HOSCHER Dietmar, Mag.

 

Partei: Sozialdemokratische Partei Österreichs

 

 

In den Bundesrat gewählt vom Landtage des Bundeslandes Wien

 

Siehe auch Index der XX. GP

 

Angelobung BR 658 8

 

Wiedergewählt vom Wiener Landtag am 27.04.2001 BR 677 7–8

 

Angelobung BR 677 8

 

Mandatsverzicht am 18.12.2002 BR 693 5

(Ersatz Martina Ludwig)

 

Gewählt in folgende Ausschüsse:

 

Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten (Ersatzmitglied) am 24.11.1999

 

Ausscheiden am 27.04.2001

 

Ersatzmitglied am 19.06.2001

 

Ausscheiden am 18.12.2002

 

Ausschuss für Bildung, Wissenschaft und Kultur (Mitglied) am 13.04.2000

 

Zum Vorsitzenden-Stellvertreter gewählt in der Ausschusssitzung am 13.02.2001 (Innehabung der Funktion bis 27.04.2001)

 

Ausscheiden am 27.04.2001

 

Mitglied am 07.06.2001

 

Zum Vorsitzenden-Stellvertreter wiedergewählt in der Ausschusssitzung am 19.06.2001 (Innehabung der Funktion bis 18.12.2002)

 

Ausscheiden am 18.12.2002

 

EU-Ausschuss (Ersatzmitglied) am 12.02.2001

 

Ausscheiden am 27.04.2001

 

Ersatzmitglied am 07.06.2001

 

Ausscheiden am 18.12.2002

 

Finanzausschuss (Mitglied) am 24.11.1999

 

Ausscheiden am 27.04.2001

 

Mitglied am 07.06.2001

 

Zum Schriftführer gewählt in der Ausschusssitzung am 19.06.2001

 

Ausscheiden am 18.12.2002

 

Ausschuss für Frauenangelegenheiten und Verbraucherschutz (Ersatzmitglied) am 24.11.1999

 

Beendigung des Mandats mit der Neuwahl der Ausschüsse am 06.04.2000

 

Ausschuss für Frauenangelegenheiten (Ersatzmitglied) am 13.04.2000

 

Ausscheiden am 27.04.2001

 

Ausschuss für innere Angelegenheiten (Mitglied) am 24.11.1999

 

Ausscheiden am 27.04.2001

 

Mitglied am 07.06.2001

 

Ausscheiden am 18.12.2002

 

Justizausschuss (Mitglied) am 24.11.1999

 

Ausscheiden am 27.04.2001

 

Mitglied am 07.06.2001

 

Ausscheiden am 18.12.2002

 

Ausschuss für Unterricht und kulturelle Angelegenheiten (Mitglied) am 24.11.1999

 

Beendigung des Mandats mit der Neuwahl der Ausschüsse am 06.04.2000

 

Unvereinbarkeitsausschuss (Ersatzmitglied) am 24.11.1999

 

Ausscheiden am 27.04.2001

 

Ausschuss für Verkehr, Innovation und Technologie (Ersatzmitglied) am 13.04.2000

 

Ausscheiden am 27.04.2001

 

Ersatzmitglied am 07.06.2001

 

Ausscheiden am 18.12.2002

 

Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit (Ersatzmitglied) am 13.04.2000

 

Ausscheiden am 27.04.2001

 

Ersatzmitglied am 07.06.2001

 

Ausscheiden am 18.12.2002

 

Ausschuss für wirtschaftliche Angelegenheiten (Ersatzmitglied) am 24.11.1999

 

Beendigung des Mandats mit der Neuwahl der Ausschüsse am 06.04.2000

 

Ausschuss für Wissenschaft und Verkehr (Ersatzmitglied) am 24.11.1999

 

Beendigung des Mandats mit der Neuwahl der Ausschüsse am 06.04.2000

 

 

Berichterstatter in der Verhandlung über:

 

Bundesgesetz über die Zeichnung von zusätzlichen Anteilen im Rahmen der allgemeinen Kapitalerhöhung der Inter-Amerikanischen Investitionsgesellschaft (IIC) (105 d.B.) BR 666 42

 

Abkommen zwischen der Regierung der Republik Österreich und der Regierung der Republik Indien über die Förderung und den Schutz von Investitionen (96 d.B.) BR 669 73–75

 

Abkommen zwischen der Republik Österreich und den Vereinigten Mexikanischen Staaten über die Förderung und den Schutz von Investitionen samt Protokoll (100 d.B.) BR 669 73–75

 

Abkommen zwischen der Republik Österreich und der Republik Kuba über die Förderung und den Schutz von Investitionen samt Protokoll (278 d.B.) BR 669 73–75

 

Übereinkommen zwischen der Republik Österreich und der Republik Finnland zur Vermeidung der Doppelbesteuerung und zur Verhinderung der Steuerumgehung auf dem Gebiete der Steuern vom Einkommen und vom Vermögen (276 d.B.) BR 669 73–75

 

Abkommen zwischen der Regierung der Republik Österreich und der Regierung der Russischen Föderation zur Vermeidung der Doppelbesteuerung auf dem Gebiete der Steuern vom Einkommen und vom Vermögen samt Protokoll (108 d.B.) BR 669 73–75

 

Abkommen zwischen der Regierung der Republik Österreich und der Regierung der Republik Aserbaidschan zur Vermeidung der Doppelbesteuerung und der Verhinderung der Steuerumgehung auf dem Gebiete der Steuern vom Einkommen und vom Vermögen samt Protokoll (275 d.B.) BR 669 73–74

 

Protokoll zur Abänderung des am 30. Jänner 1974 in Wien unterzeichneten Abkommens zwischen der Republik Österreich und der Schweizerischen Eidgenossenschaft zur Vermeidung der Doppelbesteuerung auf dem Gebiete der Steuern vom Einkommen und vom Vermögen (277 d.B.) BR 669 73–74

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über dienstrechtliche Sonderregelungen für ausgegliederten Einrichtungen zugewiesene Beamte geändert wird (321/A) BR 671 9–10

 

Bundesgesetz, mit dem das Katastrophenfondsgesetz geändert wird und ein Bundesgesetz zur Umsetzung der Entscheidung des Rates über Schutzmaßnahmen in Bezug auf die transmissiblen spongiformen Enzephalopathien und die Verfütterung von tierischem Protein vom 4.12.2000 erlassen wird (346/A) BR 671 46

 

Redner in der Verhandlung über:

 

Bundesgesetz, mit dem das Straßenbenützungsabgabegesetz geändert wird (3 d.B.) BR 659 29–31

 

Dringliche Anfrage der Bundesräte Mag. Harald Repar und Genossen an die Bundesministerin für auswärtige Angelegenheiten betreffend Aufgabe der österreichischen Anti-Atompolitik durch die Bundesministerin für auswärtige Angelegenheiten (1700/J-BR/2000) BR 663 70–71

 

Bundesgesetz, mit dem das Parteiengesetz, das Publizistikförderungsgesetz 1984, das Gerichtsorganisationsgesetz, die Zivilprozessordnung, die Strafprozessordnung 1975, das Strafvollzugsgesetz, das Gerichtsgebührengesetz, das Gerichtliche Einbringungsgesetz 1962, das Finanzausgleichsgesetz 1997, das Bundeshaushaltsgesetz, das Finanzstrafgesetz, das Elektrizitätsabgabegesetz, das Tabaksteuergesetz 1995, das Versicherungssteuergesetz 1953, das Kraftfahrzeugsteuergesetz 1992, das Gebührengesetz 1957, das Agrarverfahrensgesetz, das Verwaltungsstrafgesetz 1991, das Innovations- und Technologiefondsgesetz, das Bundesbahngesetz 1992, das Schieneninfrastrukturgesetz, das Familienlastenausgleichsgesetz 1967, das Insolvenz-Entgeltsicherungsgesetz, das Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Kunstförderungsbeitragsgesetz 1981, das Altlastensanierungsgesetz, das Umweltförderungsgesetz, das Telekommunikationsgesetz, das Postgesetz 1997, das Wohnbauförderungsgesetz 1984 und das Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetz geändert werden (Budgetbegleitgesetz 2000) (61 d.B.) BR 664 44–47

 

Bundesgesetz, mit dem das Zivildienstgesetz geändert wird (69 d.B. und Zu 69 d.B.) BR 664 50–52

 

Dringliche Anfrage der Bundesräte Mag. Melitta Trunk und Genossen an den Bundesminister für Finanzen betreffend neuerliche Belastungen für die Länder und negative finanzielle Auswirkungen des Beschlusses des Nationalrates vom 26. April 2000 betreffend ein Bundesgesetz über die Neuordnung der Rechtsverhältnisse der ÖIAG und der Post- und Telekom-Beteiligungsverwaltungs GmbH auf die Länder (1708/J-BR/2000) und Dringliche Anfrage der Bundesräte Brunhilde Fuchs und Genossen an den Bundesminister für Finanzen betreffend "rätselhafte Zahlenspiele" im Bundesvoranschlag (Budgetansatz Zivildienst) (1710/J-BR/2000) BR 664 104–106

 

Bundesgesetz über die Preisbindung bei Büchern (126/A) BR 666 60–61

 

Bundesgesetz, mit dem das Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetz, das Mietrechtsgesetz, das Wohnungseigentumsgesetz 1975, das Richtwertgesetz und das Heizkostenabrechnungsgesetz geändert werden und das Hausbesorgergesetz aufgehoben wird (Wohnrechtsnovelle 2000 - WRN 2000) (129/A) und Bundesgesetz, mit dem das Arbeitszeitgesetz und das Bundesgesetz über die Nachtarbeit der Frauen geändert werden (123 d.B.) BR 666 138–140

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Auszeichnung von Preisen (Preisauszeichnungsgesetz - PrAG) und das Bundesgesetz gegen den unlauteren Wettbewerb 1984 geändert werden (97 d.B.) BR 666 169–170

 

Bundesgesetz, mit dem Neuregelungen auf dem Gebiet der Erdgaswirtschaft erlassen werden (Gaswirtschaftsgesetz - GWG), das Bundesgesetz betreffend den stufenweisen Übergang zu der im Gaswirtschaftsgesetz vorgesehenen Marktorganisation erlassen wird, das Preisgesetz 1992, die Gewerbeordnung 1994, das Rohrleitungsgesetz, das Reichshaftpflichtgesetz, das Elektrizitätswirtschaft- und -organisationsgesetz geändert werden und das Bundesgesetz über die Aufgaben der Regulierungsbehörden im Elektrizitätsbereich und die Errichtung der Elektrizitäts-Control GmbH und der Elektrizitäts-Control Kommission sowie das Bundesgesetz, mit dem die Ausübungsvoraussetzungen, die Aufgaben und die Befugnisse der Verrechnungsstellen für Transaktionen und Preisbildung für die Ausgleichsenergie geregelt werden, erlassen werden (Energieliberalisierungsgesetz) (66 d.B. und Zu 66 d.B.) BR 667 174–175

 

Bundesgesetz, mit dem das KMU-Förderungsgesetz (Bundesgesetz über besondere Förderungen von kleinen und mittleren Unternehmen) geändert wird (203/A) BR 667 182–184, 185–186

 

Bundesgesetz, mit dem das Rechtspraktikantengesetz geändert wird (111 d.B.), Bundesgesetz, mit dem das Urheberrechtsgesetz geändert wird (Urheberrechtsgesetz-Novelle 2000 - UrhG-Nov 2000) (210/A) und Erklärung der Republik Österreich nach Artikel 25 Absatz 1 des Europäischen Übereinkommens über die Adoption von Kindern, betreffend die Erneuerung des Vorbehalts nach Artikel 10 Absatz 2 des Übereinkommens (274 d.B.) BR 668 30–32

 

Bundesgesetz, mit dem die Strafprozessordnung 1975 und das Auslieferungs- und Rechtshilfegesetz geändert werden (Strafprozessnovelle 2000) (209/A) und Vertrag zwischen der Republik Österreich und der Republik Kuba über die wechselseitige Vollziehung gerichtlicher Entscheidungen in Strafsachen (64 d.B.) BR 668 37–38

 

Bundesgesetz, mit dem die Spanische Hofreitschule und das Bundesgestüt Piber rechtlich verselbständigt werden (Spanische Hofreitschule-Gesetz) (282 d.B.) BR 669 36–38

 

Bundesgesetz über die Beteiligung Österreichs an der HIPC-Initiative (Heavily Indebted Poor Countries Initiative - Initiative zur Schuldenreduktion für die ärmsten Entwicklungsländer) im Rahmen des Internationalen Währungsfonds (IWF) (104 d.B.) BR 669 78–80

 

Dringliche Anfrage der Bundesräte Albrecht Konečny und Genossen an den Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie betreffend Handlungsunfähigkeit im Ressort des Bundesministers für Verkehr, Innovation und Technologie (1750/J-BR/2000) BR 669 120–121, 126

 

Bundesgesetz, mit dem die Bau- und Liegenschaftsverwaltung des Bundes neu organisiert sowie über Bundesvermögen verfügt wird (Bundesimmobiliengesetz) und mit dem das Bundesministeriengesetz 1986 sowie das ASFINAG-Ermächtigungsgesetz 1997 geändert werden (298 d.B.) BR 670 72–74

 

Bundesgesetz, mit dem das Rundfunkgesetz, das Handelsgesetzbuch, das Firmenbuchgesetz, das Gesetz über Gesellschaften mit beschränkter Haftung, das Gerichtsgebührengesetz, das Wohnungseigentumsgesetz 1975, das Einkommensteuergesetz 1988, das Körperschaftsteuergesetz 1988, das Umgründungssteuergesetz, das Umsatzsteuergesetz 1994, das Bewertungsgesetz 1955, das Grundsteuergesetz 1955, das Bodenwertabgabegesetz, das Gebührengesetz 1957, das Erbschafts- und Schenkungssteuergesetz 1955, das Grunderwerbsteuergesetz 1987, das Kraftfahrzeugsteuergesetz 1992, das Normverbrauchsabgabegesetz 1991, das Werbeabgabegesetz 2000, das Kommunalsteuergesetz 1993, das Mineralölsteuergesetz 1995, das Biersteuergesetz 1995, das Schaumweinsteuergesetz 1995, das Alkohol - Steuer und Monopolgesetz 1995, das Tabaksteuergesetz 1995, das Tabakmonopolgesetz 1996, die Bundesabgabenordnung, das Gesundheits- und Sozialbereich-Beihilfengesetz 1996, das Abgabenverwaltungsorganisationsgesetz, das Pensionskassengesetz, das Finanzausgleichsgesetz 1997, das Bundeshaushaltsgesetz, das Bundesfinanzierungsgesetz, das Waffengesetz, das Preisgesetz 1992, das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Gehaltsgesetz 1956, das Vertragsbedienstetengesetz 1948, das Pensionsgesetz 1965, das Nebengebührenzulagengesetz, das Bundestheaterpensionsgesetz, die Reisegebührenvorschrift 1955, das Karenzurlaubsgeldgesetz, das Bundes-Gleichbehandlungsgesetz, das Bundesgesetz über dienstrechtliche Sonderregelungen für ausgegliederten Einrichtungen zur Dienstleistung zugewiesene Beamte, das Teilpensionsgesetz, das Richterdienstgesetz, das Bundeslehrer-Lehrverpflichtungsgesetz, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz 1984, das Land- und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz 1985, das Wachebediensteten-Hilfeleistungsgesetz, das Auslandszulagengesetz, das EU-Beamten-Sozialversicherungsgesetz, das Bundesbahn-Pensionsgesetz, das Verfassungsgerichtshofgesetz 1953, das Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz, das Arbeitsmarktservicegesetz, das Arbeitsmarktförderungsgesetz, das Jugendausbildungs-Sicherungsgesetz, das Entgeltfortzahlungsgesetz, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977, das Karenzgeldgesetz, das Sonderunterstützungsgesetz, das Insolvenz-Entgeltsicherungsgesetz, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, das Familienlastenausgleichsgesetz 1967, das Universitäts-Studiengesetz, das Studienförderungsgesetz 1992, das Hochschul-Taxengesetz 1972, das Bundesgesetz über die Abgeltung von Lehr- und Prüfungstätigkeiten an Hochschulen, das Bundesmuseen-Gesetz, das Forschungsorganisationsgesetz, das Bundesforstegesetz 1996, das Wasserrechtsgesetz 1959, das Altlastensanierungsgesetz, das Umweltförderungsgesetz, das ASFINAG-Gesetz, das Bundesstraßengesetz 1971, das Bundesstraßen-Finanzierungsgesetz 1996, die Straßenverkehrsordnung 1960 und das Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetz geändert sowie steuerliche Sonderregelungen für die Ausgliederung von Aufgaben der Gebietskörperschaften, ein Kriegsgefangenenentschädigungsgesetz, ein Bundesgesetz zur Übertragung der Donau Transport Entwicklungsgesellschaft m.b.H. an den Bund und ein Fernsprechentgeltzuschussgesetz erlassen werden (Budgetbegleitgesetz 2001) (311 d.B.) BR 670 84–87

 

Bundesgesetz über die Errichtung eines Fonds zur Förderung der Beiträge der selbstständigen Künstler zur gesetzlichen Sozialversicherung (Künstler-Sozialversicherungsfondsgesetz - K-SVFG) (312 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Kunstförderungsbeitragsgesetz 1981 und das Kunstförderungsgesetz geändert werden (313 d.B.) BR 670 123–124

 

Bundesgesetz, mit dem das allgemeine bürgerliche Gesetzbuch, das Ehegesetz, das Unterhaltsvorschussgesetz, die Jurisdiktionsnorm, die Zivilprozessordnung, das Außerstreitgesetz, das Rechtspflegergesetz, die Exekutionsordnung, das Personenstandsgesetz, das Bundesgesetz über das Internationale Privatrecht, das Gerichtsgebührengesetz, die Vierte Durchführungsverordnung zum Ehegesetz, das Jugendwohlfahrtsgesetz 1989, das Bankwesengesetz und das Krankenanstaltengesetz geändert werden (Kindschaftsrechts-Änderungsgesetz 2001 - KindRÄG 2001) (296 d.B.), Bundesgesetz, mit dem im Genossenschaftsrecht begleitende Maßnahmen für die Einführung des Euro getroffen sowie das Gesetz über Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften und das Genossenschaftsrevisionsgesetz 1997 geändert werden (Euro-Genossenschaftsbegleitgesetz - Euro-GenBeG) (312/A) und Bundesgesetz, mit dem das Signaturgesetz geändert wird (313/A) BR 670 137–138

 

Bundesgesetz, mit dem der Finanzausgleich für die Jahre 2001 bis 2004 geregelt wird und sonstige finanzausgleichsrechtliche Bestimmungen getroffen werden (Finanzausgleichsgesetz 2001 - FAG 2001) und das Finanzausgleichsgesetz 1997 und das Wohnbauförderungs-Zweckzuschussgesetz 1989 geändert werden (379 d.B. und Zu 379 d.B.) und Bundesverfassungsgesetz über den Verfassungsrang bestimmter finanzausgleichsrechtlicher Bestimmungen (387 d.B.) BR 671 27–29

 

Bundesgesetz, mit dem Bestimmungen für privaten Hörfunk erlassen werden (Privatradiogesetz - PrR-G) (401 d.B.) BR 672 93–94

 

Bundesgesetz, mit dem das Poststrukturgesetz geändert wird (Poststrukturgesetz-Novelle 2000) (351/A) BR 672 150–151

 

Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz über die Punzierung und Kontrolle von Edelmetallgegenständen (Punzierungsgesetz 2000) erlassen und das Einführungsgesetz zu den Verwaltungsverfahrensgesetzen 1991 geändert wird (393 d.B.) BR 673 74–76, 78–79

 

Bundesgesetz, mit dem das Wirtschaftskammergesetz 1998 geändert wird (371/A) BR 673 81–82

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über das Bundesgesetzblatt 1996, das Bundesgesetz über die Bundesrechenzentrum GmbH (BRZ GmbH), das Einkommensteuergesetz 1988, das Umgründungssteuergesetz, das Umsatzsteuergesetz 1994, das Erdgasabgabegesetz, das Staatsdruckereigesetz 1996, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz 1984, das Landesvertragslehrergesetz 1966, das Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977 und das Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetz geändert werden  (Budgetbegleitgesetz 2002) (499 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Entschädigungsfondsgesetz (BGBl. I Nr. 12/2001), das Bundesfinanzgesetz 2001 (BGBl. I Nr. 1/2001) und das Versöhnungsfonds-Gesetz (BGBl. I Nr. 74/2000) geändert werden (541 d.B.) BR 676 40–43, 55

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über den Obersten Gerichtshof und das Gerichtsorganisationsgesetz geändert werden (525 d.B.) BR 679 100–101

 

Dringliche Anfrage der Bundesräte Johanna Schicker und Genossen an die Bundesministerin für Verkehr, Innovation und Technologie betreffend Ausdünnung des ländlichen Raumes - Anfragenserie, Anfrage III (durch Einstellung der Nebenbahnen und Schließung von Postämtern) (1834/J-BR/2001) und Dringliche Anfrage der Bundesräte Johanna Schicker und Genossen an den Bundesminister für Finanzen betreffend Ausdünnung des ländlichen Raumes - Anfragenserie, Anfrage IV (durch Privatisierung der Post-Autobus-AG und Schließung von Finanzämtern) (1835/J-BR/2001) BR 679 216

 

Bundesgesetz, mit dem bestimmte rechtliche Aspekte des elektronischen Geschäfts- und Rechtsverkehrs geregelt (E-Commerce-Gesetz - ECG) und das Signaturgesetz sowie die Zivilprozessordnung geändert werden (817 d.B.) BR 682 87–89

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesmuseen-Gesetz neu erlassen sowie das Forschungsorganisationsgesetz, das Bundesgesetz zur Errichtung einer Museumsquartier-Errichtungs- und Betriebsgesellschaft und das Bundesgesetz betreffend die Finanzierung des Erwerbs der "Sammlung Leopold" geändert wird (528/A) und Bundesgesetz über die Österreichische Bibliothekenverbund und Service Gesellschaft mit beschränkter Haftung (830 d.B.) BR 682 179–180

 

Bundesgesetz, mit dem das Mineralrohstoffgesetz - MinroG, die Allgemeine Bergpolizeiverordnung, die Erdöl-Bergpolizeiverordnung, die Verordnung zur Verhütung einer Vergeudung der Energie von Erdöl- und Erdgaslagerstätten und die Bergpolizeiverordnung für die Seilfahrt geändert sowie die Verordnung über Standorte und Amtsbezirke der Berghauptmannschaften, das IX. Hauptstück des Allgemeinen Berggesetzes und die Bergpolizeiverordnung über das Grubenrettungswesen aufgehoben werden (Mineralrohstoffgesetznovelle 2001) (833 d.B.) und Bericht des Bundesministers für Wirtschaft und Arbeit gemäß § 222 des Mineralrohstoffgesetzes - MinroG, BGBl. I Nr. 38/1999, an den Nationalrat (III-212-BR/2000 d.B.) BR 682 217–219

 

Bundesgesetz, mit dem das Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetz, das Arbeitszeitgesetz und das Bundesgesetz über steuerliche Sondermaßnahmen zur Förderung des Wohnbaues geändert werden (Wohnrechtsnovelle 2002 - WRN 2002) (529/A) BR 682 230–231

 

Bundesgesetz, mit dem das Finanzausgleichsgesetz 2001 geändert wird (779 d.B.) BR 683 46–47

 

Bundesgesetz, mit dem das Versicherungsaufsichtsgesetz geändert wird (577/A) BR 683 62–63

 

Bundesgesetz über den zwischenstaatlichen Luftverkehr 1997, das Flugunfall-Untersuchungs-Gesetz, das Flughafen-Bodenabfertigungsgesetz, das Tiertransportgesetz-Luft, das Gelegenheitsverkehrs-Gesetz 1996, die Straßenverkehrsordnung 1960, das Tiertransportgesetz-Straße, das Führerscheingesetz, das Güterbeförderungsgesetz 1995, das Kraftfahrgesetz 1967, die 3. KFG-Novelle, die 4. KFG-Novelle, das Gefahrgutbeförderungsgesetz (GGBG), das Containersicherheitsgesetz, das Tiertransportgesetz-Eisenbahn, das Hochleistungsstreckengesetz, das Bundesgesetz zur Errichtung einer "Brenner Eisenbahn GmbH", das Schieneninfrastrukturfinanzierungsgesetz, das Bundesbahngesetz 1992, das Eisenbahnbeförderungsgesetz, das Bundesgesetz über die Ordnung des öffentlichen Personennah- und Regionalverkehrs, das Schifffahrtsgesetz, das Bundesgesetz vom 26. Juni 1974, mit dem das Hafeneinrichtungen-Förderungsgesetz geändert wird, das Bundesgesetz über den zwischenstaatlichen Binnenschiffsverkehr auf Wasserstraßen, das Bundesgesetz vom 21. Oktober 1988 zur Erfüllung des Vertrages zwischen der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland über den Binnenschiffsverkehr samt Anlage und Zusatzprotokoll, das Bundesgesetz zur Erfüllung des Vertrages zwischen der Republik Österreich und dem Königreich der Niederlande über den Binnenschiffsverkehr, das Bundesgesetz über die Seeschifffahrt, das Bundesgesetz zur Erfüllung des Internationalen Schiffsvermessungs-Übereinkommens, das Seeschifffahrts-Erfüllungsgesetz-SSEG, das Marchfeldkanalgesetz, das Telekommunikationsgesetz, das Amateurfunkgesetz, das Funker-Zeugnisgesetz, das Fernsprechentgeltzuschussgesetz, das Postgesetz, das Bundesgesetz über die Verkehrs-Arbeitsinspektion, das Forschungs- und Technologieförderungsgesetz, das Innovations- und Technologiefondsgesetz, das Bundesgesetz über das Österreichische Forschungs- und Prüfzentrum Arsenal Gesellschaft mit beschränkter Haftung, und das Bundesgesetz zur Übertragung der Donau Transport Entwicklungsgesellschaft m.b.H. an den Bund geändert werden (Euro-Umstellungsgesetz Verkehr, Innovation und Technologie - EUGVIT) (803 d.B.), Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen, BGBl. I Nr. 134/2001, geändert wird (910 d.B.), Bundesgesetz, mit dem das Bundesbahngesetz 1992 geändert wird (852 d.B.) und Urkunden des Weltpostvereins (Beijing 1999), nämlich
a) Sechstes Zusatzprotokoll zur Satzung des Weltpostvereins,
b) Allgemeine Verfahrensordnung des Weltpostvereins,
c) Weltpostvertrag samt Schlussprotokoll,
d) Abkommen über die Postzahlungsdienste (774 d.B.) BR 683 66–67

 

Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz über die Aufnahme, Ausübung und Beaufsichtigung der Tätigkeit von E-Geld-Instituten (E-Geldgesetz) erlassen und mit dem das Bankwesengesetz und das Finanzmarktaufsichtsbehördengesetz geändert werden (924 d.B.) BR 685 180–181

 

Bundesgesetz, mit dem das Versicherungsaufsichtsgesetz und das Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherungsgesetz 1994 geändert werden (VAG-Novelle 2002) (904 d.B.) BR 685 183–184

 

Bundesgesetz, mit dem das Zweckzuschussgesetz 2001, das Finanzausgleichsgesetz 2001, das Katastrophenfondsgesetz 1996, das Bundesstraßengesetz 1971, das Bundesstraßenfinanzierungsgesetz 1996, das ASFINAG-Gesetz, das ASFINAG-Ermächtigungsgesetz 1997, das Bundesgesetz betreffend Maßnahmen im Bereich der Bundesstraßengesellschaften, die Straßenverkehrsordnung 1960 und das Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetz 2000 geändert werden und das Bundesgesetz über die Auflassung und Übertragung von Bundesstraßen erlassen wird (Bundesstraßen-Übertragungsgesetz) (599/A) BR 685 188–189

 

Bundesgesetz über das Wohnungseigentum (Wohnungseigentumsgesetz 2002 - WEG 2002) (989 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem im Hinblick auf die Schaffung des Wohnungseigentumsgesetzes 2002 das allgemeine bürgerliche Gesetzbuch, das Mietrechtsgesetz, das Erwerbsgesellschaftengesetz, die Exekutionsordnung, das Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetz und das Heizkostenabrechnungsgesetz geändert werden (Wohnungseigentumsbegleitgesetz 2002) (1051 d.B.) BR 686 61–62

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Einrichtung einer Bundeswettbewerbsbehörde (Wettbewerbsgesetz - WettbG) erlassen und das Kartellgesetz 1988, das Strafgesetzbuch und das Bundesfinanzgesetz 2002 geändert werden (1005 d.B.) BR 686 84–87

 

Bundesgesetz, mit dem das Einkommensteuergesetz 1988, das Körperschaftsteuergesetz 1988, das Neugründungs-Förderungsgesetz, die Gewerbeordnung 1994, das Ausländerbeschäftigungsgesetz, das Arbeitsvertragsrechts-Anpassungsgesetz, das Arbeitsmarktförderungsgesetz, das Arbeitskräfteüberlassungsgesetz, das Bundessozialämtergesetz und das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977 geändert werden (Konjunkturbelebungsgesetz 2002) (977 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Fremdengesetz und das Bundesfinanzgesetz geändert wird (1040 d.B.) BR 686 108–112

 

Dringliche Anfrage der Bundesräte Albrecht Konečny, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Österreich muss ein Sozialstaat bleiben sowie wider die Verschwendungspolitik der Bundesregierung von FPÖ und ÖVP" (1924/J-BR/2002) und Dringliche Anfrage der Bundesräte Albrecht Konečny, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Österreich muss ein Sozialstaat bleiben sowie wider die Verschwendungspolitik der Bundesregierung von FPÖ und ÖVP" (1925/J-BR/2002) BR 686 174–175

 

Bundesgesetz zur Errichtung einer Marchfeldschlösser Revitalisierungs- und Betriebsgesellschaft m.b.H. - Marchfeldschlösser-Gesetz (628/A) BR 687 32–34

 

Bundesgesetz, mit dem das Arbeitsvertragsrechts-Anpassungsgesetz, das Urlaubsgesetz und das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977 geändert werden - Familienhospizkarenz (1045 d.B.) BR 688 49

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz sowie das Bundesgesetz über die Errichtung einer Bundesbeschaffung Gesellschaft mit beschränkter Haftung geändert und ein Bundesvergabegesetz 2002 erlassen wird (1087 d.B.) BR 688 66–68

 

Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz über den unabhängigen Finanzsenat beschlossen und die BAO (Bundesabgabenordnung) , das Zollrechts-Durchführungsgesetz, das Ausschreibungsgesetz 1989, das Einführungsgesetz zu den Verwaltungsverfahrensgesetzen 1991, das Finanzstrafgesetz und das Abgabenverwaltungsorganisationsgesetz geändert werden (Abgaben-Rechtsmittel-Reformgesetz, AbgRmRefG) (666/A) und Bundesgesetz, mit dem das Bundeshaushaltsgesetz geändert wird (781 d.B.) BR 688 76–77, 80

 

Bundesgesetz über die Mauteinhebung auf Bundesstraßen (Bundesstraßen-Mautgesetz 2002 - BStMG) (1139 d.B.) BR 689 174–175

 

Bundesgesetz, mit dem das Gaswirtschaftsgesetz und das Bundesgesetz über die Aufgaben der Regulierungsbehörden im Elektrizitätsbereich und die Errichtung der Elektrizitäts-Control GmbH und der Elektrizitäts-Control Kommission geändert werden (GWG-Novelle 2002) (1116 d.B.), Bundesgesetz, mit dem Neuregelungen auf dem Gebiet der Elektrizitätserzeugung aus erneuerbaren Energieträgern und auf dem Gebiet der Kraft-Wärme-Kopplung erlassen werden (Ökostromgesetz) sowie das Elektrizitätswirtschafts- und -organisationsgesetz (ElWOG) und das Energieförderungsgesetz 1979 (EnFG) geändert werden (1243 d.B.), Bundesgesetz, mit dem die Gewerbeordnung 1994 geändert wird (713/A) und Protokoll zur Ergänzung des Abkommens zwischen der Regierung der Republik Österreich und der Regierung der Republik Ungarn über die Beschäftigung in Grenzzonen (482 d.B.) BR 690 57–58

 

Bundesgesetz, mit dem die Straßenverkehrsordnung 1960 geändert wird (544/A) BR 690 104–105

 

(Mündliche Begründung schriftlicher Anfragen, s. unter Dringliche Anfragen)

 

Tatsächliche Berichtigung in der Verhandlung über:

 

Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz über die Aufnahme, Ausübung und Beaufsichtigung der Tätigkeit von E-Geld-Instituten (E-Geldgesetz) erlassen und mit dem das Bankwesengesetz und das Finanzmarktaufsichtsbehördengesetz geändert werden (924 d.B.) BR 685 181–182

 

Bundesgesetz, mit dem das Einkommensteuergesetz 1988, das Körperschaftsteuergesetz 1988, das Neugründungs-Förderungsgesetz, die Gewerbeordnung 1994, das Ausländerbeschäftigungsgesetz, das Arbeitsvertragsrechts-Anpassungsgesetz, das Arbeitsmarktförderungsgesetz, das Arbeitskräfteüberlassungsgesetz, das Bundessozialämtergesetz und das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977 geändert werden (Konjunkturbelebungsgesetz 2002) (977 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Fremdengesetz und das Bundesfinanzgesetz geändert wird (1040 d.B.) BR 686 114–115

 

Dringliche Anfragen betreffend

 

Auswirkungen der Regierungsbeteiligung der FPÖ auf den Wirtschaftsstandort Österreich - drohender Verlust von Arbeitsplätzen (1681/J-BR/2000 03.02.2000) BR 660 4, 63

Begründung BR 660 63–66

Beantwortet von Bundesminister Dr. Hannes Farnleitner BR 660 66–70

Debatte BR 660 70–91

 

die Defizite im Verkehrsinfrastrukturausbau in Österreich , die Demolierung des öffentlichen Nahverkehrs und Verschlechterungen in der Postzustellung (1772/J-BR/2001 15.02.2001) BR 672 9

 

Gefährdung der unparteiischen Amtsführung des Bundesministers für Justiz durch laufende Zahlungen aus seiner ehemaligen Kanzlei (2009/J-BR/2002 25.07.2002) BR 690 22, 278

Begründung BR 690 280–282

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer BR 690 282–287

Debatte BR 690 287–296

 

Schriftliche Anfragen betreffend

 

Ausgliederung Bundesmuseen (1716/J-BR/2000 21.06.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1585/AB-BR/2000 31.07.2000)

 

"schwere Mängel" im Bereich der Österreich Werbung (ÖW) (1730/J-BR/2000 30.08.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (1599/AB-BR/2000 30.10.2000)

 

Heeresspital Stammersdorf (1731/J-BR/2000 14.09.2000)

Beantwortet von Bundesminister Herbert Scheibner (1600/AB-BR/2000 07.11.2000)

 

Österreich-Werbung (1749/J-BR/2000 07.11.2000)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (1611/AB-BR/2000 22.12.2000)

 

Vertretung des Bundesministeriums für Landesverteidigung in Brüssel (1747/J-BR/2000 25.10.2000)

Beantwortet von Bundesminister Herbert Scheibner (1612/AB-BR/2000 22.12.2000)

 

LKW-Bemautung (1748/J-BR/2000 07.11.2000)

Beantwortet von Bundesministerin Dipl.-Ing. Dr. Monika Forstinger (1615/AB-BR/2001 09.01.2001)

 

Bundesmuseen (Nutzung bundeseigener Objekte im Sinne des Mietrechtsgesetzes) (1785/J-BR/2001 28.02.2001)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (1644/AB-BR/2001 19.04.2001)

 

Kunsthistorisches Museum (1784/J-BR/2001 28.02.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1647/AB-BR/2001 27.04.2001)

 

Versteigerung von Bundesvermögen (Gemälde von Ferdinand Georg Waldmüller aus dem Besitz des Bundesministeriums für auswärtige Angelegenheiten) (1793/J-BR/2001 15.03.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Benita-Maria Ferrero-Waldner (1648/AB-BR/2001 02.05.2001)

 

Inventarisierung von Bundesvermögen (insbesondere von Kunstgegenständen) (1839/J-BR/2001 19.07.2001)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Benita-Maria Ferrero-Waldner (1687/AB-BR/2001 12.09.2001)

 

Leitung der Abteilung 6, Sektion VI (im Bundesministerium für soziale Sicherheit und Generationen durch Dr. Johannes Berchtold) (1867/J-BR/2001 09.08.2001)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (1704/AB-BR/2001 27.09.2001)

 

Weitergabe von sensiblen Daten - "Dubiose Informationen" (über österreichische Teilnehmer einer Deomonstration gegen den G-8-Gipfel in Genua) (1853/J-BR/2001 03.08.2001)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (1710/AB-BR/2001 03.10.2001)

 

zu erwartendes Vorgehen der österreichischen Bundesregierung im Zusammenhang mit der Reise von Landeshauptmann Dr. Jörg Haider in den Irak (1917/J-BR/2002 14.03.2002)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser (1762/AB-BR/2002 14.05.2002)

 

Mündliche Anfragen betreffend

 

Finanzierungsmittel für den Autobahn- und Schnellstraßenring um Wien (1150/M-BR/2001) BR 673 11

Beantwortet von Bundesministerin Dipl.-Ing. Dr. Monika Forstinger BR 673 11

 

Zusatzfragen zu den mündlichen Anfragen der Bundesräte

 

Dipl.-Ing. Hannes Missethon betreffend Umsetzung der fahrleistungsabhängigen LKW-Mau (1072/M-BR/2000) BR 662 8

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Michael Schmid

 

Dr. André d'Aron betreffend Einführung des "one-stop-shop-Prinzips" im Betriebsanlagenrecht zur Stärkung der heimischen Wirtschaft (1106/M-BR/2000) BR 666 23

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein

 

Gottfried Kneifel betreffend gesetzliche Änderung bei der Regelung der Ahndung von Ehrenbeleidigungen (1111/M-BR/2000) BR 668 25

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer

 

Dr. André d'Aron betreffend Ausbau der lokalbahnmäßigen Flughafenschnellbahn S 7 zu einer attraktiven Schnellverbindung von Wien zum Flughafen Schwechat (1148/M-BR/2001) BR 673 16

Beantwortet von Bundesministerin Dipl.-Ing. Dr. Monika Forstinger

 

Dr. Peter Böhm betreffend Beachtung der Rechte der Bankkunden (1232/M-BR/2002) BR 685 22–23

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer

 

Hans Ager betreffend Liberalisierung der Gewerbeordnung (1247/M-BR/2002) BR 688 12

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein

 

Johann Ledolter betreffend Konzentrierung der Wirtschaftsförderung auf die Austria Wirtschaftsservice Ges.m.b.H. (1249/M-BR/2002) BR 688 21

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein