LETZTES UPDATE: 23.09.2016; 01:48
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

österreichischer Beitrag zur Unterstützung der Opfer von Kriegsverbrechen und der Verfolgung und eindeutigen Benennung von Massenvergewaltigungen als Kriegsverbrechen (26/AEA)

Übersicht

Selbständiger Ausschuss-Entschließungsantrag

Entschließungsantrag des Außenpolitischen Ausschusses betreffend österreichischer Beitrag zur Unterstützung der Opfer von Kriegsverbrechen und der Verfolgung und eindeutigen Benennung von Massenvergewaltigungen als Kriegsverbrechen


bezieht sich auf: österreichischer Beitrag zur Unterstützung der Opfer von Kriegsverbrechen und der Verfolgung und eindeutigen Benennung von Massenvergewaltigungen als Kriegsverbrechen am Beispiel der Demokratischen Republik Kongo (1038 d.B.)

Grundlage der Entschließung österreichischen Beitrag zur Unterstützung der Opfer von Kriegsverbrechen und der Verfolgung und eindeutigen Benennung von Massenvergewaltigungen als Kriegsverbrechen am Beispiel der Demokratischen Republik Kongo (786/A(E))

Datum Stand der parlamentarischen BehandlungAlle aufklappen Protokoll
09.03.2016 Außenpolitischer Ausschuss: Antrag auf Annahme der Entschließung
Dafür: S, V, G, N, T, dagegen: F
 
17.03.2016 119. Sitzung des Nationalrates: Antrag angenommen (131/E)
Dafür: S, V, F, G, N, T, dagegen: -
 
17.03.2016 Wortmeldungen in der Debatte
Funktion Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
  Tanja Windbüchler-Souschill (G) Contra S. 96-97
  Claudia Durchschlag (V) Pro S. 97-98
  Tanja Windbüchler-Souschill (G) Contra S. 98
  Mag. Christine Muttonen (S) Pro S. 100
  Carmen Schimanek (F) Pro S. 101
  Christoph Hagen (T) Pro S. 101-102
  Dr. Andreas F. Karlsböck (F) Pro S. 102-103