BÖHM Peter, Dr.

 

Partei: Freiheitliche Partei Österreichs

 

 

In den Bundesrat gewählt vom Landtage des Bundeslandes Wien

 

Siehe auch Index der XX. GP

 

Wiedergewählt vom Wiener Landtag am 27.04.2001 BR 677 7–9

 

Angelobung BR 677 8

 

Gewählt in folgende Ausschüsse:

 

Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten (Ersatzmitglied)

 

Ausschuss für Bildung, Wissenschaft und Kultur (Mitglied) am 04.05.2000

 

Ausscheiden am 27.04.2001

 

Mitglied am 11.06.2001

 

EU-Ausschuss (Mitglied)

 

Ausscheiden am 27.04.2001

 

Mitglied am 11.06.2001

 

Ausschuss für Frauenangelegenheiten (Mitglied) am 11.06.2001

 

Geschäftsordnungsausschuss (Mitglied)

 

Zum Vorsitzenden-Stellvertreter gewählt

 

Zum Vorsitzenden gewählt in der Ausschusssitzung am 20.12.1999

 

Ausscheiden am 27.04.2001

 

Mitglied am 11.06.2001

 

Zum Vorsitzenden wiedergewählt in der Ausschusssitzung am 19.06.2001

 

Justizausschuss (Mitglied)

 

Ausscheiden am 27.04.2001

 

Mitglied am 11.06.2001

 

Landesverteidigungsausschuss (Ersatzmitglied)

 

Ausscheiden am 27.04.2001

 

Ersatzmitglied am 11.06.2001

 

Ausscheiden am 17.12.2002

 

Ausschuss für öffentliche Leistung und Sport (Ersatzmitglied) am 04.05.2000

 

Ausscheiden am 27.04.2001

 

Ersatzmitglied am 11.06.2001

 

Ausschuss für Unterricht und kulturelle Angelegenheiten (Mitglied)

 

Beendigung des Mandats mit der Neuwahl der Ausschüsse am 06.04.2000

 

Ausschuss für Verfassung und Föderalismus (Mitglied)

 

Zum Schriftführer gewählt

 

Ausscheiden am 26.04.2001

 

Mitglied am 11.06.2001

 

Zum Schriftführer wiedergewählt in der Ausschusssitzung am 19.06.2001

 

Ausscheiden am 17.12.2002

 

Ausschuss für Verkehr, Innovation und Technologie (Mitglied) am 04.05.2000

 

Ausscheiden am 27.04.2001

 

Ersatzmitglied am 11.06.2001

 

Ausschuss für Wissenschaft und Verkehr (Mitglied)

 

Zum Vorsitzenden gewählt

 

Beendigung des Mandats mit der Neuwahl der Ausschüsse am 06.04.2000

 

Ständiger gemeinsamer Ausschuss im Sinne des § 9 des Finanz-Verfassungsgesetzes 1948 (Mitglied) am 19.11.1999

 

Ausscheiden am 27.04.2001

 

Mitglied am 18.06.2001

 

 

Berichterstatter in der Verhandlung über:

 

Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz zu Bestimmungen der Europäischen Union über kapazitätsbezogene Maßnahmen für die Binnenschifffahrtsflotten der Gemeinschaft zur Förderung des Binnenschiffsverkehrs erlassen, das Bundesfinanzierungsgesetz geändert und das Bundesgesetz über die Strukturbereinigung in der Binnenschifffahrt außer Kraft gesetzt wird (Binnenschifffahrtsfondsgesetz) (84 d.B.) BR 667 224

 

Abkommen zwischen der Republik Österreich und der Republik Slowenien über Erleichterungen der Grenzabfertigung im Eisenbahn- und Straßenverkehr (32 d.B.) BR 667 224

 

Bundesgesetz, mit dem das Jugendgerichtsgesetz 1988, das Strafgesetzbuch und das Gerichtsorganisationsgesetz geändert werden (311/A) BR 672 160

 

Bundesgesetz, mit dem das Kraftfahrgesetz 1967 (21. KFG-Novelle), die 3. und die 4. Kraftfahrgesetz-Novelle sowie die Straßenverkehrsordnung 1960 geändert werden (1032 d.B.) BR 687 40–41

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über den Führerschein (Führerscheingesetz - FSG, BGBl. I Nr. 120/1997 in der Fassung BGBl. I Nr. 2/1998, BGBl. I Nr. 94/1998, BGBl. I Nr. 134/1999, BGBl. I Nr. 25/2001, BGBl. I Nr. 112/2001 und BGBl. I Nr. 32/2002) geändert wird (5. Führerscheingesetz-Novelle) (1033 d.B.) BR 687 40–41

 

Bundesgesetz, mit dem das Gefahrgutbeförderungsgesetz sowie das Schieß- und Sprengmittelgesetz und die Schieß- und Sprengmittelmonopolsverordnung geändert werden (GGBG - Novelle 2001) (979 d.B.) BR 687 53

 

Bundesgesetz, mit dem das Strafgesetzbuch, die Strafprozeßordnung 1975, das Strafvollzugsgesetz, das Suchtmittelgesetz, das Gerichtsorganisationsgesetz, das Waffengesetz 1996, das Fremdengesetz 1997 und das Telekommunikationsgesetz geändert werden (Strafrechtsänderungsgesetz 2002) (1166 d.B.) BR 690 200

 

Redner in der Verhandlung über:

 

Erklärung des Vorsitzenden der Landeshauptmännerkonferenz, Landeshauptmann Dr. Herbert Sausgruber (5/LHER-BR/99) BR 658 20–22

 

Bericht über die Tätigkeit der Volksanwaltschaft im Jahr 1998 (III-194-BR/99 d.B.) BR 658 60–62

 

Dringliche Anfrage der Bundesräte Erhard Meier und Genossen an den Bundesminister für auswärtige Angelegenheiten betreffend außen- und europapolitische Situation Österreichs bedingt durch die wahrscheinliche Regierungsbeteiligung der FPÖ (1680/J-BR/2000) BR 660 44–46

 

Erklärung des Bundeskanzlers Dr. Wolfgang Schüssel anläßlich des Amtsantrittes der am 04.02.2000 ernannten Bundesregierung Erklärung des Bundeskanzlers Dr. Wolfgang Schüssel gemäß § 37 Abs. 4 GO-BR anläßlich des Amtsantrittes der am 04.02.2000 ernannten Bundesregierung (8/RGER-BR/2000) BR 661 21–25

 

Dringliche Anfrage der Bundesräte Albrecht Konečny und Genossen an den Bundeskanzler betreffend Wissensstand des nunmehrigen Bundeskanzlers zu Reaktionen des Auslandes auf eine Regierungsbeteiligung der FPÖ (1683/J-BR/2000) BR 661 95–96

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesministeriengesetz 1986, das Bundesgesetz über die Errichtung eines Bundesministeriums für Bauten und Technik und über die Neuordnung des Wirkungsbereiches einiger Bundesministerien, das Behörden-Überleitungsgesetz sowie das Bundesgesetz über die Errichtung einer Bundesimmobiliengesellschaft mit beschränkter Haftung und die Verfügung über bundeseigene Liegenschaften einschließlich Mietwohngebäuden (BIG-Gesetz) und mit dem das Bundesfinanzgesetz 1992 und das Bundesministeriengesetz 1986 geändert wird, geändert und das Bundesgesetz über die Errichtung eines Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung und über die Neuordnung des Wirkungsbereiches einiger Bundesministerien, das Bundesgesetz über die Errichtung eines Bundesministeriums für Gesundheit und Umweltschutz, das Bundesgesetz mit dem das Bundesministeriengesetz 1973 geändert wird sowie damit zusammenhängende Bestimmungen über den Wirkungsbereich des Bundesministeriums für Familie, Jugend und Konsumentenschutz erlassen werden, und schließlich das Bundesgesetz, mit dem das Bundesministeriengesetz 1973 und das ÖIG-Gesetz geändert sowie damit zusammenhängende Bestimmungen über den Wirkungsbereich einzelner Bundesministerien getroffen werden, aufgehoben werden (Bundesministeriengesetz-Novelle 2000) (85/A) und Bundesgesetz, mit dem das Bundeshaushaltsgesetz geändert wird (43 d.B.) BR 662 32–35

 

Dringliche Anfrage der Bundesräte Mag. Harald Repar und Genossen an die Bundesministerin für auswärtige Angelegenheiten betreffend Aufgabe der österreichischen Anti-Atompolitik durch die Bundesministerin für auswärtige Angelegenheiten (1700/J-BR/2000) BR 663 72–73

 

Dringliche Anfrage der Bundesräte Albrecht Konečny und Genossen an den Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie betreffend Gefährdung der Meinungsvielfalt durch Abschaffung des Postzeitungsversandes, Gefährdung von Arbeitsplätzen, Gefährdung des unabhängigen Journalismus, Benachteiligung des ländlichen Raumes und EU-Rechtswidrigkeit der geplanten Maßnahme (1701/J-BR/2000) BR 663 103

 

Bundesgesetz über den freien Dienstleistungsverkehr und die Niederlassung von europäischen Rechtsanwälten in Österreich (EuRAG) sowie über Änderungen der Rechtsanwaltsordnung (59 d.B.) BR 664 77–79

 

Tätigkeitsberichte des Verwaltungsgerichtshofes und des Verfassungsgerichtshofes für die Jahre 1997 und 1998, vorgelegt vom Bundeskanzler (III-205-BR/2000 d.B.) BR 664 77–79

 

Bundesgesetz, mit dem die Exekutionsordnung geändert wird (Exekutionsordnungs-Novelle 2000 - EO-Nov. 2000) (93 d.B.), Bundesgesetz über den Schutz zugangskontrollierter Dienste (Zugangskontrollgesetz - ZuKG) (99 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Handelsgesetzbuch geändert wird (83 d.B.) BR 666 46–48

 

Bundesgesetz, mit dem das Universitäts-Akkreditierungsgesetz geändert wird (107/A) BR 666 130–131

 

Bundesgesetz, mit dem das Forschungsorganisationsgesetz geändert wird (163 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Forschungsförderungsgesetz 1982 geändert wird (Forschungsförderungsgesetz-Novelle 2000) (164 d.B.) BR 666 134

 

Bundesgesetz über den Fonds für freiwillige Leistungen der Republik Österreich an ehemalige Sklaven- und Zwangsarbeiter des nationalsozialistischen Regimes (Versöhnungsfonds-Gesetz) (180/A) BR 667 48–50

 

Bundesverfassungsgesetz, mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz geändert wird (Bekenntnis zu den Volksgruppen als Staatszielbestimmung) (127 d.B.) BR 667 56–58

 

Bundesgesetz, mit dem die Strafprozessordnung 1975 und das Auslieferungs- und Rechtshilfegesetz geändert werden (Strafprozessnovelle 2000) (209/A) und Vertrag zwischen der Republik Österreich und der Republik Kuba über die wechselseitige Vollziehung gerichtlicher Entscheidungen in Strafsachen (64 d.B.) BR 668 41–44

 

Dringliche Anfrage der Bundesräte Johann Kraml und Genossen an den Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft betreffend die weitere Vorgangsweise der Bundesregierung nach der Inbetriebnahme des Atomkraftwerks Temelin (1737/J-BR/2000) BR 668 80

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz geändert und ein Bundesgesetz über den Umweltsenat (USG 2000) erlassen wird (280 d.B.) BR 669 32–33

 

Dringliche Anfrage der Bundesräte Albrecht Konečny und Genossen an den Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie betreffend Handlungsunfähigkeit im Ressort des Bundesministers für Verkehr, Innovation und Technologie (1750/J-BR/2000) BR 669 118–120

 

Übereinkommen über den unerlaubten Verkehr auf See zur Durchführung des Artikels 17 des Übereinkommens der Vereinten Nationen gegen den unerlaubten Verkehr mit Suchtgiften und psychotropen Stoffen samt Anhang und Erklärungen der Republik Österreich (199 d.B.), Übereinkommen zur Durchführung der Bestimmungen des Seerechtsübereinkommens der Vereinten Nationen vom 10. Dezember 1982 über die Erhaltung und Bewirtschaftung gebietsübergreifender Fischbestände und weit wandernder Fischbestände samt Anlagen (200 d.B.), Kündigung des Übereinkommens vom 5. Juli 1890 betreffend die Veröffentlichung der Zolltarife und die Organisation einer Internationalen Vereinigung zur Veröffentlichung der Zolltarife samt seinem Durchführungsregulativ (201 d.B.), Europäisches Übereinkommen über die an Verfahren vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte teilnehmenden Personen (203 d.B.) und Zusatzprotokoll zum Übereinkommen über die Überstellung verurteilter Personen (267 d.B.) BR 669 134–135

 

Anfragebeantwortung betreffend Subventionen an den Verein "Austria Nostra" II (1548/AB-BR/2000) BR 670 110–111, 113

 

Bundesgesetz, mit dem das allgemeine bürgerliche Gesetzbuch, das Ehegesetz, das Unterhaltsvorschussgesetz, die Jurisdiktionsnorm, die Zivilprozessordnung, das Außerstreitgesetz, das Rechtspflegergesetz, die Exekutionsordnung, das Personenstandsgesetz, das Bundesgesetz über das Internationale Privatrecht, das Gerichtsgebührengesetz, die Vierte Durchführungsverordnung zum Ehegesetz, das Jugendwohlfahrtsgesetz 1989, das Bankwesengesetz und das Krankenanstaltengesetz geändert werden (Kindschaftsrechts-Änderungsgesetz 2001 - KindRÄG 2001) (296 d.B.), Bundesgesetz, mit dem im Genossenschaftsrecht begleitende Maßnahmen für die Einführung des Euro getroffen sowie das Gesetz über Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften und das Genossenschaftsrevisionsgesetz 1997 geändert werden (Euro-Genossenschaftsbegleitgesetz - Euro-GenBeG) (312/A) und Bundesgesetz, mit dem das Signaturgesetz geändert wird (313/A) BR 670 138–140

 

Erklärung des Landeshauptmannes von Kärnten Dr. Jörg Haider zum Thema Reform des Bundesstaates aus der Sicht des südlichsten Bundeslandes (8/LHER-BR/2001) BR 672 66–67

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über den Nationalfonds der Republik Österreich für Opfer des Nationalsozialismus geändert wird (350/A) und Bundesgesetz über die Einrichtung eines Allgemeinen Entschädigungsfonds für Opfer des Nationalsozialismus und über Restitutionsmaßnahmen (Entschädigungsfondsgesetz) sowie zur Änderung des Allgemeinen Sozialversicherungsgesetzes und des Opferfürsorgegesetzes (476 d.B.) BR 672 134–136

 

Dringliche Anfrage der Bundesräte Albrecht Konečny und Genossen an den Bundeskanzler betreffend den Regierungsbeauftragten für EU-Erweiterungsfragen (Dr. Erhard Busek) (1800/J-BR/2001) und Dringliche Anfrage der Bundesräte Albrecht Konečny und Genossen an die Frau Vizekanzlerin betreffend den Regierungsbeauftragten für EU-Erweiterungsfragen (Dr. Erhard Busek) (1804/J-BR/2001) BR 676 102–103

 

Bundesgesetz, mit dem das Schulorganisationsgesetz und die 12. Schulorganisationsgesetz-Novelle geändert werden (580 d.B.), Bundesgesetz, mit dem das Schulunterrichtsgesetz geändert wird (582 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Land- und forstwirtschaftliche Bundesschulgesetz geändert wird (583 d.B.) BR 678 77–78

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über den Obersten Gerichtshof und das Gerichtsorganisationsgesetz geändert werden (525 d.B.) BR 679 101–103

 

Dringliche Anfrage der Bundesräte Ferdinand Gstöttner und Genossen an den Bundesminister für Inneres betreffend Ausdünnung des ländlichen Raumes - Anfragenserie, Anfrage I (durch Zusammenlegung von Gendarmerieposten und Wachzimmern im Bereich der Bundespolizeidirektionen; Aufträge des Ressorts an die Firma "McWeb") (1832/J-BR/2001) und Dringliche Anfrage der Bundesräte Ferdinand Gstöttner und Genossen an den Bundesminister für Justiz betreffend Ausdünnung des ländlichen Raumes - Anfragenserie, Anfrage II (unter Wahrung der Interessen der Länder; Aufträge des Ressorts an die Firma "McWeb") (1833/J-BR/2001) BR 679 149–151

 

Bundesgesetz, mit dem das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Gehaltsgesetz 1956, das Vertragsbedienstetengesetz 1948, das Pensionsgesetz 1965, das Richterdienstgesetz, das Bundeslehrer-Lehrverpflichtungsgesetz, das Karenzurlaubsgeldgesetz, das Nebengebührenzulagengesetz, das Bundestheaterpensionsgesetz, das Bundes-Gleichbehandlungsgesetz, das Wachebediensteten-Hilfeleistungsgesetz, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz 1984, das Land- und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz 1985, das Bundesbediensteten-Sozialplangesetz, das Rechtspraktikantengesetz, das Bundesgesetz über die Abgeltung von Lehr- und Prüfungstätigkeiten an Hochschulen, das Bundes-Personalvertretungsgesetz, die Reisegebührenvorschrift 1955, das Bundes-Bedienstetenschutzgesetz, das Bundesfinanzgesetz 2001 und das Bundesministeriengesetz 1986 geändert werden (Dienstrechts-Novelle 2001 - Universitäten) (636 d.B.) BR 679 350–352

 

Außenpolitischer Bericht 2000 der Bundesregierung (III-220-BR/2001 d.B.) BR 680 50–53

 

Dringliche Anfrage der Bundesräte Albrecht Konečny und Genossen an den Bundeskanzler betreffend Verunsicherung der österreichischen Bevölkerung durch widersprüchliche Aussagen der Mitglieder der Bundesregierung zu brisanten politischen Themen (Neutralität, Atomkraftwerk Temelin und EU-Osterweiterung) (1879/J-BR/2001) und Dringliche Anfrage der Bundesräte Albrecht Konečny und Genossen an die Bundesministerin für öffentliche Leistung und Sport betreffend Verunsicherung der österreichischen Bevölkerung durch widersprüchliche Aussagen der Mitglieder der Bundesregierung zu brisanten politischen Themen (Neutralität, Atomkraftwerk Temelin und EU-Osterweiterung) (1880/J-BR/2001) BR 681 116–119

 

Bundesgesetz, mit dem das Zustellgesetz, das Einführungsgesetz zu den Verwaltungsverfahrensgesetzen 1991, das Allgemeine Verwaltungsverfahrensgesetz 1991, das Verwaltungsstrafgesetz 1991 und das Verwaltungsvollstreckungsgesetz 1991 geändert werden sowie das Verwaltungsentlastungsgesetz aufgehoben wird (Verwaltungsverfahrensnovelle 2001) (723 d.B.) BR 681 137–138

 

Bericht über die Tätigkeit der Volksanwaltschaft im Jahr 2000 (III-221-BR/2001 d.B.) BR 681 147–148

 

Vertrag von Nizza zur Änderung des Vertrags über die Europäische Union, der Verträge zur Gründung der Europäischen Gemeinschaften sowie einiger damit zusammenhängender Rechtsakte samt Protokollen, Schlussakte sowie Erklärungen (600 d.B.) und Vereinbarung zwischen dem Bund und den Ländern gemäß Art. 15a B-VG über Regelungen zur partnerschaftlichen Durchführung der Regionalprogramme im Rahmen der EU-Strukturfonds in der Periode 2000 bis 2006 (564 d.B.) BR 682 109–111

 

Dringliche Anfrage der Bundesräte Ferdinand Gstöttner und Genossen an den Bundeskanzler betreffend Verunsicherung der österreichischen Bevölkerung durch widersprüchliche Aussagen der Mitglieder der Bundesregierung zu brisanten politischen Themen III (Causa Temelin) (1891/J-BR/2001) BR 682 149–152

 

Dringliche Anfrage der Bundesräte Albrecht Konečny, Kolleginnen und Kollegen an die Bundesministerin für auswärtige Angelegenheiten betreffend Schädigung des österreichischen Ansehens im Ausland durch die Irak-Reise Dr. Jörg Haiders zu Saddam Hussein (1903/J-BR/2002) BR 684 101–104

 

Dringliche Anfrage der Bundesräte Albrecht Konečny, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Repatriierungsaktion eines österreichischen CIVPOL (Civilian Police) -Offizieres - politische Verantwortung dafür - Übereinstimmung mit den diesbezüglichen Vorschriften der Vereinten Nationen (1912/J-BR/2002) und Dringliche Anfrage der Bundesräte Albrecht Konečny, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Repatriierungsaktion eines österreichischen CIVPOL (Civilian Police) -Offizieres - politische Verantwortung dafür - Übereinstimmung mit den diesbezüglichen Vorschriften der Vereinten Nationen (1913/J-BR/2002) BR 685 135–136

 

Bundesgesetz, mit dem das Insolvenzrechtseinführungsgesetz, die Konkursordnung, die Ausgleichsordnung, das Finalitätsgesetz und das Gerichtsgebührengesetz geändert werden (Insolvenzrechts-Novelle 2002 - InsNov. 2002) (988 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Einführungsgesetz zur Zivilprozessordnung, die Zivilprozessordnung, das Arbeits- und Sozialgerichtsgesetz, das Gerichtsorganisationsgesetz, die Rechtsanwaltsordnung, die Notariatsordnung, das Grundbuchsgesetz, das Grundbuchsumstellungsgesetz und das Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherungsgesetz 1994 geändert werden (Zivilverfahrens-Novelle 2002) (962 d.B.) BR 686 93–96

 

Dringliche Anfrage der Bundesräte Albrecht Konečny, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Österreich muss ein Sozialstaat bleiben sowie wider die Verschwendungspolitik der Bundesregierung von FPÖ und ÖVP" (1924/J-BR/2002) und Dringliche Anfrage der Bundesräte Albrecht Konečny, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Österreich muss ein Sozialstaat bleiben sowie wider die Verschwendungspolitik der Bundesregierung von FPÖ und ÖVP" (1925/J-BR/2002) BR 686 178–180

 

Bundesgesetz, mit dem das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Gehaltsgesetz 1956, das Vertragsbedienstetengesetz 1948, das Pensionsgesetz 1965, das Nebengebührenzulagengesetz, das Richterdienstgesetz, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz 1984, das Landesvertragslehrergesetz 1966, das Land- und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz 1985, das Land- und forstwirtschaftliche Landesvertragslehrergesetz, das Land- und Forstarbeiter-Dienstrechtsgesetz, das Bundestheaterpensionsgesetz, das Teilpensionsgesetz, das Bundesbahn-Pensionsgesetz, das Bundesministeriengesetz 1986, das Mutterschutzgesetz 1979, das Karenzurlaubsgeldgesetz, das Auslandszulagengesetz, das Bundes-Personalvertretungsgesetz, das Ausschreibungsgesetz 1989, die Reisegebührenvorschrift 1955, das Einsatzzulagengesetz, das Wachebediensteten-Hilfeleistungsgesetz, das Bundesgesetz über die Abgeltung von wissenschaftlichen und künstlerischen Tätigkeiten an Universitäten und Universitäten der Künste und das Bundesbahngesetz 1992 geändert werden (Dienstrechts-Novelle 2002) (1066 d.B.) BR 687 28–29

 

Tätigkeitsberichte des Verwaltungsgerichtshofes und des Verfassungsgerichtshofes für die Jahre 1999 und 2000, vorgelegt vom Bundeskanzler (III-230-BR/2002 d.B.) BR 687 63–65

 

Dringliche Anfrage der Bundesräte Albrecht Konečny, Kolleginnen und Kollegen an den Bundesminister für soziale Sicherheit und Generationen betreffend unglaublichen Postenschacher auf Kosten der Steuerzahler/innen (Bestellung des Abgeordneten Reinhart Gaugg zum Generaldirektor-Stellvertreter der Pensionsversicherungsanstalt) (1938/J-BR/2002) BR 688 134–135, 144

 

Bundesgesetz, mit dem das Verfassungsgerichtshofgesetz 1953 geändert wird (234/A), Bundesgesetz, mit dem das Verwaltungsgerichtshofgesetz geändert wird (318/A) und Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine Verwaltungsverfahrensgesetz 1991 und das Verwaltungsstrafgesetz 1991 geändert werden (Verwaltungsverfahrensnovelle 2002) (1126 d.B.) BR 690 113–114

 

Dringliche Anfrage der Bundesräte Hedda Kainz, Kolleginnen und Kollegen an den Bundeskanzler betreffend Postenschacher für den FPÖ-Abgeordneten Gaug - gesetzwidrige Zerschlagung der Selbstverwaltung (Bestellung zum stellvertretenden Generaldirektor der Pensionsversicherungsanstalt) (1987/J-BR/2002) und Dringliche Anfrage der Bundesräte Hedda Kainz, Kolleginnen und Kollegen an die Bundesministerin für öffentliche Leistung und Sport betreffend Postenschacher für den FPÖ-Abgeordneten Gaugg - gesetzwidrige Zerschlagung der Selbstverwaltung (Bestellung zum stellvertretenden Generaldirektor der Pensionsversicherungsanstalt) (1988/J-BR/2002) BR 690 132–134

 

Bundesgesetz über die Organisation der Universitäten und ihre Studien (Universitätsgesetz 2002) sowie Änderung des Bundesgesetzes über die Organisation der Universitäten und des Bundesgesetzes über die Organisation der Universitäten der Künste (1134 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Universitäts-Studiengesetz geändert wird (1225 d.B.) BR 690 165–168

 

Dringliche Anfrage der Bundesräte Mag. Dietmar Hoscher, Kolleginnen und Kollegen an den Bundesminister für Justiz betreffend Gefährdung der unparteiischen Amtsführung des Bundesministers für Justiz durch laufende Zahlungen aus seiner ehemaligen Kanzlei (2009/J-BR/2002) BR 690 294–296

 

Bundesgesetz, mit dem ein Hochwasseropferentschädigungs- und Wiederaufbau-Gesetz 2002 - HWG 2002 erlassen wird und das Katastrophenfondsgesetz 1996, das Bundesfinanzgesetz 2002, das Umweltförderungsgesetz, das Altlastensanierungsgesetz, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Einkommensteuergesetz 1988, das Körperschaftsteuergesetz 1988 und die Bundesabgabenordnung geändert werden (1277 d.B.), Bundesgesetz, mit dem die Konkursordnung geändert wird, ein Bundesgesetz, mit dem eine Gerichtgebührenbefreiung im Zusammenhang mit der Hochwasserhilfe gewährt wird, eingeführt wird, das Glückspielgesetz und das Wasserrechtsgesetz geändert werden (1286 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Jugendausbildungs-Sicherungsgesetz, das Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz, das Entgeltfortzahlungsgesetz, das Insolvenz-Entgeltsicherungsgesetz, das Nachtschwerarbeitsgesetz, das Energieabgabenvergütungsgesetz, das Familienlastenausgleichsgesetz, das Betriebliche Mitarbeitervorsorgegesetz, das Landarbeitsgesetz 1984, das Behinderteneinstellungsgesetz sowie das Versicherungssteuergesetz geändert werden und ein Bundesgesetz über die Gewährung einer Bundeszuwendung an den Verband der Volksdeutschen Landsmannschaften Österreichs (VLÖ-G) sowie ein Bundesgesetz, mit dem durch die Republik Österreich Garantien gegenüber dem Internationalen Olympischen Comitee (IOC) für die Durchführung der Olympischen Winterspiele 2010 übernommen werden, errichtet werden (754/A) BR 691 21–23

 

Tatsächliche Berichtigung in der Verhandlung über:

 

Bundesgesetz, mit dem das Sicherheitspolizeigesetz geändert wird (81 d.B.) BR 667 218–219

 

Anfragebeantwortung betreffend Subventionen an den Verein "Austria Nostra" II (1548/AB-BR/2000) BR 670 113

 

Erklärung des Landeshauptmannes von Kärnten Dr. Jörg Haider zum Thema Reform des Bundesstaates aus der Sicht des südlichsten Bundeslandes (8/LHER-BR/2001) BR 672 47–48

 

Schriftliche Anfragen betreffend

 

der Festnahme von Grünen Gemeinderäten (anläßlich der Demonstration gegen den Gipfel des Weltwirtschaftsforums in Salzburg) (1849/J-BR/2001 20.07.2001)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (1685/AB-BR/2001 04.09.2001)

 

Mündliche Anfragen betreffend

 

Verbindung der anwendungsorientierten Forschung mit der Grundlagenforschung (1079/M-BR/2000) BR 662 11–12

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Michael Schmid BR 662 11–12

 

Neuerungen im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit des Justizministeriums (1115/M-BR/2000) BR 668 13–14

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer BR 668 13–14

 

Projekt des Neubaues einer Eisenbahntestanlage "Klima-Wind-Kanal" (1149/M-BR/2001) BR 673 23

Beantwortet von Bundesministerin Dipl.-Ing. Dr. Monika Forstinger BR 673 23

 

Finanzierung der Krankenbehandlung von Häftlingen (1167/M-BR/2001) BR 677 23–24

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer BR 677 23–24

 

Rechtschreibreform (1206/M-BR/2001) BR 681 20–21

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer BR 681 20–21

 

Förderung privaten Mäzenatentums im Kulturbereich (1223/M-BR/2002) BR 684 37

Beantwortet von Staatssekretär Franz Morak (in Vertretung von Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel) BR 684 37

 

Beachtung der Rechte der Bankkunden (1232/M-BR/2002) BR 685 20–22

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer BR 685 20–22

 

Zusatzfragen zu den mündlichen Anfragen der Bundesräte

 

Hedda Kainz betreffend Zusammenlegung des Forschungsförderungsfonds für die gewerbliche Wirtschaft (FFF), des Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF) und des Innovations- und Technologiefonds (ITF) (1077/M-BR/2000) BR 662 16–17

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Michael Schmid

 

Gottfried Kneifel betreffend gesetzliche Änderung bei der Regelung der Ahndung von Ehrenbeleidigungen (1111/M-BR/2000) BR 668 25–26

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer

 

Johanna Schicker betreffend Teilnahme des Finanzministers am Ministerrat am 31.10.2000 (1124/M-BR/2000) BR 669 18–19

Beantwortet von Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser

 

Mag. Michael Strugl betreffend Entwicklung der fremdenpolizeilichen Maßnahmen im Jahr 1999 im Vergleich zu 1998 (1129/M-BR/2000) BR 670 26–27

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser

 

Johanna Schicker betreffend Dreiervorschlag der österreichischen Bundesregierung für die Wahl des österreichischen Richters am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (1159/M-BR/2001) BR 676 14

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Benita-Maria Ferrero-Waldner

 

Hedda Kainz betreffend Vorverfahrensreform (1170/M-BR/2001) BR 677 21

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer

 

Harald Reisenberger betreffend Schaffung eines neuen Vereinsrechtes (1172/M-BR/2001) BR 678 23

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser

 

Johanna Auer betreffend Zivilprozessverfahrens-Novelle (1236/M-BR/2002) BR 685 29

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer

 

Leopold Steinbichler betreffend Erhaltung der dezentralen Struktur der Einheiten des österreichischen Bundesheeres (1261/M-BR/2002) BR 689 26

Beantwortet von Bundesminister Herbert Scheibner