KONECNY Albrecht

 

Partei: Sozialdemokratische Partei Österreichs

 

 

In den Bundesrat gewählt vom Landtage des Bundeslandes Wien

 

Siehe auch Index der XXIII. GP

 

Mandatsverzicht am 27.01.2010 BR 781 7–8

 

 

Wiedergewählt vom Wiener Landtag am 28.01.2010 BR 781 8

 

Angelobung BR 781 8

 

Ausgeschieden infolge der vom Wiener Landtag am 25.11.2010 vorgenommenen Neuwahl BR 790

 

Gewählt in folgende Ausschüsse:

 

Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten (Mitglied)

 

Zum Vorsitzenden-Stellvertreter gewählt

 

Ausscheiden am 04.11.2009

 

Mitglied am 26.11.2009

 

Zum Vorsitzenden-Stellvertreter wiedergewählt in der Ausschusssitzung am 01.12.2009

 

Ausscheiden am 27.01.2010

 

Mitglied am 15.02.2010

 

Zum Vorsitzenden-Stellvertreter wiedergewählt in der Ausschusssitzung am 06.04.2010

 

Ausscheiden am 24.11.2010

 

Ausschuss für BürgerInnenrechte und Petitionen (Ersatzmitglied) am 26.11.2009

 

Ausscheiden am 27.01.2010

 

Ersatzmitglied am 15.02.2010

 

Ausscheiden am 24.11.2010

 

EU-Ausschuss (Mitglied)

 

Zum Vorsitzenden-Stellvertreter gewählt

 

Ausscheiden am 04.11.2009

 

Mitglied am 26.11.2009

 

Zum Vorsitzenden-Stellvertreter wiedergewählt in der Ausschusssitzung am 01.12.2009

 

Ausscheiden am 27.01.2010

 

Mitglied am 15.02.2010

 

Zum Vorsitzenden-Stellvertreter wiedergewählt in der Ausschusssitzung am 09.03.2010

 

Ausscheiden am 24.11.2010

 

Geschäftsordnungsausschuss (Ersatzmitglied) am 26.11.2008

 

Ausscheiden am 04.11.2009

 

Ersatzmitglied am 26.11.2009

 

Ausscheiden am 27.01.2010

 

Ersatzmitglied am 15.02.2010

 

Ausscheiden am 24.11.2010

 

Ausschuss für innere Angelegenheiten (Mitglied) am 23.11.2009

 

Ausscheiden am 25.11.2009

 

Ausschuss für Unterricht, Kunst und Kultur (Ersatzmitglied) am 18.12.2008

 

Ausscheiden am 04.11.2009

 

Ausschuss für Verfassung und Föderalismus (Ersatzmitglied) am 26.11.2008

 

Ausscheiden am 04.11.2009

 

Ausschuss für Verkehr, Innovation und Technologie (Ersatzmitglied) am 23.11.2009

 

Ausscheiden am 27.01.2010

 

Ersatzmitglied am 15.02.2010

 

Ausscheiden am 24.11.2010

 

Ausschuss für Wissenschaft und Forschung (Ersatzmitglied) am 26.11.2009

 

Ausscheiden am 27.01.2010

 

Ersatzmitglied am 15.02.2010

 

Ausscheiden am 24.11.2010

 

 

Gewählt

 

als Vertretern Österreichs in die Parlamentarische Versammlung des Europarates (Mitglied) BR 763 83

 

Redner in der Verhandlung über:

 

Erklärung des Bundeskanzlers Werner Faymann gemäß § 37 Abs. 4 GO-BR anlässlich des Amtsantrittes der am 02.12.2008 ernannten Bundesregierung (19/RGER-BR/2008) BR 763 23–25

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesministeriengesetz 1986 geändert wird (Bundesministeriengesetz-Novelle 2009) (155/A) BR 764 13–15

 

Bundesgesetz, mit dem das Mediengesetz geändert wird (20 d.B.) BR 765 79–81

 

Jahresvorschau des BMJ (Bundesministeriums für Justiz) 2009 auf der Grundlage des Legislativ- und Arbeitsprogramms der Europäischen Kommission für 2009 sowie des operativen Achtzehnmonatsprogramms des französischen, tschechischen und schwedischen Ratsvorsitzes (III-359-BR/2009 d.B.) BR 767 28–29

 

, mit dem besondere Bestimmungen für die Neuermittlung der Verteilung von nach der Wahl der Mitglieder des Europäischen Parlaments 2009 zu vergebenden Mandaten durch die Bundeswahlbehörde erlassen werden (506/A) BR 768 38–39

 

Bericht der Bundesministerin für Inneres an das österreichische Parlament zum Legislativ- und Arbeitsprogramm der Europäischen Kommission für 2009 und zum Achtzehnmonatsprogramm des französischen, tschechischen und schwedischen Vorsitzes (III-366-BR/2009 d.B.) (III-366-BR/2009 d.B.) BR 768 63–65

 

Kulturbericht 2007 der Bundesministerin für Unterricht, Kunst und Kultur (III-357-BR/2009 d.B.) und Strategische Jahresplanung 2009 des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur auf der Grundlage des Legislativ- und Arbeitsprogramms der Kommission sowie des 18-Monatsprogramms der französischen, tschechischen und schwedischen Präsidentschaften (III-358-BR/2009 d.B.) BR 769 57–62

 

Bericht des Bundesministers für Wirtschaft, Familie und Jugend an das österreichische Parlament betreffend EU-Arbeitsprogramm 2009 (III-361-BR/2009 d.B.) BR 769 139–140

 

Tätigkeitsberichte des Verwaltungsgerichtshofes und des Verfassungsgerichtshofes für das Jahr 2007 (III-372-BR/2009 d.B.) BR 770 66–68

 

Bundesgesetz, mit dem das KommAustria-Gesetz, das Presseförderungsgesetz 2004, das Volksgruppengesetz, das Allgemeine Bürgerliche Gesetzbuch, das Außerstreitgesetz, die Exekutionsordnung, das Gebührenanspruchsgesetz, das Gerichtliche Einbringungsgesetz 1962, das Gerichtsgebührengesetz, das Allgemeine Grundbuchsgesetz 1955, das Grundbuchsumstellungsgesetz, die Jurisdiktionsnorm, das Sachwalterrechts-Änderungsgesetz 2006, das Urkundenhinterlegungsgesetz, die Zivilprozessordnung, das Strafgesetzbuch, die Strafprozessordnung 1975, das Jugendgerichtsgesetz 1988, das Staatsanwaltschaftsgesetz, das Bewährungshilfegesetz, das Strafvollzugsgesetz, das Rechtspraktikantengesetz, das Bundeshaushaltsgesetz, das EUROFIMA-Gesetz, das Bundesgesetz über die Refinanzierung von Tätigkeiten der Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mit beschränkter Haftung, das Finanzmarktstabilitätsgesetz, das Poststrukturgesetz, das Einkommensteuergesetz 1988, das Körperschaftsteuergesetz 1988, das Umsatzsteuergesetz 1994, das Stiftungseingangssteuergesetz, die Bundesabgabenordnung, das Abgabenverwaltungsorganisationsgesetz, das Erbschafts- und Schenkungssteuergesetz 1955, das Gebührengesetz 1957, das Grunderwerbsteuergesetz 1987, das Kapitalverkehrsteuergesetz 1934, das Versicherungssteuergesetz 1953, das Normverbrauchsabgabegesetz, das Zollrechts-Durchführungsgesetz 1994, das Familienlastenausgleichsgesetz 1967, das Gesundheits- und Ernährungssicherheitsgesetz, das Lebensmittelsicherheits- und Verbraucherschutzgesetz, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bundes-Seniorengesetz, das Altlastensanierungsgesetz, das Umweltförderungsgesetz, das KMU-Förderungsgesetz, das Postgesetz 1997, das Forschungs- und Technologieförderungsgesetz, das Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH-Errichtungsgesetz, das Bundesbahn-Pensionsgesetz, das Luftfahrtsicherheitsgesetz, das Bundesmuseen-Gesetz 2002, das Bundestheaterorganisationsgesetz, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Prüfungstaxengesetz - Schulen/Pädagogische Hochschulen, das Land- und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das land- und forstwirtschaftliche Landesvertragslehrergesetz 1996, das Gehaltsgesetz 1956 und das Bundeslehrer-Lehrverpflichtungsgesetz geändert sowie ein Bundesgesetz zur Teilnahme an internationaler Zahlungsbilanzstabilisierung (Zahlungsbilanzstabilisierungsgesetz - ZaBiStaG), ein Bundesgesetz über die Einrichtung und den Betrieb eines Unternehmensserviceportals (Unternehmensserviceportalgesetz - USPG), ein Bundesgesetz über einen Kassenstrukturfonds für die Gebietskrankenkassen (Krankenkassen-Strukturfondsgesetz), ein Bundesgesetz betreffend den Verzicht auf Bundesforderungen gegenüber Gebietskrankenkassen und ein Bundesgesetz, mit dem die Begründung weiterer Vorbelastungen durch die Bundesministerin für Verkehr, Innovation und Technologie genehmigt wird, erlassen werden (Budgetbegleitgesetz 2009) (113 d.B. und Zu 113 d.B.) BR 771 50–53

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesbezügegesetz, BGBl. I Nr. 64/1997, und das Bezügegesetz, BGBl. Nr. 273/1972, geändert werden (678/A) und Bundesgesetz, mit dem das Einkommensteuergesetz, BGBl. Nr. 400/1988, sowie das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, BGBl. Nr. 200/1967, geändert werden (283 d.B.) BR 773 10–11

 

Bundesgesetz, mit dem das Kraftfahrgesetz 1967 geändert wird (30. KFG-Novelle) (220 d.B.) BR 774 175–177

 

Bundesgesetz über die Umsetzung der OECD-Grundsätze der internationalen abgabenrechtlichen Amtshilfe (Amtshilfe-Durchführungsgesetz - ADG) (681/A) BR 775 37–40

 

, mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz (B-VG), BGBl. Nr. 1/1930, geändert wird (Erweiterung der Prüfungszuständigkeit des Rechnungshofes auf vom Bund gemeinsam mit anderen der Zuständigkeit des Rechnungshofes unterliegenden Rechtsträgern beherrschten Unternehmen) (746/A) und Bundesgesetz, mit dem das Rechnungshofgesetz 1948 geändert wird (766/A) BR 776 41–43

 

Bundesgesetz, mit dem ein Aufhebungs- und Rehabilitationsgesetz erlassen wird (359 d.B.) BR 777 113–115

 

Bundesgesetz, mit dem ein Postmarktgesetz erlassen und das KommAustria-Gesetz geändert wird (319 d.B.) BR 778 67–69

 

Bundesgesetz, mit dem das Konsulargebührengesetz 1992 geändert wird (386 d.B.), Annex XVIII: Welt-Fremdenverkehrsorganisation zum Übereinkommen über die Privilegien und Immunitäten der Spezialorganisationen der Vereinten Nationen samt Mitteilung an den Generalsekretär der Vereinten Nationen (321 d.B.), Protokoll zwischen der Republik Österreich und der Organisation der erdölexportierenden Länder zur Änderung des Abkommens zwischen der Republik Österreich und der Organisation der erdölexportierenden Länder über den Amtssitz der Organisation der erdölexportierenden Länder (344 d.B.), Übereinkommen zur Befreiung ausländischer öffentlicher Urkunden von der Beglaubigung; Beitritt der Mongolei; Einspruch durch Österreich (392 d.B.) und Außenpolitischer Bericht 2008 der Bundesregierung (III-380-BR/2009 d.B.) BR 779 83–85

 

Bundesgesetz, mit dem das KommAustria-Gesetz geändert wird (471 d.B.) BR 780 78

 

Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz über die eingetragene Partnerschaft erlassen (Eingetragene Partnerschaft-Gesetz - EPG) und das Allgemeine Bürgerliche Gesetzbuch, das Ehegesetz, das Fortpflanzungsmedizingesetz, das IPR-Gesetz, die Jurisdiktionsnorm, das Strafgesetzbuch, die Strafprozessordnung, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977, das Ausländerbeschäftigungsgesetz, das Urlaubsgesetz, das Betriebliche Mitarbeiter- und Selbständigenvorsorgegesetz, das Landarbeitsgesetz 1984, das Arbeitsverfassungsgesetz, das Post-Betriebsverfassungsgesetz, das Bauarbeiter-Urlaubs- und Abfertigungsgesetz, das Arbeitsvertragsrechts-Anpassungsgesetz, das Kriegsopferversorgungsgesetz 1957, das Heeresversorgungsgesetz, das Opferfürsorgegesetz, das Verbrechensopfergesetz, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, das Notarversicherungsgesetz 1972, das Einkommensteuergesetz 1988, das Körperschaftsteuergesetz 1988, das Umsatzsteuergesetz 1994, das Bewertungsgesetz 1955, das Gebührengesetz 1957, das Grunderwerbsteuergesetz 1987, die Bundesabgabenordnung, das Alkoholsteuergesetz, das Allgemeine Verwaltungsverfahrensgesetz 1991, das Verwaltungsstrafgesetz 1991, das Datenschutzgesetz 2000, das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Gehaltsgesetz 1956, das Vertragsbedienstetengesetz 1948, das Richter- und Staatsanwaltschaftsdienstgesetz, das Bundes-Gleichbehandlungsgesetz, die Reisegebührenvorschrift, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Land- und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Land- und Forstarbeiter-Dienstrechtsgesetz, das Pensionsgesetz 1965, das Bundesbahn-Pensionsgesetz, das Bezügegesetz, das Wachebediensteten-Hilfeleistungsgesetz, das Auslandszulagen- und -hilfeleistungsgesetz, das Bundestheaterpensionsgesetz, das Personenstandsgesetz, das Namensänderungsgesetz, das Passgesetz 1992, das Meldegesetz 1991, das Asylgesetz 2005, das Fremdenpolizeigesetz 2005, das Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz, das Staatsbürgerschaftsgesetz 1985, das Ärztegesetz 1998, das Gehaltskassengesetz 2002, das Apothekengesetz, die Gewerbeordnung 1994, das Bilanzbuchhaltungsgesetz, das Wirtschaftstreuhandberufsgesetz, das Ziviltechnikergesetz 1993, das Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetz, das Heeresdisziplinargesetz 2002, das Heeresgebührengesetz 2001, das Studienförderungsgesetz 1992, das Schülerbeihilfengesetz 1983, das Unterrichtspraktikumsgesetz, das Patentgesetz 1970, das Patentanwaltsgesetz, das Entwicklungshelfergesetz, das Bundesgesetz über Aufgaben und Organisation des auswärtigen Dienstes – Statut und das Bundesgesetz über die Einräumung von Privilegien und Immunitäten an internationale Organisationen geändert werden (485 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Ziviltechnikerkammergesetz 1993, BGBl. I Nr. 157/1994 geändert wird (559 d.B.) BR 780 97–98

 

Antrag der Bundesräte Gottfried Kneifel, Albrecht Konečny, Kolleginnen und Kollegen betreffend Änderung der Geschäftsordnung des Bundesrates (Aktuelle Stunde, Arbeitsplan, Verhandlung von EU-Vorhaben im Plenum, elektronische Verteilung von Geschäftsstücken, Vorsitz und Anwesenheit in Ausschusssitzungen, Straffung des Plenarverfahrens, Stimmrecht des Präsidenten, Verlesung des Amtlichen Protokolls, Öffentlichkeit von Enqueten) (179/A-BR/2009) BR 780 202–204

 

Bundesgesetz über eine umweltrelevante Geodateninfrastruktur des Bundes (Geodateninfrastrukturgesetz – GeoDIG) (400 d.B.) BR 781 91–92

 

Protokoll von 2005 zum Protokoll zur Bekämpfung widerrechtlicher Handlungen gegen die Sicherheit fester Plattformen, die sich auf dem Festlandsockel befinden (582 d.B.), Protokoll von 2005 zum Übereinkommen zur Bekämpfung widerrechtlicher Handlungen gegen die Sicherheit der Seeschifffahrt (583 d.B.) und Änderungsprotokoll mit Änderungen am Übereinkommen zur Errichtung des Europäischen Zentrums für mittelfristige Wettervorhersage und am Protokoll über die Vorrechte und Immunitäten des Europäischen Zentrums für mittelfristige Wettervorhersage (602 d.B.) BR 783 35–36

 

Bericht der Bundesministerin für Justiz gemäß § 29a Abs. 3 StAG (Staatsanwaltschaftsgesetz) über die im Jahr 2009 erteilten Weisungen, nachdem das der Weisung zugrunde liegende Verfahren beendet wurde (III-389-BR/2010 d.B.) BR 784 70

 

Antrag der Bundesräte Gottfried Kneifel, Albrecht Konečny, Peter Mitterer, Stefan Schennach, Stefan Zangerl, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesverfassungsgesetz, mit dem zur Durchführung des Vertrags von Lissabon das Bundes-Verfassungsgesetz und das Bundesverfassungsgesetz, mit dem besondere Bestimmungen für die Neuermittlung der Verteilung von nach der Wahl der Mitglieder des Europäischen Parlaments 2009 zu vergebenden Mandaten durch die Bundeswahlbehörde erlassen werden, geändert werden (Lissabon-Begleitnovelle) (180/A-BR/2010) BR 784 79–81

 

Antrag der Bundesräte Albrecht Konečny, Peter Mitterer, Mag. Harald Himmer, Stefan Schennach, Stefan Zangerl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Änderung der Geschäftsordnung des Bundesrates (Übergangsbestimmungen betreffend die Subsidiaritätsprüfung) (181/A-BR/2010) BR 784 85–86

 

Bericht der Bundesministerin für Inneres an das österreichische Parlament zum Legislativ- und Arbeitsprogramm der Europäischen Kommission für 2010 und zum Achtzehnmonatsprogramm des spanischen, belgischen und ungarischen Vorsitzes (III-392-BR/2010 d.B.) BR 786 105–108

 

Gesetzesantrag des Bundesrates vom 6. Mai 2010 betreffend ein Bundesverfassungsgesetz, mit dem zur Durchführung des Vertrags von Lissabon das Bundes-Verfassungsgesetz und das Bundesverfassungsgesetz, mit dem besondere Bestimmungen für die Neuermittlung der Verteilung von nach der Wahl der Mitglieder des Europäischen Parlaments 2009 zu vergebenden Mandaten durch die Bundeswahlbehörde erlassen werden, geändert werden (Lissabon-Begleitnovelle) (691 d.B.) BR 787 23–26

 

Übereinkommen des Europarates über die Vermeidung von Staatenlosigkeit in Zusammenhang mit Staatennachfolge (683 d.B.) BR 787 116–117

 

Bundesgesetz, mit dem das Zivildienstgesetz 1986 geändert wird (ZDG-Novelle 2010) (871 d.B.) BR 788 57–59

 

Bericht des Bundesministers für Landesverteidigung und Sport an das österreichische Parlament - Arbeitsprogramm der Europäischen Kommission für 2010 (III-391-BR/2010 d.B.), Jahresvorschau des BMWF (Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung) 2010 auf der Grundlage des "Arbeitsprogramms der Europäischen Kommission" sowie des "Achtzehnmonatsprogramms des Rates" (III-396-BR/2010 d.B.), Jahresvorschau des BMJ (Bundesministerium für Justiz) auf der Grundlage des Legislativ- und Arbeitsprogramms der Europäischen Kommission für 2010 sowie des Achtzehnmonatsprogramms des spanischen, belgischen und ungarischen Ratsvorsitzes (III-397-BR/2010 d.B.), Jahresvorschau des BMLFUW (Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft) 2010 auf der Grundlage des Legislativ- und Arbeitsprogramms der Europäischen Kommission sowie des 18-Monatsprogramms des Rates (III-400-BR/2010 d.B.), EU-Arbeitsprogramm 2010 – Bericht des Bundesministers für Wirtschaft, Familie und Jugend an das österreichische Parlament (III-401-BR/2010 d.B.), EU-Arbeitsprogramm 2010 - Bericht des Bundesministers für europäische und internationale Angelegenheiten an das österreichische Parlament (III-402-BR/2010 d.B.), Strategische Jahresplanung 2010 des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur auf der Grundlage des Arbeitsprogramms der Kommission sowie des 18-Monatsprogramms der spanischen, belgischen und ungarischen Präsidentschaften (III-403-BR/2010 d.B.) und Jahresvorschau des BMVIT (Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie) 2010 auf der Grundlage des Legislativ- und Arbeitsprogramms der Kommission sowie des operativen Jahresprogramms des Rates (III-407-BR/2010 d.B.) BR 788 72–74

 

Selbständige Anträge betreffend

 

Änderung der Geschäftsordnung des Bundesrates (Übergangsbestimmungen betreffend die Subsidiaritätsprüfung) (181/A-BR/2010)

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Verfassung und Föderalismus am 04.05.2010

Mitteilung der Einbringung und der Zuweisung an den Ausschuss für Verfassung und Föderalismus BR 784 38

Bericht 8310/BR d.B. (Georg Keuschnigg)

Verhandlung BR 784 85–87

Zustimmung zur Änderung der Geschäftsordnung BR 784 87–88

Kundmachung BGBl. I Nr. 27/2010

 

Schriftliche Anfragen betreffend

 

Akzeptanz des Führerscheins im Scheckkarten-Format (2646/J-BR/2008 02.12.2008)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (2443/AB-BR/2009 02.02.2009)

 

Akzeptanz des Führerscheins im Scheckkarten-Format (2654/J-BR/2009 03.02.2009)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (2450/AB-BR/2009 24.02.2009)

 

Zusammenführung der Wiener Finanzämter am Standort Wien-Mitte (2691/J-BR/2009 15.06.2009)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (2489/AB-BR/2009 14.08.2009)

 

Reform des Namensrechtes (Anpassung geschlechtsspezifischer Familiennamen) (2725/J-BR/2009 06.10.2009)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner (2519/AB-BR/2009 04.12.2009)

 

Reform des Namensrechtes (Anpassung geschlechtsspezifischer Familiennamen) (2732/J-BR/2009 09.12.2009)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner (2526/AB-BR/2010 09.02.2010)

 

Denkmalschutz (Überprüfung des Gesamtbestandes an in öffentlichem oder kirchlichem Eigentum stehenden Objekten auf ihre Denkmalwürdigkeit) (2735/J-BR/2010 20.01.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Claudia Schmied (2528/AB-BR/2010 25.02.2010)

 

kriminelle Verwendung von österreichischen Mobiltelefonen (im Zusammenhang mit der Ermordung des Hamas-Funktionärs Mahmoud Al-Mabhouh in Dubai durch Agenten eines israelischen Geheimdienstes) (2742/J-BR/2010 09.03.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (2539/AB-BR/2010 07.05.2010)

 

Areal des Finanzamtes Josefstädter Straße (in Wien; Öffnung der Grünflächen des "Strozzipalais" für die Bevölkerung) (2753/J-BR/2010 06.05.2010)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (2545/AB-BR/2010 23.06.2010)

 

Öffnung des "Strozziparks" (auf dem Areal des Finanzamtes Wien-Josefstadt) für die Bevölkerung (2754/J-BR/2010 06.05.2010)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (2546/AB-BR/2010 30.06.2010)

 

Mündliche Anfragen betreffend

 

Initiativen Österreichs als Mitglied im UN-Sicherheitsrat (1688/M-BR/2009) BR 772 11–12

Beantwortet von Bundesminister Dr. Michael Spindelegger BR 772 11–12

 

Zusatzfragen zu den mündlichen Anfragen der Bundesräte

 

Gottfried Kneifel betreffend Ergebnis des Europäischen Rates vom 19. und 20. März 2009 für Österreich (1653/M-BR/2009) BR 768 33–34

Beantwortet von Bundeskanzler Werner Faymann

 

Georg Keuschnigg betreffend Vorhaben der schwedischen EU-Präsidentschaft (1684/M-BR/2009) BR 772 9–10

Beantwortet von Bundesminister Dr. Michael Spindelegger

 

Monika Mühlwerth betreffend Irland-Garantien beim Vertrag von Lissabon (1683/M-BR/2009) BR 772 14–15

Beantwortet von Bundesminister Dr. Michael Spindelegger

 

Zur Geschäftsbehandlung

 

Antrag der Bundesräte Albrecht Konečny, Ludwig Bieringer, Kolleginnen und Kollegen betr. Wahl des Ausschusses für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (anstelle des Ausschusses für Soziales und Konsumentenschutz) und Wahl des Wirtschaftsausschusses (anstelle des Ausschusses für Wirtschaft und Arbeit) mit jeweils zehn Mitgliedern und zehn Ersatzmitgliedern (537/GO-BR/2009) BR 766 52

Annahme des Antrages BR 766 52

 

Antrag gem. § 16 Abs. 3 GO-BR, die Jahresvorschau des Bundesministeriums für Justiz 2009 auf der Grundlage des Legislativ- und Arbeitsprogramms der Kommission für 2009 sowie des operativen Achtzehnmonatsprogramms des französischen, tschechischen und schwedischen Ratsvorsitzes ohne Ausschussvorberatung in Verhandlung zu nehmen (415/GO-BR/2009) BR 767 26

Annahme des Antrages BR 767 26

 

Antrag gem. § 16 Abs. 3 GO-BR, den Bericht des Bundesministers für europäische und internationale Angelegenheiten betr. EU-Arbeitsprogramm 2009, die EU-Jahresvorschau 2009 des Bundesministeriums für Finanzen, den Bericht des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz zum Legislativ- und Arbeitsprogramm der Kommission und des Rates für das Jahr 2009, den Bericht der Bundesministerin für Inneres zum Legislativ- und Arbeitsprogramm der Europäischen Kommission für 2009 und zum Achtzehnmonatsprogramm des französischen, tschechischen und schwedischen Vorsitzes und die Jahresvorschau des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft 2009 auf der Grundlage des Legislativ- und Arbeitsprogramms der Europäischen Kommission sowie des operativen Jahresprogramms des Rates ohne Ausschussvorberatung in Verhandlung zu nehmen


 (412/GO-BR/2009) BR 768 35

Annahme des Antrages BR 768 35–36

 

Antrag gem. § 16 Abs. 3 GO-BR, den Bericht des Bundeskanzlers und der Bundesministerin für Frauen und öffentlichen Dienst an das Parlament zum Legislativ- und Arbeitsprogramm der Europäischen Kommission für 2009 und zum 18-Monatsprogramm des Rates für 2008/2009 und die Jahresvorschau des Bundesministeriums für Gesundheit 2009 auf der Grundlage des Legislativ- und Arbeitsprogramms der Kommission für 2009 und des 18-Monatsprogramms des Rates (französische, tschechische und schwedische Präsidentschaft) sowie die Strategische Jahresplanung 2009 des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur auf der Grundlage des Legislativ- und Arbeitsprogramms der Kommission sowie des 18-Monatsprogramms der französischen, tschechischen und schwedischen Präsidentschaften beziehungsweise den Bericht des Bundesministers für Wirtschaft, Familie und Jugend an das österreichische Parlament betreffend EU-Arbeitsprogramm 2009 jeweils ohne Ausschussvorberatung in Verhandlung zu nehmen (408/GO-BR/2009) BR 769 31

Annahme des Antrages BR 769 32

 

Antrag gem. § 16 Abs. 3 GO-BR, die Jahresvorschau des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie 2009 auf der Grundlage des Legislativ- und Arbeitsprogramms der Kommission sowie des operativen Jahresprogramms des Rates ohne Ausschussvorberatung in Verhandlung zu nehmen (469/GO-BR/2009) BR 772 29

Annahme des Antrages BR 772 29

 

Antrag gem. § 16 Abs. 3 GO-BR, den Selbständigen Antrag 178/A-BR der Bundesräte Gottfried Kneifel, Albrecht Konečny, Monika Mühlwerth, Stefan Schennach, Peter Mitterer, Stefan Zangerl, Kolleginnen und Kollegen betr. Abhaltung einer parlamentarischen Enquete gemäß § 66 GO-BR für ein Hearing der Bewerberinnen und Bewerber um die Stelle eines Mitgliedes des Verfassungsgerichtshofes ohne Ausschussvorberatung in Verhandlung zu nehmen (473/GO-BR/2009) BR 777 37

Annahme des Antrages BR 777 38