NATIONALRAT
 
 
 
 
            Der    N a t i o n a l r a t      setzt seine am 27. April 2007 unterbrochene Sitzung am Donnerstag, dem 3. Mai 2007, um 9 Uhr fort.
 
 

T A G E S O R D N U N G
 
 
 

 1.)

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (39 d.B.): Bundesgesetz über die Bewilligung des Bundesvoranschlages für das Jahr 2007 (Bundesfinanzgesetz 2007 - BFG 2007) samt Anlagen (70 d.B.)

 

Berichterstatterin: Abg. Gabriele    T a m a n d l 
 
 

 2.)

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (40 d.B.): Bundesgesetz über die Bewilligung des Bundesvoranschlages für das Jahr 2008 (Bundesfinanzgesetz 2008 - BFG 2008) samt Anlagen (71 d.B.)

 

Berichterstatterin: Abg. Gabriele    T a m a n d l 
 

 
 

Wien, 2007 04 27
 

Mag. Barbara    P r a m m e r 

Präsidentin
 
 

Jakob    A u e r 

Schriftführer

Rainer    W i m m e r 

Schriftführer

 
 

./.
 

A v i s o
 
 

Folgende Gliederung der Debatten ist in Aussicht genommen:
 
 
                                 Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
                                 Kapitel 60                        Land-, Forst- und Wasserwirtschaft
                                 Kapitel 61                        Umwelt
 
anschließend:          Inneres
                                 Kapitel 11                        Inneres
 
anschließend:          Finanzen
                                 Kapitel 50                        Finanzverwaltung
                                 Kapitel 51                        Kassenverwaltung
                                 Kapitel 52                        Öffentliche Abgaben
                                 Kapitel 53                        Finanzausgleich
                                 Kapitel 54                        Bundesvermögen
                                 Kapitel 55                        Pensionen
                                 Kapitel 58                        Finanzierungen, Währungstauschverträge
                                
                                 sowie
 
                                 Texte der Bundesfinanzgesetze
                                 und Stellenpläne
 
 
anschließend:          Abstimmungen in zweiter und dritter Lesung
 
 
           Eine Unterbrechung der Budgetdebatte wird jeweils dann erfolgen, wenn die vorgesehenen Themenschwerpunkte abgeschlossen sind.
 
 

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
 
 
           Nach Schluss der 21. Sitzung finden zwei weitere (22. und 23.) Sitzungen statt, in denen die in der Geschäftsordnung vorgesehenen Mitteilungen und Zuweisungen durch die Präsidentin erfolgen.
 
 
 
Wien, 2007 04 27


NATIONALRAT

 

 

 

 

            Der    N a t i o n a l r a t      setzt seine am 26. April 2007 unterbrochene Sitzung am Freitag, dem 27. April 2007, um 9 Uhr fort.

 

 

T A G E S O R D N U N G

 

 

 

 1.)

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (39 d.B.): Bundesgesetz über die Bewilligung des Bundesvoranschlages für das Jahr 2007 (Bundesfinanzgesetz 2007 - BFG 2007) samt Anlagen (70 d.B.)

 

Berichterstatterin: Abg. Gabriele    T a m a n d l 

 

 

 2.)

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (40 d.B.): Bundesgesetz über die Bewilligung des Bundesvoranschlages für das Jahr 2008 (Bundesfinanzgesetz 2008 - BFG 2008) samt Anlagen (71 d.B.)

 

Berichterstatterin: Abg. Gabriele    T a m a n d l 

 

 

 

Wien, 2007 04 26

 

Mag. Barbara    P r a m m e r 

Präsidentin

 

 

Jakob    A u e r 

Schriftführer

Rainer    W i m m e r 

Schriftführer

 

 

./.

 

A v i s o

 

 

Folgende Gliederung der Debatten ist in Aussicht genommen:

 

 

                                 Unterricht, Kunst und Kultur

                                 Kapitel 12                        Unterricht und Kultur

                                 Kapitel 13                        Kunst

 

anschließend:          Wissenschaft und Forschung

                                 Kapitel 14                        Wissenschaft und Forschung

 

 

anschließend:          Soziales und Konsumentenschutz

                                 Kapitel 15                        Soziales und Konsumentenschutz

                                 Kapitel 16                        Sozialversicherung

 

 

           Eine Unterbrechung der Budgetdebatte wird jeweils dann erfolgen, wenn die vorgesehenen Themenschwerpunkte abgeschlossen sind.

 

 

           Die Fortsetzung der 21. Sitzung des Nationalrates ist für  Donnerstag, den 3. Mai 2007, um 9 Uhr in Aussicht genommen.

 

 

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

 

 

           Nach Schluss der 21. Sitzung finden zwei weitere (22. und 23.) Sitzungen statt, in denen die in der Geschäftsordnung vorgesehenen Mitteilungen und Zuweisungen durch die Präsidentin erfolgen.

 

 

 

Wien, 2007 04 26

 


NATIONALRAT
 
 
 
 
            Der    N a t i o n a l r a t      setzt seine am 25. April 2007 unterbrochene Sitzung am Donnerstag, dem 26. April 2007, um 9 Uhr fort.
 
 

T A G E S O R D N U N G
 
 
 

 1.)

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (39 d.B.): Bundesgesetz über die Bewilligung des Bundesvoranschlages für das Jahr 2007 (Bundesfinanzgesetz 2007 - BFG 2007) samt Anlagen (70 d.B.)

 

Berichterstatterin: Abg. Gabriele    T a m a n d l 
 
 

 2.)

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (40 d.B.): Bundesgesetz über die Bewilligung des Bundesvoranschlages für das Jahr 2008 (Bundesfinanzgesetz 2008 - BFG 2008) samt Anlagen (71 d.B.)

 

Berichterstatterin: Abg. Gabriele    T a m a n d l 
 

 
 

Wien, 2007 04 25
 

Mag. Barbara    P r a m m e r 

Präsidentin
 
 

Jakob    A u e r 

Schriftführer

Rainer    W i m m e r 

Schriftführer

 
 

./.
 

A v i s o
 
 

Folgende Gliederung der Debatten ist in Aussicht genommen:
 
 
                                 Wirtschaft und Arbeit
                                 Kapitel 63                        Wirtschaft und Arbeit
 
anschließend:          Verkehr, Innovation und Technologie
                                 Kapitel 65                        Verkehr, Innovation und Technologie
 
anschließend:          Gesundheit, Familie und Jugend
                                 Kapitel 17                        Gesundheit
                                 Kapitel 19                        Familie und Jugend
 
anschließend:          Europäische und internationale Angelegenheiten
                                 Kapitel 20                        Äußeres
 
 
           Eine Unterbrechung der Budgetdebatte wird jeweils dann erfolgen, wenn die vorgesehenen Themenschwerpunkte abgeschlossen sind.
 
 
           Die Fortsetzungen der 21. Sitzung des Nationalrates sind jeweils für
                                      Freitag, den 27. April 2007, um 9 Uhr   sowie
                                      Donnerstag, den 3. Mai 2007, um 9 Uhr
in Aussicht genommen.
 

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
 
 
           Nach Schluss der 21. Sitzung finden zwei weitere (22. und 23.) Sitzungen statt, in denen die in der Geschäftsordnung vorgesehenen Mitteilungen und Zuweisungen durch die Präsidentin erfolgen.
 
 
Wien, 2007 04 25
 


NATIONALRAT
 
 
 
            Die nächste (21.) Sitzung des  N a t i o n a l r a t e s  findet Mittwoch, den 25. April 2007, um 9 Uhr statt.
 
 

T A G E S O R D N U N G
 
 
 

 1.)

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (39 d.B.): Bundesgesetz über die Bewilligung des Bundesvoranschlages für das Jahr 2007 (Bundesfinanzgesetz 2007 - BFG 2007) samt Anlagen (70 d.B.)

 

Berichterstatterin: Abg. Gabriele    T a m a n d l 
 

 2.)

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (40 d.B.): Bundesgesetz über die Bewilligung des Bundesvoranschlages für das Jahr 2008 (Bundesfinanzgesetz 2008 - BFG 2008) samt Anlagen (71 d.B.)

 

Berichterstatterin: Abg. Gabriele    T a m a n d l 
 

 

Wien, 2007 04 24
 

Mag. Barbara    P r a m m e r 

Präsidentin
 
 

Jakob    A u e r 

Schriftführer

Rainer    W i m m e r 

Schriftführer

__________________________________________________________________________

 

A v i s o
 
 
            In dieser Sitzung finden weder eine Aktuelle Stunde noch eine Fragestunde statt.
 
           Es ist vorgesehen, die Debatte über beide Tagesordnungspunkte unter einem durchzuführen.

./.
 
 
 

Folgende Gliederung der Debatten ist in Aussicht genommen:
 
                                 Oberste Organe
                                 Kapitel 01                        Präsidentschaftskanzlei
                                 Kapitel 02                        Bundesgesetzgebung
                                 Kapitel 03                        Verfassungsgerichtshof
                                 Kapitel 04                        Verwaltungsgerichtshof
                                 Kapitel 05                        Volksanwaltschaft
                                 Kapitel 06                        Rechnungshof
 
                                 Bundeskanzleramt
                                 Kapitel 10                        Bundeskanzleramt
                                                                         Frauen und Sport
 
anschließend:          Landesverteidigung
                                 Kapitel 40                        Militärische Angelegenheiten
 
anschließend:          Justiz
                                 Kapitel 30                        Justiz
 
 
           Eine Unterbrechung der Budgetdebatte wird jeweils dann erfolgen, wenn die vorgesehenen Themenschwerpunkte abgeschlossen sind.
 
 
           Die Fortsetzungen der 21. Sitzung des Nationalrates sind jeweils für
                                      Donnerstag, den 26. April 2007, um 9 Uhr,
                                      Freitag, den 27. April 2007, um 9 Uhr   sowie
                                      Donnerstag, den 3. Mai 2007, um 9 Uhr
in Aussicht genommen.
 

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
 
           Nach Schluss der 21. Sitzung finden zwei weitere (22. und 23.) Sitzungen statt, in denen die in der Geschäftsordnung vorgesehenen Mitteilungen und Zuweisungen durch die Präsidentin erfolgen.
 
 
Wien, 2007 04 24