HLADNY Waltraut

 

Partei: Sozialdemokratische Partei Österreichs

 

 

In den Bundesrat gewählt vom Landtage des Bundeslandes Steiermark

 

Siehe auch Index der XXIII. GP

 

Schriftführerin:

 

Vom 22.07.2008 bis 31.12.2008 (Wahl BR 758 10)

 

Vom 1.1.2009 bis 30.6.2009 (Wahl BR 763 82–83)

 

Vom 01.07.2009 bis 31.12.2009 (Wahl BR 771 102–103)

 

Vom 01.01.2010 bis 30.06.2010 (Wahl BR 780 207–208)

 

Vom 01.07.2010 bis 31.12.2010 (Wahl BR 785 97)

 

 

Ausgeschieden infolge der vom Landtag Steiermark am 21.10.2010 vorgenommenen Neuwahl BR 789

 

Gewählt in folgende Ausschüsse:

 

Ausschuss für BürgerInnenrechte und Petitionen (Mitglied)

 

Zur Vorsitzenden-Stellvertreterin gewählt in der Ausschusssitzung am 09.03.2010

 

Ausscheiden am 20.10.2010

 

Ausschuss für Familie und Jugend (Mitglied)

 

Zur Schriftführerin gewählt

 

Ausscheiden am 04.11.2009

 

Mitglied am 26.11.2009

 

Ausscheiden am 20.10.2010

 

Gesundheitsausschuss (Ersatzmitglied) am 26.11.2008

 

Ausscheiden am 04.11.2009

 

Ersatzmitglied am 05.11.2009

 

Mitglied am 26.11.2009

 

Ausscheiden am 20.10.2010

 

Gleichbehandlungsausschuss (Mitglied)

 

Zur Vorsitzenden-Stellvertreterin gewählt

 

Ausscheiden am 20.10.2010

 

Landesverteidigungsausschuss (Ersatzmitglied) am 26.11.2008

 

Ausscheiden am 20.10.2010

 

Ausschuss für Unterricht, Kunst und Kultur (Ersatzmitglied) am 26.11.2008

 

Ausscheiden am 04.11.2009

 

Ersatzmitglied am 26.11.2009

 

Ausscheiden am 20.10.2010

 

Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit (Ersatzmitglied) am 26.11.2008

 

Wirtschaftsausschuss (Ersatzmitglied) am 04.03.2009

 

Ausscheiden am 20.10.2010

 

Ausschuss für Wissenschaft und Forschung (Mitglied)

 

Ausscheiden am 20.10.2010

 

Ständiger gemeinsamer Ausschuss im Sinne des § 9 des Finanz-Verfassungsgesetzes 1948 (Ersatzmitglied) am 11.03.2010

 

Ausscheiden am 20.10.2010

 

 

Berichterstatter in der Verhandlung über:

 

Entschließungsantrag der Bundesräte Mag. Susanne Neuwirth, Ludwig Bieringer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Adipositas (Übergewicht) -Prävention und -Intervention für Kinder und Jugendliche (176/A(E)-BR/2009) BR 770 96

 

32. Bericht der Volksanwaltschaft (1. Jänner bis 31. Dezember 2008) (III-374-BR/2009 d.B.) BR 776 91

 

Bundesgesetz, mit dem das Schulunterrichtsgesetz geändert wird (292 d.B.) BR 777 88

 

Bundesgesetz, mit dem das BIFIE (Bundesinstitut für Bildungsforschung, Innovation und Entwicklung des österreichischen Schulwesens) -Gesetz 2008 geändert wird (339 d.B.) BR 777 89

 

Bundesgesetz, mit dem das Unterrichtspraktikumsgesetz und das Prüfungstaxengesetz - Schulen/Pädagogische Hochschulen geändert werden (342 d.B.) BR 777 89

 

Redner in der Verhandlung über:

 

Bundesgesetz, mit dem das Kinderbetreuungsgeldgesetz geändert wird (386/A) BR 767 96

 

Bundesgesetz, mit dem das Katastrophenfondsgesetz 1996 geändert wird (168 d.B.) BR 772 102

 

Bundesgesetz, mit dem das Bauarbeiter-Urlaubs- und Abfertigungsgesetz, das Arbeitskräfteüberlassungsgesetz und das Insolvenz-Entgeltsicherungsgesetz geändert werden (674/A) BR 774 152

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über äußere Rechtsverhältnisse der Evangelischen Kirche, das Bundesgesetz über finanzielle Leistungen an die altkatholische Kirche und das Bundesgesetz über finanzielle Leistungen an die israelitische Religionsgesellschaft geändert werden (159 d.B.) BR 774 156

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Rückgabe von Kunstgegenständen aus den Österreichischen Bundesmuseen und Sammlungen geändert wird (238 d.B.) BR 777 107–108

 

Bundesgesetz, mit dem das Gesundheits- und Krankenpflegegesetz geändert wird (GuKG-Novelle 2009) (316 d.B.) BR 779 92–93

 

Bundesgesetz, mit dem das Ärztegesetz 1998 geändert wird (13. Ärztegesetz-Novelle) (467 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Apothekerkammergesetz 2001 geändert wird (465 d.B.) BR 780 114–115

 

Bundesgesetz, mit dem das Lebensmittelsicherheits- und Verbraucherschutzgesetz geändert wird (649 d.B.) BR 784 39–40

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz, das KommAustria-Gesetz, das Telekommunikationsgesetz 2003, das Verwertungsgesellschaftengesetz 2006, das ORF-Gesetz, das Privatfernsehgesetz, das Privatradiogesetz und das Fernseh-Exklusivrechtegesetz geändert werden (611 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Publizistikförderungsgesetz 1984 und das Presseförderungsgesetz 2004 geändert werden (762 d.B.) BR 786 59–60

 

Bundesgesetz über die Einfuhr und das Verbringen von Arzneiwaren, Blutprodukten und Produkten natürlicher Heilvorkommen (Arzneiwareneinfuhrgesetz 2010 - AWEG 2010) (773 d.B.) BR 787 141–142

 

Mündliche Anfragen betreffend

 

Frauengesundheit (1673/M-BR/2009) BR 770 19–20

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, dipl. BR 770 19–20

 

die Beschäftigungssituation in Österreich (1743/M-BR/2010) BR 786 14–15

Beantwortet von Bundeskanzler Werner Faymann BR 786 14–15

 

Zusatzfragen zu den mündlichen Anfragen der Bundesräte

 

Ludwig Bieringer betreffend Änderung der Korruptionsstrafbestimmungen im Hinblick auf Sponsoring (1644/M-BR/2009) BR 767 18

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner

 

Monika Mühlwerth betreffend Schüler-Förderprogramme für Lesen und Schreiben (1710/M-BR/2009) BR 779 16

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Claudia Schmied

 

Gottfried Kneifel betreffend neues Dienstrecht für öffentlich Bedienstete (1717/M-BR/2009) BR 780 43

Beantwortet von Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek

 

Mag. Bettina Rausch betreffend bundesweit einheitlichen Jugendschutz (1736/M-BR/2010) BR 782 7

Beantwortet von Staatssekretärin Christine Marek (in Vertretung von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner)

 

Efgani Dönmez betreffend einheitliches Bundesjugendschutzgesetz (1731/M-BR/2010) BR 782 26–27

Beantwortet von Staatssekretärin Christine Marek (in Vertretung von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner)

 

Günther Köberl betreffend Anwesenheitsverpflichtung für Asylwerber in der Erstaufnahmestelle (1749/M-BR/2010) BR 788 26

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter