Suche

Seite '212/UEA (XXII. GP) - Vorlage eines Gesetzentwurfes zur Verankerung der Gebärdensprache in der Bundesverfassung' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Vorlage eines Gesetzentwurfes zur Verankerung der Gebärdensprache in der Bundesverfassung (212/UEA)

Übersicht

Unselbständiger Entschließungsantrag

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Dr. Franz-Joseph Huainigg, Dr. Helene Partik-Pablé, Kolleginnen und Kollegen betreffend Vorlage eines Gesetzentwurfes zur Verankerung der Gebärdensprache in der Bundesverfassung


Eingebracht von: Dr. Franz-Joseph Huainigg

Eingebracht von: Dr. Helene Partik-Pablé

bezieht sich auf: Soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz (650 d.B.)

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
17.11.2004 86. Sitzung des Nationalrates: Unselbständiger Entschließungsantrag S. 65-66
17.11.2004 86. Sitzung des Nationalrates: Unselbständiger Entschließungsantrag angenommen (76/E)
Dafür: V, S, F, G, dagegen: -
S. 79

Schlagwörter