3779/AB XXII. GP

Eingelangt am 23.03.2006
Dieser Text wurde elektronisch übermittelt. Abweichungen vom Original sind möglich.

BM für Verkehr, Innovation und Technologie

Anfragebeantwortung

 

GZ. BMVIT-12.500/0002-I/CS3/2006     DVR:0000175

 

An den

Präsidenten des Nationalrates

Dr. Andreas Khol

 

Parlament

1017   W i e n

 

Wien, 22. März 2006

 

 

Sehr geehrter Herr Präsident!

 

 

Die schriftliche parlamentarische Anfrage Nr. 3844/J-NR/2006 betreffend fehlendes Engagement bei dem Projekt „Internationales Polarjahr 2007/2008“, die die Abgeordneten Gartlehner und GenossInnen am 25. Jänner 2006 an mich gerichtet haben, beehre ich mich wie folgt zu beantworten:

 

Fragen 1 bis 8:

Ist in Ihrem Ministerium das Projekt des Internationalen Polarjahres 2007/2008 bekannt?

 

Welche konkreten Projekte wurden in diesem Zusammenhang an Sie herangetragen?

 

Welche Projekte wurden in diesem Zusammenhang genehmigt bzw. werden durchgeführt?

 

Wer führt eventuelle Projekte durch, wie hoch sind die Kosten?

 

Wurde im Rahmen von internationalen Gesprächen das Polarjahr erörtert?

 

Gibt es in Ihrem Ministerium Aktivitäten zur internationalen Vernetzung der Klima- und Umweltforschung?

 

Gibt es Initiativen Ihres Ministeriums im Zusammenhang mit dem Polarjahr, welche sind dies?

 

Bestehen noch Möglichkeiten Projekte für das Internationale Polarjahr voranzutreiben?

 

Antwort:

Das Projekt des Internationalen Polarjahres 2007/2008 liegt ausschließlich im Verantwortungsbereich der Frau Bundesministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur. Ich darf daher auf die Anfragebeantwortung 3843/J-NR/2006 verweisen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen