3881/AB XXII. GP

Eingelangt am 07.04.2006
Dieser Text wurde elektronisch übermittelt. Abweichungen vom Original sind möglich.

BM für Wirtschaft und Arbeit

Anfragebeantwortung

 

 

 

 

Präsident des Nationalrates

Univ. Prof. Dr. Andreas KHOL

 

Parlament

1017 Wien

 

 

                                Wien, am 6. April 2006

 

                                Geschäftszahl:

                        BMWA-10.101/0022-IK/1a/2006

 

 

In Beantwortung der schriftlichen parlamentarischen Anfrage Nr. 3939/J betreffend Dienstwagen und Partikelfilter, welche die Abgeordneten Gerhard Steier, Kol-leginnen und Kollegen am 13. Februar 2006 an mich richteten, stelle ich fest:

 

 

Antwort zu Punkt 1 der Anfrage:

 

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit (Zentralleitung und nachgeordnete Dienststellen) hat mit Stichtag 1.1.2006 insgesamt 45 Dienst-PKW im Einsatz.

 

 

 

 

Antwort zu Punkt 2 der Anfrage:

 

Von den 45 Dienst-PKW sind 40 Dieselfahrzeuge.

 

 

Antwort zu Punkt 3 der Anfrage:

 

27 Dienst-PKW sind Dieselfahrzeuge bis 80 KW.

 

Antwort zu Punkt 4 der Anfrage:

 

Vier Diesel-Dienst-PKW sind mit Partikelfiltern ausgestattet.

 

 

Antwort zu Punkt 5 der Anfrage:

 

Laut Auskunft der Lieferanten gibt es für die betroffenen Fahrzeuge kein System, welches einerseits den gewünschten Effekt bringen würde und andererseits mit dem Motormanagement kompatibel wäre.