GRASBERGER Walter, Ing.

 

Partei: Österreichische Volkspartei

 

 

In den Bundesrat gewählt vom Landtage des Bundeslandes Niederösterreich

 

Siehe auch Index der XXI. GP

 

Ordner:

 

Vom 01.07.2002 bis 31.12.2002 (Wahl BR 689 180–181)

 

Vom 01.01.2003 bis 30.06.2003 (Wahl BR 692 13–14)

 

 

infolge der vom Niederösterreichischen Landtag am 24.4.2003 vorgenommenen Neuwahl ausgeschieden BR 696

 

Gewählt in folgende Ausschüsse:

 

Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten (Ersatzmitglied) am 30.01.2003

 

Ausscheiden am 24.04.2003

 

Finanzausschuss (Mitglied)

 

Zum Vorsitzenden-Stellvertreter gewählt

 

Ausscheiden am 24.04.2003

 

Ausschuss für Frauenangelegenheiten (Ersatzmitglied)

 

Ausscheiden am 24.04.2003

 

Ausschuss für innere Angelegenheiten (Mitglied) am 30.01.2003

 

Ausscheiden am 24.04.2003

 

Landesverteidigungsausschuss (Mitglied) am 30.01.2003

 

Zum Schriftführer gewählt in der Ausschusssitzung am 11.03.2003

 

Ausscheiden am 24.04.2003

 

Ausschuss für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (Ersatzmitglied) am 30.01.2003

 

Ausscheiden am 24.04.2003

 

Ausschuss für soziale Sicherheit und Generationen (Mitglied) am 28.01.2003

 

Ausscheiden am 24.04.2003

 

Ausschuss für Verkehr, Innovation und Technologie (Mitglied)

 

Ausscheiden am 24.04.2003

 

Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit (Ersatzmitglied)

 

Ausscheiden am 24.04.2003

 

 

Redner in der Verhandlung über:

 

Bundesgesetz, mit dem das Versöhnungsfonds-Gesetz geändert wird (45/A) und Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über den Nationalfonds der Republik Österreich für Opfer des Nationalsozialismus geändert wird (46/A) BR 695 56–58

 

Mündliche Anfragen betreffend

 

Maßnahmen im Jahr der Behinderten (1267/M-BR/2003) BR 695 10–12

Beantwortet von Staatssekretärin Ursula Haubner (in Vertretung von Bundesminister Mag. Herbert Haupt) BR 695 10–12