HAUPT Herbert, Mag.

 

 

Bundesminister für soziale Sicherheit und Generationen in der Bundesregierung Dr. Schüssel I

 

Siehe Index der XXI. GP

 

Bundesminister für soziale Sicherheit und Generationen in der Bundesregierung Dr. Schüssel I und in der Bundesregierung Dr. Schüssel II

 

Ernennung am 28.02.2003 NR 7 10–11, BR 694 7

 

Enthebung vom Amte  und Betrauung mit der Fortführung der Verwaltung des bisher innegehabten Amtes am 29.11.2002: "Wiener Zeitung" Nr. 234 vom 3.12.2002, Enthebung davon am 28.2.2003: "Wiener Zeitung" Nr. 43 vom 4.3.2003

 

Enthebung  am 26.01.2005 BR 718 40–41

 

Siehe auch in Personenregister B

 

 

Regierungserklärungen

 

Erklärung des Vizekanzlers zum Thema "Pensionssicherungsreform" (4/RGER) 12 46–50

Verlangen auf Durchführung einer Debatte darüber 12 21

Debatte 12 50–89, 97–112

 

gemäß § 19 Absatz 2 der Geschäftsordnung des Nationalrates zum Thema "Die Prioritäten der Bundesregierung für den Herbst 2003" (10/RGER) 32 56–61

Verlangen auf Durchführung einer Debatte darüber 32 22–23

Debatte 32 61–89

 

Redner in der Verhandlung über:

 

Erklärung des Bundeskanzlers Dr. Wolfgang Schüssel anläßlich des Amtsantrittes der am 28.2.2003 ernannten Bundesregierung (1/RGER) 7 83–88

 

Erklärung des Bundeskanzlers Dr. Wolfgang Schüssel gemäß § 37 Abs. 4 GO-BR anläßlich des Amtsantrittes der am 28.02.2003 ernannten Bundesregierung (10/RGER-BR/2003) BR 694 39–47

 

Erklärung des Bundeskanzlers zum Thema: "Europäischer Rat in Brüssel vom 20.-21. März 2003" (2/RGER) 10 52–54

 

Dringliche Anfrage der Bundesräte Albrecht Konečny, Kolleginnen und Kollegen an den Bundesminister für soziale Sicherheit und Generationen betreffend massive Benachteiligung für Frauen durch die geplante Pensionsreform der Bundesregierung (2065/J-BR/2003) BR 695 87–88

 

Aktuelle Stunde zum Thema: Familienland Österreich (3/AS) 12 24–26

 

Erste Lesung: Bundesfinanzgesetz für das Jahr 2003 samt Anlagen  (60 d.B.) und Erste Lesung: Bundesfinanzgesetz für das Jahr 2004 samt Anlagen  (61 d.B.) 15 55–56

 

Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz über eine pauschalierte Abgabe von Dienstgebern geringfügig beschäftigter Personen erlassen und das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz geändert wird (74/A) BR 696 17–18, 22

 

Aktuelle Stunde zum Thema Reformschwindel der Bundesregierung stattgerechte Pensionsreform für Österreich (5/AS) 18 17–20

 

Erklärung des Bundeskanzlers gemäß § 19 Absatz 2 der Geschäftsordnung des Nationalrates zum Thema "Das Angebot der Bundesregierung zur Pensionssicherung" (6/RGER) 18 60–64

 

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (59 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Bundesstatistikgesetz 2000, das Bundes-Sportförderungsgesetz, das Presseförderungsgesetz 1985, das Publizistikförderungsgesetz 1984, das KommAustria-Gesetz, das Privatfernsehgesetz, das Parteiengesetz, das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Gehaltsgesetz 1956, das Vertragsbedienstetengesetz 1948, das Richterdienstgesetz, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz 1984, das Land- und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz 1985, das Bundeslehrer-Lehrverpflichtungsgesetz, das Pensionsgesetz 1965, das Bundestheaterpensionsgesetz, das Teilpensionsgesetz, das Verfassungsgerichtshofgesetz 1953, das Bundesbahn-Pensionsgesetz, das Bundesbahngesetz 1992, das Bundesbediensteten-Sozialplangesetz, das Schülerbeihilfengesetz 1983, das Bundesgesetz über die Förderung der Erwachsenenbildung und des Volksbüchereiwesens aus Bundesmitteln, die Fernmeldegebührenordnung, das Rundfunkgebührengesetz, das ÖIAG-Gesetz 2000, das Poststrukturgesetz, das Bundeshaushaltsgesetz, das Finanzausgleichsgesetz 2001, das Katastrophenfondsgesetz, das ASFINAG-Gesetz, das Schieneninfrastrukturfinanzierungsgesetz, das Ausfuhrfinanzierungsförderungsgesetz 1981, das Ausfuhrförderungsgesetz 1981, das Bundesfinanzierungsgesetz, das Glücksspielgesetz, das Pensionskassengesetz, das Einkommensteuergesetz 1988, das Körperschaftsteuergesetz 1988, das Umgründungssteuergesetz, das Umsatzsteuergesetz 1994, das Gesundheits- und Sozialbereich-Beihilfengesetz 1996, das Bewertungsgesetz 1955, das Erbschafts- und Schenkungssteuergesetz 1955, das Investmentfondsgesetz 1993, das Kraftfahrzeugsteuergesetz 1992, das Straßenbenützungsabgabegesetz, das Normverbrauchsabgabegesetz, das Elektrizitätsabgabegesetz, das Erdgasabgabegesetz, das Energieabgabenvergütungsgesetz, das Mineralölsteuergesetz 1995, die Bundesabgabenordnung, das Abgabenverwaltungsorganisationsgesetz, das Zollrechts-Durchführungsgesetz, das Produktpirateriegesetz, das Bundesgesetz über die Bundesrechenzentrum GmbH, das Zivildienstgesetz 1986, das Gesetz betreffend die Anlegung von Eisenbahnbüchern, die Wirkung der an einer Eisenbahn eingeräumten Hypothekarrechte und die bücherliche Sicherung der Pfandrechte der Besitzer von Eisenbahn-Prioritätsobligationen (Eisenbahnbuchgesetz), das Handelsgesetzbuch, das Bundespflegegeldgesetz, das Opferfürsorgegesetz, das Behinderteneinstellungsgesetz, das Familienlastenausgleichsgesetz 1967, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, das Rezeptpflichtgesetz, das Tierseuchengesetz, das Tierarzneimittelkontrollgesetz, die Straßenverkehrsordnung 1960, das Innovations- und Technologiefondsgesetz, das Forschungs- und Technologieförderungsgesetz, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977, das Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz, das Arbeitsmarktservicegesetz, das Insolvenz-Entgeltsicherungsgesetz, das Karenzgeldgesetz, das Arbeitsverfassungsgesetz, das Bundesimmobiliengesetz und das Marchfeldschlösser-Gesetz geändert, ein Bundesgesetz über die Leistung eines besonderen Erstattungsbetrages anlässlich der Aufnahme in ein Dienstverhältnis zum Fürstentum Liechtenstein als Richter oder Staatsanwalt, ein Luftfahrtentschädigungsgesetz, ein Bundesgesetz über die Vergütung von Steuern an ausländische Vertretungsbehörden und ihre im diplomatischen und berufskonsularischen Rang stehenden Mitglieder (Internationales Steuervergütungsgesetz - IStVG), ein Kohleabgabegesetz; ein Bundesgesetz, mit dem vorübergehende Maßnahmen im Bereich des Strafaufschubs getroffen werden, und ein Bundesgesetz über den Nachkauf von Luftraumüberwachungsflugzeugen erlassen werden sowie das Bundesgesetz über den Beirat für die Statistik des Außenhandels beim Österreichischen Statistischen Zentralamt aufgehoben wird (Budgetbegleitgesetz 2003) (111 d.B.) 20 43–46

 

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (61 d.B.): Bundesfinanzgesetz für das Jahr 2004 samt Anlagen (113 d.B.) 22 179–184

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesstatistikgesetz 2000, das Bundes-Sportförderungsgesetz, das Publizistikförderungsgesetz 1984, das KommAustria-Gesetz, das Privatfernsehgesetz, das Parteiengesetz, das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Gehaltsgesetz 1956, das Vertragsbedienstetengesetz 1948, das Richterdienstgesetz, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz 1984, das Land- und forstwirtschaftlichen Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz 1985, das Bundeslehrer-Lehrverpflichtungsgesetz, das Pensionsgesetz 1965, das Bundestheaterpensionsgesetz, das Teilpensionsgesetz, das Verfassungsgerichtshofgesetz 1953, das Bundesbahn-Pensionsgesetz, das Bundesbahngesetz 1992, das Bundesbediensteten-Sozialplangesetz, das Schülerbeihilfengesetz 1983, das Bundesgesetz über die Förderung der Erwachsenenbildung und des Volksbüchereiwesens aus Bundesmitteln, die Fernmeldegebührenordnung, das Rundfunkgebührengesetz, das ÖIAG-Gesetz 2000, das Poststrukturgesetz, das Bundeshaushaltsgesetz, das Finanzausgleichsgesetz 2001, das Katastrophenfondsgesetz, das ASFINAG-Gesetz, das Schieneninfrastrukturfinanzierungsgesetz, das Ausfuhrfinanzierungsförderungsgesetz 1981, das Ausfuhrförderungsgesetz 1981, das Bundesfinanzierungsgesetz, das Glücksspielgesetz, das Pensionskassengesetz, das Einkommensteuergesetz 1988, das Körperschaftsteuergesetz 1988, das Umgründungssteuergesetz, das Umsatzsteuergesetz 1994, das Gesundheits- und Sozialbereich-Beihilfengesetz 1996, das Bewertungsgesetz 1955, das Erbschafts- und Schenkungssteuergesetz 1955, das Investmentfondsgesetz 1993, das Kraftfahrzeugsteuergesetz 1992, das Straßenbenützungsabgabegesetz, das Normverbrauchsabgabegesetz, das Elektrizitätsabgabegesetz, das Erdgasabgabegesetz, das Energieabgabenvergütungsgesetz, das Mineralölsteuergesetz 1995, die Bundesabgabenordnung, das Abgabenverwaltungsorganisationsgesetz, das Zollrechts-Durchführungsgesetz, das Produktpirateriegesetz, das Bundesgesetz über die Bundesrechenzentrum GmbH, das Zivildienstgesetz 1986, das Gesetz betreffend die Anlegung von Eisenbahnbüchern, die Wirkung der an einer Eisenbahn eingeräumten Hypothekarrechte und die bücherliche Sicherung der Pfandrechte der Besitzer von Eisenbahn-Prioritätsobligationen (Eisenbahnbuchgesetz), das Handelsgesetzbuch, das Altlastensanierungsgesetz, das Umweltförderungsgesetz, das Bundespflegegeldgesetz, das Behinderteneinstellungsgesetz, das Familienlastenausgleichsgesetz 1967, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, das Rezeptpflichtgesetz, das Tierseuchengesetz, das Tierarzneimittelkontrollgesetz, die Straßenverkehrsordnung 1960, das Innovations- und Technologiefondsgesetz, das Forschungs- und Technologieförderungsgesetz, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977, das Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz, das Arbeitsmarktservicegesetz, das Insolvenz-Entgeltsicherungsgesetz, das Karenzgeldgesetz, das Arbeitsverfassungsgesetz, das Bundesimmobiliengesetz und das Marchfeldschlösser-Gesetz geändert, ein Bundesgesetz über die Leistung eines besonderen Erstattungsbetrages anlässlich der Aufnahme in ein Dienstverhältnis zum Fürstentum Liechtenstein als Richter oder Staatsanwalt, ein Luftfahrtentschädigungsgesetz, ein Bundesgesetz über die Vergütung von Steuern an ausländische Vertretungsbehörden und ihre im diplomatischen und berufskonsularischen Rang stehenden Mitglieder (Internationales Steuervergütungsgesetz - IStVG), ein Kohleabgabegesetz; ein Bundesgesetz, mit dem vorübergehende Maßnahmen im Bereich des Strafaufschubs getroffen werden, und ein Bundesgesetz über den Nachkauf von Luftraumüberwachungsflugzeugen erlassen werden sowie das Bundesgesetz über den Beirat für die Statistik des Außenhandels beim Österreichischen Statistischen Zentralamt aufgehoben wird (Budgetbegleitgesetz 2003) (59 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Bezügegesetz, BGBl. Nr. 273/1972 und das Bundesbezügegesetz, BGBl. I Nr. 64/1997 , geändert werden (132/A) BR 697 25–32, 34–35

 

Dringliche Anfrage der Abgeordneten Dr. Alfred Gusenbauer, Kolleginnen und Kollegen an den Bundesminister für Finanzen betreffend Vorziehen der Steuersenkung auf 2004 zur Belebung der Konjunktur (723/J) 30 53–54

 

Aktuelle Stunde zum Thema: Generationenreiches Östereich (8/AS) 34 23–26

 

Erklärung des Bundeskanzlers Dr. Wolfgang Schüssel gemäß § 19 Absatz 2 der Geschäftsordnung des Nationalrates anlässlich der Ernennung von Bundesminister Hubert Gorbach zum Vizekanzler (11/RGER) und Erklärung des Bundesministers für Verkehr, Innovation und Technologie Hubert Gorbach gemäß § 19 Absatz 2 der Geschäftsordnung des Nationalrates anlässlich der Ernennung zum Vizekanzler (12/RGER) 34 91–93

 

Bericht des Familienausschusses über die Regierungsvorlage (248 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Kinderbetreuungsgeldgesetz geändert wird (279 d.B.), Bericht des Familienausschusses über den Antrag 193/A(E) der Abgeordneten Sabine Mandak, Kolleginnen und Kollegen betreffend Aufhebung der Zuverdienstgrenze beim Kinderbetreuungsgeld (280 d.B.) und Bericht des Familienausschusses über den Antrag 194/A(E) der Abgeordneten Mag. Andrea Kuntzl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verbesserungen des Kinderbetreuungsgeldgesetzes (281 d.B.) 38 204–205

 

Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über den Antrag 335/A der Abgeordneten Herbert Scheibner, Mag. Wilhelm Molterer, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz und das Bauern-Sozialversicherungsgesetz geändert werden (Sozialversicherungs-Änderungsgesetz 2004 - SVÄG 2004) (401 d.B.) und Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über den Antrag 333/A der Abgeordneten Dr. Alfred Gusenbauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz und das Bauern-Sozialversicherungsgesetz geändert werden (1. Sozialversicherungs-Änderungsgesetz 2004 - 1. SVÄG 2004) (402 d.B.) 50 45–47

 

Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz und das Bauern-Sozialversicherungsgesetz geändert werden (Sozialversicherungs-Änderungsgesetz 2004 - SVÄG 2004) (335/A) BR 706 181–185

 

Aktuelle Stunde zum Thema "Armutsfalle Pensionsreform" (13/AS) 55 15–18

 

Bericht des Familienausschusses über die Regierungsvorlage (387 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Karenzurlaubszuschussgesetz und das Karenzgeldgesetz, das Karenzurlaubsgeldgesetz und das Kinderbetreuungsgeldgesetz geändert werden (450 d.B.) 55 44–46

 

Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (414 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Ausländerbeschäftigungsgesetz und das Arbeitslosenversicherungsgesetz geändert werden (EU-Erweiterungs-Anpassungsgesetz) (437 d.B.) 55 60–61

 

Dringliche Anfrage der Abgeordneten Dr. Josef Cap, Kolleginnen und Kollegen an den Bundesminister für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz betreffend Pensionspolitik der Regierung - ("Der Weg in die Altersarmut") (1594/J) 56 155

 

Bericht des Verfassungsausschusses über die Anträge
2/A der Abgeordneten Dr. Wolfgang Schüssel, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesverfassungsgesetz, mit dem das Bundesverfassungsgesetz (B-VG) in der Fassung von 1929 geändert wird (Bundesverfassungsgesetz-Novelle 2003),
5/A der Abgeordneten Dr. Josef Cap, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesverfassungsgesetz, mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz zur Begründung der Gesetzgebungskompetenz des Bundes in Angelegenheiten des Tierschutzes geändert wird,
9/A der Abgeordneten Dr. Josef Cap, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz über den Schutz von Tieren (Tierschutzgesetz - TSchG),
12/A der Abgeordneten MMag. Dr. Madeleine Petrovic, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz zum Schutz der Tiere (Bundes-Tierschutzgesetz - TSchG),
127/A(E) der Abgeordneten Mag. Ulrike Sima, Mag. Brigid Weinzinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend rasche Vorlage eines Bundestierschutzgesetzes im Sinne des Volksbegehrens für ein Bundestierschutzgesetz
und
184/A(E) der Abgeordneten Dr. Günther Kräuter, Kolleginnen und Kollegen betreffend Vorlage eines Bundesrahmengesetzes für die Fischerei durch den Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
sowie
über die Regierungsvorlage (446 d.B.): Bundesgesetz, mit dem ein Tierschutzgesetz erlassen sowie das Bundes-Verfassungsgesetz, die Gewerbeordnung 1994 und das Bundesministeriengesetz 1986 geändert werden (509 d.B.) und Erste Lesung: Antrag der Abgeordneten Gerhard Steier, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über den Transport von Tieren auf der Straße (Tiertransportgesetz-Straße, TGSt) geändert wird (367/A) 62 60–62

 

Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz und das Bauern-Sozialversicherungsgesetz geändert werden (2. Sozialversicherungs-Änderungsgesetz 2004 - 2. SVÄG 2004) (469 d.B.) BR 711 123–124

 

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (650 d.B.): Bundesgesetz über die Bewilligung des Bundesvoranschlages für das Jahr 2005 (Bundesfinanzgesetz 2005 - BFG 2005) samt Anlagen (670 d.B.) und Soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz
Kapitel 15 Soziale Sicherheit
Kapitel 16 Sozialversicherung
Kapitel 19 Familie, Generationen, Konsumentenschutz (650 d.B.) 86 19–21, 57–59, 73

 

Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über das Pensions-Volksbegehren (550 d.B.) (684 d.B.), Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (653 d.B.): Bundesgesetz, mit dem ein Allgemeines Pensionsgesetz erlassen wird sowie das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bundesgesetz über die Sozialversicherung freiberuflich selbständig Erwerbstätiger, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977, das Überbrückungshilfengesetz, das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Gehaltsgesetz 1956, das Richterdienstgesetz, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz 1984, das Land- und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz 1985, das Vertragsbedienstetengesetz 1948, das Pensionsgesetz 1965, das Bundestheaterpensionsgesetz, das Teilpensionsgesetz, das Bundesbahn-Pensionsgesetz, das Bundesbahngesetz, das Bezügegesetz, das Bundesbezügegesetz, das Verfassungsgerichtshofgesetz 1953, das Familienlastenausgleichsgesetz 1967 und das Dienstgeberabgabegesetz geändert werden (Pensionsharmonisierungsgesetz) (694 d.B.) und Bericht und Antrag des Ausschusses für Arbeit und Soziales über den Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Angestelltengesetz, das Gutsangestelltengesetz, das Bauarbeiter-Urlaubs- und Abfertigungsgesetz und das Betriebliche Mitarbeitervorsorgegesetz geändert werden (695 d.B.) 87 77–79, 128, 137–138

 

Bundesgesetz, mit dem das Strafgesetzbuch, die Strafprozessordnung 1975, das Strafvollzugsgesetz, das Geschworenen- und Schöffengesetz 1990, das Bundesgesetz über den Schutz vor Straftaten gegen die Sicherheit von Zivilluftfahrzeugen, das Waffengesetz, das Bundeshaushaltsgesetz, das Bundesmuseen-Gesetz 2002, das Bundesforstegesetz 1996, das Pensionsgesetz 1965, das Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz, das Sonderunterstützungsgesetz, das Ausländerbeschäftigungsgesetz, das Arbeitsmarktservicegesetz, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977, das Arbeiterkammergesetz 1992, das Familienlastenausgleichsgesetz 1967, das Bundespflegegeldgesetz, das Bundessozialamtsgesetz, das Bundesbehindertengesetz, das Glücksspielgesetz, das Bundes-Sportförderungsgesetz, das Altlastensanierungsgesetz und das Umweltförderungsgesetz geändert sowie Regelungen über die Veräußerung von Bundesanteilen an der Gemeinnützige Wohnbaugesellschaft mbH Villach und an der Entwicklungsgesellschaft Aichfeld-Murboden Gesellschaft m.b.H. getroffen werden (Budgetbegleitgesetz 2005) (649 d.B.) BR 715 107–109, 110

 

Bundesgesetz, mit dem ein Allgemeines Pensionsgesetz erlassen wird sowie das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bundesgesetz über die Sozialversicherung freiberuflich selbständig Erwerbstätiger, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977, das Überbrückungshilfengesetz, das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Gehaltsgesetz 1956, das Richterdienstgesetz, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz 1984, das Land- und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz 1985, das Vertragsbedienstetengesetz 1948, das Pensionsgesetz 1965, das Bundestheaterpensionsgesetz, das Teilpensionsgesetz, das Bundesbahn-Pensionsgesetz, das Bundesbahngesetz, das Bezügegesetz, das Bundesbezügegesetz, das Verfassungsgerichtshofgesetz 1953, das Familienlastenausgleichsgesetz 1967 und das Dienstgeberabgabegesetz geändert werden (Pensionsharmonisierungsgesetz) (653 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Angestelltengesetz, das Gutsangestelltengesetz, das Bauarbeiter-Urlaubs- und Abfertigungsgesetz und das Betriebliche Mitarbeitervorsorgegesetz geändert werden (695 d.B.) BR 716 43–47, 82–88

 

Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (703 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz und das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz geändert werden (3. Sozialversicherungs-Änderungsgesetz 2004 - 3. SVÄG 2004) (776 d.B.), Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (512 d.B.): Bundesgesetz zum Schutz vor gefährlichen Produkten (Produktsicherheitsgesetz 2004 - PSG 2004) (777 d.B.), Bericht des Ausschusses für Wissenschaft und Forschung über den Antrag 465/A der Abgeordneten Dr. Gertrude Brinek, Dipl.-Ing. Elke Achleitner, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Hochschülerschaftsgesetz 1998 geändert wird (764 d.B.) und Bericht des Ausschusses für Wissenschaft und Forschung über den Antrag 380/A(E) der Abgeordneten Mag. Brigid Weinzinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Förderungsoffensive für wissenschaftliche Alternativmethoden zum Tierversuch (765 d.B.) 90 51–55

 

Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz und das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz geändert werden (3. Sozialversicherungs-Änderungsgesetz 2004 - 3. SVÄG 2004) (703 d.B.) BR 717 176–180, 181

 

Stellungnahmen zum Gegenstand der Dringlichen Anträge

 

der Abgeordneten:

 

Dr. Alfred Gusenbauer, Kolleginnen und Kollegen Dringlicher Antrag der Abgeordneten Dr. Alfred Gusenbauer, Kolleginnen und Kollegen für eine zusätzliche Anpassung der Pensionen für 2004 und für eine garantierte jährliche Wertsicherung der Pensionen (331/A(E)) 48 21–25

 

Beantwortung der dringlichen Anfragen

 

der Abgeordneten:

 

Dr. Josef Cap, Kolleginnen und Kollegen betreffend Pensionspolitik der Regierung - ("Der Weg in die Altersarmut") (1594/J 25.03.2004) 56 123–130

 

 

der Bundesräte:

 

Albrecht Konečny, Kolleginnen und Kollegen betreffend massive Benachteiligung für Frauen durch die geplante Pensionsreform der Bundesregierung (2065/J-BR/2003 11.04.2003) BR 695 71–83

 

Roswitha Bachner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Pensionspolitik-Desaster der Bundesregierung (2157/J-BR/2004 11.03.2004) BR 706 117–128

 

Beantwortung der schriftlichen Anfragen

 

der Abgeordneten:

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Vollziehung Medizinproduktegesetz - Fa. GEWOVIT (Vertrieb von "Infrarottherpiegeräten") (1/J 20.12.2002) (6/AB 17.02.2003)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend internationaler Organhandel und organisierte Kriminalität (9/J 20.12.2002) (7/AB 17.02.2003)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Actimel"-Werbung im Fernsehen (11/J 20.12.2002) (8/AB 19.02.2003)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend wissenschaftliche Prüfung von Lebensmittelfragen: Amtliche Lebensmittelüberwachung - Endbericht (7/J 20.12.2002) (9/AB 19.02.2003)

 

Dr. Günther Kräuter, Kolleginnen und Kollegen betreffend die "ehrenamtliche" Verwendung eines Ministersekretärs als FPÖ-Bundespressesprecher (21/J 23.01.2003) (16/AB 04.03.2003)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Feuerwerkskörper und Gesundheitsschäden (32/J 23.01.2003) (20/AB 07.03.2003)

 

Mag. Ulrike Sima, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zwischenfälle bei der somatischen Gentherapie (25/J 23.01.2003) (21/AB 07.03.2003)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (im Bereich des Österreichischen Gewerkschaftsbundes und der Kammern) (72/J 05.02.2003) (22/AB 11.03.2003)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (im Bereich der Bundesländer) (73/J 05.02.2003) (23/AB 11.03.2003)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (im Bereich der Sozialversicherungsträger) (74/J 05.02.2003) (24/AB 11.03.2003)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (im Bereich der Sozialversicherungsträger) (75/J 05.02.2003) (25/AB 11.03.2003)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (im Bereich des ORF und der Banken) (76/J 05.02.2003) (26/AB 11.03.2003)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (im Bereich der Religionsgemeinschaften) (77/J 05.02.2003) (27/AB 11.03.2003)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend behinderungsbedingten Leistungsanspruch für Hilfe, Pflege, Betreuung und persönliche Assistenz - vor Einführung des erhöhten Pflegegeldes (57/J 05.02.2003) (28/AB 12.03.2003)

 

Ulrike Königsberger-Ludwig, Kolleginnen und Kollegen betreffend Finanzierung von Beschäftigungsprojekten für Behinderte (in Niederösterreich) (93/J 10.02.2003) (30/AB 12.03.2003)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend soziale Situation von Krankenpflegerschülern/innen in Österreich (34/J 23.01.2003) (31/AB 13.03.2003)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht (im Ressortbereich) (87/J 05.02.2003) (45/AB 19.03.2003)

 

Dr. Gabriela Moser, Kolleginnen und Kollegen betreffend erhebliche Lücken in der Fleischkontrolle (58/J 05.02.2003) (47/AB 20.03.2003)

 

MMag. Dr. Madeleine Petrovic, Kolleginnen und Kollegen betreffend Enthebung von Fleischuntersuchungstierärzten/innen in der Gemeinde Unterstinkenbrunn (54/J 23.01.2003) (48/AB 20.03.2003)

 

Dipl.-Ing. Wolfgang Pirklhuber, Kolleginnen und Kollegen betreffend Codex-Unterkommission für Honig/Honigwein (50/J 23.01.2003) (49/AB 20.03.2003)

 

Mag. Ulrike Sima, Kolleginnen und Kollegen betreffend Entlassung von Beschautierärzten in Niederösterreich und deren Konsequenzen für die Fleischsicherheit im Interesse der Konsumenten/innen (27/J 23.01.2003) (50/AB 20.03.2003)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Finanzierung des erhöhten Pflegegeldes Zeitraum: 1.7. bis 31.12.1993 (62/J 05.02.2003) (71/AB 26.03.2003)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Finanzierung des erhöhten Pflegegeldes Zeitraum 1.1. bis 31.12.1994 (63/J 05.02.2003) (72/AB 26.03.2003)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Finanzierung des erhöhten Pflegegeldes Zeitraum 1.1. bis 31.12.1995 (64/J 05.02.2003) (73/AB 26.03.2003)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Finanzierung des erhöhten Pflegegeldes Zeitraum 1.1. bis 31.12.1998 (67/J 05.02.2003) (74/AB 26.03.2003)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Finanzierung des erhöhten Pflegegeldes Zeitraum 1.1. bis 31.12.1999 (68/J 05.02.2003) (75/AB 26.03.2003)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Finanzierung des erhöhten Pflegegeldes Zeitraum 1.1. bis 31.12.2000 (69/J 05.02.2003) (76/AB 26.03.2003)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Finanzierung des erhöhten Pflegegeldes Zeitraum 1.1. bis 31.12.2001 (70/J 05.02.2003) (77/AB 26.03.2003)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Finanzierung des erhöhten Pflegegeldes Zeitraum 1.1. bis 31.12.1996 (65/J 05.02.2003) (78/AB 27.03.2003)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Finanzierung des erhöhten Pflegegeldes Zeitraum 1.1. bis 31.12.1997 (66/J 05.02.2003) (79/AB 27.03.2003)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Finanzierung des erhöhten Pflegegeldes Zeitraum 1.1. bis 31.12.2002 (71/J 05.02.2003) (80/AB 27.03.2003)

 

DDr. Erwin Niederwieser, Kolleginnen und Kollegen betreffend finanzielle Absicherung für Familienhospizkarenz (124/J 26.02.2003) (93/AB 04.04.2003)

 

Dipl.-Ing. Wolfgang Pirklhuber, Kolleginnen und Kollegen betreffend Anträge auf EU-weite Zulassung von Gentech-Pflanzen (155/J 05.03.2003) (101/AB 08.04.2003)

 

Dipl.-Ing. Wolfgang Pirklhuber, Kolleginnen und Kollegen betreffend Aufruf der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit zum Einsatz von Pestiziden bei Rapskulturen (184/J 06.03.2003) (102/AB 08.04.2003)

 

MMag. Dr. Madeleine Petrovic, Kolleginnen und Kollegen betreffend EU-Kritik an der mangelden Umsetzung von EU-Richtlinien zum Schutz der Tiere zum Zeitpunkt der Schlachtung sowie beim Transport (134/J 26.02.2003) (103/AB 08.04.2003)

 

Dipl.-Ing. Wolfgang Pirklhuber, Kolleginnen und Kollegen betreffend Gesundheitsgefährdung durch die Zulassung des Pflanzenschutzmittels Plantomycin (139/J 26.02.2003) (105/AB 09.04.2003)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Anerkennung des Internationalen Krankenscheines - Einhaltung von Sozialversicherungsabkommen (am Beispiel Kroatiens) (158/J 06.03.2003) (112/AB 10.04.2003)

 

Mag. Melitta Trunk, Kolleginnen und Kollegen betreffend Unvereinbarkeit des "Gesetzlichen Budgetprovisoriums 2003" mit einem Kärntner Landtagsbeschluss (100/J 11.02.2003) (115/AB 10.04.2003)

 

Mag. Ulrike Sima, Kolleginnen und Kollegen betreffend Rückstandsbelastung durch Pestizide und die Gefahr für Kinder durch Konsum von pestizidbelastetem Gemüse und Obst (142/J 26.02.2003) (123/AB 14.04.2003)

 

Mag. Ulrike Sima, Kolleginnen und Kollegen betreffend Pestizidbelastung von Obst und Gemüse und die Rolle der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (143/J 26.02.2003) (124/AB 14.04.2003)

 

Mag. Ulrike Sima, Kolleginnen und Kollegen betreffend die erheblichen Lücken in der heimischen Fleischkontrolle (145/J 26.02.2003) (125/AB 14.04.2003)

 

Dipl.-Ing. Wolfgang Pirklhuber, Kolleginnen und Kollegen betreffend Vorschläge der EU-Kommission zur Koexistenz gentechnisch veränderter und nicht veränderter Kulturen (178/J 06.03.2003) (126/AB 14.04.2003)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend EU-Richtlinie Nahrungsergänzungsmittel - gesundheitsbezogene Angaben / EuGH-Entscheidung - zukünftige LMG (Lebensmittelgesetz) Novelle (117/J 24.02.2003) (127/AB 15.04.2003)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Valorisierung des Pflegegeldes (198/J 19.03.2003) (128/AB 16.04.2003)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend (Anfragebeantwortung 8/AB zu) Anfrage 11/J, "Actimel"-Werbung im Fernsehen (185/J 06.03.2003) (129/AB 16.04.2003)

 

Mag. Dietmar Hoscher, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zentralausschuss und Dienststellenausschuss beim BMSG (Bundesministerium für soziale Sicherheit und Generationen) (Verschiebung der Personalvertretungsorgane) (189/J 14.03.2003) (130/AB 17.04.2003)

 

Dr. Günther Kräuter, Kolleginnen und Kollegen betreffend bezahlte Zuhörer für Haupt-Vortrag (lt. Artikel in "Der Standard" vom 18.2.2003) (112/J 19.02.2003) (133/AB 22.04.2003)

 

Mag. Ulrike Lunacek, Kolleginnen und Kollegen betreffend Berücksichtigung des Fairen Handels im öffentlichen Beschaffungswesen (250/J 26.03.2003) (155/AB 25.04.2003)

 

Ulrike Königsberger-Ludwig, Kolleginnen und Kollegen betreffend die behindertengerechte Ausstattung von Zügen und Bahnhöfen der ÖBB in Niederösterreich (260/J 26.03.2003) (160/AB 25.04.2003)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Diskriminierung von Menschen mit Behinderung (235/J 26.03.2003) (173/AB 02.05.2003)

 

Franz Riepl, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Arbeitgeberschulden bei den Gebietskrankenkassen (229/J 26.03.2003) (188/AB 06.05.2003)

 

Mag. Ruth Becher, Kolleginnen und Kollegen betreffend den pauschalierten Dienstgeberbeitrag für geringfügig Beschäftigte (223/J 24.03.2003) (197/AB 07.05.2003)

 

MMag. Dr. Madeleine Petrovic, Kolleginnen und Kollegen betreffend verstärkten Rückzug von Frauen aus dem Erwerbsleben als Effekt des Kinderbetreuungsgeldes - erste wissenschaftliche Untersuchung (239/J 26.03.2003) (199/AB 08.05.2003)

 

Petra Bayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Abteilung VI/6 (des Bundesministeriums für soziale Sicherheit und Generationen) (254/J 26.03.2003) (200/AB 08.05.2003)

 

Dietmar Keck, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Hacklerregelung" (Pensionsantrittsalter für Schwer- und Schichtarbeiter) (228/J 26.03.2003) (206/AB 12.05.2003)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Datensicherheitsmaßnahmen im Zusammenhang mit der Verwendung von Microsoft-Produkten - Schutz von personenbezogenen Daten und anderer sensibler oder geheimer Daten, über die Bundesbehörden verfügen (291/J 02.04.2003) (214/AB 14.05.2003)

 

Bettina Stadlbauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Liberalisierung der Ladenöffnungszeiten (295/J 09.04.2003) (219/AB 15.05.2003)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Evaluierung der Behindertenmilliarde (338/J 29.04.2003) (246/AB 21.05.2003)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Besteuerung der Unfallrenten (339/J 29.04.2003) (254/AB 22.05.2003)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend geplante Änderung des Bundespflegegeldgesetzes (320/J 17.04.2003) (255/AB 22.05.2003)

 

Dr. Kurt Grünewald, Kolleginnen und Kollegen betreffend Umsetzung des 4-Parteien-Antrages vom 13. Dezember 2001 (Ausbau der Hospiz- und Palliativversorgung) (304/J 10.04.2003) (304/AB 02.06.2003)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Beschäftigungsoffensive der Bundesregierung (für Behinderte) (341/J 29.04.2003) (322/AB 11.06.2003)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Ausgleichstaxfonds (337/J 29.04.2003) (323/AB 11.06.2003)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend weltweites totales USA-Überwachungsprojekt "Information Awareness Office" (IAO) - Auswirkungen auf Österreich und Europa (351/J 29.04.2003) (332/AB 16.06.2003)

 

Petra Bayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Umsetzung der "Gender Mainstreaming"-Anliegen, wie sie im Regierungsprogramm formuliert sind (369/J 02.05.2003) (333/AB 17.06.2003)

 

Mag. Brigid Weinzinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Amtsaufwandsevaluierung von Amtstierärzten/innen und Behebung der Vollzugsdifizite im Tierschutz (381/J 07.05.2003) (348/AB 23.06.2003)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verbesserung der Pflegesituation (448/J 23.05.2003) (370/AB 27.06.2003)

 

Gerhard Reheis, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kunstobjekte der Österreichischen Galerie Belvedere (443/J 23.05.2003) (419/AB 16.07.2003)

 

Manfred Lackner, Kolleginnen und Kollegen betreffend zynische, sündteure Werbung mit Steuergeldern (Schreiben des Generalsekretärs der ÖVP, Abg. Dr. Reinhold Lopatka, an die Sozialpartner) (474/J 04.06.2003) (420/AB 16.07.2003)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Honorarabrechnungen der Argentur Communit (für Öffentlichkeitsarbeit) (472/J 03.06.2003) (526/AB 31.07.2003)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Gender Mainstreaming (511/J 10.06.2003) (539/AB 05.08.2003)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Härtefonds, Unterstützungsfonds und ähnliche Maßnahmen (569/J 18.06.2003) (563/AB 13.08.2003)

 

Heidrun Silhavy, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kinderbetreuungsgeld versus Karenzgeld (589/J 08.07.2003) (595/AB 26.08.2003)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Verhandlungen um eine bundeseinheitliche Rahmengesetzgebung bzw. Vereinbarung bei der Sozialhilfe (613/J 08.07.2003) (597/AB 28.08.2003)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Ankündigung der Zusammenführung von Notstandshilfe und Sozialhilfe im Regierungsprogramm sowie die drohende Umsetzung dieser Absicht (614/J 08.07.2003) (598/AB 28.08.2003)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Ausgleich der so genannten "Werkprämie" (666/J 10.07.2003) (599/AB 28.08.2003)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Unterstützungsfonds für Menschen mit Behinderungen (667/J 10.07.2003) (600/AB 28.08.2003)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Jugendliche Heiminsassen als Hilfsarbeiter ohne Sozialversicherung - Anrechnung von Arbeitzeiten gemäß § 225 ASVG nach der Pensionsreform 2003 (630/J 08.07.2003) (602/AB 28.08.2003)

 

Franz Riepl, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Einstellung von Lehrlingen im BMSG (Bundesministerium für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz) (598/J 08.07.2003) (613/AB 29.08.2003)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend den Ankauf von Werbe- und Sponsoringartikel (100 Armbanduhren mit der Aufschrift "Rotes Kreuz St. Veit") durch das Bundesministerium für Soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz (612/J 08.07.2003) (614/AB 29.08.2003)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Umstellung der Soft- und Hardware im Bereich des Bundesministeriums für Soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz (616/J 08.07.2003) (615/AB 29.08.2003)

 

Dr. Gabriela Moser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Vermittlungstätigkeiten und Provisionen an den Immobilientreuhänder Kommerzialrat Ernst Karl Plech (649/J 09.07.2003) (616/AB 29.08.2003)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Bewerbung eines als Medikament nicht zugelassenen Produkts mit gesundheitsbezogenen Angaben durch ein Mitglied der Bundesregierung (611/J 08.07.2003) (651/AB 04.09.2003)

 

Hermann Krist, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zunahme der Zahlungsunfähigkeit von privaten Haushalten und Einzelpersonen aufgrund der ansteigenden Arbeitslosigkeit (669/J 10.07.2003) (698/AB 10.09.2003)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Hauptverband und EDS/ORGA (Electronic Data Systems Corporation/Orga Kartensysteme GmbH - Vergleich über die gegenseitigen Ansprüche aus dem e-card-Vertrag) (693/J 10.07.2003) (699/AB 10.09.2003)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Testkäufer gesucht! ("Nicht behinderte" engagieren sich für "Behinderte"/Überprüfung der Bundessozialämter durch das Ministerium) (768/J 12.08.2003) (721/AB 16.09.2003)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Fahrtkostenzuschuss für Rollstuhlfahrer/innen (769/J 12.08.2003) (728/AB 29.09.2003)

 

Dr. Eva Glawischnig, Kolleginnen und Kollegen betreffend Finanzierung Verein dialog<>gentechnik (776/J 12.08.2003) (737/AB 08.10.2003)

 

Mag. Barbara Prammer, Kolleginnen und Kollegen betreffend eine Broschüre der Initiative Freiheitliche Frauen (IFF) (744/J 12.08.2003) (738/AB 08.10.2003)

 

Mag. Ruth Becher, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kindergeld-Werbekampagne (Broschüre "Tolle Aussichten: Ab 2004 ist im Familientopf noch mehr drin!") (803/J 17.09.2003) (809/AB 17.11.2003)

 

Dr. Gabriela Moser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Überschreitung von Pestizid- und Nitrat-Grenzwerten im Trinkwasser (833/J 24.09.2003) (811/AB 20.11.2003)

 

Dr. Günther Kräuter, Kolleginnen und Kollegen betreffend sozial- gesundheits- und finanzpolitisch kontraproduktive Schließung von GKK (Gebietskrankenkasse) -Außenstellen am Beispiel der Außenstelle in Gratkorn in der Steiermark (878/J 09.10.2003) (866/AB 04.12.2003)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend wirklichkeitsfremde Inseratenkampagne zur Besteuerung der Unfallrenten (881/J 09.10.2003) (888/AB 09.12.2003)

 

Dr. Peter Pilz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Aktien und Unvereinbarkeit (897/J 14.10.2003) (893/AB 11.12.2003)

 

Mag. Elisabeth Scheucher-Pichler, Kolleginnen und Kollegen betreffend Förderungen, Aufwendungen, Projekte und sonstige Leistungen des Ressorts für das Bundesland Kärnten (922/J 22.10.2003) (960/AB 22.12.2003)

 

Mag. Barbara Prammer, Kolleginnen und Kollegen betreffend das Programm DAPHNE, das EU - Aktionsprogramm zur Unterstützung vorbeugender Maßnahmen zur Bekämpfung von Gewalt gegen Kinder, Jugendliche und Frauen (934/J 22.10.2003) (961/AB 22.12.2003)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitsleihverträge (995/J 23.10.2003) (962/AB 22.12.2003)

 

Gabriele Binder, Kolleginnen und Kollegen betreffend Situation der Frauen im ländlichen Raum (1005/J 23.10.2003) (963/AB 22.12.2003)

 

Dr. Gabriela Moser, Kolleginnen und Kollegen betreffend konsumentenpolitische Handlungsmöglichkeiten (974/J 23.10.2003) (973/AB 22.12.2003)

 

Anna Franz, Kolleginnen und Kollegen betreffend § 12a Familienlastenausgleichsgesetz (1042/J 12.11.2003) (1020/AB 30.12.2003)

 

Petra Bayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einsatz von Blumen mit dem FLP ("Flower-Label-Programm" -Gütesiegel im öffentlichen Beschaffungswesen (1024/J 04.11.2003) (1021/AB 30.12.2003)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erarbeitung eines Gleichstellungsgesetzes (für behinderte Menschen) (1074/J 13.11.2003) (1049/AB 08.01.2004)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Pflegescheck in Kärnten (1090/J 13.11.2003) (1050/AB 08.01.2004)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend behindertenbenachteiligende Bestimmungen (im Bundesrecht) (1056/J 12.11.2003) (1076/AB 12.01.2004)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Österreichischer Rat für Freiwilligenarbeit (1073/J 13.11.2003) (1084/AB 13.01.2004)

 

Dipl.-Ing. Hannes Missethon, Kolleginnen und Kollegen betreffend Refundierung von Beförderungsentgelt auf Grund des ÖBB-Streiks (1075/J 13.11.2003) (1102/AB 16.01.2004)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Wireless Lan"; Sicherheits- und Datenschutzprobleme (1118/J 21.11.2003) (1121/AB 21.01.2004)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Pfusch und Parteipolitik beim Hauptverband (der Sozialversicherungsträger) (1122/J 24.11.2003) (1126/AB 23.01.2004)

 

Dr. Gabriela Moser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Leitung der Sektion für Konsument/innenschutz (im Bundesministerium für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz) (1125/J 24.11.2003) (1127/AB 23.01.2004)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Parteiwerbung und Pfusch bei Unfallrentenbesteuerung (1124/J 24.11.2003) (1137/AB 23.01.2004)

 

Dr. Günther Kräuter, Kolleginnen und Kollegen betreffend Geschäfte von Ministersekretären (1141/J 26.11.2003) (1141/AB 26.01.2004)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend bisher angefallene Kosten des Projekts Sozialversicherungschipkarte und damit in Zusammenhang stehende Sonderprüfung der SV-Chipkarten Betriebs- und Errichtungsgesellschaft m.b.H. (1250/J 17.12.2003) (1167/AB 29.01.2004)

 

Dr. Peter Pilz, Kolleginnen und Kollegen betreffend gut vorbereitete Fragen (erstellt von Mitarbeitern des Ressorts für Ausschussmitglieder der Regierungsfraktionen) (1186/J 03.12.2003) (1207/AB 02.02.2004)

 

DDr. Erwin Niederwieser, Kolleginnen und Kollegen betreffend IT (Informationstechnologie) -Umschulung von arbeitslosen Lehrern/innen (1225/J 04.12.2003) (1209/AB 02.02.2004)

 

Dr. Günther Kräuter, Kolleginnen und Kollegen betreffend unglaubliche Vermehrung von Dienstposten im Ministerbüro (1198/J 04.12.2003) (1210/AB 02.02.2004)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verschärfung des Zugangs zur erhöhten Familienbeihilfe (1203/J 04.12.2003) (1211/AB 02.02.2004)

 

Doris Bures, Kolleginnen und Kollegen betreffend Immobilienmanagement der Ressorts (1161/J 02.12.2003) (1213/AB 02.02.2004)

 

Dr. Josef Cap, Kolleginnen und Kollegen betreffend Finanzgebarung seit 25.11.2002 (Ausgaben für Mitarbeiter/innen, externe Berater/innen, Büroinfrastruktur, Dienstreisen und Veranstaltungen im Ressortbereich) (1173/J 03.12.2003) (1228/AB 03.02.2004)

 

Ulrike Königsberger-Ludwig, Kolleginnen und Kollegen betreffend Qualifizierungsprojekte für behinderte Jugendliche (1199/J 04.12.2003) (1236/AB 04.02.2004)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Förderung des Österreichischen Pennäler Rings und des Alkoholmissbrauchs unter Jugendlichen durch das Bundesministerium für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz (1206/J 04.12.2003) (1237/AB 04.02.2004)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Förderungsbericht 2002 (1249/J 17.12.2003) (1265/AB 17.02.2004)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Propaganda und Realität am Beispiel der Pensionserhöhungen 2003 und 2004 (1248/J 17.12.2003) (1270/AB 18.02.2004)

 

Petra Bayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Bestellung des Aufsichtsrates der Austrian Development Agency (ADA)/Österreichische Gesellschaft für Entwicklungszusammenarbeit (1268/J 22.12.2003) (1274/AB 19.02.2004)

 

Mag. Christine Muttonen, Kolleginnen und Kollegen betreffend Werbeträger ÖBB (1283/J 23.12.2003) (1275/AB 19.02.2004)

 

Mag. Ruth Becher, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kosten der Kindergeld-Werbekampagnen (1287/J 08.01.2004) (1297/AB 08.03.2004)

 

Peter Haubner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Förderungen, Aufwendungen, Projekte und sonstige Leistungen des Ressorts für das Bundesland Salzburg (1302/J 13.01.2004) (1307/AB 11.03.2004)

 

Dr. Günther Kräuter, Kolleginnen und Kollegen betreffend drohende Arbeitsplatzverluste von in Tabaktrafiken beschäftigten behinderten Menschen (1308/J 13.01.2004) (1308/AB 11.03.2004)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Krankenpflegeberufe - Freifahrten gestrichen (1312/J 13.01.2004) (1315/AB 12.03.2004)

 

Heidrun Silhavy, Kolleginnen und Kollegen betreffend Rückzahlung des Kinderbetreuungsgeldes (1333/J 21.01.2004) (1339/AB 19.03.2004)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2003 (im Bereich der Sozialversicherungsträger) (1352/J 28.01.2004) (1351/AB 25.03.2004)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung des Behinderteneinstellungsgesetzes 2003 (im Bereich der Religionsgemeinschaften) (1353/J 28.01.2004) (1352/AB 25.03.2004)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung des Behinderteneinstellungsgesetzes 2003 (im Bereich des Österreichischen Gewerkschaftsbundes und der Kammern) (1354/J 28.01.2004) (1353/AB 25.03.2004)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2003 (im Bereich der Sozialversicherungsträger) (1355/J 28.01.2004) (1354/AB 25.03.2004)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2003 (im Bereich der Bundesländer) (1356/J 28.01.2004) (1355/AB 25.03.2004)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2003 (im Bereich des ORF und der Banken) (1357/J 28.01.2004) (1356/AB 25.03.2004)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2003 (im Ressortbereich) (1358/J 28.01.2004) (1361/AB 25.03.2004)

 

Franz Riepl, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Arbeitgeberschulden bei den Gebietskrankenkassen (1374/J 28.01.2004) (1366/AB 26.03.2004)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Streichung der erhöhten Familienbeihilfe (1359/J 28.01.2004) (1374/AB 26.03.2004)

 

Mag. Andrea Kuntzl, Kolleginnen und Kollegen betreffend finanzielle Entwicklung des Familienlastenausgleichsfonds (1392/J 29.01.2004) (1382/AB 29.03.2004)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend fehlende Antworten bei der Anfragebeantwortung 1050/AB (zur Anfrage 1090/J) zum Pflegescheck in Kärnten (1384/J 29.01.2004) (1388/AB 29.03.2004)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Pensionsanträge - monatelanges Warten! (1387/J 29.01.2004) (1389/AB 29.03.2004)

 

Dr. Günther Kräuter, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kosten der Ressort-Homepage (1470/J 11.02.2004) (1437/AB 07.04.2004)

 

Dr. Gabriela Moser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Infokampagnen und Werbung (im Ressortbereich) (1452/J 10.02.2004) (1449/AB 08.04.2004)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Sozialversicherungsbeiträge - gemeinsame Prüfung aller lohnabhängigen Abgaben für 2003 (1481/J 20.02.2004) (1480/AB 20.04.2004)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verwendung der Behindertenmilliarde im Jahr 2003 (1499/J 25.02.2004) (1515/AB 23.04.2004)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verwendung der Behindertenmilliarde im Jahr 2002 (1500/J 25.02.2004) (1516/AB 23.04.2004)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verwendung der Behindertenmilliarde im Jahr 2001 (1501/J 25.02.2004) (1517/AB 23.04.2004)

 

Heidrun Silhavy, Kolleginnen und Kollegen betreffend PVA (Pensionsversicherungsanstalt) -Landesstelle in Graz (1506/J 25.02.2004) (1518/AB 23.04.2004)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Entwicklung des Projekts SV (Sozialversicherungs) -Chipcard (1533/J 26.02.2004) (1519/AB 23.04.2004)

 

Beate Schasching, Kolleginnen und Kollegen betreffend Europäisches Jahr der Erziehung durch Sport 2004 (1526/J 26.02.2004) (1523/AB 26.04.2004)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Behindertenmilliarde 2003 (1534/J 26.02.2004) (1524/AB 26.04.2004)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Behindertenmilliarde 2001 (1536/J 26.02.2004) (1525/AB 26.04.2004)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Behindertenmilliarde 2002 (1535/J 26.02.2004) (1529/AB 26.04.2004)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend unsoziale Aufrechnung von Schulden durch Sozialversicherungsträger (Exekutionen von Sozialleistungen) (1549/J 27.02.2004) (1535/AB 27.04.2004)

 

Gabriele Heinisch-Hosek, Kolleginnen und Kollegen betreffend Jugendbeauftragte in den Ressorts (1629/J 25.03.2004) (1545/AB 06.05.2004)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Bundes-Jugendförderungsgesetz (1630/J 25.03.2004) (1546/AB 06.05.2004)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend die merkwürdige Finanzierung einer FPÖ-Zeitung durch den Parteivorsitzenden und Sozialminister (1562/J 10.03.2004) (1564/AB 10.05.2004)

 

Anita Fleckl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schülerfreifahrt für Scheidungskinder (1573/J 16.03.2004) (1574/AB 17.05.2004)

 

Dr. Gabriela Moser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Aufträge an Consulting Ramsauer, (im Ressortbereich) (1612/J 25.03.2004) (1578/AB 19.05.2004)

 

Heidrun Silhavy, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schwerarbeiterregelung (im Pensionsrecht) (1638/J 01.04.2004) (1618/AB 28.05.2004)

 

Heidrun Silhavy, Kolleginnen und Kollegen betreffend Pensionsanpassung (1637/J 01.04.2004) (1620/AB 28.05.2004)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Veterinärjahresbericht 2003 - Schlachttier- und Fleischuntersuchungen (1654/J 15.04.2004) (1631/AB 11.06.2004)

 

Mag. Ruth Becher, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Schaltung von Anzeigen in der rechtsextremen Zeitschrift "Aula" (1745/J 11.05.2004) (1652/AB 21.06.2004)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verwirklichung des Pflegeschecks in Kärnten? (1677/J 30.04.2004) (1683/AB 30.06.2004)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Behindertenvertretungen in Unternehmungen (1687/J 04.05.2004) (1689/AB 01.07.2004)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend (Verkauf) des Hauptsitzes des Hauptverbandes der österreichischen Sozialversicherungsträger in Wien 3., Kundmanngasse 21-27 (1692/J 05.05.2004) (1717/AB 06.07.2004)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einstufung nach dem Bundespflege (geldgesetz)  - ärztliche SV (Sachverständige) - ein Widerspruch zum GuKG? (Gesundheits- und Krankenpflegegesetz) (1734/J 11.05.2004) (1736/AB 09.07.2004)

 

Gerhard Reheis, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Verwendung lärmarmer Reifen im ministerialen Fuhrpark (1771/J 18.05.2004) (1760/AB 15.07.2004)

 

Hermann Krist, Kolleginnen und Kollegen betreffend kostenlose Schutzimpfungen gegen Hepatitis-B für Feuerwehrleute bzw. Gleichstellung der Feuerwehrleute mit dem Sanitätspersonal und Notfall-Medizinern der Einsatzorganisationen (1808/J 26.05.2004) (1789/AB 22.07.2004)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend drohenden Verlust der Telefongrundgebührenbefreiung für Pflegegeldbezieher/innen (1810/J 26.05.2004) (1790/AB 22.07.2004)

 

Dr. Günther Kräuter, Kolleginnen und Kollegen betreffend "dienstliches" Betanken von Kraftfahrzeugen (im Ressortbereich) (1796/J 26.05.2004) (1791/AB 22.07.2004)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Beschäftigungsoffensive der Bundesregierung (für behinderte Menschen) (1838/J 27.05.2004) (1800/AB 23.07.2004)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Vertretung in Aufsichtsräten, Beiräten, Kommissionen und anderen Gremien (1823/J 27.05.2004) (1826/AB 26.07.2004)

 

Dr. Helene Partik-Pablé, Kolleginnen und Kollegen betreffend Konsumentenschutzprobleme im Bereich der Banken (1842/J 27.05.2004) (1833/AB 27.07.2004)

 

Dr. Helene Partik-Pablé, Kolleginnen und Kollegen betreffend gesundheitsgefährdende Substanzen in importierten Textilwaren (1845/J 02.06.2004) (1850/AB 30.07.2004)

 

Klaus Wittauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Vollziehung des Bundestierschutzgesetzes - Hunde- und Katzenchip (1857/J 04.06.2004) (1874/AB 10.08.2004)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Bundesbediensteten-Sozialplangesetz (1887/J 16.06.2004) (1884/AB 11.08.2004)

 

Ulrike Königsberger-Ludwig, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Dauer der Bearbeitung von Pflegegeldanträgen (1903/J 17.06.2004) (1887/AB 11.08.2004)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zielsetzungen für die Partizipation und Information der Jugendlichen (1942/J 28.06.2004) (1943/AB 27.08.2004)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Personalabbau durch die schwarz-blaue Bundesregierung - Schüssel II (1952/J 28.06.2004) (1944/AB 27.08.2004)

 

Karlheinz Kopf, Kolleginnen und Kollegen betreffend Förderungen, Aufwendungen, Projekte und sonstige Leistungen des Ressorts für das Bundesland Vorarlberg (1973/J 07.07.2004) (2007/AB 07.09.2004)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Förderungen, Aufwendungen, Projekte und sonstige Leistungen des Ressorts für das Bundesland Wien (2013/J 09.07.2004) (2035/AB 09.09.2004)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend das Kostenrisiko bzw. die Kostenübernahme von Gerichtsverfahren (die Mitglieder der Bundesregierung oder Staatssekretäre als Kläger oder Beklagte führen) (2059/J 09.07.2004) (2036/AB 09.09.2004)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Öffentlichkeitsarbeit des Ressorts (2047/J 09.07.2004) (2048/AB 09.09.2004)

 

Mag. Gisela Wurm, Kolleginnen und Kollegen betreffend Familienfreundlichkeit als Ziel (Initiative des Österreichischen Instituts für Familienforschung) (2077/J 09.07.2004) (2049/AB 09.09.2004)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Maßnahmen der persönlichen Assistenz am Arbeitsplatz (und zur Verbesserung der Zugänglichkeit der Betriebe für Menschen mit Behinderung) (2002/J 09.07.2004) (2050/AB 09.09.2004)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Sozialversicherungsbeiträge - gemeinsame Prüfung aller lohnabhängigen Abgaben (30.06.2004) (2021/J 09.07.2004) (2051/AB 09.09.2004)

 

Rudolf Parnigoni, Kolleginnen und Kollegen betreffend Mitarbeitervorsorgekassen (2073/J 09.07.2004) (2052/AB 09.09.2004)

 

Walter Schopf, Kolleginnen und Kollegen betreffend Überschuldung und Zahlungsunfähigkeit von privaten Haushalten und Einzelpersonen (2030/J 09.07.2004) (2054/AB 09.09.2004)

 

Dr. Gabriela Moser, Kolleginnen und Kollegen betreffend eindeutige Kennzeichnung und automatisierte Erkennung von Produkten mittels RFID-Systemen (Radio Frequency Identification) (2105/J 31.08.2004) (2074/AB 29.10.2004)

 

Dr. Gabriela Moser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Blei im Trinkwasser (2131/J 16.09.2004) (2098/AB 15.11.2004)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Preise, Förderungen, Stipendien, Auszeichnungen etc. (im Ressortbereich) (2127/J 16.09.2004) (2109/AB 16.11.2004)

 

Dr. Helene Partik-Pablé, Kolleginnen und Kollegen betreffend Diskriminierung sichtbar behinderter Menschen durch Fluggesellschaften (2149/J 22.09.2004) (2112/AB 17.11.2004)

 

Bettina Stadlbauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend 1. Europäische Väterkonferenz (2171/J 22.09.2004) (2113/AB 17.11.2004)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend geringe Inanspruchnahme der Familienhospizkarenz (2152/J 22.09.2004) (2126/AB 19.11.2004)

 

Ulrike Königsberger-Ludwig, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Inanspruchnahme der integrativen Berufsausbildung (für Jugendliche mit Behinderung) (2154/J 22.09.2004) (2145/AB 22.11.2004)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend stundenlange Telefonate diverser Nachbarn von grundgebührenbefreiten Pflegegeldbeziehern/innen nach Australien (2151/J 22.09.2004) (2146/AB 22.11.2004)

 

Doris Bures, Kolleginnen und Kollegen betreffend Missstände und Geldverschwendung beim Projekt "e-Card" (der Sozialversicherungsträger) (2177/J 29.09.2004) (2158/AB 30.11.2004)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Gebarung des Familienlastenausgleichsfonds (2197/J 13.10.2004) (2176/AB 10.12.2004)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Invaliditäts- und Berufsunfähigkeitspensionen (2192/J 13.10.2004) (2187/AB 13.12.2004)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Integrative Berufsausbildung (für Jugendliche mit Behinderung) (2251/J 09.11.2004) (2240/AB 29.12.2004)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Dienstreisen im Jahr 2004 (2263/J 09.11.2004) (2241/AB 29.12.2004)

 

Hermann Krist, Kolleginnen und Kollegen betreffend Ausweitung der Schüler/innenfreifahrt auch auf Internatsschüler/innen (2345/J 18.11.2004) (2323/AB 19.01.2005)

 

Mag. Gisela Wurm, Kolleginnen und Kollegen betreffend 1. österreichischer Männergesundheitsbericht (2350/J 18.11.2004) (2324/AB 19.01.2005)

 

 

der Bundesräte:

 

Albrecht Konečny, Kolleginnen und Kollegen betreffend Postenversorgung für Parteigänger für FPÖ und ÖVP (2038/J-BR/2002 13.11.2002) (1866/AB-BR/2003 09.01.2003)

 

Jürgen Weiss, Christoph Hagen, Ilse Giesinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zuschlag (zum Kinderbetreuungsgeld) für Mehrlingsgeburten (aufgrund einer Entschließung des Vorarlberger Landtages) (2052/J-BR/2003 30.01.2003) (1884/AB-BR/2003 26.03.2003)

 

Harald Reisenberger, Kolleginnen und Kollegen betreffend völlige Nichtbeantwortung einer Zusatzfrage in der Fragestunde (zur Anfrage 1274/M-BR: Konsumentenschutzpolitik) (2067/J-BR/2003 22.04.2003) (1898/AB-BR/2003 05.06.2003)

 

Hans Ager, Kolleginnen und Kollegen betreffend Leistungsbilanz der Ressorts für das Bundesland Tirol (2093/J-BR/2003 23.07.2003) (1935/AB-BR/2003 24.09.2003)

 

Gottfried Kneifel, Kolleginnen und Kollegen betreffend Leistungsbilanz der Ressorts für das Bundesland Oberösterreich (2098/J-BR/2003 23.07.2003) (1936/AB-BR/2003 24.09.2003)

 

Albrecht Konečny, Kolleginnen und Kollegen betreffend Studien, Rechtsgutachten und ähnliche Arbeiten (für den Ressortbereich) (2169/J-BR/2004 30.03.2004) (1988/AB-BR/2004 27.05.2004)

 

Herwig Hösele, Kolleginnen und Kollegen betreffend Förderungen, Aufwendungen, Projekte und sonstige Leistungen des Ressorts für das Bundesland Steiermark (2200/J-BR/2004 19.05.2004) (2015/AB-BR/2004 16.07.2004)

 

Albrecht Konečny, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einsatz von "Schnüffelsoftware" in öffentlichen Dienststellen der Republik Österreich (2223/J-BR/2004 13.07.2004) (2042/AB-BR/2004 10.09.2004)

 

Jürgen Weiss, Kolleginnen und Kollegen betreffend Gewährung von Familienbeihilfe für Teilnehmer/innen der Sozialen Berufsorientierung und des freiwilligen sozialen Jahres (2276/J-BR/2004 25.11.2004) (2090/AB-BR/2005 25.01.2005)

 

 

Beantwortung der mündlichen Anfragen

 

der Abgeordneten:

 

Mag. Elisabeth Grossmann betreffend Verankerung der Kinder- und Jugendrechte als Grundrechte in der Verfassung (97/M) 87 8–9

 

Ridi Steibl betreffend 10. Jubiläum des "Internationalen Jahres der Familie 1994" (92/M) 87 10–11

 

Karl Öllinger betreffend Frühpension für Politiker/innen ab 62 (95/M) 87 13–15

 

Sigisbert Dolinschek betreffend Erhöhung der Pensionen entsprechend der Inflationsrate im Jahre 2005 (100/M) 87 17–18

 

Heidrun Silhavy betreffend Kürzungen für Neupensionisten/innen durch die Pensionsreform 2003 (98/M) 87 20–23

 

Barbara Riener betreffend Pensionsharmonisierung für Frauen (93/M) 87 24–26

 

Theresia Haidlmayr betreffend Valorisierung des Pflegegeldes (96/M) 90 16–18

 

Maximilian Walch betreffend Auswirkungen der Schwerarbeiterregelung im Pensionsrecht auf Frauen (101/M) 90 20

 

Mag. Johann Maier betreffend Änderungen der Zivilprozessordnung zur Durchführung von Musterprozessen (99/M) 90 24–25

 

August Wöginger betreffend "faire und gerechte" Pensionsharmonisierung für Junge (94/M) 90 27–30