HIMMER Harald, Mag.

 

Partei: Österreichische Volkspartei

 

 

In den Bundesrat gewählt vom Landtage des Bundeslandes Wien

 

Siehe auch Index der XXIII. GP

 

Vizepräsident des Bundesrates:

 

Vom 01.07.2008 bis 31.12.2008 (Wahl BR 757 165–166)

 

Vom 08.05.2009 bis 31.07.2009 (Wahl BR 770 28)

 

Vom 01.07.2009 bis 31.12.2009 (Wahl BR 771 101–102)

 

Vom 01.01.2010 bis 30.06.2010 (Wahl BR 780 207)

 

Vom 01.07.2010 bis 31.12.2010 (Wahl BR 785 96)

 

Vom 02.12.2010 bis 31.12.2010 (Wahl BR 790 32–33)

 

Vom 01.01.2011 bis 30.06.2011 (Wahl BR 791 129–130)

 

Vom 01.07.2011 bis 31.12.2011 (Wahl BR 797 108)

 

Vom 01.01.2012 bis zum 30.06.2012 (Wahl BR 803 211)

 

Vom 01.07.2012 bis zum 31.12.2012 (Wahl BR 810 76)

 

Vom 01.01.2013 bis zum 30.06.2013 (Wahl BR 816 254–255)

 

Vom 01.07.2013 bis 31.12.2013 (Wahl BR 822 222–223)

 

 

 

Wiedergewählt vom Wiener Landtag am 25.11.2010 BR 790 8–9

 

Angelobung BR 790 11

 

 

Gewählt in folgende Ausschüsse:

 

Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten (Mitglied)

 

Ausscheiden am 04.11.2009

 

Mitglied am 26.11.2009

 

Ausscheiden am 24.11.2010

 

Mitglied am 13.12.2010

 

Gleichbehandlungsausschuss (Ersatzmitglied)

 

Ausscheiden am 24.11.2010

 

Ersatzmitglied am 13.12.2010

 

Justizausschuss (Ersatzmitglied)

 

Ausscheiden am 04.11.2009

 

Ersatzmitglied am 02.12.2009

 

Ausscheiden am 24.11.2010

 

Ersatzmitglied am 13.12.2010

 

Landesverteidigungsausschuss (Ersatzmitglied)

 

Ausscheiden am 24.11.2010

 

Ersatzmitglied am 13.12.2010

 

Ausschuss für Sportangelegenheiten (Mitglied)

 

Ausscheiden am 24.11.2010

 

Mitglied am 13.12.2010

 

Ausschuss für Unterricht, Kunst und Kultur (Ersatzmitglied)

 

Ausscheiden am 04.11.2009

 

Ersatzmitglied am 02.12.2009

 

Ausscheiden am 24.11.2010

 

Ersatzmitglied am 13.12.2010

 

Unvereinbarkeitsausschuss (Mitglied)

 

Zum Vorsitzenden gewählt

 

Ausscheiden am 24.11.2010

 

Mitglied am 13.12.2010

 

Zum Vorsitzenden wiedergewählt in der Ausschusssitzung am 15.12.2010

 

Ausschuss für Verfassung und Föderalismus (Ersatzmitglied)

 

Ausscheiden am 04.11.2009

 

Ersatzmitglied am 26.11.2009

 

Ausscheiden am 24.11.2010

 

Ersatzmitglied am 13.12.2010

 

Ausschuss für Verkehr, Innovation und Technologie (Mitglied)

 

Zum Vorsitzenden-Stellvertreter gewählt (Innehabung der Funktion bis 24.11.2010)

 

Ausscheiden am 24.11.2010

 

Mitglied am 13.12.2010

 

Zum Vorsitzenden-Stellvertreter wiedergewählt in der Ausschusssitzung am 15.12.2010

 

Ständiger gemeinsamer Ausschuss im Sinne des § 9 des Finanz-Verfassungsgesetzes 1948 (Ersatzmitglied) am 08.05.2009

 

Ausscheiden am 04.11.2009

 

Ersatzmitglied am 05.11.2009

 

Ausscheiden am 24.11.2010

 

Ersatzmitglied am 17.12.2010

 

 

Erklärungen

 

Unterbrechung der Sitzung Unterbrechung der Sitzung durch Vizepräsident Mag. Harald Himmer bis zum Eintreffen von Landeshauptmann Hans Niessl zur Abgabe einer Erklärung gem. § 38 Abs. 3 GO-BR (474/GO-BR/2009) BR 777 53

 

Ersuchen des Vizepräsidenten Mag. Harald Himmer um Mäßigung nach wiederholten Zwischenrufen (486/GO-BR/2010) BR 781 49

 

Ersuchen des Vizepräsidenten Mag. Harald Himmer an Bundesrat Stefan Schennach um Bedachtnahme auf die Würde des Hauses bei der Wortwahl (505/GO-BR/2010) BR 784 57

 

Verabschiedung des Bundesrates Dr. Georg Spiegelfeld-Schneeburg durch Vizepräsident Mag. Harald Himmer (506/GO-BR/2010) BR 784 115

 

Ersuchen des Vizepräsidenten Mag. Harald Himmer um Senkung des Geräuschpegels im Plenum (531/GO-BR/2011) BR 793 70

 

Ersuchen des Vizepräsidenten Mag. Harald Himmer um mehr Ruhe im Plenum (607/GO-BR/2011) BR 796 92, (639/GO-BR/2012) BR 804 135, 136

 

Ankündigung des Vizepräsidenten Mag. Harald Himmer betr. Überprüfung des Stenographischen Protokolls in Bezug auf die Ordnungsrufwürdigkeit einer Wortmeldung des Bundesrates Stefan Schennach (595/GO-BR/2011) BR 797 76

 

Mitteilung des Vizepräsidenten Mag. Harald Himmer betr. den Ausfall der roten Lampe am Rednerpult (630/GO-BR/2011) BR 799 123

 

Ersuchen des Vizepräsidenten Mag. Harald Himmer um mehr Aufmerksamkeit der Bundesräte im Plenum (653/GO-BR/2012) BR 809 59

 

Ersuchen des Vizepräsidenten Mag. Harald Himmer um Mäßigung in der Ausdrucksweise nach Verwendung des Wortes "Nonsens" (654/GO-BR/2012) BR 809 59

 

Feststellung des Vizepräsidenten Mag. Harald Himmer, die Wortmeldung von Bundesrätin Monika Mühlwerth als Debattenbeitrag und nicht als Wortmeldung zur Geschäftsbehandlung zu werten (723/GO-BR/2012) BR 816 148

 

Mitteilung des Vizepräsidenten Mag. Harald Himmer betr. die Präsentation des Projekts „ideas4austria“ im Vorraum des Bundesratssitzungsaals (679/GO-BR/2013) BR 817 74

 

Ersuchen des Vizepräsidenten Mag. Harald Himmer um Bedachtnahme auf die Würde des Hauses bei der Wortwahl sowie Ankündigung betr. Überprüfung des Stenographischen Protokolls in Bezug auf die Ordnungsrufwürdigkeit von Zwischenrufen und einer Wortmeldung (680/GO-BR/2013) BR 817 146, 159

 

Korrektur der Enunzierung des Ergebnisses einer Abstimmung durch Vizepräsidenten Mag. Harald Himmer (687/GO-BR/2013) BR 819 90

 

Feststellung des Vizepräsidenten Mag. Harald Himmer betr. eine Wortmeldung als Pro-Rednerin und nachfolgende Nichtzustimmung durch Bundesrätin Elisabeth Kerschbaum (688/GO-BR/2013) BR 819 95–96

 

Feststellung des Vizepräsidenten Mag. Harald Himmer betr. das vorzeitige Verlassen der Sitzung durch Bundesrat Gerhard Dörfler (689/GO-BR/2013) BR 819 184

 

Mitteilung des Vizepräsidenten Mag. Harald Himmer betr. Videoaufzeichnung von Teilen der 823. Sitzung durch den ORF (708/GO-BR/2013) BR 823 237–238

 

Redner in der Verhandlung über:

 

Erklärung des Bundeskanzlers Werner Faymann gemäß § 37 Abs. 4 GO-BR anlässlich des Amtsantrittes der am 02.12.2008 ernannten Bundesregierung (19/RGER-BR/2008) BR 763 25–28

 

Bericht des Bundesministers für Wirtschaft, Familie und Jugend an das österreichische Parlament betreffend EU-Arbeitsprogramm 2009 (III-361-BR/2009 d.B.) BR 769 141–142

 

Bundesgesetz, mit dem das KommAustria-Gesetz, das Presseförderungsgesetz 2004, das Volksgruppengesetz, das Allgemeine Bürgerliche Gesetzbuch, das Außerstreitgesetz, die Exekutionsordnung, das Gebührenanspruchsgesetz, das Gerichtliche Einbringungsgesetz 1962, das Gerichtsgebührengesetz, das Allgemeine Grundbuchsgesetz 1955, das Grundbuchsumstellungsgesetz, die Jurisdiktionsnorm, das Sachwalterrechts-Änderungsgesetz 2006, das Urkundenhinterlegungsgesetz, die Zivilprozessordnung, das Strafgesetzbuch, die Strafprozessordnung 1975, das Jugendgerichtsgesetz 1988, das Staatsanwaltschaftsgesetz, das Bewährungshilfegesetz, das Strafvollzugsgesetz, das Rechtspraktikantengesetz, das Bundeshaushaltsgesetz, das EUROFIMA-Gesetz, das Bundesgesetz über die Refinanzierung von Tätigkeiten der Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mit beschränkter Haftung, das Finanzmarktstabilitätsgesetz, das Poststrukturgesetz, das Einkommensteuergesetz 1988, das Körperschaftsteuergesetz 1988, das Umsatzsteuergesetz 1994, das Stiftungseingangssteuergesetz, die Bundesabgabenordnung, das Abgabenverwaltungsorganisationsgesetz, das Erbschafts- und Schenkungssteuergesetz 1955, das Gebührengesetz 1957, das Grunderwerbsteuergesetz 1987, das Kapitalverkehrsteuergesetz 1934, das Versicherungssteuergesetz 1953, das Normverbrauchsabgabegesetz, das Zollrechts-Durchführungsgesetz 1994, das Familienlastenausgleichsgesetz 1967, das Gesundheits- und Ernährungssicherheitsgesetz, das Lebensmittelsicherheits- und Verbraucherschutzgesetz, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bundes-Seniorengesetz, das Altlastensanierungsgesetz, das Umweltförderungsgesetz, das KMU-Förderungsgesetz, das Postgesetz 1997, das Forschungs- und Technologieförderungsgesetz, das Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH-Errichtungsgesetz, das Bundesbahn-Pensionsgesetz, das Luftfahrtsicherheitsgesetz, das Bundesmuseen-Gesetz 2002, das Bundestheaterorganisationsgesetz, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Prüfungstaxengesetz - Schulen/Pädagogische Hochschulen, das Land- und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das land- und forstwirtschaftliche Landesvertragslehrergesetz 1996, das Gehaltsgesetz 1956 und das Bundeslehrer-Lehrverpflichtungsgesetz geändert sowie ein Bundesgesetz zur Teilnahme an internationaler Zahlungsbilanzstabilisierung (Zahlungsbilanzstabilisierungsgesetz - ZaBiStaG), ein Bundesgesetz über die Einrichtung und den Betrieb eines Unternehmensserviceportals (Unternehmensserviceportalgesetz - USPG), ein Bundesgesetz über einen Kassenstrukturfonds für die Gebietskrankenkassen (Krankenkassen-Strukturfondsgesetz), ein Bundesgesetz betreffend den Verzicht auf Bundesforderungen gegenüber Gebietskrankenkassen und ein Bundesgesetz, mit dem die Begründung weiterer Vorbelastungen durch die Bundesministerin für Verkehr, Innovation und Technologie genehmigt wird, erlassen werden (Budgetbegleitgesetz 2009) (113 d.B. und Zu 113 d.B.) BR 771 91–92

 

Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz über die eingetragene Partnerschaft erlassen (Eingetragene Partnerschaft-Gesetz - EPG) und das Allgemeine Bürgerliche Gesetzbuch, das Ehegesetz, das Fortpflanzungsmedizingesetz, das IPR-Gesetz, die Jurisdiktionsnorm, das Strafgesetzbuch, die Strafprozessordnung, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977, das Ausländerbeschäftigungsgesetz, das Urlaubsgesetz, das Betriebliche Mitarbeiter- und Selbständigenvorsorgegesetz, das Landarbeitsgesetz 1984, das Arbeitsverfassungsgesetz, das Post-Betriebsverfassungsgesetz, das Bauarbeiter-Urlaubs- und Abfertigungsgesetz, das Arbeitsvertragsrechts-Anpassungsgesetz, das Kriegsopferversorgungsgesetz 1957, das Heeresversorgungsgesetz, das Opferfürsorgegesetz, das Verbrechensopfergesetz, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, das Notarversicherungsgesetz 1972, das Einkommensteuergesetz 1988, das Körperschaftsteuergesetz 1988, das Umsatzsteuergesetz 1994, das Bewertungsgesetz 1955, das Gebührengesetz 1957, das Grunderwerbsteuergesetz 1987, die Bundesabgabenordnung, das Alkoholsteuergesetz, das Allgemeine Verwaltungsverfahrensgesetz 1991, das Verwaltungsstrafgesetz 1991, das Datenschutzgesetz 2000, das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Gehaltsgesetz 1956, das Vertragsbedienstetengesetz 1948, das Richter- und Staatsanwaltschaftsdienstgesetz, das Bundes-Gleichbehandlungsgesetz, die Reisegebührenvorschrift, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Land- und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Land- und Forstarbeiter-Dienstrechtsgesetz, das Pensionsgesetz 1965, das Bundesbahn-Pensionsgesetz, das Bezügegesetz, das Wachebediensteten-Hilfeleistungsgesetz, das Auslandszulagen- und -hilfeleistungsgesetz, das Bundestheaterpensionsgesetz, das Personenstandsgesetz, das Namensänderungsgesetz, das Passgesetz 1992, das Meldegesetz 1991, das Asylgesetz 2005, das Fremdenpolizeigesetz 2005, das Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz, das Staatsbürgerschaftsgesetz 1985, das Ärztegesetz 1998, das Gehaltskassengesetz 2002, das Apothekengesetz, die Gewerbeordnung 1994, das Bilanzbuchhaltungsgesetz, das Wirtschaftstreuhandberufsgesetz, das Ziviltechnikergesetz 1993, das Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetz, das Heeresdisziplinargesetz 2002, das Heeresgebührengesetz 2001, das Studienförderungsgesetz 1992, das Schülerbeihilfengesetz 1983, das Unterrichtspraktikumsgesetz, das Patentgesetz 1970, das Patentanwaltsgesetz, das Entwicklungshelfergesetz, das Bundesgesetz über Aufgaben und Organisation des auswärtigen Dienstes – Statut und das Bundesgesetz über die Einräumung von Privilegien und Immunitäten an internationale Organisationen geändert werden (485 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Ziviltechnikerkammergesetz 1993, BGBl. I Nr. 157/1994 geändert wird (559 d.B.) BR 780 96–97

 

Bundesgesetz, mit dem das Unterbringungsgesetz, das Heimaufenthaltsgesetz und das Strafvollzugsgesetz geändert werden (Unterbringungs- und Heimaufenthaltsnovelle 2010 – Ub-HeimAuf-Nov 2010) (601 d.B.) BR 782 60–61

 

Antrag der Bundesräte Albrecht Konečny, Peter Mitterer, Mag. Harald Himmer, Stefan Schennach, Stefan Zangerl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Änderung der Geschäftsordnung des Bundesrates (Übergangsbestimmungen betreffend die Subsidiaritätsprüfung) (181/A-BR/2010) BR 784 86–87

 

Bundesgesetz, mit dem das Zivildienstgesetz 1986 geändert wird (ZDG-Novelle 2010) (871 d.B.) BR 788 60–61

 

Erklärung des Vizekanzlers und Bundesministers für europäische und internationale Angelegenheiten Dr. Michael Spindelegger gemäß § 37 Abs. 4 GO-BR anlässlich der Ernennung der neuen Mitglieder der Bundesregierung (22/RGER-BR/2011) BR 796 21–24

 

Bericht des Bundesministers für europäische und internationale Angelegenheiten betreffend Fortschreibung des Dreijahresprogramms der österreichischen Entwicklungspolitik 2008 - 2010 (III-370-BR/2009 d.B.), Bericht des Bundesministers für europäische und internationale Angelegenheiten betreffend Fortschreibung des Dreijahresprogramms der österreichischen Entwicklungspolitik 2009 - 2011 (III-388-BR/2010 d.B.) und Bericht des Bundesministers für europäische und internationale Angelegenheiten betreffend Fortschreibung des Dreijahresprogramms der österreichischen Entwicklungspolitik 2010 bis 2012 (III-435-BR/2011 d.B.) BR 797 66–68

 

Vereinbarung zwischen dem Bund, den Ländern und den Gemeinden über eine Weiterführung der stabilitätsorientierten Budgetpolitik (Österreichischer Stabilitätspakt 2011) (1206 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Finanzausgleichsgesetz 2008, das Gesundheits- und Sozialbereich-Beihilfengesetz und das Bundesfinanzgesetz 2011 geändert werden (1211 d.B.) BR 799 140–142

 

Aktuelle Stunde zum Thema "Für die Zukunft unseres Landes: Defizit- und Schuldenabbau" (12/AS-BR/2012) BR 804 48–50

 

Entschließungsantrag der Bundesräte Gottfried Kneifel, Mag. Gerald Klug und Efgani Dönmez betreffend die aktuelle Menschenrechtslage in der Ukraine (189/A(E)-BR/2012) BR 809 118–120

 

Vorschlag für
Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates über die Konzessionsvergabe
(Text von Bedeutung für den EWR) (XXIV,EU,67819,@) BR 816 73–74

 

EU-Jahresvorschau 2013 des Bundesministeriums für Finanzen  (III-487-BR/2013 d.B.) BR 818 108–109

 

Aktuelle Stunde zum Thema "Initiative für Religionsfreiheit und gegen Christenverfolgung" (21/AS-BR/2013) BR 819 17–18

 

Bericht des Bundeskanzlers und der Bundesministerin für Frauen und öffentlichen Dienst an das Parlament zum Arbeitsprogramm der Europäischen Kommission für 2013 und zum 18-Monatsprogramm des Rates für 2013/14 gemäß Art. 23f Abs. 2 B-VG iVm § 7 EU-InfoG (III-483-BR/2013 d.B.) BR 819 128–129

 

Jahresvorschau des BMVIT (Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie) 2013 auf der Grundlage des Legislativ- und Arbeitsprogramms der Kommission sowie des operativen Jahresprogramms des Rates (III-482-BR/2013 d.B.) BR 821 76–77

 

Aktuelle Stunde zum Thema "Cyber-Sicherheit in Österreich" (23/AS-BR/2013) BR 823 42–43

 

Zur Geschäftsbehandlung

 

Unterbrechung der Sitzung bis zum Eintreffen von Landeshauptmann Hans Niessl zur Abgabe einer Erklärung gem. § 38 Abs. 3 GO-BR (474/GO-BR/2009) BR 777 53