LETZTES UPDATE: 20.05.2016; 01:54
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Fragestunde in der 73. Sitzung des Nationalrates am 9. Juli 2004 (10/FS)

Übersicht

Fragestunde

Fragestunde in der 73. Sitzung des Nationalrates am 9. Juli 2004


Befragt: Günther Platter Regierungsmitglied

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
09.07.2004 Fragestunde  
1 Mündliche Anfrage des Abgeordneten Anton Gaál betreffend Teilnahme des österr.Bundesheeres an der Zusammenarbeit im Rahmen der Europäischen Sicherheits- und Verteidigungspoltik (85/M)  
2 Mündliche Anfrage des Abgeordneten Walter Murauer betreffend Umsetzung der Anregungen im Bericht der Bundesheerreformkommission (82/M)  
3 Mündliche Anfrage des Abgeordneten Dr. Peter Pilz betreffend "Wozu braucht die Republik Österreich nach dem Beitritt der neuen EU-Mitgliedsstaaten zu "Schengen" noch Präsenzdiener?" (88/M)  
4 Mündliche Anfrage des Abgeordneten Dr. Reinhard Eugen Bösch betreffend Sicherstellung des Heimatschutzes (90/M)  
5 Mündliche Anfrage der Abgeordneten Katharina Pfeffer betreffend Vorlage eines Entwurfes eines Bundesgesetzes betr. Verkürzung des Wehrdienstes (86/M)  
6 Mündliche Anfrage des Abgeordneten Alfred Schöls betreffend Aktueller Stand der Übergangslösung bei den Luftraumüberwachungsflugzeugen (83/M)  
7 Mündliche Anfrage des Abgeordneten Mag. Werner Kogler betreffend Höhe des Pönales im Falle einer Vertragsauflösung an EADS (89/M)  
8 Mündliche Anfrage des Abgeordneten Markus Fauland betreffend Wie wird eine künftige Milizstruktur in Verbindung mit den Mititärkommanden aussehen? (91/M)  
9 Mündliche Anfrage des Abgeordneten Stefan Prähauser betreffend Gibt es im Vertrag betreffend die Beschaffung der Eurofighter eine Ausstiegsklausel im Falle der Nichtlieferung bis ins Jahr 2007, (87/M)  
10 Mündliche Anfrage des Abgeordneten Werner Amon, MBA betreffend Beurteilung des Umfangs der derzeitigen Engagements des Österreichischen Bundesheeres bei solidarischen Friedensmaßnahmen im Ausland (84/M)