4153/J XXIV. GP

Eingelangt am 15.12.2009
Dieser Text ist elektronisch textinterpretiert. Abweichungen vom Original sind möglich.

Anfrage

der Abgeordneten Mag. Johann Maier

und GenossInnen

an die Bundesministerin für Inneres

betreffend „Abgängige Personen in Österreich im Jahr 2009: Cold-Case-Management“

Mit der AB 906/XXIV.GP vom 09.04.2009 wurden die Fragen der Abg. Mag. Maier und
GenossInnen zur Anfrage beantwortet.

Der EA „Suche nach vermissten Personen“ wurde im Nationalrat am 9Juli 2008 einstimmig
beschlossen. Sämtliche Vermisstenfälle sollten durch das BMI anhand aktueller Erkenntnisse
überprüft werden (Cold-Case-Management).

Aus systematischen Gründen werden ähnliche Fragen wieder gestellt, um die aktuellen Zahlen
und Informationen für das Jahr 2009 zu erhalten.

Die unterzeichneten Abgeordneten richten daher an die Bundesministerin für Inneres
nachstehende

Anfrage:

1.  Wie viele Abgängigkeitsanzeigen wurden im Jahr 2009 erstattet (Aufschlüsselung auf
Bundesländer)?

2.            Wie viele dieser Abgängigkeitsanzeigen lösen sich in Wohlgefallen (z.B. bei „Ausreißer“)
auf?

Wie viele abgängig gemeldete Personen wurden in diesen Jahren Opfer von Verbrechen
(jeweils Aufschlüsselung auf Bundesländer)?


3.   Wie viele angezeigte abgängige Personen gab es mit Stichtag 31.12.2009 (Ersuche um
Aufschlüsselung auf Bundesländer)?

4.  Wie viele Personen, die mit Stichtag 31.12.2009 als abgängig geführt wurden, sind

-        länger als 10 Jahre

-        länger als 5 Jahre

-        länger als 4 Jahre

-        länger als 3 Jahre

-        länger als 2 Jahre

-        länger als 1 Jahre abgängig gemeldet?

(Ersuche jeweils um Aufschlüsselung der Abhängigen auf Bundesländer)

5.            Wie viele Abgängigkeitsanzeigen die Minderjährige (z.B. „Ausreißer“) betrafen, wurden im Jahr 2008 erstattet (Aufschlüsselung auf Bundesländer)?

6.            Wie viele dieser Abgängigkeitsanzeigen lösen sich in Wohlgefallen auf?
Wie viele Minderjährige wurden in diesen Jahren Opfer von Verbrechen?
Wie viele begingen Selbstmord (jeweils Aufschlüsselung auf Bundesländer)?

7.            Wie viele abgängige Minderjährige gab es mit Stichtag 31.12. 2009 (Ersuche jeweils um
Aufschlüsselung der Abgängigen auf Bundesländer)?

8.            Wie viele Personen, die mit Stichtag 31.12.2009 als abgängig geführt wurden, sind

 

-        länger als 10 Jahre

-        länger als 5 Jahre

-        länger als 4 Jahre

-        länger als 3 Jahre

-        länger als 2 Jahre

-        länger als 1 Jahre abgängig gemeldet?

(Ersuche jeweils um Aufschlüsselung der Abgängigen auf Bundesländer)


9.   Wie viele Personen, die mit Stichtag 31.12.2009 als abgängig geführt wurden und bei der
Anzeige minderjährig waren, sind

-       länger als 10 Jahre

-       länger als 5 Jahre

-       länger als 4 Jahre

-       länger als 3 Jahre

-       länger als 2 Jahre

-       länger als 1 Jahre abgängig gemeldet?

(Ersuche jeweils um Aufschlüsselung der Abgängigen auf Bundesländer)

10.     Gibt es im Innenressort bzw. im BKA neue Erkenntnisse worauf das Verschwinden bzw.
Untertauchen von Minderjährigen zurückzuführen ist?

11.     Wie wird bei Abgängigkeitsanzeigen generell auf internationaler Ebene mit anderen
Behörden und Polizeidienststellen bzw. mit NGO’s zusammengearbeitet?

12.     Wer betreibt nun in Österreich eine Hotline für vermisste Kinder (Rufnummer 116 000)?
Welche - positiven oder negativen - Erfahrungen liegen dazu vor?

13.     Ist das Cold-Case-Management im Sinne des Antrages 750/A (E) XXIII.GP bereits
abgeschlossen?

Wenn ja, wie viele Fälle wurden überprüft? Welche Ergebnisse wurden dabei konkret erzielt?