13/SPET XXII. GP

Eingebracht am 28.02.2005
Dieser Text wurde elektronisch übermittelt. Abweichungen vom Original sind möglich.

Stellungnahme zu Petititon

 

 

 

 

 

Parlamentsdirektion

Parlament

1017 Wien

 

                                                                                                                                        Geschäftszahl:          BMBWK-10.350/0011-III/4a/2004

                                                          SachbearbeiterIn:      Dr. Iris Hornig

                                                                                                      Abteilung:               III/4a

                                                                                                      E-mail:                        iris.hornig@bmbwk.gv.at

Telefon/Fax:            +43(1)/53120-3025/53120-81 3025

                                                                                                      Ihr Zeichen:               17010.0020/26-L1.3/2004

                                                                                                      Antwortschreiben bitte unter Anführung der Geschäftszahl.

 

 

 

 

Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen,

Petition Nr. 35 „Für die Verbesserung der Gehör-

losenpädagogik“, Anfrage vom 15. Dezember 2004

 

 

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur nimmt zu der oben angeführten Anfrage vom 15. Dezember 2004 betreffend die Petition Nr. 35 „Für die Verbesserung der Gehörlosenpädagogik“ wie folgt Stellung:

 

Am 21. Dezember 2004 langte der Antrag des Landesschulinspektors für den Bereich der berufsbildenden Schulen in Wien auf Führung eines dreijährigen Aufbaulehrgangs für wirtschaft­liche Berufe für Hörbehinderte ab dem Schuljahr 2005/06 an der Expositur der HLW Michelbeuern am Bundesinstitut für Gehörlosenbildung 1130 Wien, Maygasse 25 im Bundes­ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur ein. Nach Prüfung des Ansuchens wurde die­sem stattgegeben, um den Absolventen der Fachschule für wirtschaftliche Berufe für Hörbehin­derte einen Maturaabschluss anbieten zu können.

 

Vom Stadtschulrat für Wien, in dessen Kompetenz die Durchführung des Aufbaulehrgangs fällt, sind nun alle anderen organisatorischen Fragen direkt zu klären.

 

 

Wien, 28. Februar 2005

Für die Bundesministerin:

Dr. Iris Hornig

 

 

Elektronisch gefertigt