2182/A(E) XXV. GP

Eingebracht am 07.06.2017
Dieser Text wurde elektronisch übermittelt. Abweichungen vom Original sind möglich.

Entschließungsantrag

 

 

 

des Abgeordneten Ing. Lugar

Kolleginnen und Kollegen

 

betreffend „Transparentes Bildungssystem und Schulautonomie für Österreich“

 

Eine Volkswirtschaft, die den Wert der Bildung außer Acht lässt, verspielt ihre Wettbewerbsfähigkeit. Wir benötigen für Österreich ein Bildungssystem, das im internationalen Vergleich wieder zu den Besten zählt.

 

Das ist nur durch eine Gesamtreform mit dem Ziel einer autonomen und schlanken Schulverwaltung mit einheitlichen Vorgaben durch den Bund möglich.

In der Ausführung sollen beispielsweise die einzelnen Direktoren als „Manager“ direkt vor Ort für alle Belange ihrer Schule verantwortlich sein und insbesondere die Auswahl des bestqualifizierten Lehrpersonals vornehmen können. Gleichzeitig ist der Einfluss der Politik auf das Schulsystem zu beenden. Deswegen sollen beispielsweise die Schuldirektoren von den Eltern direkt gewählt werden.  

 

In Österreich beherrschen 20 Prozent der Pflichtschulabgänger die wesentlichen Kulturtechniken nicht ausreichend. Abhilfe schafft hier nur ein transparentes Bildungssystem mit klar definierten Bildungszielen. Jedem Schüler sind die zentralen Kulturtechniken wie Lesen, Schreiben und Rechnen in ausreichendem Umfang zu vermitteln. Jede Schule hat dabei dieselben, vom Bund vorgegebenen Bildungsziele zu erreichen – garantiert wird das durch eine halbjährliche Kontrolle durch externe Prüfer. Erreichen die jungen Menschen einer Schule die Bildungsziele nicht, soll die Schule unterstützt werden – so lange bis es funktioniert.

Kein Kind darf dabei zurückgelassen werden, unsere Kinder sind unsere Zukunft.

 

Die unterfertigenden Abgeordneten stellen daher folgenden

 

Entschließungsantrag:

 

Der Nationalrat wolle beschließen:

 

„Die Bundesregierung wird aufgefordert, ein umfassendes Bildungsreformpaket zu schnüren, wodurch insbesondere folgende Eckpunkte verwirklicht werden sollen:

 

-       Vollautonome und schlanke Schulverwaltung ohne Politik;

-       Von den Eltern gewählte Schuldirektoren als Manager;

-       Auswahl des bestqualifizierten Lehrpersonals durch die Direktoren;

-       Transparentes Bildungssystem mit klar definierten Bildungszielen;

-       Kontrolle von außen.“

 

In formeller Hinsicht wird die Zuweisung an Unterrichtsauschuss vorgeschlagen.