Nationalrat, XXV.GPStenographisches Protokoll195. Sitzung / Seite 8

HomeSeite 1Vorherige SeiteNächste Seite

22.34.29Fristsetzungsanträge

 


Präsidentin Doris Bures: Ich teile mit, dass ein Fristsetzungsantrag der Abgeord­neten Pendl und Amon mit Frist zur Berichterstattung bis 22. September 2017,

ein Fristsetzungsantrag der Abgeordneten Dipl.-Ing. Strasser und Lueger mit Frist zur Berichterstattung bis 11. Oktober 2017,

zwei Fristsetzungsanträge der Abgeordneten Muchitsch, Wöginger, Kolleginnen und Kollegen mit Frist zur Berichterstattung bis 11. Oktober 2017,

ein Fristsetzungsantrag der Abgeordneten Keck, Auer, Eßl und Mag. Loacker mit Frist zur Berichterstattung bis 25. September 2017,

fünf Fristsetzungsanträge der Abgeordneten Mag. Steinhauser, Kolleginnen und Kollegen mit Frist zur Berichterstattung bis 10. Oktober 2017,

ein Fristsetzungsantrag des Abgeordneten Mag. Schrangl mit Frist zur Bericht­erstattung bis 10. Oktober 2017 sowie

ein Fristsetzungsantrag der Abgeordneten Keck, Kolleginnen und Kollegen mit Frist zur Berichterstattung bis 11. Oktober 2017 eingebracht wurden.

Hinsichtlich des Wortlautes der Anträge verweise ich auf die Kopien der Frist­setzungsanträge, die im Saal verteilt wurden.

Die genannten Fristsetzungsanträge können sogleich zur Abstimmung gebracht wer­den. Ich werde über jeden Fristsetzungsantrag einzeln in der Reihenfolge der Bean­tragung unter Nennung des Ausschusses sowie der Nummer und der Antragsteller des jeweiligen Antrages beziehungsweise der Nummer der jeweiligen Regierungsvorlage abstimmen lassen.

Wir kommen zur Abstimmung über den Antrag der Abgeordneten Pendl und Amon, dem Ausschuss für innere Angelegenheiten zur Berichterstattung über den An­trag 2285/A der Abgeordneten Pendl, Amon, Kolleginnen und Kollegen eine Frist bis zum 22. September 2017 zu setzen.

Wer sich dafür ausspricht, den bitte ich um ein Zeichen. – Das ist mit Mehrheit angenommen.

Wir gelangen zur Abstimmung über den Fristsetzungsantrag der Abgeordneten Dipl.-Ing. Strasser und Lueger, dem Familienausschuss zur Berichterstattung über die Regierungsvorlage 1776 der Beilagen eine Frist bis zum 11. Oktober zu setzen.

Wer spricht sich für diese Fristsetzung aus? – Das ist einstimmig angenommen.

Wir kommen zur Abstimmung über den Antrag der Abgeordneten Muchitsch, Wöginger, Kolleginnen und Kollegen, dem Ausschuss für Arbeit und Soziales zur Berichter­stattung über die Regierungsvorlage 1767 der Beilagen eine Frist bis 11. Oktober 2017 zu setzen.

Wer spricht sich dafür aus? – Das ist mit Mehrheit angenommen.

Wir gelangen zur Abstimmung über den Fristsetzungsantrag der Abgeordneten Muchitsch, Wöginger, Kolleginnen und Kollegen, dem Ausschuss für Arbeit und Soziales zur Berichterstattung über den Antrag 2307/A der Abgeordneten Muchitsch, Wöginger, Kolleginnen und Kollegen eine Frist bis zum 11. Oktober 2017 zu setzen.

 


HomeSeite 1Vorherige SeiteNächste Seite