HAIDLMAYR Theresia

 

Partei: Die Grünen

 

Bundeswahlvorschlag

 

Eintritt in den Nationalrat und

Angelobung 1 9

 

Gewählt in folgende Ausschüsse bzw. Unterausschüsse:

 

Unterausschuss des Ausschusses für Arbeit und Soziales zur Vorbehandlung des folgenden Verhandlungsgegenstandes:

Pensions-Volksbegehren (550 d.B.)

 (Mitglied) am 30.06.2004

 

Ausschuss für Arbeit und Soziales (Mitglied) am 07.02.2003

 

Bautenausschuss (Ersatzmitglied) am 07.02.2003

 

Gesundheitsausschuss (Mitglied) am 07.02.2003

 

Ausschuss für innere Angelegenheiten (Ersatzmitglied) am 07.02.2003

 

Justizausschuss (Ersatzmitglied) am 07.02.2003

 

Kulturausschuss (Ersatzmitglied) am 07.02.2003

 

Ausschuss für Menschenrechte (Ersatzmitglied) am 07.02.2003

 

Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen (Mitglied) am 22.01.2003

 

Ausschuss für Sportangelegenheiten (Ersatzmitglied) am 07.02.2003

 

Unterausschuss des Verfassungsausschusses zur Vorbehandlung folgender Verhandlungsgegenstände:

Antrag der Abgeordneten Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Anerkennung der Österreichischen Gebärdensprache (ÖGS) (89/A(E))

Antrag der Abgeordneten Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesverfassungsgesetz, mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz geändert wird (Verankerung des Rechtes auf Gebrauch der Gebärdensprache) (156/A)

 (Mitglied) am 09.07.2003

 

Dem Unterausschuss wurde am 29.06.2004 noch die Vorbehandlung folgender Verhandlungsgegenstände übertragen:

Petition betreffend Chancengleichheit gehörloser Menschen im österreichischen Bildungssystem (Österreichischer Gehörlosenbund) (11/PET)

Bürgerinitiative betreffend Chancengleichheit gehörloser Menschen im österreichischen Bildungssystem (5/BI)

 

Dem Unterausschuss wurde am 19.10.2004 noch die Vorbehandlung folgender Verhandlungsgegenstände übertragen:

Antrag der Abgeordneten Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesverfassungsgesetz, mit dem die österreichische Gebärdensprache im Bundes-Verfassungsgesetz verankert wird (431/A)

Antrag der Abgeordneten Dr. Franz-Joseph Huainigg, Dr. Helene Partik-Pablé, Kolleginnen und Kollegen betreffend Anerkennung der österreichischen Gebärdensprache (449/A(E))

 

Dem Unterausschuss wurde am 28.04.2005 noch die Vorbehandlung des folgenden Verhandlungsgegenstandes übertragen:

Bundesverfassungsgesetz, mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz geändert wird (Gebärdensprache) (832 d.B.)

 

Verfassungsausschuss (Ersatzmitglied) am 07.02.2003

 

Verkehrsausschuss (Ersatzmitglied) am 07.02.2003

 

Ausschuss für Wissenschaft und Forschung (Ersatzmitglied) am 07.02.2003

 

Besonderer Ausschuss zur Vorberatung des Berichtes des Österreich-Konvents, vorgelegt vom Bundeskanzler (III-136 der Beilagen) (Ersatzmitglied) am 02.05.2005

 

 

Redner in der Verhandlung über:

 

Erste Lesung: Antrag der Abgeordneten Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem ein Allgemeines Behinderten-Gleichstellungsgesetz (Beh-GStG) erlassen wird (14/A) 5 80–81

 

Erklärung des Bundeskanzlers Dr. Wolfgang Schüssel anläßlich des Amtsantrittes der am 28.2.2003 ernannten Bundesregierung (1/RGER) 7 160–162

 

Bericht des Justizausschusses über die Regierungsvorlage (40 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Urheberrechtsgesetz geändert wird (Urheberrechtsgesetz-Novelle 2003 - UrhG-Nov 2003) (51 d.B.) 12 168–169

 

Aktuelle Stunde zum Thema: Gesundheitsreform statt Krankensteuer - Nein zur Erhöhung von Selbstbehalten (4/AS) 15 18–19

 

Erklärung des Bundeskanzlers gemäß § 19 Absatz 2 der Geschäftsordnung des Nationalrates zum Thema "Das Angebot der Bundesregierung zur Pensionssicherung" (6/RGER) 18 105–107

 

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (59 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Bundesstatistikgesetz 2000, das Bundes-Sportförderungsgesetz, das Presseförderungsgesetz 1985, das Publizistikförderungsgesetz 1984, das KommAustria-Gesetz, das Privatfernsehgesetz, das Parteiengesetz, das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Gehaltsgesetz 1956, das Vertragsbedienstetengesetz 1948, das Richterdienstgesetz, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz 1984, das Land- und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz 1985, das Bundeslehrer-Lehrverpflichtungsgesetz, das Pensionsgesetz 1965, das Bundestheaterpensionsgesetz, das Teilpensionsgesetz, das Verfassungsgerichtshofgesetz 1953, das Bundesbahn-Pensionsgesetz, das Bundesbahngesetz 1992, das Bundesbediensteten-Sozialplangesetz, das Schülerbeihilfengesetz 1983, das Bundesgesetz über die Förderung der Erwachsenenbildung und des Volksbüchereiwesens aus Bundesmitteln, die Fernmeldegebührenordnung, das Rundfunkgebührengesetz, das ÖIAG-Gesetz 2000, das Poststrukturgesetz, das Bundeshaushaltsgesetz, das Finanzausgleichsgesetz 2001, das Katastrophenfondsgesetz, das ASFINAG-Gesetz, das Schieneninfrastrukturfinanzierungsgesetz, das Ausfuhrfinanzierungsförderungsgesetz 1981, das Ausfuhrförderungsgesetz 1981, das Bundesfinanzierungsgesetz, das Glücksspielgesetz, das Pensionskassengesetz, das Einkommensteuergesetz 1988, das Körperschaftsteuergesetz 1988, das Umgründungssteuergesetz, das Umsatzsteuergesetz 1994, das Gesundheits- und Sozialbereich-Beihilfengesetz 1996, das Bewertungsgesetz 1955, das Erbschafts- und Schenkungssteuergesetz 1955, das Investmentfondsgesetz 1993, das Kraftfahrzeugsteuergesetz 1992, das Straßenbenützungsabgabegesetz, das Normverbrauchsabgabegesetz, das Elektrizitätsabgabegesetz, das Erdgasabgabegesetz, das Energieabgabenvergütungsgesetz, das Mineralölsteuergesetz 1995, die Bundesabgabenordnung, das Abgabenverwaltungsorganisationsgesetz, das Zollrechts-Durchführungsgesetz, das Produktpirateriegesetz, das Bundesgesetz über die Bundesrechenzentrum GmbH, das Zivildienstgesetz 1986, das Gesetz betreffend die Anlegung von Eisenbahnbüchern, die Wirkung der an einer Eisenbahn eingeräumten Hypothekarrechte und die bücherliche Sicherung der Pfandrechte der Besitzer von Eisenbahn-Prioritätsobligationen (Eisenbahnbuchgesetz), das Handelsgesetzbuch, das Bundespflegegeldgesetz, das Opferfürsorgegesetz, das Behinderteneinstellungsgesetz, das Familienlastenausgleichsgesetz 1967, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, das Rezeptpflichtgesetz, das Tierseuchengesetz, das Tierarzneimittelkontrollgesetz, die Straßenverkehrsordnung 1960, das Innovations- und Technologiefondsgesetz, das Forschungs- und Technologieförderungsgesetz, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977, das Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz, das Arbeitsmarktservicegesetz, das Insolvenz-Entgeltsicherungsgesetz, das Karenzgeldgesetz, das Arbeitsverfassungsgesetz, das Bundesimmobiliengesetz und das Marchfeldschlösser-Gesetz geändert, ein Bundesgesetz über die Leistung eines besonderen Erstattungsbetrages anlässlich der Aufnahme in ein Dienstverhältnis zum Fürstentum Liechtenstein als Richter oder Staatsanwalt, ein Luftfahrtentschädigungsgesetz, ein Bundesgesetz über die Vergütung von Steuern an ausländische Vertretungsbehörden und ihre im diplomatischen und berufskonsularischen Rang stehenden Mitglieder (Internationales Steuervergütungsgesetz - IStVG), ein Kohleabgabegesetz; ein Bundesgesetz, mit dem vorübergehende Maßnahmen im Bereich des Strafaufschubs getroffen werden, und ein Bundesgesetz über den Nachkauf von Luftraumüberwachungsflugzeugen erlassen werden sowie das Bundesgesetz über den Beirat für die Statistik des Außenhandels beim Österreichischen Statistischen Zentralamt aufgehoben wird (Budgetbegleitgesetz 2003) (111 d.B.) 20 141–143

 

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (59 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Bundesstatistikgesetz 2000, das Bundes-Sportförderungsgesetz, das Presseförderungsgesetz 1985, das Publizistikförderungsgesetz 1984, das KommAustria-Gesetz, das Privatfernsehgesetz, das Parteiengesetz, das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Gehaltsgesetz 1956, das Vertragsbedienstetengesetz 1948, das Richterdienstgesetz, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz 1984, das Land- und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz 1985, das Bundeslehrer-Lehrverpflichtungsgesetz, das Pensionsgesetz 1965, das Bundestheaterpensionsgesetz, das Teilpensionsgesetz, das Verfassungsgerichtshofgesetz 1953, das Bundesbahn-Pensionsgesetz, das Bundesbahngesetz 1992, das Bundesbediensteten-Sozialplangesetz, das Schülerbeihilfengesetz 1983, das Bundesgesetz über die Förderung der Erwachsenenbildung und des Volksbüchereiwesens aus Bundesmitteln, die Fernmeldegebührenordnung, das Rundfunkgebührengesetz, das ÖIAG-Gesetz 2000, das Poststrukturgesetz, das Bundeshaushaltsgesetz, das Finanzausgleichsgesetz 2001, das Katastrophenfondsgesetz, das ASFINAG-Gesetz, das Schieneninfrastrukturfinanzierungsgesetz, das Ausfuhrfinanzierungsförderungsgesetz 1981, das Ausfuhrförderungsgesetz 1981, das Bundesfinanzierungsgesetz, das Glücksspielgesetz, das Pensionskassengesetz, das Einkommensteuergesetz 1988, das Körperschaftsteuergesetz 1988, das Umgründungssteuergesetz, das Umsatzsteuergesetz 1994, das Gesundheits- und Sozialbereich-Beihilfengesetz 1996, das Bewertungsgesetz 1955, das Erbschafts- und Schenkungssteuergesetz 1955, das Investmentfondsgesetz 1993, das Kraftfahrzeugsteuergesetz 1992, das Straßenbenützungsabgabegesetz, das Normverbrauchsabgabegesetz, das Elektrizitätsabgabegesetz, das Erdgasabgabegesetz, das Energieabgabenvergütungsgesetz, das Mineralölsteuergesetz 1995, die Bundesabgabenordnung, das Abgabenverwaltungsorganisationsgesetz, das Zollrechts-Durchführungsgesetz, das Produktpirateriegesetz, das Bundesgesetz über die Bundesrechenzentrum GmbH, das Zivildienstgesetz 1986, das Gesetz betreffend die Anlegung von Eisenbahnbüchern, die Wirkung der an einer Eisenbahn eingeräumten Hypothekarrechte und die bücherliche Sicherung der Pfandrechte der Besitzer von Eisenbahn-Prioritätsobligationen (Eisenbahnbuchgesetz), das Handelsgesetzbuch, das Bundespflegegeldgesetz, das Opferfürsorgegesetz, das Behinderteneinstellungsgesetz, das Familienlastenausgleichsgesetz 1967, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, das Rezeptpflichtgesetz, das Tierseuchengesetz, das Tierarzneimittelkontrollgesetz, die Straßenverkehrsordnung 1960, das Innovations- und Technologiefondsgesetz, das Forschungs- und Technologieförderungsgesetz, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977, das Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz, das Arbeitsmarktservicegesetz, das Insolvenz-Entgeltsicherungsgesetz, das Karenzgeldgesetz, das Arbeitsverfassungsgesetz, das Bundesimmobiliengesetz und das Marchfeldschlösser-Gesetz geändert, ein Bundesgesetz über die Leistung eines besonderen Erstattungsbetrages anlässlich der Aufnahme in ein Dienstverhältnis zum Fürstentum Liechtenstein als Richter oder Staatsanwalt, ein Luftfahrtentschädigungsgesetz, ein Bundesgesetz über die Vergütung von Steuern an ausländische Vertretungsbehörden und ihre im diplomatischen und berufskonsularischen Rang stehenden Mitglieder (Internationales Steuervergütungsgesetz - IStVG), ein Kohleabgabegesetz; ein Bundesgesetz, mit dem vorübergehende Maßnahmen im Bereich des Strafaufschubs getroffen werden, und ein Bundesgesetz über den Nachkauf von Luftraumüberwachungsflugzeugen erlassen werden sowie das Bundesgesetz über den Beirat für die Statistik des Außenhandels beim Österreichischen Statistischen Zentralamt aufgehoben wird (Budgetbegleitgesetz 2003) (111 d.B.) 20 302–303

 

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (61 d.B.): Bundesfinanzgesetz für das Jahr 2004 samt Anlagen (113 d.B.) 22 174–176

 

Bericht des Verfassungsausschusses über den Antrag 48/A(E) der Abgeordneten Mag. Herbert Haupt, Dr. Franz-Joseph Huainigg, Theresia Haidlmayr, Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einsetzung einer Arbeitsgruppe beim Verfassungsdienst des Bundeskanzleramtes zur Erarbeitung eines Behinderten-Gleichstellungsgesetzes unter Einbindung von selbst betroffenen Experten (164 d.B.) 28 103–105

 

Bericht des Verkehrsausschusses über den Antrag 162/A der Abgeordneten Werner Miedl, Mag. Eduard Mainoni, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz vom 6. Juli 1960, mit dem Vorschriften über die Straßenpolizei erlassen werden (Straßenverkehrsordnung 1960 - StVO 1960), geändert wird (185 d.B.), Bericht des Verkehrsausschusses über den Antrag 79/A(E) der Abgeordneten Gabriele Binder, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zusatztafeln an Ortstafeln (186 d.B.), Bericht des Verkehrsausschusses über die Regierungsvorlage (23 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Kraftfahrgesetz 1967 (22. KFG-Novelle) und die 4. Kraftfahrgesetz-Novelle geändert werden (84 d.B.), Bericht des Verkehrsausschusses über die Regierungsvorlage (76 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Gefahrgutbeförderungsgesetz geändert wird (GGBG-Novelle 2003) (85 d.B.) und Bericht des Verkehrsausschusses über den Antrag 163/A der Abgeordneten Werner Miedl, Mag. Eduard Mainoni, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die linienmäßige Beförderung von Personen mit Kraftfahrzeugen (Kraftfahrliniengesetz - KflG) geändert wird (189 d.B.) 29 218–220

 

Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (57 d.B.): Vereinbarung zur Sicherstellung der Patientenrechte (Patientencharta) (98 d.B.) 29 239–240

 

Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (52 d.B.): Bundesgesetz, mit dem - in Umsetzung der Richtlinie 2001/37/EG - das Bundesgesetz über das Herstellen und das Inverkehrbringen von Tabakerzeugnissen sowie die Werbung für Tabakerzeugnisse und den Nichtraucherschutz (Tabakgesetz) geändert wird (100 d.B.) 29 244–246

 

Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (41 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Apothekengesetz und das Gehaltskassengesetz 2002 geändert werden (99 d.B.), Bericht des Gesundheitsausschusses über den Antrag 104/A der Abgeordneten Karl Donabauer, Elmar Lichtenegger, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Lebensmittelgesetz geändert wird (101 d.B.), Bericht des Gesundheitsausschusses über den Antrag 61/A(E) der Abgeordneten Dr. Gabriela Moser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Reform des Lebensmittelgesetzes und seiner Vollziehung (102 d.B.), Bericht des Gesundheitsausschusses über den Antrag 105/A der Abgeordneten Dr. Erwin Rasinger, Barbara Rosenkranz, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Medizinischer Masseur- und Heilmasseurgesetz geändert wird (103 d.B.), Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (70 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das EWR-Psychologengesetz, BGBl. I Nr. 113/1999, geändert wird (104 d.B.), Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (69 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das EWR-Psychotherapiegesetz, BGBl. I Nr. 114/1999, geändert wird (105 d.B.), Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (72 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Regelung der gehobenen medizinisch-technischen Dienste geändert wird (MTD-Gesetz-Novelle 2003) (106 d.B.), Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (71 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Gesundheits- und Krankenpflegegesetz und das Bundesgesetz über die Regelung des medizinisch-technischen Fachdienstes und der Sanitätshilfsdienste geändert werden (GuKG-Novelle 2003) (107 d.B.) und Bericht des Gesundheitsausschusses über den Antrag 53/A(E) der Abgeordneten Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Magnetfeldtherapiegeräte - Vertriebsverordnung nach dem Medizinproduktegesetz (MPG) (108 d.B.) 29 253–255

 

Erste Lesung: Antrag der Abgeordneten Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Straßenverkehrsordnung (StVO 1960) geändert wird (141/A) 34 222–223

 

Bericht des Verfassungsausschusses über den  Fünfundzwanzigsten Bericht (III-4 d.B.) der Volksanwaltschaft (1. Jänner bis 31. Dezember 2001) (241 d.B.) und Bericht des Verfassungsausschusses über den Sechsundzwanzigsten Bericht (III-39 d.B.) der Volksanwaltschaft (1. Jänner bis 31. Dezember 2002) (242 d.B.) 35 169–171

 

Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (236 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Medizinproduktegesetz geändert wird (289 d.B.), Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (201 d.B.): Vereinbarung zur Sicherstellung der Patientenrechte (Patientencharta) (290 d.B.) und Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (132 d.B.): Abkommen zwischen der Republik Österreich und der Weltgesundheitsorganisation über die Einrichtungen und Dienste und den der Organisation gewährten Rechtsstatus anlässlich der Abhaltung der dreiundfünfzigsten Tagung des Regionalkomitees für Europa vom 8. bis 11. September 2003 in Wien (291 d.B.) 37 183–185

 

SAMMELBERICHT des Ausschusses für Petitionen und Bürgerinitiativen über die Petitionen Nr. 2-7, 9 und 13 sowie über die Bürgerinitiativen Nr. 1, 3, 4, 7, 9 und 10 (261 d.B.) 38 214–215

 

Bericht des Verkehrsausschusses über die Regierungsvorlage (311 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Bundesbahngesetz 1992, das Schieneninfrastrukturfinanzierungsgesetz, das Hochleistungsstreckengesetz, das Bundesgesetz zur Errichtung einer "Brenner Eisenbahn GmbH", das Bundespflegegeldgesetz und das Kriegsgefangenenentschädigungsgesetz sowie das Gesetz zur Neuordnung des Dienstrechtes der Österreichischen Bundesbahnen und deren Rechtsnachfolge-Unternehmen erlassen wird, mit dem das Bahn-Betriebsverfassungsgesetz aufgehoben wird, und mit dem das Arbeitsverfassungsgesetz und das Angestelltengesetz geändert werden (Bundesbahnstrukturgesetz 2003)  (340 d.B.) und Bericht und Antrag des Verkehrsausschusses über den Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Bundesgesetz, mit dem die Haftungsübernahme für von der Gesellschaft "Österreichische Bundesbahnen" bei der "EUROFIMA" (Europäische Gesellschaft für die Finanzierung von Eisenbahnmaterial) aufzunehmende Anleihen, Darlehen und sonstige Kredite geregelt wird, geändert wird (341 d.B.) 41 85–86

 

Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (306 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Ärztegesetz 1998 geändert wird (5. Ärztegesetz-Novelle) (334 d.B.) 41 159–160

 

Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (282 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Dokumentation im Gesundheitswesen geändert wird (DokuG-Novelle 2003) (335 d.B.) 41 179–180

 

Bericht des Justizausschusses über die Regierungsvorlage (202 d.B.): Bundesgesetz, mit dem im Konsumentenschutzgesetz Bestimmungen über den Heimvertrag eingeführt werden (Heimvertragsgesetz - HVerG)
und
über den Antrag 231/A der Abgeordneten Dr. Johannes Jarolim, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz über ein Bundes-Heimvertragsgesetz (377 d.B.) und Bericht des Justizausschusses über die Regierungsvorlage (353 d.B.): Bundesgesetz über den Schutz der persönlichen Freiheit während des Aufenthalts in Heimen und anderen Pflege- und Betreuungseinrichtungen (Heimaufenthaltsgesetz - HeimAufG) (378 d.B.) 46 92–95

 

Bericht des Verfassungsausschusses über die Regierungsvorlage (252 d.B.): Bundesgesetz, mit dem ein E-Government-Gesetz erlassen wird sowie das Allgemeine Verwaltungsverfahrensgesetz 1991, das Zustellgesetz, das Gebührengesetz 1957, das Meldegesetz 1991 und das Vereinsgesetz 2002 geändert werden (382 d.B.) und Bericht des Verfassungsausschusses über den Antrag 309/A der Abgeordneten Dr. Ulrike Baumgartner-Gabitzer, Dipl.-Ing. Elke Achleitner, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz über das Gebäude- und Wohnungsregister (GWR-Gesetz) geschaffen und das Vermessungsgesetz geändert wird (383 d.B.) 46 202–204

 

Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (384 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Arzneimittelgesetz, das Bundesgesetz über Krankenanstalten und Kuranstalten, das Arzneiwareneinfuhrgesetz 2002 und das Bundesgesetz über die Errichtung eines Fonds "Österreichisches Bundesinstitut für Gesundheitswesen" geändert werden (440 d.B.), Bericht und Antrag des Gesundheitsausschusses über den Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Apothekerkammergesetz 2001 geändert wird (441 d.B.), Bericht des Gesundheitsausschusses über den Antrag 270/A(E) der Abgeordneten Manfred Lackner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Studien über den Einsatz von "Erwachsenenmedikamenten" in der Kinderheilkunde (442 d.B.), Bericht des Gesundheitsausschusses über den Antrag 271/A(E) der Abgeordneten Manfred Lackner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Prüfung bei der Neuzulassung von Arzneimittel für Kinder und Jugendliche (443 d.B.) und Bericht des Gesundheitsausschusses über den Antrag 272/A(E) der Abgeordneten Manfred Lackner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verbesserungen bei der Zulassung von Arzneimittelspezialitäten für Kinder und Jugendliche (444 d.B.) 56 32–33

 

Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (369 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz, mit dem ein Fonds zur Finanzierung der In-vitro-Fertilisation eingerichtet wird, geändert wird (IVF-Fonds-Gesetz-Novelle 2004) (445 d.B.) 56 61–62

 

Bericht des Finanzausschusses über die Regierungsvorlage (451 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Einkommensteuergesetz 1988, das Körperschaftsteuergesetz 1988, das Mineralölsteuergesetz 1995, das Schaumweinsteuergesetz 1995, das Biersteuergesetz 1995, das Finanzstrafgesetz, die Bundesabgabenordnung und das Finanzausgleichsgesetz 2001 geändert werden und ein Pauschalabgabegesetz eingeführt wird (Steuerreformgesetz 2005 - StReformG 2005) (461 d.B.) und Bericht und Antrag des Finanzausschusses betreffend den Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Katastrophenfondsgesetz 1996 geändert wird (462 d.B.) 59 110–112

 

Bericht des Gleichbehandlungsausschusses über die Regierungsvorlage (285 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Bundes-Gleichbehandlungsgesetz geändert wird (498 d.B.), Bericht des Gleichbehandlungsausschusses über die Regierungsvorlage (307 d.B.): Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz über die Gleichbehandlung (Gleichbehandlungsgesetz - GlBG) erlassen und das Bundesgesetz über die Gleichbehandlung von Frau und Mann im Arbeitsleben (Gleichbehandlungsgesetz) geändert werden (499 d.B.), Bericht und Antrag des Gleichbehandlungsausschusses über den Entwurf eines Bundesverfassungsgesetzes, mit dem ein Bundesverfassungsgesetz über die Weisungsfreiheit der Organe der Gleichbehandlungsanwaltschaft sowie ein Bundesverfassungsgesetz über die Weisungsfreiheit von Rechtsschutzbeauftragten geschaffen wird (500 d.B.), Bericht des Ausschusses für Menschenrechte über den Antrag 27/A(E) der Abgeordneten Mag. Terezija Stoisits, Kolleginnen und Kollegen betreffend den Beschluss eines österreichischen Antidiskriminierungsgesetzes (501 d.B.) und Bericht des Ausschusses für Menschenrechte über den Antrag 146/A der Abgeordneten Mag. Terezija Stoisits, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Antidiskriminierungsgesetz (502 d.B.) 61 246–247

 

Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (464 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977, das Arbeitsmarktservicegesetz, das Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz, das Bauarbeiter-Schlechtwetterentschädigungsgesetz 1957, das Insolvenz-Entgeltsicherungsgesetz, das Allgemeine Bürgerliche Gesetzbuch und das Jugendausbildungs-Sicherungsgesetz geändert werden (Arbeitsmarktreformgesetz) (543 d.B.) 66 28–30

 

Bericht des Unterrichtsausschusses über die Regierungsvorlage (495 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Abgeltung von Prüfungstätigkeiten im Bereich des Schulwesens mit Ausnahme des Hochschulwesens und über die Entschädigung der Mitglieder von Gutachterkommissionen gemäß § 15 des Schulunterrichtsgesetzes geändert wird (570 d.B.), Bericht des Unterrichtsausschusses über die Regierungsvorlage (496 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz vom 25. Feber 1988, BGBl. Nr. 145, über das Unterrichtspraktikum geändert wird (571 d.B.), Bericht des Unterrichtsausschusses über die Regierungsvorlage (497 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Abgeltung von bestimmten Unterrichts- und Erziehungstätigkeiten an Schulen im Bereich des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur und des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft geändert wird (572 d.B.) und Bericht des Unterrichtsausschusses über den Antrag 67/A(E) der Abgeordneten Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Lehramtszeugnis für Behinderte (576 d.B.) 73 135–136

 

SAMMELBERICHT des Ausschusses für Petitionen und Bürgerinitiativen über die Petitionen Nr. 1, 8, 11, 12, 14 bis 16, 18, 22, 29, 31 und 34 sowie über die Bürgerinitiativen Nr. 5, 6, 8, 16 und 17 (561 d.B.) 76 73–75

 

Erste Lesung: Antrag der Abgeordneten Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesverfassungsgesetz, mit dem die österreichische Gebärdensprache im Bundes-Verfassungsgesetz verankert wird (431/A) 76 190–192

 

Erste Lesung: Bundesfinanzgesetz 2005 samt Anlagen  (650 d.B.) 79 75–76

 

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (649 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Strafgesetzbuch, die Strafprozessordnung 1975, das Strafvollzugsgesetz, das Geschworenen- und Schöffengesetz 1990, das Bundesgesetz über den Schutz vor Straftaten gegen die Sicherheit von Zivilluftfahrzeugen, das Waffengesetz, das Bundeshaushaltsgesetz, das Bundesmuseen-Gesetz 2002, das Bundesforstegesetz 1996, das Pensionsgesetz 1965, das Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz, das Sonderunterstützungsgesetz, das Ausländerbeschäftigungsgesetz, das Arbeitsmarktservicegesetz, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977, das Arbeiterkammergesetz 1992, das Familienlastenausgleichsgesetz 1967, das Bundespflegegeldgesetz, das Bundessozialamtsgesetz, das Bundesbehindertengesetz, das Glücksspielgesetz, das Bundes-Sportförderungsgesetz, das Altlastensanierungsgesetz und das Umweltförderungsgesetz geändert sowie Regelungen über die Veräußerung von Bundesanteilen an der Gemeinnützige Wohnbaugesellschaft mbH Villach und an der Entwicklungsgesellschaft Aichfeld-Murboden Gesellschaft m.b.H. getroffen werden (Budgetbegleitgesetz 2005) (657 d.B.) 82 51–52

 

Dringliche Anfrage der Abgeordneten Dr. Eva Glawischnig, Kolleginnen und Kollegen an den Bundesminister für Inneres betreffend wiederholte skandalöse Missachtung des Rechtsstaats durch den Innenminister (im Zusammenhang mit Ermittlungen des Bundeskriminalamtes gegen die Rechtsanwälte Mag. Bürstmayr und Mag. Lorenz sowie im Zusammenhang mit Erkenntnissen des Verfassungsgerichtshofes zum Asylgesetz und zum Zivildienstgesetz) (2282/J) 83 142–143

 

Bundesfinanzgesetz 2005 samt Anlagen

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (650 d.B.): Bundesgesetz über die Bewilligung des Bundesvoranschlages für das Jahr 2005 (Bundesfinanzgesetz 2005 - BFG 2005) samt Anlagen

Beschluss des Nationalrates vom 17. November 2004 betreffend ein Bundesgesetz über die Bewilligung des Bundesvoranschlages für das Jahr 2005 (Bundesfinanzgesetz 2005 - BFG 2005) samt Anlagen

Verkehr, Innovation und Technologie
Kapitel 65 Verkehr, Innovation und Technologie (650 d.B.) 83 183–186

 

Bundesfinanzgesetz 2005 samt Anlagen

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (650 d.B.): Bundesgesetz über die Bewilligung des Bundesvoranschlages für das Jahr 2005 (Bundesfinanzgesetz 2005 - BFG 2005) samt Anlagen

Beschluss des Nationalrates vom 17. November 2004 betreffend ein Bundesgesetz über die Bewilligung des Bundesvoranschlages für das Jahr 2005 (Bundesfinanzgesetz 2005 - BFG 2005) samt Anlagen

Gesundheit und Frauen
Kapitel 17 Gesundheit und Frauen (650 d.B.) 84 111–113

 

Bundesfinanzgesetz 2005 samt Anlagen

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (650 d.B.): Bundesgesetz über die Bewilligung des Bundesvoranschlages für das Jahr 2005 (Bundesfinanzgesetz 2005 - BFG 2005) samt Anlagen

Beschluss des Nationalrates vom 17. November 2004 betreffend ein Bundesgesetz über die Bewilligung des Bundesvoranschlages für das Jahr 2005 (Bundesfinanzgesetz 2005 - BFG 2005) samt Anlagen

Inneres
Kapitel 11 Inneres (650 d.B.) 85 189–191

 

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (650 d.B.): Bundesgesetz über die Bewilligung des Bundesvoranschlages für das Jahr 2005 (Bundesfinanzgesetz 2005 - BFG 2005) samt Anlagen (670 d.B.) und Soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz
Kapitel 15 Soziale Sicherheit
Kapitel 16 Sozialversicherung
Kapitel 19 Familie, Generationen, Konsumentenschutz (650 d.B.) 86 40–42

 

Dringliche Anfrage der Abgeordneten Dr. Erwin Rasinger, Barbara Rosenkranz, Kolleginnen und Kollegen an die Bundesministerin für Gesundheit und Frauen betreffend Sicherstellung einer erstklassigen Versorgung der Bevölkerung mit Gesundheitsdienstleistungen (2334/J) 86 137–139

 

Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (692 d.B.): Vereinbarung gemäß Artikel 15a B-VG über die Organisation und Finanzierung des Gesundheitswesens (708 d.B.), Bericht des Gesundheitsausschusses über den Antrag 257/A(E) der Abgeordneten Manfred Lackner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Festlegung von qualitativ und quantitativ messbaren Gesundheitszielen (709 d.B.), Bericht des Gesundheitsausschusses über den Antrag 269/A(E) der Abgeordneten Manfred Lackner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verbesserung der regionalen Vernetzung der Gesundheits- und Sozialdienste (710 d.B.), Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (693 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über Krankenanstalten und Kuranstalten, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, das Sozialversicherungs-Ergänzungsgesetz, das Ärztegesetz 1998 und das Bundesgesetz über die Dokumentation im Gesundheitswesen geändert sowie ein Bundesgesetz zur Qualität von Gesundheitsleistungen und ein Bundesgesetz über Telematik im Gesundheitswesen erlassen werden (Gesundheitsreformgesetz 2005) (711 d.B.), Bericht des Gesundheitsausschusses über den Antrag 256/A(E) der Abgeordneten Manfred Lackner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Reduktion der unsozialen Selbstbehalte und Harmonisierung des Beitrags- und Leistungsrechts im Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung (712 d.B.), Bericht des Gesundheitsausschusses über den Antrag 280/A(E) der Abgeordneten Manfred Lackner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verbreiterung der Beitragsgrundlage zur Finanzierung des Gesundheitssystems (713 d.B.), Bericht des Gesundheitsausschusses über den Antrag 282/A der Abgeordneten Manfred Lackner, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Gesundheits- und Sozialbereich-Beihilfengesetz 1996, BGBl. Nr. 746/1996, geändert wird (714 d.B.), Bericht des Gesundheitsausschusses über den Antrag 237/A(E) der Abgeordneten Dr. Kurt Grünewald, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verbesserung der medizinischen Datenlage (715 d.B.), Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (673 d.B.): Bundesgesetz über die Einrichtung eines Fonds zur Finanzierung privater Krankenanstalten (Privatkrankenanstalten-Finanzierungsfondsgesetz - PRIKRAF-G) (716 d.B.), Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (674 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Dentistengesetz geändert wird (DentG-Novelle 2004) (721 d.B.) und Bericht des Gesundheitsausschusses über den Antrag 215/A(E) der Abgeordneten Dr. Kurt Grünewald, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einrichtung einer Bund-Länder-Arbeitsgruppe zu Palliativ Care in der stationären geriatrischen Pflege (722 d.B.) 90 180–181

 

Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (700 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über das Herstellen und das In-Verkehr-Bringen von Tabakerzeugnissen sowie die Werbung für Tabakerzeugnisse und den Nichtraucherschutz (Tabakgesetz) geändert wird (717 d.B.), Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (676 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Blutsicherheitsgesetz 1999, das Arzneimittelgesetz und das Bundesgesetz über die Krankenanstalten und Kuranstalten geändert werden (718 d.B.), Bericht des Gesundheitsausschusses über den Antrag 279/A(E) der Abgeordneten Manfred Lackner, Kolleginnen und Kollegen betreffend gesetzliche Regelungen für eine verstärkte Qualitätssicherung bei der Verwendung von Blut und Blutprodukten (719 d.B.) und Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (675 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Gesundheits- und Ernährungssicherheitsgesetz, das Arzneimittelgesetz, das Medizinproduktegesetz, das Arzneiwareneinfuhrgesetz 2002, das Blutsicherheitsgesetz 1999 und das Behörden-Überleitungsgesetz geändert werden (720 d.B.) 90 200–201

 

Erklärung des Bundeskanzlers gemäß § 19 Absatz 2 der Geschäftsordnung des Nationalrates anlässlich der Umbildung der Bundesregierung (25/RGER) 93 71

 

SAMMELBERICHT des Ausschusses für Petitionen und Bürgerinitiativen über die Petitionen Nr. 17, 19, 20, 23, 25 bis 28, 30, 32, 41, 43 und 44 sowie über die Bürgerinitiativen Nr. 2, 12 bis 15, 19 und 21 (780 d.B.) 93 167–168

 

Bericht des Verfassungsausschusses über den Siebenundzwanzigsten Bericht (III-79 d.B.) der Volksanwaltschaft (1. Jänner bis 31. Dezember 2003) (822 d.B.) 96 194–195

 

Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (683 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das land- und forstwirtschaftliche Berufsausbildungsgesetz geändert wird (864 d.B.) und Bericht und Antrag des Ausschusses für Arbeit und Soziales über den Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Bundesgesetz betreffend die Grundsätze für land- und forstwirtschaftliche Berufsschulen geändert wird (865 d.B.) 110 214–215

 

Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (671 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Verbrechensopfergesetz, das Impfschadengesetz, das Heeresversorgungsgesetz, das Kriegsopferversorgungsgesetz 1957, das Opferfürsorgegesetz, das Bundesberufungskommissionsgesetz und das Kriegsgefangenenentschädigungsgesetz geändert werden (Versorgungsrechts-Änderungsgesetz 2004 - VRÄG 2004) (868 d.B.) 110 224

 

Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (779 d.B.): Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG zwischen dem Bund und den Ländern über Sozialbetreuungsberufe (869 d.B.) 110 229–231

 

Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über den Antrag 359/A(E) der Abgeordneten Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Pflegegeldeinstufungen bei Wechsel der auszahlenden Stelle (870 d.B.) 110 235–236

 

Bericht des Landesverteidigungsausschusses über die Regierungsvorlage (949 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Wehrgesetz 2001, das Heeresdisziplinargesetz 2002, das Heeresgebührengesetz 2001, das Auslandseinsatzgesetz 2001, das Munitionslagergesetz 2003, das Militärauszeichnungsgesetz 2002 und das Militärbefugnisgesetz geändert werden (Wehrrechtsänderungsgesetz 2005 - WRÄG 2005) (955 d.B.) und Bericht und Antrag des Landesverteidigungsausschusses über den Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Arbeitsplatz-Sicherungsgesetz 1991 geändert wird (956 d.B.) 112 74–75

 

Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (941 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Gesundheits- und Krankenpflegegesetz und das MTF-SHD-G geändert werden (GuKG-Novelle 2005),
über den Antrag 218/A(E) der Abgeordneten Dr. Kurt Grünewald, Kolleginnen und Kollegen betreffend Ausbildungsreform im Bereich der ambulanten und stationären Altenbetreuung und -pflege (959 d.B.), Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (950 d.B.): Bundesgesetz über die Änderung des MTD-Gesetzes und des Hebammengesetzes und
über den Antrag 276/A(E) der Abgeordneten Manfred Lackner, Kolleginnen und Kollegen betreffend unentgeltliche Ausbildung für alle medizinisch-technischen Dienste über die Bundesländergrenzen hinweg (961 d.B.), Bericht des Gesundheitsausschusses über den Antrag 278/A(E) der Abgeordneten Manfred Lackner, Kolleginnen und Kollegen betreffend umfassende Reform der Gesundheitsberufe (960 d.B.) und Bericht des Gesundheitsausschusses über den Antrag 603/A der Abgeordneten Dr. Erwin Rasinger, Mag. Herbert Haupt, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Dentistengesetz geändert wird  (963 d.B.) 113 127–129

 

Sammelbericht des Ausschusses für Petitionen und Bürgerinitiativen über die Petitionen Nr. 24, 33, 35 bis 40, 42, 45 bis 58 und 63 sowie über die Bürgerinitiativen Nr. 18, 20, 22, 24 und 25 (974 d.B.) 113 197–198

 

Bericht des Verfassungsausschusses über die Regierungsvorlage (836 d.B.): Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz über die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen (Bundes-Behindertengleichstellungsgesetz - BGStG) erlassen wird und das Behinderteneinstellungsgesetz, das Bundesbehindertengesetz, das Bundessozialamtsgesetz, das Gleichbehandlungsgesetz, das Bundesgesetz über die Gleichbehandlungskommission und die Gleichbehandlungsanwaltschaft sowie das Bundes-Gleichbehandlungsgesetz geändert werden (1028 d.B.), Bericht des Verfassungsausschusses über die Regierungsvorlage (832 d.B.): Bundesverfassungsgesetz, mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz geändert wird und
über die Anträge
89/A(E) der Abgeordneten Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Anerkennung der Österreichischen Gebärdensprache (ÖGS),
156/A der Abgeordneten Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesverfassungsgesetz, mit dem die Gebärdensprache im Bundes-Verfassungsgesetz anerkannt wird,
431/A der Abgeordneten Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesverfassungsgesetz, mit dem die Österreichische Gebärdensprache im Bundesverfassungsgesetz verankert wird
und
449/A(E) der Abgeordneten Dr. Franz-Joseph Huainigg, Dr. Helene Partik-Pablé, Kolleginnen und Kollegen betreffend Anerkennung der Österreichischen Gebärdensprache
sowie
über die Bürgerinitiative (5/BI) betreffend "Chancengleichheit gehörloser Menschen im österreichischen Bildungssystem"
und
über die Petition (11/PET) betreffend "Chancengleichheit gehörloser Menschen im österreichischen Bildungssystem" (inhaltlich gleich mit Bürgerinitiative Nr. 5), überreicht von den Abgeordneten Dr. Franz-Joseph Huainigg, Mag. Christine Lapp, Dr. Helene Partik-Pablé und Theresia Haidlmayr (1029 d.B.) und Bericht des Verfassungsausschusses über die Petition (27/PET) betreffend "Eine Resolution für die Wiedereinführung der einkommensunabhängigen Gebührenbefreiung für gehörlose und gehörbeeinträchtigte Menschen", überreicht von der Abgeordneten Theresia Haidlmayr (1030 d.B.) 115 104–106, 149–150

 

Bericht des Ausschusses für innere Angelegenheiten über die Regierungsvorlage (973 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz, das Einführungsgesetz zu den Verwaltungsverfahrensgesetzen 1991, das Zivildienstgesetz 1986, das Bundesfinanzgesetz 2005 und das Bundesfinanzgesetz 2006 geändert werden (ZDG-Novelle 2005)
und
über den Antrag 540/A(E) der Abgeordneten Mag. Norbert Darabos, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verkürzung und Attraktivierung des Zivildienstes (1057 d.B.) 116 95–99

 

Bericht des Verkehrsausschusses über den Antrag 653/A(E) der Abgeordneten Dr. Franz-Joseph Huainigg, Klaus Wittauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Zugänglichkeit des öffentlichen Verkehrs für ältere, behinderte und kleine Menschen (1006 d.B.) 117 129–131

 

Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (1111 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz und das Allgemeine Pensionsgesetz sowie das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, das Bundespflegegeldgesetz und das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977 geändert werden (Sozialversicherungs-Änderungsgesetz 2005 - SVÄG 2005) (1132 d.B.) 125 47–48

 

Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (997 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Arzneimittelgesetz, das Patentgesetz 1970 und das Gebrauchsmustergesetz geändert werden (1140 d.B.), Bericht und Antrag des Gesundheitsausschusses über den Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Musterschutzgesetz 1990, das Markenschutzgesetz 1970, das Patentamtsgebührengesetz und das Patentanwaltsgesetz geändert werden (1141 d.B.), Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (1092 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Arzneimittelgesetz, das Rezeptpflichtgesetz, das Medizinproduktegesetz, das Tierarzneimittelkontrollgesetz, das Gesundheits- und Ernährungssicherheitsgesetz und das Arzneiwareneinfuhrgesetz 2002 geändert werden (1142 d.B.), Bericht des Gesundheitsausschusses über den Antrag 57/A(E) der Abgeordneten Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Nahrungsergänzungsmittel, die als Arzneimittel zu qualifizieren sind" (1143 d.B.) und Bericht des Gesundheitsausschusses über den Antrag 368/A(E) der Abgeordneten Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Weitere Maßnahmen zur Bekämpfung von Doping im Freizeit- und Leistungssport durch das Gesundheitsministerium" (1144 d.B.) 125 188–189

 

Bericht des Verkehrsausschusses über die Regierungsvorlage (1073 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Führerscheingesetz (8. Führerscheingesetz-Novelle) geändert wird (1130 d.B.) und Bericht des Verkehrsausschusses über den Antrag 576/A(E) der Abgeordneten Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Ablegung der Führerscheinprüfung von gehörlosen Menschen in ÖGS (Österreichische Gebärdensprache) (1131 d.B.) 125 230

 

Erste Lesung: Antrag der Abgeordneten Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz über die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen (Bundes-Behindertengleichstellungsgesetz - BGStG) erlassen wird und das Behinderteneinstellungsgesetz, das Bundesbehindertengesetz, das Bundessozialamtsgesetz, das Gleichbehandlungsgesetz, das Bundesgesetz über die Gleichbehandlungskommission und die Gleichbehandlungsanwaltschaft sowie das Bundes-Gleichbehandlungsgesetz geändert werden (662/A) 127 235–236

 

Aktuelle Stunde zum Thema "Behindertenpolitik: Gleiche Rechte für alle Menschen mit besonderen Bedürfnissen" (33/AS) 135 30–31

 

Sammelbericht des Ausschusses für Petitionen und Bürgerinitiativen über die Petitionen Nr. 59, 61, 62, 64, 68, 69 und 71 sowie über die Bürgerinitiativen Nr. 26 und 27 (1267 d.B.) 135 217–218

 

Bericht und Antrag des Ausschusses für innere Angelegenheiten über den Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Zivildienstgesetz 1986 und das Bundesfinanzgesetz 2006 geändert werden und das Zivildienstgesetz-Übergangsrecht 2006 erlassen wird (1343 d.B.) 139 176–178

 

Bericht des Verfassungsausschusses über den Achtundzwanzigsten Bericht (III-160 d.B.) der Volksanwaltschaft (1. Jänner bis 31. Dezember 2004) (1292 d.B.) 139 215–216

 

Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über den Einspruch des Bundesrates (1282 d.B.) gegen den Gesetzesbeschluss des Nationalrates vom 6. Dezember 2005 betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Angestelltengesetz geändert wird (1311 d.B.), Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über den Einspruch des Bundesrates (1287 d.B.) gegen den Gesetzesbeschluss des Nationalrates vom 6. Dezember 2005 betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Arbeitsvertragsrechts-Anpassungsgesetz, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977 und das Landarbeitsgesetz 1984 geändert werden (1312 d.B.) und Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (1280 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Bauern-Sozialversicherungsgesetz geändert wird (1310 d.B.) 139 227–228

 

Bericht des Verfassungsausschusses über die Regierungsvorlage (1315 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Pensionsgesetz 1965, das Bundestheaterpensionsgesetz, das Bundesbahn-Pensionsgesetz und das Gehaltsgesetz 1956 geändert werden (1394 d.B.) und Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (1314 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz und das Allgemeine Pensionsgesetz geändert werden (Sozialversicherungs-Änderungsgesetz 2006 – SVÄG 2006) (1360 d.B.) 145 84–86

 

Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über den Antrag 792/A(E) der Abgeordneten Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Enthebung von Mag. Herbert Haupt von der Funktion des Behindertenanwaltes (1361 d.B.) 145 197–199

 

Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (1414 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über Krankenanstalten und Kuranstalten, das Ärztegesetz 1998 und das Rezeptpflichtgesetz geändert werden (Gesundheitsrechtsänderungsgesetz 2006 – GRÄG 2006)
 (1495 d.B.), Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (1430 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Gesundheit Österreich GmbH (GÖGG) erlassen wird, das Bundesgesetz über die Errichtung eines Fonds „Österreichisches Bundesinstitut für Gesundheitswesen“ aufgehoben und das Gesundheitsförderungsgesetz geändert werden (1496 d.B.) und Bericht des Gesundheitsausschusses über den Antrag 821/A der Abgeordneten Dr. Erwin Rasinger, Elmar Lichtenegger, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Zahnärztegesetz und das Zahnärztekammergesetz geändert werden (1497 d.B.) 150 235–237

 

Bericht des Unterrichtsausschusses über den Antrag 814/A(E) der Abgeordneten Dr. Franz-Joseph Huainigg, Dr. Helene Partik-Pablé, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Qualitätssicherung und Weiterentwicklung der schulischen Integration behinderter Kinder (1458 d.B.), Bericht des Unterrichtsausschusses über die Bürgerinitiative (25/BI) betreffend "Rechtliche Absicherung integrativer (Aus-)Bildungsangebote für Jugendliche mit Behinderung ab der 9. Schulstufe/Sekundarstufe II" (1459 d.B.), Bericht des Unterrichtsausschusses über den Antrag 826/A(E) der Abgeordneten Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Inklusive Pädagogik an Schulen" (1460 d.B.) und Bericht des Unterrichtsausschusses über den Antrag 739/A(E) der Abgeordneten Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schulsponsoring: SchülerInnen im Visier von Unternehmen und der Werbung (1461 d.B.) 154 186–187

 

Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über den Antrag 776/A(E) der Abgeordneten Werner Amon, MBA, Maximilian Walch, Kolleginnen und Kollegen betreffend gesellschaftliche Anerkennung der Tätigkeit von Freiwilligen im allgemeinen gesellschaftlichen Interesse (1484 d.B.) 155 79–80

 

Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (1329 d.B.): Vereinbarung zur Sicherstellung der Patientenrechte (Patientencharta) (1547 d.B.) und Bericht des Gesundheitsausschusses über den Antrag 825/A(E) der Abgeordneten Dr. Erwin Rasinger, Elmar Lichtenegger, Manfred Lackner, Dr. Kurt Grünewald, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Ausbau der ambulanten Neuro-Rehabilitation"
und
über den Antrag 706/A(E) der Abgeordneten Dr. Kurt Grünewald, Kolleginnen und Kollegen betreffend Ausbau der ambulanten Neuro-Rehabilitation (1548 d.B.) 155 199–200

 

Bericht des Gesundheitsausschusses über den Einspruch des Bundesrates (1621 d.B.) gegen den Gesetzesbeschluss des Nationalrates vom 23. Mai 2006 betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über Krankenanstalten und Kuranstalten, das Ärztegesetz 1998 und das Rezeptpflichtgesetz geändert werden (Gesundheitsrechtsänderungsgesetz 2006 – GRÄG 2006)  (1630 d.B.) und Bericht des Gesundheitsausschusses über den Einspruch des Bundesrates (1622 d.B.) gegen den Gesetzesbeschluss des Nationalrates vom 23. Mai 2006 betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Gesundheit Österreich GmbH (GÖGG) erlassen wird, das Bundesgesetz über die Errichtung eines Fonds „Österreichisches Bundesinstitut für Gesundheitswesen“ aufgehoben und das Gesundheitsförderungsgesetz geändert werden (1631 d.B.) 160 40–42

 

Sammelbericht des Ausschusses für Petitionen und Bürgerinitiativen über die Petitionen Nr. 60, 65, 66, 70, 72 bis 81, 83, 84, 86, 88, 89, 91 und 92 sowie über die Bürgerinitiativen Nr. 23 und 28 bis 31  (1612 d.B.) 160 248–250

 

Bericht des Verfassungsausschusses über den Antrag 856/A der Abgeordneten Mag. Wilhelm Molterer, Dr. Josef Cap, Herbert Scheibner, Dr. Alexander Van der Bellen, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem die XXII. Gesetzgebungsperiode des Nationalrates vorzeitig beendet wird (1632 d.B.) 161 148–150

 

Bericht des Außenpolitischen Ausschusses über die Petition (74/PET) betreffend "Menschenrechte für Alle! Für die besondere Berücksichtigung der Rechte von Personen mit Behinderung in den Entwicklungsländern", überreicht von der Abgeordneten Theresia Haidlmayr (1609 d.B.) 163 115–116

 

Tatsächliche Berichtigung in der Verhandlung über:

 

Bericht des Verfassungsausschusses über den Antrag 48/A(E) der Abgeordneten Mag. Herbert Haupt, Dr. Franz-Joseph Huainigg, Theresia Haidlmayr, Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einsetzung einer Arbeitsgruppe beim Verfassungsdienst des Bundeskanzleramtes zur Erarbeitung eines Behinderten-Gleichstellungsgesetzes unter Einbindung von selbst betroffenen Experten (164 d.B.) 28 107

 

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (650 d.B.): Bundesgesetz über die Bewilligung des Bundesvoranschlages für das Jahr 2005 (Bundesfinanzgesetz 2005 - BFG 2005) samt Anlagen (670 d.B.) und Soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz
Kapitel 15 Soziale Sicherheit
Kapitel 16 Sozialversicherung
Kapitel 19 Familie, Generationen, Konsumentenschutz (650 d.B.) 86 44

 

Dringlicher Antrag der Abgeordneten Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Jubelpropaganda bzw. Werbe- und Informationsmaßnahmen der Bundesregierung (800/A(E)) 140 160–161

 

Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über den Antrag 792/A(E) der Abgeordneten Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Enthebung von Mag. Herbert Haupt von der Funktion des Behindertenanwaltes (1361 d.B.) 145 208–209, 213

 

Bericht des Unterrichtsausschusses über den Antrag 814/A(E) der Abgeordneten Dr. Franz-Joseph Huainigg, Dr. Helene Partik-Pablé, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Qualitätssicherung und Weiterentwicklung der schulischen Integration behinderter Kinder (1458 d.B.), Bericht des Unterrichtsausschusses über die Bürgerinitiative (25/BI) betreffend "Rechtliche Absicherung integrativer (Aus-)Bildungsangebote für Jugendliche mit Behinderung ab der 9. Schulstufe/Sekundarstufe II" (1459 d.B.), Bericht des Unterrichtsausschusses über den Antrag 826/A(E) der Abgeordneten Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Inklusive Pädagogik an Schulen" (1460 d.B.) und Bericht des Unterrichtsausschusses über den Antrag 739/A(E) der Abgeordneten Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schulsponsoring: SchülerInnen im Visier von Unternehmen und der Werbung (1461 d.B.) 154 190

 

Selbständige Anträge betreffend

 

ein Bundesgesetz, mit dem ein Allgemeines Behinderten-Gleichstellungsgesetz (Beh-GStG) erlassen wird (14/A)

Nationalrat

Einbringung 1 4

Erste Lesung 5 80–87

Zuweisung an den Verfassungsausschuss 5 87

 

Valorisierung des Pflegegeldes (62/A(E))

Nationalrat

Einbringung 7 5

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 8 2

 

Anerkennung der Österreichischen Gebärdensprache (ÖGS) (89/A(E))

Nationalrat

Einbringung 10 9

Zuweisung an den Verfassungsausschuss 11 5

Erledigt durch 1029 d.B. 115 98–136, 146–153

 

Beseitigung der Ungleichbehandlung im Bereich Rehabilitation (106/A(E))

Nationalrat

Einbringung 12 9

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 13 2

 

Pflegegeldanspruch im Antrags- und Sterbemonat (255/A(E))

Nationalrat

Einbringung 37 8

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 38 33

 

Pflegegeldeinstufungen bei Wechsel der auszahlenden Stelle (359/A(E))

Nationalrat

Einbringung 54 3

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 55 30

Bericht 870 d.B. (August Wöginger)

Verhandlung 110 233–238

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 110 238

 

ORF Gebührenbefreiung für hörbehinderte und gehörlose Menschen (360/A(E))

Nationalrat

Einbringung 54 3

Zuweisung an den Finanzausschuss 55 30

 

Steuerentlastungen für Menschen mit Behinderung (361/A(E))

Nationalrat

Einbringung 54 3

Zuweisung an den Finanzausschuss 55 30

 

ein Bundesverfassungsgesetz, mit dem die österreichische Gebärdensprache im Bundes-Verfassungsgesetz verankert wird (431/A)

Nationalrat

Einbringung 71 9

Erste Lesung 76 190–197

Zuweisung an den Verfassungsausschuss 76 197

Erledigt durch 1029 d.B. 115 98–136, 146–153

 

Mindesthöhe von Verkehrszeichen (452/A(E))

Nationalrat

Zuweisung an den Verkehrsausschuss 77 3

Einbringung 76 7

Bericht 917 d.B. (Klaus Wittauer)

Verhandlung 110 110–123, 176–178

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 110 180

 

Ablegung der Führerscheinprüfung von gehörlosen Menschen in ÖGS (Österreichischer Gebärdensprache) (576/A(E))

Nationalrat

Einbringung 101 4

Zuweisung an den Verkehrsausschuss 102 10

Bericht 1131 d.B. (Werner Miedl)

Verhandlung 125 225–237

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 125 237

 

Schaffung eines Berufsgesetzes für Sozialarbeiter/innen (645/A(E))

Nationalrat

Einbringung 113 10

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 114 2

 

Behindertenparkplätze bei Arztpraxen (657/A(E))

Nationalrat

Einbringung 115 11

Zuweisung an den Verkehrsausschuss 116 31

 

ein Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz über die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen (Bundes-Behindertengleichstellungsgesetz - BGStG) erlassen wird und das Behinderteneinstellungsgesetz, das Bundesbehindertengesetz, das Bundessozialamtsgesetz, das Gleichbehandlungsgesetz, das Bundesgesetz über die Gleichbehandlungskommission und die Gleichbehandlungsanwaltschaft sowie das Bundes-Gleichbehandlungsgesetz geändert werden (662/A)

Nationalrat

Einbringung 115 11

Erste Lesung 127 235–239

Zuweisung an den Verfassungsausschuss 127 239

 

bundeseinheitliche sozialversicherungsrechtliche Absicherung von Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung, die in Beschäftungstherapien tätig sind (769/A(E))

Nationalrat

Einbringung 135 9

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 136 2

 

weitere notwendige Maßnahmen im Zusammenhang mit der Beschlussfassung des Bundes-Behindertengleichstellungs-Begleitgesetzes (insbesondere für die Bereiche Bildung und Verkehr) (837/A(E))

Nationalrat

Einbringung 154 11

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 155 34

 

Änderung des Notariatsaktgesetzes (hinsichtlich der Urkunden über Rechtsgeschäfte blinder und der lautsprachlichen Kommunikation nicht mächtiger Personen) (838/A(E))

Nationalrat

Einbringung 154 11

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 155 34

 

Unselbständige Entschließungsanträge betreffend

 

Einbringung einer Regierungsvorlage zur rückwirkenden Valorisierung des Pflegegeldes (7/UEA) 7 161

Ablehnung des Entschließungsantrages 7 218

 

Reform des § 47 Abs. 4 Bundespflegegeldgesetz zur Sicherstellung des Pflegegeldanspruches im Antragsmonat sowie jenem Monat, in dem die zu pflegende Person verstirbt (93/UEA) 35 170

Ablehnung des Entschließungsantrages 35 176

 

Schaffung eines Berufsgesetzes für Sozialarbeiter/innen (269/UEA) 113 198–199

Ablehnung des Entschließungsantrages 113 216

 

Bedachtnahme auf die Bedeutung der Gebärdensprache für gehörlose Menschen, insbesondere in den Bereichen Verwaltung, Bildung und Medien (274/UEA) 115 124–125

Ablehnung des Entschließungsantrages 115 153

 

Erhebung der Bedürfnisse älterer, behinderter und kleiner Menschen im öffentlichen Verkehr sowie Einbringung einer Regierungsvorlage zur Umsetzung der Ergebnisse (280/UEA) 117 130–131, 131–132

Ablehnung des Entschließungsantrages 117 137

 

Maßnahmen gegen Diskriminierung behinderter Menschen in den verschiedenen Materiengesetzen, insbesondere in den Bereichen Bildung und Verkehr (372/UEA) 153 149–150

Ablehnung des Entschließungsantrages 153 154

 

Schriftliche Anfragen betreffend

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (im Bereich des Österreichischen Gewerkschaftsbundes und der Kammern) (72/J 05.02.2003)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (22/AB 11.03.2003)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (im Bereich der Bundesländer) (73/J 05.02.2003)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (23/AB 11.03.2003)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (im Bereich der Sozialversicherungsträger) (74/J 05.02.2003)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (24/AB 11.03.2003)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (im Bereich der Sozialversicherungsträger) (75/J 05.02.2003)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (25/AB 11.03.2003)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (im Bereich des ORF und der Banken) (76/J 05.02.2003)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (26/AB 11.03.2003)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (im Bereich der Religionsgemeinschaften) (77/J 05.02.2003)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (27/AB 11.03.2003)

 

behinderungsbedingten Leistungsanspruch für Hilfe, Pflege, Betreuung und persönliche Assistenz - vor Einführung des erhöhten Pflegegeldes (57/J 05.02.2003)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (28/AB 12.03.2003)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (im Bereich des Rechnungshofes) (78/J 05.02.2003)

Beantwortet vom Präsidenten des Rechnungshofes Dr. Franz Fiedler (29/AB 12.03.2003)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (im Ressortbereich) (85/J 05.02.2003)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (32/AB 13.03.2003)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (im Ressortbereich) (87/J 05.02.2003)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (45/AB 19.03.2003)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (im Ressortbereich) (82/J 05.02.2003)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (52/AB 20.03.2003)

 

Finanzierung des erhöhten Pflegegeldes Zeitraum: 1.7. bis 31.12.1993 (62/J 05.02.2003)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (71/AB 26.03.2003)

 

Finanzierung des erhöhten Pflegegeldes Zeitraum 1.1. bis 31.12.1994 (63/J 05.02.2003)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (72/AB 26.03.2003)

 

Finanzierung des erhöhten Pflegegeldes Zeitraum 1.1. bis 31.12.1995 (64/J 05.02.2003)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (73/AB 26.03.2003)

 

Finanzierung des erhöhten Pflegegeldes Zeitraum 1.1. bis 31.12.1998 (67/J 05.02.2003)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (74/AB 26.03.2003)

 

Finanzierung des erhöhten Pflegegeldes Zeitraum 1.1. bis 31.12.1999 (68/J 05.02.2003)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (75/AB 26.03.2003)

 

Finanzierung des erhöhten Pflegegeldes Zeitraum 1.1. bis 31.12.2000 (69/J 05.02.2003)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (76/AB 26.03.2003)

 

Finanzierung des erhöhten Pflegegeldes Zeitraum 1.1. bis 31.12.2001 (70/J 05.02.2003)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (77/AB 26.03.2003)

 

Finanzierung des erhöhten Pflegegeldes Zeitraum 1.1. bis 31.12.1996 (65/J 05.02.2003)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (78/AB 27.03.2003)

 

Finanzierung des erhöhten Pflegegeldes Zeitraum 1.1. bis 31.12.1997 (66/J 05.02.2003)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (79/AB 27.03.2003)

 

Finanzierung des erhöhten Pflegegeldes Zeitraum 1.1. bis 31.12.2002 (71/J 05.02.2003)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (80/AB 27.03.2003)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (im Ressortbereich) (80/J 05.02.2003)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Benita Ferrero-Waldner (81/AB 31.03.2003)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (im Ressortbereich) (84/J 05.02.2003)

Beantwortet von Bundesminister Günther Platter (82/AB 01.04.2003)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (im Ressortbereich) (88/J 05.02.2003)

Beantwortet von Bundesminister Hubert Gorbach (83/AB 01.04.2003)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (im Ressortbereich) (89/J 05.02.2003)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (84/AB 03.04.2003)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (im Ressortbereich) (86/J 05.02.2003)

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel (in Vertretung von Bundesministerin Dr. Susanne Riess-Passer) (86/AB 03.04.2003)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (im Ressortbereich) (90/J 05.02.2003)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (87/AB 03.04.2003)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (im Ressortbereich) (79/J 05.02.2003)

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel (88/AB 03.04.2003)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (im Ressortbereich) (83/J 05.02.2003)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer (90/AB 04.04.2003)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (im Ressortbereich) (81/J 05.02.2003)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser (96/AB 04.04.2003)

 

Zivildienerzuweisung Oktober 2002 (137/J 26.02.2003)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (99/AB 08.04.2003)

 

Zivildienerzuweisung Februar 2003 (138/J 26.02.2003)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (100/AB 08.04.2003)

 

Diskriminierung von Menschen mit Behinderung (207/J 19.03.2003)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (132/AB 22.04.2003)

 

Diskriminierung von Menschen mit Behinderung (235/J 26.03.2003)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (173/AB 02.05.2003)

 

Diskriminierung von Menschen mit Behinderung (204/J 19.03.2003)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (195/AB 07.05.2003)

 

Diskriminierung von Menschen mit Behinderung (202/J 19.03.2003)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Benita Ferrero-Waldner (198/AB 08.05.2003)

 

Diskriminierung von Menschen mit Behinderung (205/J 19.03.2003)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer (209/AB 13.05.2003)

 

Diskriminierung von Menschen mit Behinderung (206/J 19.03.2003)

Beantwortet von Bundesminister Günther Platter (213/AB 14.05.2003)

 

Diskriminierung von Menschen mit Behinderung (208/J 19.03.2003)

Beantwortet von Bundesminister Hubert Gorbach (216/AB 14.05.2003)

 

Diskriminierung von Menschen mit Behinderung (203/J 19.03.2003)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser (228/AB 16.05.2003)

 

Diskriminierung von Menschen mit Behinderung (209/J 19.03.2003)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (236/AB 19.05.2003)

 

Diskriminierung von Menschen mit Behinderung (210/J 19.03.2003)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (237/AB 20.05.2003)

 

Diskriminierung von Menschen mit Behinderung (201/J 19.03.2003)

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel (243/AB 20.05.2003)

 

geplante Änderung des Bundespflegegeldgesetzes (320/J 17.04.2003)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (255/AB 22.05.2003)

 

Falschinformationen durch die zentrale behinderten Servicestelle (der ÖBB) (233/J 26.03.2003)

Beantwortet von Bundesminister Hubert Gorbach (282/AB 26.05.2003)

 

Blindenleitsysteme (in Bahnhöfen) (234/J 26.03.2003)

Beantwortet von Bundesminister Hubert Gorbach (283/AB 26.05.2003)

 

Verweigerung von Auskünften (an eine Rollstuhlfahrerin über den Fahrplan von ÖBB-Niederflurbussen) (236/J 26.03.2003)

Beantwortet von Bundesminister Hubert Gorbach (284/AB 26.05.2003)

 

Behindertenfreibeträge (319/J 17.04.2003)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser (334/AB 17.06.2003)

 

Hubplattformen an den Bahnhöfen (als Einstiegshilfen für Rollstuhlfahrer/innen) (347/J 29.04.2003)

Beantwortet von Bundesminister Hubert Gorbach (361/AB 26.06.2003)

 

Honorarabrechnungen der Argentur Communit (für Öffentlichkeitsarbeit) (472/J 03.06.2003)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (526/AB 31.07.2003)

 

Zivildienerzuweisung Juni 2003 (639/J 09.07.2003)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (560/AB 13.08.2003)

 

"Friends of Fairness"- (Projekt) (680/J 10.07.2003)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (610/AB 28.08.2003)

 

barrierefreie Tourismusangebote (698/J 10.07.2003)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (611/AB 28.08.2003)

 

Testkäufer gesucht! ("Nicht behinderte" engagieren sich für "Behinderte"/Überprüfung der Bundessozialämter durch das Ministerium) (768/J 12.08.2003)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (721/AB 16.09.2003)

 

Fahrtkostenzuschuss für Rollstuhlfahrer/innen (769/J 12.08.2003)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (728/AB 29.09.2003)

 

Vernichtung von Steuergeldern (767/J 12.08.2003)

Beantwortet von Bundesminister Hubert Gorbach (769/AB 10.10.2003)

 

Zivildienerzuweisung Oktober 2003 (884/J 13.10.2003)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (805/AB 13.11.2003)

 

"Testkäufer gesucht" (Überprüfung der Serviceleistungen der Bundessozialämter für Behinderte durch das Bundesministerium für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz) (827/J 24.09.2003)

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel (814/AB 20.11.2003)

 

Vernichtung von Steuergeldern und die Vernichtung von Mitteln der Eisenbahnunternehmen und die Gefährdung von Menschenleben aufgrund der seit Jahren vom BMVIT (Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie) verschleppten Modernisierung der Eisenbahnkreuzungsverordnung (886/J 13.10.2003)

Beantwortet von Bundesminister Hubert Gorbach (859/AB 26.11.2003)

 

behindertenbenachteiligende Bestimmungen (im Bundesrecht) (1055/J 12.11.2003)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (880/AB 05.12.2003)

 

behindertenbenachteiligende Bestimmungen (im Bundesrecht) (1046/J 12.11.2003)

Beantwortet vom Präsidenten des Rechnungshofes Dr. Franz Fiedler (925/AB 16.12.2003)

 

Vernichtung von Steuergeldern - Teil 3 (Entsendung von "Staatskommissären" zu Sitzungen der Eisenbahninfrastrukturunternehmen) (932/J 22.10.2003)

Beantwortet von Bundesminister Hubert Gorbach (928/AB 17.12.2003)

 

behindertenbenachteiligende Bestimmungen (im Bundesrecht) (1054/J 12.11.2003)

Beantwortet von Bundesminister Günther Platter (943/AB 18.12.2003)

 

behindertenbenachteiligende Bestimmungen (im Bundesrecht) (1057/J 12.11.2003)

Beantwortet von Bundesminister Hubert Gorbach (1026/AB 30.12.2003)

 

behindertenbenachteiligende Bestimmungen (im Bundesrecht) (1052/J 12.11.2003)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (1043/AB 07.01.2004)

 

behindertenbenachteiligende Bestimmungen (im Bundesrecht) (1048/J 12.11.2003)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Benita Ferrero-Waldner (1051/AB 09.01.2004)

 

behindertenbenachteiligende Bestimmungen (im Bundesrecht) (1053/J 12.11.2003)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer (1054/AB 09.01.2004)

 

behindertenbenachteiligende Bestimmungen (im Bundesrecht) (1051/J 12.11.2003)

Beantwortet von Bundesministerin Maria Rauch-Kallat (1056/AB 09.01.2004)

 

behindertenbenachteiligende Bestimmungen (im Bundessrecht) (1049/J 12.11.2003)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1065/AB 12.01.2004)

 

behindertenbenachteiligende Bestimmungen (im Bundesrecht) (1050/J 12.11.2003)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser (1070/AB 12.01.2004)

 

der schwierige Weg zu einem Behindertengleichstellungsgesetz (1060/J 12.11.2003)

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel (1072/AB 12.01.2004)

 

behindertenbenachteiligende Bestimmungen (im Bundesrecht) (1047/J 12.11.2003)

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel (1073/AB 12.01.2004)

 

Vernichtung von Steuergeld (durch Nichtumsetzung von Richtlinien der EU im Eisenbahnbereich) (1061/J 12.11.2003)

Beantwortet von Bundesminister Hubert Gorbach (1075/AB 12.01.2004)

 

behindertenbenachteiligende Bestimmungen (im Bundesrecht) (1056/J 12.11.2003)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (1076/AB 12.01.2004)

 

behindertenbenachteiligende Bestimmungen (im Bundesrecht) (1058/J 12.11.2003)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (1077/AB 12.01.2004)

 

außerordentliche Beschwerden zur Verpflegungsregelung für Zivildiener (1100/J 19.11.2003)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (1098/AB 16.01.2004)

 

Verpflegung nach § 28 ZDG (Zivildienstgesetz) , Feststellungsbescheide und Gewährung einer Aushilfe gem. § 28a Abs. 2 ZDG (Zivildienstgesetz) (1239/J 11.12.2003)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (1158/AB 26.01.2004)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2003 (im Ressortbereich) (1405/J 09.02.2004)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (1271/AB 19.02.2004)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2003 (im Bereich des Rechnungshofes) (1412/J 09.02.2004)

Beantwortet vom Präsidenten des Rechnungshofes Dr. Franz Fiedler (1289/AB 24.02.2004)

 

Behindertenmilliarde 2001 (1507/J 25.02.2004)

Zurückziehung am 26.02.2004

Mitteilung der Zurückziehung (Zu 1507/J) 52 1

 

Behindertenmilliarde 2002 (1508/J 25.02.2004)

Zurückziehung am 26.02.2004

Mitteilung der Zurückziehung (Zu 1508/J) 52 2

 

Behindertenmilliarde 2003 (1509/J 25.02.2004)

Zurückziehung am 26.02.2004

Mitteilung der Zurückziehung (Zu 1509/J) 52 2

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2003 (im Ressortbereich) (1409/J 09.02.2004)

Beantwortet von Bundesminister Hubert Gorbach (1293/AB 27.02.2004)

 

barrierefreie Arztpraxis in Mödling (1289/J 09.01.2004)

Beantwortet von Bundesministerin Maria Rauch-Kallat (1301/AB 09.03.2004)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2003 (im Ressortbereich) (1408/J 09.02.2004)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (1336/AB 19.03.2004)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2003 (im Ressortbereich) (1410/J 09.02.2004)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (1344/AB 19.03.2004)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2003 (im Bereich der Sozialversicherungsträger) (1352/J 28.01.2004)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (1351/AB 25.03.2004)

 

Erfüllung des Behinderteneinstellungsgesetzes 2003 (im Bereich der Religionsgemeinschaften) (1353/J 28.01.2004)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (1352/AB 25.03.2004)

 

Erfüllung des Behinderteneinstellungsgesetzes 2003 (im Bereich des Österreichischen Gewerkschaftsbundes und der Kammern) (1354/J 28.01.2004)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (1353/AB 25.03.2004)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2003 (im Bereich der Sozialversicherungsträger) (1355/J 28.01.2004)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (1354/AB 25.03.2004)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2003 (im Bereich der Bundesländer) (1356/J 28.01.2004)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (1355/AB 25.03.2004)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2003 (im Bereich des ORF und der Banken) (1357/J 28.01.2004)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (1356/AB 25.03.2004)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2003 (im Ressortbereich) (1358/J 28.01.2004)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (1361/AB 25.03.2004)

 

Streichung der erhöhten Familienbeihilfe (1359/J 28.01.2004)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (1374/AB 26.03.2004)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2003 (im Ressortbereich) (1404/J 09.02.2004)

Beantwortet von Bundesministerin Maria Rauch-Kallat (1383/AB 29.03.2004)

 

Zivildienerzuweisung Februar 2004 (1400/J 06.02.2004)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Ernst Strasser (1386/AB 29.03.2004)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2003 (im Ressortbereich) (1406/J 09.02.2004)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer (1401/AB 02.04.2004)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2003 (im Ressortbereich) (1407/J 09.02.2004)

Beantwortet von Bundesminister Günther Platter (1415/AB 06.04.2004)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2003 (im Ressortbereich) (1402/J 09.02.2004)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Benita Ferrero-Waldner (1432/AB 07.04.2004)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2003 (im Ressortbereich) (1401/J 09.02.2004)

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel (1440/AB 08.04.2004)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2003 (im Ressortbereich) (1411/J 09.02.2004)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (1451/AB 09.04.2004)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2003 (im Ressortbereich) (1403/J 09.02.2004)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser (1453/AB 09.04.2004)

 

Verwendung der Behindertenmilliarde im Jahr 2003 (1499/J 25.02.2004)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (1515/AB 23.04.2004)

 

Verwendung der Behindertenmilliarde im Jahr 2002 (1500/J 25.02.2004)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (1516/AB 23.04.2004)

 

Verwendung der Behindertenmilliarde im Jahr 2001 (1501/J 25.02.2004)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (1517/AB 23.04.2004)

 

Behindertenmilliarde 2003 (1534/J 26.02.2004)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (1524/AB 26.04.2004)

 

Behindertenmilliarde 2001 (1536/J 26.02.2004)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (1525/AB 26.04.2004)

 

Behindertenmilliarde 2002 (1535/J 26.02.2004)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (1529/AB 26.04.2004)

 

Steuerreform 2004/2005 - wurde bewusst auf Menschen mit Behinderung vergessen? (1570/J 16.03.2004)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser (1572/AB 14.05.2004)

 

Überbürokratisierung bei der Vorteilscard (der ÖBB) (1661/J 20.04.2004)

Beantwortet von Bundesminister Hubert Gorbach (1627/AB 04.06.2004)

 

Behindertenvertretungen in Unternehmungen (1687/J 04.05.2004)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt (1689/AB 01.07.2004)

 

Vereinheitlichung der Ermäßigungsausweise für Menschen mit Behinderungen (2093/J 31.08.2004)

Beantwortet von Bundesminister Hubert Gorbach (2065/AB 27.10.2004)

 

Befreiung von Rundfunkgebühr und Telekommunikationszuschuss (2130/J 16.09.2004)

Beantwortet von Bundesminister Hubert Gorbach (2100/AB 15.11.2004)

 

Zivildienerzuweisung Juni und Oktober 2004 (2518/J 25.01.2005)

Beantwortet von Bundesministerin Liese Prokop (2460/AB 08.03.2005)

 

Trafikvergabe (2515/J 25.01.2005)

Beantwortet von Bundesministerin Ursula Haubner (2530/AB 23.03.2005)

 

Behindertenmilliarde 2004 (2516/J 25.01.2005)

Beantwortet von Bundesministerin Ursula Haubner (2532/AB 23.03.2005)

 

barrierefreies Wohnen (2517/J 25.01.2005)

Beantwortet von Bundesminister Hubert Gorbach (2540/AB 24.03.2005)

 

Verrechnung von tagesklinischen Aufnahmen im Krankenhaus (2650/J 11.02.2005)

Beantwortet von Bundesministerin Maria Rauch-Kallat (2582/AB 01.04.2005)

 

Aussagen eines Gutachters in einem Strafverfahren mit Gehörlosen (2621/J 04.02.2005)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Karin Miklautsch (2604/AB 04.04.2005)

 

Streichung von Zügen mit Rollstuhlstellplatz und Behinderten-WC aus dem Fahrplan (2656/J 14.02.2005)

Beantwortet von Bundesminister Hubert Gorbach (2625/AB 12.04.2005)

 

fehlende Barrierefreiheit von neu adaptierten Speisewagen (der ÖBB) (2657/J 14.02.2005)

Beantwortet von Bundesminister Hubert Gorbach (2626/AB 12.04.2005)

 

Hilfestellung an den Bahnhöfen und Einsatz von barrierefreien Waggons mit Rollstuhlstellplatz und benutzbarem Behinderten-WC (2658/J 14.02.2005)

Beantwortet von Bundesminister Hubert Gorbach (2627/AB 12.04.2005)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2004 (im Ressortbereich) (3006/J 11.05.2005)

Beantwortet von Bundesministerin Liese Prokop (2755/AB 24.05.2005)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2004 (im Ressortbereich) (3005/J 11.05.2005)

Beantwortet von Bundesministerin Maria Rauch-Kallat (2798/AB 31.05.2005)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2004 (im Bereich des Rechnungshofes) (3001/J 11.05.2005)

Beantwortet vom Präsidenten des Rechnungshofes Dr. Josef Moser (2855/AB 10.06.2005)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2004 (im Ressortbereich) (3003/J 11.05.2005)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Ursula Plassnik (2872/AB 10.06.2005)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2004 (im Ressortbereich) (3008/J 11.05.2005)

Beantwortet von Bundesminister Günther Platter (2910/AB 27.06.2005)

 

Auflösung des Zivildiener-"Rückstaus" (2954/J 27.04.2005)

Beantwortet von Bundesministerin Liese Prokop (2923/AB 27.06.2005)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2004 (im Ressortbereich) (3012/J 11.05.2005)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (2932/AB 28.06.2005)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2004 (im Ressortbereich) (3009/J 11.05.2005)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (2937/AB 30.06.2005)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2004 (im Ressortbereich) (3007/J 11.05.2005)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Karin Miklautsch (2950/AB 06.07.2005)

 

Schaffung der barrierefreien Zugänglichkeit und Nutzbarkeit von Bundesgebäuden (für Menschen mit Behinderungen) (3037/J 12.05.2005)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (2957/AB 08.07.2005)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2004 (im Ressortbereich) (3011/J 11.05.2005)

Beantwortet von Bundesminister Hubert Gorbach (2964/AB 08.07.2005)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2004 (im Bereich des Österreichischen Gewerkschaftsbundes und der Kammern) (3015/J 11.05.2005)

Beantwortet von Bundesministerin Ursula Haubner (2969/AB 11.07.2005)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2004 (im Bereich der Bundesländer) (3016/J 11.05.2005)

Beantwortet von Bundesministerin Ursula Haubner (2970/AB 11.07.2005)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2004 (im Ressortbereich Sozialversicherungsträger) (3017/J 11.05.2005)

Beantwortet von Bundesministerin Ursula Haubner (2971/AB 11.07.2005)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2004 (im Bereich der Religionsgemeinschaften) (3018/J 11.05.2005)

Beantwortet von Bundesministerin Ursula Haubner (2972/AB 11.07.2005)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2004 (im Bereich der Sozialversicherungsträger) (3019/J 11.05.2005)

Beantwortet von Bundesministerin Ursula Haubner (2973/AB 11.07.2005)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2004 (im Bereich des ORF und der Banken) (3023/J 11.05.2005)

Beantwortet von Bundesministerin Ursula Haubner (2974/AB 11.07.2005)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2004 (im Ressortbereich) (3004/J 11.05.2005)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser (2978/AB 11.07.2005)

 

Zivildienerzuweisung Februar 2005 (3020/J 11.05.2005)

Beantwortet von Bundesministerin Liese Prokop (2981/AB 11.07.2005)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2004 (im Ressortbereich) (3010/J 11.05.2005)

Beantwortet von Bundesministerin Ursula Haubner (2982/AB 11.07.2005)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2004 (im Ressortbereich) (3002/J 11.05.2005)

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel (2986/AB 11.07.2005)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2003 (im Ressortbereich) (3013/J 11.05.2005)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (2991/AB 11.07.2005)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2004 (im Ressortbereich) (3014/J 11.05.2005)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (2992/AB 11.07.2005)

 

Rollstuhlplätze im Ronacher (3104/J 08.06.2005)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3043/AB 29.07.2005)

 

Schaffung der barrierefreien Zugänglichkeit und Nutzbarkeit von öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus und Bahn) sowie der Infrastruktur der ÖBB (3105/J 08.06.2005)

Beantwortet von Bundesminister Hubert Gorbach (3086/AB 08.08.2005)

 

barrierefreie Österreichische Nationalbibliothek (3400/J 19.09.2005)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3382/AB 18.11.2005)

 

barrierefreie Bundesmuseen (3399/J 19.09.2005)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3383/AB 18.11.2005)

 

barrierefreies MuseumsQuartier (3398/J 19.09.2005)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (3384/AB 18.11.2005)

 

Wert von Versprechen (barrierefreie Ausstattung des Bombardier-Zuges "Talent") (3593/J 08.11.2005)

Beantwortet von Bundesminister Hubert Gorbach (3483/AB 13.12.2005)

 

Reiseinformation gültig vom 12.12.2005 bis 9.12.2006 (Umsetzungsmaßnahmen für barrierefreien Zugang zu Bahnhöfen) (3775/J 13.01.2006)

Beantwortet von Bundesminister Hubert Gorbach (3746/AB 13.03.2006)

 

Finanzierung des barrierefreien Personenverkehrs der ÖBB (4056/J 14.03.2006)

Zurückziehung am 17.03.2006

Mitteilung der Zurückziehung (Zu 4056/J) 142 19

 

Bestellung Behindertenanwalt (3855/J 26.01.2006)

Beantwortet von Bundesministerin Ursula Haubner (3772/AB 23.03.2006)

 

"Nachrichten aus der Zukunft" - "Barbara" (ORF-Spot unter dem Titel "Behindertengleichstellung") (3857/J 26.01.2006)

Beantwortet von Bundesministerin Ursula Haubner (3789/AB 24.03.2006)

 

"Nachrichten aus der Zukunft" - "Dr. Bernhard" (ORF-Spot unter dem Titel "Behindertengleichstellung") (3856/J 26.01.2006)

Beantwortet von Bundesministerin Ursula Haubner (3801/AB 24.03.2006)

 

Diskriminierung (für Menschen mit Behinderung) bei Mediatoren/innenveranstaltung (in Wien) (3872/J 01.02.2006)

Beantwortet von Bundesministerin Ursula Haubner (3829/AB 30.03.2006)

 

Zivildienerzuweisung Februar 2006 (3987/J 22.02.2006)

Beantwortet von Bundesministerin Liese Prokop (3872/AB 06.04.2006)

 

Zivildienerzuweisung Oktober 2005 (3988/J 22.02.2006)

Beantwortet von Bundesministerin Liese Prokop (3873/AB 06.04.2006)

 

Zivildienerzuweisung Juni 2005 (3989/J 22.02.2006)

Beantwortet von Bundesministerin Liese Prokop (3874/AB 06.04.2006)

 

Behindertenmilliarde 2005 (3986/J 22.02.2006)

Beantwortet von Bundesministerin Ursula Haubner (3949/AB 21.04.2006)

 

Postamt 3400 Klosterneuburg (Umbau ohne barrierefreien Zugang) (4073/J 23.03.2006)

Beantwortet von Bundesminister Hubert Gorbach (4019/AB 23.05.2006)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2005 (im Ressortbereich) (4272/J 17.05.2006)

Beantwortet von Bundesministerin Liese Prokop (4048/AB 30.05.2006)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2005 (im Ressortbereich) (4271/J 17.05.2006)

Beantwortet von Bundesministerin Maria Rauch-Kallat (4067/AB 01.06.2006)

 

Umsetzung der Barrierefreiheit bei den ÖBB (4138/J 06.04.2006)

Beantwortet von Bundesminister Hubert Gorbach (4072/AB 02.06.2006)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2005 (im Bereich des Rechnungshofes) (4279/J 17.05.2006)

Beantwortet vom Präsidenten des Rechnungshofes Dr. Josef Moser (4085/AB 08.06.2006)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2005 (im Ressortbereich) (4278/J 17.05.2006)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (4101/AB 16.06.2006)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2005 (im Ressortbereich) (4273/J 17.05.2006)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Karin Gastinger (4133/AB 27.06.2006)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2005 (im Ressortbereich) (4275/J 17.05.2006)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (4135/AB 27.06.2006)

 

Finanzierung der ABC Service & Produktion aus Mitteln der sgn. Behindertenmilliarde in Kärnten (4198/J 03.05.2006)

Beantwortet von Bundesministerin Ursula Haubner (4151/AB 03.07.2006)

 

Information durch die Rechtsträger für anspruchsberechtigte Zivildiener aus den Jahren 2001 bis heute entsprechend dem Bericht des Innenausschusses über das Zivildienst-Übergangsrecht 2006 (4197/J 03.05.2006)

Beantwortet von Bundesministerin Liese Prokop (4152/AB 03.07.2006)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2005 (im Ressortbereich) (4269/J 17.05.2006)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Ursula Plassnik (4182/AB 07.07.2006)

 

Zuweisungen und Widerrufe des Zivildienstes (4331/J 02.06.2006)

Beantwortet von Bundesministerin Liese Prokop (4186/AB 10.07.2006)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2005 (im Ressortbereich) (4274/J 17.05.2006)

Beantwortet von Bundesminister Günther Platter (4190/AB 12.07.2006)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2005 (im Ressortbereich) (4267/J 17.05.2006)

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer (4260/AB 14.07.2006)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2005 (im Ressortbereich) (4277/J 17.05.2006)

Beantwortet von Bundesminister Hubert Gorbach (4233/AB 17.07.2006)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2005 (im Ressortbereich) (4270/J 17.05.2006)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser (4241/AB 17.07.2006)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2005 (im Bereich der Sozialversicherungsträger) (4261/J 17.05.2006)

Beantwortet von Bundesministerin Ursula Haubner (4250/AB 17.07.2006)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2005 (im Bereich der Bundesländer) (4262/J 17.05.2006)

Beantwortet von Bundesministerin Ursula Haubner (4251/AB 17.07.2006)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2005 (im Bereich des Österreichischen Gewerkschaftsbundes und der Kammern) (4263/J 17.05.2006)

Beantwortet von Bundesministerin Ursula Haubner (4252/AB 17.07.2006)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2005 (im Bereich der Sozialversicherungsträger) (4264/J 17.05.2006)

Beantwortet von Bundesministerin Ursula Haubner (4253/AB 17.07.2006)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2005 (im Bereich der Religionsgemeinschaften) (4265/J 17.05.2006)

Beantwortet von Bundesministerin Ursula Haubner (4254/AB 17.07.2006)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2005 (im Bereich des ORF und der Banken) (4266/J 17.05.2006)

Beantwortet von Bundesministerin Ursula Haubner (4255/AB 17.07.2006)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2005 (im Ressortbereich) (4276/J 17.05.2006)

Beantwortet von Bundesministerin Ursula Haubner (4256/AB 17.07.2006)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2005 (im Ressortbereich) (4268/J 17.05.2006)

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel (4263/AB 17.07.2006)

 

Zivildienstverpflegungsentgelt (4330/J 02.06.2006)

Beantwortet von Bundesministerin Liese Prokop (4314/AB 02.08.2006)

 

Zivildienerzuweisung Juni 2006 (4532/J 06.07.2006)

Beantwortet von Bundesministerin Liese Prokop (4330/AB 08.08.2006)

 

"Zweckentfremdung" von Zivildienstleistenden (4575/J 12.07.2006)

Beantwortet von Bundesministerin Liese Prokop (4412/AB 21.08.2006)

 

IPM (Institut für Physikalische Medizin Gesellschaft mbH & Co KG) Stockerau (mangelnde Barrierefreiheit) (4430/J 23.06.2006)

Beantwortet von Bundesministerin Maria Rauch-Kallat (4429/AB 23.08.2006)

 

mangelhafte Beantwortung der Anfrage 3856/J (durch 3801/AB betr. ORF-Spot unter dem Titel "Behindertengleichstellung") (4495/J 04.07.2006)

Beantwortet von Bundesministerin Ursula Haubner (4477/AB 04.09.2006)

 

mangelhafte Beantwortung der Anfrage 3857/J (durch 3789/AB betr. ORF-Spot unter dem Titel "Behindertengleichstellung") (4496/J 04.07.2006)

Beantwortet von Bundesministerin Ursula Haubner (4478/AB 04.09.2006)

 

Umgang der Krankenversicherung mit Menschen mit Behinderungen (Bewilligung von Elektrorollstühlen) (4612/J 13.07.2006)

Beantwortet von Bundesministerin Maria Rauch-Kallat (4510/AB 06.09.2006)

 

Praxis bei der Begutachtung des Pflegebedarfes (4574/J 12.07.2006)

Beantwortet von Bundesministerin Ursula Haubner (4546/AB 12.09.2006)

 

Herabsetzung der Pflegegeldeinstufung bei Zuständigkeitswechsel (4577/J 12.07.2006)

Beantwortet von Bundesministerin Ursula Haubner (4547/AB 12.09.2006)

 

Pflegegeldeinstufung von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen (4578/J 12.07.2006)

Beantwortet von Bundesministerin Ursula Haubner (4548/AB 12.09.2006)

 

Umgang der Krankenversicherung mit Menschen mit Behinderung (Bewilligung von Elektrorollstühlen) (4611/J 13.07.2006)

Beantwortet von Bundesministerin Ursula Haubner (4600/AB 14.09.2006)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (im Bereich der Parlamentsdirektion) (1/JPR 05.02.2003)

Beantwortet von Präsident Dr. Andreas Khol (1/ABPR 25.02.2003)

 

Blockierung eines Behindertenparkplatzes (11/JPR 23.10.2003)

Beantwortet von Präsident Dr. Andreas Khol (11/ABPR 23.10.2003)

 

behindertenbenachteiligende Bestimmungen (im Bundesrecht) (14/JPR 12.11.2003)

Beantwortet von Präsident Dr. Andreas Khol (14/ABPR 13.11.2003)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2003 (im Bereich der Parlamentsdirektion) (17/JPR 09.02.2004)

Beantwortet von Präsident Dr. Andreas Khol (17/ABPR 09.02.2004)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2004 (durch die Parlamentsdirektion) (33/JPR 11.05.2005)

Beantwortet von Präsident Dr. Andreas Khol (30/ABPR 11.05.2005)

 

Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2005 (durch die Parlamentsdirektion) (51/JPR 17.05.2006)

Beantwortet von Präsident Dr. Andreas Khol (46/ABPR 18.05.2006)

 

Mündliche Anfragen betreffend

 

Valorisierung des Pflegegeldes (96/M) 90 16–18

Beantwortet von Bundesminister Mag. Herbert Haupt 90 16–18

 

Zusatzfragen zu den mündlichen Anfragen der Abgeordneten

 

Dr. Helene Partik-Pablé betreffend Verbesserung des Sachwalterrechts (69/M) 62 21–22

Beantwortet von Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer

 

Dipl.-Ing. Mag. Roderich Regler betreffend Qualitätssteigerung für den öffentlichen Nahverkehr (103/M) 116 22

Beantwortet von Bundesminister Hubert Gorbach

Zusatzfrage schriftlich beantwortet