Aarhus-Übereinkommen, Änderung, siehe STAATSVERTRÄGE und UMWELTSCHUTZ

 

Abfallwirtschaft

 

- Abfallaufkommen, siehe auch UMWELTSCHUTZ

 

- Abfallwirtschaftskonzept im Land Oberösterreich, siehe auch RECHNUNGSHOF

 

- Abfallwirtschaftskonzepte in den Ländern Kärnten und Salzburg, siehe auch RECHNUNGSHOF

 

- Abwässerentsorgung, siehe auch WASSERWIRTSCHAFT

 

- Asbestmülllagerung in Markgrafneusiedl, siehe auch GESUNDHEIT

 

- Beitrag der Abfallwirtschaft zur Erfüllung der Klimastrategie, siehe UMWELTSCHUTZ

 

- Bioplastik aus gentechnisch veränderten Organismen, siehe auch HANDEL, GEWERBE UND INDUSTRIE

 

- Entsorgung von Energiesparlampen, siehe auch GESUNDHEIT

 

- Erzeugung von Diesel aus Müll, siehe ENERGIEWIRTSCHAFT und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

- Handel mit tierischen Abfällen, siehe auch HANDEL, GEWERBE UND INDUSTRIE

 

- Prüfung ausgewählter Themen der Abfallwirtschaft in Österreich durch den Rechnungshof, siehe RECHNUNGSHOF

 

- Prüfungsbericht des Rechnungshofes betr. Abfallwirtschaftskonzept im Land Niederösterreich, siehe RECHNUNGSHOF

 

- Rechnungshofprüfung betr. das elektronische Datenmanagement in der Abfallwirtschaft, siehe RECHNUNGSHOF

 

- Rechnungshofprüfung des Abfallwirtschaftskonzepts im Land Tirol, siehe RECHNUNGSHOF

 

- Reduktion des Einsatzes von Tragetaschen aus nicht verrottbarem Kunststoff, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und UMWELTSCHUTZ

 

Regierungsvorlagen betreffend

 

Bundesgesetz, mit dem das Abfallwirtschaftsgesetz 2002 geändert wird (AWG-Novelle 2007) (89 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 22 9

Zuweisung an den Umweltausschuss 23 2

Bericht 119 d.B. (Petra Bayr)

Zweite und dritte Lesung 24 177–190

Bundesrat

Zuweisung an den Umweltausschuss am 08.06.2007

Bericht 7703/BR d.B. (Erwin Preiner)

Verhandlung BR 746 144–147

Beschluss (kein Einspruch) BR 746 147

Beschluss (Zustimmung) Zustimmung gem. Art. 44 Abs. 2 B-VG BR 746 147

Bundesgesetz vom 05.06.2007, BGBl. I Nr. 43/2007

 

Bundesgesetz, mit dem das Altlastensanierungsgesetz geändert wird (ALSAG-Novelle 2008) (271 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 37 51

Zuweisung an den Umweltausschuss 38 34

Bericht 403 d.B. (Karlheinz Kopf)

Zweite und dritte Lesung 42 256–261

Bundesrat

Zuweisung an den Umweltausschuss am 10.12.2007

Bericht 7868/BR d.B. (Erwin Preiner)

Verhandlung BR 751 291–293

Beschluss (kein Einspruch) BR 751 293

Bundesgesetz vom 06.12.2007, BGBl. I Nr. 40/2008

 

Bundesgesetz, mit dem das Abfallwirtschaftsgesetz 2002 geändert wird (AWG-Novelle Batterien) (327 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 40 89

Zuweisung an den Umweltausschuss 41 40

Bericht 471 d.B. (Konrad Steindl)

Zweite und dritte Lesung 53 82–98

Bundesrat

Zuweisung an den Umweltausschuss am 17.03.2008

Bericht 7907/BR d.B. (Maria Mosbacher)

Verhandlung BR 754 79–85

Beschluss (kein Einspruch) BR 754 85

Bundesgesetz vom 13.03.2008, BGBl. I Nr. 54/2008

 

 

Selbständige Anträge

 

der Abgeordneten

 

Karlheinz Kopf, Petra Bayr, Dr. Ruperta Lichtenecker, Veit Schalle, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Abfallwirtschaftsgesetz 2002 geändert wird (161/A)

Nationalrat

Einbringung 14 9

Zuweisung an den Umweltausschuss 15 4

Bericht 62 d.B. (Karlheinz Kopf)

Zweite und dritte Lesung 17 159–172

Bundesrat

Zuweisung an den Umweltausschuss am 02.04.2007

Bericht 7669/BR d.B. (Helmut Wiesenegg)

Verhandlung BR 744 29–40

Beschluss (kein Einspruch) BR 744 40

Beschluss im Bundesrat

Bundesgesetz vom 29.03.2007, BGBl. I Nr. 16/2007

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einführung einer Meldepflicht bei Lagerung oder Weiterverarbeitung gefährlicher Abfälle (326/A(E))

Nationalrat

Einbringung 31 13

Zuweisung an den Umweltausschuss 32 5

Bericht 472 d.B. (Ing. Norbert Hofer)

Verhandlung 53 82–98

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 53 98

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Befreiung von Betrieben vom Andienungszwang (gem. § 10 Abfallwirtschaftsgesetz 2002) (480/A(E))

Nationalrat

Einbringung 38 8

Zuweisung an den Umweltausschuss 39 3

 

Dr. Ruperta Lichtenecker, Kolleginnen und Kollegen betreffend Mitsprache von Nachbarn/innen und Gemeinden bei Bodenaushubdeponien (585/A(E))

Nationalrat

Einbringung 47 9

Zuweisung an den Umweltausschuss 48 3

 

Dipl.-Ing. Karlheinz Klement, MAS, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einführung eines Pfandsystems für Batterien (728/A(E))

Nationalrat

Einbringung 58 11

Zuweisung an den Ausschuss für Wirtschaft und Industrie 59 49

 

Dr. Ruperta Lichtenecker, Kolleginnen und Kollegen betreffend geordnete Abfallwirtschaft statt Wildwuchs von Müllverbrennungsanlagen (807/A(E))

Nationalrat

Einbringung 63 12

Zuweisung an den Umweltausschuss 64 5

 

 

Unselbständige Entschließungsanträge

 

Nationalrat

 

der Abgeordneten Karlheinz Kopf, Karl Dobnigg, Kolleginnen und Kollegen betreffend Regelungsinhalt der Deponieverordnung 2007 im Hinblick auf Asbestabfälle (120/UEA) 24 186, 186–187

Annahme der Entschließung (25/E) 24 190

 

der Abgeordneten Veit Schalle, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur Schaffung wettbewerbsrechtlicher Rahmenbedingungen zur Unterbindung der Monopolstellung des ARA(Altstoff Recycling Austria)-Systems (317/UEA) 53 89, 89–91

Ablehnung des Entschließungsantrages 53 98

 

 

Schriftliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Bettina Hradecsni, Kolleginnen und Kollegen betreffend Klärschlammkompostieranlage in Kautzen im Waldviertel (14/J 30.10.2006)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (23/AB 28.12.2006)

 

Dr. Robert Rada, Kolleginnen und Kollegen betreffend  "9000 Tonnen hochgiftiges Eternit sollen in einer Deponie in Markgrafneusiedl untergebracht werden" (69/J 17.11.2006)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (99/AB 16.01.2007)

 

Bettina Hradecsni, Kolleginnen und Kollegen betreffend asbesthältige Eternitplatten in der "Zöchlinggrube" in Markgrafneusiedl (83/J 22.11.2006)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (106/AB 19.01.2007)

 

Gerhard Steier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verbringung gefährlicher Abfälle in Nicht-OECD-Staaten (191/J 14.12.2006)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (174/AB 13.02.2007)

 

Petra Bayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Müll und dessen Entsorgung bei den ÖBB (358/J 21.02.2007)

Beantwortet von Bundesminister Werner Faymann (366/AB 20.04.2007)

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Lagerung von asbesthaltigem Bauschutt aus Italien in Niederösterreich (464/J 07.03.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (481/AB 07.05.2007)

 

Gerhard Steier, Kolleginnen und Kollegen betreffend AWG (Abfallwirtschaftsgesetz) -Novelle 2007 (Verpflichtung von Sammel- und Verwertungssystemen zur Leistung finanzieller Sicherstellung) (581/J 29.03.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (607/AB 29.05.2007)

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Importe von Sondermüll nach Österreich (586/J 29.03.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (608/AB 29.05.2007)

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Importe gefährlicher Abfälle nach Österreich (909/J 05.06.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (840/AB 16.07.2007)

 

Gerhard Steier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Abfallvermeidung (934/J 06.06.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (918/AB 31.07.2007)

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Importe gefährlicher Abfälle nach Österreich (1316/J 06.07.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (1204/AB 03.09.2007)

 

Gerhard Steier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Umstrukturierungspläne im ARA (Altstoff Recycling Austria) -System (1736/J 06.11.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (1765/AB 28.12.2007)

 

Dipl.-Ing. Dr. Wolfgang Pirklhuber, Kolleginnen und Kollegen betreffend Alarm um "Genmaisbecher" (Verwendung von Plastikbechern aus gentechnisch manipuliertem Mais während der Fußball-Europameisterschaft 2008) (2645/J 10.12.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (2621/AB 06.02.2008)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Elektroschrott in Europa (Altgeräteentsorgung) (2859/J 17.12.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (2625/AB 06.02.2008)

 

Gerhard Steier, Kolleginnen und Kollegen betreffend aktuelle Fragen im Bereich der Abfallwirtschaft - Mitbenutzung bestehender Sammelsysteme im Haushaltsbereich durch andere Sammel- und Verwertungssysteme (3414/J 30.01.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (3175/AB 10.03.2008)

 

Ing. Mag. Hubert Kuzdas, Kolleginnen und Kollegen betreffend den Brand bei der ABS (Altstoffbehandlung) Stockerau und die behördenseitige Abwicklung (3284/J 16.01.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (3207/AB 14.03.2008)

 

Gerhard Steier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Systemgenehmigungsbescheide im ARA (Altstoff Recycling Austria) -System (3413/J 30.01.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (3210/AB 14.03.2008)

 

Gerhard Steier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Vorwurf der Tarifmanipulation durch das ARA (Altstoff Recycling Austria) -System (3481/J 31.01.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (3383/AB 25.03.2008)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Abfallimporte aus Italien nach Oberösterreich (3572/J 18.02.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (3521/AB 07.04.2008)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Abfallimporte aus Italien nach Salzburg (3592/J 22.02.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (3522/AB 07.04.2008)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Abfallimporte aus Italien nach Wien (3593/J 22.02.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (3523/AB 07.04.2008)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Abfallimporte aus Italien in die Steiermark (3594/J 22.02.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (3524/AB 07.04.2008)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Abfallimporte aus Italien nach Kärnten (3595/J 22.02.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (3525/AB 07.04.2008)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Abfallimporte aus Italien nach Tirol (3590/J 22.02.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (3527/AB 08.04.2008)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Abfallimporte aus Italien nach Niederösterreich (3591/J 22.02.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (3528/AB 08.04.2008)

 

Dr. Ruperta Lichtenecker, Kolleginnen und Kollegen betreffend Altlastensanierung - Effekte und Ausblick (3564/J 13.02.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (3543/AB 11.04.2008)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Abfallimporte aus Italien ins Burgenland (3589/J 22.02.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (3544/AB 11.04.2008)

 

Rosemarie Schönpass, Kolleginnen und Kollegen betreffend Errichtung einer neuen Verwertungsanlage für Kühl- und Gefriergeräte in Österreich (3716/J 04.03.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (3701/AB 02.05.2008)

 

Dr. Ruperta Lichtenecker, Kolleginnen und Kollegen betreffend Müllverbrennungsanlagen in Österreich (3851/J 13.03.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (3774/AB 08.05.2008)

 

Petra Bayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Nespresso"-Metallkapseln als Bestandteil der Maschine - Entsorgungsbeitrag ARA (Altstoff Recycling Austria) (4092/J 10.04.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (3983/AB 02.06.2008)

 

Veit Schalle, Kolleginnen und Kollegen betreffend Auswirkungen der Müllverbrennungsanlage in Heiligenkreuz auf die umliegenden Gemeinden (4213/J 30.04.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (4072/AB 11.06.2008)

 

Mag. Dr. Martin Graf, Kolleginnen und Kollegen betreffend mögliche "Umweltbombe" Arsenal, 1030 Wien (Bodenkontaminationen durch Altlasten) (4419/J 26.05.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (4285/AB 04.07.2008)

 

Mag. Dr. Martin Graf, Kolleginnen und Kollegen betreffend mögliche "Umweltbombe" Arsenal, 1030 Wien (Bodenkontaminationen durch Altlasten) (4425/J 26.05.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (4449/AB 22.07.2008)

 

Dr. Ruperta Lichtenecker, Kolleginnen und Kollegen betreffend Müllverbrennungsanlagen und Ökostrom (4495/J 04.06.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (4450/AB 22.07.2008)

 

Dr. Ruperta Lichtenecker, Kolleginnen und Kollegen betreffend Müllverbrennungsanlagen in Österreich II (4496/J 04.06.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (4490/AB 28.07.2008)

 

Veit Schalle, Kolleginnen und Kollegen betreffend Preise für Abfälle (4608/J 11.06.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (4492/AB 28.07.2008)

 

Dr. Ruperta Lichtenecker, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erhalt ung der Mehrwegflasche (4894/J 17.07.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (4820/AB 16.09.2008)

 

Dr. Eva Glawischnig-Piesczek, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schrottverwertungsanlage in Wien-Liesing (4997/J 24.09.2008)

Nach Ende der Gesetzgebungsperiode nicht mehr beantwortet

 

Dr. Alexander Van der Bellen, Kolleginnen und Kollegen betreffend Espoo-Verfahren (Umweltverträglichkeitsprüfung im grenzüberschreitenden Rahmen) zur MVA (Müllverbrennungsanlage) Heiligenkreuz (5061/J 20.10.2008)

Nach Ende der Gesetzgebungsperiode nicht mehr beantwortet

 

der Bundesräte

 

Elisabeth Kerschbaum, Kolleginnen und Kollegen betreffend Entsorgungsrichtlinien asbesthältiger Eternitplatten (2463/J-BR/2006 28.11.2006)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (2266/AB-BR/2007 26.01.2007)

 

Jürgen Weiss, Edgar Mayer, Ing. Reinhold Einwallner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Auswirkungen der AWG (Abfallwirtschaftsgesetz) -Novelle 2007 auf die Länder (2553/J-BR/2007 20.07.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (2346/AB-BR/2007 10.09.2007)

 

 

Mündliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Gerhard Steier betreffend Verpackungsabfallsammlung (65/M) 67 14

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll 67 14

 

 

Abgabenänderungsgesetz, siehe STEUERN UND GEBÜHREN

 

Abgabenexekutionsordnung, siehe STEUERN UND GEBÜHREN

 

Abgabensicherungsgesetz, siehe STEUERN UND GEBÜHREN

 

Abgabenverwaltungsorganisationsgesetz, siehe STEUERN UND GEBÜHREN sowie auch BUNDESHAUSHALT III

 

Abgeordnete

 

I. Angelobungen

II. Mandatsverzichte bzw. Ausscheiden aus dem Nationalrat

III. Mandatserledigungen durch Todesfall und Nachrufe

IV. Sonstiges

 

 

I. Angelobungen

 

 

Alle Abgeordneten (mit Ausnahme der nachstehend angegebenen) 1

 

Sigisbert Dolinschek 2 10

Anna Höllerer 2 10

Sonja Ablinger 9 17

Dkfm. Dr. Hannes Bauer 9 17

Michael Ehmann 9 17

Mag. Peter Eisenschenk 9 17

Mag. Peter Michael Ikrath 9 17

Ing. Norbert Kapeller 9 17

Jochen Pack 9 17

Katharina Pfeffer 9 17

Astrid Stadler 9 17

Gabriele Tamandl 9 17

Johannes Zweytick 9 17

Laura Rudas 11 13

Mag. Rosa Lohfeyer 13 19

Dr. Johann Georg Schelling 13 19

Dorothea Schittenhelm 13 19

Claudia Durchschlag 27 36–37

Mag. Albert Steinhauser 27 36–37

Christian Hursky 31 60

Mag. Gertraud Knoll 37 30

Angela Lueger 44 75

Hannes Weninger 55 41

Bernhard Vock 56 13

Doris Bures 65 41

Michael Ehmann 65 41

Hartmann Lautenschlager 65 41

Hedwig Wechner 65 41

Johann Hell 68 13

Dr. Alfred Finz 70 41

Kurt Nekula 72 24

 

II. Mandatsverzichte bzw. Ausscheiden aus dem Nationalrat

 

Dipl.-Ing. Josef Pröll 2 10

(Ersatz Anna Höllerer)

Dipl.-Ing. Uwe Scheuch 2 10

(Ersatz Sigisbert Dolinschek)

Dr. Martin Bartenstein 9 16–17

(Ersatz Johannes Zweytick)

Dr. Ulrike Baumgartner-Gabitzer 9 16–17

(Ersatz Mag. Peter Michael Ikrath)

Mag. Dr. Alfred Brader 9 16–17

(Ersatz Mag. Peter Eisenschenk)

Doris Bures 9 16–17

(Ersatz Mag. Laura Rudas)

Mag. Norbert Darabos 9 16–17

(Ersatz Katharina Pfeffer)

Dr. Alfred Gusenbauer 9 16–17

(Ersatz Gabriele Binder-Maier)

Dr. Reinhold Lopatka 9 16–17

(Ersatz Jochen Pack)

Christine Marek 9 16–17

(Ersatz Gabriele Tamandl)

Dr. Christoph Matznetter 9 16–17

(Ersatz Sonja Ablinger)

Dr. Ursula Plassnik 9 16–17

(Ersatz Herta Mikesch)

Günther Platter 9 16–17

(Ersatz Astrid Stadler)

Heidrun Silhavy 9 16–17

(Ersatz Michael Ehmann)

Dr. Werner Fasslabend 13 19

(Ersatz Dorothea Schittenhelm)

Erika Scharer 13 19

(Ersatz Mag. Rosa Lohfeyer)

Elisabeth Gehrer 7 9–10

(Ersatz Dr. Reinhold Lopatka, s. XXII. GP)

Mag. Dr. Maria Theresia Fekter 27 36

(Ersatz Claudia Durchschlag)

Mag. Terezija Stoisits 27 36

(Ersatz Mag. Albert Steinhauser)

Mag. Wilhelm Molterer 9

(Ersatz Dr. Reinhold Mitterlehner)

Anton Gaál 31 59

(Ersatz Christian Hursky)

Dr. Caspar Einem 37 30

(Ersatz Mag. Gertraud Knoll)

Kurt Eder 44 75

(Ersatz Angela Lueger)

Gabriele Heinisch-Hosek 55 41

Barbara Rosenkranz 56 13

(Ersatz Bernhard Vock)

Michael Ehmann

(Ersatz Heidrun Silhavy)

Mag. Gerald Hauser 65 41

(Ersatz Hartmann Lautenschlager)

Gerhard Reheis 65 41

(Ersatz Hedwig Wechner)

Mag. Andreas Schieder 65 41

(Ersatz Mag. Laura Rudas)

Heidrun Silhavy 65 41

(Ersatz Michael Ehmann)

Beate Schasching 68 13

Dr. Gertrude Brinek 70 41

(Ersatz Dr. Alfred Finz)

Alexander Zach 72

(Ersatz Kurt Nekula, MA, MAS)

 

III. Mandatserledigungen durch Todesfall und Nachrufe

 

 

IV. Sonstiges

 

- Abgeordnetenbestechung" gem. § 304a StGB, siehe STRAFRECHT

 

- Bemerkungen zur Arbeitsmoral österreichischer Abgeordneter durch den Bundeskanzler im Ausland, siehe BUNDESREGIERUNG III

 

- Dauer des Abgeordneten-Mandats von Heidrun Silhavy bzw. Michael Ehmann, siehe NATIONALRAT V

 

- Einleitung eines Strafverfahrens gegen Peter Pilz, siehe STRAFRECHT

 

- Sanktionen gegen Mandatare für gebrochene Wahlversprechen, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und WAHLEN

 

- Zusatzeinkommen für Mandatare, siehe NATIONALRAT V

 

Abstimmungen, geheime

 

haben stattgefunden über folgende Verhandlungsgegenstände

 

Nationalrat

 

Wahl der Präsidentin des Nationalrates (2/W) 1 33–35

 

Wahl des  Zweiten Präsidenten des Nationalrates (2/W) 1 41–42

 

Wahl der Dritten Präsidentin des Nationalrates (2/W) 1 93–94

 

Abstimmungen, geheime, deren Durchführung wohl beantragt, jedoch abgelehnt wurde, sind aus den unter den Schlagworten "Geschäftsordnung des Bundesrates" und "Geschäftsordnung des Nationalrates" (Abstimmungsangelegenheiten) angeführten Geschäftsordnungsfällen zu ersehen

 

Abstimmungen, namentliche

 

haben stattgefunden über folgende Verhandlungsgegenstände

 

Nationalrat

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Abschaffung der Studiengebühren (31/UEA) (abgelehnt) 9 354

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Dr. Alexander Van der Bellen, Kolleginnen und Kollegen betreffend Abschaffung der Studiengebühren (26/UEA) (abgelehnt) 9 382

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Dieter Brosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Gewährleistung eines Rechtsanspruchs auf kostenlosen Kindergartenbesuch für drei- bis sechsjährige Kinder, Ausarbeitung eines Bildungsplanes für die Frühförderung im Kindergarten und Schaffung von Ausbildungsangeboten für Kindergartenpädagogen/innen an Pädagogischen Hochschulen (159/UEA) (abgelehnt) 31 107

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Mag. Gerald Hauser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur Durchführung einer Volksabstimmung über die Ratifizierung des EU-Reformvertrages (214/UEA) (abgelehnt) 38 117

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Dr. Peter Fichtenbauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Nichtentsendung österreichischer Soldaten in den Tschad (265/UEA) (abgelehnt) 41 370

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Werner Neubauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Inflationsanpassung des Pflegegeldes und Sicherstellung einer jährlichen Indexanpassung (288/UEA) (abgelehnt) 46 128

 

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 46 130

 

Genehmigung des Abschlusses 55 195

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen betreffend Anordnung einer Volksabstimmung über den EU-Reformvertrag (321/UEA) (abgelehnt) 55 198

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Mag. Dr. Martin Graf, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur Abschaffung der Studiengebühren (352/UEA) (abgelehnt) 58 173–175

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Dr. Gerhard Kurzmann, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Neuorientierung der österreichischen EU-Politik (421/UEA) (abgelehnt) 68 97–100

 

Abänderungsantrag der Abgeordneten Werner Amon, MBA, Kolleginnen und Kollegen zu dem Antrag 889/A der Abgeordneten Renate Csörgits, Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Richter- und Staatsanwaltschaftsdienstgesetz, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Land- und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Pensionsgesetz 1965, das Bundestheaterpensionsgesetz, das Bundesbahn-Pensionsgesetz, das Kriegsopferversorgungsgesetz 1957, das Opferfürsorgegesetz, das Heeresversorgungsgesetz und das Verbrechensopfergesetz geändert werden (Sozialrechts-Änderungsgesetz 2008 - SRÄG 2008) (AA-126) (abgelehnt) 72 415–417

 

Abänderungsantrag der Abgeordneten Werner Amon, MBA, Kolleginnen und Kollegen zu dem Antrag 889/A der Abgeordneten Renate Csörgits, Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Richter- und Staatsanwaltschaftsdienstgesetz, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Land- und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Pensionsgesetz 1965, das Bundestheaterpensionsgesetz, das Bundesbahn-Pensionsgesetz, das Kriegsopferversorgungsgesetz 1957, das Opferfürsorgegesetz, das Heeresversorgungsgesetz und das Verbrechensopfergesetz geändert werden (Sozialrechts-Änderungsgesetz 2008 - SRÄG 2008) (AA-126) (abgelehnt) 72 417–419

 

Abweichende persönliche Stellungnahmen

 

(gemäß § 42 Abs. 5 und 6 der GO des Nationalrates)

 

- 153 d.B.(Mag. Brigid Weinzinger); Verhandlung 28 103–142

 

- 192 d.B.(Mag. Dr. Manfred Haimbuchner); Verhandlung 28 34–101

 

- 192 d.B.(Mag. Gernot Darmann); Verhandlung 28 34–101

 

- Zu 195 d.B.(Dipl.-Ing. Dr. Wolfgang Pirklhuber); Verhandlung 28 212–243

 

- Zu 221 d.B.(Dr. Gabriela Moser); Verhandlung 31 135–160

 

- 240 d.B.(Dr. Gabriela Moser); Verhandlung 35 262–271

 

- 342 d.B.(Mag. Brigid Weinzinger); Verhandlung 40 328–342

 

- 370 d.B.(Dr. Eva Glawischnig-Piesczek); Verhandlung 41 41–111

 

- Zu 371 d.B.(Dr. Eva Glawischnig-Piesczek); Verhandlung 41 41–111

 

- 580 d.B.(Dr. Gabriela Moser); Verhandlung 63 300–309

 

Agrarrechtsänderungsgesetz, siehe LAND- UND FORSTWIRTSCHAFT

 

Akkreditierungsrat, siehe BILDUNGSWESEN IV

 

AKP-EG-Partnerschaftsabkommen, siehe EUROPÄISCHE INTEGRATION und STAATSVERTRÄGE

 

Aktiengesetz, siehe ZIVILRECHT

 

Aktuelle Stunden

 

wurden abgehalten zu den Themen

 

- "Kontrollverweigerung durch die Bundesregierung - Maßnahmen für ein neues Verhältnis zwischen Parlament und Bundesregierung" (auf Verlangen der Abgeordneten Dr. Josef Cap, Kolleginnen und Kollegen) (1/AS) 4 13–35

 

- "Mehr Jobs, mehr Wachstum, mehr Innovation - Österreichs Wirtschaft auf Erfolgskurs" (auf Verlangen der Abgeordneten Mag. Wilhelm Molterer, Kolleginnen und Kollegen) (2/AS) 6 13–34

 

- "Schluss mit Lippenbekenntnissen: Klimaschutz jetzt - Der Jobmotor der Zukunft!" (auf Verlangen der Abgeordneten Dr. Eva Glawischnig-Piesczek, Kolleginnen und Kollegen) (3/AS) 11 13–33

 

- "Sicherung des Sozialstaates für Österreicher statt Zuwanderung" (auf Verlangen der Abgeordneten Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen) (4/AS) 24 31–51

 

- "Gusenbauer - es gilt das gebrochene Wort: Regierung der sozialen Kälte und der steuerlichen Belastungen" (auf Verlangen der Abgeordneten Ing. Peter Westenthaler, Kolleginnen und Kollegen) (5/AS) 27 37–62

 

- "Frauen verdienen MEHR - Benachteiligungen endlich beseitigen!" (auf Verlangen der Abgeordneten Dr. Josef Cap, Kolleginnen und Kollegen) (6/AS) 31 60–82

 

- "Sicherheit und Verlässlichkeit - Der Finanzausgleich zwischen Bund, Ländern und Gemeinden als Zukunftspakt für die Österreicherinnen und Österreicher" (auf Verlangen der Abgeordneten Jakob Auer, Kolleginnen und Kollegen) (7/AS) 35 18–38

 

- "Schluss mit dem Fremdenrechtspfusch - Bleiberecht für Integrierte" (auf Verlangen der Abgeordneten Dr. Alexander Van der Bellen, Kolleginnen und Kollegen) (8/AS) 37 30–50

 

- "Damit Österreich souverän und neutral bleibt - kein Abschluss des EU-Reformvertrages" (auf Verlangen der Abgeordneten Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen) (9/AS) 40 65–88

 

- "Statt sozialer Kälte Menschen entlasten: Steuersenkung und Teuerungsausgleich jetzt!" (auf Verlangen der Abgeordneten Ing. Peter Westenthaler, Kolleginnen und Kollegen) (10/AS) 46 37–59

 

- "Neue Wege in der Männerpolitik - Aufbrechen von Rollenklischees" (auf Verlangen der Abgeordneten Dr. Josef Cap, Kolleginnen und Kollegen) (11/AS) 51 28–48

 

- "Arbeiten für Österreich: Bürger entlasten, Vollbeschäftigung und Wachstum sichern" (auf Verlangen der Abgeordneten Fritz Neugebauer, Kolleginnen und Kollegen) (12/AS) 55 42–62

 

- "Gratis Sonne statt teurem Öl: Sozial gerecht verteilen - klimagerecht umsteuern" (auf Verlangen der Abgeordneten Dr. Eva Glawischnig-Piesczek, Kolleginnen und Kollegen) (13/AS) 58 35–55

 

- "Stopp dem Energie- und Treibstoffwucher - Faire Preise statt unfaire Steuern" (auf Verlangen der Abgeordneten Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen) (14/AS) 61 39–60

 

- "Gusenbauer - es gilt das gebrochene Wort: rotes Chaos in der EU-Politik!" (auf Verlangen der Abgeordneten Ing. Peter Westenthaler, Kolleginnen und Kollegen) (15/AS) 65 43–64

 

- "Die Bedeutung von Investitionen in Infrastruktur, Forschung und Technologie für Konjunktur, Wachstum und Beschäftigung" (auf Verlangen der Abgeordneten Dr. Josef Cap, Kolleginnen und Kollegen) (16/AS) 72 25–47

 

 

Albanien, Abkommen über gegenseitige Amtshilfe und Zusammenarbeit in Zollsachen, siehe STAATSVERTRÄGE und ZOLLWESEN

 

Albanien, Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung auf dem Gebiete der Steuern vom Einkommen und vom Vermögen und zur Verhinderung der Steuerumgehung, siehe STAATSVERTRÄGE und STEUERN UND GEBÜHREN

 

Albanien, Stabilisierungs- und Assoziierungsabkommen mit den Europäischen Gemeinschaften und ihren Mitgliedstaaten, siehe EUROPÄISCHE INTEGRATION und STAATSVERTRÄGE

 

Alkoholsteuergesetz, siehe STEUERN UND GEBÜHREN

 

Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch, siehe ZIVILRECHT sowie auch BUNDESVERFASSUNG

 

Allgemeines Pensionsgesetz, siehe SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE I sowie auch I

 

Allgemeines Sozialversicherungsgesetz, siehe SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE I sowie auch I, BUNDESRAT V, FAMILIENPOLITIK, GESUNDHEIT, STEUERN UND GEBÜHREN, TABAK und ZIVILRECHT

 

Allgemeines Verwaltungsverfahrensgesetz, siehe VERWALTUNGSVERFAHREN sowie auch ZIVILRECHT

 

Altlastensanierungsgesetz, siehe ABFALLWIRTSCHAFT sowie auch BUNDESHAUSHALT III

 

AMA-Gesetz ("Agrarmarkt Austria"), siehe LAND- UND FORSTWIRTSCHAFT

 

Amerika, Vereinigte Staaten von, Luftverkehrsabkommen mit der Europäischen Gemeinschaft und ihren Mitgliedstaaten, siehe STAATSVERTRÄGE und VERKEHR III

 

Amnestie-, Rehabilitierungs- und Entschädigungsgesetz (AREG), siehe STRAFRECHT

 

Anfragebeantwortungen, Besprechung von

 

 

Verlangen auf Besprechung der schriftlichen Beantwortung

 

 

Verlangen auf Durchführung einer kurzen Debatte über die schriftliche Beantwortung

 

Nationalrat

 

201/AB zu 213/J betreffend Frauen bei den Wiener Philharmonikern 14 13

 

130/AB zu 123/J betreffend Erstaufnahmezentrum Thalham 16 14

 

223/AB zu 217/J betreffend Jubelbroschüre des Vizekanzlers 17 16

 

260/AB zu 254/J betreffend der Ankündigung des Bundesministers für Landesverteidigung einen Ausstieg aus dem Eurofightervertrag anzustreben 20 18

Debatte 20 173–185

Antrag der Abgeordneten Sigisbert Dolinschek, Kolleginnen und Kollegen auf Nichtkenntnisnahme der Anfragebeantwortung 20 185

Ablehnung des Antrages auf Nichtkenntnisnahme 20 185

 

307/AB zu 315/J betreffend Lufttaxi-Service mit Saab 105-OE 21 25

 

1307/AB zu 1332/J betreffend eventueller Rechtsverbindlichkeit der Grundrechte-Charta und deren Folgen 35 39

 

1172/AB zu 1356/J betreffend geplante EU-Richtlinie zur Kennzeichnung gentechnischer Verunreinigungen im Saatgut 37 54

Debatte 37 163–174

 

1792/AB zu 1973/J betreffend Tschadeinsatz und Sicherheitsratsitz 46 77

Debatte 46 199–213

Antrag des Abgeordneten Dr. Reinhard Eugen Bösch auf Nichtkenntnisnahme der Anfragebeantwortung 46 210

Ablehnung des Antrages auf Nichtkenntnisnahme 46 213

 

1588/AB zu 1740/J betreffend Ortstafel 47 37

 

2119/AB zu 2255/J betreffend die Besserstellung von "Trümmerfrauen" in der österreichischen Rechtsordnung 51 50

Antrag des Abgeordneten Mag. Dr. Martin Graf auf Nichtkenntnisnahme der Anfragebeantwortung 51 142–143

Ablehnung des Antrages auf Nichtkenntnisnahme 51 145

 

2957/AB zu 2981/J betreffend ÖBB Immobilien, Teil 5: Verkauf des Areals der ehemaligen Postbus-Garage in Wien-Erdberg 51 50

 

3376/AB zu 3357/J betreffend Haben Frauen kein "höheres Wissen" 56 34

 

3585/AB zu 3587/J betreffend die Maßnahmen zur Befriedigung der AMIS - Geschädigten 58 57

Debatte 58 150–163

Antrag der Abgeordneten Mag. Dr. Martin Graf, Kolleginnen und Kollegen auf Nichtkenntnisnahme der Anfragebeantwortung 58 162

Ablehnung des Antrages auf Nichtkenntnisnahme 58 163

 

3556/AB zu 3586/J betreffend Neugestaltung des Ministerbüros 59 50

Zurückgezogen 59 80

 

3648/AB zu 3616/J betreffend Ausbau des höherrangigen Straßennetzes und Klimaschutzstrategie der Bundesregierung 59 50

 

3556/AB zu 3586/J betreffend Neugestaltung des Ministerbüros 61 63

Debatte 61 161–170

 

3773/AB zu 3944/J betreffend Motorradlärm 63 41

 

4207/AB zu 4215/J betreffend Besuchsrecht 68 30–31

Debatte 68 131–143

 

 

Anfragen, Dringliche

 

 

der Abgeordneten

 

Dr. Josef Cap, Kolleginnen und Kollegen (1/J 30.10.2006) betreffend Ausstieg aus dem Eurofightervertrag 1 42–45

Begründung durch Abgeordneten Dr. Josef Cap 1 45–51

Beantwortet von Bundesminister Günther Platter 1 51–57

Verhandlung 1 57–92

Debatte 1

 

Ing. Peter Westenthaler, Kolleginnen und Kollegen (247/J 16.01.2007) betreffend sozialdemokratischen Vertrauensbruch in der Sozialpolitik 9 123–128

Begründung durch Abgeordneten Ing. Peter Westenthaler 9 128–134

Beantwortet von Bundesminister Dr. Erwin Buchinger 9 135–145

Verhandlung 9 145–184

Debatte 9

 

Dr. Peter Pilz, Kolleginnen und Kollegen (692/J 24.04.2007) betreffend Zensur der Akten für den Untersuchungsausschuss hinsichtlich der Beschaffung von Kampfflugzeugen 20 129–133

Begründung durch Abgeordneten Dr. Peter Pilz 20 133–137

Beantwortet von Vizekanzler Mag. Wilhelm MoltererBundesminister Mag. Wilhelm Molterer 20 138–142

Verhandlung 20 142–173

Debatte 20

 

Ing. Peter Westenthaler, Kolleginnen und Kollegen (1199/J 06.07.2007) betreffend chronisches innen- und außenpolitisches Versagen des Bundeskanzlers 30 130–135

Begründung durch Abgeordneten Ing. Peter Westenthaler 30 135–141

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Alfred Gusenbauer 30 141–153

Debatte 30 153–183

 

Ing. Peter Westenthaler, Kolleginnen und Kollegen (1644/J 17.10.2007) betreffend keine Gnade für Kinderschänder und gegen gefährliche vorzeitige Haftentlassungen 35 139–146

Begründung durch Abgeordneten Ing. Peter Westenthaler 35 146–151

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Maria Berger 35 151–157

Debatte 35 157–194

 

Ing. Peter Westenthaler, Kolleginnen und Kollegen (1906/J 08.11.2007) betreffend türkisch-kurdische Ausschreitungen in Österreich 38 132–135

Begründung durch Abgeordnete Dr. Eva Glawischnig-Piesczek 38 135–141

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll 38 142–147

Debatte 38 147–174

 

Dr. Eva Glawischnig-Piesczek, Kolleginnen und Kollegen (2492/J 04.12.2007) betreffend drohendes Milliarden-Debakel beim Klimaschutz für Österreich 40 181–187

Begründung durch Abgeordnete Dr. Eva Glawischnig-Piesczek 40 187–192

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Alfred Gusenbauer 40 192–199

Debatte 40 199–232

 

Ing. Peter Westenthaler, Kolleginnen und Kollegen (2597/J 06.12.2007) betreffend Gewalt gegen Kinder - Stunde der Wahrheit für (Bundesministerin für Justiz Dr. Maria) Berger 42 133–140

Begründung durch Abgeordneten Ing. Peter Westenthaler 42 140–146

Beantwortet von Bundesminister Dr. Erwin Buchinger (in Vertretung von Bundesministerin Dr. Maria Berger) 42 146–154

Debatte 42 154–182

 

Ing. Peter Westenthaler, Kolleginnen und Kollegen (3264/J 16.01.2008) betreffend Dauerstreit und Rekordbelastungen - Gusenbauers Regierung der sozialen Kälte 44 78–84

Begründung durch Abgeordneten Ing. Peter Westenthaler 44 85–90

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Alfred Gusenbauer 44 90–96

Debatte 44 96–148

 

Dr. Alexander Van der Bellen, Kolleginnen und Kollegen (3658/J 03.03.2008) betreffend Missbrauch des Innenministeriums für parteipolitische Zwecke 49 42–45

Begründung durch Abgeordneten Dr. Alexander Van der Bellen 49 46–50

Beantwortet von Bundesminister Günther Platter 49 50–58

Debatte 49 58–112

 

Dr. Eva Glawischnig-Piesczek, Kolleginnen und Kollegen (4530/J 06.06.2008) betreffend schwere Informationsdefizite nach Zwischenfall im AKW (Atomkraftwerk) Krško und Versagen des Umweltministers in der Anti-Atompolitik 63 147–154

Begründung durch Abgeordnete Dr. Eva Glawischnig-Piesczek 63 154–160

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll 63 160–167

Debatte 63 167–196

 

Dr. Johannes Jarolim, Kolleginnen und Kollegen (4947/J 12.09.2008) betreffend Versagen von Wirtschaftsminister (Dr. Martin) Bartenstein bei der Bekämpfung der Teuerung 70 48, 49–53

Begründung durch Abgeordneten Dr. Johannes Jarolim 70 53–57

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein 70 60–67

Debatte 70 67–129

 

Walter Murauer, Kolleginnen und Kollegen (4995/J 24.09.2008) betreffend dilettantischen Eurofighter-Vergleich zum Schaden der Republik Österreich 72 123–133

Begründung durch Abgeordneten Walter Murauer 72 133–138

Beantwortet von Bundesminister Mag. Norbert Darabos 72 138–142

Debatte 72 143–178

 

 

der Bundesräte

 

Franz Breiner, Kolleginnen und Kollegen (2488/J-BR/2007 16.02.2007) betreffend das multiple Versagen der Behörden im Fall der Verwahrlosung dreier Kinder in Gramastetten (Bezirk Urfahr Umgebung) und das mögliche Versagen der befassten Gerichte BR 742 51

Begründung durch Bundesrat Franz Breiner BR 742 51–53

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Maria Berger BR 742 53–56

Debatte BR 742 56–69

 

Stefan Schennach, Kolleginnen und Kollegen (2507/J-BR/2007 13.04.2007) betreffend Verdachtsmomente und Zustände rund um das "kleine Glückspiel", über verbotenes Glückspiel sowie über mangelnde Aufklärung aufklärungswürdiger Umstände BR 744 97

Begründung durch Bundesrat Stefan Schennach BR 744 97–101

Beantwortet von Staatssekretär Dr. Christoph Matznetter (in Vertretung von Bundesminister Mag. Wilhelm Molterer) BR 744 101–108

Debatte BR 744 108–126

 

Stefan Schennach, Monika Mühlwerth, Kolleginnen und Kollegen (2595/J-BR/2008 14.02.2008) betreffend Missbrauch des Innenministeriums für parteipolitische Zwecke BR 753 63, 107

Begründung durch Bundesrat Stefan Schennach BR 753 107–113

Beantwortet von Bundesminister Günther Platter BR 753 113–119

Debatte BR 753 119–134

 

Stefan Schennach, Monika Mühlwerth, Kolleginnen und Kollegen (2621/J-BR/2008 24.04.2008) betreffend verantwortungslose Großzügigkeit der Verantwortlichen bei Umgang mit öffentlichen Geldern bei den ÖBB (anläßlich der Beendigung des Dienstverhältnisses mit dem Vorstandsvorsitzenden der ÖBB-Holding AG, Mag. Martin Huber) BR 755 40–41, 118

Begründung BR 755 119–121

Beantwortet von Bundesminister Werner Faymann BR 755 121–128

Debatte BR 755 128–140

 

 

Antidiskriminierung, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und MENSCHENRECHTE

 

Anti-Doping-Bundesgesetz, siehe SPORT

 

Anträge, Dringliche

 

 

der Abgeordneten

 

Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen betreffend Pensionserhöhung (19/A(E)2 3, 13–15

Begründung durch Abgeordneten Heinz-Christian Strache 2 15–20

Stellungnahme von Bundesministerin Ursula Haubner zum Gegenstand 2 20–23

Verhandlung 2 23–75

Ablehnung des Entschließungsantrages 2 75

Debatte 2

 

Dr. Eva Glawischnig-Piesczek, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Frauenpolitische Maßnahmen: Wo bleiben sie?" (119/A(E)14 6, 64–68

 

Ing. Peter Westenthaler, Kolleginnen und Kollegen betreffend die große Koalition als Sicherheitsrisiko für Österreich (162/A(E)16 4, 14–22

Begründung durch Abgeordneten Ing. Peter Westenthaler 16 22–28

Stellungnahme von Bundeskanzler Dr. Alfred Gusenbauer zum Gegenstand 16 28–33

Verhandlung 16 33–93

Debatte 16

Ablehnung des Entschließungsantrages 16 93

 

Mag. Werner Kogler, Kolleginnen und Kollegen betreffend ausständige Aktenübermittlung an den Untersuchungsausschuss betreffend "Finanzmarktaufsicht, BAWAG, Hypo Alpe-Adria und weitere Finanzdienstleister" (259/A(E)27 12, 145–149

Begründung durch Abgeordneten Mag. Werner Kogler 27 149–154

Stellungnahme von Staatssekretär Dr. Christoph Matznetter zum Gegenstand 27 155–157

Debatte 27 157–172

Ablehnung des Entschließungsantrages 27

 

Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen betreffend strikte Anwendung der Rechtsordnung zur Unterbindung der fortschreitenden Islamisierung und der damit verbundenen Terrorgefahr, anstatt Errichtung eines Polizei- und Überwachungsstaates (309/A(E)31 12, 169–171

Begründung durch Abgeordneten Heinz-Christian Strache 31 171–176

Stellungnahme von Bundesminister Günther Platter zum Gegenstand 31 176–180

Verhandlung 31 180–227

Ablehnung des Entschließungsantrages 31 227

Debatte 31

 

Dr. Alexander Van der Bellen, Kolleginnen und Kollegen betreffend Bleiberecht für Integrierte (393/A(E)33 3, 11–15

Begründung durch Abgeordneten Dr. Alexander Van der Bellen 33 15–20

Stellungnahme von Bundesminister Günther Platter zum Gegenstand 33 20–25

Verhandlung 33 25–79

Ablehnung des Entschließungsantrages 33 79

Debatte 33

 

Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Bekämpfung der fortschreitenden Verarmung der österreichischen Bevölkerung durch eine gerechte Pensionserhöhung und eine zeitgemäße Neugestaltung des Sozialstaates (446/A(E)37 10, 110–113

Begründung durch Abgeordneten Heinz-Christian Strache 37 114–119

Stellungnahme von Bundesminister Dr. Erwin Buchinger zum Gegenstand 37 119–123

Debatte 37 123–162

 

Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen betreffend dringende Verbesserung des Schutzes Minderjähriger vor Gewaltanwendung und Mißbrauch (491/A(E)41 16, 137–142

Begründung durch Abgeordneten Heinz-Christian Strache 41 142–147

Stellungnahme von Bundesministerin Dr. Maria Berger zum Gegenstand 41 148–152

Debatte 41 152–189

Ablehnung des Entschließungsantrages 41 189

 

Dr. Alexander Van der Bellen, Kolleginnen und Kollegen betreffend Energiewende 2020 - Ausstiegsfahrplan "Raus aus Atomstrom, Öl, Gas und Kohle" (561/A(E)46 12, 138–142

Begründung durch Abgeordnete Dr. Eva Glawischnig-Piesczek 46 142–148

Stellungnahme von Bundeskanzler Dr. Alfred Gusenbauer zum Gegenstand 46 148–154

Debatte 46 154–198

Ablehnung des Entschließungsantrages 46 198–199

 

Barbara Rosenkranz, Kolleginnen und Kollegen betreffend die katastrophale Zuwanderungspolitik der österreichischen Bundesregierung und die beängstigende Kriminalitätsentwicklung (581/A(E)47 138–142

Einbringung 47

Begründung durch Abgeordnete Barbara Rosenkranz 47 143–148

Stellungnahme von Bundesminister Günther Platter zum Gegenstand 47 148–151

Debatte 47 151–178

Ablehnung des Entschließungsantrages 47 178

Einbringung 47 9

 

Mag. Brigid Weinzinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verhinderung der missbräuchlichen Anwendung der Anti-Mafia-Paragraphen (des Strafgesetzbuches auf Nichtregierungsorganisationen) (854/A(E)67 11, 118–122

Begründung 67 122–127

Stellungnahme von Bundesministerin Dr. Maria Berger zum Gegenstand 67 127–131

Debatte 67 131–154

Ablehnung des Entschließungsantrages 67 154

 

 

Apotheken

 

- Absenkung der Umsatzsteuer für Medikamente, siehe STEUERN UND GEBÜHREN

 

- Einbrüche und Überfälle in Apotheken, siehe SICHERHEITSWESEN

 

- Freistellung der Medikamente von der Mehrwertsteuer, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und STEUERN UND GEBÜHREN

 

- Gratis-Verhütungsmittel für Jugendliche, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und GESUNDHEIT

 

- Hausapotheken von Tierärzten, siehe auch VETERINÄRWESEN

 

- Heilmittelkosten, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und PREISE

 

- Heilmittelkosten, siehe PREISE

 

- Rezeptfreiheit der "Pille danach", siehe GESUNDHEIT

 

- Senkung der Besteuerung von Medikamenten, siehe STEUERN UND GEBÜHREN

 

- Senkung der Umsatzsteuer auf Medikamente, siehe STEUERN UND GEBÜHREN

 

- Überfälle und Einbrüche in Apotheken, siehe SICHERHEITSWESEN

 

- Überprüfung der Arznei-Wechselwirkungen unter Verwendung der e-Card, siehe GESUNDHEIT

 

Regierungsvorlagen betreffend

 

Bundesgesetz, mit dem das Apothekengesetz und das Apothekerkammergesetz 2001 geändert werden (502 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 55 70

Zuweisung an den Gesundheitsausschuss 56 33

Bericht 529 d.B. (Barbara Riener)

Zweite und dritte Lesung 59 146–155

Bundesrat

Zuweisung an den Gesundheitsausschuss am 13.05.2008

Bericht 7941/BR d.B. (Christine Fröhlich)

Verhandlung BR 756 67–71

Beschluss (kein Einspruch) BR 756 71

Bundesgesetz vom 08.05.2008, BGBl. I Nr. 75/2008

 

 

Apothekengesetz, siehe APOTHEKEN sowie auch SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE I

 

Apothekerkammergesetz, siehe APOTHEKEN sowie auch STRAFRECHT

 

Arbeiterkammern

 

- Interessenvertretung für Menschen in geschützten Werkstätten durch die Arbeiterkammern, siehe auch BEHINDERTE

 

Berichte und Anträge

 

des Ausschusses für Arbeit und Soziales über den Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Arbeiterkammergesetz 1992 geändert wird (360 d.B.)

Nationalrat

Berichterstatterin Ridi Steibl

Selbständiger Antrag von Ausschüssen

Zweite und dritte Lesung 40 285–298

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit am 07.12.2007

Bericht 7812/BR d.B. (Günther Kaltenbacher)

Verhandlung BR 751 164–166, 167–174

Beschluss (kein Einspruch) BR 751 175

Beschluss im Bundesrat

Bundesgesetz vom 04.12.2007, BGBl. I Nr. 97/2007

 

 

Selbständige Anträge

 

der Abgeordneten

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend (Arbeiterkammern als) Interessenvertretung von Menschen mit besonderen Bedürfnissen (506/A(E))

Nationalrat

Einbringung 41 17

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 42 35

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeiterkammer als Interessensvertretung für Menschen mit Behinderungen in Beschäftigungseinrichtungen der Länder (863/A(E))

Nationalrat

Einbringung 68 8

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 69 3

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend (Arbeiterkammer als) Interessenvertretung von Menschen mit Behinderungen (887/A(E))

Nationalrat

Einbringung 68 9

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 69 5

 

Ing. Peter Westenthaler, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Arbeiterkammergesetz 1992 geändert wird (917/A)

Nationalrat

Einbringung 70 6

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 71 10

Antrag des Abgeordneten Ing. Peter Westenthaler auf Fristsetzung zur Berichterstattung 71 14

Annahme des Fristsetzungsantrages 71 30

Verhandlung 72 233–244

 

 

Unselbständige Entschließungsanträge

 

Nationalrat

 

der Abgeordneten Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeiterkammer als Interessenvertretung für Menschen mit Behinderungen in geschützten Werkstätten (235/UEA) 40 289, 290–291

Ablehnung des Entschließungsantrages 40 298

 

der Abgeordneten Alexander Zach, Kolleginnen und Kollegen betreffend Abschaffung der Pflichtmitgliedschaft in berufsständischen Interessenvertretungen (Kammern) (241/UEA) 41 105

Abstimmung: nicht erfolgt

 

 

Arbeits- und Sozialgerichtsgesetz, siehe ARBEITSRECHT I sowie auch I

 

Arbeitsinspektion

 

- Beiziehung der Arbeitsinspektion bei Neu- und Umbauten von Arbeitsstätten des Bundes, siehe ÖFFENTLICHER DIENST

 

- Kontrollen von Schlaf-, Liege-, Buffet- und Speisewagen der ÖBB, siehe VERKEHR II

 

- Kontrollen von Schlaf-, Liege-, Büffet- und Speisewagen der ÖBB, siehe VERKEHR II

 

- Kontrollen von Speisewägen, siehe LEBENSMITTEL

 

Regierungsvorlagen betreffend

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Verkehrs-Arbeitsinspektion (Verkehrs-Arbeitsinspektionsgesetz – VAIG) geändert wird (451 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 49 39

Zuweisung an den Verkehrsausschuss 50 4

Bericht 545 d.B. (Mag. Karin Hakl)

Zweite und dritte Lesung 59 192–195

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Verkehr, Innovation und Technologie am 13.05.2008

Bericht 7946/BR d.B. (Mag. Wolfgang Erlitz)

Verhandlung BR 756 91–94

Beschluss (kein Einspruch) BR 756 94

Bundesgesetz vom 08.05.2008, BGBl. I Nr. 79/2008

 

 

Berichte

 

Nationalrat

 

Bericht des Bundesministers für Wirtschaft und Arbeit über die Tätigkeit der Arbeitsinspektion im Jahr 2005 (III-34 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 13 21

Enderledigung durch den Ausschuss gemäß § 28b Abs. 1-3 GOG: Verhandlung und Kenntnisnahme des Berichtes in der Ausschusssitzung am 28.06.2007

Kommuniqué des Ausschusses für Arbeit und Soziales (94/KOMM) vom 28.06.2007

 

Bericht des Bundesministers für Wirtschaft und Arbeit über die Tätigkeit der Arbeitsinspektion auf dem Gebiet des Bundesbedienstetenschutzes im Jahr 2003/2004, 2005 und den Fünfjahresbericht 2000 - 2004 (III-53 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 20 17

Enderledigung durch den Ausschuss gemäß § 28b Abs. 1-3 GOG: Verhandlung und Kenntnisnahme des Berichtes in der Ausschusssitzung am 28.06.2007

Kommuniqué des Ausschusses für Arbeit und Soziales (95/KOMM) vom 28.06.2007

 

Tätigkeitsbericht des Verkehrs-Arbeitsinspektorates für das Jahr 2006, vorgelegt vom Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie (III-78 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Verkehrsausschuss 31 87

Enderledigung durch den Ausschuss gemäß § 28b Abs. 1-3 GOG: Verhandlung und Kenntnisnahme des Berichtes in der Ausschusssitzung am 10.10.2007

Kommuniqué des Verkehrsausschusses (109/KOMM) vom 10.10.2007

 

Bericht des Bundesministers für Wirtschaft und Arbeit über die Tätigkeit der Arbeitsinspektion auf dem Gebiet des Bundesbedienstetenschutzes im Jahr 2006 (III-95 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 33 11

 

Bericht des Bundesministers für Wirtschaft und Arbeit über die Tätigkeit der Arbeitsinspektion im Jahr 2006 (III-101 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 40 89

 

Tätigkeitsbericht des Verkehrs-Arbeitsinspektorates für das Jahr 2007, vorgelegt vom Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie (III-138 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Verkehrsausschuss 58 57

Enderledigung durch den Ausschuss gemäß § 28b Abs. 1-3 GOG: Verhandlung und Kenntnisnahme des Berichtes in der Ausschusssitzung am 28.05.2008

Kommuniqué des Verkehrsausschusses (153/KOMM) vom 28.05.2008

 

 

Schriftliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend illegale Beschäftigung auf Schlachthöfen bzw. Fleischverarbeitungsbetrieben in Österreich (543/J 21.03.2007)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Wilhelm Molterer (546/AB 21.05.2007)

 

Josef Muchitsch, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitnehmer/innenschutz (635/J 10.04.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (628/AB 31.05.2007)

 

Josef Muchitsch, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitnehmer/innenschutz (644/J 11.04.2007)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Andrea Kdolsky (637/AB 08.06.2007)

 

Josef Muchitsch, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitnehmer/innenschutz (651/J 13.04.2007)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Andrea Kdolsky (641/AB 08.06.2007)

 

Josef Muchitsch, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitnehmer/innenschutz (650/J 13.04.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Erwin Buchinger (648/AB 08.06.2007)

 

Dr. Kurt Grünewald, Kolleginnen und Kollegen betreffend österreichweite Überprüfung der Alten- und Pflegeheime durch die Arbeitsinspektion (1369/J 17.09.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (1342/AB 22.10.2007)

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Mängel (feststellung) im Finanzamt Bruck-Eisenstadt-Oberwart (durch das Arbeitsinspektorat) (2169/J 20.11.2007)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Wilhelm Molterer (2235/AB 18.01.2008)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend illegale Beschäftigung auf Schlachthöfen bzw. Fleischverarbeitungsbetrieben in Österreich (4526/J 05.06.2008)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Wilhelm Molterer (4542/AB 05.08.2008)

 

 

Arbeitskonferenz, Internationale, siehe ARBEITSRECHT II

 

Arbeitskräfteüberlassungsgesetz, siehe ARBEITSRECHT I

 

Arbeitslosenversicherungsgesetz, siehe SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE V sowie auch ARBEITSRECHT I und GESUNDHEIT

 

Arbeitsmarkt

 

- Akademiker am Arbeitsmarkt, siehe auch ARBEITSRECHT I und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

- Aktuelle Stunde zum Thema "Arbeiten für Österreich: Bürger entlasten, Vollbeschäftigung und Wachstum sichern", siehe AKTUELLE STUNDEN

 

- Anhebung der Ausgleichstaxe zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit behinderter Menschen, siehe BEHINDERTE und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

- Anhebung der Ausgleichstaxe zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit behinderter Menschen, siehe BEHINDERTE

 

- Anspruch auf Arbeitslosengeld von Personen mit Betreuungspflichten, siehe SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE V

 

- Arbeitsmarktservice-Studie zum Phänomen "Generation Praktikum", siehe ARBEITSRECHT I

 

- Arbeitsplätze in geschützten Werkstätten, siehe BEHINDERTE

 

- atypische und prekäre Beschäftigung im Parlament, siehe ÖFFENTLICHER DIENST

 

- Aufnahme von Lehrlingen in den Bundesdienst, siehe auch ÖFFENTLICHER DIENST

 

- Bekämpfung der illegalen Beschäftigung, siehe HANDEL, GEWERBE UND INDUSTRIE

 

- Bekämpfung illegaler Ausländerbeschäftigung durch die sog. Finanzpolizei, siehe VERWALTUNGSORGANISATION

 

- berufliche Integration von Menschen mit Behinderung, siehe BEHINDERTE

 

- Berufsschulbesuch im Rahmen der Lehrlingsausbildung, siehe BILDUNGSWESEN I und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

- Beschäftigung in der Beherberungsbranche und im Gastgewerbe, siehe auch FREMDENVERKEHR

 

- Beschäftigung in geschützten Werkstätten, siehe BEHINDERTE und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

- Beschäftigungsbewilligungen für Saisoniers, siehe FREMDENVERKEHR

 

- Bürgerinitiative gegen Finanzkürzungen beim Arbeitsmarktservice Tirol, siehe BÜRGERINITIATIVEN

 

- Erleichterungen im Zugang zum Arbeitsmarkt für türkische Staatsbürger, siehe auch ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und EUROPÄISCHE INTEGRATION

 

- Ferialarbeitsplätze, siehe auch ARBEITSRECHT I

 

- Ferialarbeitsplätze, siehe auch ÖFFENTLICHER DIENST

 

- Finanzierung der Lehrlingsausbildung, siehe auch ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und NATIONALRAT V

 

- Förderungen zur Arbeitsplatzbeschaffung für Behinderte, siehe BEHINDERTE

 

- Initiative "Arbeitsmarkt für Frauen", siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und FRAUEN

 

- Kontrolle illegaler Arbeitnehmerbeschäftigung, siehe auch ARBEITSINSPEKTION

 

- Kontrolle illegaler Beschäftigung, siehe auch ARBEITSINSPEKTION

 

- Kopfgeldprämien" für den Abbau von Mitarbeitern/innen, siehe VERKEHR II

 

- Kopfgeldprämien" für den Abbau von ÖBB-Mitarbeitern/innen, siehe VERKEHR II

 

- Lehrlinge im öffentlichen Dienst, siehe ÖFFENTLICHER DIENST

 

- Orientierungsseminare für Frauen in Karenz, siehe FRAUEN

 

- Praktikanten/innenbeschäftigung, siehe auch ÖFFENTLICHER DIENST

 

- Rechnungshofprüfung des Arbeitsmarktservice Wien, siehe RECHNUNGSHOF

 

- Schulabbrecher/innen und deren weitere Chancen in Ausbildung und Beruf, siehe BILDUNGSWESEN VIII

 

- Wachstums- und Beschäftigungspaket für Osttirol, siehe WIRTSCHAFTSPOLITIK

 

- Zulassung von Asylwerbern zum Arbeitsmarkt, siehe FLÜCHTLINGE

 

- Zuwanderungsquotenregelungen, siehe AUSLÄNDER und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

Regierungsvorlagen betreffend

 

Bundesgesetz, mit dem das Ausländerbeschäftigungsgesetz und das Arbeitsvertragsrechts-Anpassungsgesetz geändert werden (215 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 31 82

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 32 2

Bericht 242 d.B. (August Wöginger)

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit am 22.10.2007

Bericht 7772/BR d.B. (Mag. Susanne Neuwirth)

Verhandlung BR 749 54–63

Beschluss (kein Einspruch) BR 749 63

Bundesgesetz vom 17.10.2007, BGBl. I Nr. 78/2007

 

Bundesgesetz, mit dem das Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz geändert wird (524 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 56 33

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 57 2

Bericht 573 d.B. (Barbara Riener)

Zweite und dritte Lesung 61 221–233

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit am 09.06.2008

Bericht 7957/BR d.B. (Günther Kaltenbacher)

Verhandlung BR 757

Beschluss (kein Einspruch) BR 757

Bundesgesetz vom 05.06.2008, BGBl. I Nr. 84/2008

 

 

Selbständige Anträge

 

der Abgeordneten

 

Fritz Neugebauer, Ursula Haubner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Fortführung der erfolgreichen Arbeitsmarktpolitik durch Sicherstellung ausreichender Budgetmittel für das AMS (Arbeitsmarktservice) (23/A(E))

Nationalrat

Einbringung 2 4

Zuweisung an den Budgetausschuss 3 2

Bericht 6 d.B. (Edeltraud Lentsch)

Verhandlung 4 119–131

Annahme der Entschließung (5/E) 4 131

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Teilzeitlehre (476/A(E))

Nationalrat

Einbringung 38 8

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 39 2

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz (AMPFG), BGBl. Nr. 315/1994, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 104/2007, geändert wird (714/A)

Nationalrat

Einbringung 58 10

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 59 48

Bericht 574 d.B. (Barbara Riener)

Verhandlung 61 221–233

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 61 233

 

 

Unselbständige Entschließungsanträge

 

Nationalrat

 

der Abgeordneten Heidrun Silhavy, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur Neugestaltung der Arbeitsmarktpolitik sowie zur Erhöhung der Arbeitsmarktförderungsmittel (126/UEA) 43 68–69

Ablehnung des Entschließungsantrages 43 79

 

der Abgeordneten Barbara Rosenkranz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Novellierung des Ausländerbeschäftigungsgesetzes mit Einschränkungen bei der Erteilung von Beschäftigungsbewilligungen, insbesondere für türkische Staatsbürger, sowie Verschärfung der Zugangsvoraussetzungen zum Arbeitsmarkt für Asylwerber (189/UEA) 35 124–125, 125–127

Ablehnung des Entschließungsantrages 35 214

 

der Abgeordneten Mag. Birgit Schatz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Berücksichtigung der beruflichen Förderung junger Frauen sowie der Rückforderung von Förderungen bei sexueller Belästigung von Lehrlingen in den Förderrichtlinien des Förderausschusses zur Gewährung von Beihilfen für die betriebliche Ausbildung von Lehrlingen (364/UEA) 61 196, 197–199

Ablehnung des Entschließungsantrages 61 220

 

der Abgeordneten Mag. Birgit Schatz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur Gewährleistung von kostenlosen Internatsbesuchen und Freifahrt für Lehrlinge (365/UEA) 61 197, 199–200

Ablehnung des Entschließungsantrages 61 220

 

der Abgeordneten Werner Amon, MBA, Renate Csörgits, Kolleginnen und Kollegen  betreffend Vorlage eines Berichtes zur Erhebung der Auswirkungen des Jugendbeschäftigungspakets 2008 auf die Entwicklung der dualen Berufsausbildung (366/UEA) 61 206, 207–208

Annahme der Entschließung (77/E) 61 221

 

Bundesrat

 

der Bundesräte Sonja Zwazl, Mag. Gerald Klug, Kolleginnen und Kollegen betreffend Jugendbeschäftigungspaket 2008 (214/UEA-BR/2008) BR 757

Annahme der Entschließung (228/E-BR/2008) BR 757

 

 

Schriftliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Mag. Gerald Hauser, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Streichung der AMS (Arbeitsmarktservice) -Förderung für den sozialökonomischen Betrieb "Ho & Ruck" in Innsbruck (81/J 17.11.2006)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (48/AB 08.01.2007)

 

Franz Riepl, Kolleginnen und Kollegen betreffend scheinselbständige Arbeitskräfte aus neuen EU-Mitgliedstaaten (197/J 15.12.2006)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser (75/AB 12.01.2007)

 

Franz Riepl, Kolleginnen und Kollegen betreffend scheinselbständige Arbeitskräfte aus neuen EU-Mitgliedstaaten (198/J 15.12.2006)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (185/AB 14.02.2007)

 

Franz Riepl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Informationsdefizite in Sachen Lehrlingsdaten (301/J 30.01.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (283/AB 27.03.2007)

 

Veit Schalle, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Förderparadies Rumänien" und Auswirkungen auf den heimischen Arbeitsmarkt (324/J 15.02.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (311/AB 02.04.2007)

 

Barbara Zwerschitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend arbeitslose Jugendliche (497/J 09.03.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (468/AB 04.05.2007)

 

Josef Muchitsch, Kolleginnen und Kollegen betreffend Beschäftigung (Sicherstellung einer ganzjährigen Beschäftigung in der Bauwirtschaft) (639/J 10.04.2007)

Beantwortet von Bundesminister Werner Faymann (635/AB 06.06.2007)

 

Josef Muchitsch, Kolleginnen und Kollegen betreffend Beschäftigung älterer Menschen (641/J 10.04.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (636/AB 08.06.2007)

 

Josef Muchitsch, Kolleginnen und Kollegen betreffend Beschäftigung (Sicherstellung einer ganzjährigen Beschäftigung in der Bauwirtschaft) (638/J 10.04.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (638/AB 08.06.2007)

 

Josef Muchitsch, Kolleginnen und Kollegen betreffend Beschäftigung (Sicherstellung einer ganzjährigen Beschäftigung in der Bauwirtschaft) (637/J 10.04.2007)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Wilhelm Molterer (643/AB 08.06.2007)

 

Josef Muchitsch, Kolleginnen und Kollegen betreffend Beschäftigung (Sicherstellung einer ganzjährigen Beschäftigung in der Bauwirtschaft) (640/J 10.04.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (645/AB 08.06.2007)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend falsche Auskunft der Staatssekretärin Marek betreffend Zahl Langzeitbeschäftigungsloser (858/J 23.05.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (776/AB 28.06.2007)

 

Mag. Brigid Weinzinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Aktion "Weihnachtsengerl" (des Arbeitsmarktservice für Wiedereinsteigerinnen in den Arbeitsprozess von Handelsbetrieben) (860/J 23.05.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (777/AB 28.06.2007)

 

Mag. Birgit Schatz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Beschäftigung von Lehrlingen im Parlament (17/JPR 06.07.2007)

Beantwortet von der Präsidentin des Nationalrates Mag. Barbara Prammer (13/ABPR 23.07.2007)

 

Mag. Birgit Schatz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Beschäftigung von Lehrlingen im Bundes ministerium (1280/J 06.07.2007)

Beantwortet von Bundesminister Werner Faymann (966/AB 03.08.2007)

 

Mag. Birgit Schatz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Beschäftigung von Lehrlingen im Bundes ministerium (1273/J 06.07.2007)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Andrea Kdolsky (989/AB 10.08.2007)

 

Mag. Birgit Schatz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Beschäftigung von Lehrlingen im Bundesministerium (1270/J 06.07.2007)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (1096/AB 20.08.2007)

 

Mag. Birgit Schatz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Beschäftigung von Lehrlingen im Bundesministerium (1279/J 06.07.2007)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Claudia Schmied (1104/AB 22.08.2007)

 

Mag. Birgit Schatz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Beschäftigung von Lehrlingen im Bundes ministerium (1274/J 06.07.2007)

Beantwortet von Bundesminister Günther Platter (1117/AB 22.08.2007)

 

Mag. Birgit Schatz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Beschäftigung von Lehrlingen im Bundeskanzleramt (1269/J 06.07.2007)

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Alfred Gusenbauer (1123/AB 23.08.2007 und Zu 1123/AB 27.08.2007)

 

Mag. Birgit Schatz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Beschäftigung von Lehrlingen im Bundes ministerium (1282/J 06.07.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Johannes Hahn (1124/AB 23.08.2007)

 

Mag. Birgit Schatz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Beschäftigung von Lehrlingen im Bundes ministerium (1277/J 06.07.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (1135/AB 27.08.2007)

 

Mag. Birgit Schatz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Beschäftigung von Lehrlingen im Bundes ministerium (1281/J 06.07.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (1168/AB 31.08.2007)

 

Mag. Birgit Schatz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Beschäftigung von Lehrlingen im Bundes ministerium (1278/J 06.07.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Erwin Buchinger (1196/AB 03.09.2007)

 

Mag. Birgit Schatz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Beschäftigung von Lehrlingen im Bundesministerium (1271/J 06.07.2007)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Ursula Plassnik (1265/AB 05.09.2007)

 

Mag. Birgit Schatz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Beschäftigung von Lehrlingen im Bundes ministerium (1272/J 06.07.2007)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Wilhelm Molterer (1280/AB 06.09.2007)

 

Mag. Birgit Schatz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Beschäftigung von Lehrlingen im Bundes ministerium (1275/J 06.07.2007)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Maria Berger (1285/AB 06.09.2007)

 

Mag. Birgit Schatz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Beschäftigung von Lehrlingen im Bundes ministerium (1276/J 06.07.2007)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Norbert Darabos (1296/AB 06.09.2007)

 

Mag. Gerald Hauser, Kolleginnen und Kollegen betreffend KIAB-Kontrollen (Kontrollgruppe für illegale Ausländerbeschäftigung) (1506/J 27.09.2007)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Wilhelm Molterer (1540/AB 27.11.2007)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Sicherheitsprobleme im AMS (Arbeitsmarktservice) - Bedrohungen und Tätlichkeiten gegenüber AMS-Mitarbeitern/innen (1720/J 31.10.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (1730/AB 21.12.2007)

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Fördermissbrauch im Rahmen der Förderung durch den "Blum-Bonus" (im Bereich der Lehrstellenförderung) (2168/J 20.11.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (2234/AB 18.01.2008)

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Beendigung von Lehrverträgen (2654/J 10.12.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (2681/AB 08.02.2008)

 

Mag. Gernot Darmann, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit und Einstellungszusagen zur Arbeitsaufnahme im Bundesland Burgenland (3717/J 04.03.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (3513/AB 04.04.2008)

 

Mag. Gernot Darmann, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit und Einstellungszusagen zur Arbeitsaufnahme im Bundesland Niederösterreich (3718/J 04.03.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (3514/AB 04.04.2008)

 

Mag. Gernot Darmann, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit und Einstellungszusagen zur Arbeitsaufnahme im Bundesland Oberösterreich (3719/J 04.03.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (3515/AB 04.04.2008)

 

Mag. Gernot Darmann, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit und Einstellungszusagen zur Arbeitsaufnahme im Bundesland Salzburg (3720/J 04.03.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (3516/AB 04.04.2008)

 

Mag. Gernot Darmann, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit und Einstellungszusagen zur Arbeitsaufnahme im Bundesland Steiermark (3721/J 04.03.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (3517/AB 04.04.2008)

 

Mag. Gernot Darmann, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit und Einstellungszusagen zur Arbeitsaufnahme im Bundesland Tirol (3722/J 04.03.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (3518/AB 04.04.2008)

 

Mag. Gernot Darmann, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit und Einstellungszusagen zur Arbeitsaufnahme im Bundesland Vorarlberg (3723/J 04.03.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (3519/AB 04.04.2008)

 

Mag. Gernot Darmann, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit und Einstellungszusagen zur Arbeitsaufnahme im Bundesland Wien (3724/J 04.03.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (3520/AB 04.04.2008)

 

Mag. Bruno Rossmann, Kolleginnen und Kollegen betreffend Umgang der KIAB (Kontrollgruppe für illegale Ausländerbeschäftigung) mit den zu kontrollierenden Personen (4223/J 06.05.2008)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Wilhelm Molterer (4287/AB 04.07.2008)

 

Sigisbert Dolinschek, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verbesserung der Arbeits markt chancen für ältere Arbeitnehmer (4595/J 06.06.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (4470/AB 25.07.2008)

 

Harald Vilimsky, Kolleginnen und Kollegen betreffend Institution AMS (Arbeitsmarktservice; widersprüchliche Mitteilungen über Leistungsanspruch) (4718/J 07.07.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Erwin Buchinger (4522/AB 01.08.2008)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend TRW (Thompson Ramo Wooldridge) Automotive GmbH -Schließung in Salzburg/Bergheim - 545 Kündigungen von Arbeitnehmer/innen (4863/J 17.07.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (4803/AB 11.09.2008)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Business Success", Scientology und AMS (Arbeitsmarktservice) (4910/J 17.07.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (4837/AB 17.09.2008)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend (Zahlungsunfähigkeit der) Business Coaching Partners (GmbH) - Auftragnehmer AMS (Arbeitsmarktservice) (4911/J 17.07.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (4838/AB 17.09.2008)

 

Harald Vilimsky, Kolleginnen und Kollegen betreffend Institution AMS (Arbeitsmarktservice; widersprüchige Mitteilungen über Leistungsansprüche) (4967/J 12.09.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (4875/AB 20.10.2008)

 

Harald Vilimsky, Kolleginnen und Kollegen betreffend Institution AMS (Arbeitsmarktservice; Widersprüchliche Mitteilungen über Leistungsansprüche) (4951/J 12.09.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Erwin Buchinger (4927/AB 10.11.2008)

 

der Bundesräte

 

Dr. Erich Gumplmaier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verbesserung der Existenzsicherung bei längerdauernden AMS (Arbeitsmarktservice) -Schulungsmaßnahmen (2545/J-BR/2007 20.07.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (2335/AB-BR/2007 31.08.2007)

 

Dr. Erich Gumplmaier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Evaluierung des "Blum"-Bonus (im Bereich der Lehrstellenförderung) (2544/J-BR/2007 20.07.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (2352/AB-BR/2007 14.09.2007)

 

 

Arbeitsmarktförderungsgesetz, siehe auch ARBEITSRECHT I und SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE V

 

Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz, siehe ARBEITSMARKT sowie auch ARBEITSRECHT I, BUNDESHAUSHALT III und SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE V

 

Arbeitsmarktservicegesetz, siehe auch ARBEITSRECHT I und SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE V

 

Arbeitsrecht

 

I. österreichisches

II. internationales

 

 

I. österreichisches

 

- Anwendbarkeit des Arbeitsvertragsrechtsanpassungsgesetzes auf Sportler/innen, siehe SPORT

 

- arbeits- und sozialrechtliche Absicherung von freiwilligen Helfern bei Katastrophen, siehe auch SOZIALPOLITIK

 

- arbeitsrechtliche Mindeststandards für Pflichtpraktika, siehe auch ÖFFENTLICHER DIENST

 

- arbeitsrechtliche Mindeststandards für Pflichtpraktika, siehe auch BILDUNGSWESEN IV und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

- ausstehende Kollektivverträge für viele Berufsgruppen, siehe LÖHNE UND GEHÄLTER

 

- Berücksichtigung der Abfertigungsrückstellungen in den Förderrichtlinien des Bundes, siehe BUNDESHAUSHALT III

 

- Berufsverbot für Sexualstraftäter, siehe STRAFRECHT

 

- Berufsverbot für Sexualstraftäter, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und STRAFRECHT

 

- Beseitigung von Einkommensunterschieden zwischen Frauen und Männern, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und LÖHNE UND GEHÄLTER

 

- Bürgerinitiative betr. ein generelles Rauchverbot in allen öffentlichen geschlossenen Räumen und an allen Arbeitsplätzen zum Schutz der Arbeitnehmer, siehe auch BÜRGERINITIATIVEN

 

- Bürgerinitiative betr. Verbesserung der Arbeitsbedingungen für die Angestellten im Handel, siehe BÜRGERINITIATIVEN

 

- einheimisches Personal für Tätigkeiten im Tourismus, siehe FREMDENVERKEHR

 

- Einrichtung einer Bundesgenossenschaft als Trägerorganisation für unselbständige Pflege und Betreuung, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE VI

 

- Erfassung von Schwerarbeit im öffentlichen Dienst, siehe ÖFFENTLICHER DIENST

 

- Ferialpraxis im öffentlichen Dienst, siehe ÖFFENTLICHER DIENST

 

- Freistellungsanspruch für Väter nach der Geburt ihres Kindes, siehe FAMILIENPOLITIK

 

- Gleichbehandlung behinderter Menschen in der Arbeitswelt, siehe BEHINDERTE

 

- haushaltsrechtliche Absegnung der Leiharbeitsverträge, siehe auch BUNDESREGIERUNG III

 

- Mitarbeiter/innenbeteiligung, siehe LÖHNE UND GEHÄLTER

 

- Petition "Gegen die geplante Aufhebung des Kündigungsschutzes für Lehrlinge  zum Schutz der jungen Arbeitnehmer/innen zur Sicherung ihrer Rechte", siehe PETITIONEN

 

- Sozialpläne im Zusammenhang mit Betriebsschließungen, siehe auch ARBEITSMARKT

 

- Steuerbefreiung der Überstundenbezahlungen, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und STEUERN UND GEBÜHREN

 

- Steuerbegünstigung von Überstunden, siehe STEUERN UND GEBÜHREN

 

Regierungsvorlagen betreffend

 

Bundesgesetz, mit dem das Bauarbeiter-Urlaubs- und Abfertigungsgesetz sowie das Bauarbeiter-Schlechtwetterentschädigungsgesetz 1957 geändert werden (52 d.B.)

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Soziales und Konsumentenschutz am 08.06.2007

Bericht 7695/BR d.B. (Renate Seitner)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 17 15

Bundesrat

Verhandlung BR 746 133–136

Beschluss (kein Einspruch) BR 746 136

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 18 7

Bericht 118 d.B. (August Wöginger)

Zweite und dritte Lesung 25 150–157

Bundesgesetz vom 06.06.2007, BGBl. I Nr. 35/2007

 

Bundesgesetz, mit dem Bestimmungen über die Betreuung von Personen in privaten Haushalten erlassen werden (Hausbetreuungsgesetz - HBeG) und mit dem die Gewerbeordnung 1994 geändert wird (78 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 22 8

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 23 8

Bericht 117 d.B. (Ridi Steibl)

Antrag der Abgeordneten Mag. Birgit Schatz, Kolleginnen und Kollegen auf Rückverweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 25 145

Ablehnung des Rückverweisungsantrages 25 148

Zweite und dritte Lesung 25 110–148

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Soziales und Konsumentenschutz am 08.06.2007

Bericht 7693/BR d.B. (Harald Reisenberger)

Verhandlung BR 746 115–132

Beschluss (kein Einspruch) BR 746 132–133

Bundesgesetz vom 06.06.2007, BGBl. I Nr. 33/2007

 

Bundesgesetz, mit dem das Arbeitszeitgesetz, das Arbeitsruhegesetz und das Landarbeitsgesetz 1984 geändert werden (141 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 24 57

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 25 32

Bericht 191 d.B. (August Wöginger)

Zweite und dritte Lesung 27 105–131

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit am 06.07.2007

Bericht 7733/BR d.B. (Günther Kaltenbacher)

Verhandlung BR 747 65–79

Beschluss (kein Einspruch) BR 747 79

Bundesgesetz vom 04.07.2007, BGBl. I Nr. 61/2007

 

Bundesgesetz, mit dem das Arbeitsverfassungsgesetz, das Bundesgesetz über die Post-Betriebsverfassung und das Arbeits- und Sozialgerichtsgesetz geändert werden (214 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 31 82

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 32 2

Bericht 243 d.B. (Ridi Steibl)

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit am 22.10.2007

Bericht 7771/BR d.B. (Mag. Susanne Neuwirth)

Verhandlung BR 749 48–54

Beschluss (kein Einspruch) BR 749 54

Bundesgesetz vom 17.10.2007, BGBl. I Nr. 77/2007

 

Bundesgesetz, mit dem das Betriebliche Mitarbeitervorsorgegesetz, das Einkommensteuergesetz 1988, das ORF-Gesetz, das Journalistengesetz, das Arbeits- und Sozialgerichtsgesetz, das Bankwesengesetz, das Finanzmarktaufsichtsbehördengesetz, das Familienlastenausgleichsgesetz, das Landarbeitsgesetz 1984 und das Körperschaftssteuergesetz 1988 geändert werden (300 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 37 53

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 38 32

Bundesrat

Bericht 359 d.B. (Ridi Steibl)

Selbständiger Antrag von Ausschüssen

Berichterstatterin Ridi Steibl

Selbständiger Antrag von Ausschüssen

Zweite und dritte Lesung 40 285–298

Zuweisung an den Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit am 07.12.2007

Bericht 7812/BR d.B. (Günther Kaltenbacher)

Verhandlung BR 751 164–166, 167–174

Beschluss (kein Einspruch) BR 751 175

Beschluss im Bundesrat

Bundesgesetz vom 04.12.2007, BGBl. I Nr. 97/2007

Zweite und dritte Lesung 40 285–298

Zuweisung an den Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit am 07.12.2007

Bericht 7811/BR d.B. (Günther Kaltenbacher)

Verhandlung BR 751 164–166, 167–174

Beschluss (kein Einspruch) BR 751 175

Beschluss (Zustimmung) Zustimmung gem. Art. 44 Abs. 2 B-VG BR 751 175

 Gesetz geworden als “Bundesgesetz, mit dem das Betriebliche Mitarbeitervorsorgegesetz, das Einkommensteuergesetz 1988, das ORF-Gesetz, das Journalistengesetz, das Arbeits- und Sozialgerichtsgesetz, das Familienlastenausgleichsgesetz, das Landarbeitsgesetz 1984 und das Körperschaftssteuergesetz 1988 geändert werden”

Bundesgesetz vom 04.12.2007, BGBl. I Nr. 102/2007

 

Bundesgesetz, mit dem das Gleichbehandlungsgesetz und das Bundesgesetz über die Gleichbehandlungskommission und die Gleichbehandlungsanwaltschaft geändert werden (415 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 44 76

Zuweisung an den Gleichbehandlungsausschuss 45 7

Bericht 559 d.B. (Maria Rauch-Kallat)

Zweite und dritte Lesung 63 260–284

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Frauenangelegenheiten am 10.06.2008

Bericht 7968/BR d.B. (Monika Kemperle)

Verhandlung BR 757

Beschluss (kein Einspruch) BR 757

Bundesgesetz vom 06.06.2008, BGBl. I Nr. 98/2008

 

Bundesgesetz, mit dem das Berufsausbildungsgesetz, das Arbeitsmarktservicegesetz, das Jugendausbildungs-Sicherungsgesetz, das Insolvenz-Entgeltsicherungsgesetz, das Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz, das Landarbeitsgesetz 1984, das Land- und forstwirtschaftliche Berufsausbildungsgesetz, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977, das Sonderunterstützungsgesetz, das Arbeitsmarktförderungsgesetz, das Einkommensteuergesetz 1988, das IAF-Service-GmbH-Gesetz, das Arbeitskräfteüberlassungsgesetz, das Arbeits- und Sozialgerichtsgesetz, das Betriebspensionsgesetz, die Konkursordnung und die Exekutionsordnung geändert werden (505 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 55 70

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 56 33

Bundesrat

Bericht 571 d.B. (Ridi Steibl)

Selbständiger Antrag von Ausschüssen

Berichterstatterin Ridi Steibl

Selbständiger Antrag von Ausschüssen

Zweite und dritte Lesung 61 185–221

Zuweisung an den Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit am 09.06.2008

Bericht 7956/BR d.B. (Ing. Reinhold Einwallner)

Verhandlung BR 757

Beschluss (kein Einspruch) BR 757

Beschluss im Bundesrat

Bundesgesetz vom 05.06.2008, BGBl. I Nr. 88/2008

Zweite und dritte Lesung 61 185–220

Zuweisung an den Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit am 09.06.2008

Bericht 7955/BR d.B. (Ing. Reinhold Einwallner)

Verhandlung BR 757

Beschluss (kein Einspruch) BR 757

Beschluss (Zustimmung) Zustimmung gem. Art. 44 Abs. 2 B-VG BR 757

Annahme einer Entschließung auf Grund eines unselbständigen Entschließungsantrages (228/E-BR/2008) BR 757

Bundesgesetz vom 05.06.2008, BGBl. I Nr. 82/2008

 

Bundesgesetz, mit dem das Krankenanstalten-Arbeitszeitgesetz geändert wird (588 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 61 61

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 62 4

Bericht 620 d.B. (Dr. Sabine Oberhauser)

Zweite und dritte Lesung 65 218–229

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit am 10.07.2008

Mitteilung des Einlangens und der Zuweisung an den Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit BR 758 9

Bericht 7993/BR d.B. (Ing. Reinhold Einwallner)

Verhandlung BR 759 131–136

Beschluss (kein Einspruch) BR 759 136

Bundesgesetz vom 08.07.2008, BGBl. I Nr. 125/2008

 

Bundesgesetz, mit dem das Arbeitszeitgesetz und das Arbeitsruhegesetz geändert werden (591 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 61 61

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 62 5

Bericht 619 d.B. (Ridi Steibl)

Zweite und dritte Lesung 65 209–218

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit am 10.07.2008

Mitteilung des Einlangens und der Zuweisung an den Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit BR 758 9

Bericht 7992/BR d.B. (Ing. Reinhold Einwallner)

Verhandlung BR 759 131–136

Beschluss (kein Einspruch) BR 759 136

Bundesgesetz vom 08.07.2008, BGBl. I Nr. 124/2008

 

 

Berichte und Anträge

 

des Ausschusses für Arbeit und Soziales über den Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Bundesgesetz über die Beschäftigung von Kindern und Jugendlichen 1987 geändert wird (576 d.B.)

Nationalrat

Berichterstatterin Ridi Steibl

Selbständiger Antrag von Ausschüssen

Zweite und dritte Lesung 61 185–221

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit am 09.06.2008

Bericht 7956/BR d.B. (Ing. Reinhold Einwallner)

Verhandlung BR 757

Beschluss (kein Einspruch) BR 757

Beschluss im Bundesrat

Bundesgesetz vom 05.06.2008, BGBl. I Nr. 88/2008

 

 

Berichte

 

Nationalrat

 

Gemeinsamer Bericht der Bundesministerin für Gesundheit und Frauen und des Bundesministers für Wirtschaft und Arbeit über die Vollziehung des Gleichbehandlungsgesetzes gemäß § 24 GBK/GAW-Gesetz für die Jahre 2004 und 2005 (III-13 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Gleichbehandlungsausschuss 7 4

Enderledigung durch den Ausschuss gemäß § 28b Abs. 1-3 GOG: Verhandlung und Kenntnisnahme des Berichtes in der Ausschusssitzung am 19.09.2007

Kommuniqué des Gleichbehandlungsausschusses (104/KOMM) vom 19.09.2007

 

 

Selbständige Anträge

 

der Abgeordneten

 

Mag. Wilhelm Molterer, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem Übergangsbestimmungen bis zur Neuregelung der Pflege erlassen werden (Pflege-Übergangsgesetz) (25/A)

Nationalrat

Einbringung 2 4

Zuweisung an den Budgetausschuss 3 2

Bericht 5 d.B. (Edeltraud Lentsch)

Zweite und dritte Lesung 4 99–118

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz am 30.11.2006

Bericht 7647/BR d.B. (Waltraut Hladny)

Verhandlung BR 739 54–68

Beschluss (kein Einspruch) BR 739 68

Beschluss im Bundesrat

Bundesgesetz vom 29.11.2006, BGBl. I Nr. 164/2006

 

Barbara Rosenkranz, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Verlängerung der Karenz bis zum Ablauf des 3. Lebensjahres des Kindes (187/A(E))

Nationalrat

Einbringung 18 4

Zuweisung an den Familienausschuss 19 3

Bericht 256 d.B. (Jochen Pack)

Verhandlung 35 41–106

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 35 216

 

Werner Amon, MBA, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Pflege-Übergangsgesetz geändert wird (228/A)

Nationalrat

Einbringung 24 12

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 25 32

Bericht 187 d.B. (Werner Amon, MBA)

Zweite und dritte Lesung 27 66–104

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Soziales und Konsumentenschutz am 06.07.2007

Bericht 7728/BR d.B. (Renate Seitner)

Verhandlung BR 747 52–64

Beschluss (kein Einspruch) BR 747 64

Beschluss im Bundesrat

Bundesgesetz vom 04.07.2007, BGBl. I Nr. 50/2007

 

Werner Amon, MBA, Renate Csörgits, Kolleginnen und Kollegen betreffend Flexibilisierung der Arbeitszeit (274/A(E))

Nationalrat

Einbringung 28 10

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 29 2

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Konkurrenzklauseln in Arbeitsverträgen (295/A(E))

Nationalrat

Einbringung 30 7

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 31 84

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Stärkung der Rechte atypisch Beschäftigter (296/A(E))

Nationalrat

Einbringung 30 7

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 31 84

 

Ursula Haubner, Kolleginnen und Kollegen betreffend erforderliche Maßnahmen zum Arbeitszeitgesetz (307/A(E))

Nationalrat

Einbringung 30 8

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 31 84

 

Mag. Brigid Weinzinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend gesetzlichen Änderungsbedarf betreffend Sexarbeit (Eingliederung in das Arbeitsrecht, die Gewerbeordnung und das Vertragsrecht) (420/A(E))

Nationalrat

Einbringung 35 13

Zuweisung an den Gleichbehandlungsausschuss 36 3

 

Veit Schalle, Kolleginnen und Kollegen betreffend Angleichung der Entlassungstatbestände von Arbeitnehmern (434/A(E))

Nationalrat

Einbringung 35 14

Zuweisung an den Ausschuss für Wirtschaft und Industrie 36 4

 

Mag. Birgit Schatz, Kolleginnen und Kollegen betreffend mangelnde Bedachtnahme auf Gesundheitsschutz und strukturelle Benachteiligung der Arbeitnehmer/innen im Arbeitszeitgesetz (557/A(E))

Nationalrat

Einbringung 44 4

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 45 7

 

Sabine Mandak, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Mutterschutzgesetz 1979 geändert wird (631/A)

Nationalrat

Einbringung 51 8

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 52 3

 

Mag. Gernot Darmann, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schaffung einer bundeseinheitlichen Berufsausbildung für Bademeister (696/A(E))

Nationalrat

Einbringung 56 10

Zuweisung an den Ausschuss für Wirtschaft und Industrie 57 4

 

Mag. Birgit Schatz, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein eigenes Praktikanten/innenausbildungsgesetz (742/A(E))

Nationalrat

Einbringung 59 9

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 60 3

 

Mag. Birgit Schatz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Praktikadauerschleife für Akademiker/innen verhindern - Berufseinstiege institutionell besser begleiten (743/A(E))

Nationalrat

Einbringung 59 9

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 60 3

 

Mag. Rosa Lohfeyer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erweiterung der Pflegefreistellung für Arbeitnehmer/innen auf die Begleitung ihres Kindes während eines Spitalaufenthaltes (769/A(E))

Nationalrat

Einbringung 59 11

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 60 3

 

Mag. Andrea Kuntzl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erweiterungen der Pflegefreistellung für Arbeitnehmer/Innen (, die nicht im gemeinsamen Hauhalt mit ihren Kindern leben, sowie für Stiefeltern) (770/A(E))

Nationalrat

Einbringung 59 11

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 60 4

 

Sigisbert Dolinschek, Kolleginnen und Kollegen betreffend Angleichung der Entlassungstatbestände von Arbeitnehmern (777/A(E))

Nationalrat

Einbringung 61 15

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 62 5

 

Mag. Dr. Martin Graf, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kollektivvertrag für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer der Universitäten (822/A(E))

Nationalrat

Einbringung 63 13

Zuweisung an den Wissenschaftsausschuss 64 6

 

der Bundesräte

 

Helmut Kritzinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verlängerung der Pflegeamnestie (166/A(E)-BR/2007)

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Soziales und Konsumentenschutz am 22.11.2007

Mitteilung der Einbringung und der Zuweisung an den Ausschuss für Soziales und Konsumentenschutz BR 750 76

Zurückziehung am 05.02.2009

Mitteilung der Zurückziehung BR 765 27

 

 

Unselbständige Entschließungsanträge

 

Nationalrat

 

der Abgeordneten Ursula Haubner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage mit erforderlichen Maßnahmen zum Arbeitszeitgesetz (137/UEA) 27 124, 125–126

Ablehnung des Entschließungsantrages 27 131

 

der Abgeordneten Mag. Birgit Schatz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur Schaffung einer Interessenvertretung für Mitarbeiter/innen in Betrieben ohne Betriebsrat (187/UEA) 35 110–111, 111–112

Ablehnung des Entschließungsantrages 35 118

 

der Abgeordneten Sigisbert Dolinschek, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur Erhöhung der monatlichen Beitragsleistung in der Mitarbeiter-und Selbständigenvorsorge (234/UEA) 40 292, 293

Ablehnung des Entschließungsantrages 40 298

 

der Abgeordneten Bernhard Themessl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur Beschränkung der Konkurrenzklauseln in Arbeitsverträgen (368/UEA) 61 223, 223–223

Ablehnung des Entschließungsantrages 61 233

 

 

Schriftliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Christian Füller, Kolleginnen und Kollegen betreffend rechtliche Situation von Ferialpraktikanten/innen und Ferialarbeitern/innen in österreichischen Betrieben und im öffentlichen Dienst (180/J 14.12.2006)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (184/AB 14.02.2007)

 

Laura Rudas, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kündigungsmöglichkeiten bei Lehrverträgen (519/J 13.03.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (466/AB 04.05.2007)

 

Theresia Haidlmayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Lehrlingsentschädigung bei Integrativer Berufsausbildung (1011/J 19.06.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (881/AB 23.07.2007)

 

Josef Muchitsch, Kolleginnen und Kollegen betreffend Belastungen durch Ozon, Hitze und UV-Strahlung der Arbeitnehmer/innen, die im Freien arbeiten (1362/J 17.09.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (1343/AB 25.10.2007)

 

Laura Rudas, Kolleginnen und Kollegen betreffend Generation Praktikum (Beschäftigung von Jungakademikern/innen als Praktikanten/innen anstelle unbefristeter Vollzeit-Dienstverhältnisse) (1382/J 19.09.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (1359/AB 07.11.2007)

 

Josef Muchitsch, Kolleginnen und Kollegen betreffend Belastungen durch Ozon, Hitze und UV-Strahlung für Arbeitnehmer/innen, die im Freien arbeiten (1361/J 17.09.2007)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Andrea Kdolsky (1362/AB 09.11.2007)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend IAF Service GmbH (Insolvenz-Ausfallgeld-Fonds Service GmbH zur Abwicklung des Insolvenz-Ausfallgeldes) (1668/J 18.10.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (1571/AB 29.11.2007)

 

Dipl.-Ing. Karlheinz Klement, MAS, Kolleginnen und Kollegen betreffend Gleichbehandlung am Arbeitsplatz (2066/J 14.11.2007)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (1728/AB 21.12.2007)

 

DDr. Erwin Niederwieser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutz vor Mobbing (am Arbeitsplatz) (1915/J 08.11.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (1731/AB 21.12.2007)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Dienstleistungsscheck: Kosten und Probleme (1730/J 05.11.2007)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Andrea Kdolsky (1740/AB 21.12.2007)

 

Gabriele Binder-Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend mangelnde arbeits- und sozialrechtliche Absicherung von Frauen nach einer erlittenen Fehlgeburt (1905/J 07.11.2007)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Andrea Kdolsky (1777/AB 02.01.2008)

 

Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Megaflop Dienstleistungsscheck (1733/J 05.11.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (1796/AB 03.01.2008)

 

Mag. Brigid Weinzinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Gleichbehandlung von Frauen und Männern an der "Spanischen Hofreitschule" (3922/J 18.03.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (3779/AB 08.05.2008)

 

Mag. Dr. Wolfgang Zinggl, Kolleginnen und Kollegen betreffend den Einsatz von Überwachungskameras im Technischen Museum (zur Beobachtung von Mitarbeitern ohne Betriebsvereinbarung) (4464/J 29.05.2008)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Claudia Schmied (4362/AB 11.07.2008)

 

der Bundesräte

 

Peter Florianschütz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Vorgangsweise bei Auszeichnungen nach § 30a des Berufsausbildungsgesetzes (BAG) (2579/J-BR/2007 11.10.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (2379/AB-BR/2007 29.11.2007)

 

 

Mündliche Anfragen

 

der Bundesräte

 

Ing. Reinhold Einwallner betreffend Arbeitnehmer/innenschutz für Beschäftigte in Raucherlokalen (1575/M-BR/2007) BR 748 13–14

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Andrea Kdolsky BR 748 13–14

 

Monika Mühlwerth betreffend Kollektivvertrag für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer der Universitäten (1626/M-BR/2008) BR 757 26–27

Beantwortet von Bundesminister Dr. Johannes Hahn BR 757 26–27

 

Josef Saller betreffend legale Pflege zu Hause (1627/M-BR/2008) BR 759 19–21

Beantwortet von Bundesminister Dr. Erwin Buchinger BR 759 19–21

 

Stefan Schennach betreffend gesetzeskonforme Lösung für die Beschäftigung illegaler Betreuungskräfte für pflegebedürftige Menschen (1634/M-BR/2008) BR 759 23–26

Beantwortet von Bundesminister Dr. Erwin Buchinger BR 759 23–26

 

 

II. internationales

 

- Berücksichtigung der Einhaltung der ILO-Kernarbeitsnormen durch die Hersteller im öffentlichen Beschaffungswesen, siehe ÖFFENTLICHER DIENST

 

- Einkleidung und Ausstattung von Athleten/innen unter Einhaltung der Kriterien der Internationalen Arbeitsorganisation, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und SPORT

 

- Kündigung des Übereinkommens (Nr. 45) über die Beschäftigung von Frauen bei Untertagearbeiten in Bergwerken jeder Art, 1935, siehe FRAUEN und STAATSVERTRÄGE

 

Berichte

 

Nationalrat

 

Bericht der Bundesregierung betreffend die auf der 92. Tagung der Internationalen Arbeitskonferenz angenommene Empfehlung (Nr. 195) über die Entwicklung der Humanressourcen: Bildung, Ausbildung und lebenslanges Lernen (III-18 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 9 20

Enderledigung durch den Ausschuss gemäß § 28b Abs. 1-3 GOG: Verhandlung und Kenntnisnahme des Berichtes in der Ausschusssitzung am 28.06.2007

Kommuniqué des Ausschusses für Arbeit und Soziales (93/KOMM) vom 28.06.2007

 

 

Selbständige Anträge

 

der Abgeordneten

 

Bernhard Themessl, Kolleginnen und Kollegen betreffend grenzüberschreitende Handwerksdienstleistungen (von einheimischen Arbeitskräften in der Schweiz) (261/A(E))

Nationalrat

Einbringung 27 12

Zuweisung an den Ausschuss für Wirtschaft und Industrie 28 32

 

 

Arbeitsruhegesetz, siehe ARBEITSRECHT I

 

Arbeitsverfassungsgesetz, siehe ARBEITSRECHT I

 

Arbeitsvertragsrechts-Anpassungsgesetz, siehe ARBEITSMARKT sowie auch SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE V

 

Arbeitszeit, siehe ARBEITSRECHT I und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

Arbeitszeitgesetz, siehe ARBEITSRECHT I und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

Archive

 

- Aufarbeitung von Archivdokumenten im Bericht zum "Haus der Geschichte", siehe WISSENSCHAFT UND FORSCHUNG

 

- Standortsuche für das Österreichische Filmarchiv, siehe KUNST UND KULTUR

 

ARIANE-Trägerraketen, siehe STAATSVERTRÄGE und WISSENSCHAFT UND FORSCHUNG

 

Arzneimittelgesetz, siehe GESUNDHEIT sowie auch SPORT und STRAFRECHT

 

Arzneiwareneinfuhrgesetz, siehe GESUNDHEIT sowie auch VETERINÄRWESEN

 

Ärztegesetz, siehe GESUNDHEIT sowie auch SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE I und STRAFRECHT

 

ASFINAG (Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft), siehe auch RECHNUNGSHOF

 

ASFINAG (Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft)-Gesetz, siehe auch VERKEHR I

 

ASFINAG-Gesetz

 

Asylgerichtshof, siehe VERFASSUNGS- UND VERWALTUNGSGERICHTSBARKEIT

 

Asylgerichtshof-Einrichtungsgesetz, siehe VERFASSUNGS- UND VERWALTUNGSGERICHTSBARKEIT

 

Asylgesetz, siehe FLÜCHTLINGE sowie auch AUSLÄNDER, VERFASSUNGS- UND VERWALTUNGSGERICHTSBARKEIT und ZIVILRECHT

 

Atomenergie

 

- Atomkraftwerk Temelin, siehe auch ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und WÄHRUNG

 

- Bericht der Bundesregierung nach § 30 AtomHG über die Entwicklung der internationalen  Haftungsinstrumente für Atomschäden, siehe ZIVILRECHT

 

- Bürgerinitiative betr. "Stopp Mochovce 3 & 4", siehe BÜRGERINITIATIVEN

 

- europäischer Ausstieg aus der Atomwirtschaft, siehe auch ANTRÄGE, DRINGLICHE, ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und EUROPÄISCHE INTEGRATION

 

- Kernfusionsforschung, siehe auch ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und UMWELTSCHUTZ

 

- Transporte radioaktiven Materials durch Österreich, siehe auch VERKEHR V

 

- Vertrag zwischen der Internationalen Atomenergieorganisation IAEO und der Weltgesundheitsorganisation WHO in atomaren Fragen, siehe auch GESUNDHEIT

 

Regierungsvorlagen betreffend

 

Protokoll zwischen der Regierung der Republik Österreich und der Regierung der Tschechischen Republik zur Änderung des Abkommens zwischen der Regierung der Republik Österreich und der Regierung der Tschechoslowakischen Sozialistischen Republik zur Regelung von Fragen gemeinsamen Interesses im Zusammenhang mit der nuklearen Sicherheit und dem Strahlenschutz (416 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Umweltausschuss 44 76

Bericht 473 d.B. (Petra Bayr)

Verhandlung 53 63–81

Genehmigung des Abschlusses 53 81

Beschluss

Bundesrat

Zuweisung an den Umweltausschuss am 17.03.2008

Bericht 7906/BR d.B. (Maria Mosbacher)

Verhandlung BR 754 66–78

Beschluss (kein Einspruch) BR 754 78

Beschluss im Bundesrat

Kundmachung BGBl. III Nr. 71/2008

 

 

Berichte

 

Nationalrat

 

Bericht der Bundesregierung gemäß § 30 Atomhaftungsgesetz über die Entwicklung der internationalen Haftungsinstrumente für Atomschäden , insbesondere über das Ausmaß der auf internationaler Ebene zur Verfügung stehenden Entschädigungsbeträge (III-126 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Justizausschuss 50 5

 

 

Selbständige Anträge

 

der Abgeordneten

 

Mag. Kurt Gaßner, Mag. Wilhelm Molterer, Dr. Gabriela Moser, Lutz Weinzinger, Ursula Haubner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kollaudierung des tschechischen AKW (Atomkraftwerks) Temelin (24/A(E))

Nationalrat

Einbringung 2 4

Zuweisung an den Umweltausschuss 5 4

Bericht 13 d.B. (August Wöginger)

Verhandlung 6 36–57

Annahme der Entschließung (6/E) 6 57

 

Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen betreffend Ausstieg Österreichs aus dem Euratom-Vertrag (44/A(E))

Nationalrat

Einbringung 4 9

Zuweisung an den Außenpolitischen Ausschuss 5 3

 

Ursula Haubner, Kolleginnen und Kollegen betreffend umgehendes Einbringen einer Völkerrechtsklage gegen die tschechische Republik betreffend den Bruch des zwischen der Tschechischen Republik und der Republik Österreich geschlossenen internationalen und völkerrechtlich verbindlichen Vertrages (Melker Protokoll - Brüsseler Fassung) (559/A(E))

Nationalrat

Einbringung 44 4

Zuweisung an den Umweltausschuss 45 7

Bericht 475 d.B. (Veit Schalle)

Verhandlung 53 63–81

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 53 82

 

Werner Neubauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kollaudierung des tschechischen AKW (Atomkraftwerks) Temelin (576/A(E))

Nationalrat

Einbringung 46 13

Zuweisung an den Außenpolitischen Ausschuss 47 35

 

Dr. Ruperta Lichtenecker, Kolleginnen und Kollegen betreffend Klärung des völkerrechtlichen Status des Melk-Abkommens sowie die weiteren Schritte zu seiner Umsetzung (590/A(E))

Nationalrat

Einbringung 47 10

Zuweisung an den Umweltausschuss 48 3

Bericht 474 d.B. (Dr. Ruperta Lichtenecker)

Verhandlung 53 63–81

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 53 82

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Fertigstellung der AKW (Atomkraftwerks) -Blöcke 3 und 4 im slowakischen Mochovce (613/A(E))

Nationalrat

Einbringung 49 6

Zuweisung an den Außenpolitischen Ausschuss 50 3

 

Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen betreffend Volksabstimmung über den Ausstieg Österreichs aus dem EURATOM-Vertrag (724/A(E))

Nationalrat

Einbringung 58 10

Zuweisung an den Außenpolitischen Ausschuss 59 48

 

Mag. Ulrike Lunacek, Kolleginnen und Kollegen betreffend österreichische Entscheidung in der NSG (Nuclear Suppliers Group) sowie der IAEO (Internationalen Atomenergieorganisation) betreffend die Vereinbarung über zivile nukleare Kooperation zwischen den Vereinigten Staaten und Indien (737/A(E))

Nationalrat

Einbringung 59 9

Zuweisung an den Außenpolitischen Ausschuss 60 4

 

Veit Schalle, Kolleginnen und Kollegen betreffend fehlende UVP (Umweltverträglichkeitsprüfung) für den Ausbau des slowakischen Atomkraftwerks Mochovce (776/A(E))

Nationalrat

Einbringung 61 14

Zuweisung an den Umweltausschuss 62 5

 

 

Selbständige Entschließungsanträge

 

Nationalrat

 

des Umweltausschusses betreffend Umsetzung aller Sicherheitsmaßnahmen hinsichtlich des Atomkraftwerkes Temelin auf der Grundlage der diesbezüglichen "Vereinbarung von Brüssel", BGBl. III Nr. 266/2001 (aus dem Bericht 473 d.B.) (16/AEA)

Annahme der Entschließung (65/E) 53 81–82

 

 

Unselbständige Entschließungsanträge

 

Nationalrat

 

der Abgeordneten Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen betreffend Ausstieg Österreichs aus dem EURATOM-Vertrag und Verwendung der für EURATOM vorgesehenen finanziellen Mittel zur Förderung der Nutzung erneuerbarer Energien (48/UEA) 14 159, 160–161

Ablehnung des Entschließungsantrages 14 170

 

der Abgeordneten Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Ausstieg Österreichs aus dem EURATOM-Vertrag und Verwendung der für EURATOM vorgesehenen finanziellen Mittel zur Förderung der Nutzung erneuerbarer Energien (123/UEA) 24 197, 198–199

Ablehnung des Entschließungsantrages 24 214

 

der Abgeordneten Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Abstandnahme von der Fertigstellung der geplanten Blöcke 3 und 4 des Atomkraftwerkes Mochovce (315/UEA) 53 67–68, 68–69

Ablehnung des Entschließungsantrages 53 82

 

 

Dringliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Dr. Eva Glawischnig-Piesczek, Kolleginnen und Kollegen betreffend schwere Informationsdefizite nach Zwischenfall im AKW (Atomkraftwerk) Krško und Versagen des Umweltministers in der Anti-Atompolitik (4530/J 06.06.2008) 63 147–154

Begründung durch Abgeordnete Dr. Eva Glawischnig-Piesczek 63 154–160

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll 63 160–167

Debatte 63 167–196

 

 

Schriftliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Förderung der europäischen Atomenergie seitens der Republik Österreich durch den EURATOM-Vertrag (463/J 07.03.2007)

Zurückziehung am 21.03.2007

Mitteilung der Zurückziehung (Zu 463/J) 16 8

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Förderung der europäischen Atomenergie seitens der Republik Österreich durch den EURATOM-Vertrag (370/J 26.02.2007)

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Alfred Gusenbauer (359/AB 20.04.2007)

 

Petra Bayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend Meldepflicht von Pannen um Österreich liegender Atomkraftwerke (618/J 30.03.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (592/AB 25.05.2007)

 

Ing. Mag. Hubert Kuzdas, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kollaudierung des tschechischen AKW (Atomkraftwerks) Temelin (725/J 26.04.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (671/AB 15.06.2007)

 

Ing. Mag. Hubert Kuzdas, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kollaudierung des tschechischen AKW (Atomkraftwerks) Temelin (724/J 26.04.2007)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Ursula Plassnik (704/AB 22.06.2007)

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Förderung der europäischen Atomenergie seitens der Republik Österreich durch den EURATOM-Vertrag (1147/J 04.07.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (1163/AB 31.08.2007)

 

Mag. Ulrike Lunacek, Kolleginnen und Kollegen betreffend Konsequenzen der Vereinbarung über zivile nukleare Kooperation zwischen den Vereinigten Staaten und Indien auf das multilaterale Abrüstungs- und Rüstungskontrollvertragssystem sowie die diese Vereinbarung betreffende österreichische Position in der Nuclear Suppliers Group (NSG) und der Internationalen Atomenergieorganisation (IAEO) (1381/J 19.09.2007)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Ursula Plassnik (1413/AB 16.11.2007)

 

Dr. Ruperta Lichtenecker, Kolleginnen und Kollegen betreffend wissenschaftliche Kompetenz zur kritischen Befassung mit Nuklearfragen - kurz "nuklearkritische Kompetenz" - in Österreich (1602/J 09.10.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (1470/AB 23.11.2007)

 

Dr. Ruperta Lichtenecker, Kolleginnen und Kollegen betreffend wissenschaftliche Kompetenz zur kritischen Befassung mit Nuklearfragen - kurz "nuklearkritische Kompetenz" - in Österreich (1604/J 09.10.2007)

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Alfred Gusenbauer (1584/AB 03.12.2007)

 

Werner Neubauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Völkerrechtsklage wegen Temelin (1703/J 25.10.2007)

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Alfred Gusenbauer (1587/AB 04.12.2007)

 

Werner Neubauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Völkerrechtsklage wegen Temelin (1702/J 25.10.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (1616/AB 07.12.2007)

 

Dr. Ruperta Lichtenecker, Kolleginnen und Kollegen betreffend wissenschaftliche Kompetenz zur kritischen Befassung mit Nuklearfragen - kurz "nuklearkritische Kompetenz" - in Österreich (1603/J 09.10.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Johannes Hahn (1620/AB 07.12.2007)

 

Werner Neubauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Völkerrechtsklage wegen Temelin (1705/J 25.10.2007)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Maria Berger (1694/AB 19.12.2007)

 

Werner Neubauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Völkerrechtsklage wegen Temelin (1699/J 25.10.2007)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Ursula Plassnik (1735/AB 21.12.2007)

 

Werner Neubauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Völkerrechtsklage wegen Temelin (1701/J 25.10.2007)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Wilhelm Molterer (1745/AB 21.12.2007)

 

Dr. Ruperta Lichtenecker, Kolleginnen und Kollegen betreffend Ausbau der Blöcke 1 und 2 des AKW (Atomkraftwerkes) Mochovce (2027/J 12.11.2007)

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Alfred Gusenbauer (2002/AB 10.01.2008)

 

Dr. Ruperta Lichtenecker, Kolleginnen und Kollegen betreffend EURATOM, österreichische Atomgelder an die EU und Ausstiegsszenarien (2225/J 20.11.2007)

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Alfred Gusenbauer (2224/AB 18.01.2008)

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Förderung der europäischen Atomenergie seitens der Republik Österreich durch den EURATOM-Vertrag (2322/J 26.11.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (2386/AB 24.01.2008)

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Förderung der europäischen Atomenergie seitens der Republik Österreich durch den EURATOM-Vertrag (2387/J 28.11.2007)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Ursula Plassnik (2401/AB 25.01.2008)

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Förderung der europäischen Atomenergie seitens der Republik Österreich durch den EURATOM-Vertrag (2321/J 26.11.2007)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Wilhelm Molterer (2466/AB 25.01.2008)

 

Dr. Ruperta Lichtenecker, Kolleginnen und Kollegen betreffend Atomstromimporte aus Tschechien mittels Kompensationsgeschäften (zur Lieferung von "Pandur II"-Radpanzern) (3552/J 07.02.2008)

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Alfred Gusenbauer (3462/AB 31.03.2008)

 

Werner Neubauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kraftwerk Temelin (mögliche Kompensationsgeschäfte zur Lieferung von "Pandur II"-Radpanzern) (3570/J 18.02.2008)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Ursula Plassnik (3557/AB 17.04.2008)

 

Werner Neubauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kraftwerk Temelin (und mögliche Kompensationsgeschäfte zur Lieferung von "Pandur II"-Radpanzern) (3573/J 18.02.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (3563/AB 18.04.2008)

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Melker Abkommen (Registrierung gemäß Artikel 102 der Satzung der Vereinten Nationen) (3992/J 01.04.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (3859/AB 13.05.2008)

 

Dr. Ruperta Lichtenecker, Kolleginnen und Kollegen betreffend Anerkennung der völkerrechtlichen Verbindlichkeit des Melker Abkommens (4441/J 28.05.2008)

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Alfred Gusenbauer (4363/AB 14.07.2008)

 

Dr. Ruperta Lichtenecker, Kolleginnen und Kollegen betreffend Anerkennung der völkerrechtlichen Verbindlichkeit des Melker Abkommens (4443/J 28.05.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (4447/AB 22.07.2008)

 

Dr. Ruperta Lichtenecker, Kolleginnen und Kollegen betreffend Anerkennung der völkerrechtlichen Verbindlichkeit des Melker Abkommens (4442/J 28.05.2008)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Ursula Plassnik (4477/AB 25.07.2008)

 

Dr. Ruperta Lichtenecker, Kolleginnen und Kollegen betreffend geplanten AKW (Atomkraftwerks) -Ausbau in Tschechien (4893/J 17.07.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (4686/AB 03.09.2008)

 

der Bundesräte

 

Jürgen Weiss, Edgar Mayer, Ing. Reinhold Einwallner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Errichtung neuer Atomkraftwerke in der Schweiz (2490/J-BR/2007 08.03.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (2293/AB-BR/2007 04.05.2007)

 

Elisabeth Kerschbaum, Kolleginnen und Kollegen betreffend Anti-Atom-Politik der österreichischen Bundesregierung (2505/J-BR/2007 11.04.2007)

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Alfred Gusenbauer (2305/AB-BR/2007 31.05.2007)

 

Elisabeth Kerschbaum, Kolleginnen und Kollegen betreffend Anti-Atom-Politik der österr. Bundesregierung (2503/J-BR/2007 11.04.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (2306/AB-BR/2007 01.06.2007)

 

Elisabeth Kerschbaum, Kolleginnen und Kollegen betreffend Anti-Atom-Politik der österreichischen Bundesregierung (2504/J-BR/2007 11.04.2007)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Ursula Plassnik (2310/AB-BR/2007 12.06.2007)

 

Jürgen Weiss, Edgar Mayer, Ing. Reinhold Einwallner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Ausstieg aus dem Euratom-Vertrag (2523/J-BR/2007 21.06.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (2329/AB-BR/2007 21.08.2007)

 

Elisabeth Kerschbaum, Kolleginnen und Kollegen betreffend Sicherheit älterer Atomkraftwerke in Europa (2562/J-BR/2007 30.07.2007)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (2362/AB-BR/2007 24.09.2007)

 

Elisabeth Kerschbaum, Kolleginnen und Kollegen betreffend Atomhaftpflicht: geltende int. Regelungen, Haftpflichtfall mit negativen Auswirkungen auf Österreich (2599/J-BR/2008 18.02.2008)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Maria Berger (2393/AB-BR/2008 09.04.2008)

 

Elisabeth Kerschbaum, Kolleginnen und Kollegen betreffend Atomhaftpflicht: geltende int. Regelungen, Haftpflichtfall mit negativen Auswirkungen auf Österreich (2598/J-BR/2008 18.02.2008)

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Alfred Gusenbauer (2394/AB-BR/2008 10.04.2008)

 

Elisabeth Kerschbaum, Kolleginnen und Kollegen betreffend Atomhaftpflicht: geltende int. Regelungen, Haftpflichtfall mit negativen Auswirkungen auf Österreich (2601/J-BR/2008 18.02.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (2397/AB-BR/2008 11.04.2008)

 

Elisabeth Kerschbaum, Kolleginnen und Kollegen betreffend Atomhaftpflicht: geltende int. Regelungen, Haftpflichtfall mit negativen Auswirkungen auf Österreich (2602/J-BR/2008 18.02.2008)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Ursula Plassnik (2399/AB-BR/2008 17.04.2008)

 

Elisabeth Kerschbaum, Kolleginnen und Kollegen betreffend Atomhaftpflicht: geltende int. Regelungen, Haftpflichtfall mit negativen Auswirkungen auf Österreich (2600/J-BR/2008 18.02.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (2401/AB-BR/2008 18.04.2008)

 

Jürgen Weiss, Edgar Mayer, Ing. Reinhold Einwallner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Weiterbau beim slowakischen Atomkraftwerk Mochovce (2615/J-BR/2008 28.03.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (2407/AB-BR/2008 13.05.2008)

 

 

Mündliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Dr. Ruperta Lichtenecker betreffend Beendigung des "Melker Prozesses" zur Behebung der Mängel des Atomkraftwerkes Temelin (69/M) 63 28–29

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll 63 28–29

 

der Bundesräte

 

Stefan Schennach betreffend Behebung der Sicherheitsmängel beim Atomkraftwerk Temelin (1537/M-BR/2007) BR 743 16–18

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Alfred Gusenbauer BR 743 16–18

 

 

AuftraggeberInnen-Haftungsgesetz, siehe SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE I

 

Außenhandelsgesetz, siehe HANDEL, GEWERBE UND INDUSTRIE

 

Außenpolitik

 

- Anrechenbarkeit des humanitären Militäreinsatzes im Tschad als Leistung österreichischer Entwicklungszusammenarbeit, siehe ENTWICKLUNGSHILFE

 

- Aufhebung der AVNOJ-Beschlüsse und der Beneš-Dekrete, siehe auch ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und VERMÖGENSSICHERUNG

 

- Autonomieentwicklung Südtirols, siehe SÜDTIROL

 

- Befreiung der österreichischen Geiseln in der Sahara, siehe STAATSBÜRGER

 

- Beurteilung der wirtschaftlichen und politischen Lage Tibets, siehe auch VÖLKERRECHTLICHE VERTRETUNGEN

 

- diplomatische Kontakte mit Italien in der Frage des Drucks einer Briefmarke mit grafischer Darstellung der Grenzen Gesamttirols, siehe POST- UND FERNMELDEWESEN

 

- Einladung zur Konferenz "Women Leaders - Networking for Peace and Security in the Middle East", siehe FRAUEN

 

- Einsatz für die weltweite Abschaffung der Todesstrafe, siehe MENSCHENRECHTE

 

- EU-Positionen und Aktionen zur Lage in Tibet, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und MENSCHENRECHTE

 

- Kandidatur Österreichs für den UN-Sicherheitsrat, siehe auch LANDESVERTEIDIGUNG

 

- Kandidatur Österreichs für den UN-Sicherheitsrat, siehe LANDESVERTEIDIGUNG

 

- Kooperation mit Frankreich im Zusammenhang mit dem friedenserhaltenden Einsatz im Tschad, siehe LANDESVERTEIDIGUNG

 

- Schutz österreichischer Staatsbürger vor möglicher Entführung durch US-amerikanische Behörden, siehe STAATSBÜRGER

 

- Thematisierung der Verschleppung österreichischer Staatsbürger durch Tito-Partisanen, siehe STAATSBÜRGER

 

Berichte

 

Nationalrat

 

Außenpolitischer Bericht 2006 der Bundesregierung (III-80 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Außenpolitischen Ausschuss 31 86

Bericht 347 d.B. (Franz Glaser)

Verhandlung 46 240–258

Kenntnisnahme des Berichtes 46 258

 

Außenpolitischer Bericht 2007 der Bundesregierung (III-163 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Außenpolitischen Ausschuss 70 48

 

Bundesrat

 

Außenpolitischer Bericht 2005 der Bundesregierung (III-307-BR/2006 d.B.)

Bericht 7648/BR d.B. (Karl Bader)

Mitteilung des Einlangens und der Zuweisung an den Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten BR 739 17

Verhandlung BR 739 68–87

Kenntnisnahme des Berichtes BR 739 87

 

Außenpolitischer Bericht 2006 der Bundesregierung (III-328-BR/2007 d.B.)

Zuweisung an den Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten am 10.08.2007

Mitteilung des Einlangens und der Zuweisung an den Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten BR 748 33

Bericht 7900/BR d.B. (Karl Bader)

Verhandlung BR 754 96–118

Kenntnisnahme des Berichtes BR 754 118

 

Außenpolitischer Bericht 2007 der Bundesregierung (III-351-BR/2008 d.B.)

Zuweisung an den Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten am 29.08.2008

Mitteilung des Einlangens und der Zuweisung an den Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten BR 760 12

Bericht 8032/BR d.B. (Franz Perhab)

Verhandlung BR 761 52–63

Kenntnisnahme des Berichtes BR 761 63

 

 

Selbständige Anträge

 

der Abgeordneten

 

Mag. Ulrike Lunacek, Kolleginnen und Kollegen betreffend Wiederaufnahme der Gespräche zwischen China und Tibet (176/A(E))

Nationalrat

Einbringung 17 8

Zuweisung an den Außenpolitischen Ausschuss 18 8

 

Ing. Peter Westenthaler, Kolleginnen und Kollegen betreffend Absicht von Tschechien und Polen auf bilateraler Ebene ein US-Raketenschild auf dem Boden der EU stationieren zu lassen (238/A(E))

Nationalrat

Einbringung 24 13

Zuweisung an den Außenpolitischen Ausschuss 25 32

 

Dr. Gerhard Kurzmann, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verhandlungen der Bundesministerin für europäische und internationale Angelegenheiten mit der Republik Slowenien über ordentliche historische Aufarbeitung der Partisanen-Verbrechen und ein würdiges Gedenken für deren Opfer (387/A(E))

Nationalrat

Einbringung 31 16

Zuweisung an den Außenpolitischen Ausschuss 32 7

 

Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verurteilung des türkischen Völkermordes an den Armeniern durch die Bundesregierung (429/A(E))

Nationalrat

Einbringung 35 13

Zuweisung an den Außenpolitischen Ausschuss 36 2

 

Mag. Dr. Manfred Haimbuchner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verurteilung durch die österreichische Bundesregierung der Unantastbarkeitserklärung der Benes-Dekrete durch das slowakische Parlament, sowie die Aufhebung der Benes-Dekrete durch die Slowakei (431/A(E))

Nationalrat

Einbringung 35 13

Zuweisung an den Außenpolitischen Ausschuss 36 2

 

Mag. Ulrike Lunacek, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verhandlungen zur Überwindung der Teilung Zyperns (700/A(E))

Nationalrat

Einbringung 56 10

Zuweisung an den Außenpolitischen Ausschuss 57 2

 

 

Schriftliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Mag. Ulrike Lunacek, Kolleginnen und Kollegen betreffend Prozess für ein internationales Verbot und Verhängung eines österreichischen Moratoriums für Streumunition und Streubomben (361/J 22.02.2007)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Norbert Darabos (330/AB 13.04.2007)

 

Dr. Elisabeth Hlavac, Kolleginnen und Kollegen betreffend Tibet (Unterstützung des Dialogs zwischen der chinesischen Regierung und Gesandten des Dalai Lama) (494/J 07.03.2007)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Ursula Plassnik (442/AB 03.05.2007)

 

Alexander Zach, Mag. Ulrike Lunacek, Kolleginnen und Kollegen betreffend geplante Mandatsaberkennung eines polnischen EU-Abgeordneten durch die polnische Regierung (788/J 03.05.2007)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Ursula Plassnik (800/AB 03.07.2007)

 

Petra Bayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend humanitäre Situation und Situation der unabhängigen, zivilgesellschaftlichen Nichtregierungsorganisationen (NRO) im Gazastreifen (1083/J 21.06.2007)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Ursula Plassnik (1087/AB 17.08.2007)

 

Dr. Reinhard Eugen Bösch, Kolleginnen und Kollegen betreffend mutmaßliche Vergiftung Abdullah Öcalans (1333/J 09.07.2007)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Ursula Plassnik (1308/AB 06.09.2007)

 

Dr. Gerhard Kurzmann, Kolleginnen und Kollegen betreffend Aufarbeitung der Partisanen-Verbrechen in der Republik Slowenien (1568/J 02.10.2007)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Ursula Plassnik (1572/AB 30.11.2007)

 

Mag. Dr. Manfred Haimbuchner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Bemühungen zur Freilassung von Bert Nussbaumer (Geisel im Irak) (2323/J 26.11.2007)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Ursula Plassnik (2393/AB 24.01.2008)

 

Herbert Scheibner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kosovo (3383/J 23.01.2008)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Ursula Plassnik (3205/AB 13.03.2008)

 

Ing. Norbert Kapeller, Kolleginnen und Kollegen betreffend Besuch des (tschechischen) Premierministers Mirek Topolánek (und Gespräche zur Frage der Vertreibung und Enteignung der deutschsprachigen Minderheit) (3440/J 30.01.2008)

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Alfred Gusenbauer (3417/AB 27.03.2008)

 

Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kindersoldaten im Tschad (3651/J 29.02.2008)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Norbert Darabos (3626/AB 25.04.2008)

 

Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kindersoldaten im Tschad (3649/J 29.02.2008)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Ursula Plassnik (3646/AB 28.04.2008)

 

Mag. Dr. Manfred Haimbuchner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Tätigkeiten in Bezug auf Beneš-Dekrete (in Tschechien und der Slowakei) (3983/J 01.04.2008)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Ursula Plassnik (3961/AB 29.05.2008)

 

Dr. Peter Pilz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Bert Nussbaumer (Zusammenarbeit mit US-Behörden im Fall der Entführung und Ermordung eines österreichischen Staatsbürgers im Irak) (4038/J 08.04.2008)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Ursula Plassnik (3975/AB 02.06.2008)

 

Werner Amon, MBA, Kolleginnen und Kollegen betreffend Entführung und Ermordung von Bert Nussbaumer (österreichischer Staatsbürger, Geisel im Irak) (4041/J 08.04.2008)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Ursula Plassnik (3976/AB 02.06.2008)

 

Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen betreffend Causa (Bert) Nussbaumer (Entführung und Ermordung eines österreichischen Staatsbürgers im Irak) (4071/J 10.04.2008)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Ursula Plassnik (3977/AB 02.06.2008)

 

Dr. Peter Pilz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Bert Nussbaumer (Zusammenarbeit mit US-Behörden im Fall der Entführung  und Ermordnung eines österreichischen Staatsbürgers im Irak) (4037/J 08.04.2008)

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Alfred Gusenbauer (3987/AB 02.06.2008)

 

Dr. Peter Pilz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Bert Nussbaumer (Zusammenarbeit mit US-Behörden im Fall der Entführung und Ermordung eines österreichischen Staatsbürgers im Irak) (4039/J 08.04.2008)

Beantwortet von Bundesminister Günther Platter (3994/AB 03.06.2008)

 

Dr. Peter Pilz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Bert Nussbaumer
(Zusammenarbeit mit US-Behörden im Fall der Entführung und Ermordung eines österreichischen Staatsbürgers im Irak) (4040/J 08.04.2008)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Norbert Darabos (4031/AB 06.06.2008)

 

Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen betreffend Causa (Bert) Nussbaumer (Entführung und Ermordung eines öterreichischen Staatsbürgers im Irak) (4073/J 10.04.2008)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Norbert Darabos (4038/AB 06.06.2008)

 

Dr. Reinhard Eugen Bösch, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verbalnote der Islamischen Republik Iran (mit dem Aufruf zu internationalen Sanktionen gegen Israel) (4088/J 10.04.2008)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Ursula Plassnik (4052/AB 09.06.2008)

 

Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen betreffend Causa (Bert) Nussbaumer (Entführung und Ermordung eines österreichischen Staatsbürgers im Irak) (4072/J 10.04.2008)

Beantwortet von Bundesminister Günther Platter (4064/AB 10.06.2008)

 

Mag. Andreas Schieder, Kolleginnen und Kollegen betreffend Unterstützung der Bevölkerung in der Westsahara (4305/J 08.05.2008)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Ursula Plassnik (4312/AB 04.07.2008)

 

der Bundesräte

 

Dr. Franz Eduard Kühnel, Kolleginnen und Kollegen betreffend aufklärungsbedürftige Aussagen des Bundeskanzlers in Israel (hinsichtlich atomarer Raketenpläne des Iran) (2572/J-BR/2007 10.09.2007)

Beantwortet von Bundeskanzler Dr. Alfred Gusenbauer (2371/AB-BR/2007 31.10.2007)

 

Dr. Franz Eduard Kühnel, Kolleginnen und Kollegen betreffend widersprechende außenpolitische Aussagen des Bundeskanzlers und des Verteidigungsministers (hinsichtlich atomarer Raketenpläne des Iran und des Projekts der USA zur Einrichtung eines Raketenabwehrsystems in Europa) (2573/J-BR/2007 10.09.2007)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Norbert Darabos (2374/AB-BR/2007 09.11.2007)

 

 

Mündliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Herbert Scheibner betreffend friedliche Lösung des Nahostkonflikts (33/M) 42 28–29

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Ursula Plassnik 42 28–29

 

Anton Heinzl betreffend internationale Nahost-Friedenskonferenz in den USA (35/M) 42 31–32

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Ursula Plassnik 42 31–32

 

der Bundesräte

 

Stefan Schennach betreffend Anerkennung des Kosovo als Staat (1595/M-BR/2008) BR 753 48–50

Beantwortet von Staatssekretär Dr. Hans Winkler (in Vertretung von Bundesministerin Dr. Ursula Plassnik) BR 753 48–50

 

 

Außenpolitischer Ausschuss, siehe AUSSCHÜSSE DES NATIONALRATES

 

Außenpolitischer Bericht, siehe AUSSENPOLITIK

 

Außerstreitgesetz, siehe ZIVILRECHT sowie auch RECHTSANWÄLTE UND NOTARE

 

Ausfuhrfinanzierungsförderungsgesetz, siehe KREDITWESEN

 

Ausfuhrförderungsgesetz, siehe HANDEL, GEWERBE UND INDUSTRIE

 

Ausgleichsordnung, siehe ZIVILRECHT

 

Ausländer

 

- Abschaffung des § 115 Fremdenpolizeigesetz, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und SICHERHEITSWESEN

 

- Aktuelle Stunde zum Thema "Sicherung des Sozialstaates für Österreicher statt Zuwanderung", siehe AKTUELLE STUNDEN

 

- Änderung der Bestimmung des § 115 Fremdenpolizeigesetz, siehe SICHERHEITSWESEN

 

- Anstieg von Jugendkriminalität von Einwanderern, siehe SICHERHEITSWESEN

 

- Anteil ausländischer Schüler an Österreichs Schulen, siehe BILDUNGSWESEN VIII

 

- Anteil ausländischer Schüler und Schülerinnen nichtdeutscher Muttersprache an Schulen, siehe BILDUNGSWESEN VIII

 

- Arbeitslosengeld für ausländische Staatsbürger, siehe SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE V

 

- Artikel der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" betr. jordanische Asylwerber, siehe auch STRAFRECHT

 

- Aufenthalts- bzw. Niederlassungsbewilligung für voll integrierte, langjährig in Österreich lebende unbescholtene Ausländer, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und FLÜCHTLINGE

 

- Aufenthalts- bzw. Niederlassungsbewilligung für voll integrierte, langjährig in Österreich lebende unbescholtene Ausländer, siehe AUSLÄNDER und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

- Aufnahme von Migranten/innen in den Polizeidienst, siehe SICHERHEITSWESEN

 

- Aufnahme von Migranten/innen in den Polizeidienst, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und SICHERHEITSWESEN

 

- Ausgleichszulage für Ausländer/innen, siehe SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE I

 

- Ausländerkriminalität, siehe auch SICHERHEITSWESEN

 

- Ausländerwahlrecht betr. Gemeinderatswahlen, siehe BUNDESVERFASSUNG

 

- Auszahlung von Familienbeihilfe und Kinderbetreuungsgeld an ausländische Staatsbürger, siehe FAMILIENPOLITIK

 

- Begrenzung des Anteils von Schülern mit nicht ausreichenden Deutschkenntnissen in Schulklassen, siehe BILDUNGSWESEN I und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

- Beihilfe zum unrechtmäßigen Aufenthalt, siehe STRAFRECHT

 

- Beratung der Opfer von Zwangsehen, siehe OPFERFÜRSORGE

 

- Diskriminierung von gleichgeschlechtlich verheirateten Bediensteten des Europäischen Patentamtes, siehe VÖLKERRECHTLICHE VERTRETUNGEN

 

- ein zwischen Staats- und Nichtstaatsbürgern differenzierendes Leistungsangebot im Gesundheitssystem, siehe GESUNDHEIT

 

- Einsatz ausländischer Polizisten während der Fussball-Europameisterschaft 2008, siehe SICHERHEITSWESEN

 

- Erleichterung des unbefugten Aufenthalts im Hoheitsgebiet eines EU-Mitgliedstaates, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und STRAFRECHT

 

- Ernennung eines Staatssekretärs für Asyl- und Fremdenwesen, siehe BUNDESREGIERUNG III und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

- Familienbeihilfe und Kinderbetreuungsgeld an Kinder von Fremden mit Aufenthaltstitel bzw. an Kinder von Asylberechtigten, siehe FAMILIENLASTENAUSGLEICH

 

- Fremdenkriminalität, siehe auch SICHERHEITSWESEN

 

- frühzeitige Entlassung von Schwerverbrechern ausländischer Herkunft, siehe STRAFRECHT

 

- grenzüberschreitende Verfolgung ausländischer "Verkehrssünder", siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und VERWALTUNGSVERFAHREN

 

- grenzüberschreitende Verfolgung ausländischer "Verkehrssünder", siehe VERWALTUNGSVERFAHREN

 

- grenzüberschreitende Verfolgung ausländischer "Verkehrssünder", siehe auch ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und EUROPÄISCHE INTEGRATION

 

- Haftentlassung ausländischer Staatsbürger gegen Kaution, siehe STRAFRECHT

 

- Identitätsfeststellungen im Zusammenhang mit Fahrscheinkontrollen, siehe SICHERHEITSWESEN

 

- illegal beschäftigte Ausländer/innen, siehe HANDEL, GEWERBE UND INDUSTRIE

 

- illegal Einreisende an Österreichs Schengenaußengrenze, siehe auch ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und EUROPÄISCHE INTEGRATION

 

- Integration von Muslimen, siehe auch ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und SICHERHEITSWESEN

 

- organisierter Bettlertourismus, siehe SICHERHEITSWESEN

 

- Schubhaftbetreuung, siehe auch VEREINS- UND VERSAMMLUNGSRECHT

 

- Steueraugleich für Ausländer, siehe auch VERWALTUNGSORGANISATION

 

- Straffälligkeit ausländischer Staatsbürger/innen, siehe SICHERHEITSWESEN

 

- Straffälligkeit ausländischer Staatsbürger/innen, siehe auch SICHERHEITSWESEN

 

- Straffälligkeit von Ausländern, siehe auch SICHERHEITSWESEN

 

- unbefristete Aufenthaltstitel von volljährigen Drittstaatsbürger/innen, siehe STAATSBÜRGER

 

- Unterbringung ausländischer Straftäter bis zur Abschiebung, siehe SICHERHEITSWESEN

 

- Unterscheidung von Asyl und Zuwanderung, siehe FLÜCHTLINGE

 

- Veranstaltungen zum Thema Integration und Toleranz anläßlich der Fußball-Europameisterschaft 2008, siehe SPORT

 

- vermuteter Steuerbetrug durch Umgehung der Normverbrauchsabgabe durch Ausländer mit österreichischem Hauptwohnsitz, siehe STEUERN UND GEBÜHREN

 

- Vorwurf der Misshandlung eines Demonstranten durch chinesisches Botschaftspersonal, siehe VÖLKERRECHTLICHE VERTRETUNGEN

 

- Zahl der Körperverletzungen und schweren Körperverletzungen von Nicht-Österreichern und österreichischen Staatsbürgern, siehe STRAFRECHT

 

Dringliche Anträge

 

der Abgeordneten

 

Barbara Rosenkranz, Kolleginnen und Kollegen betreffend die katastrophale Zuwanderungspolitik der österreichischen Bundesregierung und die beängstigende Kriminalitätsentwicklung (581/A(E)) 47 9, 138–142

 

 

Selbständige Anträge

 

der Abgeordneten

 

Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erstellung einer Studie über die Kostenwahrheit der Zuwanderung und die Auswirkungen auf den Sozialstaat (85/A(E))

Nationalrat

Einbringung 8 5

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 9 19

Bericht 114 d.B. (Ulrike Königsberger-Ludwig)

Verhandlung 25 59–107

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 25 110

 

Mag. Terezija Stoisits, Kolleginnen und Kollegen betreffend Abschaffung der menschenrechtswidrigen Zwangsernährung für Schubhäftlinge (145/A(E))

Nationalrat

Einbringung 14 8

Zuweisung an den Ausschuss für Menschenrechte 15 4

 

Ing. Peter Westenthaler, Kolleginnen und Kollegen betreffend Legalisierung voll integrierter, langjährig in Österreich lebender unbescholtener Ausländer bei gleichzeitiger Beibehaltung des strengen Asyl- und Fremdenrechts (222/A(E))

Nationalrat

Einbringung 21 17

Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten 22 10

 

Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erstellung einer Studie über die ökonomischen und sozialen Auswirkungen von Zuwanderung nach Österreich und die damit verbundenen Auswirkungen auf den Sozialstaat (247/A(E))

Nationalrat

Einbringung 25 8

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 26 2

Bericht 627 d.B. (Werner Amon, MBA)

Verhandlung 67 189–195

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 67 195

 

Mag. Brigid Weinzinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz, das Asylgesetz 2005 und das Fremdenpolizeigesetz 2005 geändert werden (Bleiberechtsgesetz - 2007) (273/A)

Nationalrat

Einbringung 28 10

Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten 29 2

 

Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Abschließung von Rückübernahmeabkommen und Staatsverträgen zur Haftverbüßung der in Österreich verurteilten Ausländer im Heimatland (285/A(E))

Nationalrat

Einbringung 30 7

Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten 31 85

 

Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen betreffend die sofortige Arretierung und umgehende Ausweisung von straffälligen Asylwerbern (288/A(E))

Nationalrat

Einbringung 30 7

Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten 31 85

 

Mag. Brigid Weinzinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz, BGBl. I Nr. 100/2005, idF BGBl. I Nr. 4/2008, geändert wird (845/A)

Nationalrat

Einbringung 65 14

Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten 66 5

Antrag der Abgeordneten Mag. Brigid Weinzinger, Kolleginnen und Kollegen auf Fristsetzung zur Berichterstattung 66 7–8

Ablehnung des Fristsetzungsantrages 66 9

 

Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Niederlassung und den Aufenthalt in Österreich (Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz - NAG) , BGBl. I Nr. 157/2005, geändert wird (908/A)

Nationalrat

Einbringung 70 6

Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten 71 11

Antrag der Abgeordneten Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen auf Fristsetzung zur Berichterstattung 71 15

Ablehnung des Fristsetzungsantrages 71 32

 

der Bundesräte

 

Stefan Schennach, Kolleginnen und Kollegen betreffend rechtsstaatliche Möglichkeit zum Verbleib integrierter Personen (bei langer Asylverfahrensdauer) (160/A(E)-BR/2007)

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten am 28.06.2007

Mitteilung der Einbringung und der Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten BR 747 50

Bericht 7761/BR d.B. (Christine Fröhlich)

Verhandlung BR 748 81–111

Ablehnung des Entschließungsantrages BR 748 111–112

 

 

Unselbständige Entschließungsanträge

 

Nationalrat

 

der Abgeordneten Ing. Peter Westenthaler, Kolleginnen und Kollegen betreffend Vorlage eines Gesetzentwurfes zur Koppelung von Familienleistungen für Drittstaatsangehörige an eine durchgehende Mindestaufenthaltsdauer im Inland von fünf Jahren bzw. eine längerfristige legale Beschäftigung (22/UEA) 8 63, 63–64

Ablehnung des Entschließungsantrages 8 88

 

der Abgeordneten Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erstellung einer Studie über die fiskalische Wirkung der Zuwanderung und ihre Auswirkungen auf das Sozialsystem (23/UEA) 8 80, 81–82

Ablehnung des Entschließungsantrages 8 89

 

der Abgeordneten Ing. Peter Westenthaler, Kolleginnen und Kollegen betreffend Vorlage eines Gesetzentwurfes zur Ermöglichung einer Aufenthalts- bzw. Niederlassungsbewilligung nach Ermessen für langjährig in Österreich lebende unbescholtene Ausländer bei gleichzeitiger Beibehaltung des strengen Asyl- und Fremdenrechts (108/UEA) 21 676, 678–680

Ablehnung des Entschließungsantrages 21 772–773

 

der Abgeordneten Günter Kößl, Rudolf Parnigoni, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einrichtung einer "Integrationsplattform" zur Stärkung der Integration und Sicherheit und Vorlage eines Maßnahmenpaketes für Integration durch die Bundesregierung (169/UEA) 31 217–218, 219

Annahme der Entschließung (38/E) 31 228

 

der Abgeordneten Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur Ermöglichung der Anwendung einer DNA-Analyse zur Immigrationskontrolle beim Familiennachzug (181/UEA) 33 71, 72–73

Ablehnung des Entschließungsantrages 33 82

 

der Abgeordneten Mag. Brigid Weinzinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Festlegung einer Zuwanderungsquote für unselbständig Erwerbstätige in der Niederlassungsverordnung 2008, quotenfreie Zuwanderung für Forscher/innen und Wissenschafter/innen und vereinfachtes Aufenthaltsrecht für postgraduale Studierende an Universitäten und Forschungseinrichtungen (188/UEA) 35 119–120, 120–122

Ablehnung des Entschließungsantrages 35 214

 

der Abgeordneten Barbara Rosenkranz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erstellung einer Studie über die ökonomischen und sozialen Auswirkungen von Zuwanderung nach Österreich und die damit verbundenen Auswirkungen auf den Sozialstaat (221/UEA) 40 107, 108–109

Ablehnung des Entschließungsantrages 40 233

 

 

Schriftliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Mag. Ewald Stadler, Kolleginnen und Kollegen betreffend Gesundheitsvorsorge für (türkischsprachige) Migrantinnen (105/J 29.11.2006)

Beantwortet von Bundesministerin Ursula Haubner (89/AB 12.01.2007)

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Ausbrüche aus Schubhafteinrichtungen (287/J 30.01.2007)

Beantwortet von Bundesminister Günther Platter (263/AB 20.03.2007)

 

Mag. Terezija Stoisits, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schubhaft (Umgang mit hungerstreikenden Schubhäftlingen) (275/J 23.01.2007)

Beantwortet von Bundesminister Günther Platter (275/AB 22.03.2007)

 

Petra Bayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend medizinische Betreuung von in Hungerstreik befindlichen Schubhäftlingen (619/J 30.03.2007)

Beantwortet von Bundesminister Günther Platter (590/AB 25.05.2007)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Integrationsvereinbarung in Österreich (665/J 19.04.2007)

Beantwortet von Bundesminister Günther Platter (675/AB 19.06.2007)

 

Ursula Haubner, Kolleginnen und Kollegen betreffend unerträgliche Situationen in Ausländer-Ghettos (1344/J 09.07.2007)

Beantwortet von Bundesminister Günther Platter (1119/AB 22.08.2007)

 

Maria Grander, Kolleginnen und Kollegen betreffend Migrantinnenbericht (1306/J 06.07.2007)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (1236/AB 05.09.2007)

 

Wolfgang Zanger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schubhaftzentrum und Schubhäftlinge (1567/J 02.10.2007)

Beantwortet von Bundesminister Günther Platter (1575/AB 30.11.2007)

 

Josef Broukal, Kolleginnen und Kollegen betreffend Handbuch zum NAG (Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz) (1591/J 05.10.2007)

Beantwortet von Bundesminister Günther Platter (1606/AB 05.12.2007)

 

Mag. Brigid Weinzinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schubhaft (Betreuungsmängel) (3333/J 17.01.2008)

Beantwortet von Bundesminister Günther Platter (3349/AB 17.03.2008)

 

Mag. Brigid Weinzinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Charterflug-Abschiebungen (3335/J 17.01.2008)

Beantwortet von Bundesminister Günther Platter (3351/AB 17.03.2008)

 

Mag. Brigid Weinzinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Integrationsvereinbarung (3347/J 17.01.2008)

Beantwortet von Bundesminister Günther Platter (3352/AB 17.03.2008)

 

Mag. Dr. Manfred Haimbuchner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verurteilungen gemäß § 115 FPG (Fremdenpolizeigesetz) (3359/J 22.01.2008)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Maria Berger (3363/AB 19.03.2008)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Integrationsvereinbarung in Österreich 2007 (3404/J 29.01.2008)

Beantwortet von Bundesminister Günther Platter (3429/AB 28.03.2008)

 

DDr. Erwin Niederwieser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Integrationsplattform (zur Evaluierung von Integrations- und Fremdenfragen) (3456/J 30.01.2008)

Beantwortet von Bundesminister Günther Platter (3442/AB 28.03.2008)

 

Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen betreffend Integrations-Projekt (Integrationsplattform zur Evaluierung von Integrations- und Fremdenfragen; Projektkosten) (3499/J 31.01.2008)

Beantwortet von Bundesminister Günther Platter (3475/AB 31.03.2008)

 

Barbara Rosenkranz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Aufenthalt fremder Staatsbürger in Österreich (3547/J 06.02.2008)

Beantwortet von Bundesminister Günther Platter (3509/AB 04.04.2008)

 

Barbara Rosenkranz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zuwanderung außerhalb der Quote (3550/J 06.02.2008)

Beantwortet von Bundesminister Günther Platter (3511/AB 04.04.2008)

 

DDr. Erwin Niederwieser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Rückübernahme von Straftätern/innen marokkanischer Herkunft (3612/J 27.02.2008)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Ursula Plassnik (3621/AB 25.04.2008)

 

Mag. Gertraud Knoll, Kolleginnen und Kollegen betreffend österreichische Schubhaftpraxis (3818/J 11.03.2008)

Beantwortet von Bundesminister Günther Platter (3670/AB 29.04.2008)

 

Sonja Ablinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Rückgang der Schubhaftzahlen (3863/J 13.03.2008)

Beantwortet von Bundesminister Günther Platter (3699/AB 02.05.2008)

 

Mag. Brigid Weinzinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Integration als "Roadshow" (Projekt "Integration on Tour" des Bundesministeriums für Inneres) (4222/J 06.05.2008)

Beantwortet von Bundesminister Günther Platter und Staatssekretär Günther Platter (4230/AB 01.07.2008)

 

Harald Vilimsky, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zwangsernährung (in Schubhaft) (4592/J 06.06.2008)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (4488/AB 25.07.2008)

 

Harald Vilimsky, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Integration on Tour" (Projekt des Bundesministeriums für Inneres - Teilnahme von Schulklassen) (4533/J 06.06.2008)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Claudia Schmied (4494/AB 29.07.2008)

 

Harald Vilimsky, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Integration on Tour" (Projekt des Bundesministeriums für Inneres - Teilnahme von Schulklassen) (4534/J 06.06.2008)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (4514/AB 01.08.2008)

 

Wolfgang Zanger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schubhaftzentrum Leoben  (4712/J 07.07.2008)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Maria Berger (4584/AB 11.08.2008)

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend gesellschaftliche Kosten unzureichender Integration von Zuwanderern (4840/J 11.07.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (4634/AB 27.08.2008)

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend gesellschaftliche Kosten unzureichender Integration von Zuwanderern (4839/J 11.07.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Erwin Buchinger (4684/AB 03.09.2008)

 

Harald Vilimsky, Kolleginnen und Kollegen betreffend Gebietsbeschränkung (gemäß § 47 Fremdenpolizeigesetz) (5017/J 24.09.2008)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (4943/AB 21.11.2008)

 

Harald Vilimsky, Kolleginnen und Kollegen betreffend Festnahmeaufträge gemäß § 74 Fremdenpolizeigesetz (5047/J 24.09.2008)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (4948/AB 21.11.2008)

 

Harald Vilimsky, Kolleginnen und Kollegen betreffend Aufenthaltsverbot und Abschiebung (5049/J 24.09.2008)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (4968/AB 24.11.2008)

 

 

Mündliche Anfragen

 

der Bundesräte

 

Stefan Schennach betreffend Bleiberechtsregelung für von der Abschiebung bedrohte Ausländer/innen (1559/M-BR/2007) BR 746 20–21

Beantwortet von Bundesminister Günther Platter BR 746 20–21

 

 

Ausländerbeschäftigungsgesetz, siehe ARBEITSMARKT

 

Auslandseinsatzgesetz, siehe LANDESVERTEIDIGUNG

 

Auslandszulagen- und -hilfeleistungsgesetz, siehe ÖFFENTLICHER DIENST

 

Auslieferungs- und Rechtshilfegesetz, siehe STRAFRECHT

 

Ausschreibungsgesetz, siehe ÖFFENTLICHER DIENST

 

Ausschuss für Arbeit und Soziales, siehe AUSSCHÜSSE DES NATIONALRATES

 

Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten, siehe AUSSCHÜSSE DES BUNDESRATES

 

Ausschuss für BürgerInnenrechte, siehe AUSSCHÜSSE DES BUNDESRATES

 

Ausschuss für BürgerInnenrechte und Petitionen, siehe AUSSCHÜSSE DES BUNDESRATES

 

Ausschuss für Familie und Jugend, siehe AUSSCHÜSSE DES BUNDESRATES

 

Ausschuss für Forschung, Innovation und Technologie, siehe AUSSCHÜSSE DES NATIONALRATES

 

Ausschuss für innere Angelegenheiten, siehe AUSSCHÜSSE DES BUNDESRATES und AUSSCHÜSSE DES NATIONALRATES

 

Ausschuss für Konsumentenschutz, siehe AUSSCHÜSSE DES NATIONALRATES

 

Ausschuss für Land-, Forst- und Wasserwirtschaft, siehe AUSSCHÜSSE DES BUNDESRATES

 

Ausschuss für Land- und Forstwirtschaft, siehe AUSSCHÜSSE DES NATIONALRATES

 

Ausschuss für Menschenrechte, siehe AUSSCHÜSSE DES NATIONALRATES

 

Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen, siehe AUSSCHÜSSE DES NATIONALRATES

 

Ausschuss für Soziales und Konsumentenschutz, siehe AUSSCHÜSSE DES BUNDESRATES

 

Ausschuss für Sportangelegenheiten, siehe AUSSCHÜSSE DES BUNDESRATES und AUSSCHÜSSE DES NATIONALRATES

 

Ausschuss für Unterricht, Kunst und Kultur, siehe AUSSCHÜSSE DES BUNDESRATES

 

Ausschuss für Verkehr, Innovation und Technologie, siehe AUSSCHÜSSE DES BUNDESRATES

 

Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit, siehe AUSSCHÜSSE DES BUNDESRATES

 

Ausschuss für Wirtschaft und Industrie, siehe AUSSCHÜSSE DES NATIONALRATES

 

Ausschuss für Wissenschaft und Forschung, siehe AUSSCHÜSSE DES BUNDESRATES

 

Ausschüsse des Bundesrates

 

 

-EU-Ausschuss

 

Neuwahl mit 14 Mitgliedern und 14 Ersatzmitgliedern (87/W-BR/2008) BR 758 10–11

Konstituierung am 22.07.2008

 

-Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten

 

Neuwahl mit 10 Mitgliedern und 10 Ersatzmitgliedern (87/W-BR/2008) BR 758 10–11

Konstituierung am 22.07.2008

 

-Ausschuss für Bildung und Wissenschaft

 

 

-Ausschuss für BürgerInnenrechte

 

Neuwahl mit 14 Mitgliedern und 14 Ersatzmitgliedern (75/W-BR/2007) BR 744 96

 

Konstituierung am 08.05.2007

 

-Ausschuss für BürgerInnenrechte und Petitionen

 

Neuwahl mit 10 Mitgliedern und 10 Ersatzmitgliedern (87/W-BR/2008) BR 758 10–11

Konstituierung am 22.07.2008

 

-Ausschuss für Familie und Jugend

 

Neuwahl mit 14 Mitgliedern und 14 Ersatzmitgliedern (75/W-BR/2007) BR 744 96

Konstituierung am 08.05.2007

Konstituierung am 22.07.2008

 

-Ausschuss für Familie und Jugend

 

Neuwahl mit 10 Mitgliedern und 10 Ersatzmitgliedern (87/W-BR/2008) BR 758 10–11

Konstituierung am 08.05.2007

Konstituierung am 22.07.2008

 

-Finanzausschuss

 

Neuwahl mit 10 Mitgliedern und 10 Ersatzmitgliedern (87/W-BR/2008) BR 758 10–11

Konstituierung am 22.07.2008

 

-Ausschuss für Frauenangelegenheiten

 

 

-Geschäftsordnungsausschuss

 

Neuwahl mit 10 Mitgliedern und 10 Ersatzmitgliedern (87/W-BR/2008) BR 758 10–11

Konstituierung am 22.07.2008

 

-Gesundheitsausschuss

 

Neuwahl mit 10 Mitgliedern und 10 Ersatzmitgliedern (87/W-BR/2008) BR 758 10–11

Konstituierung am 22.07.2008

 

-Gleichbehandlungsausschuss

 

Neuwahl mit 10 Mitgliedern und 10 Ersatzmitgliedern (87/W-BR/2008) BR 758 10–11

Konstituierung am 22.07.2008

 

-Ausschuss für innere Angelegenheiten

 

Neuwahl mit 10 Mitgliedern und 10 Ersatzmitgliedern (87/W-BR/2008) BR 758 10–11

Konstituierung am 22.07.2008

 

-Justizausschuss

 

Neuwahl mit 10 Mitgliedern und 10 Ersatzmitgliedern (87/W-BR/2008) BR 758 10–11

Konstituierung am 22.07.2008

 

-Kulturausschuss

 

 

-Landesverteidigungsausschuss

 

Neuwahl mit 10 Mitgliedern und 10 Ersatzmitgliedern (87/W-BR/2008) BR 758 10–11

Konstituierung am 22.07.2008

 

-Ausschuss für Land-, Forst- und Wasserwirtschaft

 

Neuwahl mit 10 Mitgliedern und 10 Ersatzmitgliedern (87/W-BR/2008) BR 758 10–11

Konstituierung am 22.07.2008

 

-Ausschuss für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz

 

 

-Ausschuss für Soziales und Konsumentenschutz

 

Neuwahl mit 10 Mitgliedern und 10 Ersatzmitgliedern (87/W-BR/2008) BR 758 10–11

 

Konstituierung am 08.05.2007

Konstituierung am 22.07.2008

 

-Ausschuss für Soziales und Konsumentenschutz

 

Neuwahl mit 14 Mitgliedern und 14 Ersatzmitgliedern (75/W-BR/2007) BR 744 96

 

Konstituierung am 08.05.2007

Konstituierung am 22.07.2008

 

-Ausschuss für Sportangelegenheiten

 

Neuwahl mit 10 Mitgliedern und 10 Ersatzmitgliedern (87/W-BR/2008) BR 758 10–11

Konstituierung am 22.07.2008

 

-Umweltausschuss

 

Neuwahl mit 10 Mitgliedern und 10 Ersatzmitgliedern (87/W-BR/2008) BR 758 10–11

Konstituierung am 22.07.2008

 

-Ausschuss für Unterricht, Kunst und Kultur

 

Neuwahl mit 14 Mitgliedern und 14 Ersatzmitgliedern (75/W-BR/2007) BR 744 96

 

Konstituierung am 08.05.2007

Konstituierung am 22.07.2008

 

-Ausschuss für Unterricht, Kunst und Kultur

 

Neuwahl mit 10 Mitgliedern und 10 Ersatzmitgliedern (87/W-BR/2008) BR 758 10–11

 

Konstituierung am 08.05.2007

Konstituierung am 22.07.2008

 

-Unvereinbarkeitsausschuss

 

Neuwahl mit 10 Mitgliedern und 10 Ersatzmitgliedern (87/W-BR/2008) BR 758 10–11

Konstituierung am 22.07.2008

 

-Ausschuss für Verfassung und Föderalismus

 

Neuwahl mit 10 Mitgliedern und 10 Ersatzmitgliedern (87/W-BR/2008) BR 758 10–11

Konstituierung am 22.07.2008

 

-Ausschuss für Verkehr, Innovation und Technologie

 

Neuwahl mit 10 Mitgliedern und 10 Ersatzmitgliedern (87/W-BR/2008) BR 758 10–11

Konstituierung am 22.07.2008

 

-Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit

 

Neuwahl mit 10 Mitgliedern und 10 Ersatzmitgliedern (87/W-BR/2008) BR 758 10–11

Konstituierung am 22.07.2008

 

-Ausschuss für Wissenschaft und Forschung

 

Neuwahl mit 10 Mitgliedern und 10 Ersatzmitgliedern (87/W-BR/2008) BR 758 10–11

Konstituierung am 08.05.2007

Konstituierung am 22.07.2008

 

-Ausschuss für Wissenschaft und Forschung

 

Neuwahl mit 14 Mitgliedern und 14 Ersatzmitgliedern (75/W-BR/2007) BR 744 96

Konstituierung am 08.05.2007

Konstituierung am 22.07.2008

 

-Ständiger gemeinsamer Ausschuss im Sinne des § 9 des Finanz-Verfassungsgesetzes 1948

 

Neuwahl von 1 Ersatzmitglied (73/W-BR/2007) BR 742 50–51

 

-Ständiger gemeinsamer Ausschuss im Sinne des § 9 des Finanz-Verfassungsgesetzes 1948

 

Neuwahl von 1 Mitglied und 1 Ersatzmitglied (82/W-BR/2008) BR 753 194–195

 

-Ständiger gemeinsamer Ausschuss im Sinne des § 9 des Finanz-Verfassungsgesetzes 1948

 

Neuwahl von 3 Mitgliedern und 4 Ersatzmitgliedern (88/W-BR/2008) BR 758 11–12

 

Ausschüsse des Nationalrates

 

- Aktenvorlage für den Untersuchungsausschuss betreffend Finanzmarktaufsicht, BAWAG, Hypo-Alpe-Adria und weitere Finanzdienstleister, siehe BUNDESREGIERUNG III

 

- Lähmung der Arbeit im Rechnungshofausschuss durch den grünen Vorsitzenden, siehe NATIONALRAT V

 

- Vernichtung von relevanten Unterlagen für die Untersuchungsausschüsse, siehe BUNDESREGIERUNG III

 

- Vorlage der Atomic-Akten an den Untersuchungsausschuss Finanzmarktaufsicht durch das Justizministerium, siehe BUNDESREGIERUNG III

 

-Hauptausschuss

 

Wahl mit 27 Mitgliedern (4/W) 1 95

Bekanntgabe der Zusammensetzung durch die Präsidentin 1 95

Konstituierung am 30.10.2006

 

-Ständiger Unterausschuss des Hauptausschusses gemäß Artikel 55 Absatz 2 B-VG

 

Konstituierung am 30.10.2006

 

-Ausschuss für Arbeit und Soziales

 

Wahl mit 27 Mitgliedern und 27 Ersatzmitgliedern (8/W) 4 56–57

Konstituierung am 29.11.2006

 

-Außenpolitischer Ausschuss

 

Wahl mit 27 Mitgliedern und 27 Ersatzmitgliedern (8/W) 4 56–57

Konstituierung am 29.11.2006

 

-Bautenausschuss

 

Wahl mit 27 Mitgliedern und 27 Ersatzmitgliedern (8/W) 4 56–57

Konstituierung am 29.11.2006

 

-Budgetausschuss

 

Wahl mit 27 Mitgliedern und Ersatzmitgliedern (5/W) 1 95–96

Bekanntgabe der Zusammensetzung 1 95–96, 132

Konstituierung am 17.11.2006

 

-Familienausschuss

 

Wahl mit 27 Mitgliedern und 27 Ersatzmitgliedern (8/W) 4 56–57

Konstituierung am 29.11.2006

 

-Finanzausschuss

 

Wahl mit 27 Mitgliedern und 27 Ersatzmitgliedern (8/W) 4 56–57

Konstituierung am 29.11.2006

 

-Ausschuss für Forschung, Innovation und Technologie

 

Wahl mit 27 Mitgliedern und 27 Ersatzmitgliedern (8/W) 4 56–57

Konstituierung am 29.11.2006

 

-Geschäftsordnungsausschuss

 

Wahl mit 17 Mitgliedern und 17 Ersatzmitgliedern (8/W) 4 56–57

Konstituierung am 29.11.2006

 

-Gesundheitsausschuss

 

Wahl mit 27 Mitgliedern und 27 Ersatzmitgliedern (8/W) 4 56–57

Konstituierung am 29.11.2006

 

-Gleichbehandlungsausschuss

 

Wahl mit 27 Mitgliedern und 27 Ersatzmitgliedern (8/W) 4 56–57

Konstituierung am 29.11.2006

 

-Ständiger Unterausschuss in Angelegenheiten der Europäischen Union

 

Konstituierung am 29.11.2006

 

-Immunitätsausschuss

 

Wahl mit 17 Mitgliedern und Ersatzmitgliedern (5/W) 1 95–96

Bekanntgabe der Zusammensetzung 1 96, 132–133

Konstituierung am 29.11.2006

 

-Ausschuss für innere Angelegenheiten

 

Wahl mit 27 Mitgliedern und 27 Ersatzmitgliedern (8/W) 4 56–57

Konstituierung am 29.11.2006

 

-Ständiger Unterausschuss des Ausschusses für innere Angelegenheiten zur Überprüfung von Maßnahmen zum Schutz der verfassungsmäßigen Einrichtungen und ihrer Handlungsfähigkeit

 

 

-Justizausschuss

 

Wahl mit 27 Mitgliedern und 27 Ersatzmitgliedern (8/W) 4 56–57

Konstituierung am 29.11.2006

 

-Ausschuss für Konsumentenschutz

 

Wahl mit 27 Mitgliedern und 27 Ersatzmitgliedern (8/W) 4 56–57

Konstituierung am 29.11.2006

 

-Kulturausschuss

 

Wahl mit 27 Mitgliedern und 27 Ersatzmitgliedern (8/W) 4 56–57

Konstituierung am 29.11.2006

 

-Landesverteidigungsausschuss

 

Wahl mit 27 Mitgliedern und 27 Ersatzmitgliedern (8/W) 4 56–57

Konstituierung am 29.11.2006

 

-Ständiger Unterausschuss des Landesverteidigungsausschusses zur Überprüfung von nachrichtendienstlichen Maßnahmen zur Sicherung der militärischen Landesverteidigung

 

Konstituierung am 29.11.2006

 

-Ausschuss für Land- und Forstwirtschaft

 

Wahl mit 27 Mitgliedern und 27 Ersatzmitgliedern (8/W) 4 56–57

Konstituierung am 29.11.2006

 

-Ausschuss für Menschenrechte

 

Wahl mit 27 Mitgliedern und 27 Ersatzmitgliedern (8/W) 4 56–57

Konstituierung am 29.11.2006

 

-Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen

 

Wahl mit 27 Mitgliedern und 27 Ersatzmitgliedern (8/W) 4 56–57

Konstituierung am 29.11.2006

 

-Rechnungshofausschuss

 

Wahl mit 27 Mitgliedern und 27 Ersatzmitgliedern (8/W) 4 56–57

Konstituierung am 29.11.2006

 

-Ständiger Unterausschuss des Rechnungshofausschusses

 

 

-Ausschuss für Sportangelegenheiten

 

Wahl mit 27 Mitgliedern und 27 Ersatzmitgliedern (8/W) 4 56–57

Konstituierung am 29.11.2006

 

-Tourismusausschuss

 

Wahl mit 27 Mitgliedern und 27 Ersatzmitgliedern (8/W) 4 56–57

Konstituierung am 29.11.2006

 

-Umweltausschuss

 

Wahl mit 27 Mitgliedern und 27 Ersatzmitgliedern (8/W) 4 56–57

Konstituierung am 29.11.2006

 

-Unterrichtsausschuss

 

Wahl mit 27 Mitgliedern und 27 Ersatzmitgliedern (8/W) 4 56–57

Konstituierung am 29.11.2006

 

-Unvereinbarkeitsausschuss

 

Wahl mit 17 Mitgliedern und Ersatzmitgliedern (5/W) 1 95–96

Bekanntgabe der Zusammensetzung 1 95–96, 133

Konstituierung am 29.11.2006

 

-Verfassungsausschuss

 

Wahl mit 27 Mitgliedern und 27 Ersatzmitgliedern (8/W) 4 56–57

Konstituierung am 29.11.2006

 

-Verkehrsausschuss

 

Wahl mit 27 Mitgliedern und 27 Ersatzmitgliedern (8/W) 4 56–57

Konstituierung am 29.11.2006

 

-Volksanwaltschaftsausschuss

 

Wahl mit 27 Mitgliedern und 27 Ersatzmitgliedern (8/W) 4 56–57

Konstituierung am 29.11.2006

 

-Ausschuss für Wirtschaft und Industrie

 

Wahl mit 27 Mitgliedern und 27 Ersatzmitgliedern (8/W) 4 56–57

Konstituierung am 29.11.2006

 

-Wissenschaftsausschuss

 

Wahl mit 27 Mitgliedern und 27 Ersatzmitgliedern (8/W) 4 56–57

Konstituierung am 29.11.2006

 

-Ständiger gemeinsamer Ausschuss im Sinne des §9 des Finanz-VerfassungsG 1948

 

Wahl mit 13 Mitgliedern und Ersatzmitgliedern (6/W) 1 96–97

Konstituierung am 29.11.2006

 

Anträge auf Einsetzung von Untersuchungsausschüssen sind aus den unter dem Schlagwort "Geschäftsordnung des Nationalrates" angeführten Geschäftsordnungsfällen zu ersehen

 

Austria Wirtschaftsservice (AWS), siehe WIRTSCHAFTSPOLITIK

 

Austria-Wirtschaftsservice-Gesetz, siehe WIRTSCHAFTSPOLITIK

 

AVNOJ-Beschlüsse (Beschlüsse des "Antifaschistischen Rates der Nationalen Befreiung Jugoslawiens" hinsichtlich der deutschsprachigen Volksgruppe), siehe auch ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und VERMÖGENSSICHERUNG

 

AWG (Abfallwirtschaftsgesetz)-Novelle Batterien, siehe ABFALLWIRTSCHAFT