SCHÖLS Alfred

 

Partei: Österreichische Volkspartei

(Ersatz für Ing. Hermann Haller)

 

Angelobung BR 743 9

 

 

Gewählt in folgende Ausschüsse:

 

Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten (Ersatzmitglied) am 11.04.2007

 

Ausscheiden am 10.04.2008

 

Ausschuss für BürgerInnenrechte (Mitglied) am 03.05.2007

 

Ausscheiden am 10.04.2008

 

Geschäftsordnungsausschuss (Ersatzmitglied) am 11.04.2007

 

Ausscheiden am 10.04.2008

 

Gesundheitsausschuss (Ersatzmitglied) am 11.04.2007

 

Ausscheiden am 10.04.2008

 

Ausschuss für innere Angelegenheiten (Mitglied) am 11.04.2007

 

Ausscheiden am 10.04.2008

 

Justizausschuss (Mitglied) am 11.04.2007

 

Zum Vorsitzenden-Stellvertreter gewählt in der Ausschusssitzung am 19.06.2007

 

Ausscheiden am 10.04.2008

 

Landesverteidigungsausschuss (Mitglied) am 11.04.2007

 

Zum Vorsitzenden-Stellvertreter gewählt in der Ausschusssitzung am 18.12.2007

 

Ausscheiden am 10.04.2008

 

Ausschuss für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz (Mitglied) am 11.04.2007

 

Ausschuss für Soziales und Konsumentenschutz (Mitglied) am 03.05.2007

 

Ausscheiden am 10.04.2008

 

Ausschuss für Verfassung und Föderalismus (Ersatzmitglied) am 11.04.2007

 

Ausscheiden am 10.04.2008

 

 

Berichterstatter in der Verhandlung über:

 

Abkommen zwischen der Republik Österreich und der Internationalen Kriminalpolizeilichen Organisation (ICPO-Interpol) über den Amtssitz der Interpol Anti-Korruptionsakademie in Österreich samt Anhang (223 d.B.) BR 753 153

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Beschäftigung parlamentarischer Mitarbeiter (Parlamentsmitarbeitergesetz) geändert wird (489/A) BR 753 193

 

Redner in der Verhandlung über:

 

Dringliche Anfrage der Bundesräte Stefan Schennach, Kolleginnen und Kollegen an den Bundesminister für Finanzen betreffend Verdachtsmomente und Zustände rund um das "kleine Glückspiel", über verbotenes Glückspiel sowie über mangelnde Aufklärung aufklärungswürdiger Umstände (2507/J-BR/2007) BR 744 120–121

 

Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Allgemeine Pensionsgesetz und das Bundespflegegeldgesetz geändert werden (Sozialrechts-Änderungsgesetz 2007 - SRÄG 2007) (77 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz geändert wird (93 d.B.) BR 746 110–112

 

Bundesgesetz, mit dem das Arbeitszeitgesetz, das Arbeitsruhegesetz und das Landarbeitsgesetz 1984 geändert werden (141 d.B.) BR 747 74–75

 

Bundesgesetz, mit dem das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Gehaltsgesetz 1956, das Vertragsbedienstetengesetz 1948, die Reisegebührenvorschrift 1955, das Väter-Karenzgesetz, das Ausschreibungsgesetz 1989, das Bezügegesetz, das Bundes-Personalvertretungsgesetz, das Bundes-Gleichbehandlungsgesetz, das Land- und Forstarbeiter-Dienstrechtsgesetz, das Bundes-Bedienstetenschutzgesetz, das Richterdienstgesetz, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Bundeslehrer-Lehrverpflichtungsgesetz, das Land- und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Pensionsgesetz 1965, das Bundestheaterpensionsgesetz, das Bundesbahn-Pensionsgesetz, das Mutterschutzgesetz 1979, das Bundesbediensteten-Sozialplangesetz, das Auslandszulagen- und -hilfeleistungsgesetz und das Staatsanwaltschaftsgesetz geändert werden (Dienstrechts-Novelle 2007) (255/A) BR 747 112–113

 

Bundesgesetz, mit dem das Arbeitsverfassungsgesetz, das Bundesgesetz über die Post-Betriebsverfassung und das Arbeits- und Sozialgerichtsgesetz geändert werden (214 d.B.) BR 749 51–52

 

Petiton betr. die Einrichtung eines Polizeiwachzimmers in Linz am Bindermichl ( Pensionistenverband, Bezirksorganisation Linz-Stadt, Ortsgruppe Bindermichl) (19/PET-BR/2007) BR 750 73–74

 

Bundesgesetz, mit dem das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Gehaltsgesetz 1956, das Vertragsbedienstetengesetz 1948, das Richterdienstgesetz, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Land- und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Bundeslehrer-Lehrverpflichtungsgesetz, das Land- und Forstarbeiter-Dienstrechtsgesetz, das Bundes-Gleichbehandlungsgesetz, das Ausschreibungsgesetz 1989, das Pensionsgesetz 1965, das Bundesbahn-Pensionsgesetz, die Reisegebührenvorschrift 1955, das Poststrukturgesetz und das Staatsanwaltschaftsgesetz geändert werden (2. Dienstrechts-Novelle 2007) (296 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Wachebediensteten-Hilfeleistungsgesetz geändert wird (368 d.B.) BR 751 101–103

 

Bundesgesetz, mit dem das Wehrgesetz 2001, das Heeresdisziplinargesetz 2002, das Heeresgebührengesetz 2001 und das Militärauszeichnungsgesetz 2002 geändert werden (65 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Auslandseinsatzgesetz 2001 und das Militärbefugnisgesetz geändert werden (400 d.B.) BR 751 188–190

 

Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG zwischen dem Bund und den Ländern über die gemeinsame Förderung der 24-Stunden-Betreuung (309 d.B.) BR 752 41–43

 

Bericht der Bundesregierung über die innere Sicherheit in Österreich (Sicherheitsbericht 2005) (III-310-BR/2006 d.B.), Bericht der Bundesregierung über die innere Sicherheit in Österreich (Sicherheitsbericht 2006) (III-335-BR/2008 d.B.) und Bericht des Bundesministers für Inneres an das österreichische Parlament; Legislativ- und Arbeitsprogramm der Kommission für 2007 - Achtzehnmonatsprogramm des deutschen, portugiesischen und des slowenischen Vorsitzes (III-318-BR/2007 d.B.) BR 753 143–145

 

, mit dem Übergangsbestimmungen zur Förderung der Legalisierung der Pflege und Betreuung in Privathaushalten erlassen werden (Pflege-Verfassungsgesetz) (547/A) BR 753 167

 

Tatsächliche Berichtigung in der Verhandlung über:

 

Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG über die Organisation und Finanzierung des Gesundheitswesens (308 d.B.), Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über Krankenanstalten und Kuranstalten, das Ärztegesetz 1998, das Privatkrankenanstalten-Finanzierungsfondsgesetz, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977, das Sonderunterstützungsgesetz, das Heeresversorgungsgesetz, das Kriegsopferversorgungsgesetz 1957 und das Familienlastenausgleichsgesetz 1967 geändert werden (Bundesgesetz zur Anpassung von Rechtsvorschriften an die Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG über die Organisation und Finanzierung des Gesundheitswesens für die Jahre 2008 bis 2013) (297 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Pensionsgesetz 1965 und das Bundesbahn-Pensionsgesetz geändert werden (353 d.B.) BR 751 139

 

Schriftliche Anfragen betreffend

 

weiteren Ausbau der A 5 (Nord Autobahn) Trasse Nord /Schrick - Drasenhofen (2520/J-BR/2007 21.06.2007)

Beantwortet von Bundesminister Werner Faymann (2325/AB-BR/2007 14.08.2007)

 

Umbau und Generalsanierung des Objektes 7 in der Bolfras-Kaserne in Mistelbach (2534/J-BR/2007 17.07.2007)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Norbert Darabos (2343/AB-BR/2007 06.09.2007)

 

Infrastruktur Garnison Wiener Neustadt (2539/J-BR/2007 20.07.2007)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Norbert Darabos (2344/AB-BR/2007 06.09.2007)

 

geplanten Stellenabbau bei der Post AG (2566/J-BR/2007 28.08.2007)

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Alfred Gusenbauer (2366/AB-BR/2007 16.10.2007)

 

SP-Forderungen nach 785 Exekutivbeamten in Wien (2574/J-BR/2007 10.09.2007)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (2373/AB-BR/2007 09.11.2007)

 

Inseratenkampagne von Staatssekretärin Kranzl auf Kosten der Steuerzahler (2575/J-BR/2007 12.09.2007)

Beantwortet von Bundesminister Werner Faymann (2375/AB-BR/2007 13.11.2007)

 

Inseratenschaltungen von Staatssekretärin Kranzl (2569/J-BR/2007 30.08.2007)

Zurückziehung am 12.09.2007

 

Zurückziehung der Anfrage (Zu 2569/J-BR/2007 12.09.2007)

 

Mündliche Anfragen betreffend

 

Leistungsbereitschaft des öffentlichen Dienstes (1539/M-BR/2007) BR 744 12–13

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures BR 744 12–13

 

Weiterbestellung von Beamten in Führungspositionen (1580/M-BR/2007) BR 749 18

Beantwortet von Bundesminister Mag. Norbert Darabos BR 749 18

 

Zusatzfragen zu den mündlichen Anfragen der Bundesräte

 

Monika Mühlwerth betreffend Umsetzung der Wahlversprechen (1538/M-BR/2007) BR 743 31–32

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Alfred Gusenbauer

 

Wolfgang Sodl betreffend Entlastungseffekte für das Budget durch die Verwaltungsreform (1551/M-BR/2007) BR 745 7–8

Beantwortet von Staatssekretär Dr. Christoph Matznetter (in Vertretung von Bundesminister Mag. Wilhelm Molterer)

 

Helmut Wiesenegg betreffend Kriminalitätsstatistik (1562/M-BR/2007) BR 746 30–31

Beantwortet von Bundesminister Günther Platter

 

Helmut Wiesenegg betreffend Bundesheer-Reform 2010 (1585/M-BR/2007) BR 749 23–24

Beantwortet von Bundesminister Mag. Norbert Darabos

 

Wolfgang Schimböck betreffend Visaerleichterungen gegenüber Serbien (1602/M-BR/2008) BR 753 58–59

Beantwortet von Staatssekretär Dr. Hans Winkler (in Vertretung von Bundesministerin Dr. Ursula Plassnik)