574/AB XXIV. GP

Eingelangt am 09.03.2009
Dieser Text wurde elektronisch übermittelt. Abweichungen vom Original sind möglich.

BM für Inneres

Anfragebeantwortung

 

 

Frau

Präsidentin des Nationalrates

Mag. Barbara Prammer

Parlament

1017   W i e n                                                                                  

                                                                                                                     

              

 

Die Abgeordneten zum Nationalrat Öllinger,  Freundinnen und Freunde haben am 14. Jänner 2009 unter der Zahl 562/J an mich eine schriftliche parlamentarische Anfrage betreffend „Öffentlichkeitsarbeit 2008“ gerichtet.

 

Diese Anfrage beantworte ich nach den mir vorliegenden Informationen wie folgt:

 

Zu Frage 1:

€ 1.823.311,26

 

Zu den Fragen 2 und 3 :

Die Gesamtsumme aller medialen Einschaltungen im Jahr 2008 betrug € 951.923,42.


 

Informationsaktivitäten in Printmedien und audiovisuellen Medien im Jahr 2008

 

 

 

Medium

Informationszweck/Informationsart

Kosten €

Bezirksblätter

Informationen zu "Reisedokumenten"

34.807,50

Tageszeitungen: Heute, Kleine Zeitung, Krone, Kurier,  Neues Volksblatt, Oberösterreichische Nachrichten, Presse, Salzburger Nachrichten, Standard, Tiroler Tageszeitung, Vorarlberger Nachrichten, Österreich

Schaltung bez. Sicherheitstipps für Senioren in diversen Printmedien

151.864,93

Broschüre "Junge Hotels Austria"

Schaltung anl. NR-Wahl 2008

2.520,00

BTV Vöcklabruck

Informationssendung mit FBM anl. NR-Wahl 2008

3.780,00

ausl. Zeitungen: Süddeutsche Zeitung, Frankfurter Allgemeine, Die Zeit und die Neue Zürcher Zeitung

Inserate bez. Informationen für Auslandsösterreicher zur Briefwahl

38.503,34

Tageszeitungen: Kleine Zeitung, Kurier, Neues Volksblatt, Oberösterreichische Nachrichten, Die Presse, Salzburger Nachrichten, Standard, Tiroler Tageszeitung, Vorarlberger Nachrichten

Inserate bez. Informationen zur Briefwahl anl. der NR-Wahl 2008

105.755,09

GPA-Schülerkalender 2008/2009                                          

Schaltung bez. Informationen zum neuen Wahlrecht insbesondere "Wählen ab 16"

4.914,00

Jüdische Kulturzeitschrift "Die Gemeinde"

Grußbotschaft des HBM anl. Chanukka

980,88

Jüdische Kulturzeitschrift "DAVID"

Grußbotschaft der FBM anl. Pessach bzw. Rosh-Ha-Shana

1.000,00

Jüdische Kulturzeitschrift "Die Gemeinde"

Grußbotschaft der FBM anl. Pessach bzw. Rosh-Ha-Shana

741,65

Fa. Media Print/Kurier

Ankündigung Filmretrospektive "Kinder im KZ", 15.-18. Jänner 2008

1.108,80

OÖ Nachrichten

Ankündigungen diverser Ausstellungseröffnungen

2.701,84

Kronen Zeitung

Information der Bevölkerung bezüglich der Warn- und Alarmsignale im Rahmen der jährlichen Sirenenprobe

32.046,84

Kurier

Vorankündigung der Sirenenprobe

9.147,60

Kleine Zeitung

Vorankündigung der Sirenenprobe

7.603,48

Telefonbücher (Herold)

Information der Bevölkerung bezüglich der Warn- und Alarmsignale

96.207,30

Fach- und Lokalmedien (z.B. Bauherrenmappe, Sicherheitsratgeber)

Sicherheitstipps bzw. Präventionsmaßnahmen des Bundeskriminalamtes

114.101,44

audiovisuelle Medien

Infoscreen-Spots für die EURO 2008

22.531,00

Salzburger Nachrichten

Inserat LPK Salzburg - Ausschreibung des Polizeilehrganges für E2c

4.619,50

Tageszeitungen: Die Presse, Salzburger Nachrichten, Standard, Tirol am Sonntag, Tiroler Tageszeitung, Vorarlberger Nachrichten, Kleine Zeitung, Krone, Kurier, Oberösterreichische Nachrichten,

Inseratenkampagne: tägliche Schaltung vom 10. März bis 23. März 2008 - Bewerbung der Integrationsplattform

239.070,61

Stadt- und Bezirksblätter sowie Kronen Zeitung

Inseratenkampagne zur "Integration on Tour" - Bekanntgabe der Tourdaten

75.992,52

Steiermark 1

PR-Beitrag "Integration on Tour"

1.925,10

 

Gesamtbetrag:

951.923,42

 


Zu Frage 4:

Der Gesamtbetrag an Druckkosten im Jahr 2008 betrug € 156.890,26.

 

Druckkostenbeiträge 2008

 

 

Betreff

Auftragssumme

Folder "Schengen neu"

10.561,59

Integrationsplattform: "Gemeinsam kommen wir zusammen" - Expertenbeiträge zur Integration

1.194,26

Integrationsplattform: Druckauftrag f. 10.000 Stk. Integrationsbericht

29.620,60

Integrationsplattform: Nachdruck von 5.000 Stk. Integrationsbericht

19.847,36

Integrationsplattform: Druck v. Folder "Integration on tour"

256,40

Integrationsplattform: Fa. Hernegger - Druck v. 1.200 Folder "Integration on tour"

374,00

Integrationsplattform: Druck v. 100.000 Foldern "Integration on tour"

2.905,69

Integrationsplattform: 20 Stk. 5-teilige Broschüren Report Internet & Integration

1.233,60

ÖAMTC-Kinder(sicherheits)buch 2008

1.920,00

Verkehrsunfallstatistik 2007gemeinsam mit dem KfV

7.096,27

Drucksorten des Zivilschutzes

11.540,13

Verfassungsschutzbericht 2008

6.417,40

Druckkostenbeiträge des Bundeskriminalamtes

24.483,31

Medienkooperation des Bundeskriminalamtes

34.898,20

Druckkostenbeiträge der Abteilung für Gedenkstätten und Kriegsgräberfürsorge

2.500,00

Druckkostenbeitrag für den Sammelband Verfassung - Reform - Rechtsschutz

2.041,45

Summe

156.890,26

 

Zu Frage 5:

Hinsichtlich der Kosten wird auf die detaillierte Beantwortung der Frage 16 zur PA 69/J vom

5. Jänner 2009 verwiesen.

Ergänzend wird angemerkt, dass das Landespolizeikommando Salzburg die Ausschreibung des Polizeilehrganges für E2c in den Salzburger Nachrichten mit einem Betrag von

€ 4.619,50 inserierte und die Ankündigung der Ausstellungseröffnung „Women in the Holocaust“ in der KZ-Gedenkstätte Mauthausen mit einem Betrag von € 748,44 erfolgte.

 

Zu Frage 6:

Die im Bundesministerium für Inneres, Sektion IV angesiedelte Support Unit Zentrales Melderegister (SU-ZMR) hat im Rahmen der Messe „e-inclusion“ am Auftritt  (Messestand) der Plattform Digitales Österreich unter der Leitung des Bundeskanzleramtes teilgenommen und dafür einen Betrag in Höhe von € 18.000,-- geleistet.

Die Abteilung „Zivilschutz, Krisen- und Katastrophenschutzmanagement“ leistete im Jahr 2008 an den Österreichischen Zivilschutzverband folgende Zahlungen:

Subvention in Höhe von € 420.000,-- sowie für die Weiterführung der Sicherheitsinformationszentren € 327.000,--.

 


Zu Frage 7:

Nein.

 

Zu Frage 8:

Die Abteilung „Zivilschutz, Krisen- und Katastrophenschutzmanagement“ schloss im Jahre 2008 mit dem Österreichischen Zivilschutzverband Förderverträge. Diese beinhalten die „Öffentlichkeitsarbeit Zivilschutz“ und die Weiterführung der Sicherheitsinformationszentren.

 

Zu Frage 9:

Die Kosten für Öffentlichkeitsarbeit für die Monate Juli bis September 2008 betrugen

€ 754.569,54.

 

Zu Frage 10:

Im Hinblick auf die Beantwortung zu Punkt 6 d) der Anfrage betreffend „Informationen kurz vor Wahlen“ der PA 4873/J liegen nunmehr die tatsächlichen Kosten vor, die € 315.871,36 betragen. Auf die detaillierte Beantwortung der Frage 16 der PA 69/J vom 5. Jänner 2009 wird verwiesen.