EBNER Adelheid

 

Partei: Sozialdemokratische Partei Österreichs

 

 

Angelobung BR 696 8–10

 

 

Gewählt in folgende Ausschüsse:

 

EU-Ausschuss (Ersatzmitglied) am 16.07.2003

 

Ausscheiden am 06.11.2003

 

Ersatzmitglied am 24.11.2003

 

Ausscheiden am 16.05.2004

 

Ersatzmitglied am 17.05.2004

 

Ausscheiden am 07.10.2004

 

Ersatzmitglied am 03.11.2004

 

Ausscheiden am 01.11.2005

 

Ersatzmitglied am 15.12.2005

 

Finanzausschuss (Ersatzmitglied) am 16.07.2003

 

Ausscheiden am 06.11.2003

 

Ersatzmitglied am 24.11.2003

 

Ausscheiden am 16.05.2004

 

Ersatzmitglied am 17.05.2004

 

Ausscheiden am 07.10.2004

 

Ersatzmitglied am 03.11.2004

 

Ausscheiden am 01.11.2005

 

Ersatzmitglied am 15.12.2005

 

Ausschuss für Frauenangelegenheiten (Ersatzmitglied) am 16.07.2003

 

Ausscheiden am 06.11.2003

 

Ersatzmitglied am 24.11.2003

 

Mitglied am 17.05.2004

 

Zur Vorsitzenden-Stellvertreterin gewählt in der Ausschusssitzung am 17.05.2004 (Innehabung der Funktion bis 07.10.2004)

 

Ausscheiden am 07.10.2004

 

Mitglied am 03.11.2004

 

Zur Vorsitzenden-Stellvertreterin wiedergewählt in der Ausschusssitzung am 03.11.2004 (Innehabung der Funktion bis 01.11.2005)

 

Ausscheiden am 01.11.2005

 

Mitglied am 15.12.2005

 

Zur Vorsitzenden gewählt in der Ausschusssitzung am 07.02.2006

 

Gesundheitsausschuss (Mitglied) am 16.07.2003

 

Ausscheiden am 06.11.2003

 

Mitglied am 24.11.2003

 

Ausscheiden am 16.05.2004

 

Mitglied am 17.05.2004

 

Ausscheiden am 07.10.2004

 

Mitglied am 03.11.2004

 

Ausscheiden am 01.11.2005

 

Mitglied am 02.11.2005

 

Justizausschuss (Ersatzmitglied) am 17.05.2004

 

Ausscheiden am 07.10.2004

 

Ausschuss für Land-, Forst- und Wasserwirtschaft (Mitglied) am 17.05.2004

 

Ausscheiden am 07.10.2004

 

Mitglied am 03.11.2004

 

Ausscheiden am 01.11.2005

 

Mitglied am 29.11.2005

 

Zur Schriftführerin gewählt in der Ausschusssitzung am 29.11.2005

 

Ausschuss für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (Mitglied) am 16.07.2003

 

Ausscheiden am 06.11.2003

 

Mitglied am 24.11.2003

 

Ausscheiden am 16.05.2004

 

Ausschuss für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz (Mitglied) am 24.11.2003

 

Zur Schriftführerin gewählt in der Ausschusssitzung am 24.11.2003 (Innehabung der Funktion bis 16.05.2004)

 

Ausscheiden am 16.05.2004

 

Mitglied am 17.05.2004

 

Zur Schriftführerin wiedergewählt in der Ausschusssitzung am 17.05.2004 (Innehabung der Funktion bis 07.10.2004)

 

Ausscheiden am 07.10.2004

 

Mitglied am 03.11.2004

 

Zur Schriftführerin wiedergewählt in der Ausschusssitzung am 03.11.2004 (Innehabung der Funktion bis 01.11.2005)

 

Ausscheiden am 01.11.2005

 

Mitglied am 02.11.2005

 

Zur Vorsitzenden-Stellvertreterin gewählt in der Ausschusssitzung am 02.11.2005

 

Ausschuss für Sportangelegenheiten (Mitglied) am 16.07.2003

 

Ausscheiden am 06.11.2003

 

Mitglied am 24.11.2003

 

Ausscheiden am 16.05.2004

 

Mitglied am 17.05.2004

 

Ausscheiden am 07.10.2004

 

Umweltausschuss (Mitglied) am 17.05.2004

 

Ausscheiden am 07.10.2004

 

Unvereinbarkeitsausschuss (Mitglied) am 16.07.2003

 

Ausscheiden am 06.11.2003

 

Mitglied am 24.11.2003

 

Ausscheiden am 16.05.2004

 

Mitglied am 17.05.2004

 

Ersatzmitglied am 21.05.2004

 

Ausscheiden am 01.11.2005

 

Ersatzmitglied am 29.11.2005

 

Ausschuss für Verfassung und Föderalismus (Ersatzmitglied) am 16.07.2003

 

Ausscheiden am 06.11.2003

 

Ersatzmitglied am 24.11.2003

 

Ausscheiden am 16.05.2004

 

Ersatzmitglied am 17.05.2004

 

Ausscheiden am 07.10.2004

 

Mitglied am 03.11.2004

 

Ausscheiden am 01.11.2005

 

Mitglied am 02.11.2005

 

Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit (Ersatzmitglied) am 10.12.2003

 

Ausscheiden am 16.05.2004

 

Ersatzmitglied am 17.05.2004

 

Ausscheiden am 07.10.2004

 

Ersatzmitglied am 03.11.2004

 

Ausscheiden am 01.11.2005

 

Ersatzmitglied am 02.11.2005

 

 

Berichterstatter in der Verhandlung über:

 

Bundesgesetz, mit dem das Krankenanstalten-Arbeitszeitgesetz geändert wird (252/A) BR 704 216

 

Europäisches Übereinkommen über die Entschädigung für Opfer von Gewalttaten samt Vorbehalt und Erklärung der Republik Österreich (1445 d.B.) BR 736 97

 

Redner in der Verhandlung über:

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesstatistikgesetz 2000, das Bundes-Sportförderungsgesetz, das Publizistikförderungsgesetz 1984, das KommAustria-Gesetz, das Privatfernsehgesetz, das Parteiengesetz, das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Gehaltsgesetz 1956, das Vertragsbedienstetengesetz 1948, das Richterdienstgesetz, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz 1984, das Land- und forstwirtschaftlichen Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz 1985, das Bundeslehrer-Lehrverpflichtungsgesetz, das Pensionsgesetz 1965, das Bundestheaterpensionsgesetz, das Teilpensionsgesetz, das Verfassungsgerichtshofgesetz 1953, das Bundesbahn-Pensionsgesetz, das Bundesbahngesetz 1992, das Bundesbediensteten-Sozialplangesetz, das Schülerbeihilfengesetz 1983, das Bundesgesetz über die Förderung der Erwachsenenbildung und des Volksbüchereiwesens aus Bundesmitteln, die Fernmeldegebührenordnung, das Rundfunkgebührengesetz, das ÖIAG-Gesetz 2000, das Poststrukturgesetz, das Bundeshaushaltsgesetz, das Finanzausgleichsgesetz 2001, das Katastrophenfondsgesetz, das ASFINAG-Gesetz, das Schieneninfrastrukturfinanzierungsgesetz, das Ausfuhrfinanzierungsförderungsgesetz 1981, das Ausfuhrförderungsgesetz 1981, das Bundesfinanzierungsgesetz, das Glücksspielgesetz, das Pensionskassengesetz, das Einkommensteuergesetz 1988, das Körperschaftsteuergesetz 1988, das Umgründungssteuergesetz, das Umsatzsteuergesetz 1994, das Gesundheits- und Sozialbereich-Beihilfengesetz 1996, das Bewertungsgesetz 1955, das Erbschafts- und Schenkungssteuergesetz 1955, das Investmentfondsgesetz 1993, das Kraftfahrzeugsteuergesetz 1992, das Straßenbenützungsabgabegesetz, das Normverbrauchsabgabegesetz, das Elektrizitätsabgabegesetz, das Erdgasabgabegesetz, das Energieabgabenvergütungsgesetz, das Mineralölsteuergesetz 1995, die Bundesabgabenordnung, das Abgabenverwaltungsorganisationsgesetz, das Zollrechts-Durchführungsgesetz, das Produktpirateriegesetz, das Bundesgesetz über die Bundesrechenzentrum GmbH, das Zivildienstgesetz 1986, das Gesetz betreffend die Anlegung von Eisenbahnbüchern, die Wirkung der an einer Eisenbahn eingeräumten Hypothekarrechte und die bücherliche Sicherung der Pfandrechte der Besitzer von Eisenbahn-Prioritätsobligationen (Eisenbahnbuchgesetz), das Handelsgesetzbuch, das Altlastensanierungsgesetz, das Umweltförderungsgesetz, das Bundespflegegeldgesetz, das Behinderteneinstellungsgesetz, das Familienlastenausgleichsgesetz 1967, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, das Rezeptpflichtgesetz, das Tierseuchengesetz, das Tierarzneimittelkontrollgesetz, die Straßenverkehrsordnung 1960, das Innovations- und Technologiefondsgesetz, das Forschungs- und Technologieförderungsgesetz, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977, das Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz, das Arbeitsmarktservicegesetz, das Insolvenz-Entgeltsicherungsgesetz, das Karenzgeldgesetz, das Arbeitsverfassungsgesetz, das Bundesimmobiliengesetz und das Marchfeldschlösser-Gesetz geändert, ein Bundesgesetz über die Leistung eines besonderen Erstattungsbetrages anlässlich der Aufnahme in ein Dienstverhältnis zum Fürstentum Liechtenstein als Richter oder Staatsanwalt, ein Luftfahrtentschädigungsgesetz, ein Bundesgesetz über die Vergütung von Steuern an ausländische Vertretungsbehörden und ihre im diplomatischen und berufskonsularischen Rang stehenden Mitglieder (Internationales Steuervergütungsgesetz - IStVG), ein Kohleabgabegesetz; ein Bundesgesetz, mit dem vorübergehende Maßnahmen im Bereich des Strafaufschubs getroffen werden, und ein Bundesgesetz über den Nachkauf von Luftraumüberwachungsflugzeugen erlassen werden sowie das Bundesgesetz über den Beirat für die Statistik des Außenhandels beim Österreichischen Statistischen Zentralamt aufgehoben wird (Budgetbegleitgesetz 2003) (59 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Bezügegesetz, BGBl. Nr. 273/1972 und das Bundesbezügegesetz, BGBl. I Nr. 64/1997 , geändert werden (132/A) BR 697 167–170

 

 Bundesgesetz, mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz, die Nationalrats-Wahlordnung 1992, das Bundespräsidentenwahlgesetz 1971, das Volksabstimmungsgesetz 1972, das Volksbefragungsgesetz 1989, das Volksbegehrengesetz 1973, die Europawahlordnung, das Wählerevidenzgesetz 1973 und das Europa-Wählerevidenzgesetz geändert werden (171/A) BR 701 55–56

 

Bundesgesetz, mit dem das Karenzurlaubszuschussgesetz und das Karenzgeldgesetz, das Karenzurlaubsgeldgesetz und das Kinderbetreuungsgeldgesetz geändert werden (387 d.B.) BR 707 44–46

 

Übereinkommen der Vereinten Nationen gegen die grenzüberschreitende organisierte Kriminalität (424 d.B.) BR 709 52–54

 

Bericht des Bundesministers für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft betreffend Nachhaltige Waldwirtschaft in Österreich - Österreichischer Waldbericht 2001 (III-234-BR/2002 d.B.), Gewässerschutzbericht 2002 gem. § 33e WRG des Bundesministers für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (III-244-BR/2003 d.B.) und Wildschadensbericht 2001 des Bundesministers für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (III-245-BR/2003 d.B.) BR 711 87–89

 

Bundesgesetz, mit dem das Gentechnikgesetz und das Lebensmittelgesetz 1975 geändert werden (617 d.B.) BR 714 109–111

 

Dringliche Anfrage der Bundesräte Albrecht Konečny, Kolleginnen und Kollegen an den Bundesminister für Inneres betreffend "SOS Innere Sicherheit" (2262/J-BR/2004) BR 714 141–143

 

Bundesgesetz über das Verbot des Inverkehrbringens von kosmetischen Mitteln, die im Tierversuch überprüft worden sind (614 d.B.) BR 714 159–160

 

Abkommen zwischen der Regierung der Republik Österreich und der Regierung der Tschechischen Republik über die Beschäftigung in Grenzzonen (688 d.B.), Abkommen zwischen der Regierung der Republik Österreich und der Regierung der Tschechischen Republik über den Austausch von Arbeitnehmern zur Erweiterung der beruflichen und sprachlichen Kenntnisse (689 d.B.), Abkommen zwischen der Republik Österreich und der Republik Malta über die Vertretung der Republik Malta durch österreichische Vertretungsbehörden hinsichtlich der Erteilung von Visa zur Durchreise und zum kurzfristigen Aufenthalt (628 d.B.), Vereinbarung über die Satzung der Europäischen Schulen samt Anhang (705 d.B.) und Übereinkommen zur Erhaltung der wandernden wild lebenden Tierarten samt Anhängen (609 d.B.) BR 719 41–42

 

Bundesgesetz über die Erfassung von Umgebungslärm und über die Planung von Lärmminderungsmaßnahmen (Bundes-Umgebungslärmschutzgesetz - Bundes-LärmG) (857 d.B.) BR 723 60–62

 

Bundesgesetz, mit dem das Passgesetz 1992 und das Gebührengesetz 1957 geändert werden (1229 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Meldegesetz geändert wird (1341 d.B.) BR 732 34–35

 

Bundesgesetz, mit dem das Zivildienstgesetz 1986 und das Bundesfinanzgesetz 2006 geändert werden und das Zivildienstgesetz-Übergangsrecht 2006 erlassen wird (1343 d.B.) BR 732 47–48

 

Bundesgesetz über das Institute of Science and Technology - Austria (798/A) und Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG zwischen dem Bund und dem Land Niederösterreich über die Errichtung und den Betrieb des Institute of Science and Technology - Austria samt Anhang (1344 d.B.) BR 734 57–59

 

Bundesgesetz, mit dem das Bankwesengesetz, das Finanzmarktaufsichtsbehördengesetz, das E-Geldgesetz, das Sparkassengesetz, das Wertpapieraufsichtsgesetz, das Finanzkonglomerategesetz, das Börsegesetz 1989, das Pensionskassengesetz und das Betriebliche Mitarbeitervorsorgegesetz geändert werden (1558 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Abschlussprüfungs-Qualitätssicherungsgesetz geändert wird (1586 d.B.) BR 737 55–56

 

Bundesgesetz über die Gewährung eines Bundeszuschusses an das Bundesland Burgenland aus Anlass der 85-jährigen Zugehörigkeit zu Österreich (1555 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Glücksspielgesetz geändert wird (844/A) BR 737 63–64

 

Mündliche Anfragen betreffend

 

Beteiligung von österreichischen Soldaten an "internationalen Einsätzen" ohne UNO- oder OSZE-Mandat (1354/M-BR/2004) BR 711 31

Beantwortet von Bundesminister Günther Platter BR 711 31

 

Frauenarbeitslosigkeit (1390/M-BR/2004) BR 716

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein BR 716

 

Gesamtabgänge der gesetzlichen Krankenversicherungsträger in den Jahren 2000 bis 2004 (1464/M-BR/2005) BR 727

Beantwortet von Bundesministerin Maria Rauch-Kallat BR 727 36–37

 

Zusatzfragen zu den mündlichen Anfragen der Bundesräte

 

Germana Fösleitner betreffend Reorganisation der Finanzämter (1278/M-BR/2003) BR 701 26–27

Beantwortet von Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser

 

Martina Diesner-Wais betreffend Intensivierung der schulischen Nachmittagsangebote (1307/M-BR/2004) BR 706 32

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer

 

Gottfried Kneifel betreffend familienpolitische Aspekte der Steuerreform (1318/M-BR/2004) BR 707 37–38

Beantwortet von Staatssekretär Dr. Alfred Finz (in Vertretung von Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser)

 

Herta Wimmler betreffend Schwerpunkte des Frauengesundheitsberichtes (1326/M-BR/2004) BR 709 16–17

Beantwortet von Bundesministerin Maria Rauch-Kallat

 

Mag. Bernhard Baier betreffend Studie zur Evaluierung der Bundesmuseen (1408/M-BR/2005) BR 719 25

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer

 

Stefan Schennach betreffend Anpassung der Dauer des Zivildienstes an jene des Wehrdienstes (1439/M-BR/2005) BR 723 24

Beantwortet von Bundesministerin Liese Prokop

 

Ing. Siegfried Kampl betreffend Entwicklung der kleinen und mittleren Pensionen im Jahr 2006 (1454/M-BR/2005) BR 725 19

Beantwortet von Staatssekretär Sigisbert Dolinschek (in Vertretung von Bundesministerin Ursula Haubner)

 

Franz Wolfinger betreffend Ausgleichszulagenrichtsätze (1446/M-BR/2005) BR 725 21

Beantwortet von Staatssekretär Sigisbert Dolinschek (in Vertretung von Bundesministerin Ursula Haubner)

 

Eva Konrad betreffend Klassenschülerhöchstzahl (1518/M-BR/2006) BR 736 33

Beantwortet von Bundesministerin Elisabeth Gehrer