KEUSCHNIGG Georg

 

Partei: Österreichische Volkspartei

 

 

In den Bundesrat gewählt vom Landtage des Bundeslandes Tirol

 

Siehe auch Index der XXIII. GP

 

Präsident des Bundesrates vom 01.07.2012 bis 31.12.2012

 

Ausgeschieden infolge der vom Tiroler Landtag am 24.05.2013 vorgenommenen Neuwahl

 

Gewählt in folgende Ausschüsse:

 

Ausschuss für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (Ersatzmitglied) am 13.12.2010

 

Ausscheiden am 23.05.2013

 

Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten (Ersatzmitglied) am 26.11.2009

 

Ausscheiden am 23.05.2013

 

EU-Ausschuss (Mitglied)

 

Zum Vorsitzenden gewählt in der Ausschusssitzung am 03.06.2009

 

Ausscheiden am 04.11.2009

 

Mitglied am 26.11.2009

 

Zum Vorsitzenden wiedergewählt in der Ausschusssitzung am 01.12.2009

 

Ausscheiden am 01.12.2010

 

Mitglied am 13.12.2010

 

Zum Vorsitzenden wiedergewählt in der Ausschusssitzung am 16.12.2010

 

Ausscheiden am 12.01.2012

 

Ausschuss für Land-, Forst- und Wasserwirtschaft (Mitglied)

 

Zum Schriftführer gewählt

 

Ausscheiden am 01.12.2010

 

Mitglied am 13.12.2010

 

Zum Schriftführer wiedergewählt in der Ausschusssitzung am 15.12.2010

 

Ausscheiden am 23.05.2013

 

Umweltausschuss (Mitglied)

 

Zum Schriftführer gewählt

 

Ausscheiden am 01.12.2010

 

Mitglied am 13.12.2010

 

Zum Schriftführer wiedergewählt in der Ausschusssitzung am 15.12.2010

 

Ausscheiden am 23.05.2013

 

Ausschuss für Verfassung und Föderalismus (Ersatzmitglied)

 

Ausscheiden am 04.11.2009

 

Ersatzmitglied am 26.11.2009

 

Mitglied am 13.01.2012

 

Zum Vorsitzenden gewählt in der Ausschusssitzung am 13.03.2012

 

Ausscheiden am 23.05.2013

 

Ständiger gemeinsamer Ausschuss im Sinne des § 9 des Finanz-Verfassungsgesetzes 1948 (Mitglied)

 

Ausscheiden am 04.11.2009

 

Mitglied am 05.11.2009

 

Ausscheiden am 01.12.2010

 

Mitglied am 17.12.2010

 

Zum Schriftführer gewählt in der Ausschusssitzung am 05.12.2012

 

Ausscheiden am 23.05.2013

 

 

Ansprachen an den Bundesrat

 

Ansprache anlässlich der Beendigung der Amtsperiode als Präsident (721/GO-BR/2012) BR 816 20–23

 

Erklärungen

 

Dankesworte im Zusammenhang mit der Erstellung des ersten Tätigkeitsberichtes des Bundesrates 2011/2012 durch die Bundesratsdirektion (667/GO-BR/2012) BR 811 16

 

Mitteilung betr. Beschluss der Landeshauptleutekonferenz zur Reform des Bundesrates (673/GO-BR/2012) BR 814 10–11

 

Berichterstatter in der Verhandlung über:

 

Bundesgesetz, mit dem das Entschädigungsfondsgesetz geändert wird (203 d.B.) BR 771 97

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesbezügegesetz, BGBl. I Nr. 64/1997, und das Bezügegesetz, BGBl. Nr. 273/1972, geändert werden (678/A) BR 773 9–10

 

Bundesgesetz, mit dem das Einkommensteuergesetz, BGBl. Nr. 400/1988, sowie das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, BGBl. Nr. 200/1967, geändert werden (283 d.B.) BR 773 10

 

Antrag der Bundesräte Gottfried Kneifel, Albrecht Konečny, Peter Mitterer, Stefan Schennach, Stefan Zangerl, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesverfassungsgesetz, mit dem zur Durchführung des Vertrags von Lissabon das Bundes-Verfassungsgesetz und das Bundesverfassungsgesetz, mit dem besondere Bestimmungen für die Neuermittlung der Verteilung von nach der Wahl der Mitglieder des Europäischen Parlaments 2009 zu vergebenden Mandaten durch die Bundeswahlbehörde erlassen werden, geändert werden (Lissabon-Begleitnovelle) (180/A-BR/2010) BR 784 78

 

Antrag der Bundesräte Albrecht Konečny, Peter Mitterer, Mag. Harald Himmer, Stefan Schennach, Stefan Zangerl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Änderung der Geschäftsordnung des Bundesrates (Übergangsbestimmungen betreffend die Subsidiaritätsprüfung) (181/A-BR/2010) BR 784 85

 

Bericht über die Situation der österreichischen Land- und Forstwirtschaft (Grüner Bericht 2011) (III-446-BR/2011 d.B.) BR 804 118

 

Nationaler Gewässerbewirtschaftungsplan 2009 - NGP 2009 des Bundesministers für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (III-420-BR/2010 d.B.) BR 804 172

 

Redner in der Verhandlung über:

 

Bundesgesetz, mit dem die Europawahlordnung und das Europa-Wählerevidenzgesetz geändert werden (425/A) BR 766 45–46

 

Bundesgesetz zur Durchführung des Rahmenbeschlusses über die Anwendung des Grundsatzes der gegenseitigen Anerkennung von Geldstrafen und Geldbußen im Bereich des verwaltungsbehördlichen Finanzstrafverfahrens (EU-Finanzstrafvollstreckungsgesetz - EU-FinStrVG) (37 d.B.), Bundesgesetz, mit dem die Bundesabgabenordnung, die Abgabenexekutionsordnung, das Kommunalsteuergesetz 1993, das Grundsteuergesetz 1955, das Einführungsgesetz zu den Verwaltungsverfahrensgesetzen 2008, das Allgemeine Verwaltungsverfahrensgesetz 1991, das Verwaltungsstrafgesetz 1991 und das Finanzstrafgesetz geändert werden (Abgabenverwaltungsreformgesetz - AbgVRefG) (38 d.B.) und Bundesgesetz über die Gewährung eines Bundeszuschusses an das Land Tirol aus Anlass des Jubiläumsjahres 2009 - 200 Jahre Erhebung Tirols (21 d.B.) BR 767 72–74

 

Grüner Bericht 2008 der Bundesregierung (III-352-BR/2008 d.B.) und Bericht der Bundesregierung über Maßnahmen für die Land- und Forstwirtschaft im Jahre 2009 gemäß § 9 LWG 1992 (III-353-BR/2008 d.B.) BR 769 115–118

 

Bundesgesetz, mit dem das KommAustria-Gesetz, das Presseförderungsgesetz 2004, das Volksgruppengesetz, das Allgemeine Bürgerliche Gesetzbuch, das Außerstreitgesetz, die Exekutionsordnung, das Gebührenanspruchsgesetz, das Gerichtliche Einbringungsgesetz 1962, das Gerichtsgebührengesetz, das Allgemeine Grundbuchsgesetz 1955, das Grundbuchsumstellungsgesetz, die Jurisdiktionsnorm, das Sachwalterrechts-Änderungsgesetz 2006, das Urkundenhinterlegungsgesetz, die Zivilprozessordnung, das Strafgesetzbuch, die Strafprozessordnung 1975, das Jugendgerichtsgesetz 1988, das Staatsanwaltschaftsgesetz, das Bewährungshilfegesetz, das Strafvollzugsgesetz, das Rechtspraktikantengesetz, das Bundeshaushaltsgesetz, das EUROFIMA-Gesetz, das Bundesgesetz über die Refinanzierung von Tätigkeiten der Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mit beschränkter Haftung, das Finanzmarktstabilitätsgesetz, das Poststrukturgesetz, das Einkommensteuergesetz 1988, das Körperschaftsteuergesetz 1988, das Umsatzsteuergesetz 1994, das Stiftungseingangssteuergesetz, die Bundesabgabenordnung, das Abgabenverwaltungsorganisationsgesetz, das Erbschafts- und Schenkungssteuergesetz 1955, das Gebührengesetz 1957, das Grunderwerbsteuergesetz 1987, das Kapitalverkehrsteuergesetz 1934, das Versicherungssteuergesetz 1953, das Normverbrauchsabgabegesetz, das Zollrechts-Durchführungsgesetz 1994, das Familienlastenausgleichsgesetz 1967, das Gesundheits- und Ernährungssicherheitsgesetz, das Lebensmittelsicherheits- und Verbraucherschutzgesetz, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bundes-Seniorengesetz, das Altlastensanierungsgesetz, das Umweltförderungsgesetz, das KMU-Förderungsgesetz, das Postgesetz 1997, das Forschungs- und Technologieförderungsgesetz, das Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH-Errichtungsgesetz, das Bundesbahn-Pensionsgesetz, das Luftfahrtsicherheitsgesetz, das Bundesmuseen-Gesetz 2002, das Bundestheaterorganisationsgesetz, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Prüfungstaxengesetz - Schulen/Pädagogische Hochschulen, das Land- und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das land- und forstwirtschaftliche Landesvertragslehrergesetz 1996, das Gehaltsgesetz 1956 und das Bundeslehrer-Lehrverpflichtungsgesetz geändert sowie ein Bundesgesetz zur Teilnahme an internationaler Zahlungsbilanzstabilisierung (Zahlungsbilanzstabilisierungsgesetz - ZaBiStaG), ein Bundesgesetz über die Einrichtung und den Betrieb eines Unternehmensserviceportals (Unternehmensserviceportalgesetz - USPG), ein Bundesgesetz über einen Kassenstrukturfonds für die Gebietskrankenkassen (Krankenkassen-Strukturfondsgesetz), ein Bundesgesetz betreffend den Verzicht auf Bundesforderungen gegenüber Gebietskrankenkassen und ein Bundesgesetz, mit dem die Begründung weiterer Vorbelastungen durch die Bundesministerin für Verkehr, Innovation und Technologie genehmigt wird, erlassen werden (Budgetbegleitgesetz 2009) (113 d.B. und Zu 113 d.B.) BR 771 45–48

 

Tätigkeitsbericht der Schienen-Control GmbH - Eisenbahnregulierung 2007 (III-371-BR/2009 d.B.), Zweiter Bericht des Biopatent Monitoring Komitees, vorgelegt von der Bundesministerin für Verkehr, Innovation und Technologie (III-376-BR/2009 d.B.) und Bericht der Bundesministerin für Verkehr, Innovation und Technologie Doris Bures betreffend Jahresvorschau des BMVIT (Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie) 2009 auf der Grundlage des Legislativ- und Arbeitsprogramms der Kommission sowie des operativen Jahresprogramms des Rates (III-373-BR/2009 d.B.) BR 772 84–87

 

Bundesgesetz, mit dem das Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetz 2000 geändert wird (UVP-G-Novelle 2009) (271 d.B.) BR 774 87–88

 

Bundesgesetz, mit dem ein Postmarktgesetz erlassen und das KommAustria-Gesetz geändert wird (319 d.B.) BR 778 71–73

 

Grüner Bericht 2009 der Bundesregierung (III-379-BR/2009 d.B.) und Bericht der Bundesregierung über Maßnahmen für die Land- und Forstwirtschaft im Jahre 2010 gemäß § 9 LWG (Landwirtschaftsgesetz) 1992 (III-382-BR/2009 d.B.) BR 781 107–109

 

Dringliche Anfrage der Bundesräte Monika Mühlwerth, Stefan Schennach, Kolleginnen und Kollegen an den Bundesminister für Finanzen betreffend desaströse Finanzsituation der Gemeinden (2752/J-BR/2010) BR 784 102–104

 

Bericht der Bundesministerin für Inneres an das österreichische Parlament zum Legislativ- und Arbeitsprogramm der Europäischen Kommission für 2010 und zum Achtzehnmonatsprogramm des spanischen, belgischen und ungarischen Vorsitzes (III-392-BR/2010 d.B.) BR 786 104–105

 

Gesetzesantrag des Bundesrates vom 6. Mai 2010 betreffend ein Bundesverfassungsgesetz, mit dem zur Durchführung des Vertrags von Lissabon das Bundes-Verfassungsgesetz und das Bundesverfassungsgesetz, mit dem besondere Bestimmungen für die Neuermittlung der Verteilung von nach der Wahl der Mitglieder des Europäischen Parlaments 2009 zu vergebenden Mandaten durch die Bundeswahlbehörde erlassen werden, geändert werden (Lissabon-Begleitnovelle) (691 d.B.) BR 787 30–32

 

Bundesgesetz, mit dem das Tierschutzgesetz geändert wird (672 d.B.) BR 787 145–146

 

Bericht des Bundesministers für Landesverteidigung und Sport an das österreichische Parlament - Arbeitsprogramm der Europäischen Kommission für 2010 (III-391-BR/2010 d.B.), Jahresvorschau des BMWF (Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung) 2010 auf der Grundlage des "Arbeitsprogramms der Europäischen Kommission" sowie des "Achtzehnmonatsprogramms des Rates" (III-396-BR/2010 d.B.), Jahresvorschau des BMJ (Bundesministerium für Justiz) auf der Grundlage des Legislativ- und Arbeitsprogramms der Europäischen Kommission für 2010 sowie des Achtzehnmonatsprogramms des spanischen, belgischen und ungarischen Ratsvorsitzes (III-397-BR/2010 d.B.), Jahresvorschau des BMLFUW (Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft) 2010 auf der Grundlage des Legislativ- und Arbeitsprogramms der Europäischen Kommission sowie des 18-Monatsprogramms des Rates (III-400-BR/2010 d.B.), EU-Arbeitsprogramm 2010 – Bericht des Bundesministers für Wirtschaft, Familie und Jugend an das österreichische Parlament (III-401-BR/2010 d.B.), EU-Arbeitsprogramm 2010 - Bericht des Bundesministers für europäische und internationale Angelegenheiten an das österreichische Parlament (III-402-BR/2010 d.B.), Strategische Jahresplanung 2010 des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur auf der Grundlage des Arbeitsprogramms der Kommission sowie des 18-Monatsprogramms der spanischen, belgischen und ungarischen Präsidentschaften (III-403-BR/2010 d.B.) und Jahresvorschau des BMVIT (Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie) 2010 auf der Grundlage des Legislativ- und Arbeitsprogramms der Kommission sowie des operativen Jahresprogramms des Rates (III-407-BR/2010 d.B.) BR 788 86–88

 

Aktuelle Stunde zum Thema „Österreichische Schwerpunkte während und nach der Mitgliedschaft im UN-Sicherheitsrat“ (5/AS-BR/2010) BR 790 12–14

 

Bericht der Bundesregierung über Maßnahmen für die Land- und Forstwirtschaft im Jahre 2011 gemäß § 9 LWG (Landwirtschaftsgesetz) 1992 (III-414-BR/2010 d.B.) und Bericht über die Situation der österreichischen Land- und Forstwirtschaft (Grüner Bericht 2010) (III-415-BR/2010 d.B.) BR 793 80–83

 

Petition betreffend bessere Versorgung des ländlichen Raumes mit Breitband-Internet (Forum Land) (28/PET-BR/2011) BR 794 57–59

 

Jahresvorschau des BMVIT (Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie) 2011 auf der Grundlage des Legislativ- und Arbeitsprogramms der Kommission sowie des operativen Jahresprogramms des Rates (III-432-BR/2011 d.B.) BR 795 46–47

 

Aktuelle Stunde zum Thema "Die Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik nach 2013 - Chancen und Herausforderungen für Österreich" (9/AS-BR/2011) BR 799 20–22

 

Gesetzesantrag des Bundesrates vom 1. Juni 2011 betreffend ein Bundesverfassungsgesetz, mit dem zur Stärkung der Rechte der Gemeinden das Bundes-Verfassungsgesetz geändert wird (1213 d.B.) BR 799 65–66

 

Bundesgesetz, mit dem das Telekommunikationsgesetz 2003, das KommAustria-Gesetz sowie das Verbraucherbehörden-Kooperationsgesetz geändert werden (1389 d.B.) BR 801 35–37

 

Bundesgesetz über Information in EU-Angelegenheiten (EU-Informationsgesetz - EU-InfoG) (1624/A) BR 802 79–80

 

Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates über ein Gemeinsames Europäisches Kaufrecht (XXIV,EU,60696,@) BR 802 121–123

 

Antrag der Bundesräte Georg Keuschnigg, Mag. Gerald Klug, Monika Mühlwerth, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Änderung der Geschäftsordnung des Bundesrates (Verfahrensbestimmungen des Bundesrates und seines EU-Ausschusses) (188/A-BR/2011) BR 803 49–51

 

Bundesgesetz, mit dem ein Bundesverfassungsgesetz über die Transparenz von Medienkooperationen sowie von Werbeaufträgen und Förderungen an Medieninhaber eines periodischen Mediums und ein Bundesgesetz über die Transparenz von Medienkooperationen sowie von Werbeaufträgen und Förderungen an Medieninhaber eines periodischen Mediums erlassen und das KommAustria-Gesetz geändert werden (Medientransparenzgesetz) (1276 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Mediengesetz geändert wird (1608 d.B.) BR 803 88

 

EU-Jahresvorschau des BMLFUW (Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft) 2011 auf Grundlage der Arbeitsprogramme der EU-Präsidentschaften (III-430-BR/2011 d.B.) BR 804 181–182

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz geändert, ein Bundesgesetz über die Durchführung von Europäischen Bürgerinitiativen (Europäische-Bürgerinitiative-Gesetz - EBIG) erlassen und das Einführungsgesetz zu den Verwaltungsverfahrensgesetzen 2008, das Bundesministeriengesetz 1986, das Strafgesetzbuch, die Nationalrats-Wahlordnung 1992, das Bundespräsidentenwahlgesetz 1971, die Europawahlordnung, das Volksbegehrengesetz 1973, das Volksabstimmungsgesetz 1972, das Volksbefragungsgesetz 1989, das Wählerevidenzgesetz 1973 und das Europa-Wählerevidenzgesetz geändert werden (EBIG-Einführungsgesetz) (1780/A) BR 805 41–42

 

Bundesgesetz, mit dem die Begründung von Vorbelastungen durch die Bundesministerin für Verkehr, Innovation und Technologie genehmigt wird (1729 d.B.) BR 808 87–89

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz, das Finanz-Verfassungsgesetz 1948, das Finanzstrafgesetz, das Bundesgesetz, mit dem das Invalideneinstellungsgesetz 1969 geändert wird, das Bundessozialamtsgesetz, das Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetz 2000, das Bundesgesetzblattgesetz, das Verwaltungsgerichtshofgesetz 1985 und das Verfassungsgerichtshofgesetz 1953 geändert und einige Bundesverfassungsgesetze und in einfachen Bundesgesetzen enthaltene Verfassungsbestimmungen aufgehoben werden (Verwaltungsgerichtsbarkeits-Novelle 2012) (1618 d.B.) BR 809 42–44

 

Bundesgesetz über die Finanzierung politischer Parteien (Parteiengesetz 2012 - PartG) (1782 d.B.), Bundesgesetz über Förderungen des Bundes für politische Parteien (Parteien-Förderungsgesetz 2012 - PartFörG) (1845 d.B.), Bundesgesetz, mit dem das Bundespräsidentenwahlgesetz 1971 geändert wird (1846 d.B.), Bundesgesetz, mit dem das Bezügebegrenzungs-BVG und das Unvereinbarkeitsgesetz geändert werden (1942/A), Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz zur Sicherung der Transparenz bei der Wahrnehmung politischer und wirtschaftlicher Interessen (Lobbying- und Interessenvertretungs-Transparenz-Gesetz – LobbyG) erlassen und das Gerichtsgebührengesetz geändert wird (1465 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Strafgesetzbuch und die Strafprozessordnung 1975 zur Verbesserung der strafrechtlichen Bekämpfung von Korruption geändert werden (Korruptionsstrafrechtsänderungsgesetz 2012 - KorrStrÄG 2012) (1950/A) BR 810 36–37

 

Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz über das Verfahren der Verwaltungsgerichte (Verwaltungsgerichtsverfahrensgesetz) und ein Bundesgesetz betreffend den Übergang zur zweistufigen Verwaltungsgerichtsbarkeit (Verwaltungsgerichtsbarkeits-Übergangsgesetz) erlassen und das Verwaltungsgerichtshofgesetz 1985, das Verfassungsgerichtshofgesetz 1953, das Einführungsgesetz zu den Verwaltungsverfahrensgesetzen 2008, das Allgemeine Verwaltungsverfahrensgesetz 1991, das Verwaltungsstrafgesetz 1991, das Verwaltungsvollstreckungsgesetz 1991, das EU-Verwaltungsstrafvollstreckungsgesetz, das Zustellgesetz, das Finanzstrafgesetz, die Exekutionsordnung, das Bundesministeriengesetz 1986, das Amtshaftungsgesetz, das Organhaftpflichtgesetz und das Bundesgesetzblattgesetz geändert werden (Verwaltungsgerichtsbarkeits-Ausführungsgesetz 2013) (2009 d.B.) BR 817 73–74

 

Bericht über die Situation der österreichischen Land- und Forstwirtschaft 2011 (Grüner Bericht 2012) (III-473-BR/2012 d.B.) BR 817 131–132, 149

 

Bundesgesetz, mit dem das Datenschutzgesetz 2000 geändert wird (DSG-Novelle 2013) (2131 d.B.) BR 819 111–112

 

Jahresvorschau des BMG (Bundesministeriums für Gesundheit) 2013 auf der Grundlage des Legislativ- und Arbeitsprogramms der Europäischen Kommission für 2013 und des Programms des Rates (Irland, Litauen, Griechenland) (III-479-BR/2013 d.B.) BR 820 80–82

 

 

Beantwortung der schriftlichen Anfragen

 

der Bundesräte:

 

Monika Mühlwerth, Kolleginnen und Kollegen betreffend Aussagen anlässlich des Besuches (des Präsidenten des Bundesrates) in Südtirol (2923/JPR-BR/2012 05.10.2012) (2706/ABPR-BR/2012 28.11.2012)

 

Selbständige Anträge betreffend

 

die Änderung der Geschäftsordnung des Bundesrates (Verfahrensbestimmungen des Bundesrates und seines EU-Ausschusses) (188/A-BR/2011)

Bundesrat

Mitteilung der Einbringung und der Zuweisung an den Geschäftsordnungsausschuss BR 803 47

Zuweisung an den Geschäftsordnungsausschuss am 13.12.2011

Bericht 8629/BR d.B. (Johann Kraml)

Verhandlung BR 803 48–54

Zustimmung zur Änderung der Geschäftsordnung BR 803 54

 

Abhaltung einer parlamentarischen Enquete gemäß § 66 GO-BR zum Thema "Zukunft Land: Trends, Herausforderungen und Lösungen" (191/A-BR/2012)

Bundesrat

Einbringung BR 812 11

Antrag der Bundesräte Georg Keuschnigg, Mag. Gerald Klug und Monika Mühlwerth gem. § 16 Abs. 3 GO-BR, den Antrag ohne Vorberatung durch einen Ausschuss unmittelbar in Verhandlung zu nehmen BR 812 39

Annahme des Antrages BR 812 39

Verhandlung BR 812

Abstimmung: angenommen BR 812 196

 

Unselbständige Entschließungsanträge betreffend

 

Berichterstattung über die geplanten Ausschreibungsbedingungen der Versteigerung der digitalen Dividende (durch die Digitalisierung des Rundfunks frei werdende Frequenzbänder) (222/UEA-BR/2011) BR 794 59

Annahme der Entschließung (235/E-BR/2011) BR 794 61

 

Schriftliche Anfragen betreffend

 

Glasfaser (kabel) ausbau im ländlichen Raum (zur Erneuerung der Telekommunikationsleitungen) (2707/J-BR/2009 10.07.2009)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (2503/AB-BR/2009 11.09.2009)

 

die Kennzeichnung heimischer Lebensmittel (2747/J-BR/2010 22.03.2010)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (2540/AB-BR/2010 18.05.2010)

 

die Vergabe der freien Mobilfunklizenzen (2751/J-BR/2010 05.05.2010)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (2549/AB-BR/2010 06.07.2010)

 

Datenroaming bei Internetnutzung im Ausland (2803/J-BR/2011 15.03.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (2595/AB-BR/2011 13.05.2011)

 

Gesamtverkehrskonzept für Westösterreich (im Bereich Bahninfrastruktur) (2821/J-BR/2011 14.04.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (2615/AB-BR/2011 14.06.2011)

 

Ausschreibung und Vergabe der digitalen Dividende (2838/J-BR/2011 13.09.2011)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (2629/AB-BR/2011 11.11.2011)

 

Ausschreibung und Vergabe der digitalen Dividende (2874/J-BR/2012 31.01.2012)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (2664/AB-BR/2012 30.03.2012)

 

Mündliche Anfragen betreffend

 

Sanierungsmöglichkeiten im Gesundheitssystem (1668/M-BR/2009) BR 770 17

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, dipl. BR 770 17

 

Vorhaben der schwedischen EU-Präsidentschaft (1684/M-BR/2009) BR 772 8–9

Beantwortet von Bundesminister Dr. Michael Spindelegger BR 772 8–9

 

Schutz vor Naturgefahren (1694/M-BR/2009) BR 776 26

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich BR 776 26

 

Zusatzfragen zu den mündlichen Anfragen der Bundesräte

 

Johann Kraml betreffend Vergabe von Firmenkrediten für Industrieunternehmen (1665/M-BR/2009) BR 769 23–24

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Josef Pröll

 

Stefan Zangerl betreffend Lärm- bzw. Immissionskataster für Autobahnen, Schnellstraßen und Eisenbahnstrecken (1723/M-BR/2010) BR 781 23–24

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures

 

Inge Posch-Gruska betreffend Ausbau der Kinderbetreuung zur Erreichung der "Barcelona-Ziele" (1818/M-BR/2013) BR 817 17–18

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner

 

Cornelia Michalke betreffend Maßnahmen vor der Arbeitsmarktöffnung für Rumänien und Bulgarien (1823/M-BR/2013) BR 820 21–22

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer

 

Zur Geschäftsbehandlung

 

Verzicht auf eine Zusatzfrage durch Bundesrat Georg Keuschnigg (397/GO-BR/2009) BR 776 26

 

Antrag gem. § 16 Abs. 3 GO-BR, den Selbständigen Antrag 191/A-BR/2012 der Bundesräte Georg Keuschnigg, Mag. Susanne Neuwirth, Kolleginnen und Kollegen betr. Abhaltung einer parlamentarischen Enquete gem. § 66 GO-BR zum Thema "Zukunft Land: Trends, Herausforderungen und Lösungen" ohne Ausschussvorberatung in Verhandlung zu nehmen (526/GO-BR/2012) BR 812 39

Annahme des Antrages BR 812 39