KÖBERL Johanna

 

Partei: Sozialdemokratische Partei Österreichs

 

 

In den Bundesrat gewählt vom Landtage des Bundeslandes Steiermark am 21.10.2010 BR 789 7–9

 

Angelobung BR 789 9

 

 

Gewählt in folgende Ausschüsse:

 

Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten (Ersatzmitglied) am 13.12.2010

 

Ausschuss für BürgerInnenrechte und Petitionen (Mitglied) am 13.12.2010

 

EU-Ausschuss (Ersatzmitglied) am 13.12.2010

 

Ausscheiden am 25.06.2013

 

Ausschuss für Familie und Jugend (Mitglied) am 13.12.2010

 

Zur Vorsitzenden-Stellvertreterin gewählt in der Ausschusssitzung am 25.06.2013

 

Gesundheitsausschuss (Mitglied) am 13.12.2010

 

Gleichbehandlungsausschuss (Mitglied) am 24.06.2013

 

Ausschuss für Sportangelegenheiten (Mitglied) am 13.12.2010

 

Zur Schriftführerin gewählt in der Ausschusssitzung am 15.12.2010

 

Umweltausschuss (Ersatzmitglied) am 26.06.2013

 

Ausschuss für Unterricht, Kunst und Kultur (Ersatzmitglied) am 13.12.2010

 

Ausschuss für Verkehr, Innovation und Technologie (Ersatzmitglied) am 13.12.2010

 

 

Berichterstatter in der Verhandlung über:

 

Trilaterales Abkommen zwischen der Regierung der Bundesrepublik Deutschland, der Regierung der Republik Österreich und der Regierung der Schweizerischen Eidgenossenschaft über die Zusammenarbeit im Bereich Film (1072 d.B.) BR 796 69

 

Strategische Jahresplanung 2011 des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur auf der Grundlage des Arbeitsprogramms der Kommission sowie des 18-Monatsprogramms der spanischen, belgischen und ungarischen Präsidentschaften (III-433-BR/2011 d.B.) BR 796 78

 

Redner in der Verhandlung über:

 

 über die Rechte von Kindern (935/A) BR 793 60–61

 

Bundesgesetz, mit dem das Prüfungstaxengesetz – Schulen/Pädagogische Hochschulen geändert wird (1063 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Berufsreifeprüfungsgesetz geändert wird (1070 d.B.) BR 796 68–69

 

Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG über eine Änderung der Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG über die Einführung der halbtägig kostenlosen und verpflichtenden frühen Förderung in institutionellen Kinderbetreuungseinrichtungen (1225 d.B.) BR 799 114–115

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über Krankenanstalten und Kuranstalten geändert wird (1200 d.B.) BR 799 199–200

 

Bundesgesetz, mit dem das Apothekerkammergesetz 2001 geändert wird (1474/A) und Bundesgesetz, mit dem das Arzneiwareneinfuhrgesetz 2010 geändert wird (1475/A) BR 799 204

 

Vereinbarung gemäß Artikel 15a B-VG über den Ausbau des institutionellen Kinderbetreuungsangebots (1406 d.B.) BR 801 124–125

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über Krankenanstalten und Kuranstalten geändert wird (1519 d.B.) BR 803 187–188

 

Bundesgesetz, mit dem das Zahnärztegesetz, das Zahnärztekammergesetz, das Krankenanstalten-Arbeitszeitgesetz, das Bildungsdokumentationsgesetz und das Berufsausbildungsgesetz geändert werden (Zahnärztliche Assistenz-Gesetz) (1499 d.B.) BR 803 193–194

 

Bundesgesetz, mit dem das Epidemiegesetz 1950 geändert wird (1732 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Bäderhygienegesetz geändert wird (1733 d.B.) BR 808 100–101

 

Jahresvorschau des BMG (Bundesministeriums für Gesundheit) 2012 auf der Grundlage des Legislativ- und Arbeitsprogramms der Europäischen Kommission für 2012 und des Programms des Rates (Dänemark, Zypern) (III-452-BR/2012 d.B.) BR 808 105–107

 

35. Bericht der Volksanwaltschaft (1. Jänner bis 31. Dezember 2011) (III-462-BR/2012 d.B.) BR 809 72–74

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über medizinische Assistenzberufe und die Ausübung der Trainingstherapie (Medizinische Assistenzberufe-Gesetz – MABG) erlassen und das MTF-SHD-G, das Gesundheits- und Krankenpflegegesetz, das MTD-Gesetz, das Ausbildungsvorbehaltsgesetz, das Krankenanstalten-Arbeitszeitgesetz, das Bildungsdokumentationsgesetz, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Berufsreifeprüfungsgesetz und das Schülerbeihilfengesetz 1983 geändert werden (1808 d.B.) BR 812 166–167

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Durchführung von ästhetischen Behandlungen und Operationen erlassen und das Ärztegesetz 1998 geändert wird (1807 d.B.) BR 812 171–172

 

Fakultativprotokoll zum Übereinkommen gegen Folter und andere grausame, unmenschliche oder erniedrigende Behandlung oder Strafe (1812 d.B.) BR 814 40–41

 

Bundesgesetz, mit dem ein Gesundheitstelematikgesetz 2012 erlassen und das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, das Gentechnikgesetz und das Strafgesetzbuch geändert werden (Elektronische Gesundheitsakte-Gesetz – ELGA-G) (1936 d.B.) BR 815 54–55

 

Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz über die Transplantation von menschlichen Organen (Organtransplantationsgesetz - OTPG) erlassen und das Bundesgesetz über Krankenanstalten und Kuranstalten, das Arzneimittelgesetz, das Gewebesicherheitsgesetz und das Bundesgesetz über die Gesundheit Österreich GmbH geändert werden (1935 d.B.) und Bundesgesetz mit dem das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz und das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz geändert werden (1981 d.B.) BR 815 65–66

 

Bundesgesetz, mit dem das Arzneimittelgesetz, das Gesundheits- und Ernährungssicherheitsgesetz, das Neue-Psychoaktive-Substanzen-Gesetz und das Anti-Doping-Bundesgesetz 2007 geändert werden (2010 d.B.) BR 816 251

 

Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG Zielsteuerung-Gesundheit (2140 d.B.), Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG, mit der die Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG über die Organisation und Finanzierung des Gesundheitswesens, BGBl. I Nr. 105/2008 geändert wird (2141 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz zur partnerschaftlichen Zielsteuerung-Gesundheit (Gesundheits-Zielsteuerungsgesetz – G-ZG) erlassen wird sowie das Bundesgesetz über Krankenanstalten und Kuranstalten, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, das Sozialversicherungs-Ergänzungsgesetz, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977, das Sonderunterstützungsgesetz, das Heeresversorgungsgesetz, das Kriegsopferversorgungsgesetz 1957, das Familienlastenausgleichsgesetz 1967, das Gesundheitsqualitätsgesetz, das Ärztegesetz 1998, das Bundesgesetz über die Gesundheit Österreich GmbH, das Privatkrankenanstalten-Finanzierungsfondsgesetz und das Bundesgesetz über die Dokumentation im Gesundheitswesen geändert werden (Gesundheitsreformgesetz 2013) (2243 d.B.) BR 820 92–94

 

Bundesgesetz, mit dem das Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetz 2000 geändert und das Bundesgesetz über den Umweltsenat aufgehoben wird (2252 d.B.), Bundesgesetz, mit dem das Emissionszertifikategesetz 2011, das Bundesluftreinhaltegesetz, das Umweltinformationsgesetz, das Bundes-Umwelthaftungsgesetz, das Chemikaliengesetz 1996, das Altlastensanierungsgesetz, das Abfallwirtschaftsgesetz 2002 und das Wasserrechtsgesetz 1959 geändert werden (Verwaltungsgerichtsbarkeits-Anpassungsgesetz – Umwelt, Abfall, Wasser) (2290 d.B.), Bundesgesetz mit dem das Umweltförderungsgesetz, das Emissionszertifikategesetz 2011, das Wasserbautenförderungsgesetz 1985, das Umweltmanagementgesetz und das Wasserrechtsgesetz 1959 geändert werden (Umweltrechtsanpassungsgesetz 2013) (2292 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Abfallwirtschaftsgesetz 2002 (AWG-Novelle Industrieemissionen) und das Altlastensanierungsgesetz geändert werden (2293 d.B.) BR 821 115–117

 

Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG über eine Änderung der Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG über die Einführung der halbtägig kostenlosen und verpflichtenden frühen Förderung in institutionellen Kinderbetreuungseinrichtungen (2335 d.B.) BR 822 198

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Registrierung von Gesundheitsberufen (Gesundheitsberuferegister-Gesetz – GBRegG) erlassen und das Gesundheits- und Krankenpflegegesetz geändert wird (2445 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Gesundheits- und Krankenpflegegesetz geändert wird (GuKG-Novelle 2013) und mit dem das MTD-Gesetz geändert wird (MTD-Gesetz-Novelle 2013) (2444 d.B.) BR 823 101–103

 

Bundesgesetz, mit dem das Lebensmittelsicherheits- und Verbraucherschutzgesetz geändert wird (2400 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Bangseuchen-Gesetz, das Rinderleukosegesetz und das Bundesgesetz zur Bekämpfung der Infektiösen Bovinen Rhinotracheitis und der Infektiösen Pustulösen Vulvovaginitis aufgehoben wird (2376 d.B.) BR 823 112–113

 

Mündliche Anfragen betreffend

 

Aufteilung der Mittel des Pflegefonds auf die einzelnen Länder (1797/M-BR/2011) BR 803 29–30

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer BR 803 29–30

 

Umsetzungsstand der elektronischen Gesundheitsakte ELGA (1806/M-BR/2012) BR 805 27–28

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé BR 805 27–28

 

Frauen am Arbeitsmarkt (1825/M-BR/2013) BR 820 23–24

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer BR 820 23–24

 

Umsetzung der Gesundheitsreform (1835/M-BR/2013) BR 822 20–21

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé BR 822 20–21

 

Zusatzfragen zu den mündlichen Anfragen der Bundesräte

 

Gottfried Kneifel betreffend Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf (1817/M-BR/2013) BR 817 32

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner

 

Gregor Hammerl betreffend Aufbau eines Systems der Alterswohlfahrt (1828/M-BR/2013) BR 820 27

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer