Zahlungsbilanzstabilisierungsgesetz, siehe BUNDESHAUSHALT III sowie auch III und BUNDESVERFASSUNG

 

Zahlungsdienstegesetz, siehe KREDITWESEN sowie auch BUNDESHAUSHALT III, HANDEL, GEWERBE UND INDUSTRIE, VERFASSUNGS- UND VERWALTUNGSGERICHTSBARKEIT und ZIVILRECHT

 

Zahlungsverzugsgesetz, siehe ZIVILRECHT

 

Zahnärztegesetz, siehe GESUNDHEIT sowie auch VERFASSUNGS- UND VERWALTUNGSGERICHTSBARKEIT

 

Zahnärztekammergesetz, siehe GESUNDHEIT sowie auch VERFASSUNGS- UND VERWALTUNGSGERICHTSBARKEIT

 

Zahnärztliche Assistenz-Gesetz, siehe GESUNDHEIT

 

Zentrales Gegenparteien-Vollzugsgesetz, siehe KREDITWESEN sowie auch VERFASSUNGS- UND VERWALTUNGSGERICHTSBARKEIT

 

Zivildienst

 

- Aktuelle Stunde zum Thema "Perspektiven des Zivildienstes in Österreich", siehe AKTUELLE STUNDEN

 

- Berufsverbot im Polizeidienst für Zivildiener, siehe PETITIONEN

 

- Beschäftigung von Zivildienern beim Roten Kreuz, siehe SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE VI

 

- Budget für Zivildienst, siehe BUNDESHAUSHALT III

 

- Bürgerinitiative betr. "Faire Bezahlung für Zivildienstleistende! Verkürzung des Zivildienstes!", siehe BÜRGERINITIATIVEN

 

- Drogentest bei Zivildienern, siehe auch SICHERHEITSWESEN

 

- Integration von Frauen in den Zivildienst, siehe auch SOZIALPOLITIK

 

- Nichtableistung des Grundwehrdienstes nach widerrufenem Zivildienst, siehe LANDESVERTEIDIGUNG

 

- Regelung für den Zivildienst im Zusammenhang mit einer Aussetzung der allgemeinen Wehrpflicht, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und LANDESVERTEIDIGUNG

 

- Schaffung eines verpflichtenden Zivil- und Sozialdienstes, siehe auch LANDESVERTEIDIGUNG

 

- Verurteilungen nach dem Zivildienstgesetz, siehe STRAFRECHT

 

- Volksbefragung zur Beibehaltung des Zivildienstes, siehe VOLKSBEFRAGUNG

 

Regierungsvorlagen betreffend

 

Bundesgesetz, mit dem das Zivildienstgesetz 1986 geändert wird (ZDG-Novelle 2010) (871 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 75 44

Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten 76 2

Bericht 885 d.B. (Ulrike Königsberger-Ludwig)

Zweite und dritte Lesung 77 85–104

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten am 23.09.2010

Bericht 8384/BR d.B. (Günther Köberl)

Verhandlung BR 788 42–61

Beschluss (kein Einspruch) BR 788 61

Bundesgesetz vom 22.09.2010, BGBl. I Nr. 83/2010

 

Bundesgesetz, mit dem das Zivildienstgesetz 1986, das Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz, das Freiwilligengesetz und das Familienlastenausgleichsgesetz 1967 geändert werden (ZDG-Novelle 2013) (2406 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 206 51

Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten 207 48

Antrag der Abgeordneten Günter Kößl und Otto Pendl auf Fristsetzung zur Berichterstattung 209 39

Annahme des Fristsetzungsantrages 209 149

Bericht 2537 d.B. (Adelheid Irina Fürntrath-Moretti)

Bundesrat

Zweite und dritte Lesung 215 226–236

Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten am 08.07.2013

Bericht 9060/BR d.B. (Günther Köberl)

Verhandlung BR 823 76–80

Beschluss (kein Einspruch) BR 823 80

Bundesgesetz vom 04.07.2013, BGBl. I Nr. 163/2013

 

 

Berichte

 

Nationalrat

 

Bericht der Bundesministerin für Inneres über den Zivildienst und die mit ihm zusammenhängende finanzielle Gebarung für die Jahre 2008, 2009 und 2010 (III-231 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten 102 55

 

 

Selbständige Anträge

 

der Abgeordneten

 

Günter Kößl, Otto Pendl, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Zivildienstgesetz 1986 geändert wird (270/A)

Nationalrat

Einbringung 8 13

Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten 9 7

Bericht 43 d.B. (Ing. Norbert Kapeller)

Zweite und dritte Lesung 10 257–269

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten am 23.01.2009

Bericht 8040/BR d.B. (Günther Köberl)

Verhandlung BR 764 26–33

Beschluss (kein Einspruch) BR 764 33

Beschluss im Bundesrat

Bundesgesetz vom 21.01.2009, BGBl. I Nr. 5/2009

 

Tanja Windbüchler-Souschill, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verkürzung des ordentlichen Zivildienstes auf 6 Monate (948/A(E))

Nationalrat

Einbringung 53 13

Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten 54 5

Bericht 886 d.B. (Ulrike Königsberger-Ludwig)

Verhandlung 77 85–104

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 77 104

 

Tanja Windbüchler-Souschill, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über den Zivildienst (Zivildienstgesetz 1986 - ZDG) geändert wird (984/A)

Nationalrat

Einbringung 55 9

Erste Lesung 62 213–217

Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten 62 217

Bericht 887 d.B. (Ulrike Königsberger-Ludwig)

Verhandlung 77 85–104

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 77 104

 

Tanja Windbüchler-Souschill, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Gedenk-, Sozial- und Friedensdienste auf eigenständige Grundlage stellen" (im Zusammenhang mit einer Abschaffung des Zivildienstes) (1392/A(E))

Nationalrat

Einbringung 93 13

Zuweisung an den Außenpolitischen Ausschuss 94 2

 

Günter Kößl, Otto Pendl, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über den Zivildienst (Zivildienstgesetz 1986 - ZDG) geändert wird (1809/A)

Nationalrat

Einbringung 140 11

Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten 141 39

Bericht 1659 d.B. (Angela Lueger)

Zweite und dritte Lesung 144 215–220

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten am 02.03.2012

Bericht 8673/BR d.B. (Christoph Kainz)

Verhandlung BR 805 71–74

Beschluss (kein Einspruch) BR 805 74

Beschluss im Bundesrat

Bundesgesetz vom 29.02.2012, BGBl. I Nr. 14/2012

Druckfehlerberichtigung BGBl. I Nr. 53/2012

 

Tanja Windbüchler-Souschill, Kolleginnen und Kollegen betreffend Absicherung der Gedenk- Sozial- und Friedensdienste als Zivilersatzdienst (1898/A(E))

Nationalrat

Einbringung 148 11

Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten 149 4

Erledigt durch 2537 d.B. 215 226–236

 

Tanja Windbüchler-Souschill, Kolleginnen und Kollegen betreffend notwendige Reformen des Zivildienstes in Österreich (2195/A(E))

Nationalrat

Einbringung 187 12

Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten 188 50

Bericht 2538 d.B. (Adelheid Irina Fürntrath-Moretti)

Verhandlung 215 226–236

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 215 237

 

Tanja Windbüchler-Souschill, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Auslandsdienste" (Gedenk-, Sozial- und Friedensdienste) auf eigene finanzielle Beine stellen und für Frauen und Männer öffnen (2196/A(E))

Nationalrat

Einbringung 187 12

Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten 188 50

Erledigt durch 2537 d.B. 215 226–236

 

 

Selbständige Entschließungsanträge

 

Nationalrat

 

des Ausschusses für innere Angelegenheiten betreffend Verpflegungsgeldverordnung für Zivildiener (aus dem Bericht 43 d.B.) (2/AEA)

Annahme der Entschließung (8/E) 10 269

 

des Ausschusses für innere Angelegenheiten betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur organisatorischen Einrichtung und finanziellen Absicherung der Auslandsdienste (Gedenk-, Sozial- und Friedensdienste) im Rahmen des Zivildienstes (aus dem Bericht 2537 d.B.) (92/AEA)

Annahme der Entschließung (325/E) 215 237

 

 

Unselbständige Entschließungsanträge

 

Nationalrat

 

der Abgeordneten Tanja Windbüchler-Souschill, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur Reform des Zivildienstes (981/UEA) 188 158, 159–161

Ablehnung des Entschließungsantrages 188 177

 

 

Schriftliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Petra Bayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend den Auslandsdienst-Förderverein (im Rahmen des Zivildienstes) (26/J 28.10.2008)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (20/AB 05.12.2008)

 

Tanja Windbüchler-Souschill, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zuteilung Zivildienstleistende (an Trägerorganisationen) (1574/J 01.04.2009)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (1592/AB 29.05.2009)

 

Dietmar Keck, Kolleginnen und Kollegen betreffend die mögliche Kürzung von Zivildienststellen in Linz zum Nachteil der älteren und pflegebedürftigen Bevölkerung (2250/J 29.05.2009)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (2388/AB 29.07.2009)

 

Tanja Windbüchler-Souschill, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zuteilung Zivildienstleistende 2009 (4479/J 09.02.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (4454/AB 09.04.2010)

 

Tanja Windbüchler-Souschill, Kolleginnen und Kollegen betreffend Änderung des Zivildienstgesetzes 1986 (5044/J 13.04.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (4955/AB 07.06.2010)

 

Harald Vilimsky, Kolleginnen und Kollegen betreffend Information an Stellungspflichtige über die rechtlichen Folgen der Ableistung des Zivildienstes (im Zusammenhang mit Einschränkungen der Berufswahl) (5074/J 16.04.2010)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Norbert Darabos (4981/AB 14.06.2010)

 

Harald Vilimsky, Kolleginnen und Kollegen betreffend Änderung des Zivildienstgesetzes (Ermöglichung der Aufnahme in den Polizeidienst bzw. Berufswahl Förster oder Jäger trotz Ableistung des Zivildienstes) (5073/J 16.04.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (5000/AB 16.06.2010)

 

Tanja Windbüchler-Souschill, Kolleginnen und Kollegen betreffend kolportierten Zuweisungsstopp von Zivildienstleistenden an anerkannte Zivildiensteinrichtungen (5824/J 18.06.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (5227/AB 08.07.2010)

 

Günter Kößl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Änderungen des Zivildienstgesetzes (Abschaffung der 15-Jahresfrist für die Erteilung waffenrechtlicher Urkunden für Zivildiener) (5501/J 28.05.2010)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Norbert Darabos (5538/AB 28.07.2010)

 

Tanja Windbüchler-Souschill, Kolleginnen und Kollegen betreffend Budget der Kosten zur Abdeckung für Zivildienstleistende (5894/J 28.06.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (5874/AB 27.08.2010)

 

Harald Vilimsky, Kolleginnen und Kollegen betreffend Auslandsdienst als Ersatz für den ordentlichen Zivildienst (5961/J 07.07.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (5980/AB 07.09.2010)

 

Ing. Norbert Kapeller, Kolleginnen und Kollegen betreffend Widerruf des Zivildienstes (6119/J 09.07.2010)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Norbert Darabos (6095/AB 09.09.2010)

 

Tanja Windbüchler-Souschill, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zukunft der Gedenkdienste gegen das Vergessen der Gräuel des Nationalsozialismus (6645/J 19.10.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (6562/AB 17.12.2010)

 

Harald Vilimsky, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verordnungsermächtigung im ZDG (Zivildienstgesetz; eventuelle militärische Ausbildung von ehem. Zivildienern, die den Justizwachedienst anstreben) (6682/J 20.10.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner (6582/AB 20.12.2010)

 

Harald Vilimsky, Kolleginnen und Kollegen betreffend Ressortübereinkommen mit dem Bundesministerium für Inneres (über eventuelle militärische Ausbildung von ehem. Zivildienern, die den Polizeidienst anstreben) (6681/J 20.10.2010)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Norbert Darabos (6594/AB 20.12.2010)

 

Harald Vilimsky, Kolleginnen und Kollegen betreffend militärische Ausbildung für ehemalige Zivildiener als Polizeianwärter (6686/J 20.10.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (6607/AB 20.12.2010)

 

Harald Vilimsky, Kolleginnen und Kollegen betreffend militärische Grundausbildung für ehemalige Zivildiener (als Polizeianwärter) (7235/J 21.12.2010)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Norbert Darabos (7168/AB 21.02.2011)

 

Tanja Windbüchler-Souschill, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zivildienstleistende 2010 (7698/J 17.02.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (7606/AB 15.04.2011)

 

Harald Vilimsky, Kolleginnen und Kollegen betreffend eigenartige Vorstellung der Ausbildung für ehemalige Zivildiener (als Polizeianwärter) (8789/J 15.06.2011)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Norbert Darabos (8694/AB 12.08.2011)

 

Harald Vilimsky, Kolleginnen und Kollegen betreffend militärische Basisausbildung für ehemalige Zivildiener (als Polizeianwärter) (8788/J 15.06.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner (8702/AB 12.08.2011)

 

Harald Vilimsky, Kolleginnen und Kollegen betreffend verblüffende "Arbeitsgeschwindigkeit" (bei der Vorlage eines Ressortübereinkommens über eventuelle Ausbildung von ehem. Zivildienern, die den Polizeidienst anstreben) (9337/J 21.09.2011)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Norbert Darabos (9188/AB 21.11.2011)

 

Harald Vilimsky, Kolleginnen und Kollegen betreffend Ressortübereinkommen (über eventuelle Ausbildung von ehem. Zivildienern, die den Polizeidienst anstreben) (9336/J 21.09.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner (9207/AB 21.11.2011)

 

Tanja Windbüchler-Souschill, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zivildienstleistende 2011 (10510/J 01.02.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner (10356/AB 30.03.2012)

 

Tanja Windbüchler-Souschill, Kolleginnen und Kollegen betreffend angekündigte Absicherung der Gedenkdienste (11461/J 25.04.2012)

Beantwortet von Bundeskanzler Werner Faymann (11283/AB 25.06.2012)

 

Kurt List, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schreiben an Stellungspflichtige vor Absolvierung der Stellung durch Rechtsträger nach dem Zivildienstgesetz (12463/J 09.07.2012)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Norbert Darabos (12238/AB 07.09.2012)

 

Mag. Rainer Widmann, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schreiben an Stellungspflichtige vor Absolvierung der Stellung durch Rechtsträger nach dem Zivildienstgesetz (12464/J 09.07.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner (12268/AB 07.09.2012)

 

August Wöginger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zahlen, Daten, Fakten zum Zivildienst, zur Freiwilligenarbeit, zum freiwilligen Sozialjahr und zum nunmehr geplanten bezahlten Sozialdienst (12719/J 04.10.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner (12498/AB 04.12.2012)

 

August Wöginger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zahlen, Daten, Fakten zum Zivildienst, zur Freiwilligenarbeit, zum freiwilligen Sozialjahr und zum nunmehr geplanten bezahlten Sozialdienst (12718/J 04.10.2012)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (12499/AB 04.12.2012)

 

Mag. Laura Rudas, Kolleginnen und Kollegen betreffend den Zivildienst (12798/J 15.10.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner (12591/AB 14.12.2012)

 

Tanja Windbüchler-Souschill, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verwaltungsübertretungen nach (dem) Zivildienstgesetz (in den Jahren 2010 - 2012) (13981/J 13.02.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner (13711/AB 12.04.2013)

 

Tanja Windbüchler-Souschill, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zivildienst und Arbeitsmarktneutralität (der zivildienstlichen Tätigkeiten) (13982/J 13.02.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner (13712/AB 12.04.2013)

 

Franz Kirchgatterer, Kolleginnen und Kollegen betreffend bessere Unterstützung für den Gedenkdienst (14909/J 23.05.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner (14597/AB 23.07.2013)

 

der Bundesräte

 

Efgani Dönmez, Kolleginnen und Kollegen betreffend Nachfrage zur Anfragebeantwortung (5227/AB XXIV. GP) kolportiertem Zuweisungsstopp von Zivildienstleistenden an anerkannte Zivildiensteinrichtungen (2770/J-BR/2010 22.07.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (2563/AB-BR/2010 22.09.2010)

 

 

Mündliche Anfragen

 

der Bundesräte

 

Edgar Mayer betreffend Anforderungen der Zivildienst-Trägerorganisationen (1748/M-BR/2010) BR 788 20–21

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter BR 788 20–21

 

 

Zivildienstbeschwerderat, siehe auch ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und VERFASSUNGS- UND VERWALTUNGSGERICHTSBARKEIT

 

Zivildienstgesetz, siehe auch BUNDESHAUSHALT III, SICHERHEITSWESEN und VERFASSUNGS- UND VERWALTUNGSGERICHTSBARKEIT

 

Zivilluftfahrt, siehe VERKEHR III sowie auch LANDESVERTEIDIGUNG

 

Zivilpakt, siehe ZIVILRECHT

 

Zivilprozessordnung, siehe ZIVILRECHT sowie auch BUNDESHAUSHALT III und BUNDESVERFASSUNG

 

Zivilprozessordnung (samt Einführungsgesetz), siehe ZIVILRECHT

 

Zivilrecht

 

- Adoptionsbewilligung für ein blindes Ehepaar, siehe BEHINDERTE

 

- Aktuelle Stunde zum Thema "Mutter UND Vater für das Kind: Reformschritte für eine gemeinsame Obsorge", siehe AKTUELLE STUNDEN

 

- Änderung der Zivilprozessordnung, siehe auch BUNDESVERFASSUNG

 

- Bericht des Rechnungshofes betr. die Verfahrensdauer im zivilgerichtlichen Verfahren, siehe RECHNUNGSHOF

 

- Besuchsbegleitung na § 111 Außerstreitgesetz in Obsorgeverfahren, siehe auch FAMILIENLASTENAUSGLEICH

 

- Bundesgesetz, mit dem im Zivilrecht begleitende Maßnahmen für die Einführung des Euro getroffen werden, siehe auch WOHNUNGSWESEN

 

- Eingetragene Partnerschaft, siehe auch ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und ÖFFENTLICHER DIENST

 

- Enteignung von Grundbesitz, siehe auch BODENREFORM

 

- Enteignung von Grundbesitzern, siehe auch BODENREFORM

 

- Enteignung von Grundbesitzern, siehe BÜRGERINITIATIVEN

 

- Entschädigungen in Fällen des Anlagebetruges, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und STRAFRECHT

 

- Entschädigungen in Fällen des Anlagebetruges, siehe STRAFRECHT

 

- erweiterte Gewährung des Unterhaltsvorschusses für behinderte Kinder, siehe BEHINDERTE und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

- Familienname unehelicher Kinder, deren Mütter in eingetragener Partnerschaft leben, siehe PERSONENSTANDSRECHT

 

- Festplattenabgabe (Urheberrechtsabgabe), siehe auch BÜRGERINITIATIVEN

 

- Forderungen nach einem modernen Urheberrecht, siehe auch BÜRGERINITIATIVEN

 

- gemeinsame Obsorge beider Elternteile als gesetzlicher Regelfall nach einer Scheidung, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und JUGEND

 

- gemeinsame Obsorge und das Recht auf zumindest zwei voneinander getrennte Wohnmöglichkeiten, siehe WOHNUNGSWESEN

 

- Haftung für politische Funktions- und Mandatsträger/innen, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und NATIONALRAT V

 

- Haftungsregeln für Atomkraftwerke, siehe auch ATOMENERGIE

 

- Harmonisierung zivilrechtlicher Bestimmungen für Zahlungsdienstleister im Rahmen der europäischen Integration, siehe KREDITWESEN

 

- Insolvenzen in der Baubranche, siehe BAUWESEN

 

- Kindesunterhalt, siehe auch PETITIONEN

 

- Obsorge- und Besuchsrechtsverfahren, siehe auch ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und RECHTSPFLEGE

 

- Organhaftungsklage gegen das Aufsichtsratspräsidium der ÖBB-Holding, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und VERKEHR II

 

- parlamentarische Enquete des Nationalrates zum Thema "Konflikten konstruktiv begegnen - Aktuelle Herausforderungen im Familienrecht (Obsorge und Unterhalt)", siehe ENQUETEN, PARLAMENTARISCHE

 

- Pensionsanspruch bei eingetragenen Partnerschaften, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE VI

 

- Petition "Behindertes Kind - ein Schadensfall?", siehe PETITIONEN

 

- Petition betreffend Mobilfunk-Haftungsfonds für gesundheitliche Folgeschäden, siehe PETITIONEN

 

- Prozessbegleitung für Kinder und Jugendliche, siehe RECHTSPFLEGE

 

- Rechnungshofprüfung betr. nicht umgesetzter Empfehlungen zur Verfahrensdauer im zivilgerichtlichen Verfahren, siehe RECHNUNGSHOF

 

- Sachwalterschaft, siehe auch STEUERN UND GEBÜHREN

 

- Sammlung von Daten zu gerichtlichen Exekutionsverfahren in einer Exekutionsdatenbank, siehe DATENVERARBEITUNG

 

- Schadenersatzforderung des Freistaats Bayern gegenüber dem Land Kärnten im Zusammenhang mit der Hypo Alpe-Adria-Bank AG, siehe KREDITWESEN

 

- Schadenersatzforderungen der AUA, siehe auch ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und ÖFFENTLICHE UNTERNEHMEN

 

- Schadenersatzforderungen der AUA bzw. der ÖIAG, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und VERKEHR III

 

- Schadenersatzforderungen der AUA bzw. der ÖIAG gegen Mitglieder des jeweiligen Managements, siehe auch ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und ÖFFENTLICHE UNTERNEHMEN

 

- Schadenersatzrecht, siehe auch SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE I

 

- Schaffung einer eigenen Bankenkonkursordnung, siehe KREDITWESEN

 

- Schaffung einer eigenen Bankenkonkursordnung, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und KREDITWESEN

 

- Übereinkommen über ein Einheitliches Patentgericht, siehe RECHTSPFLEGE und STAATSVERTRÄGE

 

- Überprüfung eines Obsorgeverfahrens, siehe RECHTSPFLEGE

 

- Überprüfung eines Sachwaltervereins durch den Rechnungshof, siehe RECHNUNGSHOF

 

- Umwelthaftung, siehe auch UMWELTSCHUTZ

 

- Urheberrechtsausnahmen zugunsten sehbehinderter Personen, siehe BEHINDERTE

 

- Urheberrechtsverletzungen im Internet, siehe DATENVERARBEITUNG

 

- Verfahrensbeschleunigung in Obsorgeverfahren, siehe auch ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und RECHTSPFLEGE

 

- Verfahrenshilfe, siehe auch RECHTSPFLEGE

 

- Verfahrenshilfe in Zivilverfahren, siehe auch RECHTSPFLEGE

 

- Verletzung des Urheberrechts durch Digitalisierung von Büchern, siehe DATENVERARBEITUNG

 

- verpflichtende gemeinsame Obsorge im Scheidungsfall, siehe auch PETITIONEN

 

- verpflichtende gemeinsame Obsorge im Scheidungsfall, siehe auch BÜRGERINITIATIVEN

 

- Verstöße gegen urheberrechtliche Bestimmungen im Zusammenhang mit Plagiaten, siehe auch WISSENSCHAFT UND FORSCHUNG

 

- Zivilprozessordnung, siehe auch VERMÖGENSSICHERUNG

 

- Zivilverfahren nach Skiunfällen, siehe auch SPORT

 

- Zwangsehen, siehe FRAUEN

 

- Zwangsehen, siehe auch OPFERFÜRSORGE

 

Regierungsvorlagen betreffend

 

Erklärung der Republik Österreich über die Annahme des Beitritts des Commonwealth der Bahamas zum Haager Übereinkommen über die zivilrechtlichen Aspekte internationaler Kindesentführung (12 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Justizausschuss 5 4

Bericht 115 d.B. (Dr. Johannes Jarolim)

Genehmigung des Abschlusses 16 335

Beschluss

Bundesrat

Zuweisung an den Justizausschuss am 13.03.2009

Bericht 8088/BR d.B. (Elisabeth Grimling)

Verhandlung BR 768

Beschluss (kein Einspruch) BR 768 135

Beschluss im Bundesrat

Kundmachung BGBl. III Nr. 83/2009

 

Erklärung der Republik Österreich über die Annahme des Beitritts der Republik San Marino zum Übereinkommen über die zivilrechtlichen Aspekte internationaler Kindesentführung (49 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 13 31

Vorschlag des Präsidenten auf Anwendung des verkürzten Verfahrens gemäß § 28a GOG (kein Widerspruch) 13 31

Genehmigung des Abschlusses 16 335

Beschluss

Bundesrat

Zuweisung an den Justizausschuss am 13.03.2009

Bericht 8089/BR d.B. (Elisabeth Grimling)

Verhandlung BR 768

Beschluss (kein Einspruch) BR 768 135–136

Beschluss im Bundesrat

Kundmachung BGBl. III Nr. 84/2009

 

Bundesgesetz, mit dem die Jurisdiktionsnorm, das Einführungsgesetz zur Zivilprozessordnung, die Zivilprozessordnung, das Arbeits- und Sozialgerichtsgesetz, das Außerstreitgesetz, die Exekutionsordnung, die Konkursordnung, das Gerichtsorganisationsgesetz, das Rechtspflegergesetz, das Gebührenanspruchsgesetz, das Sachverständigen- und Dolmetschergesetz, das Gerichtsgebührengesetz und das Mietrechtsgesetz geändert werden (Zivilverfahrens-Novelle 2009 – ZVN 2009) (89 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 14 72

Zuweisung an den Justizausschuss 15 5

Bericht 114 d.B. (Dr. Johannes Jarolim)

Zweite und dritte Lesung 16 328–334

Bundesrat

Zuweisung an den Justizausschuss am 13.03.2009

Bericht 8087/BR d.B. (Günther Kaltenbacher)

Verhandlung BR 768

Beschluss (kein Einspruch) BR 768 134

Bundesgesetz vom 11.03.2009, BGBl. I Nr. 30/2009

 

Bundesgesetz, mit dem das Aktiengesetz 1965, das SE-Gesetz, das Unternehmensgesetzbuch, das Umwandlungsgesetz, das Spaltungsgesetz, das Kapitalberichtigungsgesetz, das Gesellschafter-Ausschlussgesetz, das Übernahmegesetz, das Genossenschaftsrevisionsgesetz, das Arbeitsverfassungsgesetz und das Grundbuchsgesetz geändert werden (Aktienrechts-Änderungsgesetz 2009 – AktRÄG 2009) (208 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 24 10

Zuweisung an den Justizausschuss 25 2

Bericht 277 d.B. (Franz Glaser)

Bundesrat

Zweite und dritte Lesung 29 202–207

Zuweisung an den Justizausschuss am 10.07.2009

Bericht 8148/BR d.B. (Günther Kaltenbacher)

Verhandlung BR 774

Beschluss (kein Einspruch) BR 774 193

 Gesetz geworden als “Bundesgesetz, mit dem das Aktiengesetz 1965, das SE-Gesetz, das Unternehmensgesetzbuch, das Umwandlungsgesetz, das Spaltungsgesetz, das Kapitalberichtigungsgesetz, das Gesellschafter-Ausschlussgesetz, das Übernahmegesetz, das Genossenschaftsrevisionsgesetz und das Grundbuchsgesetz geändert werden (Aktienrechts-Änderungsgesetz 2009 – AktRÄG 2009)”

Bundesgesetz vom 08.07.2009, BGBl. I Nr. 71/2009

 

Bundesgesetz, mit dem das IPR (Internationales Privatrecht) -Gesetz, das Versicherungsaufsichtsgesetz sowie das Verkehrsopferentschädigungsgesetz geändert und das Bundesgesetz über internationales Versicherungsvertragsrecht für den Europäischen Wirtschaftsraum aufgehoben werden (322 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 33 51

Zuweisung an den Justizausschuss 34 3

Bericht 356 d.B. (Mag. Bernd Schönegger)

Zweite und dritte Lesung 40 229–231

Bundesrat

Zuweisung an den Justizausschuss am 23.10.2009

Bericht 8189/BR d.B. (Maria Mosbacher)

Verhandlung BR 777

Beschluss (kein Einspruch) BR 777 118

Bundesgesetz vom 21.10.2009, BGBl. I Nr. 109/2009

 

Bundesgesetz, mit dem das Verwertungsgesellschaftengesetz 2006 und das Übernahmegesetz geändert werden (482 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 46 36

Zuweisung an den Justizausschuss 47 3

Bericht 575 d.B. (Dr. Johannes Jarolim)

Bundesrat

Zweite und dritte Lesung 49 135–140

Zuweisung an den Justizausschuss am 14.12.2009

Bericht 8235/BR d.B. (Juliane Lugsteiner)

Verhandlung BR 780 110

Beschluss (kein Einspruch) BR 780 110

Bundesgesetz vom 10.12.2009, BGBl. I Nr. 1/2010

 

Bundesgesetz, mit dem das Unternehmensgesetzbuch geändert wird (Rechnungslegungsrechts-Änderungsgesetz 2010 – RÄG 2010) (484 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 46 36

Zuweisung an den Justizausschuss 47 4

Bericht 566 d.B. (Anna Franz)

Zweite und dritte Lesung 49 115–119

Bundesrat

Zuweisung an den Justizausschuss am 14.12.2009

Bericht 8231/BR d.B. (Juliane Lugsteiner)

Verhandlung BR 780 105–106

Beschluss (kein Einspruch) BR 780 106

Bundesgesetz vom 10.12.2009, BGBl. I Nr. 140/2009

 

Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz über die eingetragene Partnerschaft erlassen (Eingetragene Partnerschaft-Gesetz - EPG) und das Allgemeine Bürgerliche Gesetzbuch, das Ehegesetz, das Fortpflanzungsmedizingesetz, das IPR-Gesetz, die Jurisdiktionsnorm, das Strafgesetzbuch, die Strafprozessordnung, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977, das Ausländerbeschäftigungsgesetz, das Urlaubsgesetz, das Betriebliche Mitarbeiter- und Selbständigenvorsorgegesetz, das Landarbeitsgesetz 1984, das Arbeitsverfassungsgesetz, das Post-Betriebsverfassungsgesetz, das Bauarbeiter-Urlaubs- und Abfertigungsgesetz, das Arbeitsvertragsrechts-Anpassungsgesetz, das Kriegsopferversorgungsgesetz 1957, das Heeresversorgungsgesetz, das Opferfürsorgegesetz, das Verbrechensopfergesetz, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, das Notarversicherungsgesetz 1972, das Einkommensteuergesetz 1988, das Körperschaftsteuergesetz 1988, das Umsatzsteuergesetz 1994, das Bewertungsgesetz 1955, das Gebührengesetz 1957, das Grunderwerbsteuergesetz 1987, die Bundesabgabenordnung, das Alkoholsteuergesetz, das Allgemeine Verwaltungsverfahrensgesetz 1991, das Verwaltungsstrafgesetz 1991, das Datenschutzgesetz 2000, das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Gehaltsgesetz 1956, das Vertragsbedienstetengesetz 1948, das Richter- und Staatsanwaltschaftsdienstgesetz, das Bundes-Gleichbehandlungsgesetz, die Reisegebührenvorschrift, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Land- und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Land- und Forstarbeiter-Dienstrechtsgesetz, das Pensionsgesetz 1965, das Bundesbahn-Pensionsgesetz, das Bezügegesetz, das Wachebediensteten-Hilfeleistungsgesetz, das Auslandszulagen- und -hilfeleistungsgesetz, das Bundestheaterpensionsgesetz, das Personenstandsgesetz, das Namensänderungsgesetz, das Passgesetz 1992, das Meldegesetz 1991, das Asylgesetz 2005, das Fremdenpolizeigesetz 2005, das Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz, das Staatsbürgerschaftsgesetz 1985, das Ärztegesetz 1998, das Gehaltskassengesetz 2002, das Apothekenrecht, die Gewerbeordnung 1994, das Bilanzbuchhaltungsgesetz, das Wirtschaftstreuhandberufsgesetz, das Ziviltechnikergesetz 1993, das Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetz, das Heeresdisziplinargesetz 2002, das Heeresgebührengesetz 2001, das Studienförderungsgesetz 1992, das Schülerbeihilfengesetz 1983, das Unterrichtspraktikumsgesetz, das Patentgesetz 1970, das Patentanwaltsgesetz, das Entwicklungshelfergesetz, das Bundesgesetz über Aufgaben und Organisation des auswärtigen Dienstes – Statut und das Bundesgesetz über die Einräumung von Privilegien und Immunitäten an internationale Organisationen geändert werden  (485 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 46 37

Zuweisung an den Justizausschuss 47 4

Bundesrat

Bericht 558 d.B. (Ridi Maria Steibl)

Selbständiger Antrag von Ausschüssen

Berichterstatterin Ridi Maria Steibl

Selbständiger Antrag von Ausschüssen

Zweite und dritte Lesung 49 58–101

Zuweisung an den Justizausschuss am 14.12.2009

Bericht 8229/BR d.B. (Juliane Lugsteiner)

Verhandlung BR 780 81–99

Beschluss (kein Einspruch) BR 780 101

Beschluss im Bundesrat

Bundesgesetz vom 10.12.2009, BGBl. I Nr. 136/2009

Selbständiger Antrag von Ausschüssen

Berichterstatterin Ridi Maria Steibl

Selbständiger Antrag von Ausschüssen

Antrag der Abgeordneten Mag. Albert Steinhauser, Kolleginnen und Kollegen auf Rückverweisung an den Justizausschuss 49 97

Ablehnung des Rückverweisungsantrages 49 97

Verhandlung 49 59–97

Antrag der Abgeordneten Herbert Scheibner, Kolleginnen und Kollegen auf Rückverweisung an den Justizausschuss 49 97

Ablehnung des Rückverweisungsantrages 49 97

Zweite und dritte Lesung 49 57–99

Zuweisung an den Justizausschuss am 14.12.2009

Bericht 8228/BR d.B. (Juliane Lugsteiner)

Verhandlung BR 780 81–99

Antrag, gegen den Beschluss des Nationalrates: Eingetragene Partnerschaft-Gesetz - EPG (485 d.B.) keinen Einspruch zu erheben BR 780 99–101

 Gesetz geworden als “Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz über die eingetragene Partnerschaft erlassen (Eingetragene Partnerschaft-Gesetz - EPG) und das Allgemeine Bürgerliche Gesetzbuch, das Ehegesetz, das Fortpflanzungsmedizingesetz, das IPR-Gesetz, die Jurisdiktionsnorm, das Strafgesetzbuch, die Strafprozessordnung, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977, das Ausländerbeschäftigungsgesetz, das Urlaubsgesetz, das Betriebliche Mitarbeiter- und Selbständigenvorsorgegesetz, das Landarbeitsgesetz 1984, das Arbeitsverfassungsgesetz, das Post-Betriebsverfassungsgesetz, das Bauarbeiter-Urlaubs- und Abfertigungsgesetz, das Arbeitsvertragsrechts-Anpassungsgesetz, das Kriegsopferversorgungsgesetz 1957, das Heeresversorgungsgesetz, das Opferfürsorgegesetz, das Verbrechensopfergesetz, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, das Notarversicherungsgesetz 1972, das Einkommensteuergesetz 1988, das Körperschaftsteuergesetz 1988, das Umsatzsteuergesetz 1994, das Bewertungsgesetz 1955, das Gebührengesetz 1957, das Grunderwerbsteuergesetz 1987, die Bundesabgabenordnung, das Alkoholsteuergesetz, das Allgemeine Verwaltungsverfahrensgesetz 1991, das Verwaltungsstrafgesetz 1991, das Datenschutzgesetz 2000, das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Gehaltsgesetz 1956, das Vertragsbedienstetengesetz 1948, das Richter- und Staatsanwaltschaftsdienstgesetz, das Bundes-Gleichbehandlungsgesetz, die Reisegebührenvorschrift, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Land- und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Land- und Forstarbeiter-Dienstrechtsgesetz, das Pensionsgesetz 1965, das Bundesbahn-Pensionsgesetz, das Bezügegesetz, das Wachebediensteten-Hilfeleistungsgesetz, das Auslandszulagen- und -hilfeleistungsgesetz, das Bundestheaterpensionsgesetz, das Personenstandsgesetz, das Namensänderungsgesetz, das Passgesetz 1992, das Meldegesetz 1991, das Asylgesetz 2005, das Fremdenpolizeigesetz 2005, das Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz, das Staatsbürgerschaftsgesetz 1985, das Ärztegesetz 1998, das Gehaltskassengesetz 2002, das Apothekengesetz, die Gewerbeordnung 1994, das Bilanzbuchhaltungsgesetz, das Wirtschaftstreuhandberufsgesetz, das Ziviltechnikergesetz 1993, das Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetz, das Heeresdisziplinargesetz 2002, das Heeresgebührengesetz 2001, das Studienförderungsgesetz 1992, das Schülerbeihilfengesetz 1983, das Unterrichtspraktikumsgesetz, das Patentgesetz 1970, das Patentanwaltsgesetz, das Entwicklungshelfergesetz, das Bundesgesetz über Aufgaben und Organisation des auswärtigen Dienstes – Statut und das Bundesgesetz über die Einräumung von Privilegien und Immunitäten an internationale Organisationen geändert werden”

Bundesgesetz vom 10.12.2009, BGBl. I Nr. 135/2009

 

Bundesgesetz, mit dem zur Einführung des Kinderbeistands das Außerstreitgesetz, die Zivilprozessordnung, das Gerichtsgebührengesetz und das Justizbetreuungsagentur-Gesetz geändert werden (Kinderbeistand-Gesetz) (486 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 46 37

Zuweisung an den Justizausschuss 47 4

Bericht 563 d.B. (Mag. Ruth Becher)

Bundesrat

Zweite und dritte Lesung 49 102–115

Zuweisung an den Justizausschuss am 14.12.2009

Bericht 8230/BR d.B. (Juliane Lugsteiner)

Verhandlung BR 780 101–105

Beschluss (kein Einspruch) BR 780 105

Bundesgesetz vom 10.12.2009, BGBl. I Nr. 137/2009

 

Bundesgesetz, mit dem die Konkursordnung in Insolvenzordnung umbenannt und gemeinsam mit dem Insolvenzrechtseinführungsgesetz, dem Gerichtsgebührengesetz, dem Gerichtlichen Einbringungsgesetz, dem Insolvenz-Entgeltsicherungsgesetz, dem IEF-Service-GmbH-Gesetz, dem Arbeitsvertragsrechts-Anpassungsgesetz, dem Landarbeitsgesetz 1984 und der Gewerbeordnung 1994 geändert wird sowie die Ausgleichsordnung aufgehoben wird (Insolvenzrechtsänderungsgesetz 2010 – IRÄG 2010) (612 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 57 96

Zuweisung an den Justizausschuss 58 4

Bericht 651 d.B. (Anna Franz)

Bundesrat

Zweite und dritte Lesung 60 78–100

Zuweisung an den Justizausschuss am 23.04.2010

Bericht 8304/BR d.B. (Mag. Muna Duzdar)

Verhandlung BR 784 49–60

Beschluss (kein Einspruch) BR 784 60

Bundesgesetz vom 21.04.2010, BGBl. I Nr. 29/2010

 

Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Notarversicherungsgesetz 1972, das Behinderteneinstellungsgesetz, das Arbeitsverfassungsgesetz, das Bauarbeiter-Urlaubs- und Abfertigungsgesetz, das Angestelltengesetz, das Gutsangestelltengesetz, das Betriebspensionsgesetz, das Schauspielergesetz, das Väter-Karenzgesetz, das Mutterschutzgesetz, das Bankwesengesetz, das Börsegesetz 1989, die Verordnung über die Einführung des Hypothekenbankengesetzes und des Gesetzes über die Pfandbriefe und verwandten Schuldverschreibungen öffentlich rechtlicher Kreditanstalten im Lande Österreich, das Pensionskassengesetz, das Finanzkonglomerategesetz, das Wertpapieraufsichtsgesetz 2007, das Zahlungsdienstegesetz, das Versicherungsaufsichtsgesetz, das Einkommensteuergesetz 1988, das Körperschaftsteuergesetz 1988, die Bundesabgabenordnung, das Gehaltskassengesetz 2002, das Aktiengesetz, das allgemeine bürgerliche Gesetzbuch, das Arbeits- und Sozialgerichtsgesetz, das Außerstreitgesetz, das Bauträgervertragsgesetz, das Eigenkapitalersatz-Gesetz, das Einführungsgesetz zur Jurisdiktionsnorm, das EU-Verschmelzungsgesetz, die Exekutionsordnung, das Firmenbuchgesetz, das GmbH-Gesetz, das Gerichtsorganisationsgesetz, das Allgemeine Grundbuchsgesetz 1955, das Handelsvertretergesetz, die Jurisdiktionsnorm, das Maklergesetz, die Notariatsordnung, das Privatstiftungsgesetz, die Rechtsanwaltsordnung, das Rechtsanwaltstarifgesetz, das Scheckgesetz 1955, das Spaltungsgesetz, das Strafgesetzbuch, das Unterhaltsvorschussgesetz 1985, das Unternehmensgesetzbuch, das Unternehmensreorganisationsgesetz, das Urheberrechtsgesetz, das Vereinsgesetz 2002, das Versicherungsvertragsgesetz 1958, das Vollzugsgebührengesetz, das Wechselgesetz, das Wohnungseigentumsgesetz 2002, die Zivilprozessordnung, die Genossenschaftskonkursverordnung, das EWIV-Ausführungsgesetz, die Gewerbeordnung 1994, das Bilanzbuchhaltungsgesetz, das Wirtschaftskammergesetz 1998, das Wirtschaftstreuhandberufsgesetz, das Ziviltechnikergesetz 1993 und das Rohrleitungsgesetz geändert werden (Insolvenzrechtsänderungs-Begleitgesetz – IRÄ-BG) (771 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 69 64

Zuweisung an den Justizausschuss 70 34

Bericht 840 d.B. (Mag. Sonja Steßl-Mühlbacher)

Bundesrat

Zweite und dritte Lesung 74 214–222

Zuweisung an den Justizausschuss am 13.07.2010

Bericht 8380/BR d.B. (Günther Kaltenbacher)

Verhandlung BR 787 127

Beschluss (kein Einspruch) BR 787 127

Bundesgesetz vom 09.07.2010, BGBl. I Nr. 58/2010

 

Übereinkommen über die Zuständigkeit, das anzuwendende Recht, die Anerkennung, Vollstreckung und Zusammenarbeit auf dem Gebiet der elterlichen Verantwortung und der Maßnahmen zum Schutz von Kindern vom 19. Oktober 1996 (867 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Justizausschuss 75 46

Bericht 930 d.B. (Mag. Sonja Steßl-Mühlbacher)

Bundesrat

Verhandlung 80 158–175

Genehmigung des Abschlusses 80 175

Beschluss

Beschluss im Bundesrat

Zuweisung an den Justizausschuss am 22.10.2010

Bericht 8398/BR d.B. (Ing. Hans-Peter Bock)

Verhandlung BR 789 45–48

Beschluss (kein Einspruch) BR 789 48

Beschluss (Zustimmung) Zustimmung gem. Art. 50 Abs. 2 Z 2 B-VG BR 789 49

Beschluss im Bundesrat

Beschluss im Bundesrat

Kundmachung BGBl. III Nr. 49/2011 bzw. durch Auflage zur öffentlichen Einsichtnahme gemäß Art. 49 Abs. 2 B-VG

 

Erklärung der Republik Österreich über die Annahme des Beitritts der Republik Mauritius zum Übereinkommen über die zivilrechtlichen Aspekte internationaler Kindesentführung (877 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Justizausschuss 77 83

Bericht 1018 d.B. (Mag. Sonja Steßl-Mühlbacher)

Bundesrat

Verhandlung 86 160–170

Genehmigung des Abschlusses 86 171

Beschluss

Beschluss im Bundesrat

Zuweisung an den Justizausschuss am 01.12.2010

Bericht 8436/BR d.B. (Christian Füller)

Verhandlung BR 791 119–127

Beschluss (kein Einspruch) BR 791 128

Beschluss im Bundesrat

Beschluss im Bundesrat

Kundmachung BGBl. III Nr. 40/2011

 

Bundesgesetz über den Verbraucherschutz bei Teilzeitnutzungs- und Nutzungsvergünstigungsverträgen (Teilzeitnutzungsgesetz 2011 – TNG 2011) (1028 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 90 22

Zuweisung an den Justizausschuss 91 26

Bericht 1056 d.B. (Anna Franz)

Bundesrat

Zweite und dritte Lesung 93 127–134

Zuweisung an den Justizausschuss am 24.01.2011

Bericht 8445/BR d.B. (Christian Füller)

Verhandlung BR 793 45–47

Beschluss (kein Einspruch) BR 793 48

Bundesgesetz vom 20.01.2011, BGBl. I Nr. 8/2011

 

Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz über bestimmte Aspekte der grenzüberschreitenden Mediation in Zivil- und Handelssachen in der Europäischen Union erlassen sowie die Zivilprozessordnung, das IPR-Gesetz und das Suchtmittelgesetz geändert werden (1055 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 93 78

Zuweisung an den Justizausschuss 94 3

Bericht 1125 d.B. (Mag. Sonja Steßl-Mühlbacher)

Bundesrat

Zweite und dritte Lesung 99 118–127

Zuweisung an den Justizausschuss am 31.03.2011

Bericht 8469/BR d.B. (Christian Füller)

Verhandlung BR 795

Beschluss (kein Einspruch) BR 795 59

Bundesgesetz vom 30.03.2011, BGBl. I Nr. 21/2011

 

Bundesgesetz, mit dem das Aktiengesetz, das Spaltungsgesetz, das EU-Verschmelzungsgesetz, das GmbH-Gesetz, das SE-Gesetz, das Firmenbuchgesetz, das Depotgesetz, das Kapitalberichtigungsgesetz und das Gerichtsgebührengesetz geändert werden (Gesellschaftsrechts-Änderungsgesetz 2011 – GesRÄG 2011) (1252 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 110 36

Zuweisung an den Justizausschuss 111 3

Bericht 1278 d.B. (Franz Glaser)

Bundesrat

Zweite und dritte Lesung 113 223–230

Zuweisung an den Justizausschuss am 11.07.2011

Bericht 8548/BR d.B. (Stefan Schennach)

Verhandlung BR 799

Beschluss (kein Einspruch) BR 799 167

Bundesgesetz vom 07.07.2011, BGBl. I Nr. 53/2011

 

Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine Grundbuchsgesetz 1955, das Grundbuchsumstellungsgesetz, das Liegenschaftsteilungsgesetz, das Baurechtsgesetz, das Urkundenhinterlegungsgesetz, das Wohnungseigentumsgesetz 2002, das 1. Euro-Justiz-Begleitgesetz und die Zivilprozessordnung geändert werden (Grundbuchs-Novelle 2012 – GB-Nov 2012) (1675 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 144 49

Zuweisung an den Justizausschuss 145 4

Bericht 1698 d.B. (Mag. Sonja Steßl-Mühlbacher)

Bundesrat

Zweite und dritte Lesung 150 117–125

Zuweisung an den Justizausschuss am 30.03.2012

Bericht 8708/BR d.B. (Christian Füller)

Verhandlung BR 807 156–161

Beschluss (kein Einspruch) BR 807 161

Bundesgesetz vom 29.03.2012, BGBl. I Nr. 30/2012

 

Internationales Übereinkommen von 2001 über die zivilrechtliche Haftung für Bunkerölverschmutzungsschäden (1996 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Außenpolitischen Ausschuss 180 3

Bericht 2072 d.B. (Johann Hell)

Bundesrat

Genehmigung des Abschlusses 185 102

Beschluss

Beschluss im Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten am 07.12.2012

Bericht 8869/BR d.B. (Elisabeth Greiderer)

Verhandlung BR 816

Beschluss (kein Einspruch) BR 816 232–233

Beschluss im Bundesrat

Beschluss im Bundesrat

Kundmachung BGBl. III Nr. 118/2013

 

Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine bürgerliche Gesetzbuch, das Außerstreitgesetz, das Ehegesetz, das Justizbetreuungsagentur-Gesetz, das Rechtspflegergesetz, das Gerichtsgebührengesetz, das Bundesgesetz zur Durchführung des Übereinkommens vom 25. Oktober 1980 über die zivilrechtlichen Aspekte internationaler Kindesentführung und das Namensänderungsgesetz geändert werden (Kindschafts- und Namensrechts-Änderungsgesetz 2013 – KindNamRÄG 2013) (2004 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 180 3

Zuweisung an den Justizausschuss 181 22

Bericht 2087 d.B. (Franz Glaser)

Bundesrat

Zweite und dritte Lesung 184 62–86

Zuweisung an den Justizausschuss am 07.12.2012

Bericht 8845/BR d.B. (Christian Füller)

Verhandlung BR 816 88–101

Beschluss (kein Einspruch) BR 816 101

Bundesgesetz vom 05.12.2012, BGBl. I Nr. 15/2013

 

Bundesgesetz, mit dem das allgemeine bürgerliche Gesetzbuch, das Unternehmensgesetzbuch, das Arbeits- und Sozialgerichtsgesetz, das Mietrechtsgesetz, das Verbraucherkreditgesetz und das Konsumentenschutzgesetz geändert werden (Zahlungsverzugsgesetz – ZVG) (2111 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 185 49

Zuweisung an den Justizausschuss 186 2–3

Bundesrat

Bericht 2178 d.B. (Eva-Maria Himmelbauer, BSc)

Selbständiger Antrag von Ausschüssen

Berichterstatterin Eva-Maria Himmelbauer, BSc

Selbständiger Antrag von Ausschüssen

Zweite und dritte Lesung 191 225–236

Zuweisung an den Justizausschuss am 01.03.2013

Bericht 8911/BR d.B. (Ing. Maurice Androsch)

Verhandlung BR 818 56–61

Beschluss (kein Einspruch) BR 818 61

Beschluss im Bundesrat

Bundesgesetz vom 27.02.2013, BGBl. I Nr. 51/2013

Zweite und dritte Lesung 191 225–236

Zuweisung an den Justizausschuss am 01.03.2013

Bericht 8910/BR d.B. (Ing. Maurice Androsch)

Verhandlung BR 818 56–61

Beschluss (kein Einspruch) BR 818 61

Bundesgesetz vom 27.02.2013, BGBl. I Nr. 50/2013

 

Bundesgesetz, mit dem das Schiedsverfahren in der Zivilprozessordnung und das Gerichtsgebührengesetz geändert werden (Schiedsrechts-Änderungsgesetz 2013 – SchiedsRÄG 2013) (2322 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 203 93

Zuweisung an den Justizausschuss 204 52

Bericht 2373 d.B. (Mag. Elisabeth Grossmann)

Bundesrat

Zweite und dritte Lesung 206 183–196

Zuweisung an den Justizausschuss am 14.06.2013

Bericht 9017/BR d.B. (Richard Wilhelm)

Verhandlung BR 822 79–84

Beschluss (kein Einspruch) BR 822 84

Bundesgesetz vom 12.06.2013, BGBl. I Nr. 118/2013

 

Bundesgesetz, mit dem das GmbH-Gesetz, die Insolvenzordnung, das Notariatstarifgesetz, das Rechtsanwaltstarifgesetz und das Körperschaftsteuergesetz 1988 geändert werden (Gesellschaftsrechts-Änderungsgesetz 2013 – GesRÄG 2013) (2356 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 204 51

Zuweisung an den Justizausschuss 205 3

Bericht 2368 d.B. (Thomas Einwallner)

Bundesrat

Zweite und dritte Lesung 206 168–183

Zuweisung an den Justizausschuss am 14.06.2013

Bericht 9014/BR d.B. (Richard Wilhelm)

Verhandlung BR 822 70–78

Beschluss (kein Einspruch) BR 822 78

Bundesgesetz vom 12.06.2013, BGBl. I Nr. 109/2013

 

Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine bürgerliche Gesetzbuch und das Eingetragene Partnerschaft-Gesetz geändert werden (Adoptionsrechts-Änderungsgesetz 2013 – AdRÄG 2013) (2403 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 206 51

Zuweisung an den Justizausschuss 207 48

Bericht 2458 d.B. (Eva-Maria Himmelbauer, BSc)

Bundesrat

Zweite und dritte Lesung 216 300–310

Zuweisung an den Justizausschuss am 09.07.2013

Bericht 9110/BR d.B. (Stefan Schennach)

Verhandlung BR 823 217–224

Beschluss (kein Einspruch) BR 823 224–225

Bundesgesetz vom 05.07.2013, BGBl. I Nr. 179/2013

 

Bundesgesetz, mit dem zum internationalen Rechtsschutz Erwachsener das Außerstreitgesetz, die Jurisdiktionsnorm, das IPR-Gesetz und das Gerichtsgebührengesetz geändert werden (Erwachsenenschutz-Gesetz – ErwSchG) (2404 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 206 51

Zuweisung an den Justizausschuss 207 48

Bericht 2461 d.B. (Mag. Ruth Becher)

Bundesrat

Zweite und dritte Lesung 216 319–324

Zuweisung an den Justizausschuss am 09.07.2013

Bericht 9112/BR d.B. (Stefan Schennach)

Verhandlung BR 823 229–230

Beschluss (kein Einspruch) BR 823 230

Bundesgesetz vom 06.07.2013, BGBl. I Nr. 158/2013

 

Übereinkommen über den internationalen Schutz von Erwachsenen (2448 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Justizausschuss 208 4

Bericht 2462 d.B. (Mag. Ruth Becher)

Bundesrat

Verhandlung 216 320–324

Genehmigung des Abschlusses 216 324

Beschluss

Beschluss im Bundesrat

Zuweisung an den Justizausschuss am 09.07.2013

Bericht 9113/BR d.B. (Stefan Schennach)

Verhandlung BR 823 229–230

Beschluss (kein Einspruch) BR 823 230–231

Beschluss (Zustimmung) Zustimmung gem. Art. 50 Abs. 2 Z 2 B-VG BR 823 231

Beschluss im Bundesrat

Beschluss im Bundesrat

Kundmachung BGBl. III Nr. 287/2013 bzw. durch Auflage zur öffentlichen Einsichtnahme gemäß Art. 49 Abs. 2 B-VG

 

 

Stenographisches Protokoll über die parlamentarische Enquete betreffend

 

Stenographisches Protokoll über die parlamentarischen Enquete betr. "Konflikten konstruktiv begegnen - Aktuelle Herausforderungen im Familienrecht (Obsorge und Unterhalt)" (III-162 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Justizausschuss 73 12

 

 

Berichte

 

Nationalrat

 

Bericht der Bundesministerin für Justiz betreffend Vorgabe der Regel 31 des Österreichischen Corporate Governance Kodex sowie betreffend Vorschläge zur Verbesserung der Transparenz von Aktienoptionen und Bericht über die europäische Entwicklung im Bereich der Vergütung von Vorstand und Aufsichtsrat aufgrund der Entschließung des Nationalrates vom 8. Juli 2009, E 40-NR/XXIV. GP (III-185 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Justizausschuss 80 43

 

Bericht der Bundesministerin für Justiz betreffend Stand und Entwicklungsmöglichkeiten des Systems der Qualitätssicherung bei Masseverwaltern aufgrund der Entschließung des Nationalrates vom 21. April 2010, E 89-NR/XXIV. GP (III-283 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Justizausschuss 135 79

 

Bericht der Bundesregierung gemäß § 30 Atomhaftungsgesetz über die Entwicklung der internationalen Haftungsinstrumente für Atomschäden, insbesondere über das Ausmaß der auf internationaler Ebene zur Verfügung stehenden Entschädigungsbeträge (III-393 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Justizausschuss 190 29

Enderledigung durch den Ausschuss gemäß § 28b Abs. 1-3 GOG: Verhandlung und Kenntnisnahme des Berichtes in der Ausschusssitzung am 29.05.2013

Kommuniqué des Justizausschusses (332/KOMM) vom 29.05.2013

 

 

Selbständige Anträge

 

der Abgeordneten

 

Mag. Ulrike Lunacek, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine bürgerliche Gesetzbuch geändert wird (18/A)

Nationalrat

Einbringung 1 4

Erste Lesung 11 177–183

Zuweisung an den Justizausschuss 11 183

Bericht 561 d.B. (Ridi Maria Steibl)

Verhandlung 49 59–97

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 49 101

 

Mag. Ulrike Lunacek, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über den Zivilpakt (ZIP-G) geschaffen sowie das Allgemeine bürgerliche Gesetzbuch, das Mietrechtsgesetz, das Wohnungseigentumsgesetz, die Zivilprozessordnung, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, das Strafgesetzbuch, die Strafprozessordnung, die Bundesabgabenordnung, das Verwaltungsstrafgesetz, das Allgemeine Verwaltungsverfahrensgesetz, die Jurisdiktionsnorm, das Einkommensteuergesetz, das Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz (Fremdenrechtspaket 2005), das Asylgesetz 2005 (Fremdenrechtspaket 2005), das Fremdenpolizeigesetz 2005 (Fremdenrechtspaket 2005) geändert wird (19/A)

Nationalrat

Einbringung 1 4

Erste Lesung 11 183–188

Zuweisung an den Justizausschuss 11 188

Bericht 562 d.B. (Ridi Maria Steibl)

Verhandlung 49 59–97

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 49 101

 

Dr. Peter Fichtenbauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Gesetz über das Exekutions- und Sicherungsverfahren (Exekutionsordnung - EO) , RGBl. Nr. 79/1896, zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 37/2008, geändert wird (79/A)

Nationalrat

Einbringung 6 7

Zuweisung an den Justizausschuss 7 5

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Unterschreitung des Existenzminimums bei Exekutionen wegen Unterhaltsansprüchen (85/A(E))

Nationalrat

Einbringung 6 8

Zuweisung an den Justizausschuss 7 5

 

Dr. Peter Fichtenbauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über das gerichtliche Verfahren in Rechtsangelegenheiten außer Streitsachen (Außerstreitgesetz - AußStrG), BGBl. I Nr. 111/2003, geändert wird (91/A)

Nationalrat

Einbringung 6 8

Zuweisung an den Justizausschuss 7 6

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Bundes-Umwelthaftungsgesetz (B-UHG) (169/A)

Nationalrat

Einbringung 8 8

Zuweisung an den Umweltausschuss 9 8

Bericht 97 d.B. (Petra Bayr)

Verhandlung 16 236–248

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 16 249

 

Dr. Peter Fichtenbauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das allgemeine bürgerliche Gesetzbuch (ABGB) geändert wird (Ausschließung schadenersatzrechtlicher Ansprüche im Zusammenhang mit der Geburt eines Menschen) (260/A)

Nationalrat

Einbringung 8 13

Zuweisung an den Justizausschuss 9 7

 

Mag. Heribert Donnerbauer, Dr. Johannes Jarolim, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem die Exekutionsordnung, die Zivilprozessordnung, das Außerstreitgesetz, das Gerichtliche Einbringungsgesetz 1962, das Strafgesetzbuch, die Strafprozessordnung 1975, das Strafvollzugsgesetz, das Tilgungsgesetz 1972, das Staatsanwaltschaftsgesetz, das Verbrechensopfergesetz, das Strafregistergesetz, das Sicherheitspolizeigesetz und das Allgemeine bürgerliche Gesetzbuch geändert werden (Zweites Gewaltschutzgesetz - 2. GeSchG) (271/A)

Nationalrat

Einbringung 8 13

Zuweisung an den Justizausschuss 9 7

Bundesrat

Bericht 106 d.B. (Mag. Dr. Beatrix Karl)

Selbständiger Antrag von Ausschüssen

Berichterstatterin Mag. Dr. Beatrix Karl

Selbständiger Antrag von Ausschüssen

Zweite und dritte Lesung 16 276–328

Zuweisung an den Justizausschuss am 13.03.2009

Bericht 8086/BR d.B. (Günther Kaltenbacher)

Verhandlung BR 768 127–133

Beschluss (kein Einspruch) BR 768 133

Beschluss im Bundesrat

Bundesgesetz vom 11.03.2009, BGBl. I Nr. 38/2009

Zweite und dritte Lesung 16 276–328

Zuweisung an den Justizausschuss am 13.03.2009

Bericht 8085/BR d.B. (Günther Kaltenbacher)

Verhandlung BR 768 127–133

Beschluss (kein Einspruch) BR 768 133

Beschluss im Bundesrat

Bundesgesetz vom 11.03.2009, BGBl. I Nr. 40/2009

 

Wolfgang Zanger, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das allgemeine bürgerliche Gesetzbuch (ABGB) geändert wird (304/A)

Nationalrat

Einbringung 8 15

Zuweisung an den Justizausschuss 9 7

 

Mag. Daniela Musiol, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Auslandsadoptionsgesetz (379/A(E))

Nationalrat

Einbringung 10 13

Zuweisung an den Familienausschuss 11 32

 

Dr. Peter Fichtenbauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Trennungsopfer - gemeinsame Obsorge beider Elternteile (446/A(E))

Nationalrat

Einbringung 13 5

Zuweisung an den Justizausschuss 14 73

Bericht 565 d.B. (Mag. Ruth Becher)

Verhandlung 49 102–114

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 49 115

 

Ing. Hermann Schultes, Petra Bayr, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über Umwelthaftung zur Vermeidung und Sanierung von Umweltschäden (Bundes-Umwelthaftungsgesetz - B-UHG) geschaffen wird (464/A)

Nationalrat

Einbringung 14 18

Zuweisung an den Umweltausschuss 15 5

Bericht 96 d.B. und Zu 96 d.B. (abweichende persönliche Stellungnahme der Abgeordneten Dr. Eva Glawischnig-Piesczek, Mag. Christiane Brunner und Dipl.-Ing. Dr. Wolfgang Pirklhuber) (Petra Bayr)

Zweite und dritte Lesung 16 236–249

Bundesrat

Zuweisung an den Umweltausschuss am 13.03.2009

Bericht 8081/BR d.B. (Ing. Hans-Peter Bock)

Verhandlung BR 768 72–80

Beschluss (kein Einspruch) BR 768 80

Beschluss im Bundesrat

Bundesgesetz vom 11.03.2009, BGBl. I Nr. 55/2009

 

Josef Bucher, Kolleginnen und Kollegen betreffend Überprüfung der Gemeinnützigkeit von Stiftungen und Überprüfung der mit möglichen Falscheinordnungen verbundenen Steuermindereinnahmen (646/A(E))

Nationalrat

Einbringung 23 21

Zuweisung an den Finanzausschuss 24 11

 

Josef Bucher, Kolleginnen und Kollegen betreffend eine verbindliche Normierung für das gesamte "Stiftungsrecht", wonach die Verfolgung politischer Zwecke keine Förderung gemeinnütziger Zwecke darstellt (647/A(E))

Nationalrat

Einbringung 23 21

Zuweisung an den Finanzausschuss 24 11

 

Josef Bucher, Kolleginnen und Kollegen betreffend Änderungen der gesetzlichen Stiftungsbestimmungen, wodurch ausgeschlossen wird, dass politische Parteien die Rechtsform der Stiftung für sich in Anspruch nehmen können (648/A(E))

Nationalrat

Einbringung 23 22

Zuweisung an den Finanzausschuss 24 12

 

Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen betreffend Änderung des Genossenschaftsgesetzes Teil I (651/A(E))

Nationalrat

Einbringung 23 22

Zuweisung an den Justizausschuss 24 13

 

Mag. Heribert Donnerbauer, Dr. Johannes Jarolim, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine Bürgerliche Gesetzbuch, die Anfechtungsordnung, die Ausgleichsordnung, das Außerstreitgesetz, das Ehegesetz, die Exekutionsordnung, das Gebührengesetz 1957, das Gerichtsgebührengesetz, die Jurisdiktionsnorm, die Konkursordnung, das Notariatsaktsgesetz, die Notariatsordnung, das Privatstiftungsgesetz, das Strafgesetzbuch, die Strafprozessordnung 1975, das Tilgungsgesetz 1972, das Unterhaltsvorschussgesetz 1985, das Urheberrechtsgesetz und die Zivilprozessordnung geändert werden (Familienrechts-Änderungsgesetz 2009 - FamRÄG 2009) (673/A)

Nationalrat

Einbringung 27 7

Zuweisung an den Justizausschuss 28 3

Bundesrat

Bericht 275 d.B. (Gabriele Binder-Maier)

Selbständiger Antrag von Ausschüssen

Berichterstatter Dr. Johannes Jarolim

Selbständiger Antrag von Ausschüssen

Zweite und dritte Lesung 29 170–202

Zuweisung an den Justizausschuss am 10.07.2009

Bericht 8147/BR d.B. (Günther Kaltenbacher)

Verhandlung BR 774 187–192

Beschluss (kein Einspruch) BR 774 192

Beschluss im Bundesrat

 Gesetz geworden als “ Bundesgesetz, mit dem das Arbeits- und Sozialgerichtsgesetz geändert wird”

Bundesgesetz vom 08.07.2009, BGBl. I Nr. 97/2009

Zweite und dritte Lesung 29 170–201

Zuweisung an den Justizausschuss am 10.07.2009

Bericht 8146/BR d.B. (Günther Kaltenbacher)

Verhandlung BR 774 187–192

Beschluss (kein Einspruch) BR 774 192

Beschluss im Bundesrat

 Gesetz geworden als “Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine Bürgerliche Gesetzbuch, die Anfechtungsordnung, die Ausgleichsordnung, das Außerstreitgesetz, das Ehegesetz, die Exekutionsordnung, das Gebührengesetz 1957, das Gerichtsgebührengesetz, die Jurisdiktionsnorm, die Konkursordnung, das Notariatsaktsgesetz, die Notariatsordnung, das Privatstiftungsgesetz, das Tilgungsgesetz 1972, das Unterhaltsvorschussgesetz 1985, das Urheberrechtsgesetz und die Zivilprozessordnung geändert werden (Familienrechts-Änderungsgesetz 2009 - FamRÄG 2009)”

Bundesgesetz vom 08.07.2009, BGBl. I Nr. 75/2009

 

Dr. Peter Fichtenbauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine Bürgerliche Gesetzbuch (ABGB) geändert wird (Obsorgerechte und -pflichten unverheirateter Eltern) (742/A)

Nationalrat

Einbringung 32 15

Zuweisung an den Justizausschuss 33 52

Antrag des Abgeordneten Mag. Harald Stefan auf Fristsetzung zur Berichterstattung 99 46

Ablehnung des Fristsetzungsantrages 99 227–229

 

Mag. Heribert Donnerbauer, Dr. Johannes Jarolim, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Urheberrechtsgesetz und Artikel III der Urheberrechtsgesetz-Novelle 2005 geändert werden (Urheberrechtsgesetz-Novelle 2009 - UrhG-Nov 2009) (869/A)

Nationalrat

Einbringung 45 16

Zuweisung an den Justizausschuss 46 38

Bericht 574 d.B. (Dr. Johannes Jarolim)

Zweite und dritte Lesung 49 135–139

Bundesrat

Zuweisung an den Justizausschuss am 14.12.2009

Bericht 8234/BR d.B. (Juliane Lugsteiner)

Verhandlung BR 780 110

Beschluss (kein Einspruch) BR 780 110

Beschluss im Bundesrat

Bundesgesetz vom 10.12.2009, BGBl. I Nr. 2/2010

 

Mag. Werner Kogler, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schaffung eines Insolvenzrechts für Bundesländer (929/A(E))

Nationalrat

Einbringung 51 11

Zuweisung an den Finanzausschuss 52 4

 

Carmen Gartelgruber, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Gewährung von Vorschüssen auf den Unterhalt von Kindern (Unterhaltsvorschußgesetz 1985 - UVG), BGBl. Nr. 451/1985, geändert wird (1020/A)

Nationalrat

Einbringung 55 11

Erste Lesung 67 268–270

Zuweisung an den Justizausschuss 67 270

 

Mag. Albert Steinhauser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Übergangsbestimmungen bei eingetragenen Partner/innenschaften (für den Pensionsanspruch im Falle des Ablebens des versicherten eingetragenen Partners) (1284/A(E))

Nationalrat

Einbringung 79 3

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 80 42

Bericht 1102 d.B. (Dr. Sabine Oberhauser, MAS)

Verhandlung 100 181–189

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 100 189

 

Mag. Daniela Musiol, Kolleginnen und Kollegen betreffend Unterhaltsvorschuss im Unterhaltsverfahren betreffend Aus- und Weiterbildung (1357/A(E))

Nationalrat

Einbringung 86 12

Zuweisung an den Justizausschuss 87 4

 

Josef Bucher, Kolleginnen und Kollegen betreffend ausdrückliche Regelung im Aktiengesetz, die notwendige Qualifikationen für (künftige) Vorstandsmitglieder vorschreibt (1390/A(E))

Nationalrat

Einbringung 91 14

Zuweisung an den Justizausschuss 92 7

Antrag des Abgeordneten Herbert Scheibner auf Fristsetzung zur Berichterstattung 216 64, 354–360

Ablehnung des Fristsetzungsantrages 216 360–361

 

Mag. Dr. Wolfgang Zinggl, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Urhebervertragsrecht (1438/A(E))

Nationalrat

Einbringung 96 10

Zuweisung an den Kulturausschuss 97 4

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über Aktiengesellschaften (Aktiengesetz - AktG), BGBl. Nr. 98/1965, geändert wird (1448/A)

Nationalrat

Einbringung 96 11

Zuweisung an den Justizausschuss 97 3

 

Mag. Daniela Musiol, Kolleginnen und Kollegen betreffend Aufhebung Adoptionsverbot im Gesetz über die eingetragene Partnerschaft (EPG) (1521/A(E))

Nationalrat

Einbringung 103 9

Zuweisung an den Justizausschuss 104 5

Bericht 2460 d.B. (Eva-Maria Himmelbauer, BSc)

Verhandlung 216 301–310

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 216 310

 

Mag. Albert Steinhauser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Abschaffung der Scheidung wegen Verschuldens (im Ehegesetz) (1587/A(E))

Nationalrat

Einbringung 109 13

Zuweisung an den Justizausschuss 110 38

 

Mag. Albert Steinhauser, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine bürgerliche Gesetzbuch (ABGB), zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 58/2010, geändert wird (Neudefinition der Ehe) (1588/A)

Nationalrat

Einbringung 109 13

Erste Lesung 124 360–363

Zuweisung an den Justizausschuss 124 363

 

Josef Bucher, Kolleginnen und Kollegen betreffend Reformbedarf im österreichischen Scheidungsrecht (1610/A(E))

Nationalrat

Einbringung 110 7

Zuweisung an den Justizausschuss 111 3

Antrag des Abgeordneten Herbert Scheibner auf Fristsetzung zur Berichterstattung 216 64, 354–360

Ablehnung des Fristsetzungsantrages 216 360–361

 

Ing. Robert Lugar, Kolleginnen und Kollegen betreffend Wegfall der Veröffentlichungspflichten (für Gesellschaften mit beschränkter Haftung und Aktiengesellschaften) in der "Wiener Zeitung" (1615/A(E))

Nationalrat

Einbringung 112 13

Zuweisung an den Justizausschuss 113 16

Bericht 2369 d.B. (Thomas Einwallner)

Verhandlung 206 169–182

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 206 183

 

Ing. Robert Lugar, Kolleginnen und Kollegen betreffend Entschärfung der Zwangsstrafen beim Firmenbuchgericht (bei verspäteter Offenlegung von Jahresabschlüssen) (1616/A(E))

Nationalrat

Einbringung 112 13

Zuweisung an den Justizausschuss 113 16

 

Mag. Roman Haider, Kolleginnen und Kollegen betreffend Abschaffung der kostenpflichtigen Bekanntmachung von Informationen aus der Ediktsdatei im Amtsblatt der "Wiener Zeitung" (1629/A(E))

Nationalrat

Einbringung 113 12

Zuweisung an den Finanzausschuss 114 24

 

Dr. Harald Walser, Dr. Peter Fichtenbauer, Christoph Hagen, Kolleginnen und Kollegen betreffend Entschädigung der Opfer der Vorarlberger Testamentsaffäre (im Zusammenhang mit Testamentsfälschungen am Bezirksgericht Dornbirn) (1641/A(E))

Nationalrat

Einbringung 114 16

Zuweisung an den Verfassungsausschuss 115 5

 

Dr. Ruperta Lichtenecker, Kolleginnen und Kollegen betreffend Veröffentlichungspflichten im "Amtsblatt der Wiener Zeitung" (für Gesellschaften mit beschränkter Haftung und Aktiengesellschaften) (1644/A(E))

Nationalrat

Einbringung 114 16

Zuweisung an den Ausschuss für Wirtschaft und Industrie 115 6

 

Werner Neubauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend europaweit einheitliche Haftungsregeln für Atomkraftwerke (1687/A(E))

Nationalrat

Einbringung 122 3

Zuweisung an den Umweltausschuss 123 2

Bericht 1642 d.B. (Erwin Hornek)

Verhandlung 140 195–225

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 140 225

 

Dr. Ruperta Lichtenecker, Kolleginnen und Kollegen betreffend Veröffentlichungspflichten im "Amtsblatt der Wiener Zeitung" (für Kapitalgesellschaften) (1692/A(E))

Nationalrat

Einbringung 122 3

Zuweisung an den Justizausschuss 123 2

Bericht 2370 d.B. (Thomas Einwallner)

Verhandlung 206 169–182

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 206 183

 

Mag. Rainer Widmann, Kolleginnen und Kollegen betreffend Klage aufgrund eines Wettbewerbsverstoßes durch Milliardensubventionen der Atomindustrie (unzureichende Haftungen für die Atomkraftwerke) (1855/A(E))

Nationalrat

Einbringung 144 12

Zuweisung an den Umweltausschuss 145 4

Bericht 1972 d.B. (Ing. Hermann Schultes)

Verhandlung 179 145–167

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 179 168

 

Dr. Peter Fichtenbauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz vom 15. Juni 1978 über das internationale Privatrecht (IPR-Gesetz) BGBl. Nr. 304/1978, geändert wird (1923/A)

Nationalrat

Einbringung 153 14

Zuweisung an den Justizausschuss 154 3

 

Tanja Windbüchler-Souschill, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schließung der Schutzlücken im 2. Gewaltschutzgesetz zum Schutz und zur Sicherheit von Gewaltopfern, insbesondere von Kindern und Jugendlichen (1982/A(E))

Nationalrat

Einbringung 159 8

Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten 160 5

Bericht 2550 d.B. (Stefan Prähauser)

Verhandlung 215 237–247

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 215 248

 

Carmen Gartelgruber, Kolleginnen und Kollegen betreffend Besuchsrecht für Großeltern (2086/A(E))

Nationalrat

Einbringung 171 3

Zuweisung an den Justizausschuss 172 8

Erledigt durch 2088 d.B. 184 62–86

 

Mag. Birgit Schatz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Sichtbarmachen von Leiharbeiter/innen im Jahresabschluss (durch Novellierung des Unternehmensgesetzbuches) (2094/A(E))

Nationalrat

Einbringung 173 12

Zuweisung an den Justizausschuss 174 3

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Durchführung eines Pilotprojektes analog zum deutschen Cochemer Modell in Österreich (Zusammenarbeit verschiedener Personen und Institutionen am familiengerichtlichen Verfahren mit dem Kindeswohl im Vordergrund) (2211/A(E))

Nationalrat

Einbringung 190 4

Zuweisung an den Justizausschuss 191 55

 

Mag. Albert Steinhauser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine bürgerliche Gesetzbuch (ABGB) und das Eingetragene Partnerschafts-Gesetz (EPG) geändert werden (2217/A)

Nationalrat

Einbringung 191 12

Zuweisung an den Justizausschuss 192 5

Bericht 2459 d.B. (Eva-Maria Himmelbauer, BSc)

Verhandlung 216 301–310

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 216 310

 

Mag. Dr. Wolfgang Zinggl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Urhebervertragsrechtsnovelle (2253/A(E))

Nationalrat

Einbringung 198 3

Zuweisung an den Kulturausschuss 199 56

 

Josef Bucher, Kolleginnen und Kollegen betreffend vereinfachte Firmengründung durch Schaffung einer 1 €-GmbH (Gesellschaft mit beschränkter Haftung) (2276/A(E))

Nationalrat

Einbringung 200 11

Zuweisung an den Justizausschuss 201 4

Bericht 2371 d.B. (Thomas Einwallner)

Verhandlung 206 169–182

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 206 183

 

Alois Gradauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Abschaffung der kostenpflichtigen Bekanntmachung von Informationen aus der Ediktsdatei im Amtsblatt der "Wiener Zeitung" (2333/A(E))

Nationalrat

Einbringung 206 11

Zuweisung an den Ausschuss für Wirtschaft und Industrie 207 48

 

Mag. Peter Michael Ikrath, Dr. Johannes Jarolim, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Urheberrechtsgesetz und das Verwertungsgesellschaftengesetz 2006 geändert werden (Urheberrechts-Novelle 2013 - Urh-Nov 2013) (2338/A)

Nationalrat

Einbringung 207 12

Zuweisung an den Justizausschuss 208 4

Bericht 2464 d.B. (Ridi Maria Steibl)

Zweite und dritte Lesung 216 325–329

Bundesrat

Zuweisung an den Justizausschuss am 09.07.2013

Bericht 9116/BR d.B. (Stefan Schennach)

Verhandlung BR 823 232–235

Beschluss (kein Einspruch) BR 823 235

Beschluss im Bundesrat

Bundesgesetz vom 06.07.2013, BGBl. I Nr. 150/2013

 

Renate Csörgits, Werner Amon, MBA, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine bürgerliche Gesetzbuch geändert wird (2366/A)

Nationalrat

Einbringung 209 7

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 210 4

Bericht 2506 d.B. (Walter Schopf)

Zweite und dritte Lesung 215 53–78

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz am 08.07.2013

Bericht 9080/BR d.B. (Rene Pfister)

Verhandlung BR 823 138–140

Beschluss (kein Einspruch) BR 823 140–141

Beschluss im Bundesrat

Bundesgesetz vom 04.07.2013, BGBl. I Nr. 145/2013

 

 

Selbständige Entschließungsanträge

 

Nationalrat

 

des Justizausschusses betreffend Berichterstattung über die Einhaltung des Österreichischen Corporate Governance Kodex durch börsennotierte Gesellschaften hinsichtlich der Veröffentlichung der an Vorstandsmitglieder gewährten Vergütungen sowie Vorschläge zur Verbesserung der Transparenz von Aktienoptionen und anderen erfolgsabhängigen Gehaltsbestandteilen (aus dem Bericht 277 d.B.) (4/AEA)

Annahme der Entschließung (40/E) 29 207

 

des Justizausschusses betreffend Qualitätssicherung für die Tätigkeit der Masse- und Sanierungsverwalter (aus dem Bericht 651 d.B.) (aus dem Bericht 651 d.B.) (14/AEA)

Annahme der Entschließung (89/E) 60 100

 

des Justizausschusses betreffend Vorlage eines Berichtes über die Auswirkungen der Neuregelungen des Kindschaftsrechts, insbesondere über die Auswirkungen der Obsorge- und Kontaktrechtsregelungen (aus dem Bericht 2087 d.B.) (78/AEA)

Annahme der Entschließung (276/E) 184 86

 

 

Unselbständige Entschließungsanträge

 

Nationalrat

 

der Abgeordneten Josef Bucher, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur Änderung der gesetzlichen Stiftungsbestimmungen, wodurch ausgeschlossen wird, dass politische Parteien die Rechtsform der Stiftung für sich in Anspruch nehmen können (146/UEA) 21 124, 125–126

Ablehnung des Entschließungsantrages 21 228

 

der Abgeordneten Josef Bucher, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur verbindlichen Normierung für das gesamte „Stiftungsrecht“, dass die Verfolgung politischer Zwecke keine Förderung gemeinnütziger Zwecke darstellt (149/UEA) 21 136, 137–139

Ablehnung des Entschließungsantrages 21 228

 

der Abgeordneten Josef Bucher, Kolleginnen und Kollegen betreffend Überprüfung der mit möglichen Falscheinordnungen von vermeintlich gemeinnützigen Stiftungen verbundenen Steuermindereinnahmen (150/UEA) 21 148, 149–150

Ablehnung des Entschließungsantrages 21 228

 

der Abgeordneten Mag. Heribert Donnerbauer, Mag. Ruth Becher, Kolleginnen und Kollegen betreffend Evaluierung der Auswirkungen der Abschaffung von RSa-Zustellungen (Rückscheinbrief blau) im Bereich des Mietrechts (152/UEA) 21 209–210

Annahme der Entschließung (28/E) 21 228

 

der Abgeordneten Martina Schenk, Kolleginnen und Kollegen betreffend Gewährleistung eines bedarfsdeckenden Unterhaltsvorschusses für Kinder von Alleinerziehenden (162/UEA) 21 284, 284–285

Ablehnung des Entschließungsantrages 21 302

 

der Abgeordneten Josef Bucher, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur Änderung der gesetzlichen Stiftungsbestimmungen, wodurch ausgeschlossen wird, dass politische Parteien die Rechtsform der Stiftung für sich in Anspruch nehmen können (247/UEA) 29 144, 145

Ablehnung des Entschließungsantrages 29 167–169

 

der Abgeordneten Josef Bucher, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur verbindlichen Normierung für das gesamte Stiftungsrecht, dass die Verfolgung politischer Zwecke keine Förderung gemeinnütziger Zwecke darstellt (248/UEA) 29 144, 145–146

Ablehnung des Entschließungsantrages 29 170

 

der Abgeordneten Josef Bucher, Kolleginnen und Kollegen betreffend Überprüfung der Gemeinnützigkeit von Stiftungen und Überprüfung der mit möglichen Falscheinordnungen verbundenen Steuermindereinnahmen sowie Vorlage eines entsprechenden Berichts (249/UEA) 29 149, 149–150

Ablehnung des Entschließungsantrages 29 170

 

der Abgeordneten Herbert Scheibner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur Reform des Ehe- und Scheidungsrechts sowie zur Gewährleistung des finanziellen und rechtlichen Schutzes von durch Scheidung betroffenen Minderjährigen (251/UEA) 29 174, 174–175

Ablehnung des Entschließungsantrages 29 201

 

der Abgeordneten Mag. Daniela Musiol, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur Gewährleistung staatlicher Unterhaltssicherung von Kindern getrennt lebender Eltern (252/UEA) 29 186, 187–188

Ablehnung des Entschließungsantrages 29 201

 

der Abgeordneten Mag. Daniela Musiol, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur Ermöglichung der Vertretung der obsorgeberechtigten Lebensgefährten in Obsorgeangelegenheiten des täglichen Lebens für unverheiratete Lebensgefährten (253/UEA) 29 186, 188–189

Ablehnung des Entschließungsantrages 29 201

 

der Abgeordneten Dr. Peter Fichtenbauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur Einführung der gemeinsamen Obsorge beider Elternteile als gesetzlichen Regelfall (254/UEA) 29 192, 193–200

Ablehnung des Entschließungsantrages 29 202

 

der Abgeordneten Mag. Albert Steinhauser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage für einen überarbeiteten Entwurf des Eingetragenen Partnerschafts-Gesetzes (EPG) zur Gleichstellung der Eingetragenen Partnerschaft mit der Ehe (352/UEA) 49 72, 72–76

Ablehnung des Entschließungsantrages 49 101

 

der Abgeordneten Anneliese Kitzmüller, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur Einführung der gemeinsamen Obsorge beider Elternteile als Regelfall (354/UEA) 49 108, 108–110

Ablehnung des Entschließungsantrages 49 115

 

der Abgeordneten Josef Bucher, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur Änderung der gesetzlichen Stiftungsbestimmungen, wodurch ausgeschlossen wird, dass politische Parteien die Rechtsform der Stiftung für sich in Anspruch nehmen können (390/UEA) 55 251, 252

Ablehnung des Entschließungsantrages 55 253–254

 

der Abgeordneten Werner Neubauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Initiativen für europaweit einheitliche Haftungsregeln für Atomkraftwerke (781/UEA) 132 584, 585

Ablehnung des Entschließungsantrages 132 637

 

der Abgeordneten Mag. Dr. Wolfgang Zinggl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur Novellierung des Urheberrechtsgesetzes hinsichtlich der Abschaffung der cessio legis (Legalzession) der Verwertungsrechte von Filmproduktionen an die Produzenten/innen (833/UEA) 150 113, 114

Ablehnung des Entschließungsantrages 150 117

 

der Abgeordneten Mag. Birgit Schatz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur Novellierung des Unternehmensgesetzbuches zur Sichtbarmachung der Kosten für den Einsatz überlassener Arbeitskräfte im Jahresabschluss (885/UEA) 173 154, 155–156

Ablehnung des Entschließungsantrages 173 169

 

der Abgeordneten Josef Bucher, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur Einführung der gemeinsamen Obsorge für nicht eheliche Kinder als gesetzlicher Regelfall unter dem Vor¬behalt einer Kindeswohlüberprüfung (956/UEA) 184 68–69, 69–70

Ablehnung des Entschließungsantrages 184 86

 

der Abgeordneten Josef Bucher, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung von Regierungsvorlagen zur Einführung der gemeinsamen Obsorge als Regelfall sowie zur Gewährleistung der steuerlichen Absetzbarkeit und Begrenzung von Unterhaltsleistungen (1102/UEA) 219 66–67, 67–68

Ablehnung des Entschließungsantrages 219 81

 

 

Schriftliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Mag. Albert Steinhauser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Exekutionen aufgrund unrichtiger Anschriften im Firmenbuch (225/J 24.11.2008)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner (276/AB 22.01.2009)

 

Mag. Albert Steinhauser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Besuchsrecht und Obsorge (740/J 27.01.2009)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner (832/AB 27.03.2009)

 

Dr. Peter Fichtenbauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Tätigkeit der Staatsanwaltschaft im Zusammenhang mit § 28 EheG (Ehegesetz; Ehenichtigkeitsklagen) (969/J 19.02.2009)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner (1033/AB 17.04.2009)

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Amtshaftungszahlungen zu Gutachten des Univ.-Prof. Dr. Max Friedrich (1465/J 25.03.2009)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner (1198/AB 05.05.2009)

 

Bernhard Themessl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Exekutionsordnung (Kosten und Effizienz des staatlichen Exekutionswesens) (1415/J 17.03.2009)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner (1431/AB 15.05.2009)

 

Mag. Dr. Manfred Haimbuchner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Privatkonkurse (Schuldenregulierungsverfahren 2005-2009) (1964/J 06.05.2009)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner (1970/AB 06.07.2009)

 

Carmen Gartelgruber, Kolleginnen und Kollegen betreffend Privatstiftungen (Anzahl, Stiftungsvermögen und Stiftungszweck) (2047/J 13.05.2009)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (2067/AB 13.07.2009)

 

Edith Mühlberghuber, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Rückzahlung von Unterhaltsvorschüssen (2265/J 29.05.2009)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner (2267/AB 28.07.2009)

 

Edith Mühlberghuber, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Rückzahlung von Unterhaltsvorschüssen (2266/J 29.05.2009)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (2268/AB 28.07.2009)

 

Dr. Peter Fichtenbauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend jahrzehntelangen Streit um einen Güterweg (2886/J 13.07.2009)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner (2880/AB 11.09.2009)

 

Gerhard Huber, Kolleginnen und Kollegen betreffend das neue Insolvenzrecht (Entwurf des Insolvenzrechtsänderungsgesetzes 2009) (3156/J 30.09.2009)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner (3143/AB 30.11.2009)

 

Mag. Albert Steinhauser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Evaluierung des Sachwalterrechts-Änderungsgesetzes 2006 (4257/J 21.01.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner (4236/AB 19.03.2010)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zweites Gewaltschutzgesetz 2009 - bisherige Erkenntnisse (4263/J 22.01.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner (4237/AB 19.03.2010)

 

Mag. Albert Steinhauser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kontrolle der Verfahrenseinstellung zu 46 St 250/09g (zivilgerichtliches Verfahren vor dem Handelsgericht zur Frage der Kippsicherheit eines Dreirades) (4431/J 01.02.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner (4398/AB 01.04.2010)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zivilverfahrens-Novelle 2009 - Anwendung (4796/J 09.03.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner (4739/AB 07.05.2010)

 

Mag. Dr. Martin Graf, Kolleginnen und Kollegen betreffend Rechtsansprüche Geschädigter gegenüber Sanofi-Aventis GmbH (Hepatitis-C-Virus - Infektionen durch Blutplasmaspenden) (4828/J 17.03.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner (4767/AB 14.05.2010)

 

Mag. Ewald Stadler, Kolleginnen und Kollegen betreffend Abschiebung eines 3-Jährigen (im Zusammenhang mit dem Haager Übereinkommen über die zivilrechtlichen Aspekte über Kindesentführung) (4996/J 26.03.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner (4924/AB 26.05.2010)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Dauer von Besuchsrechts- und Obsorgestreitigkeiten bei Gericht (5062/J 15.04.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner (4996/AB 15.06.2010)

 

Franz Riepl, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Familienschutz" (Tätigkeit der Arbeitsgruppe im Zusammenhang mit der Dauer von Besuchsrechtsverfahren) (5110/J 21.04.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner (5036/AB 21.06.2010)

 

Mag. Albert Steinhauser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zahlen in Obsorge- und Besuchsrechtsverfahren (5138/J 23.04.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner (5085/AB 23.06.2010)

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kinderrechte in Österreich (Besuchsrecht des getrennt lebenden Elternteils) (5151/J 23.04.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner (5088/AB 23.06.2010)

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Väterrechte (5152/J 23.04.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner (5089/AB 23.06.2010)

 

Mag. Dr. Martin Graf, Kolleginnen und Kollegen betreffend Haftungsdurchgriff im Fall Seroplas-Aventis (Hepatitis-C-Virus-Infektionen durch Blutplasmaspenden) (5669/J 09.06.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner (5648/AB 09.08.2010)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Rechtsmittelverfahren in Besuchsrechts- und Obsorgeangelegenheiten bei Gerichten (5974/J 07.07.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner (5964/AB 07.09.2010)

 

Anneliese Kitzmüller, Kolleginnen und Kollegen betreffend Trennungserfahrung und gemeinsame Obsorge (6233/J 12.07.2010)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (6024/AB 08.09.2010)

 

Mag. Roman Haider, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verpartnerung am Standesamt (6172/J 09.07.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner (6088/AB 09.09.2010)

 

Mag. Roman Haider, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verpartnerung am Standesamt (6173/J 09.07.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (6143/AB 09.09.2010)

 

Anneliese Kitzmüller, Kolleginnen und Kollegen betreffend Trennungserfahrung und gemeinsame Obsorge (6322/J 25.08.2010)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (6202/AB 22.10.2010)

 

Mag. Rainer Widmann, Kolleginnen und Kollegen betreffend dubiose Aktivitäten im Bereich einer "XX-Kanzlei" in Wien (im Zusammenhang mit Informationspflichten gemäß § 5 E-Commerce-Gesetz) (6319/J 25.08.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner (6208/AB 22.10.2010)

 

Dietmar Keck, Kolleginnen und Kollegen betreffend Sachwalterschaft für Frau Anna Probst (6384/J 22.09.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner (6296/AB 18.11.2010)

 

Wolfgang Zanger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Leerkassettenvergütung auf Festplatten (6666/J 20.10.2010)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (6462/AB 03.12.2010)

 

Dr. Harald Walser, Kolleginnen und Kollegen betreffend mangelhaften Opferschutz in der Vorarlberger Testamentsaffäre (Schadenersatz im Zusammenhang mit Testamentsfälschungen am Bezirksgericht Dornbirn) (6580/J 08.10.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner (6502/AB 07.12.2010)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zivilverfahrens-Novelle 2009 - Anwendung (6585/J 12.10.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner (6510/AB 10.12.2010)

 

Edith Mühlberghuber, Kolleginnen und Kollegen betreffend Rückzahlung von Unterhaltsvorschüssen in den Jahren 2009 und 2010 (6616/J 15.10.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner (6538/AB 15.12.2010)

 

Mag. Christiane Brunner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Gefährdungshaftung für gefährliche Betriebe (neues Haftungsrecht) (6698/J 21.10.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner (6638/AB 21.12.2010)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend (Zweites) Gewaltschutzgesetz 2010 (7347/J 04.01.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner (7256/AB 04.03.2011)

 

Mag. Albert Steinhauser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Sachwalterschaft (7584/J 03.02.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner (7521/AB 01.04.2011)

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Rechte leiblicher Väter (7621/J 04.02.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner (7540/AB 04.04.2011)

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend unklare Formulierung in § 90 Abs. 2 Aktiengesetz (und die Rechtmäßigkeit der Bestellung von Christoph Herbst zum Vorstandsvorsitzenden der Flughafen Wien AG) (7785/J 01.03.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (7720/AB 29.04.2011)

 

Gabriele Binder-Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Anwendung des Haager Kindesentführungsübereinkommens (HKÜ) (7912/J 14.03.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (7838/AB 13.05.2011)

 

Dietmar Keck, Kolleginnen und Kollegen betreffend Sachwalterschaftsmissbrauch und Sachwaltergeschädigte (8180/J 31.03.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (8077/AB 31.05.2011)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verlassenschaften: Heimfallsrecht der Republik Österreich (8296/J 13.04.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (8179/AB 10.06.2011)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend grenzüberschreitende Gerichtsverfahren (sog. "Exequaturverfahren" in Zivil- und Handelssachen) (8305/J 19.04.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (8199/AB 17.06.2011)

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Beugestrafen (bei Missachtung eines richterlichen Besuchsrechtsbeschlusses in Obsorgeangelegenheiten) (8355/J 28.04.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (8269/AB 28.06.2011)

 

Wolfgang Zanger, Kolleginnen und Kollegen betreffend nicht umgesetzte Empfehlungen des Rechnungshofes (in Bezug auf die Verfahrensdauer in zivilgerichtlichen Verfahren) (8362/J 29.04.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (8292/AB 29.06.2011)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zivilverfahrens-Novelle 2010 - Anwendung (8652/J 19.05.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (8546/AB 19.07.2011)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Durchsetzung von Besuchsrechtsbeschlüssen (8679/J 31.05.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (8593/AB 29.07.2011)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verletzung geistigen Eigentums im Jahr 2010 (8695/J 01.06.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (8601/AB 01.08.2011)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Rechtsmittelverfahren in Besuchsrechts- und Obsorgeangelegenheiten bei Gerichten (8709/J 07.06.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (8620/AB 05.08.2011)

 

Rupert Doppler, Kolleginnen und Kollegen betreffend Entzug der Obsorge (8876/J 17.06.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (8774/AB 17.08.2011)

 

Erich Tadler, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zwangstrafen beim Firmenbuch (9020/J 07.07.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (8944/AB 07.09.2011)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verlassenschaften: Vermögen für die Republik Österreich durch das Heimfallsrecht (9149/J 11.07.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (9048/AB 09.09.2011)

 

Mag. Albert Steinhauser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Beschränkung der Übernahme von Sachwalterschaften durch Rechtsanwälte (9285/J 16.09.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (9171/AB 16.11.2011)

 

Edith Mühlberghuber, Kolleginnen und Kollegen betreffend gemeinsame Obsorge (9347/J 22.09.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (9226/AB 22.11.2011)

 

Edith Mühlberghuber, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Anzahl bewilligter Adoptionen (9348/J 22.09.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (9227/AB 22.11.2011)

 

Dr. Johannes Jarolim, Kolleginnen und Kollegen betreffend Anwendung des Haager Kindesentführungsübereinkommens (HKÜ) nach Inkrafttreten der Brüssel-lla Verordnung (9350/J 26.09.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (9237/AB 25.11.2011)

 

Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen betreffend Stiftungen in Österreich (9688/J 03.11.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (9573/AB 03.01.2012)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Adoptionen im Bezirk Mödling in den Jahren 2000 bis 2010 (9828/J 16.11.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (9739/AB 16.01.2012)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Aufzugskartell - illegale Preisabsprachen - Schadenersatz? (Stand zivilrechtlicher Verfahren) (9976/J 23.11.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (9830/AB 23.01.2012)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend das 2. Gewaltschutzgesetz 2011 (10215/J 22.12.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (10077/AB 22.02.2012)

 

Dr. Walter Rosenkranz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kinderbeistand (psychosozial geschulte Begleiter, die als unabhängige und qualifizierte Vertrauenspersonen Kinder bei Gerichtsverfahren unterstützen) (10352/J 18.01.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (10218/AB 16.03.2012)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Dauer von Besuchsrechts- und Obsorgeanträgen bei Gerichten sowie Rechtsmittelverfahren 2011 (10484/J 27.01.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (10325/AB 27.03.2012)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verletzung geistigen Eigentums im Jahr 2011 (10673/J 23.02.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (10574/AB 23.04.2012)

 

Leopold Mayerhofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Causa Ranovsky - Missstände in der Justiz (im Zusammenhang mit einem Pflegschaftsverfahren) (10785/J 29.02.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (10688/AB 27.04.2012)

 

Mag. Sonja Steßl-Mühlbacher, Kolleginnen und Kollegen betreffend Unterhaltssicherung für Kinder (11004/J 15.03.2012)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (10829/AB 08.05.2012)

 

Mag. Sonja Steßl-Mühlbacher, Kolleginnen und Kollegen betreffend Unterhaltsvorschuss - Unterhaltssicherung für Kinder (11005/J 15.03.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (10889/AB 15.05.2012)

 

Gerald Grosz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Sachwalterschaften (11082/J 20.03.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (10928/AB 18.05.2012)

 

Mag. Albert Steinhauser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Besuchsrecht- und Obsorgeverfahren 2009, 2010 und 2011 (11086/J 21.03.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (10934/AB 21.05.2012)

 

Dr. Peter Fichtenbauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verschleppung der Verfahren durch willkürliche Gutachtertätigkeit in Obsorge- und Besuchsrechtsverfahren (11258/J 29.03.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (11088/AB 29.05.2012)

 

Mag. Albert Steinhauser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Fallzahlen Kinderbeistand (11333/J 11.04.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (11151/AB 11.06.2012)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verlassenschaften: Vermögen für die Republik Österreich durch das Heimfallsrecht 2011 (11344/J 12.04.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (11157/AB 12.06.2012)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verlassenschaften: Vermögen für die Republik Österreich durch das Heimfallsrecht 2011 (11345/J 12.04.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (11158/AB 12.06.2012)

 

Rupert Doppler, Kolleginnen und Kollegen betreffend Insolvenzverfahren (11395/J 19.04.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (11254/AB 19.06.2012)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zivilverfahrens-Novelle 2011 - Anwendung (11770/J 30.05.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (11584/AB 30.07.2012)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zivilprozessordnung - Verfahrenshilfe - Einseitige Rechtsmittel (11801/J 06.06.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (11622/AB 06.08.2012)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Dauer von Besuchsrechts- und Obsorgeanträgen bei Gerichten sowie Rechtsmittelverfahren zum Stichtag 30.06.2012 (11822/J 13.06.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (11714/AB 13.08.2012)

 

Elmar Podgorschek, Kolleginnen und Kollegen betreffend Stiftungen (12356/J 06.07.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (12177/AB 06.09.2012)

 

Edith Mühlberghuber, Kolleginnen und Kollegen betreffend gemeinsame Obsorge für gleichgeschlechtliche Paare (12458/J 06.07.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek (12197/AB 06.09.2012)

 

Bernhard Vock, Kolleginnen und Kollegen betreffend mutwillige und aussichtslose Verfahrenshilfen (gem. § 63 Zivilprozessordnung) (12340/J 06.07.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (12220/AB 06.09.2012)

 

Mag. Albert Steinhauser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Sachwalterschaft - Folgeanfrage (zu 7584/J und 7521/AB) (12392/J 06.07.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (12225/AB 06.09.2012)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Beschränkung des Urheberrechts: Für blinde und sehbehinderte Menschen (12545/J 04.09.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (12332/AB 31.10.2012)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Festplattenabgabe (Urheberrechtsabgabe) (12546/J 04.09.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (12333/AB 31.10.2012)

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend inhaftierte Unterhaltsschuldner (Schließen von Lücken im Unterhaltsrecht) (12590/J 19.09.2012)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (12369/AB 16.11.2012)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend grenzüberschreitende Gerichtsverfahren 2011 (sog. "Exequaturverfahren" in Zivil- und Handelssachen) (12824/J 16.10.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (12604/AB 14.12.2012)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Festplattenabgabe (Urheberrechtsabgabe) (12963/J 06.11.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Claudia Schmied (12709/AB 04.01.2013)

 

Edith Mühlberghuber, Kolleginnen und Kollegen betreffend Rückzahlung von Unterhaltsvorschüssen im Jahr 2011 (12983/J 07.11.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (12727/AB 07.01.2013)

 

Edith Mühlberghuber, Kolleginnen und Kollegen betreffend Anzahl bewilligter Adoptionen im Jahr 2011 (12984/J 07.11.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (12728/AB 07.01.2013)

 

Rupert Doppler, Kolleginnen und Kollegen betreffend Heimfallsrecht (13103/J 16.11.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (12849/AB 16.01.2013)

 

Bernhard Themessl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Exekutionsordnung (13144/J 23.11.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (12893/AB 23.01.2013)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend das 2. Gewaltschutzgesetz - Anwendungen 2012 (13435/J 20.12.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (13208/AB 20.02.2013)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verletzungen des geistigen Eigentums im Jahr 2012 (13491/J 02.01.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (13235/AB 01.03.2013)

 

Gerhard Köfer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Familienrecht, Väterrechte (13791/J 30.01.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek (13428/AB 22.03.2013)

 

Gerhard Köfer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Familienrecht, Väterrechte (13792/J 30.01.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (13505/AB 28.03.2013)

 

Angela Lueger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Elternberatung (vor einvernehmlicher Scheidung) (13799/J 31.01.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (13507/AB 28.03.2013)

 

Dietmar Keck, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erbschaftssache Anna Probst (13863/J 31.01.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (13515/AB 28.03.2013)

 

Rupert Doppler, Kolleginnen und Kollegen betreffend Heimfallsrecht 2 (14006/J 18.02.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (13746/AB 18.04.2013)

 

Mag. Albert Steinhauser, Kolleginnen und Kollegen betreffend gesetzlich zwingende Beratung bei einvernehmlicher Scheidung (14081/J 22.02.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (13801/AB 22.04.2013)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Dauer von Besuchsrechts- und Obsorgeanträgen bei Gerichten sowie Rechtsmittelverfahren zum Stichtag 27.02.2013 (14086/J 22.02.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (13805/AB 22.04.2013)

 

Rupert Doppler, Kolleginnen und Kollegen betreffend Mangel an Richtern und Rechtspflegern in Insolvenzverfahren (14282/J 20.03.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (13995/AB 17.05.2013)

 

Angela Lueger, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Neufestsetzung des Regelbedarfs (Unterhaltsanspruch des Kindes) gemäß §140 ABGB (Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch) (14894/J 23.05.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (14623/AB 23.07.2013)

 

Josef Bucher, Kolleginnen und Kollegen betreffend Obsorge, Besuchsrechte, etc. (14941/J 29.05.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (14638/AB 29.07.2013)

 

Mag. Daniela Musiol, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einverständniserklärung zum Beitritt von acht Drittstaaten zum Haager Übereinkommen aus dem Jahre 1980 über die zivilrechtlichen Aspekte internationaler Kindesentführung (15032/J 12.06.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (14696/AB 06.08.2013)

 

Mag. Daniela Musiol, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einverständniserklärung zum Beitritt von acht Drittstaaten zum Haager Übereinkommen aus dem Jahre 1980 über die zivilrechtlichen Aspekte internationaler Kindesentführung (15033/J 12.06.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Michael Spindelegger (14733/AB 12.08.2013)

 

Mag. Daniela Musiol, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einverständniserklärung zum Beitritt von acht Drittstaaten zum Haager Übereinkommen aus dem Jahre 1980 über die zivilrechtlichen Aspekte internationaler Kindesentführung (15031/J 12.06.2013)

Beantwortet von Bundeskanzler Werner Faymann (14739/AB 12.08.2013)

 

Mag. Christiane Brunner, Kolleginnen und Kollegen betreffend internationale Haftungsinstrumente für Atomschäden (15570/J 15.07.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15221/AB 10.09.2013)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Insolvenzverfahren - Zahlungsausfälle Finanz- und Sozialversicherungsträger - Wirtschaftsdelikte (15601/J 25.07.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (15268/AB 25.09.2013)

 

Christoph Hagen, Kolleginnen und Kollegen betreffend Besuchercafés (15876/J 27.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (15357/AB 25.10.2013)

 

der Bundesräte

 

Mag. Reinhard Pisec, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verfahrensdauer in Zivilrechtssachen (2798/J-BR/2011 01.03.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (2590/AB-BR/2011 29.04.2011)

 

Mag. Muna Duzdar, Kolleginnen und Kollegen betreffend gemeinsame Obsorge (2799/J-BR/2011 01.03.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (2591/AB-BR/2011 29.04.2011)

 

Dr. Jennifer Kickert, Kolleginnen und Kollegen betreffend Ungleichbehandlungen von eingetragenen Partnern/innen und Ehegatten/innen (2815/J-BR/2011 08.04.2011)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (2602/AB-BR/2011 27.05.2011)

 

Dr. Jennifer Kickert, Kolleginnen und Kollegen betreffend Ungleichbehandlungen von eingetragenen Partnern/innen und Ehegatten/innen (2817/J-BR/2011 12.04.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek (2604/AB-BR/2011 06.06.2011)

 

Dr. Jennifer Kickert, Kolleginnen und Kollegen betreffend Ungleichbehandlungen von eingetragenen Partnern/innen und Ehegatten/innen (2813/J-BR/2011 08.04.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (2605/AB-BR/2011 08.06.2011)

 

Dr. Jennifer Kickert, Kolleginnen und Kollegen betreffend Ungleichbehandlungen von EP (Eingetragenen Partner/innenschaften) zum Eherecht (2814/J-BR/2011 08.04.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner (2606/AB-BR/2011 08.06.2011)

 

Dr. Jennifer Kickert, Kolleginnen und Kollegen betreffend Ungleichbehandlungen von eingetragenen Partnern/innen und Ehegatten/innen (2812/J-BR/2011 08.04.2011)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (2607/AB-BR/2011 08.06.2011)

 

Elisabeth Kerschbaum, Kolleginnen und Kollegen betreffend Atomhaftpflicht und Wettbewerbsverzerrung (2820/J-BR/2011 14.04.2011)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (2608/AB-BR/2011 09.06.2011)

 

Elisabeth Kerschbaum, Kolleginnen und Kollegen betreffend Atomhaftpflicht und Wettbewerbsverzerrung (2819/J-BR/2011 14.04.2011)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (2609/AB-BR/2011 10.06.2011)

 

Dr. Jennifer Kickert, Kolleginnen und Kollegen betreffend Ungleichbehandlungen von EP (Eingetragenen Partner/innenschaften) zum Eherecht (2816/J-BR/2011 12.04.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (2610/AB-BR/2011 10.06.2011)

 

Elisabeth Kerschbaum, Kolleginnen und Kollegen betreffend Atomhaftpflicht Berichte lt. Atomhaftungsgesetz 1999 (2818/J-BR/2011 14.04.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (2614/AB-BR/2011 14.06.2011)

 

Gottfried Kneifel, Kolleginnen und Kollegen betreffend Veröffentlichungspflicht in der "Wiener Zeitung" (für Gesellschaften mit beschränkter Haftung und Aktiengesellschaften) (2836/J-BR/2011 21.07.2011)

Beantwortet von Bundeskanzler Werner Faymann (2626/AB-BR/2011 20.09.2011)

 

Hermann Brückl, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Grundbuch Neu" - Umstellung des Grundbuchsverfahrens (2853/J-BR/2011 04.11.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (2643/AB-BR/2012 04.01.2012)

 

Hermann Brückl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schuldenregulierungsverfahren im Jahr 2012 (2943/J-BR/2013 15.03.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (2726/AB-BR/2013 15.05.2013)

 

Hermann Brückl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schuldenregulierungsverfahren im Jahr 2011 (2944/J-BR/2013 15.03.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl (2726/AB-BR/2013 15.05.2013)

 

 

Mündliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Ridi Maria Steibl betreffend Reform des Obsorgerechts (51/M) 59 15

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner 59 15

 

Dr. Peter Fichtenbauer betreffend an die Bundesministerin für Justiz Mag. Claudia Bandion-Ortner Verfahrensreform des Außerstreitgesetzes in Besuchsrechts- und Obsorgeangelegenheiten (50/M) 59 18–19

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner 59 18–19

 

Mag. Heribert Donnerbauer betreffend gemeinsame Obsorge (150/M) 161 20–22

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl 161 20–22

 

Dr. Peter Fichtenbauer betreffend gemeinsame Obsorge beider Elternteile (155/M) 161 25–27

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl 161 25–27

 

Mag. Sonja Steßl-Mühlbacher betreffend Reform des Familienrechts unter besonderer Berücksichtigung des Unterhaltsrechts (154/M) 161 37–38

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl 161 37–38

 

Mag. Silvia Fuhrmann betreffend Forderung der Kunstschaffenden nach Einführung einer Festplattenabgabe (Urheberrechtsabgabe) (171/M) 185 46–47

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Claudia Schmied 185 46–47

 

Erwin Spindelberger betreffend Rechtsakte der Europäischen Union zur außergerichtlichen Streitbeilegung (190/M) 194 31–32

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer 194 31–32

 

der Bundesräte

 

Maria Mosbacher betreffend rechtliche Absicherung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften (1647/M-BR/2009) BR 767 16

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner BR 767 16

 

Stefan Schennach betreffend Adoptionsrecht für Alleinerzieher/innen (1649/M-BR/2009) BR 767 18–19

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner BR 767 18–19

 

Elisabeth Greiderer betreffend Neuordnung des Obsorgerechtes (1764/M-BR/2011) BR 793 38–39

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner BR 793 38–39

 

Elisabeth Kerschbaum betreffend Haftungsregeln zur Abdeckung von Risiken der grenznahen Atomkraftwerke (1791/M-BR/2011) BR 800 21–22

Beantwortet von Bundeskanzler Werner Faymann BR 800 21–22

 

Dr. Magnus Brunner Mündliche Anfrage des Bundesrates Dr. Magnus Brunner (ÖVP) an die Bundesministerin für Justiz Mag. Dr. Beatrix Karl betrefffend Schutz des geistigen Eigentums und Freiheit im Internet (1812/M-BR/2012) BR 808 12–15

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl BR 808 12–15

 

 

Zivilschutz

 

- arbeits- und sozialrechtliche Absicherung von freiwilligen Helfern bei Katastrophen, siehe auch ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und SOZIALPOLITIK

 

- arbeits- und sozialrechtliche Absicherung von freiwilligen Helfern bei Katastrophen, siehe auch SOZIALPOLITIK

 

- arbeits- und sozialrechtliche Absicherung von freiwilligen Helfern bei Katastrophen, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und SOZIALPOLITIK

 

- Atomkatastrophenschutzübungen, siehe ATOMENERGIE und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

- ehrenamtliche Tätigkeit von Feuerwehrärzten, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und GESUNDHEIT

 

- Einsatz von Grundwehrdienern für den Katastrophenschutz, siehe LANDESVERTEIDIGUNG

 

- Evakuierungstest für den "Railjet"-Großraumwagen der ÖBB, siehe VERKEHR II

 

- Gefährdung der Bevölkerung durch Radonkonzentrationen in der Atemluft, siehe UMWELTSCHUTZ

 

- grenzüberschreitende Feuerwehreinsätze, siehe VERKEHR I

 

- grenzüberschreitenden Einsatz von Rettungsorganisationen, siehe auch PETITIONEN

 

- Hilfeleistungen der Grundwehrdiener bei Elementarereignissen, siehe LANDESVERTEIDIGUNG

 

- Katastrophenschutz in Eisenbahntunnels, siehe VERKEHR II

 

- militärische Katastrophenhilfe, siehe auch ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und SICHERHEITSWESEN

 

- militärische Katastrophenhilfe, siehe auch SICHERHEITSWESEN

 

- Missbrauch von Notzeichen durch falsche Notmeldungen, siehe STRAFRECHT

 

- Notfallplan für allfällige Bedrohungen Österreichs duch eine Giftschlammkatastrophe, siehe auch UMWELTSCHUTZ

 

- Nuklearhaftung, siehe ATOMENERGIE und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE sowie auch ATOMENERGIE und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

- Nuklearhaftung, siehe ATOMENERGIE sowie auch ATOMENERGIE

 

- Österreichischer Zivilschutzverband, siehe auch VERWALTUNGSORGANISATION

 

- Petition betr. die Errichtung von Schutzbauten durch die Wildbach- und Lawinenverbauung, siehe PETITIONEN

 

- Petition betreffend Einführung der Rettungsgasse auf Autobahnen, siehe PETITIONEN

 

- Rechnungshofprüfung betr. Schutz vor Naturgefahren, siehe RECHNUNGSHOF

 

- Schaffung eines Europäischen Notfallplans im Zusammenhang mit Störfällen in Atomkraftwerken, siehe ATOMENERGIE und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

- steuerliche Absetzbarkeit von Spenden für Zwecke der Katastrophenhilfe, siehe STEUERN UND GEBÜHREN

 

- Strahlenschutzmaßnahmen im Zusammenhang mit Atomkraftwerksunfällen, siehe auch GESUNDHEIT

 

- Zivilschutzpläne im Zusammenhang mit Störfällen in Atomkraftwerken, siehe ATOMENERGIE sowie auch ATOMENERGIE

 

- Zivilschutzpläne im Zusammenhang mit Störfällen in Atomkraftwerken, siehe ATOMENERGIE und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE sowie auch ATOMENERGIE und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

Regierungserklärungen

 

des Bundeskanzlers und des Vizekanzlers gemäß § 19 Absatz 2 der Geschäftsordnung des Nationalrates über "Entwicklungen und Maßnahmen betreffend die Hochwassersituation in Österreich"  (28/RGER) 206 55–59

Verlangen auf Durchführung einer Debatte darüber 206 55

Debatte 206 59–100

 

 

Regierungsvorlagen betreffend

 

Zusatzprotokoll zu den Genfer Abkommen (zum Schutz der Opfer des Krieges) vom 12. August 1949 über die Annahme eines zusätzlichen Schutzzeichens (Protokoll III) (50 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 13 31

Vorschlag des Präsidenten auf Anwendung des verkürzten Verfahrens gemäß § 28a GOG (kein Widerspruch) 13 31

Verhandlung 14 132–134

Genehmigung des Abschlusses 14 134

Beschluss

Bundesrat

Mitteilung des Einlangens und der Zuweisung an den  BR 766 9

Zuweisung an den Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten am 03.03.2009

Bericht 8048/BR d.B. (Elisabeth Greiderer)

Verhandlung BR 767

Beschluss (kein Einspruch) BR 767 56

Beschluss im Bundesrat

Kundmachung BGBl. III Nr. 137/2009

 

Abkommen zwischen der Regierung der Republik Österreich und der Regierung des Königreichs Marokko über die Zusammenarbeit im Bereich des Zivilschutzes (586 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten 53 93

Bericht 756 d.B. (Ulrike Königsberger-Ludwig)

Bundesrat

Verhandlung 69 117–120

Genehmigung des Abschlusses 69 120

Beschluss

Beschluss im Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten am 18.06.2010

Bericht 8330/BR d.B. (Kurt Strohmayer-Dangl)

Verhandlung BR 786

Beschluss (kein Einspruch) BR 786 91

Beschluss (Zustimmung) Zustimmung gem. Art. 50 Abs. 2 Z 2 B-VG BR 786 91

Beschluss im Bundesrat

Beschluss im Bundesrat

Kundmachung BGBl. III Nr. 90/2011

 

Abkommen zwischen der Republik Österreich und der Republik Albanien über die gegenseitige Hilfeleistung bei Katastrophen oder schweren Unglücksfällen (872 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Außenpolitischen Ausschuss 75 45

Bericht 952 d.B. (Dr. Ursula Plassnik)

Verhandlung 85 100–108

Bundesrat

Genehmigung des Abschlusses 85 109

Beschluss

Beschluss im Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten am 19.11.2010

Bericht 8406/BR d.B. (Elisabeth Greiderer)

Verhandlung BR 790 35–46

Beschluss (kein Einspruch) BR 790 47

Beschluss (Zustimmung) Zustimmung gem. Art. 50 Abs. 2 Z 2 B-VG BR 790 47

Beschluss im Bundesrat

Beschluss im Bundesrat

Kundmachung BGBl. III Nr. 107/2011

 

Abkommen zwischen der Regierung der Republik Österreich und der Regierung der Republik Moldau über die gegenseitige Hilfeleistung bei Naturkatastrophen oder technischen Katastrophen und die Zusammenarbeit bei deren Prävention (2135 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten 187 116

Bericht 2216 d.B. (Mag. Gisela Wurm)

Bundesrat

Verhandlung 193 224–226

Genehmigung des Abschlusses 193 226

Beschluss

Beschluss im Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten am 21.03.2013

Bericht 8919/BR d.B. (Walter Temmel)

Verhandlung BR 819 99–102

Beschluss (kein Einspruch) BR 819 102

Beschluss (Zustimmung) Zustimmung gem. Art. 50 Abs. 2 Z 2 B-VG BR 819 102

Beschluss im Bundesrat

Beschluss im Bundesrat

Kundmachung BGBl. III Nr. 226/2013

 

 

Schriftliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Mario Kunasek, Kolleginnen und Kollegen betreffend mangelhafte Ausrüstung für Soldaten im Schnee- und Lawineneinsatz (1816/J 24.04.2009)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Norbert Darabos (1873/AB 24.06.2009)

 

Harald Vilimsky, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzräume und Zivilschutz (8992/J 07.07.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner (8907/AB 07.09.2011)

 

Harald Vilimsky, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzräume in Bundesgebäuden (9055/J 08.07.2011)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (8959/AB 08.09.2011)

 

Rupert Doppler, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erdbebenschäden in Österreich (11877/J 13.06.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner (11694/AB 13.08.2012)

 

Erwin Preiner, Kolleginnen und Kollegen betreffend ÖVP-Werbung in der "Zivilschutz aktuell, 3/2012" (13282/J 06.12.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner (13012/AB 06.02.2013)

 

Dr. Günther Kräuter, Kolleginnen und Kollegen betreffend Katastrophenschutz (13493/J 04.01.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner (13237/AB 04.03.2013)

 

Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen betreffend politisch motivierte Verzögerung des Einsatzes zur Katastrophenhilfe in Kärnten (13832/J 31.01.2013)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Norbert Darabos (13264/AB 08.03.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Hochwassereinsatz des Bundesheeres (15025/J 11.06.2013)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Gerald Klug (14721/AB 09.08.2013)

 

Christian Lausch, Kolleginnen und Kollegen betreffend Assistenzanforderungen an das ÖBH (österreichische Bundesheer) im Zuge der Hochwasserkatastrophe 2013 (15064/J 12.06.2013)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Gerald Klug (14770/AB 12.08.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Amstetten (15707/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Baden (15708/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Bludenz (15709/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Braunau am Inn (15710/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Bregenz (15711/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Bruck an der Leitha (15712/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Deutschlandsberg (15713/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Dornbirn (15714/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Eferding (15715/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Eisenstadt (15716/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Eisenstadt-Umgebung (15717/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Feldkirch (15718/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Feldkirchen (15719/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Freistadt (15720/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Gänserndorf (15721/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Gmünd (15722/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Gmunden (15723/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Graz (15724/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Graz-Umgebung (15725/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Grieskirchen (15726/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Gröbming (15727/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Güssing (15728/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Hallein (15729/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld (15730/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Hermagor (15731/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Hollabrunn (15732/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Imst (15733/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Horn (15734/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Innsbruck (15735/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Innsbruck-Land (15736/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Jennersdorf (15737/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Kirchdorf an der Krems (15738/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Kitzbühel (15739/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Klagenfurt am Wörthersee (15740/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Krems an der Donau (15741/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Krems Land (15742/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Kufstein (15743/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Leibnitz (15744/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Leoben (15745/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Lienz (15746/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Liezen (15747/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Lilienfeld (15748/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Linz (15749/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Linz-Land (15750/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Mattersburg (15751/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Melk (15752/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Mistelbach (15753/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Mödling (15754/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Murau (15755/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Murtal (15756/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag (15757/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Neunkirchen (15758/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Neusiedl am See (15759/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Oberpullendorf (15760/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Oberwart (15761/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Perg (15762/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Reutte (15763/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Ried im Innkreis (15764/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Rohrbach (15765/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Salzburg (15766/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Salzburg-Umgebung (15767/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Sankt Johann im Pongau (15768/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Sankt Pölten (15769/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Sankt Pölten-Land (15770/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Sankt Veit an der Glan (15771/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Schärding (15772/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Scheibbs (15773/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Schwaz (15774/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Spittal an der Drau (15775/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Steyr (15776/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Steyr-Land (15777/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Südoststeiermark (15778/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Tulln (15779/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Urfahr-Umgebung (15780/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Villach (15781/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Villach-Land (15782/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Vöcklabruck (15783/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Voitsberg (15784/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Völkermarkt (15785/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Waidhofen an der Thaya (15786/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Waidhofen an der Ybbs (15787/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Weiz (15788/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Wels (15789/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Wels-Land (15790/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Wien (15791/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Wiener Neustadt-Land (15792/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Wiener Neustadt (15793/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Wien-Umgebung (15794/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Wolfsberg (15795/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Zell am See (15796/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Rust (15797/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Tamsweg (15798/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Zwettl (15799/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Korneuburg (15800/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (15279/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Feldkirchen (15666/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Zwettl (15612/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Zell am See (15613/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Wiener Neustadt-Land (15614/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Wiener Neustadt (15615/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Wien-Umgebung (15616/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Waidhofen an der Ybbs (15617/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Wien (15618/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Wels-Land (15619/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Wels (15620/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Weiz (15621/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Waidhofen an der Thaya (15622/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Voitsberg (15623/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Vöcklabruck (15624/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Villach-Land (15625/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Villach (15626/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Urfahr-Umgebung (15627/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Tulln (15628/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Tamsweg (15629/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Südoststeiermark (15630/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Steyr-Land (15631/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Steyr (15632/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Spittal an der Drau (15633/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Schwaz (15634/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Scheibbs (15635/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Schärding (15636/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Neunkirchen (15637/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Neusiedl am See (15638/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Oberpullendorf (15639/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Oberwart (15640/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Perg (15641/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Reutte (15642/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Ried im Innkreis (15643/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Rohrbach (15644/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Rust (15645/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Salzburg (15646/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Salzburg-Umgebung (15647/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Sankt Pölten-Land (15649/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Sankt Pölten (15650/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Sankt Veit an der Glan (15651/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Wolfsberg (15652/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Amstetten (15653/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Baden (15654/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Bludenz (15655/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Braunau am Inn (15656/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Bregenz (15657/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Bruck an der Leitha (15658/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag (15659/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Deutschlandsberg (15660/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Dornbirn (15661/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Eferding (15662/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Eisenstadt (15663/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Eisenstadt-Umgebung (15664/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Feldkirch (15665/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Freistadt (15667/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Gänserndorf (15668/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Gmünd (15669/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Gmunden (15670/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Graz (15671/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Graz-Umgebung (15672/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Grieskirchen (15673/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Gröbming (15674/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Güssing (15675/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Hallein (15676/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld (15677/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Hermagor (15678/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Hollabrunn (15679/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Horn (15680/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Imst (15681/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Innsbruck Land (15682/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Innsbruck (15683/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Jennersdorf (15684/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Kitzbühel (15685/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Kirchdorf an der Krems (15686/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Klagenfurt am Wörthersee (15687/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Klagenfurt-Land (15688/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Korneuburg (15689/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Krems an der Donau (15690/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Krems-Land (15691/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Kufstein (15692/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Landeck (15693/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Leibnitz (15694/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Leoben (15695/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Lienz (15696/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Liezen (15697/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Lilienfeld (15698/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Linz (15699/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Linz-Land (15700/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Mattersburg (15701/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Melk (15702/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Mistelbach (15703/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Mödling (15704/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Murau (15705/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Murtal (15706/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

Stefan Markowitz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutzmaßnahmen vor Naturkatastrophen im Bezirk Sankt Johann im Pongau (15648/J 01.08.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (15282/AB 01.10.2013)

 

der Bundesräte

 

Ing. Reinhold Einwallner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Hangrutschung in Doren (2724/J-BR/2009 08.09.2009)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich (2518/AB-BR/2009 30.10.2009)

 

 

Mündliche Anfragen

 

der Bundesräte

 

Georg Keuschnigg betreffend Schutz vor Naturgefahren (1694/M-BR/2009) BR 776 26

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich BR 776 26

 

 

Ziviltechniker, siehe auch BÜRGERINITIATIVEN, ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE VI

 

Ziviltechnikergesetz, siehe auch SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE VI und ZIVILRECHT

 

Ziviltechnikerkammergesetz, siehe HANDEL, GEWERBE UND INDUSTRIE sowie auch SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE VI und WIRTSCHAFTSTREUHÄNDER

 

Zivilverfahrens-Novelle, siehe ZIVILRECHT

 

Zollrechts-Durchführungsgesetz, siehe auch BUNDESHAUSHALT III, SICHERHEITSWESEN, STEUERN UND GEBÜHREN und VERFASSUNGS- UND VERWALTUNGSGERICHTSBARKEIT

 

Zollwesen

 

- Bekämpfung der Produktpiraterie durch die Zollbehörde, siehe auch ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und HANDEL, GEWERBE UND INDUSTRIE

 

- Einfuhrbeschränkungen für Tabakwaren, siehe TABAK

 

- Neustrukturierung der Finanzstrafbehörden der Zollverwaltung im Rahmen der Verwaltungsreform, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und VERWALTUNGSREFORM

 

- Nutzungsmöglichkeiten des ehem. Autobahn-Zollamtes Hörbranz, siehe BUNDESVERMÖGEN

 

- Produktpiraterie am Flughafen Wien, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und HANDEL, GEWERBE UND INDUSTRIE

 

- Schutzzölle der USA, siehe auch WIRTSCHAFTSPOLITIK

 

- Zollfahndung, siehe auch GESUNDHEIT

 

- Zollwachschule im Bundesamtsgebäude Wien-Erdberg, siehe BUNDESVERMÖGEN

 

Regierungsvorlagen betreffend

 

Abkommen zwischen der Regierung der Republik Österreich und der Regierung des Staates Israel über gegenseitige Amtshilfe in Zollsachen samt Anhang (148 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Finanzausschuss 16 53

Bericht 217 d.B. (Wilhelm Haberzettl)

Bundesrat

Verhandlung 26 159–168

Genehmigung des Abschlusses 26 169

Beschluss

Beschluss im Bundesrat

Zuweisung an den Finanzausschuss am 18.06.2009

Bericht 8120/BR d.B. (Christa Vladyka)

Verhandlung BR 772 113–119

Beschluss (kein Einspruch) BR 772 119

Beschluss im Bundesrat

Beschluss im Bundesrat

Kundmachung BGBl. III Nr. 114/2009

 

Protokoll gemäß Art. 34 des Vertrages über die Europäische Union zur Änderung des Übereinkommens über den Einsatz der Informationstechnologie im Zollbereich hinsichtlich der Einrichtung eines Aktennachweissystems für Zollzwecke (157 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Finanzausschuss 19 34

Bericht 218 d.B. (Jakob Auer)

Bundesrat

Verhandlung 26 159–168

Genehmigung des Abschlusses 26 169

Beschluss

Beschluss im Bundesrat

Zuweisung an den Finanzausschuss am 18.06.2009

Bericht 8121/BR d.B. (Christa Vladyka)

Verhandlung BR 772 113–119

Beschluss (kein Einspruch) BR 772 119–120

Beschluss im Bundesrat

Beschluss im Bundesrat

Kundmachung BGBl. III Nr. 131/2009 bzw. durch Auflage zur öffentlichen Einsichtnahme gemäß Art. 49 Abs. 2 B-VG

 

Abkommen zwischen der Regierung der Republik Österreich und der Regierung der Republik Armenien über Zusammenarbeit und gegenseitige Amtshilfe in Zollsachen (1382 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Finanzausschuss 116 50

Bericht 1455 d.B. (Gabriele Tamandl)

Bundesrat

Verhandlung 124 86–88

Genehmigung des Abschlusses 124 88

Beschluss

Beschluss im Bundesrat

Zuweisung an den Finanzausschuss am 21.10.2011

Bericht 8588/BR d.B. (Michael Lampel)

Verhandlung BR 801 75–80

Beschluss (kein Einspruch) BR 801 81

Beschluss im Bundesrat

Beschluss im Bundesrat

Kundmachung BGBl. III Nr. 257/2013

 

Abkommen über die Errichtung eines Rates für die Zusammenarbeit auf dem Gebiete des Zollwesens unterzeichnet in Brüssel am 15. Dezember 1950 (Weltzollorganisation) und die Änderung des Abkommens über die Errichtung eines Rates für die Zusammenarbeit auf dem Gebiete des Zollwesens (1653 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Finanzausschuss 143 41

Bericht 1706 d.B. (Franz Eßl)

Bundesrat

Verhandlung 148 205–207

Genehmigung des Abschlusses 148 207–208

Beschluss

Beschluss im Bundesrat

Zuweisung an den Finanzausschuss am 29.03.2012

Bericht 8696/BR d.B. (Michael Lampel)

Verhandlung BR 807 127–129

Beschluss (kein Einspruch) BR 807 129

Beschluss im Bundesrat

Beschluss im Bundesrat

 

Abkommen zwischen der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland über die Nachnutzung der ehemaligen österreichisch-deutschen gemeinschaftlichen Grenzzollämter (1893 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Finanzausschuss 169 120

Bericht 1925 d.B. (Konrad Steindl)

Bundesrat

Verhandlung 173 103–107, 117–120

Genehmigung des Abschlusses 173 121

Beschluss

Beschluss im Bundesrat

Zuweisung an den Finanzausschuss am 18.10.2012

Bericht 8797/BR d.B. (Michael Lampel)

Verhandlung BR 814 101–107

Beschluss (kein Einspruch) BR 814 108

Beschluss im Bundesrat

Beschluss im Bundesrat

Kundmachung BGBl. III Nr. 277/2012

 

Abkommen zwischen der Regierung der Republik Österreich und der Regierung der Republik Kosovo über Zusammenarbeit und gegenseitige Amtshilfe in Zollsachen samt Anhang (2152 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Finanzausschuss 190 28

Bericht 2240 d.B. (Konrad Steindl)

Bundesrat

Verhandlung 193 251–256

Genehmigung des Abschlusses 193 256

Beschluss

Beschluss im Bundesrat

Zuweisung an den Finanzausschuss am 21.03.2013

Bericht 8928/BR d.B. (Michael Lampel)

Verhandlung BR 819

Beschluss (kein Einspruch) BR 819 149

Beschluss im Bundesrat

Beschluss im Bundesrat

Kundmachung BGBl. III Nr. 278/2012

 

 

Schriftliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Betrugsbekämpfung 2008 - Dopingmittel (Arzneimittel und Nahrungsergänzungsmittel) (Verstöße gegen zollrechtliche Bestimmungen) (668/J 20.01.2009)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (764/AB 20.03.2009)

 

Werner Herbert, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Ausrüstungskosten für verpflichtende Sicherheitsübungen bei Zollbediensteten (2888/J 13.07.2009)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (2887/AB 11.09.2009)

 

Erich Tadler, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitsaufwand der Zollämter und deren Bediensteten an der Grenze zwischen dem Bundesland Salzburg und dem Freistaat Bayern (3250/J 15.10.2009)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (3289/AB 15.12.2009)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Betrugsbekämpfung 2009 - Arzneimittel und Nahrungsergänzungsmittel etc. (Dopingmittel) (Verstöße gegen zollrechtliche Bestimmungen) (4188/J 11.01.2010)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (4160/AB 11.03.2010)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Betrugsbekämpfung 2010 - Arzneimittel, Nahrungsergänzungsmittel etc. (Verstöße gegen zollrechtliche Bestimmungen) (7156/J 21.12.2010)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (7107/AB 21.02.2011)

 

Dr. Andreas Karlsböck, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zigaretten-Einfuhrbeschränkungen und mögliche Schadenersatzansprüche in Millionenhöhe (7447/J 20.01.2011)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7335/AB 18.03.2011)

 

Rupert Doppler, Kolleginnen und Kollegen betreffend Lungenschaden durch Zollkontrollen (9470/J 13.10.2011)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (9249/AB 29.11.2011)

 

Rupert Doppler, Kolleginnen und Kollegen betreffend Lungenschaden durch Zollkontrollen (9467/J 13.10.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (9351/AB 13.12.2011)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Betrugsbekämpfung 2011 - Arzneimittel, Nahrungsergänzungsmittel etc. (Verstöße gegen zollrechtliche Bestimmungen) (10214/J 22.12.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (10073/AB 22.02.2012)

 

Rupert Doppler, Kolleginnen und Kollegen betreffend Lungenschaden durch Zollkontrollen 2 (10356/J 18.01.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (10208/AB 16.03.2012)

 

Ernest Windholz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verdacht von Unregelmäßigkeiten und Betrug bei Anwendung des Zollverfahrens 42xx (10740/J 24.02.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (10595/AB 24.04.2012)

 

Rupert Doppler, Kolleginnen und Kollegen betreffend Neue-Psychoaktive-Substanzen-Gesetz, NPSG (Sicherstellungen durch Zollorgane) (10923/J 02.03.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (10756/AB 02.05.2012)

 

Mag. Roman Haider, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Zollrevisionshalle Wels (11074/J 19.03.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (10924/AB 18.05.2012)

 

Mag. Roman Haider, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Zoll- und Umsatzsteuerbefreiung von Kfz (Kraftfahrzeugen) durch das BMF (Bundesministerium für Finanzen) (11079/J 20.03.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (10925/AB 18.05.2012)

 

Christoph Hagen, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verkehrsbelastung durch unzureichende Infrastruktur beim Grenzübergang Höchst (11969/J 14.06.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (11731/AB 14.08.2012)

 

Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend Betrugsbekämpfung im Jahr 2012 - Arzneimittel, Nahrungsergänzungsmittel etc. (Verstöße gegen zollrechtliche Bestimmungen) (13436/J 20.12.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (13209/AB 20.02.2013)

 

der Bundesräte

 

Jürgen Weiss, Edgar Mayer, Ing. Reinhold Einwallner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zollabfertigung nach dem "Schengenbeitritt" der Schweiz (2647/J-BR/2008 03.12.2008)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (2444/AB-BR/2009 02.02.2009)

 

Jürgen Weiss, Edgar Mayer, Ing. Reinhold Einwallner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Zollabfertigung nach dem "Schengenbeitritt" der Schweiz (2648/J-BR/2008 03.12.2008)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll (2445/AB-BR/2009 03.02.2009)

 

Dr. Magnus Brunner, Edgar Mayer, Cornelia Michalke, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Situation der Zollabfertigung an der österreichischen EU-Außengrenze zur Schweiz und Lichtenstein (2877/J-BR/2012 02.02.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner (2665/AB-BR/2012 02.04.2012)

 

Dr. Magnus Brunner, Edgar Mayer, Cornelia Michalke, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Situation der Zollabfertigung an der österreichischen EU-Außengrenze zur Schweiz und Lichtenstein (2876/J-BR/2012 02.02.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (2666/AB-BR/2012 02.04.2012)

 

 

Zugsverbindungen, siehe auch BÜRGERINITIATIVEN

 

Zustellgesetz, siehe auch BUNDESHAUSHALT III und VERFASSUNGS- UND VERWALTUNGSGERICHTSBARKEIT

 

Zuwanderung, siehe AUSLÄNDER und VOLKSBEFRAGUNG

 

"Zwangsehe", siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und STRAFRECHT

 

Zwangsverheiratung, siehe auch FRAUEN

 

Zweites Gewaltschutzgesetz, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und ZIVILRECHT

 

Zwischenstaatlicher Luftverkehr, Bundesgesetz über den, siehe UMWELTSCHUTZ

 

Zypern, Protokoll und Zusatzprotokoll zur Abänderung des am 20. März 1990 in Wien unterzeichneten Abkommens zur Vermeidung der Doppelbesteuerung auf dem Gebiete der Steuern vom Einkommen und vom Vermögen, siehe STAATSVERTRÄGE und STEUERN UND GEBÜHREN