X

HINWEISE ZU COOKIES


Die Webseite verwendet Cookies für die Herstellung der Funktionalität und für die anonyme Analyse des Online-Verhaltens der BesucherInnen. Diese Analyse hilft, das Informationsangebot für die BenutzerInnen besser zu gestalten. Mehr


Analyse-Cookies dienen zum Sammeln und Zusammenfassen von Daten unserer BesucherInnen und deren Verhalten auf unserer Website. Die Parlamentsdirektion nutzt diese Informationen ausschließlich zur Verbesserung der Website und gibt sie nicht an Dritte weiter.

Suche
X

Seite '1/URH2 (XXV. GP) - Gebarungsüberprüfung gem. § 32e Abs. 2 GOG betr. Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur und Bundestheater-Holding GmbH' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Gebarungsüberprüfung gem. § 32e Abs. 2 GOG betr. Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur und Bundestheater-Holding GmbH (1/URH2)

Übersicht

Status: Ausschussbericht 649 d.B. zur Kenntnis genommen

Verlangen auf Gebarungsüberprüfung gem. § 32e (2) GOG

Durchführung des Verlangens der Abgeordneten Wolfgang Zanger, Mag. Dr. Wolfgang Zinggl, Mag. Beate Meinl-Reisinger, MES, Kolleginnen und Kollegen gemäß § 32e (2) GOG auf Prüfung der Gebarung des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur (bzw. des Bundeskanzleramtes in der Zuständigkeit des Bundesministers für Kunst und Kultur, Verfassung und Medien) sowie der im Eigentum des Bundes stehenden Bundestheater-Holding GmbH hinsichtlich

a) der Vorbereitung, Durchführung und Umsetzung der rechtlichen Evaluierung des Bundestheater-Konzerns sowie der Effizienzanalysen von Bundestheater-Holding GmbH, Wiener Staatsoper GmbH, Burgtheater GmbH, Volksoper Wien GmbH und Art for Art Theaterservice GmbH,

b) der unzureichenden Wahrnehmung der strategischen Führungsrolle durch die Bundestheater-Holding hinsichtlich des mehrjährigen Finanzbedarfs und der finanziellen Entwicklung der Bühnengesellschaften,

c) des Kontrollversagens im Kulturressort angesichts nicht oder verspätet vorgelegter Finanzierungs- und Strategiekonzepte, verzerrter oder zumindest unüblich dargestellter Jahresabschlüsse sowie der allgemein sich immer dramatischer gestaltenden Liquiditätssituation des Konzerns und einzelner Bühnengesellschaften,

d) der Vertragsverlängerung von Burgtheaterdirektor Matthias Hartmann im Jahr 2009, der Vertragsverlängerung von Bundestheater-Holding-Geschäftsführer Georg Springer im Jahr 2011 sowie der Vertragsverlängerung von Sektionschef Michael Franz durch die damalige Ministerin Claudia Schmied,

e) der Bestellung und Vertragsgestaltung von Peter F. Raddatz als externem Berater oder Gutachter für Burgtheaterdirektor Matthias Hartmann


Verlangende(r): Wolfgang Zanger

Verlangende(r): Mag. Dr. Wolfgang Zinggl

Verlangende(r): Mag. Beate Meinl-Reisinger, MES

Schlagwörter 

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einlangen NR  
23.10.2014 Einlangen im Nationalrat  
23.10.2014 46. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens S. 94
Schließen
  Ausschussberatungen NR  
23.10.2014 Ständiger Unterausschuss des Rechnungshofausschusses: Frist für die Aufnahme der Vorberatung im Unterausschuss: 20.11.2014  
23.10.2014 Fristsetzung für Berichterstattung an den Rechnungshofausschuss: 20.05.2015  
19.11.2014 Ständiger Unterausschuss des Rechnungshofausschusses: auf Tagesordnung in der 1. Sitzung des Ausschusses  
12.12.2014 Ständiger Unterausschuss des Rechnungshofausschusses: auf Tagesordnung in der 2. Sitzung des Ausschusses  
22.01.2015 Ständiger Unterausschuss des Rechnungshofausschusses: auf Tagesordnung in der 3. Sitzung des Ausschusses  
26.02.2015 Ständiger Unterausschuss des Rechnungshofausschusses: auf Tagesordnung in der 4. Sitzung des Ausschusses  
05.03.2015 Ständiger Unterausschuss des Rechnungshofausschusses: auf Tagesordnung in der 5. Sitzung des Ausschusses  
17.03.2015 Ständiger Unterausschuss des Rechnungshofausschusses: auf Tagesordnung in der 6. Sitzung des Ausschusses  
15.04.2015 Ständiger Unterausschuss des Rechnungshofausschusses: auf Tagesordnung in der 7. Sitzung des Ausschusses  
19.05.2015 Ständiger Unterausschuss des Rechnungshofausschusses: auf Tagesordnung in der 8. Sitzung des Ausschusses  
19.05.2015 Vorbehandlung abgeschlossen  
28.05.2015 Rechnungshofausschuss: auf Tagesordnung in der 18. Sitzung des Ausschusses  
28.05.2015 Rechnungshofausschuss: Bericht 649 d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen NR  
09.07.2015 Auf der Tagesordnung der 86. Sitzung des Nationalrates  
09.07.2015 86. Sitzung des Nationalrates: Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Wolfgang Zanger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Ausweitung der Prüfungskompetenz des Rechnungshofes (496/UEA)
abgelehnt
Dafür: F, G, T, N, dagegen: S, V (dafür Andere)
S. 144-145, 145-147
09.07.2015 86. Sitzung des Nationalrates: Debatte S. 132-153
09.07.2015 Wortmeldungen in der Debatte
Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll Video
Wendelin Mölzer (F) WortmeldungsartContra ProtokollS. 132-133 Video 
Elisabeth Hakel (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 133-134 Video 
Mag. Dr. Wolfgang Zinggl (G) WortmeldungsartContra ProtokollS. 134-135 Video 
Claudia Durchschlag (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 135-137 Video 
Dr. Jessi Lintl (T) WortmeldungsartContra ProtokollS. 137-138 Video 
BM Dr. Josef Ostermayer (S) WortmeldungsartRegierungsbank ProtokollS. 138-140 Video 
Katharina Kucharowits (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 140 Video 
Mag. Beate Meinl-Reisinger, MES (N) WortmeldungsartContra ProtokollS. 141-142 Video 
Mag. Josef Lettenbichler (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 142-143 Video 
Wolfgang Zanger (F) WortmeldungsartContra ProtokollS. 143-145 Video 
Johann Hell (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 147-148 Video 
Ing. Manfred Hofinger (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 148-149 Video 
Rudolf Plessl (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 149-150 Video 
Elmar Mayer (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 150-151 Video 
Dr. Gabriela Moser (G) WortmeldungsartContra ProtokollS. 151-153 Video 
09.07.2015 86. Sitzung des Nationalrates: Abstimmung: Bericht des Unterausschusses zur Kenntnis genommen: angenommen
Dafür: S, V, dagegen: F, G, T, N
S. 153
09.07.2015 86. Sitzung des Nationalrates: Antrag, den Ausschussbericht zu Kenntnis zu nehmen, angenommen
Dafür: S, V, dagegen: F, G, T, N
S. 153
Schließen
  Berichterstattung / PDF, 438 KB HTML, 387 KB