TEMMEL Walter

 

Partei: Österreichische Volkspartei

 

 

In den Bundesrat gewählt vom Landtage des Bundeslandes Burgenland am 24.06.2010 BR 786 10–11

 

Angelobung BR 786 11–12

 

Gewählt in folgende Ausschüsse:

 

Ausschuss für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (Ersatzmitglied) am 25.06.2010

 

Ausschuss für BürgerInnenrechte und Petitionen (Ersatzmitglied) am 19.06.2013

 

EU-Ausschuss (Ersatzmitglied) am 25.06.2010

 

Ausscheiden am 01.12.2010

 

Ersatzmitglied am 13.12.2010

 

Ausschuss für Familie und Jugend (Ersatzmitglied) am 25.06.2010

 

Ausschuss für innere Angelegenheiten (Ersatzmitglied) am 25.06.2010

 

Landesverteidigungsausschuss (Mitglied) am 25.06.2010

 

Ausscheiden am 01.12.2010

 

Mitglied am 13.12.2010

 

Ausschuss für Land-, Forst- und Wasserwirtschaft (Mitglied) am 25.06.2010

 

Ausscheiden am 01.12.2010

 

Mitglied am 13.12.2010

 

Zum Schriftführer gewählt in der Ausschusssitzung am 04.06.2013

 

Ausschuss für Sportangelegenheiten (Ersatzmitglied) am 25.06.2010

 

Ausscheiden am 01.12.2010

 

Ersatzmitglied am 13.12.2010

 

Umweltausschuss (Mitglied) am 25.06.2010

 

Zum Schriftführer gewählt in der Ausschusssitzung am 20.07.2010

 

Ausscheiden am 01.12.2010

 

Mitglied am 13.12.2010

 

Zum Schriftführer wiedergewählt in der Ausschusssitzung am 15.12.2010

 

Zum Vorsitzenden-Stellvertreter gewählt in der Ausschusssitzung am 04.06.2013

 

 

Berichterstatter in der Verhandlung über:

 

Bericht der Bundesregierung über Maßnahmen für die Land- und Forstwirtschaft im Jahre 2011 gemäß § 9 LWG (Landwirtschaftsgesetz) 1992 (III-414-BR/2010 d.B.) BR 793 77–78

 

Bericht über die Situation der österreichischen Land- und Forstwirtschaft (Grüner Bericht 2010) (III-415-BR/2010 d.B.) BR 793 78

 

Bericht der Bundesregierung über Maßnahmen für die Land- und Forstwirtschaft im Jahre 2012 gemäß § 9 LWG 1992 (III-447-BR/2011 d.B.) BR 804 162

 

Übereinkommen über das Europäische Forstinstitut; Annahme der deutschen und französischen Sprachfassung (1673 d.B.) BR 809 101–102

 

Bundesgesetz, mit dem das EU–Polizeikooperationsgesetz (EU-PolKG) und das Bundesgesetz über die Einrichtung und Organisation des Bundesamts zur Korruptionsprävention und Korruptionsbekämpfung geändert werden (2143 d.B.) BR 819 96

 

Abkommen zwischen der Regierung der Republik Österreich und der Regierung der Republik Moldau über die gegenseitige Hilfeleistung bei Naturkatastrophen oder technischen Katastrophen und die Zusammenarbeit bei deren Prävention (2135 d.B.) BR 819 98–99

 

Bericht der Bundesministerin für Inneres an das österreichische Parlament zum Legislativ- und Arbeitsprogramm der Europäischen Kommission für 2013; Achtzehnmonatsprogramm des irischen, litauischen und griechischen Vorsitzes des Rates der Europäischen Union (III-480-BR/2013 d.B.) BR 819 102

 

Bundesgesetz zur Durchführung der Biozidprodukteverordnung (Biozidproduktegesetz – BiozidprodukteG) (2294 d.B.) BR 821 131

 

Bundesgesetz, mit dem das AMA (Agrarmarkt Austria) -Gesetz 1992 und das Weingesetz 2009 geändert werden (2015 d.B.) BR 823 209

 

Bundesgesetz, mit dem das Land- und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz geändert wird (Verwaltungsgerichtsbarkeits-Anpassungsgesetz-BMLFUW) (2441 d.B.) BR 823 210

 

Bundesgesetz, mit dem ein Holzhandelsüberwachungsgesetz erlassen und das BFW (Bundesamt für Wald) -Gesetz geändert wird (2442 d.B.) BR 823 210–211

 

Redner in der Verhandlung über:

 

Bundesgesetz, mit dem das Maß- und Eichgesetz geändert wird (993 d.B.) BR 791 63

 

Bundesgesetz, mit dem ein Pflanzenschutzmittelgesetz 2011 und ein Pflanzenschutzgesetz 2011 erlassen werden (Agrarrechtsänderungsgesetz 2010) (896 d.B.) BR 793 73–74

 

Bundesgesetz, mit dem das Wasserrechtsgesetz 1959 geändert wird (1030 d.B.) BR 794 93–94

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz, die Nationalrats-Wahlordnung 1992, das Bundespräsidentenwahlgesetz 1971, die Europawahlordnung, das Wählerevidenzgesetz 1973, das Europa-Wählerevidenzgesetz, das Volksabstimmungsgesetz 1972, das Volksbefragungsgesetz 1989, das Volksbegehrengesetz 1973 und die Strafprozessordnung 1975 geändert werden (Wahlrechtsänderungsgesetz 2011) (1527/A) und Bundesgesetz, mit dem das Strafregistergesetz 1968 geändert wird (1258 d.B.) BR 798 99–100

 

Bundesgesetz zur Einhaltung von Höchstmengen von Treibhausgasemissionen und zur Erarbeitung von wirksamen Maßnahmen zum Klimaschutz (Klimaschutzgesetz – KSG) (1255 d.B.) BR 801 132–133

 

Bundesgesetz über ein System für den Handel mit Treibhausgasemissionszertifikaten (Emissionszertifikategesetz 2011 – EZG 2011) (1393 d.B.) BR 802 62–63

 

Bericht über die Situation der österreichischen Land- und Forstwirtschaft (Grüner Bericht 2011) (III-446-BR/2011 d.B.) BR 804 125–127

 

Änderung der Artikel 25 und 26 des Übereinkommens zum Schutz und zur Nutzung grenzüberschreitender Wasserläufe und internationaler Seen (1740 d.B.) BR 810 52–53

 

Abkommen zwischen der Regierung der Republik Österreich und der Regierung der Russischen Föderation betreffend die Übergabe der Büchersammlung Esterházy an die Republik Österreich (1997 d.B.) BR 816 233–234

 

Bericht der Bundesregierung über Maßnahmen für die Land- und Forstwirtschaft im Jahre 2013 gemäß § 9 LWG (Landwirtschaftsgesetz) 1992 (III-474-BR/2012 d.B.) BR 817 161–162

 

Bundesgesetz, mit dem das Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetz 2000 geändert und das Bundesgesetz über den Umweltsenat aufgehoben wird (2252 d.B.), Bundesgesetz, mit dem das Emissionszertifikategesetz 2011, das Bundesluftreinhaltegesetz, das Umweltinformationsgesetz, das Bundes-Umwelthaftungsgesetz, das Chemikaliengesetz 1996, das Altlastensanierungsgesetz, das Abfallwirtschaftsgesetz 2002 und das Wasserrechtsgesetz 1959 geändert werden (Verwaltungsgerichtsbarkeits-Anpassungsgesetz – Umwelt, Abfall, Wasser) (2290 d.B.), Bundesgesetz mit dem das Umweltförderungsgesetz, das Emissionszertifikategesetz 2011, das Wasserbautenförderungsgesetz 1985, das Umweltmanagementgesetz und das Wasserrechtsgesetz 1959 geändert werden (Umweltrechtsanpassungsgesetz 2013) (2292 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Abfallwirtschaftsgesetz 2002 (AWG-Novelle Industrieemissionen) und das Altlastensanierungsgesetz geändert werden (2293 d.B.) BR 821 113–114

 

Übereinkommen über das Europäische Forstinstitut; Annahme der spanischen Sprachfassung (2201 d.B.), Bundesgesetz, mit dem das Agrarverfahrensgesetz 1950, das Flurverfassungs-Grundsatzgesetz 1951, das Grundsatzgesetz 1951 über die Behandlung der Wald- und Weidenutzungsrechte sowie besonderer Felddienstbarkeiten, das Güter- und Seilwege-Grundsatzgesetz 1967, das Forstgesetz 1975, das Forstliche Vermehrungsgutgesetz 2002, das BFW-Gesetz, das Düngemittelgesetz 1994, das Futtermittelgesetz 1999, das Gesundheits- und Ernährungssicherheitsgesetz, das Pflanzenschutzgesetz 2011, das Pflanzenschutzmittelgesetz 2011, das Pflanzgutgesetz 1997, das Rebenverkehrsgesetz 1996, das Sortenschutzgesetz 2001, das Weingesetz 2009, das Marktordnungsgesetz 2007 und das Vermarktungsnormengesetz geändert werden und das Agrarbehördengesetz 1950 aufgehoben wird (Verwaltungsgerichtsbarkeits-Anpassungsgesetz-BMLFUW – Land- und Forstwirtschaft) (2291 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Düngemittelgesetz 1994, das Futtermittelgesetz 1999, das Gesundheits- und Ernährungssicherheitsgesetz, das Pflanzenschutzgesetz 2011, das Agrarkontrollgesetz, das Bundesgesetz über die Bundesämter für Landwirtschaft und die landwirtschaftlichen Bundesanstalten, das Börsesensale-Gesetz, das Vermarktungsnormengesetz, das Forstgesetz 1975 und das Weingesetz 2009 geändert werden und ein Bundesgesetz über die landwirtschaftliche Produktenbörse erlassen wird (Agrarrechtsänderungsgesetz 2013) (2297 d.B.) BR 821 125–126

 

Abkommen zwischen der Republik Österreich und dem Internationalen König Abdullah bin Abdulaziz Zentrum für interreligiösen und interkulturellen Dialog über den Sitz des Internationalen König Abdullah bin Abdulaziz Zentrums für interreligiösen und interkulturellen Dialog in Österreich (2302 d.B.) BR 822 101–102

 

Bundesgesetz, mit dem das Umweltförderungsgesetz geändert wird (2361/A) BR 823 206–207

 

Schriftliche Anfragen betreffend

 

Pinkatal-Bus (Einstellung der Projektförderung aus Mitteln für den Öffentlichen Personennahverkehr) (2777/J-BR/2010 25.11.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (2569/AB-BR/2011 25.01.2011)