KNEIFEL Gottfried

 

Partei: Österreichische Volkspartei

 

 

In den Bundesrat gewählt vom Landtage des Bundeslandes Oberösterreich

 

Siehe auch Index der XXIII. GP

 

 

Wiedergewählt vom Oberösterreichischen Landtag am 23.10.2009 BR 777 10–11

 

Angelobung BR 777 13

 

Präsident des Bundesrates vom 01.01.2011 bis 30.06.2011

 

Gewählt in folgende Ausschüsse:

 

Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten (Ersatzmitglied) am 13.12.2010

 

EU-Ausschuss (Mitglied)

 

Zum Vorsitzenden gewählt

 

Ausscheiden am 06.05.2009

 

Finanzausschuss (Mitglied)

 

Ausscheiden am 05.05.2009

 

Geschäftsordnungsausschuss (Ersatzmitglied)

 

Ausscheiden am 05.05.2009

 

Mitglied am 02.12.2009

 

Gesundheitsausschuss (Mitglied) am 07.05.2013

 

Zum Vorsitzenden gewählt in der Ausschusssitzung am 07.05.2013

 

Ausscheiden am 18.06.2013

 

Gleichbehandlungsausschuss (Ersatzmitglied)

 

Ausscheiden am 22.10.2009

 

Ersatzmitglied am 02.12.2009

 

Ausscheiden am 01.12.2010

 

Ersatzmitglied am 13.12.2010

 

Ausschuss für innere Angelegenheiten (Ersatzmitglied)

 

Ausscheiden am 05.05.2009

 

Justizausschuss (Ersatzmitglied)

 

Ausscheiden am 05.05.2009

 

Landesverteidigungsausschuss (Ersatzmitglied)

 

Ausscheiden am 05.05.2009

 

Unvereinbarkeitsausschuss (Ersatzmitglied)

 

Ausscheiden am 05.05.2009

 

Ersatzmitglied am 03.06.2013

 

Ausschuss für Verfassung und Föderalismus (Mitglied)

 

Zum Vorsitzenden-Stellvertreter gewählt

 

Ausscheiden am 05.05.2009

 

Mitglied am 19.06.2013

 

Zum Vorsitzenden gewählt in der Ausschusssitzung am 25.06.2013

 

Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit (Mitglied)

 

Wirtschaftsausschuss (Mitglied) am 06.03.2009

 

Ausscheiden am 05.05.2009

 

Ständiger gemeinsamer Ausschuss im Sinne des § 9 des Finanz-Verfassungsgesetzes 1948 (Mitglied)

 

Zum Vorsitzenden gewählt

 

Ausscheiden am 22.10.2009

 

Mitglied am 05.11.2009

 

Ausscheiden am 01.12.2010

 

Mitglied am 17.12.2010

 

Zum Vorsitzenden wiedergewählt in der Ausschusssitzung am 05.12.2012

 

 

Ansprachen an den Bundesrat

 

Ansprache anlässlich des Amtsantrittes als Präsident (529/GO-BR/2011) BR 793 7–10

 

Ansprache anlässlich der Beendigung der Amtsperiode als Präsident (615/GO-BR) BR 798 7–10

 

Erklärungen

 

Ersuchen um mehr Aufmerksamkeit der Bundesräte im Plenum (532/GO-BR/2011) BR 793 88

 

Würdigung des verdienstvollen Wirkens des Vizekanzlers und Bundesministers für Finanzen Dipl.-Ing. Josef Pröll durch Präsident Gottfried Kneifel anlässlich von dessen krankheitsbedingten Rücktritt von sämtlichen Regierungsfunktionen (649/GO-BR/2011) BR 795 13

 

Erklärung im Zusammenhang mit dem Debattenbeitrag der Bundesministerin für Inneres Mag. Dr. Maria Theresia Fekter betr. das Fremdenrechtsänderungsgesetz 2011 (608/GO-BR/2011) BR 796 154

 

Ersuchen um mehr Ruhe im Plenum (609/GO-BR/2011) BR 796 162

 

Mitteilung betr. die Direktübertragung der 797. Sitzung bis zum Sitzungsende auf TW1 (594/GO-BR/2011) BR 797 9

 

Berichterstatter in der Verhandlung über:

 

Bericht des Bundeskanzlers und der Bundesministerin für Frauen, Medien und öffentlichen Dienst an das Parlament zum Legislativ- und Arbeitsprogramm der Europäischen Kommission für 2008 und zum 18-Monatsprogramm des Rates für 2007/2008 (III-339-BR/2008 d.B.) BR 769 33

 

Redner in der Verhandlung über:

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Finanzierung von Aufgaben der Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mit beschränkter Haftung und das Bundesgesetz über die Refinanzierung von Tätigkeiten der Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mit beschränkter Haftung erlassen und mit dem das Austria Wirtschaftsservice-Gesetz, das Garantiegesetz 1977, das KMU-Förderungsgesetz, das Einkommenssteuergesetz 1988 und das Bundesgesetz, mit dem die Begründung weiterer Vorbelastungen durch den Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie genehmigt wird, geändert werden (Konjunkturbelebungsgesetz 2008 - KBG 2008) (5 d.B.), Bundesgesetz, mit dem das Versicherungsaufsichtsgesetz geändert wird (3 d.B.), Bundesgesetz, mit dem das Bundesfinanzgesetz 2008 und das Klubfinanzierungsgesetz 1985 geändert werden (2/A) und Bundesgesetz, mit dem das Einkommensteuergesetz 1988, das Umsatzsteuergesetz 1994, das Gesundheits- und Sozialbereich-Beihilfengesetz und das Zollrechts-Durchführungsgesetz geändert werden – 2. Abgabenänderungsgesetz 2008 (2. AbgÄG 2008) (2 d.B.) BR 762 18–21

 

Sozialbericht 2007 - 2008 (III-356-BR/2009 d.B.) BR 765 37–39

 

Jahresvorschau des BMG (Bundesministers für Gesundheit) 2009 auf der Grundlage des Legislativ- und Arbeitsprogramms der Kommission für 2009 und des 18-Monate Programms des Rates (französische, tschechische und schwedische Präsidentschaft) (III-369-BR/2009 d.B.) BR 769 44–45

 

Bundesgesetz, mit dem das Gaswirtschaftsgesetz geändert wird (156 d.B.) BR 770 93–94

 

Bundesgesetz über die Umsetzung der OECD-Grundsätze der internationalen abgabenrechtlichen Amtshilfe (Amtshilfe-Durchführungsgesetz - ADG) (681/A) BR 775 28–29

 

Tätigkeitsbericht der Schienen-Control GmbH - Eisenbahnregulierung 2008, vorgelegt von der Bundesministerin für Verkehr, Innovation und Technologie (III-381-BR/2009 d.B.) BR 779 37–39

 

Bundesgesetz, mit dem das Konsulargebührengesetz 1992 geändert wird (386 d.B.), Annex XVIII: Welt-Fremdenverkehrsorganisation zum Übereinkommen über die Privilegien und Immunitäten der Spezialorganisationen der Vereinten Nationen samt Mitteilung an den Generalsekretär der Vereinten Nationen (321 d.B.), Protokoll zwischen der Republik Österreich und der Organisation der erdölexportierenden Länder zur Änderung des Abkommens zwischen der Republik Österreich und der Organisation der erdölexportierenden Länder über den Amtssitz der Organisation der erdölexportierenden Länder (344 d.B.), Übereinkommen zur Befreiung ausländischer öffentlicher Urkunden von der Beglaubigung; Beitritt der Mongolei; Einspruch durch Österreich (392 d.B.) und Außenpolitischer Bericht 2008 der Bundesregierung (III-380-BR/2009 d.B.) BR 779 78–80

 

Antrag der Bundesräte Gottfried Kneifel, Albrecht Konečny, Kolleginnen und Kollegen betreffend Änderung der Geschäftsordnung des Bundesrates (Aktuelle Stunde, Arbeitsplan, Verhandlung von EU-Vorhaben im Plenum, elektronische Verteilung von Geschäftsstücken, Vorsitz und Anwesenheit in Ausschusssitzungen, Straffung des Plenarverfahrens, Stimmrecht des Präsidenten, Verlesung des Amtlichen Protokolls, Öffentlichkeit von Enqueten) (179/A-BR/2009) BR 780 204–205

 

Antrag der Bundesräte Gottfried Kneifel, Albrecht Konečny, Peter Mitterer, Stefan Schennach, Stefan Zangerl, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesverfassungsgesetz, mit dem zur Durchführung des Vertrags von Lissabon das Bundes-Verfassungsgesetz und das Bundesverfassungsgesetz, mit dem besondere Bestimmungen für die Neuermittlung der Verteilung von nach der Wahl der Mitglieder des Europäischen Parlaments 2009 zu vergebenden Mandaten durch die Bundeswahlbehörde erlassen werden, geändert werden (Lissabon-Begleitnovelle) (180/A-BR/2010) BR 784 81–82

 

Aktuelle Stunde zum Thema "Lehren aus der Euro-Krise: Klare Konsequenzen für Europa und raus aus der Schuldenfalle" (3/AS-BR/2010) BR 785 11–14

 

Gesetzesantrag des Bundesrates vom 6. Mai 2010 betreffend ein Bundesverfassungsgesetz, mit dem zur Durchführung des Vertrags von Lissabon das Bundes-Verfassungsgesetz und das Bundesverfassungsgesetz, mit dem besondere Bestimmungen für die Neuermittlung der Verteilung von nach der Wahl der Mitglieder des Europäischen Parlaments 2009 zu vergebenden Mandaten durch die Bundeswahlbehörde erlassen werden, geändert werden (Lissabon-Begleitnovelle) (691 d.B.) BR 787 22–23

 

Bericht des Bundesministers für Landesverteidigung und Sport an das österreichische Parlament - Arbeitsprogramm der Europäischen Kommission für 2010 (III-391-BR/2010 d.B.), Jahresvorschau des BMWF (Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung) 2010 auf der Grundlage des "Arbeitsprogramms der Europäischen Kommission" sowie des "Achtzehnmonatsprogramms des Rates" (III-396-BR/2010 d.B.), Jahresvorschau des BMJ (Bundesministerium für Justiz) auf der Grundlage des Legislativ- und Arbeitsprogramms der Europäischen Kommission für 2010 sowie des Achtzehnmonatsprogramms des spanischen, belgischen und ungarischen Ratsvorsitzes (III-397-BR/2010 d.B.), Jahresvorschau des BMLFUW (Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft) 2010 auf der Grundlage des Legislativ- und Arbeitsprogramms der Europäischen Kommission sowie des 18-Monatsprogramms des Rates (III-400-BR/2010 d.B.), EU-Arbeitsprogramm 2010 – Bericht des Bundesministers für Wirtschaft, Familie und Jugend an das österreichische Parlament (III-401-BR/2010 d.B.), EU-Arbeitsprogramm 2010 - Bericht des Bundesministers für europäische und internationale Angelegenheiten an das österreichische Parlament (III-402-BR/2010 d.B.), Strategische Jahresplanung 2010 des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur auf der Grundlage des Arbeitsprogramms der Kommission sowie des 18-Monatsprogramms der spanischen, belgischen und ungarischen Präsidentschaften (III-403-BR/2010 d.B.) und Jahresvorschau des BMVIT (Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie) 2010 auf der Grundlage des Legislativ- und Arbeitsprogramms der Kommission sowie des operativen Jahresprogramms des Rates (III-407-BR/2010 d.B.) BR 788 67–70

 

Bericht über die Situation der kleinen und mittleren Unternehmungen der gewerblichen Wirtschaft (Mittelstandsbericht 2010) (III-417-BR/2010 d.B.) BR 791 70–71

 

Bundesgesetz, mit dem das Verfassungsgerichtshofgesetz 1953, das Verwaltungsgerichtshofgesetz 1985, das Rechnungshofgesetz 1948, das Parteiengesetz, das Publizistikförderungsgesetz 1984, das KommAustria-Gesetz, das Allgemeine Verwaltungsverfahrensgesetz 1991, das Verwaltungsstrafgesetz 1991, das Zustellgesetz, das E-Government-Gesetz, das Bundesstatistikgesetz 2000, das Konsulargebührengesetz 1992, das Aktiengesetz, das Arbeits- und Sozialgerichtsgesetz, das Außerstreitgesetz, das Baurechtsgesetz, das Eisenbahn-Enteignungsentschädigungsgesetz, die Exekutionsordnung, das Firmenbuchgesetz, das Fortpflanzungsmedizingesetz, das Gebührenanspruchsgesetz, das Gerichtliche Einbringungsgesetz, das Gerichtsgebührengesetz, das GmbH-Gesetz, die Insolvenzordnung, die Jurisdiktionsnorm, die Notariatsordnung, das Privatstiftungsgesetz, die Rechtsanwaltsordnung, das Rechtsanwaltsprüfungsgesetz, das Rechtspflegergesetz, das Gesetz über das Statut der Europäischen Gesellschaft, das Strafrechtliche Entschädigungsgesetz 2005, das Unternehmensgesetzbuch, das Urkundenhinterlegungsgesetz, das Wohnungseigentumsgesetz 2002, die Zivilprozessordnung, das Strafgesetzbuch, das Suchtmittelgesetz, die Strafprozessordnung 1975, das Jugendgerichtsgesetz, das Strafvollzugsgesetz, das Strafregistergesetz, das Gerichtsorganisationsgesetz, das Rechtspraktikantengesetz, das Staatsanwaltschaftsgesetz, das Garantiegesetz 1977, das Unternehmensserviceportalgesetz, das Finanzprokuraturgesetz, das Erdölbevorratungs-Förderungsgesetz, das Einkommensteuergesetz 1988, das EU-Quellensteuergesetz, das Körperschaftsteuergesetz 1988, das Umgründungssteuergesetz, das Umsatzsteuergesetz 1994, das Bewertungsgesetz 1955, das Gebührengesetz 1957, das Grunderwerbsteuergesetz 1987, das Kapitalverkehrsteuergesetz, das Versicherungssteuergesetz 1953, das Feuerschutzsteuergesetz 1952, das Kraftfahrzeugsteuergesetz 1992, das Wohnhaus-Wiederaufbaugesetz, das Bundesgesetz betreffend die Gewährung von Gebührenbefreiungen für Anleihen von Gebietskörperschaften, das Energieabgabenvergütungsgesetz, das Investmentfondsgesetz, das Immobilien-Investmentfondsgesetz, das Normverbrauchsabgabegesetz 1991, das Kommunalsteuergesetz 1993, die Bundesabgabenordnung, das Abgabenverwaltungsorganisationsgesetz 2010, die Abgabenexekutionsordnung, das Glücksspielgesetz, das Tabaksteuergesetz 1995, das Tabakmonopolgesetz 1996, das Mineralölsteuergesetz 1995, das Finanzausgleichsgesetz 2008, das Zivildienstgesetz 1986, das Vereinsgesetz 2002, das Bundes-Stiftungs- und Fondsgesetz, das Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz, das Wehrgesetz 2001, das Heeresdisziplinargesetz 2002, das Heeresgebührengesetz 2001, das Auslandseinsatzgesetz 2001, das Wettbewerbsgesetz, das Mineralrohstoffgesetz, das KMU-Förderungsgesetz, die Gewerbeordnung 1994, das Bundespflegegeldgesetz, das Kriegsgefangenenentschädigungsgesetz, das Bundesbahngesetz, das Behinderteneinstellungsgesetz, das Bundesbehindertengesetz, das Bundes-Behindertengleichstellungsgesetz, das Bundessozialamtsgesetz, das Hausbesorgergesetz, das Arbeitsverfassungsgesetz, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977, das Arbeitsmarktservicegesetz, das Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz, das Insolvenz-Entgeltsicherungsgesetz, das Sonderunterstützungsgesetz, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Allgemeine Pensionsgesetz, das Beamten-Kranken – und Unfallversicherungsgesetz, das Bundesgesetz über einen Kassenstrukturfonds für die Gebietskrankenkassen, das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Gehaltsgesetz 1956, das Vertragsbedienstetengesetz 1948, das Richter- und Staatsanwaltschaftsdienstgesetz, die Reisegebührenvorschrift, das Pensionsgesetz 1965, das Bundes-Personalvertretungsgesetz, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Land- und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Land- und Forstarbeiter-Dienstrechtsgesetz, das Poststrukturgesetz, das Asylgerichtshofgesetz, das Bundestheaterpensionsgesetz, das Bundesbahn-Pensionsgesetz, das Familienlastenausgleichsgesetz 1967, das Universitätsgesetz 2002, das Bundesmuseen-Gesetz 2002, das Bundestheaterorganisationsgesetz, das Gesundheits- und Ernährungssicherheitsgesetz, das Altlastensanierungsgesetz, das Emissionszertifikategesetz, das Vermarktungsnormengesetz, das Umweltförderungsgesetz, das Bundesgesetz über das Bundesamt für Wasserwirtschaft und Änderung des Wasserbautenförderungsgesetzes, das Weingesetz 2009, das Patentamtsgebührengesetz, das Fernmeldegebührengesetz, das Fernsprechentgeltzuschussgesetz, das Postmarktgesetz, das Straßentunnel-Sicherheitsgesetz, das Luftfahrtgesetz, das Schieneninfrastrukturfinanzierungsgesetz, das Schifffahrtsgesetz und das Wasserstraßengesetz geändert sowie ein Verwahrungs- und Einziehungsgesetz, ein Bundesgesetz zur Rückführung der Kühlgeräteentsorgungsbeiträge der Konsumenten, ein Bundesgesetz betreffend die vergleichsweise Bereinigung des Vollzuges des Bundespflegegeldgesetzes für die Jahre 1993 bis 2009, ein Stabilitätsabgabegesetz, ein Flugabgabegesetz, ein Luftfahrtsicherheitsgesetz 2011, ein Bundesgesetz, mit dem das Personal der Heeresforstverwaltung Allentsteig einem anderen Rechtsträger überlassen wird, ein Arbeit-und-Gesundheit-Gesetz, ein Agrarkontrollgesetz und ein Bundesgesetz, mit dem die Begründung weiterer Vorbelastungen durch die Bundesministerin für Verkehr, Innovation und Technologie genehmigt wird, erlassen werden und das Stempelmarkengesetz aufgehoben wird (Budgetbegleitgesetz 2011) (981 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Beschäftigung parlamentarischer Mitarbeiter (Parlamentsmitarbeitergesetz) sowie das Bundesgesetz über die Bezüge der obersten Organe des Bundes, der Mitglieder des Nationalrates und des Bundesrates und der von Österreich entsandten Mitglieder des Europäischen Parlaments (Bundesbezügegesetz -BBezG) geändert werden (1027 d.B.) BR 792 15–17

 

Antrag der Bundesräte Gottfried Kneifel, Mag. Gerald Klug, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesverfassungsgesetz, mit dem zur Stärkung der Rechte der Gemeinden das Bundes-Verfassungsgesetz geändert wird (185/A-BR/2011) BR 797 38–40

 

Bericht des Österreich-Konvents, vorgelegt vom Bundeskanzler (III-276-BR/2005 d.B.) BR 798 73–76

 

Gesetzesantrag des Bundesrates vom 1. Juni 2011 betreffend ein Bundesverfassungsgesetz, mit dem zur Stärkung der Rechte der Gemeinden das Bundes-Verfassungsgesetz geändert wird (1213 d.B.) BR 799 62–63

 

Jahresbericht 2010 des ORF gemäß § 7 ORF-Gesetz (III-439-BR/2011 d.B.) BR 800 58–61

 

Bundesgesetz über Information in EU-Angelegenheiten (EU-Informationsgesetz - EU-InfoG) (1624/A) BR 802 82–83

 

Aktuelle Stunde zum Thema "Für die Zukunft unseres Landes: Defizit- und Schuldenabbau" (12/AS-BR/2012) BR 804 37–39

 

Kulturbericht 2010 der Bundesministerin für Unterricht, Kunst und Kultur (III-441-BR/2011 d.B.) BR 804 111–112

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz geändert, ein Bundesgesetz über die Durchführung von Europäischen Bürgerinitiativen (Europäische-Bürgerinitiative-Gesetz - EBIG) erlassen und das Einführungsgesetz zu den Verwaltungsverfahrensgesetzen 2008, das Bundesministeriengesetz 1986, das Strafgesetzbuch, die Nationalrats-Wahlordnung 1992, das Bundespräsidentenwahlgesetz 1971, die Europawahlordnung, das Volksbegehrengesetz 1973, das Volksabstimmungsgesetz 1972, das Volksbefragungsgesetz 1989, das Wählerevidenzgesetz 1973 und das Europa-Wählerevidenzgesetz geändert werden (EBIG-Einführungsgesetz) (1780/A) BR 805 49–50

 

Bundesgesetz, mit dem das Bankwesengesetz geändert wird (1648 d.B.) BR 805 141

 

Bundesgesetz, mit dem das Publizistikförderungsgesetz 1984, das Einkommensteuergesetz 1988, das Körperschaftsteuergesetz 1988, das Umsatzsteuergesetz 1994, das Grunderwerbsteuergesetz 1987, das Gesundheits- und Sozialbereich-Beihilfengesetz, das Mineralölsteuergesetz 1995, das Bewertungsgesetz 1955, die Bundesabgabenordnung, das Bundesgesetz über eine Abgabe von land- und forstwirtschaftlichen Betrieben, das Stabilitätsabgabegesetz, das Bausparkassengesetz und das Pensionskassengesetz geändert werden (1. Stabilitätsgesetz 2012 – 1. StabG 2012) (1680 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Bundesministeriengesetz 1986, das Konsulargebührengesetz 1992, das Stellenbesetzungsgesetz, das Aktiengesetz, das Unternehmensgesetzbuch, das Gerichtsorganisationsgesetz, die Jurisdiktionsnorm, das Arbeits- und Sozialgerichtsgesetz, das Gerichtsgebührengesetz, die Strafprozessordnung 1975, das Bundespensionsamtsübertragungs-Gesetz, das Bundeshaushaltsgesetz 2013, das Bundesfinanzierungsgesetz, das Bankwesengesetz, das Bausparkassengesetz, das Zahlungsdienstegesetz, das E-Geldgesetz 2010, das Finanzkonglomerategesetz, das Börsegesetz 1989, das Wertpapieraufsichtsgesetz 2007, das Investmentfondsgesetz 2011, das Immobilien-Investmentfondsgesetz, das Pensionskassengesetz, das Betriebliche Mitarbeiter- und Selbständigenvorsorgegesetz, das Versicherungsaufsichtsgesetz, das Ratingagenturenvollzugsgesetz, das Waffengesetz 1996, das Bundeskriminalamt-Gesetz, das Wachebediensteten-Hilfeleistungsgesetz, das Polizeibefugnis-Entschädigungsgesetz, das Bundesimmobiliengesetz, das Schönbrunner Schloßgesetz, das Marchfeldschlösser-Gesetz, das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Gehaltsgesetz 1956, das Vertragsbedienstetengesetz 1948, das Richter- und Staatsanwaltschaftsdienstgesetz, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Land- und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Pensionsgesetz 1965, das Bundestheaterpensionsgesetz, das Bundesbahn-Pensionsgesetz, das Bundesbahngesetz, das Bezügegesetz, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Allgemeine Pensionsgesetz, das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, das Bundesgesetz über einen Kassenstrukturfonds für die Gebietskrankenkassen, das Nachtschwerarbeitsgesetz, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977, das Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz, das Insolvenz-Entgeltsicherungsgesetz, das Arbeitsinspektionsgesetz 1993, das ArbeitnehmerInnenschutzgesetz, das Arbeitskräfteüberlassungsgesetz, das Arbeitsruhegesetz, das Mutterschutzgesetz 1979, das Kinder- und Jugendlichen-Beschäftigungsgesetz, das Arbeitszeitgesetz, das Bauarbeitenkoordinationsgesetz, das Bauarbeiter-Urlaubs- und Abfertigungsgesetz, das Abfallwirtschaftsgesetz 2002, das Biozid-Produkte-Gesetz, das Chemikaliengesetz 1996, das Bundes-Bedienstetenschutzgesetz, das Eisenbahngesetz 1957, das Wasserstraßengesetz, das Kraftfahrgesetz 1967, das Containersicherheitsgesetz, das Post-Betriebsverfassungsgesetz, die Gewerbeordnung 1994, das Berufsausbildungsgesetz, das Einführungsgesetz zu den Verwaltungsverfahrensgesetzen 2008, das Strahlenschutzgesetz, das Universitätsgesetz 2002, das Umweltkontrollgesetz und das Umweltförderungsgesetz geändert werden, ein IKT-Konsolidierungsgesetz und ein Bundesgesetz über die Veräußerung von beweglichem Bundesvermögen erlassen werden und das Bundesgesetz über die Verkehrs-Arbeitsinspektion, die Gerichtstagsverordnung sowie zwei Verordnungen betreffend die Dienstzeit bestimmter Bedienstetengruppen aufgehoben werden (2. Stabilitätsgesetz 2012 – 2. StabG 2012) Bundesgesetz, mit dem das Bundesministeriengesetz 1986, das Konsulargebührengesetz 1992, das Stellenbesetzungsgesetz, das Aktiengesetz, das Unternehmensgesetzbuch, das Gerichtsorganisationsgesetz, die Jurisdiktionsnorm, das Arbeits- und Sozialgerichtsgesetz, das Gerichtsgebührengesetz, die Strafprozessordnung 1975, das Bundespensionsamtsübertragungs-Gesetz, das Bundeshaushaltsgesetz 2013, das Bundesfinanzierungsgesetz, das Bankwesengesetz, das Bausparkassengesetz, das Zahlungsdienstegesetz, das E-Geldgesetz 2010, das Finanzkonglomerategesetz, das Börsegesetz 1989, das Wertpapieraufsichtsgesetz 2007, das Investmentfondsgesetz 2011, das Immobilien-Investmentfondsgesetz, das Pensionskassengesetz, das Betriebliche Mitarbeiter- und Selbständigenvorsorgegesetz, das Versicherungsaufsichtsgesetz, das Ratingagenturenvollzugsgesetz, das Waffengesetz 1996, das Bundeskriminalamt-Gesetz, das Wachebediensteten-Hilfeleistungsgesetz, das Polizeibefugnis-Entschädigungsgesetz, das Bundesimmobiliengesetz, das Schönbrunner Schloßgesetz, das Marchfeldschlösser-Gesetz, das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Gehaltsgesetz 1956, das Vertragsbedienstetengesetz 1948, das Richter- und Staatsanwaltschaftsdienstgesetz, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Land- und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Pensionsgesetz 1965, das Bundestheaterpensionsgesetz, das Bundesbahn-Pensionsgesetz, das Bundesbahngesetz, das Bezügegesetz, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Allgemeine Pensionsgesetz, das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, das Bundesgesetz über einen Kassenstrukturfonds für die Gebietskrankenkassen, das Nachtschwerarbeitsgesetz, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977, das Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz, das Insolvenz-Entgeltsicherungsgesetz, das Arbeitsinspektionsgesetz 1993, das ArbeitnehmerInnenschutzgesetz, das Arbeitskräfteüberlassungsgesetz, das Arbeitsruhegesetz, das Mutterschutzgesetz 1979, das Kinder- und Jugendlichen-Beschäftigungsgesetz, das Arbeitszeitgesetz, das Bauarbeitenkoordinationsgesetz, das Bauarbeiter-Urlaubs- und Abfertigungsgesetz, das Abfallwirtschaftsgesetz 2002, das Biozid-Produkte-Gesetz, das Chemikaliengesetz 1996, das Bundes-Bedienstetenschutzgesetz, das Eisenbahngesetz 1957, das Wasserstraßengesetz, das Kraftfahrgesetz 1967, das Containersicherheitsgesetz, das Post-Betriebsverfassungsgesetz, die Gewerbeordnung 1994, das Berufsausbildungsgesetz, das Einführungsgesetz zu den Verwaltungsverfahrensgesetzen 2008, das Strahlenschutzgesetz, das Universitätsgesetz 2002, das Umweltkontrollgesetz und das Umweltförderungsgesetz geändert werden, ein IKT-Konsolidierungsgesetz und ein Bundesgesetz über die Veräußerung von beweglichem Bundesvermögen erlassen werden sowie das Bundesgesetz über die Verkehrs-Arbeitsinspektion und die Gerichtstagsverordnung aufgehoben werden (2. Stabilitätsgesetz 2012 – 2. StabG 2012) (1685 d.B.) BR 806 17–20

 

Außen- und Europapolitischer Bericht 2010 der Bundesregierung (III-440-BR/2011 d.B.) BR 807 46–48

 

Bundesgesetz, mit dem das Seeschiffahrtsgesetz und das Bundesgesetz zur Erfüllung des Internationalen Schiffsvermessungs-Übereinkommens von 1969 geändert werden (1730 d.B.) BR 808 70

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz, das Finanz-Verfassungsgesetz 1948, das Finanzstrafgesetz, das Bundesgesetz, mit dem das Invalideneinstellungsgesetz 1969 geändert wird, das Bundessozialamtsgesetz, das Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetz 2000, das Bundesgesetzblattgesetz, das Verwaltungsgerichtshofgesetz 1985 und das Verfassungsgerichtshofgesetz 1953 geändert und einige Bundesverfassungsgesetze und in einfachen Bundesgesetzen enthaltene Verfassungsbestimmungen aufgehoben werden (Verwaltungsgerichtsbarkeits-Novelle 2012) (1618 d.B.) BR 809 39–40

 

Bundesgesetz über die Finanzierung politischer Parteien (Parteiengesetz 2012 - PartG) (1782 d.B.), Bundesgesetz über Förderungen des Bundes für politische Parteien (Parteien-Förderungsgesetz 2012 - PartFörG) (1845 d.B.), Bundesgesetz, mit dem das Bundespräsidentenwahlgesetz 1971 geändert wird (1846 d.B.), Bundesgesetz, mit dem das Bezügebegrenzungs-BVG und das Unvereinbarkeitsgesetz geändert werden (1942/A), Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz zur Sicherung der Transparenz bei der Wahrnehmung politischer und wirtschaftlicher Interessen (Lobbying- und Interessenvertretungs-Transparenz-Gesetz – LobbyG) erlassen und das Gerichtsgebührengesetz geändert wird (1465 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Strafgesetzbuch und die Strafprozessordnung 1975 zur Verbesserung der strafrechtlichen Bekämpfung von Korruption geändert werden (Korruptionsstrafrechtsänderungsgesetz 2012 - KorrStrÄG 2012) (1950/A) BR 810 22–24

 

Beschluss des Europäischen Rates vom 25. März 2011 zur Änderung des Art. 136 AEUV hinsichtlich eines Stabilitätsmechanismus für die Mitgliedstaaten, deren Währung der Euro ist (1716 d.B.), Vertrag zur Einrichtung des Europäischen Stabilitätsmechanismus zwischen dem Königreich Belgien, der Bundesrepublik Deutschland, der Republik Estland, Irland, der Hellenischen Republik, dem Königreich Spanien, der Französischen Republik, der Italienischen Republik, der Republik Zypern, dem Großherzogtum Luxemburg, Malta, dem Königreich der Niederlande, der Republik Österreich, der Portugiesischen Republik, der Republik Slowenien, der Slowakischen Republik und der Republik Finnland (1731 d.B.), Bundesgesetz, mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz und das Zahlungsbilanzstabilisierungsgesetz geändert werden (ESM-Begleitnovelle) (1985/A) und Vertrag über Stabilität, Koordinierung und Steuerung in der Wirtschafts- und Währungsunion zwischen dem Königreich Belgien, der Republik Bulgarien, dem Königreich Dänemark, der Bundesrepublik Deutschland, der Republik Estland, Irland, der Hellenischen Republik, dem Königreich Spanien, der Französischen Republik, der Italienischen Republik, der Republik Zypern, der Republik Lettland, der Republik Litauen, dem Großherzogtum Luxemburg, Ungarn, Malta, dem Königreich der Niederlande, der Republik Österreich, der Republik Polen, der Portugiesischen Republik, Rumänien, der Republik Slowenien, der Slowakischen Republik, der Republik Finnland und dem Königreich Schweden (1725 d.B.) BR 811 63–65

 

Erklärung des Vizekanzlers und Bundesministers für europäische und internationale Angelegenheiten Dr. Michael Spindelegger gemäß § 37 Abs. 4 GO-BR anlässlich der Ernennung eines neuen Staatssekretärs (23/RGER-BR/2012) BR 813 50–52

 

Dringliche Anfrage der Bundesräte Hans-Jörg Jenewein, Kolleginnen und Kollegen an den Bundeskanzler betreffend "Inseratenkeiler" Werner Faymann (2919/J-BR/2012) BR 813 89–90

 

Erklärung des Landeshauptmannes von Tirol Günther Platter zum Thema „Aktuelle Themen und Herausforderungen aus der Sicht der Länder“ (30/LHER-BR/2012) BR 815 33–35

 

Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz über das Verfahren der Verwaltungsgerichte (Verwaltungsgerichtsverfahrensgesetz) und ein Bundesgesetz betreffend den Übergang zur zweistufigen Verwaltungsgerichtsbarkeit (Verwaltungsgerichtsbarkeits-Übergangsgesetz) erlassen und das Verwaltungsgerichtshofgesetz 1985, das Verfassungsgerichtshofgesetz 1953, das Einführungsgesetz zu den Verwaltungsverfahrensgesetzen 2008, das Allgemeine Verwaltungsverfahrensgesetz 1991, das Verwaltungsstrafgesetz 1991, das Verwaltungsvollstreckungsgesetz 1991, das EU-Verwaltungsstrafvollstreckungsgesetz, das Zustellgesetz, das Finanzstrafgesetz, die Exekutionsordnung, das Bundesministeriengesetz 1986, das Amtshaftungsgesetz, das Organhaftpflichtgesetz und das Bundesgesetzblattgesetz geändert werden (Verwaltungsgerichtsbarkeits-Ausführungsgesetz 2013) (2009 d.B.) BR 817 69–71

 

Erklärung des Landeshauptmannes von Vorarlberg Mag. Markus Wallner zum Thema "Gemeinsam Verantwortung tragen" (31/LHER-BR/2013) BR 818 41–43

 

Erklärung des Präsidenten des Ausschusses der Regionen Ramón Luis Valcárcel Siso gemäß § 38a GO-BR zum Thema "Die Rolle der Regionen in einem sich schnell wandelnden Europa" (in spanischer Sprache) (1/GAST-BR/2013) BR 819 44–46

 

Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG Zielsteuerung-Gesundheit (2140 d.B.), Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG, mit der die Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG über die Organisation und Finanzierung des Gesundheitswesens, BGBl. I Nr. 105/2008 geändert wird (2141 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz zur partnerschaftlichen Zielsteuerung-Gesundheit (Gesundheits-Zielsteuerungsgesetz – G-ZG) erlassen wird sowie das Bundesgesetz über Krankenanstalten und Kuranstalten, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, das Sozialversicherungs-Ergänzungsgesetz, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977, das Sonderunterstützungsgesetz, das Heeresversorgungsgesetz, das Kriegsopferversorgungsgesetz 1957, das Familienlastenausgleichsgesetz 1967, das Gesundheitsqualitätsgesetz, das Ärztegesetz 1998, das Bundesgesetz über die Gesundheit Österreich GmbH, das Privatkrankenanstalten-Finanzierungsfondsgesetz und das Bundesgesetz über die Dokumentation im Gesundheitswesen geändert werden (Gesundheitsreformgesetz 2013) (2243 d.B.) BR 820 95–97

 

Bundesgesetz, mit dem das Zahlungsbilanzstabilisierungsgesetz geändert wird (2264 d.B.), Bundesgesetz über einen bilateralen Kreditvertrag zwischen dem Internationalen Währungsfonds und der Oesterreichischen Nationalbank (2266 d.B.), Bundesgesetz über die Leistung von Beiträgen an das allgemeine Subventionskonto des Treuhandfonds für Armutsbekämpfung und Wachstum des Internationalen Währungsfonds (2296 d.B.) und Abkommen zwischen der Republik Österreich und der Bundesrepublik Nigeria über die Förderung und den Schutz von Investitionen (2301 d.B.) BR 821 52–54

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesstraßen-Mautgesetz 2002 geändert wird (2298 d.B.), Bundesgesetz, mit dem das Kraftfahrgesetz 1967 geändert wird (2279/A) und Bundesgesetz, mit dem das Gefahrgutbeförderungsgesetz geändert wird (2280/A) BR 821 69–70

 

Bundesgesetz, mit dem das GmbH-Gesetz, die Insolvenzordnung, das Notariatstarifgesetz, das Rechtsanwaltstarifgesetz und das Körperschaftsteuergesetz 1988 geändert werden (Gesellschaftsrechts-Änderungsgesetz 2013 – GesRÄG 2013) (2356 d.B.) BR 822 72–73

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen geändert wird (2359 d.B.) BR 822 88–90

 

Bundesgesetz, mit dem das Universitätsgesetz 2002 geändert wird (2435 d.B.) BR 823 244–245

 

Bundesgesetz, mit dem das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Gehaltsgesetz 1956, das Vertragsbedienstetengesetz 1948, das Richter- und Staatsanwaltschaftsdienstgesetz, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz und das Land- und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz geändert werden (2340/A) BR 823 251

 

Tatsächliche Berichtigung in der Verhandlung über:

 

Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz zur Stärkung der Liquidität von Unternehmen (Unternehmensliquiditätsstärkungsgesetz - ULSG) erlassen wird und das Interbankmarktstärkungsgesetz, das Finanzmarktstabilitätsgesetz, das Bundeshaushaltsgesetz, das Bundesfinanzgesetz 2009, das Bundesfinanzgesetz 2010 sowie das Bundesgesetz, mit dem das Bundesfinanzrahmengesetz 2009 bis 2012 und das Bundesfinanzrahmengesetz 2010 bis 2013 erlassen werden, geändert werden (229 d.B.) BR 774 38

 

Dringliche Anfrage der Bundesräte Hans-Jörg Jenewein, Kolleginnen und Kollegen an die Bundesministerin für Inneres betreffend mysteriöse Pannenserie bei den Tatortermittlungen im Fall Kampusch (2861/J-BR/2011) BR 802 117

 

Selbständige Anträge betreffend

 

Abhaltung einer parlamentarischen Enquete gemäß § 66 GO-BR zum Thema "Hearing der Bewerberinnen und Bewerber um die Stelle eines Mitgliedes des Verfassungsgerichtshofes, für welche dem Bundesrat das Vorschlagsrecht zukommt" (178/A-BR/2009)

Bundesrat

Einbringung BR 777 7

Antrag der Bundesräte Albrecht Konečny, Gottfried Kneifel, Monika Mühlwerth, Stefan Schennach, Peter Mitterer und Stefan Zangerl gem. § 16 Abs. 3 GO-BR, den Antrag ohne Vorberatung durch einen Ausschuss unmittelbar in Verhandlung zu nehmen BR 777 37

Annahme des Antrages BR 777 38

Verhandlung BR 777

Abstimmung: angenommen BR 777 126

 

Änderung der Geschäftsordnung des Bundesrates (Aktuelle Stunde, Arbeitsplan, Verhandlung von EU-Vorhaben im Plenum, elektronische Verteilung von Geschäftsstücken, Vorsitz und Anwesenheit in Ausschusssitzungen, Straffung des Plenarverfahrens, Stimmrecht des Präsidenten, Verlesung des Amtlichen Protokolls, Öffentlichkeit von Enqueten) (179/A-BR/2009)

Bundesrat

Zuweisung an den Geschäftsordnungsausschuss am 16.12.2009

Mitteilung der Einbringung und der Zuweisung an den Geschäftsordnungsausschuss BR 780 53

Bericht 8275/BR d.B. (Mag. Gerald Klug)

Verhandlung BR 780 201–206

Zustimmung zur Änderung der Geschäftsordnung BR 780 206

Kundmachung BGBl. I Nr. 154/2009

 

ein Bundesverfassungsgesetz, mit dem zur Durchführung des Vertrags von Lissabon das Bundes-Verfassungsgesetz und das Bundesverfassungsgesetz, mit dem besondere Bestimmungen für die Neuermittlung der Verteilung von nach der Wahl der Mitglieder des Europäischen Parlaments 2009 zu vergebenden Mandaten durch die Bundeswahlbehörde erlassen werden, geändert werden (Lissabon-Begleitnovelle) (180/A-BR/2010)

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Verfassung und Föderalismus am 04.05.2010

Mitteilung der Einbringung und der Zuweisung an den Ausschuss für Verfassung und Föderalismus BR 784 38

Bericht 8309/BR d.B. (Georg Keuschnigg)

Verhandlung BR 784 78–85

Annahme des Gesetzesantrages BR 784 85

 

Abhaltung einer parlamentarischen Enquete gemäß § 66 GO-BR zum Thema "Hearing der Bewerberinnen und Bewerber um die Stelle eines Mitgliedes des Verfassungsgerichtshofes, für welche dem Bundesrat das Vorschlagsrecht zukommt" (184/A-BR/2011)

Bundesrat

Einbringung BR 795 35

Antrag der Bundesräte Gottfried Kneifel, Mag. Gerald Klug und Monika Mühlwerth gem. § 16 Abs. 3 GO-BR, den Antrag ohne Vorberatung durch einen Ausschuss unmittelbar in Verhandlung zu nehmen BR 795 35

Annahme des Antrages BR 795 35

Verhandlung BR 795

Abstimmung: angenommen BR 795 142

 

ein Bundesverfassungsgesetz, mit dem zur Stärkung der Rechte der Gemeinden das Bundes-Verfassungsgesetz geändert wird (185/A-BR/2011)

Bundesrat

Einbringung BR 797 6

Antrag der Bundesräte Gottfried Kneifel und Mag. Gerald Klug gem. § 16 Abs. 3 GO-BR, den Antrag ohne Vorberatung durch einen Ausschuss unmittelbar in Verhandlung zu nehmen BR 797 35

Annahme des Antrages BR 797 35

Verhandlung BR 797 36–49

Annahme des Gesetzesantrages BR 797 49

 

die aktuelle Menschenrechtslage in der Ukraine (189/A(E)-BR/2012)

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten am 03.05.2012

Mitteilung der Einbringung und der Zuweisung an den Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten BR 808 131

Bericht 8738/BR d.B. (Christoph Kainz)

Verhandlung BR 809 106–120

Annahme der Entschließung (236/E-BR/2012) BR 809 121

 

Schriftliche Anfragen betreffend

 

Tabak, Alkohol und Drogen: Kosten für das Pensionssystem (2658/J-BR/2009 25.02.2009)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (2451/AB-BR/2009 12.03.2009)

 

Förderungen, Aufwendungen, Projekte und sonstige Leistungen des Ressorts für das Bundesland Oberösterreich (2675/J-BR/2009 08.05.2009)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, dipl. (2464/AB-BR/2009 02.07.2009)

 

Förderungen, Aufwendungen, Projekte und sonstige Leistungen des Ressorts für das Bundesland Oberösterreich (2676/J-BR/2009 08.05.2009)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (2465/AB-BR/2009 02.07.2009)

 

Förderungen, Aufwendungen, Projekte und sonstige Leistungen des Ressorts für das Bundesland Oberösterreich (Infrastrukturvorhaben) (2677/J-BR/2009 08.05.2009)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Claudia Schmied (2468/AB-BR/2009 02.07.2009)

 

Förderungen, Aufwendungen, Projekte und sonstige Leistungen des Ressorts für das Bundesland Oberösterreich (Infrastrukturvorhaben) (2674/J-BR/2009 08.05.2009)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (2471/AB-BR/2009 06.07.2009)

 

Leistungen des Ressorts für das Bundesland Oberösterreich (auf dem Gebiet der Landesverteidigung) (2672/J-BR/2009 08.05.2009)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Norbert Darabos (2472/AB-BR/2009 08.07.2009)

 

Förderungen, Aufwendungen, Projekte und sonstige Leistungen des Ressorts für das Bundesland Oberösterreich (Infrastrukturvorhaben) (2678/J-BR/2009 08.05.2009)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Norbert Darabos (2473/AB-BR/2009 08.07.2009)

 

Investitionen in Oberösterreich (im Bereich des Innenressorts) (2671/J-BR/2009 08.05.2009)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (2476/AB-BR/2009 08.07.2009)

 

Leistungen des Ressorts für das Bundesland Oberösterreich (auf dem Gebiet der Presse- und Publizistikförderung) (2673/J-BR/2009 08.05.2009)

Beantwortet von Bundeskanzler Werner Faymann (2479/AB-BR/2009 10.07.2009)

 

Förderungen, Aufwendungen, Projekte und sonstige Leistungen des Ressorts für das Bundesland Oberösterreich (2686/J-BR/2009 03.06.2009)

Beantwortet von Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek (2480/AB-BR/2009 15.07.2009)

 

Förderungen, Aufwendungen, Projekte und sonstige Leistungen des Ressorts für das Bundesland Oberösterreich (Infrastrukturvorhaben) (2687/J-BR/2009 03.06.2009)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Johannes Hahn (2483/AB-BR/2009 27.07.2009)

 

Förderungen, Aufwendungen, Projekte und sonstige Leistungen des Ressorts für das Bundesland Oberösterreich (2685/J-BR/2009 03.06.2009)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Michael Spindelegger (2485/AB-BR/2009 31.07.2009)

 

Stand der Umsetzung des Projekts "Weltkulturerbe Donau-Limes" (Einreichung entsprechend der Entschließung 222/E-BR) (2704/J-BR/2009 02.07.2009)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Claudia Schmied (2488/AB-BR/2009 13.08.2009)

 

Spekulationsgeschäfte der Länder Salzburg, Burgenland und Kärnten (2719/J-BR/2009 03.08.2009)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (2513/AB-BR/2009 02.10.2009)

 

Maßnahmen zur Unfallprävention (2734/J-BR/2009 16.12.2009)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (2527/AB-BR/2010 15.02.2010)

 

Stand der Umsetzung des Projekts "Weltkulturerbe Donau Limes" (2793/J-BR/2010 23.12.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Claudia Schmied (2576/AB-BR/2011 21.02.2011)

 

laufende und bis 2013 geplante (Verkehrs-) Infrastrukturprojekte im Bundesland Wien (2783/J-BR/2010 22.12.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (2577/AB-BR/2011 23.02.2011)

 

laufende und bis 2013 geplante (Verkehrs-) Infrastrukturprojekte im Bundesland Tirol (2784/J-BR/2010 22.12.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (2578/AB-BR/2011 23.02.2011)

 

laufende und bis 2013 geplante (Verkehr-) Infrastrukturprojekte im Bundesland Vorarlberg (2785/J-BR/2010 22.12.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (2579/AB-BR/2011 23.02.2011)

 

laufende und bis 2013 geplante (Verkehrs-) Infrastrukturprojekte im Bundesland Steiermark (2786/J-BR/2010 22.12.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (2580/AB-BR/2011 23.02.2011)

 

laufende und bis 2013 geplante (Verkehrs-) Infrastrukturprojekte im Bundesland Salzburg (2787/J-BR/2010 22.12.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (2581/AB-BR/2011 23.02.2011)

 

laufende und bis 2013 geplante (Verkehrs-) Infrastrukturprojekte im Bundesland Oberösterreich (2788/J-BR/2010 22.12.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (2582/AB-BR/2011 23.02.2011)

 

laufende und bis 2013 geplante (Verkehrs-) Infrastrukturprojekte im Bundesland Niederösterreich (2789/J-BR/2010 22.12.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (2583/AB-BR/2011 23.02.2011)

 

laufende und bis 2013 geplante (Verkehrs-) Infrastrukturprojekte im Bundesland Kärnten (2790/J-BR/2010 22.12.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (2584/AB-BR/2011 23.02.2011)

 

laufende und bis 2013 geplante (Verkehrs-) Infrastrukturprojekte im Bundesland Burgenland (2791/J-BR/2010 22.12.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (2585/AB-BR/2011 23.02.2011)

 

Veröffentlichungspflicht in der "Wiener Zeitung" (für Gesellschaften mit beschränkter Haftung und Aktiengesellschaften) (2836/J-BR/2011 21.07.2011)

Beantwortet von Bundeskanzler Werner Faymann (2626/AB-BR/2011 20.09.2011)

 

Ladendiebstähle (2901/J-BR/2012 19.07.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (2689/AB-BR 19.09.2012)

 

Einhaltung der Medienvielfalt und Pressefreiheit in Österreich (2918/J-BR/2012 04.10.2012)

Beantwortet von Bundeskanzler Werner Faymann (2709/AB-BR/2012 04.12.2012)

 

Maßnahmen zur Unfallprävention (2951/J-BR/2013 26.06.2013)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (2731/AB-BR/2013 14.08.2013)

 

Zahlen und Daten (in Bezug auf Strafhaft) (2957/J-BR/2013 18.07.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (2737/AB-BR/2013 18.09.2013)

 

Zurückziehung der Anfrage (Zu 2703/J-BR/2009 17.07.2009)

 

Ausstellung von Dienst- und Diplomatenpässen (2703/J-BR/2009 02.07.2009)

Zurückziehung am 17.07.2009

 

Mündliche Anfragen betreffend

 

Ergebnis des Europäischen Rates vom 19. und 20. März 2009 für Österreich (1653/M-BR/2009) BR 768 31–33

Beantwortet von Bundeskanzler Werner Faymann BR 768 31–33

 

neues Dienstrecht für öffentlich Bedienstete (1717/M-BR/2009) BR 780 42–43

Beantwortet von Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek BR 780 42–43

 

Bundesstraßenbauvorhaben A 26 Linzer Autobahn (1728/M-BR/2010) BR 781 12

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures BR 781 12

 

Reform der Gremien des Österreichischen Rundfunks (1742/M-BR/2010) BR 786 34–35

Beantwortet von Bundeskanzler Werner Faymann BR 786 34–35

 

Maßnahmen zur Bewältigung der Staatsschuldenkrise beim Europäischen Rat am 17. und 18. Oktober 2011 (1784/M-BR/2011) BR 800 10–11

Beantwortet von Bundeskanzler Werner Faymann BR 800 10–11

 

Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf (1817/M-BR/2013) BR 817 30–31

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner BR 817 30–31

 

Zur Geschäftsbehandlung

 

Antrag gem. § 16 Abs. 3 GO-BR, den Antrag gem. § 13 Abs. 2 GO-BR der Bundesräte Gottfried Kneifel, Albrecht Konečny, Kolleginnen und Kollegen betr. Wahl von Mitgliedern und Ersatzmitgliedern für den Ständigen gemeinsamen Ausschuss im Sinne des § 9 des Finanz-Verfassungsgesetzes 1948 ohne Ausschussvorberatung in Verhandlung zu nehmen (der Antrag gem. § 13 Abs. 2 GO-BR wurde irrtümlich als Selbstständiger Antrag interpretiert und daher der auf ihn bezügliche Antrag gem. § 16 Abs. 3 GO-BR zugelassen) (472/GO-BR/2009) BR 777 37

Annahme des Antrages BR 777 37

 

Antrag der Bundesräte Gottfried Kneifel, Albrecht Konečny, Kolleginnen und Kollegen gem. § 13 Abs. 2 GO-BR betr. Neuwahl von Ausschüssen des Bundesrates (539/GO-BR/2009) BR 777 124–125

Annahme des Antrages BR 777 125

 

Antrag der Bundesräte Gottfried Kneifel, Albrecht Konečny, Kolleginnen und Kollegen gem. § 13 Abs. 2 GO-BR betr. Wahl von Mitgliedern und Ersatzmitgliedern für den Ständigen gemeinsamen Ausschuss im Sinne des § 9 des Finanz-Verfassungsgesetzes 1948 (538/GO-BR/2009) BR 777 125–126

 

Antrag der Bundesräte Gottfried Kneifel, Mag. Gerald Klug, Monika Mühlwerth, Kolleginnen und Kollegen gem. § 13 Abs. 2 GO-BR betr. Neuwahl von Ausschüssen des Bundesrates sowie Wahl von Mitgliedern und Ersatzmitgliedern für den Ständigen gemeinsamen Ausschuss im Sinne des § 9 des Finanz-Verfassungsgesetzes 1948 (525/GO-BR/2010) BR 790 97–98

Annahme des Antrages BR 790 98

 

Antrag gem. § 16 Abs. 3 GO-BR, den Selbständigen Antrag 184/A-BR/2011 der Bundesräte Gottfried Kneifel, Mag. Gerald Klug, Monika Mühlwerth, Kolleginnen und Kollegen betr. Abhaltung einer parlamentarischen Enquete gem. § 66 GO-BR für ein Hearing der Bewerberinnen und Bewerber um die Stelle eines Mitgliedes des Verfassungsgerichtshofes ohne Ausschussvorberatung in Verhandlung zu nehmen (573/GO-BR/2011) BR 795 35

Annahme des Antrages BR 795 35

 

Antrag gem. § 16 Abs. 3 GO-BR, den Bericht III-367-BR d.B. betr. die Jahresvorschau des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung 2009 auf Grundlage des Legislativ- und Arbeitsprogramms der Europäischen Kommission sowie des Arbeitsprogramms des Rates ohne Ausschussvorberatung in Verhandlung zu nehmen (610/GO-BR/2011) BR 796 51

Annahme des Antrages BR 796 51

 

Antrag gem. § 16 Abs. 3 GO-BR, den Selbständigen Antrag 185/A-BR/2011 der Bundesräte Gottfried Kneifel, Mag. Gerald Klug, Kolleginnen und Kollegen betr. ein Bundesverfassungsgesetz, mit dem zur Stärkung der Rechte der Gemeinden das Bundes-Verfassungsgesetz geändert wird, ohne Ausschussvorberatung in Verhandlung zu nehmen (536/GO-BR/2011) BR 797 35

Annahme des Antrages BR 797 35

 

Wortmeldung zur Geschäftsbehandlung betr. Verzicht auf Beteiligung an der Debatte über die Dringliche Anfrage der Bundesräte Hans-Jörg Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betr. mysteriöse Pannenserie bei den Tatortermittlungen im Fall Kampusch (2861/J-BR) (769/GO-BR/2011) BR 802 111