 ernannten Bundesregierung Erklärung des Bundeskanzlers Dr. Wolfgang Schüssel gemäß § 37 Abs. 4 GO-BR anläßlich des Amtsantrittes der am 04.02.2000 ernannten Bundesregierung (8/RGER-BR/2000) BR 661 125

 

Schriftliche Anfragen betreffend

 

Konkursverfahren Dkfm. Walter Pelzl (bzw. Europabank) (2019/J-BR/2002 26.09.2002)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer (1854/AB-BR/2002 25.11.2002)

 

Mündliche Anfragen betreffend

 

Härtefälle nach Einführung der Studienbeiträge (1119/M-BR/2000) BR 669 19–20

Beantwortet von Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser BR 669 19–20

 

Zusatzfragen zu den mündlichen Anfragen der Bundesräte

 

Dr. Peter Böhm betreffend Verbindung der anwendungsorientierten Forschung mit der Grundlagenforschung (1079/M-BR/2000) BR 662 12

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Michael Schmid

 

Mag. Dietmar Hoscher betreffend Finanzierungsmittel für den Autobahn- und Schnellstraßenring um Wien (1150/M-BR/2001) BR 673 12

Beantwortet von Bundesministerin Dipl.-Ing. Dr. Monika Forstinger

 

Johanna Auer betreffend Zurückziehung der vorgeschlagenen Änderung des § 56 Strafprozeßordnung (Verbot der Veröffentlichung dem Amtsgeheimnis unterliegender Informationen zu Lasten Dritter) (1169/M-BR/2001) BR 677 19

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer

 

Dr. Robert Aspöck betreffend Rundfunkgebühren-Splitting (1224/M-BR/2002) BR 684 47

Beantwortet von Staatssekretär Franz Morak (in Vertretung von Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel)