HAUBNER Ursula

 

 

 

 

Siehe Index der XXI. GP

 

 

 

Ernennung am 28.02.2003 NR 7 10–11, BR 694 7

 

Enthebung  am 26.01.2005 BR 718 40–41

 

Bundesministerin für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz in der Bundesregierung Dr. Schüssel II

 

Ernennung am 26.01.2005

 

 

Redner in der Verhandlung über:

 

Erklärung des Bundeskanzlers Dr. Wolfgang Schüssel gemäß § 37 Abs. 4 GO-BR anläßlich des Amtsantrittes der am 28.02.2003 ernannten Bundesregierung (10/RGER-BR/2003) BR 694 77–79

 

Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über den Antrag 74/A der Abgeordneten Sigisbert Dolinschek, Mag. Walter Tancsits, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz über eine pauschalierte Abgabe von Dienstgebern geringfügig beschäftigter Personen erlassen und das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz geändert wird (63 d.B.) und Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über den Antrag 76/A der Abgeordneten Heidrun Silhavy, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz über die Einhebung einer Abgabe für Versicherte, die in geringfügigen Beschäftigungsverhältnissen stehen (64 d.B.) 12 118–120

 

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (59 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Bundesstatistikgesetz 2000, das Bundes-Sportförderungsgesetz, das Presseförderungsgesetz 1985, das Publizistikförderungsgesetz 1984, das KommAustria-Gesetz, das Privatfernsehgesetz, das Parteiengesetz, das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Gehaltsgesetz 1956, das Vertragsbedienstetengesetz 1948, das Richterdienstgesetz, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz 1984, das Land- und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz 1985, das Bundeslehrer-Lehrverpflichtungsgesetz, das Pensionsgesetz 1965, das Bundestheaterpensionsgesetz, das Teilpensionsgesetz, das Verfassungsgerichtshofgesetz 1953, das Bundesbahn-Pensionsgesetz, das Bundesbahngesetz 1992, das Bundesbediensteten-Sozialplangesetz, das Schülerbeihilfengesetz 1983, das Bundesgesetz über die Förderung der Erwachsenenbildung und des Volksbüchereiwesens aus Bundesmitteln, die Fernmeldegebührenordnung, das Rundfunkgebührengesetz, das ÖIAG-Gesetz 2000, das Poststrukturgesetz, das Bundeshaushaltsgesetz, das Finanzausgleichsgesetz 2001, das Katastrophenfondsgesetz, das ASFINAG-Gesetz, das Schieneninfrastrukturfinanzierungsgesetz, das Ausfuhrfinanzierungsförderungsgesetz 1981, das Ausfuhrförderungsgesetz 1981, das Bundesfinanzierungsgesetz, das Glücksspielgesetz, das Pensionskassengesetz, das Einkommensteuergesetz 1988, das Körperschaftsteuergesetz 1988, das Umgründungssteuergesetz, das Umsatzsteuergesetz 1994, das Gesundheits- und Sozialbereich-Beihilfengesetz 1996, das Bewertungsgesetz 1955, das Erbschafts- und Schenkungssteuergesetz 1955, das Investmentfondsgesetz 1993, das Kraftfahrzeugsteuergesetz 1992, das Straßenbenützungsabgabegesetz, das Normverbrauchsabgabegesetz, das Elektrizitätsabgabegesetz, das Erdgasabgabegesetz, das Energieabgabenvergütungsgesetz, das Mineralölsteuergesetz 1995, die Bundesabgabenordnung, das Abgabenverwaltungsorganisationsgesetz, das Zollrechts-Durchführungsgesetz, das Produktpirateriegesetz, das Bundesgesetz über die Bundesrechenzentrum GmbH, das Zivildienstgesetz 1986, das Gesetz betreffend die Anlegung von Eisenbahnbüchern, die Wirkung der an einer Eisenbahn eingeräumten Hypothekarrechte und die bücherliche Sicherung der Pfandrechte der Besitzer von Eisenbahn-Prioritätsobligationen (Eisenbahnbuchgesetz), das Handelsgesetzbuch, das Bundespflegegeldgesetz, das Opferfürsorgegesetz, das Behinderteneinstellungsgesetz, das Familienlastenausgleichsgesetz 1967, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, das Rezeptpflichtgesetz, das Tierseuchengesetz, das Tierarzneimittelkontrollgesetz, die Straßenverkehrsordnung 1960, das Innovations- und Technologiefondsgesetz, das Forschungs- und Technologieförderungsgesetz, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977, das Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz, das Arbeitsmarktservicegesetz, das Insolvenz-Entgeltsicherungsgesetz, das Karenzgeldgesetz, das Arbeitsverfassungsgesetz, das Bundesimmobiliengesetz und das Marchfeldschlösser-Gesetz geändert, ein Bundesgesetz über die Leistung eines besonderen Erstattungsbetrages anlässlich der Aufnahme in ein Dienstverhältnis zum Fürstentum Liechtenstein als Richter oder Staatsanwalt, ein Luftfahrtentschädigungsgesetz, ein Bundesgesetz über die Vergütung von Steuern an ausländische Vertretungsbehörden und ihre im diplomatischen und berufskonsularischen Rang stehenden Mitglieder (Internationales Steuervergütungsgesetz - IStVG), ein Kohleabgabegesetz; ein Bundesgesetz, mit dem vorübergehende Maßnahmen im Bereich des Strafaufschubs getroffen werden, und ein Bundesgesetz über den Nachkauf von Luftraumüberwachungsflugzeugen erlassen werden sowie das Bundesgesetz über den Beirat für die Statistik des Außenhandels beim Österreichischen Statistischen Zentralamt aufgehoben wird (Budgetbegleitgesetz 2003) (111 d.B.) 20 249–252

 

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (61 d.B.): Bundesfinanzgesetz für das Jahr 2004 samt Anlagen (113 d.B.) 22 206–208

 

Bericht des Familienausschusses über die Regierungsvorlage (123 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Kinderbetreuungsgeldgesetz geändert wird (165 d.B.) 29 268

 

Bundesgesetz, mit dem das Kinderbetreuungsgeldgesetz geändert wird (123 d.B.) BR 700 114–115

 

Bundesgesetz, mit dem das allgemeine bürgerliche Gesetzbuch und das Konsumentenschutzgesetz geändert werden (Zivilrechts-Änderungsgesetz 2004 - ZivRÄG 2004) (173 d.B.) BR 701 63

 

Erklärung des Bundeskanzlers Dr. Wolfgang Schüssel gemäß § 19 Absatz 2 der Geschäftsordnung des Nationalrates anlässlich der Ernennung von Bundesminister Hubert Gorbach zum Vizekanzler (11/RGER) und Erklärung des Bundesministers für Verkehr, Innovation und Technologie Hubert Gorbach gemäß § 19 Absatz 2 der Geschäftsordnung des Nationalrates anlässlich der Ernennung zum Vizekanzler (12/RGER) 34 106–108

 

Bundesgesetz, mit dem das Kinderbetreuungsgeldgesetz geändert wird (248 d.B.) BR 703 113–115

 

Bericht über die soziale Lage 1999 (III-219-BR/2001 d.B.) und Bericht über die soziale Lage 2001 - 2002 (III-243-BR/2003 d.B.) BR 703 148–150

 

Österreichischer Familienbericht 1999 der Bundesregierung (III-208-BR/2000 d.B.) BR 703 160–162

 

Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (310 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz und das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz geändert werden (2. Sozialversicherungs-Änderungsgesetz 2003 - 2. SVÄG 2003) (316 d.B.) 41 206–208

 

Aktuelle Stunde zum Thema "Familie - Drehscheibe der Generationen" (12/AS) 50 18–20

 

Bericht des Familienausschusses über die Regierungsvorlage (399 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Mutterschutzgesetz 1979, das Väter-Karenzgesetz, das Landarbeitsgesetz 1984, das Arbeitszeitgesetz, das Angestelltengesetz, das Gutsangestelltengesetz, das Bauarbeiter-Urlaubs- und Abfertigungsgesetz und das Arbeitsmarktförderungsgesetz geändert werden (483 d.B.) und Bericht des Familienausschusses über den Antrag 347/A(E) der Abgeordneten Mag. Andrea Kuntzl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Freistellung für Väter anlässlich der Geburt eines Kindes (Vaterschutzmonat) (484 d.B.) 61 61–63

 

Bundesgesetz, mit dem das Mutterschutzgesetz 1979, das Väter-Karenzgesetz, das Landarbeitsgesetz 1984, das Arbeitszeitgesetz, das Angestelltengesetz, das Gutsangestelltengesetz, das Bauarbeiter-Urlaubs- und Abfertigungsgesetz und das Arbeitsmarktförderungsgesetz geändert werden (399 d.B.) BR 710 112–114

 

Bericht des Familienausschusses über die Regierungsvorlage (479 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Familienlastenausgleichsgesetz 1967 geändert wird (562 d.B.) 71 42

 

Bundesgesetz, mit dem das Familienlastenausgleichsgesetz 1967 geändert wird (479 d.B.) BR 712 79–80, 83

 

Erklärung des Bundeskanzlers gemäß § 19 Absatz 2 der Geschäftsordnung des Nationalrates betreffend Ernennung eines neuen Regierungsmitgliedes (22/RGER) 81 35–36

 

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (650 d.B.): Bundesgesetz über die Bewilligung des Bundesvoranschlages für das Jahr 2005 (Bundesfinanzgesetz 2005 - BFG 2005) samt Anlagen (670 d.B.) und Soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz
Kapitel 15 Soziale Sicherheit
Kapitel 16 Sozialversicherung
Kapitel 19 Familie, Generationen, Konsumentenschutz (650 d.B.) 86 74–76

 

Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über das Pensions-Volksbegehren (550 d.B.) (684 d.B.), Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (653 d.B.): Bundesgesetz, mit dem ein Allgemeines Pensionsgesetz erlassen wird sowie das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bundesgesetz über die Sozialversicherung freiberuflich selbständig Erwerbstätiger, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977, das Überbrückungshilfengesetz, das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Gehaltsgesetz 1956, das Richterdienstgesetz, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz 1984, das Land- und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz 1985, das Vertragsbedienstetengesetz 1948, das Pensionsgesetz 1965, das Bundestheaterpensionsgesetz, das Teilpensionsgesetz, das Bundesbahn-Pensionsgesetz, das Bundesbahngesetz, das Bezügegesetz, das Bundesbezügegesetz, das Verfassungsgerichtshofgesetz 1953, das Familienlastenausgleichsgesetz 1967 und das Dienstgeberabgabegesetz geändert werden (Pensionsharmonisierungsgesetz) (694 d.B.) und Bericht und Antrag des Ausschusses für Arbeit und Soziales über den Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Angestelltengesetz, das Gutsangestelltengesetz, das Bauarbeiter-Urlaubs- und Abfertigungsgesetz und das Betriebliche Mitarbeitervorsorgegesetz geändert werden (695 d.B.) 87 85–87

 

Erklärung des Bundeskanzlers gemäß § 19 Absatz 2 der Geschäftsordnung des Nationalrates anlässlich der Umbildung der Bundesregierung (25/RGER) 93 67–68

 

Erklärung des Bundeskanzlers Dr. Wolfgang Schüssel gemäß § 37 Abs. 4 GO-BR zur Regierungsumbildung (16/RGER-BR/2005) BR 718 57–61

 

Dringliche Anfrage der Abgeordneten Dr. Alfred Gusenbauer, Kolleginnen und Kollegen an den Bundeskanzler betreffend die umfassende Gefährdung der Sicherheit in Österreich durch eine chaotische Regierungspolitik (2606/J) 95 40–42

 

Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (671 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Verbrechensopfergesetz, das Impfschadengesetz, das Heeresversorgungsgesetz, das Kriegsopferversorgungsgesetz 1957, das Opferfürsorgegesetz, das Bundesberufungskommissionsgesetz und das Kriegsgefangenenentschädigungsgesetz geändert werden (Versorgungsrechts-Änderungsgesetz 2004 - VRÄG 2004) (868 d.B.) 110 225–226

 

Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (779 d.B.): Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG zwischen dem Bund und den Ländern über Sozialbetreuungsberufe (869 d.B.) 110 232

 

Bericht des Verfassungsausschusses über die Regierungsvorlage (836 d.B.): Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz über die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen (Bundes-Behindertengleichstellungsgesetz - BGStG) erlassen wird und das Behinderteneinstellungsgesetz, das Bundesbehindertengesetz, das Bundessozialamtsgesetz, das Gleichbehandlungsgesetz, das Bundesgesetz über die Gleichbehandlungskommission und die Gleichbehandlungsanwaltschaft sowie das Bundes-Gleichbehandlungsgesetz geändert werden (1028 d.B.), Bericht des Verfassungsausschusses über die Regierungsvorlage (832 d.B.): Bundesverfassungsgesetz, mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz geändert wird und
über die Anträge
89/A(E) der Abgeordneten Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Anerkennung der Österreichischen Gebärdensprache (ÖGS),
156/A der Abgeordneten Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesverfassungsgesetz, mit dem die Gebärdensprache im Bundes-Verfassungsgesetz anerkannt wird,
431/A der Abgeordneten Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesverfassungsgesetz, mit dem die Österreichische Gebärdensprache im Bundesverfassungsgesetz verankert wird
und
449/A(E) der Abgeordneten Dr. Franz-Joseph Huainigg, Dr. Helene Partik-Pablé, Kolleginnen und Kollegen betreffend Anerkennung der Österreichischen Gebärdensprache
sowie
über die Bürgerinitiative (5/BI) betreffend "Chancengleichheit gehörloser Menschen im österreichischen Bildungssystem"
und
über die Petition (11/PET) betreffend "Chancengleichheit gehörloser Menschen im österreichischen Bildungssystem" (inhaltlich gleich mit Bürgerinitiative Nr. 5), überreicht von den Abgeordneten Dr. Franz-Joseph Huainigg, Mag. Christine Lapp, Dr. Helene Partik-Pablé und Theresia Haidlmayr (1029 d.B.) und Bericht des Verfassungsausschusses über die Petition (27/PET) betreffend "Eine Resolution für die Wiedereinführung der einkommensunabhängigen Gebührenbefreiung für gehörlose und gehörbeeinträchtigte Menschen", überreicht von der Abgeordneten Theresia Haidlmayr (1030 d.B.) 115 118–121

 

Bericht des Justizausschusses über den Antrag 614/A der Abgeordneten Mag. Wilhelm Molterer, Herbert Scheibner, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz über die Anerkennung der Leistungen im österreichischen Widerstand sowie zur abschließenden Beseitigung nationalsozialistischer Unrechtsakte erlassen, das Opferfürsorgegesetz geändert und ein Bundesgesetz, mit dem aus Anlass des 60. Jahrestages der Befreiung Österreichs von der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft eine einmalige Zuwendung (Befreiungs-Erinnerungszuwendung) für Widerstandskämpfer und Opfer der politischen Verfolgung sowie deren Hinterbliebene geschaffen wird (Anerkennungsgesetz 2005) (1024 d.B.), Bericht und Antrag des Justizausschusses über den Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz geändert wird (1025 d.B.), Bericht des Justizausschusses über den Antrag 21/A der Abgeordneten Mag. Terezija Stoisits, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz zur Rehabilitierung der Opfer der NS-Militärjustiz (1023 d.B.), Bericht des Familienausschusses über den Antrag 641/A der Abgeordneten Mag. Herbert Haupt, Ridi Steibl, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem eine einmalige Zuwendung für Frauen als Anerkennung für ihre besonderen Leistungen beim Wiederaufbau der Republik Österreich geschaffen wird (1022 d.B.) und Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über den Antrag 613/A der Abgeordneten Mag. Wilhelm Molterer, Herbert Scheibner, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Kriegsgefangenenentschädigungsgesetz, das Kriegsopferversorgungsgesetz und das Heeresversorgungsgesetz geändert werden (1013 d.B.) 116 166–168, 170

 

Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über den Antrag 606/A(E) der Abgeordneten Mag. Herbert Haupt, Mag. Walter Tancsits, Kolleginnen und Kollegen betreffend Vorlage des ersten österreichischen Männerberichts, im Sinne des Gender Mainstreamings, an den Nationalrat (1015 d.B.) 122 277–278

 

Aktuelle Stunde zum Thema "Pensionen erhöht, Familien gestärkt - zukunftsorientierte Sozialpolitik für alle Generationen" (29/AS) 125 28–30

 

Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (1111 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz und das Allgemeine Pensionsgesetz sowie das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, das Bundespflegegeldgesetz und das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977 geändert werden (Sozialversicherungs-Änderungsgesetz 2005 - SVÄG 2005) (1132 d.B.) 125 51–53

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Errichtung der Gesellschaft "Familie & Beruf Management GmbH" erlassen sowie das Familienlastenausgleichsgesetz 1967 geändert wird (1070 d.B.) 125 90–92

 

Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz und das Allgemeine Pensionsgesetz sowie das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, das Bundespflegegeldgesetz und das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977 geändert werden (Sozialversicherungs-Änderungsgesetz 2005 - SVÄG 2005) (1111 d.B.) BR 727 73–76

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Errichtung der Gesellschaft "Familie & Beruf Management GmbH" erlassen sowie das Familienlastenausgleichsgesetz 1967 geändert wird (1070 d.B.) BR 728 123–131, 131, 133

 

Dringlicher Antrag der Abgeordneten Friedrich Verzetnitsch, Kolleginnen und Kollegen betreffend Rekordarbeitslosigkeit in Österreich (786/A(E)) 138 39–41

 

Aktuelle Stunde zum Thema "Ungerechte Pensionsregelung für Schwerarbeiterinnen und Schwerarbeiter" (34/AS) 139 25–27, 38

 

Bericht des Verfassungsausschusses über die Regierungsvorlage (1315 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Pensionsgesetz 1965, das Bundestheaterpensionsgesetz, das Bundesbahn-Pensionsgesetz und das Gehaltsgesetz 1956 geändert werden (1394 d.B.) und Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (1314 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz und das Allgemeine Pensionsgesetz geändert werden (Sozialversicherungs-Änderungsgesetz 2006 – SVÄG 2006) (1360 d.B.) 145 86–88, 90

 

Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über den Antrag 792/A(E) der Abgeordneten Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Enthebung von Mag. Herbert Haupt von der Funktion des Behindertenanwaltes (1361 d.B.) 145 202–204

 

Bericht des Finanzausschusses über die Regierungsvorlage (1391 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Haftungsübernahme für die Finanzierung von Eisenbahnmaterial (EUROFIMA-Gesetz) geändert wird (1446 d.B.) und Bericht und Antrag des Finanzausschusses über den Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem ein Bundesgesetz betreffend die Haftungsübernahme zur Zukunftssicherung der BAWAG P.S.K. Bank für Arbeit und Wirtschaft und Österreichische Postsparkasse AG geschaffen, das Bundesfinanzgesetz 2006 und das Nationalbankgesetz 1984 geändert sowie ein Bundesgesetz betreffend den Erwerb von Aktien der Oesterreichischen Nationalbank geschaffen werden (1447 d.B.) 148 43–45

 

Initiativen für ein soziales Europa! (9/EUPLB) 152 7–10

 

Bericht des Familienausschusses über die Regierungsvorlage (1437 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Kinderbetreuungsgeldgesetz geändert wird (1490 d.B.) und Bericht des Familienausschusses über den Antrag 324/A(E) der Abgeordneten Mag. Andrea Kuntzl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verbesserungen des Kinderbetreuungsgeldes (1491 d.B.) 153 135–137

 

Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (1413 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Vertragsbedienstetengesetz 1948, das Richterdienstgesetz, das Rechtspflegergesetz, das Ausschreibungsgesetz 1989, das Land- und Forstarbeiter-Dienstrechtsgesetz, das Bundesbahn-Pensionsgesetz, das Bundes-Bedienstetenschutzgesetz, das Land- und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Schulunterrichtsgesetz für Berufstätige, das Apothekengesetz, das Gesundheits- und Krankenpflegegesetz, das Hebammengesetz, das Kardiotechnikergesetz, das Medizinischer Masseur- und Heilmasseurgesetz, das MTD-Gesetz, das MTF-SHD-Gesetz sowie das Sanitätergesetz geändert werden (Bundes-Behindertengleichstellungs-Begleitgesetz)
 (1482 d.B.) 153 153–154

 

Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (1408 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977 und das Sonderunterstützungsgesetz geändert werden (Sozialrechts-Änderungsgesetz 2006 – SRÄG 2006) (1483 d.B.) 153 173–174

 

Anfragebeantwortung betreffend skandalöser Postenschacher und Leerlauf in der "Familie & Beruf Management GmbH" (4049/AB) 154 174–177

 

Bericht des Familienausschusses über den Antrag 683/A(E) der Abgeordneten Silvia Fuhrmann, Dipl.-Ing. Uwe Scheuch, Sabine Mandak, Kolleginnen und Kollegen betreffend Initiative für bundeseinheitliche Bestimmungen auf dem Gebiet des Jugendschutzes (1492 d.B.) und Bericht des Familienausschusses über den Antrag 688/A(E) der Abgeordneten Mag. Elisabeth Grossmann, Sabine Mandak, Kolleginnen und Kollegen betreffend Initiative für bundeseinheitliche Bestimmungen auf dem Gebiet des Jugendschutzes (1493 d.B.) 155 50–51

 

Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (1364 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das EU-Beamten-Sozialversicherungsgesetz geändert wird (1480 d.B.) und Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (1392 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Sozialversicherungs-Ergänzungsgesetz geändert wird (1481 d.B.) 155 63

 

Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über die Regierungsvorlage (1445 d.B.): Europäisches Übereinkommen über die Entschädigung für Opfer von Gewalttaten samt Vorbehalt und Erklärung der Republik Österreich (1478 d.B.) 155 68–69

 

Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über den Antrag 776/A(E) der Abgeordneten Werner Amon, MBA, Maximilian Walch, Kolleginnen und Kollegen betreffend gesellschaftliche Anerkennung der Tätigkeit von Freiwilligen im allgemeinen gesellschaftlichen Interesse (1484 d.B.) 155 82–83

 

Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über den Einspruch des Bundesrates (1563 d.B.) gegen den Gesetzesbeschluss des Nationalrates vom 24. Mai 2006 betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977 und das Sonderunterstützungsgesetz geändert werden (Sozialrechts-Änderungsgesetz 2006 – SRÄG 2006) (1597 d.B.) und Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales über den Einspruch des Bundesrates (1561 d.B.) gegen den Gesetzesbeschluss des Nationalrates vom 26. April 2006 betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz und das Allgemeine Pensionsgesetz geändert werden (Sozialversicherungs-Änderungsgesetz 2006 – SVÄG 2006) (1598 d.B.) 158 166–168

 

Bericht des Verfassungsausschusses über den Antrag 856/A der Abgeordneten Mag. Wilhelm Molterer, Dr. Josef Cap, Herbert Scheibner, Dr. Alexander Van der Bellen, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem die XXII. Gesetzgebungsperiode des Nationalrates vorzeitig beendet wird (1632 d.B.) 161 134–135

 

Stellungnahmen zum Gegenstand der Dringlichen Anträge

 

der Abgeordneten:

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Grundsicherung statt Pensionskürzungen für Frauen und jüngere Menschen (448/A(E)) 76 99–103

 

Beantwortung der dringlichen Anfragen

 

der Bundesräte:

 

Albrecht Konečny, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verdacht auf zweckwidrige Verwendung von öffentlichen Geldern im Sozialministerium zu Gunsten einer politischen Partei (2379/J-BR/2006 09.02.2006) BR 731 95–102

 

Beantwortung der schriftlichen Anfragen

 

der Abgeordneten:

 

Dr. Günther Kräuter, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verwendung von Gastgeschenken (missbräuchlicher Verkauf von für Gastgeschenke erworbene Swarovski-Produkte durch einen Mitarbeiter des Bundesministeriums für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz) (2367/J 01.12.2004) (2347/AB 01.02.2005)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Abdeckung der Mehrkosten für die Valorisierung des Pflegegeldes durch interne Umschichtungen und frei werdende Mittel aus der Unfallrentenbesteuerung (2385/J 09.12.2004) (2390/AB 09.02.2005)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Informationen (aus dem Ressortbereich an die Wähler) kurz vor Wahlen (2403/J 09.12.2004) (2395/AB 09.02.2005)

 

Dr. Günther Kräuter, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kosten des verfassungswidrigen Hauptverband-Konzeptes (der Sozialversicherungsträger) (2418/J 10.12.2004) (2396/AB 09.02.2005)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Rätseln um Förderung für mindestens 15 Auslandskärntner/innen (durch das Bundesministerium für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz) (2421/J 10.12.2004) (2403/AB 10.02.2005)

 

Petra Bayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Anlaufstelle für von Gewalt betroffene Frauen und Kinder (Kinderschutzgruppen und Frauenschutzgruppen) in Österreichs Spitälern (2433/J 14.12.2004) (2409/AB 15.02.2005)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Blindenführhundebegutachtung (2595/J 26.01.2005) (2418/AB 18.02.2005)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Härtefonds, Unterstützungsfonds, Ausgleichsfonds und vergleichbare Einrichtungen im Ressortbereich (2471/J 22.12.2004) (2426/AB 21.02.2005)

 

Sabine Mandak, Kolleginnen und Kollegen betreffend Inanspruchnahme der Familienhospizkarenz (2476/J 23.12.2004) (2437/AB 22.02.2005)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Sozialversicherungsbeiträge - Gemeinsame Prüfung aller lohnabhängigen Abgaben / GPLA (Stichtag bis zum 31.12.2004) (2497/J 14.01.2005) (2450/AB 01.03.2005)

 

Rosemarie Schönpass, Kolleginnen und Kollegen betreffend Inseratschaltungen des BMSG (Bundesministeriums für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz) in Publikationen des ÖPR (Österreichischen Pennäler Rings) (2570/J 26.01.2005) (2525/AB 23.03.2005)

 

Edeltraud Lentsch, Kolleginnen und Kollegen betreffend Förderungen, Aufwendungen, Projekte und sonstige Leistungen des Ressorts für das Bundesland Burgenland (2534/J 26.01.2005) (2526/AB 23.03.2005)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Lehrlingsausbildung in den Bundesministerien - Verwaltungsassistenten und andere Lehrberufe (2562/J 26.01.2005) (2527/AB 23.03.2005)

 

Mag. Terezija Stoisits, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verweigerung der (finanziellen) Absicherung der Antirassismusarbeit des Vereins ZARA (2585/J 26.01.2005) (2528/AB 23.03.2005)

 

Werner Amon, MBA, Kolleginnen und Kollegen betreffend Förderungen, Aufwendungen, Projekte und sonstige Leistungen des Ressorts für das Bundesland Steiermark (2546/J 26.01.2005) (2529/AB 23.03.2005)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Trafikvergabe (2515/J 25.01.2005) (2530/AB 23.03.2005)

 

Gabriele Heinisch-Hosek, Kolleginnen und Kollegen betreffend Männerstudie 2004 (über Männerarbeit in den Bereichen Bildung, Beratung und Begegnung im Auftrag des Bundesministeriums für soziale Sicherheit und Generationen) (2588/J 26.01.2005) (2531/AB 23.03.2005)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Behindertenmilliarde 2004 (2516/J 25.01.2005) (2532/AB 23.03.2005)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend jugendliche Heiminsassen als Hilfsarbeiter ohne Sozialversicherung - Anrechnung von Arbeitszeiten gemäß § 225 ASVG nach der Pensionsharmonisierung (2605/J 02.02.2005) (2584/AB 01.04.2005)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Personalrochaden und Neubestellungen im Zuge von Wechsel der Minister/innenverantwortlichkeit (2619/J 04.02.2005) (2587/AB 04.04.2005)

 

Mag. Brigid Weinzinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend geschlechterspezifische Forschung (2646/J 10.02.2005) (2618/AB 08.04.2005)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Bestellung eines Sozialattachés an die österreichische Botschaft in Rumänien (2652/J 11.02.2005) (2619/AB 08.04.2005)

 

Heidrun Silhavy, Kolleginnen und Kollegen betreffend Umgehung österreichischer Gesetze durch Vereine (im Bereich medizinischer Hauskrankenpflege) (2678/J 18.02.2005) (2638/AB 14.04.2005)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Recht auf ein Girokonto (2665/J 15.02.2005) (2646/AB 15.04.2005)

 

Petra Bayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Förderung der sogenannten Besuchscafés (zur Aufrechterhaltung des Kontaktes zwischen Kindern und den von ihnen getrennt lebenden Elternteilen) (2680/J 21.02.2005) (2655/AB 20.04.2005)

 

Dr. Caspar Einem, Kolleginnen und Kollegen betreffend den Vorschlag der Europäischen Kommission für eine Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates über Dienstleistungen im Binnenmarkt (2686/J 24.02.2005) (2659/AB 22.04.2005)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend erhöhte Familienbeihilfe (für Familien mit behinderten Kindern) (2701/J 02.03.2005) (2688/AB 29.04.2005)

 

Sabine Mandak, Kolleginnen und Kollegen betreffend Inanspruchnahme des Kinderbetreuungsgeldes durch Väter aufgeschlüsselt nach Berufsgruppen (2705/J 02.03.2005) (2689/AB 29.04.2005)

 

Mag. Brigid Weinzinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend "40+ Guide" und "Männer Guide" (Broschüren) (2696/J 01.03.2005) (2691/AB 29.04.2005)

 

Sabine Mandak, Kolleginnen und Kollegen betreffend Förderungen aus dem Bundes-Jugendförderungsgesetz (2736/J 03.03.2005) (2693/AB 02.05.2005)

 

Mag. Brigid Weinzinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Werbung im "40+ Guide" und im "Männer Guide" (Broschüren) (2706/J 02.03.2005) (2706/AB 02.05.2005)

 

Heidrun Silhavy, Kolleginnen und Kollegen betreffend Tagung "Sekten und Gesundheit" bzw. Esoterik und Konsumentenschutz (2745/J 03.03.2005) (2707/AB 02.05.2005)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Unterstützung der Beschäftigungsoffensive durch den Staatssekretär (Sigisbert Dolinschek) (2764/J 11.03.2005) (2724/AB 11.05.2005)

 

Karl Dobnigg, Kolleginnen und Kollegen betreffend Broschüre "FIT und AKTIV im Alter" (des Bundesministeriums für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz) (2772/J 16.03.2005) (2725/AB 11.05.2005)

 

Mag. Gisela Wurm, Kolleginnen und Kollegen betreffend Berufsgesetz für diplomierte Sozialarbeiter/innen oder die (n)ever-ending-story? (2780/J 18.03.2005) (2738/AB 18.05.2005)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend weitere Rätsel um (Förderung von) Auslandskärntner/innen-Treffen (durch das Bundesministerium für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz) (2784/J 22.03.2005) (2739/AB 18.05.2005)

 

Dr. Josef Cap, Kolleginnen und Kollegen betreffend Ministerbüros und Beraterverträge als "Jobmaschinen" (2805/J 30.03.2005) (2757/AB 25.05.2005)

 

Petra Bayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Hilfe nach der Flutkatastrophe in Asien (2863/J 07.04.2005) (2822/AB 06.06.2005)

 

Mag. Ruth Becher, Kolleginnen und Kollegen betreffend Auftragsvergabe (zur Gesamtbewerbung des Bundesministeriums für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz) an FPÖ/BZÖ-Werber Rumpold (2872/J 07.04.2005) (2823/AB 06.06.2005)

 

Ing. Erwin Kaipel, Kolleginnen und Kollegen betreffend Beschaffung von Waren und Dienstleistungen (2906/J 12.04.2005) (2842/AB 08.06.2005)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend E-Commerce-Gesetz (ECG) - Vollziehungsdefizite - konsumentenpolitische Maßnahmen (2883/J 12.04.2005) (2851/AB 10.06.2005)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Elektroscooter - Produktsicherheit (2920/J 15.04.2005) (2881/AB 15.06.2005)

 

Dr. Christoph Matznetter, Kolleginnen und Kollegen betreffend Auszahlung von Fördermittel an den RFJ (Ring Freiheitlicher Jugend) unter der Bedingung der Zahlung von Euro 15.000 an die FPÖ unter der Führung von Fr. Haubner lt. Bericht der Zeitschrift "FORMAT" (2922/J 15.04.2005) (2882/AB 15.06.2005)

 

Ulrike Königsberger-Ludwig, Kolleginnen und Kollegen betreffend die irreführende Namensnennung von Staatssekretär Dolinschek auf Publikationen von Sozialinitiativen (2932/J 21.04.2005) (2893/AB 21.06.2005)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Beschäftigungsoffensive der Bundesregierung (für behinderte Menschen) (2944/J 27.04.2005) (2903/AB 24.06.2005)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Sozialversicherungsbeiträge - überfällige Beiträge (2945/J 27.04.2005) (2904/AB 24.06.2005)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Förderungen für den RFJ (Ring Freiheitlicher Jugend) (2958/J 27.04.2005) (2905/AB 24.06.2005)

 

Dr. Günther Kräuter, Kolleginnen und Kollegen betreffend BZÖ/FPÖ-Parteienförderung durch das Sozialministerium (Förderungen für den Ring Freiheitlicher Jugend und Zahlungen an die FPÖ) (2978/J 04.05.2005) (2945/AB 04.07.2005)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend europäische Aktionsplattform für Ernährung und körperliche Bewegung (2981/J 06.05.2005) (2954/AB 06.07.2005)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2004 (im Bereich des Österreichischen Gewerkschaftsbundes und der Kammern) (3015/J 11.05.2005) (2969/AB 11.07.2005)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2004 (im Bereich der Bundesländer) (3016/J 11.05.2005) (2970/AB 11.07.2005)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2004 (im Ressortbereich Sozialversicherungsträger) (3017/J 11.05.2005) (2971/AB 11.07.2005)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2004 (im Bereich der Religionsgemeinschaften) (3018/J 11.05.2005) (2972/AB 11.07.2005)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2004 (im Bereich der Sozialversicherungsträger) (3019/J 11.05.2005) (2973/AB 11.07.2005)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2004 (im Bereich des ORF und der Banken) (3023/J 11.05.2005) (2974/AB 11.07.2005)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Invaliditätspensionen nach § 255 Abs. 7 ASVG (3052/J 12.05.2005) (2975/AB 11.07.2005)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Blindenführhundeausbildung in Gefängnissen (2988/J 11.05.2005) (2976/AB 11.07.2005)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2004 (im Ressortbereich) (3010/J 11.05.2005) (2982/AB 11.07.2005)

 

Ing. Erwin Kaipel, Kolleginnen und Kollegen betreffend Bevorzugung von Betrieben bei öffentlichen Aufrägen (bzw. steuerliche Anreize für familienfreundliche Betriebe) (3032/J 12.05.2005) (3011/AB 13.07.2005)

 

Mag. Ruth Becher, Kolleginnen und Kollegen betreffend BZÖ-Parteienfinanzierung (3067/J 23.05.2005) (3029/AB 22.07.2005)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeit mit Morphium zumutbar? (Befristung einer Berufsunfähigkeitspension) (3088/J 03.06.2005) (3066/AB 04.08.2005)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Wer macht solche Gesetze, die nur die Ärmsten treffen?" (Kronenzeitung vom 25.5.05) (Ablehnung einer Invaliditätspension nach § 255 ASVG) (3089/J 03.06.2005) (3067/AB 04.08.2005)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeiten trotz Darmkrebs (Ablehnung einer Berufsunfähigkeitspension) (3090/J 03.06.2005) (3068/AB 04.08.2005)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Taxigewerbe in Österreich (3107/J 08.06.2005) (3076/AB 05.08.2005)

 

Ulrike Königsberger-Ludwig, Kolleginnen und Kollegen betreffend das Auslaufen von ESF (Europäischen Sozialfonds) -Förderungen ab 2007 (3123/J 08.06.2005) (3081/AB 08.08.2005)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Sozialversicherungsbeiträge - Einhebung und Prüfung (30.06.05) (3219/J 06.07.2005) (3197/AB 06.09.2005)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kriegsgefangene und "Trümmerfrauen" (Entschädigungsansuchen) (3234/J 06.07.2005) (3198/AB 06.09.2005)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Transparenz von Personalentscheidungen, Kosten und Ausstattung von Ministerbüros (3244/J 06.07.2005) (3199/AB 06.09.2005)

 

Bettina Stadlbauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Hochzeitsbuch" (herausgegeben vom Bundesministerium für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz) (3227/J 06.07.2005) (3228/AB 06.09.2005)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Dienstreisen im gesamten Jahr 2004 (3274/J 08.07.2005) (3229/AB 06.09.2005)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Sommerlager" für Kinder und Jugendliche, veranstaltet von rechtsextremistischen Organisationen oder Personengruppen (3296/J 08.07.2005) (3230/AB 06.09.2005)

 

Heidrun Silhavy, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schaffung eines Berufsgesetzes für diplomierte Sozialarbeiter/innen (3330/J 08.07.2005) (3231/AB 06.09.2005)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Förderungen und Medienarbeit (3249/J 06.07.2005) (3236/AB 06.09.2005)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Förderungen (aufgrund der Bundesfinanzgesetze 2003 und 2004) (3256/J 07.07.2005) (3246/AB 07.09.2005 und Zu 3246/AB 27.09.2005)

 

Marianne Hagenhofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfassung der Gesamtkosten für die EU-Präsidentschaft (3343/J 11.07.2005) (3270/AB 08.09.2005)

 

Mag. Andrea Kuntzl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Tagung "Allianz mit den Vätern" (3349/J 11.07.2005) (3310/AB 09.09.2005)

 

Gabriele Heinisch-Hosek, Kolleginnen und Kollegen betreffend DVD - "Was Männer bewegt" und "Männerratgeber" (3372/J 11.08.2005) (3316/AB 07.10.2005)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Inserate für Freiheitliche und Unbekannte (Medienarbeit im Ressortbereich) (3445/J 21.09.2005) (3386/AB 18.11.2005)

 

Franz Riepl, Kolleginnen und Kollegen betreffend den Erfolg der Lehrlingsoffensive des Bundes (3415/J 19.09.2005) (3387/AB 18.11.2005)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Rückrufaktionen - Sicherheit bei Kfz (Kraftfahrzeugen) (3395/J 19.09.2005) (3388/AB 18.11.2005)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Diskriminierungsverbot und Folgeregelungen im Entwurf eines neuen Gesamtvertrags zwischen der Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau und der Österreichischen Ärztekammer (3460/J 28.09.2005) (3411/AB 25.11.2005)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Präzisierung der Kosten von Kabinettsmitarbeiter/innen (3464/J 28.09.2005) (3412/AB 25.11.2005)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend eBay-Betrug - keine Sicherheit für Kunden?  (3501/J 11.10.2005) (3455/AB 06.12.2005)

 

Petra Bayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Fortschritte in der Hilfe nach der Flutkatastrophe in Asien (Tsunami-Hilfe) (3510/J 13.10.2005) (3465/AB 09.12.2005)

 

Mag. Ruth Becher, Kolleginnen und Kollegen betreffend drohende Schließung des Beschäftigungsprojektes SANspeed (für Menschen mit Behinderungen) (3502/J 11.10.2005) (3471/AB 09.12.2005)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend unterschiedliche Prüfpraxis bei Sozialversicherungsträgern (Gebietskrankenkassen) (3508/J 12.10.2005) (3472/AB 12.12.2005)

 

Heidemarie Rest-Hinterseer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kennzeichnung von Textilien aus gentechnisch veränderter Baumwolle (3528/J 19.10.2005) (3492/AB 16.12.2005)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend giftige Lampenöle (3541/J 19.10.2005) (3493/AB 16.12.2005)

 

Mag. Terezija Stoisits, Kolleginnen und Kollegen betreffend Anerkennung homo- und bisexueller Opfer des Nationalsozialismus im Opferfürsorgegesetz und im ASVG (3537/J 19.10.2005) (3498/AB 19.12.2005)

 

Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kooperation zwischen dem Bund und der GÖD (Gewerkschaft Öffentlicher Dienst) zur Weiterentwicklung des Öffentlichen Dienstes (3544/J 19.10.2005) (3500/AB 19.12.2005)

 

Sabine Mandak, Kolleginnen und Kollegen betreffend Werbung Kinderbetreuungsgeld (3561/J 19.10.2005) (3501/AB 19.12.2005)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erhöhung der Behindertenplanstellen im Zuge der EU-Präsidentschaft (3585/J 04.11.2005) (3536/AB 30.12.2005)

 

Gerhard Steier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schüler- und Lehrlingsfreifahrten - Auswirkungen der Veränderung der Zählregel bei der Beförderung (3629/J 16.11.2005) (3561/AB 13.01.2006)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Invaliditäts- und Berufsunfähigkeitspensionen (3619/J 16.11.2005) (3568/AB 16.01.2006)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Ausgleich für Integrative Betriebe (3621/J 16.11.2005) (3569/AB 16.01.2006)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Ausgleichstaxfonds (nach dem Behinderteneinstellungsgesetz) (3618/J 16.11.2005) (3570/AB 16.01.2006)

 

Dr. Caspar Einem, Kolleginnen und Kollegen betreffend EU-Präsidentschaft und die von Bundeskanzler Schüssel geforderte "Abschlankung" des Sozialstaats (3644/J 25.11.2005) (3594/AB 26.01.2006)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Bestellung des/der Behindertenanwaltes/anwältin (3646/J 25.11.2005) (3595/AB 26.01.2006)

 

Ingrid Turkovic-Wendl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Auswirkungen der Erhöhung des Richtsatzes für allein stehende Ausgleichszulagenbezieher auf 690 Euro (3649/J 30.11.2005) (3596/AB 26.01.2006)

 

Franz Riepl, Kolleginnen und Kollegen betreffend die unterschiedlichen Beitragssätze von Arbeitern und Angestellten zur Krankenversicherung (3653/J 25.11.2005) (3600/AB 30.01.2006)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Abhängigkeitserkrankungen - Kaufsucht (Shopping-Sucht) (3685/J 06.12.2005) (3612/AB 03.02.2006)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend elektronische Dienstausweise und Datenschutz (3694/J 06.12.2005) (3613/AB 03.02.2006)

 

Mag. Melitta Trunk, Kolleginnen und Kollegen betreffend 1 Million Euro zur Förderung der Nachwuchsarbeit im Rahmen der Fußball-Europameisterschaft 2008 (3682/J 06.12.2005) (3617/AB 03.02.2006)

 

Mag. Melitta Trunk, Kolleginnen und Kollegen betreffend Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch Ausweitung der Kinderbetreuung (3704/J 07.12.2005) (3633/AB 06.02.2006)

 

Mag. Andrea Kuntzl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Familie & Beruf Management GmbH (3708/J 13.12.2005) (3658/AB 13.02.2006)

 

Mag. Andrea Kuntzl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Familie & Beruf Management GmbH (3709/J 13.12.2005) (3659/AB 13.02.2006)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Förderungsbericht 2004 (fehlende Ausgliederung der Fördersummen) (3734/J 21.12.2005) (3695/AB 21.02.2006)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Auslandsdienstreisen (3773/J 13.01.2006) (3741/AB 13.03.2006)

 

Mag. Ruth Becher, Kolleginnen und Kollegen betreffend Informations- und Werbemaßnahmen 2005 (im Ressortbereich) (3790/J 13.01.2006) (3742/AB 13.03.2006)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Werbekampagne "Nachrichten aus der Zukunft" (zum Thema Gleichstellung behinderter Menschen) (3793/J 13.01.2006) (3743/AB 13.03.2006)

 

Manfred Lackner, Kolleginnen und Kollegen betreffend ÖVP-Riesenskandal um das E-Card-Projekt (der Sozialversicherungsträger) (3808/J 23.01.2006) (3771/AB 23.03.2006)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Bestellung Behindertenanwalt (3855/J 26.01.2006) (3772/AB 23.03.2006)

 

Heidrun Silhavy, Kolleginnen und Kollegen betreffend Nebenbeschäftigungen der Lehrbeauftragten der Universität Wien, der Lehrbeauftragten der Wirtschaftsuniversität Wien, der Lehrbeauftragten der medizinischen Universität Wien und Mitglied des Verbandsmanagement des Hauptverbandes der Österreichischen Sozialversicherungsträger, Mag. Beate Hartinger (3862/J 27.01.2006) (3773/AB 23.03.2006)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Nachrichten aus der Zukunft" - "Barbara" (ORF-Spot unter dem Titel "Behindertengleichstellung") (3857/J 26.01.2006) (3789/AB 24.03.2006)

 

Manfred Lackner, Kolleginnen und Kollegen betreffend sündteure Falschpropaganda und Geldverschwendung der Regierung auf Kosten der Pensionisten/innen (Folder "Die Pensionsanpassung") (3863/J 27.01.2006) (3790/AB 24.03.2006)

 

Karl Dobnigg, Kolleginnen und Kollegen betreffend fehlerhaften und manipulativen "Pensions-Propaganda"-Folder (des Bundesministeriums für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz) (3809/J 24.01.2006) (3797/AB 24.03.2006)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Büro des Behindertenanwaltes (3815/J 24.01.2006) (3798/AB 24.03.2006)

 

Mag. Melitta Trunk, Kolleginnen und Kollegen betreffend österreichweite Mütterpension (3822/J 25.01.2006) (3799/AB 24.03.2006)

 

Heidrun Walther, Kolleginnen und Kollegen betreffend weiblichen Personalstand im BMSG (Bundesministerium für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz) , Stand 1. Juli 2005 (3838/J 25.01.2006) (3800/AB 24.03.2006)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Nachrichten aus der Zukunft" - "Dr. Bernhard" (ORF-Spot unter dem Titel "Behindertengleichstellung") (3856/J 26.01.2006) (3801/AB 24.03.2006)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Diskriminierung (für Menschen mit Behinderung) bei Mediatoren/innenveranstaltung (in Wien) (3872/J 01.02.2006) (3829/AB 30.03.2006)

 

Ulrike Königsberger-Ludwig, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Zahlungsrückstände bei der Rückerstattung der NOVA (Normverbrauchsabgabe nach dem Kauf eines Autos) an Menschen mit Behinderung (3864/J 30.01.2006) (3830/AB 30.03.2006)

 

Dr. Gabriela Moser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einmietungen von Bundesbehörden und bundeseigenen Institutionen (in nichtbundeseigenen Objekten) (3887/J 01.02.2006) (3831/AB 30.03.2006)

 

Heidrun Silhavy, Kolleginnen und Kollegen betreffend verfassungswidrige Pensionserhöhung (3909/J 02.02.2006) (3835/AB 31.03.2006)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend peinliche Pannen beim "Pensionsfolder" (Folder "Die Pensionsanpassung") (3917/J 10.02.2006) (3888/AB 10.04.2006)

 

Petra Bayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Umsetzung des angekündigten Maßnahmenpakets gegen weibliche Genitalverstümmelung (3944/J 14.02.2006) (3902/AB 13.04.2006)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Behindertenanwalt als Wahlkämpfer (3926/J 13.02.2006) (3906/AB 13.04.2006)

 

Mag. Andrea Kuntzl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Geschäftsführung der "Familie & Beruf Management GmbH" (3959/J 15.02.2006) (3907/AB 13.04.2006)

 

Gerhard Steier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Dienstwagen und Partikelfilter (im Ressortbereich) (3938/J 13.02.2006) (3908/AB 13.04.2006)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Pocket-Bikes" (Kleinstmotorräder) - Sicherheitsfragen (3942/J 14.02.2006) (3909/AB 13.04.2006)

 

Dr. Gabriela Moser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Mautbefreiung bei der ASFINAG (für Fahrzeuge von Mitgliedern der Bundesregierung) (3970/J 16.02.2006) (3910/AB 13.04.2006)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend "e-Card" (der Sozialversicherungsträger) / Vertrag mit (dem Ex-) Programmdirektor (des e-Card-Projektes Mag. Reinhold) Bierbaumer (3972/J 16.02.2006) (3911/AB 13.04.2006)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kosten des Projekts "e-Card" (der Sozialversicherungsträger) (3973/J 16.02.2006) (3912/AB 13.04.2006)

 

Mag. Werner Kogler, Kolleginnen und Kollegen betreffend Ministeriums-Werbung in "gelb" (3985/J 22.02.2006) (3942/AB 21.04.2006)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend überfällige Sozialversicherungsbeiträge im Jahr 2005 (4001/J 24.02.2006) (3943/AB 21.04.2006)

 

Mag. Ruth Becher, Kolleginnen und Kollegen betreffend parteipolitische Tätigkeit des Pressesprechers des Staatssekretärs (4003/J 24.02.2006) (3944/AB 21.04.2006)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Vertretung in Aufsichtsräten, Beiräten, Kommissionen und anderen Gremien (2006) (4013/J 24.02.2006) (3945/AB 21.04.2006)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Behindertenmilliarde 2005 (3986/J 22.02.2006) (3949/AB 21.04.2006)

 

Mag. Andrea Kuntzl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Studie zur "Vereinbarkeit von Familie und Beruf aus Männersicht" (im Auftrag der Männerpolitischen Grundsatzabteilung des Bundesministeriums für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz (Sektion V, Abteilung 6) (4031/J 02.03.2006) (3973/AB 28.04.2006)

 

Mag. Melitta Trunk, Kolleginnen und Kollegen betreffend Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch Ausweitung der Kinderbetreuung in Kärnten (4034/J 02.03.2006) (3975/AB 02.05.2006)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend die von der Bundesregierung angekündigte Vereinheitlichung im Bereich der Sozialhilfe (4046/J 06.03.2006) (3986/AB 04.05.2006)

 

Renate Csörgits, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zuverdienstgrenze beim Kindergeld (4060/J 16.03.2006) (4002/AB 16.05.2006)

 

Mag. Andrea Kuntzl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Förderungen für Kinderbetreuungseinrichtung (4075/J 23.03.2006) (4014/AB 22.05.2006)

 

Mag. Melitta Trunk, Kolleginnen und Kollegen betreffend bundesweite Umsetzung eines sozial gestaffelten Modells des Geburtengeldes mit Bindung an die Mutter-Kind-Pass-Untersuchung (4083/J 29.03.2006) (4033/AB 29.05.2006)

 

Heidrun Walther, Kolleginnen und Kollegen betreffend Anzahl der Lehrlinge im Bundesministerium, Stand 1. April 2006 (4097/J 29.03.2006) (4034/AB 29.05.2006)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend skandalösen Postenschacher und Leerlauf in der "Familie & Beruf Management GmbH" (4114/J 31.03.2006) (4049/AB 30.05.2006)

Debatte 154 171–182

Verlangen auf Durchführung einer kurzen Debatte darüber 154 47

 

Franz Riepl, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Arbeitgeberschulden bei den Gebietskrankenkassen (4102/J 30.03.2006) (4050/AB 30.05.2006)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kosten und Mitarbeiter/innen von Ministerbüros (4124/J 31.03.2006) (4061/AB 31.05.2006)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Hexavac-Impfstoff für Babys bzw. Kleinkinder - Impfschaden (4147/J 10.04.2006) (4093/AB 09.06.2006)

 

Mag. Andrea Kuntzl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Dienstverhältnisse in der "Familie & Beruf Management GmbH" (4164/J 25.04.2006) (4116/AB 23.06.2006)

 

Gabriele Heinisch-Hosek, Kolleginnen und Kollegen betreffend der Lebenssituation von Frauen und Männern in der Prostitution (4193/J 27.04.2006) (4121/AB 26.06.2006)

 

Petra Bayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend aktuellen Umsetzungsstand der Hilfe nach der Flutkatastrophe in Asien (Tsunami-Hilfe) (4184/J 27.04.2006) (4136/AB 27.06.2006)

 

Franz Riepl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schülerfreifahrt und Schulbücher für Schüler/innen in Maturaschulen (4190/J 27.04.2006) (4137/AB 27.06.2006)

 

Mag. Ruth Becher, Kolleginnen und Kollegen betreffend Pressesprecher des Orangen-Staatssekretärs (Vorwurf der parteipolitischen Tätigkeit) (4194/J 27.04.2006) (4138/AB 27.06.2006)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Finanzierung der ABC Service & Produktion aus Mitteln der sgn. Behindertenmilliarde in Kärnten (4198/J 03.05.2006) (4151/AB 03.07.2006)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Fluggastentschädigung nach der VO (EG) Nr. 261/2004 - Umsetzung in Österreich - Beschwerden von Fluggästen (4213/J 08.05.2006) (4170/AB 07.07.2006)

 

Mag. Ruth Becher, Kolleginnen und Kollegen betreffend Berateraufträge und Ministerbüros im Jahr 2005 (4226/J 08.05.2006) (4171/AB 07.07.2006)

 

Renate Csörgits, Kolleginnen und Kollegen betreffend Freiwilligenpass (für die Tätigkeit von Freiwilligen im allgemeinen gesellschaftlichem Interesse) (4247/J 16.05.2006) (4201/AB 13.07.2006)

 

Dr. Josef Cap, Kolleginnen und Kollegen betreffend Gesamtkosten der österreichischen EU-Präsidentschaft (4491/J 03.07.2006) (4228/AB 14.07.2006)

 

Mag. Ulrike Lunacek, Kolleginnen und Kollegen betreffend tatsächliche Kosten der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft 2006 (4512/J 04.07.2006) (4229/AB 14.07.2006)

 

Dr. Michael Spindelegger, Dipl.-Ing. Maximilian Hofmann, Kolleginnen und Kollegen betreffend Österreichische EU-Präsidentschaft, Leistungen und Ergebnisse (4526/J 05.07.2006) (4230/AB 14.07.2006)

 

Renate Csörgits, Kolleginnen und Kollegen betreffend Gesamtkosten der Evaluierungsstudie zum Kinderbetreuungsgeld (4249/J 16.05.2006) (4238/AB 17.07.2006)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2005 (im Bereich der Sozialversicherungsträger) (4261/J 17.05.2006) (4250/AB 17.07.2006)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2005 (im Bereich der Bundesländer) (4262/J 17.05.2006) (4251/AB 17.07.2006)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2005 (im Bereich des Österreichischen Gewerkschaftsbundes und der Kammern) (4263/J 17.05.2006) (4252/AB 17.07.2006)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2005 (im Bereich der Sozialversicherungsträger) (4264/J 17.05.2006) (4253/AB 17.07.2006)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2005 (im Bereich der Religionsgemeinschaften) (4265/J 17.05.2006) (4254/AB 17.07.2006)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2005 (im Bereich des ORF und der Banken) (4266/J 17.05.2006) (4255/AB 17.07.2006)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erfüllung der Behinderteneinstellungspflicht 2005 (im Ressortbereich) (4276/J 17.05.2006) (4256/AB 17.07.2006)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Expertengruppe zur Situation von Eltern behinderter Kinder (Pensionsbemessung) (4251/J 17.05.2006) (4257/AB 17.07.2006)

 

Mag. Melitta Trunk, Kolleginnen und Kollegen betreffend Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch Ausweitung der Kinderbetreuungseinrichtungen in Kärnten (4297/J 23.05.2006) (4276/AB 20.07.2006)

 

Gerhard Steier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Differenzen bei der Zahl der Dienst-PKW im BMSGK (Bundesministerium für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz) (4310/J 24.05.2006) (4277/AB 20.07.2006)

 

Mag. Terezija Stoisits, Kolleginnen und Kollegen betreffend Integrationspolitik (Ausgaben im Ressortbereich) (4333/J 02.06.2006) (4306/AB 01.08.2006)

 

Mag. Brigid Weinzinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend geschlechtsspezifische Studien im Ressortauftrag sowie männerpolitische Arbeit (4334/J 02.06.2006) (4307/AB 01.08.2006)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Die Frage ist die Antwort ist die Frage?" (Nichtbeantwortung der Anfrage 3917/J durch 3888/AB betr. Folder "Die Pensionsanpassung") (4498/J 04.07.2006) (4318/AB 02.08.2006)

 

Gabriele Heinisch-Hosek, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Publikationsschwall" der Männerpolitischen Grundsatzabteilung des BMSGK (Bundesministeriums für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz) (4346/J 08.06.2006) (4333/AB 08.08.2006)

 

Dr. Gabriela Moser, Kolleginnen und Kollegen betreffend digitales Fernsehen (4357/J 13.06.2006) (4339/AB 09.08.2006)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend 150 Pflegeschecks in der Steiermark (4539/J 10.07.2006) (4363/AB 10.08.2006)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend erhöhte Familienbeihilfe (bei behinderten Kindern) (4538/J 10.07.2006) (4369/AB 14.08.2006)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Entsorgung von Festplatten in den Bundesministerien (4375/J 14.06.2006) (4379/AB 14.08.2006)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Prüfpraxis durch Sozialversicherungsträger (Transport, Gastgewerbe und Bau) - Ergebnisse (4395/J 21.06.2006) (4410/AB 21.08.2006)

 

Petra Bayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend entwicklungspolitische Aktivitäten (im Ressortbereich) (4417/J 22.06.2006) (4420/AB 22.08.2006)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Sozialversicherungsbeiträge - Einhebung und Prüfung (30.06.2006) (4461/J 29.06.2006) (4446/AB 29.08.2006)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Pensionsanträge - Bearbeitungsdauer (4462/J 29.06.2006) (4447/AB 29.08.2006)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend mangelhafte Beantwortung der Anfrage 3856/J (durch 3801/AB betr. ORF-Spot unter dem Titel "Behindertengleichstellung") (4495/J 04.07.2006) (4477/AB 04.09.2006)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend mangelhafte Beantwortung der Anfrage 3857/J (durch 3789/AB betr. ORF-Spot unter dem Titel "Behindertengleichstellung") (4496/J 04.07.2006) (4478/AB 04.09.2006)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verweigerung der Beantwortung der Anfragen 3917/J, 3809/J und 3863/J (durch 3888/AB, 3797/AB und 3790/AB betr. Folder "Die Pensionsanpassung") (4497/J 04.07.2006) (4479/AB 04.09.2006)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Dienstreisen 2005 und 2006 (4549/J 10.07.2006) (4533/AB 08.09.2006)

 

Sabine Mandak, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kosten für diverse "Vätermaterialien" sowie 1. Männerbericht der Bundesregierung (4555/J 11.07.2006) (4537/AB 11.09.2006)

 

Mag. Elisabeth Grossmann, Kolleginnen und Kollegen betreffend umstrittene Kampagne (der Kinderschutzorganisation "Möwe") gegen sexuellen Kindesmißbrauch (4580/J 12.07.2006) (4541/AB 11.09.2006)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Härtefonds, Unterstützungsfonds, Ausgleichsfonds und vergleichbare Einrichtungen im Ressortbereich im Jahr 2005 (4570/J 12.07.2006) (4545/AB 12.09.2006)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Praxis bei der Begutachtung des Pflegebedarfes (4574/J 12.07.2006) (4546/AB 12.09.2006)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Herabsetzung der Pflegegeldeinstufung bei Zuständigkeitswechsel (4577/J 12.07.2006) (4547/AB 12.09.2006)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Pflegegeldeinstufung von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen (4578/J 12.07.2006) (4548/AB 12.09.2006)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Familienhospizkarenz (4603/J 12.07.2006) (4549/AB 12.09.2006)

 

Sabine Mandak, Kolleginnen und Kollegen betreffend Vergabe von innovativen Projekten der Kinderbetreuung (4653/J 14.07.2006) (4585/AB 13.09.2006)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Finanzmittel für den Schultransport behinderter Kinder (4667/J 14.07.2006) (4587/AB 13.09.2006)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Umgang der Krankenversicherung mit Menschen mit Behinderung (Bewilligung von Elektrorollstühlen) (4611/J 13.07.2006) (4600/AB 14.09.2006)

 

Mag. Christine Lapp, Kolleginnen und Kollegen betreffend Änderung der Bestimmungen für den Betrieb von Altenwohnheimen und Pflegeeinrichtungen (4627/J 14.07.2006) (4601/AB 14.09.2006)

 

Dr. Peter Pilz, Kolleginnen und Kollegen betreffend kritische Infrastruktur (4651/J 14.07.2006) (4604/AB 14.09.2006)

 

Petra Bayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Unklarheiten in der Tsunami-Hilfe (hinsichtlich der Auszahlungssumme) (4674/J 14.07.2006) (4605/AB 14.09.2006)

 

Mag. Brigid Weinzinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Geschlechterparität in Gremien der Sozialversicherungsträger und niedrigere Fraueneinkommen im Hauptverbandsmanagement (4686/J 14.07.2006) (4623/AB 14.09.2006)

 

 

der Bundesräte:

 

Roswitha Bachner, Kolleginnen und Kollegen betreffend unvorstellbaren Sondervertrag für die ehemalige FPÖ-Generalsekretärin, nunmehrige BZÖ-Landtagsabgeordnete, Theresia Zierler durch das Sozialministerium (2315/J-BR/2005 23.05.2005) (2123/AB-BR/2005 22.07.2005)

 

Günther Prutsch, Kolleginnen und Kollegen betreffend Heizkostenzuschuss (2360/J-BR/2005 13.10.2005) (2157/AB-BR/2005 18.11.2005)

 

 

Beantwortung der mündlichen Anfragen

 

der Bundesräte:

 

Franz Wolfinger betreffend Pensionsversicherungsreform im internationalen Vergleich (1266/M-BR/2003) BR 695 6–7

 

Harald Reisenberger betreffend
Änderungsbedarf gegenüber der in Begutachtung ausgeschickten Pensionsreform (1270/M-BR/2003) BR 695 8–9

 

Ing. Walter Grasberger betreffend Maßnahmen im Jahr der Behinderten (1267/M-BR/2003) BR 695 10–12

 

Dr. Klaus Peter Nittmann betreffend Auswirkungen der Inanspruchnahme des Kinderbetreuungsgeldes auf die Beschäftigung von Frauen (1273/M-BR/2003) BR 695 13–14

 

Günther Kaltenbacher betreffend Kürzung von Pensionen (1271/M-BR/2003) BR 695 17

 

Germana Fösleitner betreffend Vereinbarkeit von Beruf und Familie (1268/M-BR/2003) BR 695 17–19

 

Johanna Schicker betreffend Unfallrentenbesteuerung (1272/M-BR/2003) BR 695 20–21

 

Paul Fasching betreffend Nationalen Aktionsplan zur Umsetzung der Kinderrechte (1269/M-BR/2003) BR 695 22

 

Dr. Robert Aspöck betreffend Konsumentenschutzpolitik (1274/M-BR/2003) BR 695 24

 

Josef Saller betreffend Pensionsharmonisierung (1365/M-BR/2004) BR 714 9–11

 

Johanna Auer betreffend Lenkungsabgabe für Alkopops (Alkohol-Mixgetränke) (1370/M-BR/2004) BR 714 13–14

 

Ing. Siegfried Kampl betreffend der Wunsch nach Kindern und die Lebbarkeit von Familie (1369/M-BR/2004) BR 714 15–16

 

Sissy Roth-Halvax betreffend frauenspezifische Vorteile der Pensionsharmonisierung (1366/M-BR/2004) BR 714 20

 

Roswitha Bachner betreffend Pensionskorridor für Frauen (1371/M-BR/2004) BR 714 22–23

 

Eva Konrad betreffend Familienlastenausgleichsfonds von 1998 bis 2015 (1374/M-BR/2004) BR 714 25–26

 

Mag. Bernhard Baier betreffend Umsetzung des Nationalen Aktionsplans "Kinder & Jugend" (1367/M-BR/2004) BR 714 28–29

 

Ana Blatnik betreffend Auswirkungen der Schwerarbeiterregelung für Frauen (1372/M-BR/2004) BR 714 32

 

Andrea Fraunschiel betreffend Schwerpunkte im Bereich "Vereinbarkeit Beruf und Familie" (1368/M-BR/2004) BR 714 33–34

 

Günther Prutsch betreffend Aufwertung aller Pensionen mit dem Verbraucherpreisindex (1373/M-BR/2004) BR 714 35