12310/J XXV. GP

Eingelangt am 13.03.2017
Dieser Text wurde elektronisch übermittelt. Abweichungen vom Original sind möglich.

ANFRAGE

 

der Abgeordneten Walter Rauch

und weiterer Abgeordneter

an den Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft

 

betreffend Druckschriftenabonnements in den Bundesministerien im Jahr 2016

 

Aus Anfragebeantwortungen der letzten Jahre wissen wir, dass es in den Bundesministerien eine sehr hohe Anzahl an Abonnements diverser Druckschriften

gibt. Die Kosten für diese Abos sind beträchtlich. Auch der Umstand, dass einige Zeitschriften mehrfach abonniert werden, muss in „Zeiten des Budgetlochs“ genau hinterfragt werden. Von Interesse für den Steuerzahler dürften die tatsächliche Menge der Abonnements sowie die dadurch entstehenden Kosten sein.

 

In diesem Zusammenhang richten die unterfertigten Abgeordneten an den Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft folgende

 

 

Anfrage:

 

1.    Wie viele Abonnements diverser Druckschriften (Tageszeitungen, Wochen- und Monatszeitungen, Magazine, Fachzeitschriften) sind mit Stichtag 23.01.2017 in Ihrem Ministerium insgesamt aufrecht?

2.    Wie hoch ist die Anzahl von Mehrfachabonnements ein und derselben Druckschriften mit Stichtag 23.01.2017?

3.    Wie viele Abonnements diverser Druckschriften (Tageszeitungen, Wochen- und Monatszeitungen, Magazine, Fachzeitschriften) waren im Jahr 2016 in Ihrem Ministerium insgesamt aufrecht?

4.    Welche Kosten entstanden in Ihrem Ministerium dadurch im Jahr 2016?

5.    Wie hoch war die Anzahl von Mehrfachabonnements ein und derselben Druckschriften im Jahr 2016?

6.    Wer ist in Ihrem Ministerium für die Auswahl der abonnierten Druckschriften verantwortlich und nach welchen Kriterien erfolgt diese?

7.    Sehen Sie diesbezüglich Einsparungspotential?

8.    Wenn ja, wie stellt sich dieses dar?