LETZTES UPDATE: 13.12.2016; 02:11
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

"Elektrizitäts-Infrastruktur rascher ausbauen - Upgrades bestehender Trassen von der generellen UVP-Pflicht ausnehmen" (123/E)

Übersicht

Schlagworte

Entschließung

Entschließung des Nationalrates vom 27. Jänner 2016 betreffend "Elektrizitäts-Infrastruktur rascher ausbauen - Upgrades bestehender Trassen von der generellen UVP-Pflicht ausnehmen"


Grundlage der Entschließung Elektrizitäts-Infrastruktur rascher ausbauen - Upgrades bestehender Trassen von der generellen UVP-Pflicht ausnehmen (634/UEA)

bezieht sich auf: Energie-Infrastrukturgesetz; Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetz, Energie-Control-Gesetz, Änderung; Bundesgesetz über die Frist und das Verfahren in den Fällen des Art. 12 Abs. 3 des B-VG, Aufhebung (626 d.B.)

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
27.01.2016 111. Sitzung des Nationalrates: Beschlossen
Dafür: S, V, F, T, dagegen: G, N (dafür Andere)
S. 336
01.02.2016 Übermittlung an das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft