3130/AB XXII. GP

Eingelangt am 16.08.2005
Dieser Text wurde elektronisch übermittelt. Abweichungen vom Original sind möglich.

BM für Inneres

 

Anfragebeantwortung

 

 

 

 

 

Herrn

Präsidenten des Nationalrates

Univ. Prof. Dr. Andreas Khol

Parlament

1017 Wien

 

 

GZ 60.300/655-II/BK/4.3/05

Wien, am     . August 2005

 

Die Abgeordneten zum Nationalrat Mag. Johann Maier und GenossInnen haben am 24. Juni 2005 unter der Nr. 3196/J an mich eine schriftliche Anfrage betreffend „Ermittlungen und Anzeigen nach § 222 StGB durch die Exekutive“ gerichtet.

 

 

Diese Anfrage beantworte ich nach den mir vorliegenden Informationen wie folgt:

 

 

Zu Frage 1:

Anzahl der bekannt gewordenen gerichtlich strafbaren Handlungen nach § 222 StGB (Tierquälerei) in den Jahren 2000 bis 2004, aufgeschlüsselt nach Bundesländer:

 

Angezeigte Fälle

II-XII/2000

Jahr 2001

Jahr 2002

Jahr 2003

Jahr 2004

Burgenland

48

50

36

25

42

Kärnten

62

46

67

61

48

Niederösterreich

190

163

200

199

184

Oberösterreich

100

100

102

100

105

Salzburg

35

33

36

30

19

Steiermark

101

118

93

120

118

Tirol

35

57

52

37

45

Vorarlberg

26

22

27

19

16

Wien

87

96

116

71

70

gesamt

684

685

729

662

647

 

Zu Fragen 2 bis 5:

Diese Fragen können nicht beantwortet werden. In der Kriminalstatistik wird lediglich § 222 StGB erfasst, Anzeiger und Angezeigte werden nicht näher ausgewiesen.