NATIONALRAT
 
 
            Die nächste (133.) Sitzung des  N a t i o n a l r a t e s  findet Mittwoch, den
21. Dezember 2005, um 9 Uhr
statt.

 
            Die Sitzung beginnt mit einer    A k t u e l l e n    S t u n d e .
 
 

T A G E S O R D N U N G
 
 
 

 1.)

Erklärung des Bundeskanzlers gemäß § 19 Absatz 2 der Geschäftsordnung des Nationalrates zum Thema: "Österreichische EU-Präsidentschaft im 1. Halbjahr 2006 und Ergebnisse des Europäischen Rates vom 15./16.12.2005"
 

 2.)

Bericht des Verkehrsausschusses über den Einspruch des Bundesrates (1258 d.B.) vom 1. Dezember 2005 gegen den Beschluss des Nationalrates vom 19. Oktober 2005 betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Postgesetz 1997 geändert wird (Postgesetznovelle 2005) (1264 d.B.)

 

Berichterstatter: Abg. Dipl.-Ing. Mag. Roderich    R e g l e r 
 

 3.)

Einspruch des Bundesrates vom 1. Dezember 2005 gegen den Beschluss des Nationalrates vom 19. Oktober 2005 betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Fremdenpolizeigesetz 2005, das Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz und das Ausländerbeschäftigungsgesetz geändert werden (1259 d.B.)

 

 

 4.)

Einspruch des Bundesrates vom 1. Dezember 2005 gegen den Beschluss des Nationalrates vom 19. Oktober 2005 betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Errichtung der Gesellschaft "Familie & Beruf Management GmbH" erlassen sowie das Familienlastenausgleichsgesetz 1967 geändert wird
(1257 d.B.)

Wien, 2005 12 20
 

    Dr. Andreas    K h o l 

Präsident
 

Rainer    W i m m e r 

Schriftführer

Astrid    S t a d l e r 

Schriftführerin

./.

 

 

 

 

 

A v i s o

 

 

 
           Nach Beendigung der 133. Sitzung wird eine weitere (134.) Sitzung des   N a t i o –
n a l r a t e s    stattfinden.

 
 
           In dieser Sitzung werden in der Geschäftsordnung vorgesehene Mitteilungen sowie Zuweisungen durch den Präsidenten erfolgen.

 

 

 

 

Wien, 2005 12 20