Aarhus-Konvention (der Vereinten Nationen betr. Gewährleistung des Zuganges zu Informationen, der Öffentlichkeitsbeteiligung an Entscheidungsverfahren und des Zuganges zu Gerichten in Umweltangelegenheiten in den Beitrittsländern), siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und UMWELTSCHUTZ

 

ABBAG-Gesetz (Bundesgesetz über die Einrichtung einer Abbaubeteiligungsaktiengesellschaft des Bundes), siehe KREDITWESEN

 

Abbaueinheit, Bundesgesetz zur Schaffung einer, siehe KREDITWESEN

 

Abfallwirtschaft

 

- Anti-Wegwerf-Gesetz, siehe auch BÜRGERINITIATIVEN

 

- Atommüll, siehe ATOMENERGIE und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

- Atommülllagerung, siehe auch WISSENSCHAFT UND FORSCHUNG

 

- Atommülllagerung, siehe ATOMENERGIE

 

- Deponie Marchfeldkogel, siehe auch PETITIONEN

 

- Errichtung einer Schotterverwertungsanlage im Siedlungsgebiet, siehe auch BÜRGERINITIATIVEN

 

- Hexachlorbenzol-Entsorgung, siehe auch BÜRGERINITIATIVEN

 

- Lagebericht zu Lebensmittelabfällen und –verlusten in Österreich, siehe LEBENSMITTEL

 

- Papierverbrauch und Altpapierentsorgung in den Bundesministerien, siehe BUNDESREGIERUNG III

 

- Plastikmüll, siehe auch UMWELTSCHUTZ

 

- radioaktive Abfälle, siehe ATOMENERGIE

 

- radioaktive Abfälle, siehe ATOMENERGIE und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

Selbständige Anträge

 

der Abgeordneten

 

Mag. Christiane Brunner, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz zur Förderung des Mehrweganteils von Getränkeverpackungen (14/A)

Nationalrat

Einbringung 1 6

Zurückziehung des Verlangens auf erste Lesung innerhalb von drei Monaten

Zuweisung an den Umweltausschuss 9 91

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Änderung des Altlastensanierungsgesetzes (301/A(E))

Nationalrat

Einbringung 17 12

Zuweisung an den Umweltausschuss 18 38

 

Ing. Waltraud Dietrich, Kolleginnen und Kollegen betreffend EU-weites Plastikreduktionsprogramm (314/A(E))

Nationalrat

Einbringung 18 9

Zuweisung an den Ausschuss für Konsumentenschutz 19 6

 

Michael Pock, Kolleginnen und Kollegen betreffend Endlagerung hochradioaktiver Abfälle in Europa (791/A(E))

Nationalrat

Zuweisung an den Umweltausschuss 50 7

Einbringung 51 11

 

Mag. Christiane Brunner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einführung eines Pfandsystems für Getränkeverpackungen (884/A(E))

Nationalrat

Einbringung 61 13

Zuweisung an den Umweltausschuss 62 6

 

Mag. Christiane Brunner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Maßnahmen gegen Kunststoffverpackungen (885/A(E))

Nationalrat

Einbringung 61 13

Zuweisung an den Umweltausschuss 62 6

 

Michael Pock, Kolleginnen und Kollegen betreffend Konsequenzen aus dem Kärntner HCB (Hexachlorbenzol) -Skandal (unsachgemäße Entsorgung) (1321/A(E))

Nationalrat

Einbringung 91 11

Zuweisung an den Umweltausschuss 92 4

 

Walter Rauch, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Dringlichkeit der Beseitigung der überbordenden, bürokratischen und kostentreibenden Bestimmungen der Recycling-Baustoff Verordnung BGBl II Nr. 181/2015 (1615/A(E))

Nationalrat

Einbringung 119 9

Zuweisung an den Umweltausschuss 120 3

 

Mag. Christiane Brunner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Maßnahmen zur Vermeidung und zum besseren Recycling von Kaffeekapseln (1654/A(E))

Nationalrat

Einbringung 123 12

Zuweisung an den Umweltausschuss 124 6

 

 

Unselbständige Entschließungsanträge

 

Nationalrat

 

der Abgeordneten Mag. Roman Haider, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Dringlichkeit der Beseitigung der überbordenden, bürokratischen und kostentreibenden Bestimmungen der Recycling-Baustoff Verordnung BGBl. II Nr. 181/2015 (667/UEA) 117 188, 189–191

Ablehnung des Entschließungsantrages 117 208

 

 

Schriftliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Wendelin Mölzer, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Verringerung der Verwendung von Kunststofftüten (152/J 22.11.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter (112/AB 20.01.2014)

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Müllentsorgung auf Hoher See (1087/J 20.03.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter (911/AB 08.05.2014)

 

Dr. Susanne Winter, Kolleginnen und Kollegen betreffend Reduzierung des Plastiktütenverbrauchs (1353/J 28.04.2014)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (1187/AB 13.06.2014)

 

Dr. Susanne Winter, Kolleginnen und Kollegen betreffend Reduzierung des Plastiktütenverbrauchs (1363/J 28.04.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter (1264/AB 27.06.2014)

 

Josef A. Riemer, Kolleginnen und Kollegen betreffend illegalen Abfallexport aus Österreich (1560/J 23.05.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter (1398/AB 16.07.2014)

 

Walter Rauch, Kolleginnen und Kollegen betreffend Mülldeponie Autobahn (1512/J 20.05.2014)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (1421/AB 18.07.2014)

 

Josef A. Riemer, Kolleginnen und Kollegen betreffend illegalen Abfallexport aus Österreich (1564/J 23.05.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (1444/AB 22.07.2014)

 

Josef A. Riemer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Müllansammlungen am Meeresboden (1571/J 23.05.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter (1487/AB 23.07.2014)

 

Josef A. Riemer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Müllansammlungen am Meeresboden (1572/J 23.05.2014)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (1501/AB 23.07.2014)

 

Dr. Susanne Winter, Kolleginnen und Kollegen betreffend Plastikmüll in den Weltmeeren (2208/J 11.07.2014)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (1761/AB 26.08.2014)

 

Dr. Susanne Winter, Kolleginnen und Kollegen betreffend Plastikmüll in den Weltmeeren (2216/J 11.07.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter (1819/AB 29.08.2014)

 

Dr. Susanne Winter, Kolleginnen und Kollegen betreffend Plastikmüll in den Weltmeeren (2215/J 11.07.2014)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (1859/AB 29.08.2014)

 

Dr. Susanne Winter, Kolleginnen und Kollegen betreffend Plastikmüll in den Weltmeeren (2217/J 11.07.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (1994/AB 09.09.2014)

 

Dr. Susanne Winter, Kolleginnen und Kollegen betreffend Plastikmüll in den Weltmeeren (2209/J 11.07.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (2035/AB 10.09.2014)

 

Dr. Susanne Winter, Kolleginnen und Kollegen betreffend Plastikmüll in den Weltmeeren (2211/J 11.07.2014)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner (2048/AB 10.09.2014)

 

Dr. Susanne Winter, Kolleginnen und Kollegen betreffend Plastikmüll in den Weltmeeren (2205/J 11.07.2014)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Gerald Klug (2059/AB 10.09.2014)

 

Dr. Susanne Winter, Kolleginnen und Kollegen betreffend Plastikmüll in den Weltmeeren (2210/J 11.07.2014)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (2084/AB 11.09.2014)

 

Dr. Susanne Winter, Kolleginnen und Kollegen betreffend Plastikmüll in den Weltmeeren (2213/J 11.07.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Johann Georg Schelling (2087/AB 11.09.2014)

 

Dr. Susanne Winter, Kolleginnen und Kollegen betreffend Plastikmüll in den Weltmeeren (2204/J 11.07.2014)

Beantwortet von Bundeskanzler Werner Faymann (2090/AB 11.09.2014)

 

Dr. Susanne Winter, Kolleginnen und Kollegen betreffend Plastikmüll in den Weltmeeren (2214/J 11.07.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Josef Ostermayer (2093/AB 11.09.2014)

 

Dr. Susanne Winter, Kolleginnen und Kollegen betreffend Plastikmüll in den Weltmeeren (2212/J 11.07.2014)

Beantwortet von Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek (2094/AB 11.09.2014)

 

Dr. Susanne Winter, Kolleginnen und Kollegen betreffend Plastikmüll in den Weltmeeren (2207/J 11.07.2014)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (2096/AB 11.09.2014)

 

Dr. Susanne Winter, Kolleginnen und Kollegen betreffend Plastikmüll in den Weltmeeren (2206/J 11.07.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (2097/AB 11.09.2014)

 

Mag. Christiane Brunner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Sanierung der Gerbereideponie Schmidt in Weiz (2359/J 03.09.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter (2205/AB 23.10.2014)

 

Josef A. Riemer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Umweltschäden durch Lebensmittelabfälle (2406/J 18.09.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter (2267/AB 10.11.2014)

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verpackungen aus nachwachsenden Rohstoffen (2445/J 24.09.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter (2288/AB 13.11.2014)

 

Ulrike Weigerstorfer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Müllverbrennungsanlagen in Österreich (3197/J 26.11.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter (2905/AB 14.01.2015)

 

Ing. Markus Vogl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verbrennung von Problemstoffen in österreichischen Zementwerken (3380/J 18.12.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter (3095/AB 03.02.2015)

 

Dr. Susanne Winter, Kolleginnen und Kollegen betreffend Reduktion des Plastiksackerl-Verbrauchs (3761/J 24.02.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter (3516/AB 14.04.2015)

 

Peter Wurm, Kolleginnen und Kollegen betreffend EU-Richtlinie hinsichtlich Plastiktütenverbrauch in der EU (4997/J 13.05.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter (4475/AB 22.06.2015)

 

Leopold Steinbichler, Kolleginnen und Kollegen betreffend Plastiksackerl (im Zusammenhang mit Müllvermeidung) (6043/J 09.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter (5439/AB 21.08.2015)

 

Mag. Christiane Brunner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Import von Stahlwerksschlacke (6193/J 15.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter (5835/AB 08.09.2015)

 

Mag. Christiane Brunner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Mehrwegsysteme (zur Abfallvermeidung) (6632/J 28.09.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter (6423/AB 30.11.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter (Zu 6423/AB 22.01.2016)

 

Mag. Christiane Brunner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Müllaufkommen und Müllverbrennungsanlagen in Österreich (8174/J 17.02.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter (7840/AB 12.04.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verstoß gegen die Altfahrzeugeverordnung in Wien-Margareten (9826/J 07.07.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter (9362/AB 06.09.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verstoß gegen die Altfahrzeugeverordnung in Wien-Margareten (9825/J 07.07.2016)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Sabine Oberhauser, MAS (9432/AB 07.09.2016)

 

Mag. Christiane Brunner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Mehrweg-Heros auf der Suche nach der verschwundenen Flasche (10098/J 24.08.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter (9599/AB 28.09.2016)

 

Ing. Wolfgang Klinger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Novellierung der Recycling-Baustoff Verordnung BGBl. II Nr. 181/2015 (10051/J 11.08.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter (9620/AB 11.10.2016)

 

Ing. Robert Lugar, Kolleginnen und Kollegen betreffend rechtswidrige und umweltgefährdende Asphaltentsorgung (10171/J 13.09.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter (9663/AB 20.10.2016)

 

 

Abfallwirtschaftsgesetz, siehe auch ENERGIEWIRTSCHAFT und STEUERN UND GEBÜHREN

 

Abfangjäger, siehe LANDESVERTEIDIGUNG

 

Abgabenänderungsgesetz, siehe STEUERN UND GEBÜHREN

 

Abgabenexekutionsordnung, siehe STEUERN UND GEBÜHREN sowie auch STEUERN UND GEBÜHREN

 

Abgabenverwaltungsorganisationsgesetz, siehe auch STEUERN UND GEBÜHREN

 

Abgeordnete

 

I. Angelobungen

II. Mandatsverzichte bzw. Ausscheiden aus dem Nationalrat

III. Mandatserledigungen durch Todesfall und Nachrufe

IV. Sonstiges

 

 

I. Angelobungen

 

 

Alle Abgeordneten (mit Ausnahme der nachstehend angegebenen) 1

 

Ulrike Weigerstorfer 6 9

Michael Ehmann 7 17

Mag. Dr. Klaus Uwe Feichtinger 7 17

Mag. Karin Greiner 7 17

Elisabeth Hakel 7 17

Ing. Manfred Hofinger 7 17

Dr. Franz-Joseph Huainigg 7 17

Kai Jan Krainer 7 17

Ing. Mag. Hubert Kuzdas 7 17

Mag. Friedrich Ofenauer 7 17

Dr. Erwin Rasinger 7 17

Rouven Ertlschweiger, MSc 11 17

Dr. Christoph Matznetter 17 23

Erwin Angerer 34 25

Josef Schellhorn 34 25

Doris Bures 39 43

Walter Schopf 39 43

Mag. Günther Kumpitsch 79 24

Jürgen Schabhüttl 88 11–12

Hannes Fazekas 91 47–48

Claudia Angela Gamon, MSc (WU) 96 17

Hermann Brückl 100 32

Karl Öllinger 126 10

 

II. Mandatsverzichte bzw. Ausscheiden aus dem Nationalrat

 

Dr. Astrid Monika Eder-Lindner 6 9

(Ersatz Ulrike Weigerstorfer)

Doris Bures 7 17

(Ersatz Mag. Laura Rudas)

Werner Faymann 7 17

(Ersatz Elisabeth Hakel)

Mag. Michael Hammer 7

wechselt auf ein Mandat im Wahlkreis 4E (Mühlviertel)

(Ersatz Ing. Manfred Hofinger)

Gabriele Heinisch-Hosek 7 17

(Ersatz Ing. Mag. Hubert Kuzdas)

Rudolf Hundstorfer 7 17

(Ersatz Kai Jan Krainer)

Mag. Gerald Klug 7 17

Sebastian Kurz 7 17

(Ersatz Dr. Erwin Rasinger)

Mag. Johanna Mikl-Leitner 7 17

(Ersatz Mag. Friedrich Ofenauer)

Dr. Reinhold Mitterlehner 7 17

(Ersatz Mag. Michael Hammer)

Mag. Laura Rudas 7

wechselt auf ein Mandat im Wahlkreis 9E (Wien Süd-West)

(Ersatz Mag. Karin Greiner)

Dr. Michael Spindelegger 7 17

(Ersatz Dr. Franz-Joseph Huainigg)

Mag. Sonja Steßl 7 17

(Ersatz Mag. Dr. Klaus Uwe Feichtinger)

Frank Stronach 11 17

Mag. Laura Rudas 16 21

(Ersatz Dr. Sabine Oberhauser, MAS)

Dr. Sabine Oberhauser, MAS

wechselt auf ein Mandat im Wahlkreis 9E (Wien Süd-West)

(Ersatz Dr. Christoph Matznetter)

Mag. Dr. Angelika Mlinar, LL.M 34 25

(Ersatz Josef Schellhorn)

Harald Vilimsky 34 25

(Ersatz Mag. Gernot Darmann)

Dr. Michael Spindelegger 39 44

(Ersatz Dr. Franz-Joseph Huainigg)

Mario Kunasek 79 24

(Ersatz Mag. Günther Kumpitsch)

Mag. Norbert Darabos 86 16

Ing. Mag. Hubert Kuzdas 89 55

Mag. Beate Meinl-Reisinger, MES 96 17

Elmar Podgorschek 100 32

Mag. Daniela Musiol 126 10

 

III. Mandatserledigungen durch Todesfall und Nachrufe

 

 

IV. Sonstiges

 

- Facebook-Eintrag des Justizsprechers der Grünen, Abg. Mag. Albert Steinhauser, siehe SICHERHEITSWESEN

 

- Hass-Postings" gegen Abgeordneten zum Nationalrat Heinz-Christian Strache, siehe STRAFRECHT

 

- mögliches strafrechtliches Ermittlungsverfahren gegen Abg. Mag. Albert Steinhauser, siehe STRAFRECHT

 

Abschiebung, siehe AUSLÄNDER sowie auch FLÜCHTLINGE

 

Abschlussprüfer-Aufsichtsgesetz, siehe WIRTSCHAFTSTREUHÄNDER

 

Abschlussprüfungs-Qualitätssicherungsgesetz, siehe auch VERTRAGSVERSICHERUNGEN

 

Abschlussprüfungsrechts-Änderungsgesetz, siehe WIRTSCHAFTSTREUHÄNDER

 

Abstimmungen, geheime

 

haben stattgefunden über folgende Verhandlungsgegenstände

 

Nationalrat

 

Wahl der Präsidentin des Nationalrates (1/W) 1 38–39

 

Wahl des Zweiten Präsidenten des Nationalrates (1/W) 1 42–44

 

Wahl des Dritten Präsidenten des Nationalrates (1/W) 1 44–45

 

Wahl der Präsidentin des Nationalrates (9/W) 39 65–66

 

Abstimmungen, geheime, deren Durchführung wohl beantragt, jedoch abgelehnt wurde, sind aus den unter den Schlagworten "Geschäftsordnung des Bundesrates" und "Geschäftsordnung des Nationalrates" (Abstimmungsangelegenheiten) angeführten Geschäftsordnungsfällen zu ersehen

 

Abstimmungen, namentliche

 

haben stattgefunden über folgende Verhandlungsgegenstände

 

Nationalrat

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verzicht auf die Schließung von Polizeidienststellen (13/UEA) (abgelehnt) 6 80–83

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Sigrid Maurer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zum Bundesministeriengesetz unter Beibehaltung eines eigenständigen Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung (21/UEA) (abgelehnt) 7 174–177

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Mag. Albert Steinhauser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur Einrichtung eines Bundesstaatsanwaltes unter Abschaffung des Weisungsrechts des Bundesministers für Justiz gegenüber der Staatsanwaltschaft (22/UEA) (abgelehnt) 7 177–179

 

In dritter Lesung über die Regierungsvorlage: Dienstrechts-Novelle 2013 - Pädagogischer Dienst (1 d.B.) (1 d.B.) (angenommen) 7 220–222

 

Zusatzantrag der Abg. Mario Kunasek, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einfügung neuer Ziffern 40a und 41a in Art. 1 des Antrages der Abg. Otto Pendl, Mag. Wolfgang Gerstl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Dienstrechts-Novelle 2013 (41/A) (AA-4) (AA-4) (abgelehnt) 7 238–241

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Dr. Harald Walser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einführung von Modellregionen zur Erprobung und Evaluierung der „Gemeinsamen Schule“ (37/UEA) (abgelehnt) 9 220–222

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verzicht auf die Schließung von Polizeidienststellen (40/UEA) (abgelehnt) 9 270–272

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Mag. Dr. Matthias Strolz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Abstandnahme von Änderungen der Regelungen des Einkommensteuergesetzes 1988 über den Gewinnfreibetrag im Rahmen des Abgabenänderungsgesetzes 2014 (53/UEA) (abgelehnt) 9 273–275

 

Antrag der Abg. MMag. DDr. Hubert Fuchs, Koll. und Koll. auf Einsetzung eines Untersuchungsausschusses zur Untersuchung näheren Untersuchung der politischen und rechtlichen Verantwortung im Zusammenhang mit der "Notverstaatlichung" der Hypo Alpe-Adria (9/GO) (abgelehnt) 11 182–184

 

Antrag der Abg. Elmar Podgorschek, Mag. Werner Kogler, Ing. Robert Lugar, Dr. Rainer Hable, Koll. und Koll. auf Einsetzung eines Untersuchungsausschusses zur Untersuchung der pol. Verantwort. für die Vorgänge rund um die Hypo Group Alpe-Adria (15/GO) (abgelehnt) 14 238–240

 

Zusatz- bzw. Abänderungsantrag der Abg. Dr. Eva Mückstein, Kolleginnen und Kollegen betr. Art. 15 der Regierungsvorlage betr. das EU-Patientenmobilitätsgesetz (77 d.B.) (AA-23) (abgelehnt) 17 111–114

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Dr. Harald Walser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung eines Budgetentwurfs ohne Budgetkürzungen im Bildungs-, Wissenschafts- und Forschungsbereich (111/UEA) (abgelehnt) 20 108–111

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Tanja Windbüchler-Souschill, Kolleginnen und Kollegen betreffend Stärkung der Entwicklungszusammenarbeit als staatliche Gesamtverantwortung in Umsetzung des Regierungsprogramms (124/UEA) (abgelehnt) 21 144–146

 

Antrag der Abg. Elmar Podgorschek, Mag. Werner Kogler, Ing. Robert Lugar, Dr. Rainer Hable, Koll. u. Koll. auf Einsetzung eines Untersuchungsaussch. zur Untersuchung der pol. Verantwort. im Zusammenhang mit den Vorgängen rund um die Hypo Group Alpe-Adria (38/GO) (abgelehnt) 25 248–250

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Mario Kunasek, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur Dienstfreistellung von Bediensteten des öffentlichen Dienstes, die Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr sind und Sicherstellung der budgetären Rahmenbedingungen zur Aufrechterhaltung ihrer Einsatzfähigkeit (133/UEA) (abgelehnt) 27 592–595

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten MMag. DDr. Hubert Fuchs, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur Senkung des Eingangssteuersatzes in der Lohn- und Einkommensteuer sowie für eine strukturelle Steuerreform (194/UEA) (abgelehnt) 30 266–267

 

In dritter Lesung über die Regierungsvorlage: Bundesgesetz, mit dem das Marktordnungsgesetz 2007 geändert wird (142 d.B.) (angenommen) 30 337–339

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Harald Jannach, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur gerechten Verteilung der Agrarförderungen und deren Beschränkung für landwirtschaftliche Gesellschaften und Stiftungen (203/UEA) (abgelehnt) 30 339–341

 

Antrag der Abg. Elmar Podgorschek, Mag. Werner Kogler, Dr. Kathrin Nachbaur, Dr. Rainer Hable, Koll. und Koll. auf Einsetzung eines Untersuchungsaussch. zur Untersuchung der pol. Verantwort. für die Vorgänge rund um die Hypo Group Alpe-Adria (65/GO) (abgelehnt) 32 99–101

 

In dritter Lesung über die Regierungsvorlage: Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz zur Schaffung einer Abbaueinheit (GSA), das Bundesgesetz über die Einrichtung einer Abbau-Holdinggesellschaft des Bundes für die HYPO ALPE-ADRIA-BANK S.P.A. (HBI-Bundesholdinggesetz), das Bundesgesetz über die Einrichtung einer Abbaubeteiligungsaktiengesellschaft des Bundes (ABBAG-Gesetz) und das Bundesgesetz über Sanierungsmaßnahmen für die HYPO ALPE ADRIA BANK INTERNATIONAL AG (HaaSanG) erlassen werden und mit dem das Finanzmarktstabilitätsgesetz und das Finanzmarktaufsichtsbehördengesetz geändert werden (178 d.B.) (angenommen) 34 99–101

 

In dritter Lesung über die Regierungsvorlage: Energieeffizienzpaket des Bundes (182 d.B.) (182 d.B.) (angenommen) 36 179–182

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Mag. Gernot Darmann, Kolleginnen und Kollegen betreffend Durchführung temporärer Grenzkontrollen (285/UEA) (abgelehnt) 48 87–89

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Harald Jannach, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur gerechten Verteilung der Agrarförderungen und deren Beschränkung für landwirtschaftliche Gesellschaften und Stiftungen (291/UEA) (abgelehnt) 49 195–197

 

In dritter Lesung über die Regierungsvorlage: Bundesgesetz, mit dem das Bundespflegegeldgesetz geändert wird (365 d.B.) (angenommen) 53 108–110

 

In dritter Lesung über : Antrag der Abgeordneten Josef Muchitsch, August Wöginger, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundespflegegeldgesetz geändert wird (833/A) (angenommen) 55 212–214

 

In dritter Lesung über die Regierungsvorlage: Fortpflanzungsmedizinrechts-Änderungsgesetz 2015 - FMedRÄG 2015 (445 d.B.) (445 d.B.) (angenommen) 59 110–112

 

In dritter Lesung über die Regierungsvorlage: Bundesgesetz, mit dem das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Gehaltsgesetz 1956, das Vertragsbedienstetengesetz 1948, das Richter- und Staatsanwaltschaftsdienstgesetz, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Landesvertragslehrpersonengesetz 1966, das Land- und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Land- und forstwirtschaftliche Landesvertragslehrpersonengesetz, das Pensionsgesetz 1965, das Bundesbahngesetz, das Bundes-Bedienstetenschutzgesetz und das Finanzprokuraturgesetz geändert werden (454 d.B.) (angenommen) 59 264–266

 

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes betr. den Antrag der Abgeordneten Dr. Marcus Franz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Definition des Embryo ab dem Zeitpunkt der Befruchtung der Eizelle (920/A(E)) 70 124–126

 

Abänderungsantrag  der Abgeordneten Tanja Windbüchler-Souschill, Kolleginnen und Kollegen betr. § 1 und § 2 Untergliederung 12 der Regierungsvorlage betr. ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesfinanzrahmengesetz 2016 bis 2019 erlassen wird (583 d.B.) (AA-80) (abgelehnt) 73 221–223

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Elmar Podgorschek, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erhalt der Militärmusik in allen Bundesländern trotz der geplanten budgetären Einsparungen (413/UEA) (abgelehnt) 73 224–226

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten MMag. DDr. Hubert Fuchs, Kolleginnen und Kollegen betreffend Abstandnahme von der Schließung von Kasernenstandorten (414/UEA) (abgelehnt) 73 226–228

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Mag. Gernot Darmann, Kolleginnen und Kollegen betreffend schwärzungsfreie Aktenlieferung an Untersuchungsausschüsse (427/UEA) (abgelehnt) 73 262–264

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Werner Neubauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend keine Unterbringung von Fremden in militärisch genutzten Kasernen (441/UEA) (abgelehnt) 75 198–200

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Rouven Ertlschweiger, MSc, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einführung temporärer Grenzkontrollen und Ausweitung des bestehenden Regelsystems (439/UEA) (abgelehnt) 75 204–206

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Ing. Norbert Hofer, Mag. Daniela Musiol, Mag. Gerald Loacker, Christoph Hagen, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur Ermöglichung der Aufnahme von Menschen ohne volle Handlungsfähigkeit in den öffentlichen Dienst (443/UEA) (abgelehnt) 75 259–261

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage für ein Herkunftslandprinzip bei der Mindestsicherung (451/UEA) (abgelehnt) 79 82–84

 

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes betr. den Antrag der Abgeordneten Christian Hafenecker, MA, Kolleginnen und Kollegen betreffend Wechselkennzeichen PKW - Motorrad (1180/A(E)) 81 64–67

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Mag. Daniela Musiol, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare (462/UEA) (abgelehnt) 81 195–197

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Mag. Gernot Darmann, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage für ein lebenslängliches Tätigkeitsverbot von Sexualstraftätern im Bereich der Erziehung, Ausbildung oder Beaufsichtigung von minderjährigen, wehrlosen sowie psychisch beeinträchtigten Personen in privaten und öffentlichen Betreuungseinrichtungen und -organisationen (474/UEA) (abgelehnt) 83 269–272

 

Abänderungsantrag der Abgeordneten Mag. Werner Kogler, Kolleginnen und Kollegen betr. Art. 1 Z 4, Z 10 und Z 280 der Regierungsvorlage betr. das Steuerreformgesetz 2015/2016 (684 und Zu 684 d.B.) (AA-95) (abgelehnt) 83 273–275

 

Abänderungsantrag der Abgeordneten MMag. DDr. Hubert Fuchs, Kolleginnen und Kollegen betr. Einfügung einer neuen lit. b in Artikel 1 Z 19 sowie die sich daraus ergebende Littera-Umreihung der Regierungsvorlage betr. das Steuerreformgesetz 2015/2016 (684 und Zu 684 d.B.) (AA-92) (abgelehnt) 83 275–277

 

Abänderungsantrag der Abgeordneten MMag. DDr. Hubert Fuchs, Kolleginnen und Kollegen betr. Artikel 1 Z 19 lit. f. der Regierungsvorlage betr. das Steuerreformgesetz 2015/2016 (684 und Zu 684 d.B.) (AA-92) (abgelehnt) 83 277–279

 

In dritter Lesung über : Antrag der Abgeordneten Mag. Andreas Schieder, Dr. Reinhold Lopatka, Dr. Eva Glawischnig-Piesczek, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesverfassungsgesetz über die Unterbringung und Aufteilung von hilfs- und schutzbedürftigen Fremden (1295/A) (angenommen) 91 154–156, 183

 

Antrag der Abg. Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen gem. § 84 GOG iVm Art. 43 B-VG auf Durchführung einer Volksabstimmung über den Gesetzesbeschluss betr. ein Bundesverfassungsgesetz über die Unterbringung und Aufteilung von hilfs- und schutzbedürftigen Fremden (262/GO) (abgelehnt) 91 156–158

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Mag. Gerald Hauser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erhaltung des Hubschrauberstützpunktes des Bundesheeres in Vomp (Bezirk Schwaz, Tirol) (533/UEA) (abgelehnt) 98 144–146

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Mag. Gernot Darmann, Kolleginnen und Kollegen betreffend Sicherungsmaßnahmen an der Grenze (534/UEA) (abgelehnt) 100 119–121

 

Abänderungsantrag der Abgeordneten Mag. Judith Schwentner, Kolleginnen und Kollegen zu der Regierungsvorlage (821 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Bundeshaushaltsgesetz 2013, das Bundeshaftungsobergrenzengesetz, das Unternehmensserviceportalgesetz, das Wettbewerbsgesetz, das Freiwilligengesetz, das Familienlastenausgleichsgesetz 1967, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977, das Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, das Bundesmuseen-Gesetz 2002, das Gesundheits- und Ernährungssicherheitsgesetz, das Lebensmittelsicherheits- und Verbraucherschutzgesetz, das Katastrophenfondsgesetz 1996 und das Suchtmittelgesetz geändert werden sowie ein Bundesgesetz über die Gewährung eines Bundeszuschusses an das Bundesland Salzburg aus Anlass der 200-jährigen Zugehörigkeit zu Österreich erlassen wird (Budgetbegleitgesetz 2016)  (AA-124) (abgelehnt) 104 99–102

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Edith Mühlberghuber, Kolleginnen und Kollegen betreffend Anpassung der Familienbeihilfe für Kinder im Ausland an die jeweiligen Lebenshaltungskosten (574/UEA) (abgelehnt) 104 638–640

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Ing. Christian Höbart, Kolleginnen und Kollegen betreffend Vorleistung der Bundesregierung zur Auszahlung der ausstehenden Gehälter für Zielpunkt-Mitarbeiter (586/UEA) (abgelehnt) 104 641–643

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten MMag. DDr. Hubert Fuchs, Kolleginnen und Kollegen betreffend Abschaffung der "Kalten Progression" (599/UEA) (abgelehnt) 104 644–646

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten MMag. DDr. Hubert Fuchs, Kolleginnen und Kollegen betreffend Negativsteuer für Ausgleichszulagenbezieher (600/UEA) (abgelehnt) 104 646–648

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Mag. Roman Haider, Kolleginnen und Kollegen betreffend Entschärfung der Registrierkassenpflicht (604/UEA) (abgelehnt) 104 648–650

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Überbrückungsgesetz zur unmittelbaren Auszahlung von Ansprüchen an Anspruchsberechtigte nach dem Insolvenzentgelt-Sicherungsgesetz (614/UEA) (abgelehnt) 109 59–61

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Dr. Johannes Hübner, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Aufhebung der Wirtschaftssanktionen (der Europäischen Union) gegen die Russische Föderation (625/UEA) (abgelehnt) 109 254–256

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Carmen Schimanek, Kolleginnen und Kollegen betreffend vorübergehende Aussetzung der Vignettenpflicht auf der A 12 (Inntal Autobahn ) für den Abschnitt Staatsgrenze bei Kufstein bis Kufstein Süd (632/UEA) (abgelehnt) 111 230–232

 

In dritter Lesung über die Regierungsvorlage: Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Organisation, Aufgaben und Befugnisse des polizeilichen Staatsschutzes (Polizeiliches Staatsschutzgesetz - PStSG) erlassen und das Sicherheitspolizeigesetz geändert werden (763 d.B.) (angenommen) 111 299–301

 

In dritter Lesung über die Regierungsvorlage: Bundesgesetz, mit dem das Asylgesetz 2005, das Fremdenpolizeigesetz 2005 und das BFA (Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl) -Verfahrensgesetz geändert werden (996 d.B.) (angenommen) 123 212–214

 

In dritter Lesung über die Regierungsvorlage: Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über das Herstellen und das Inverkehrbringen von Tabakerzeugnissen sowie die Werbung für Tabakerzeugnisse und den Nichtraucherschutz (Tabakgesetz) und das Bundesgesetz, mit dem die Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH errichtet und das Bundesamt für Ernährungssicherheit sowie das Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen eingerichtet werden (Gesundheits- und Ernährungssicherheitsgesetz - GESG) geändert werden (1056 d.B.) (angenommen) 123 260–262

 

Bundesrat

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Bundesräte Marco Schreuder, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur Beibehaltung eines eigenständigen Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung (225/UEA-BR/2013) (abgelehnt) BR 825 68–70

 

Antrag der Bundesräte Dr. Heidelinde Reiter, Kolleginnen und Kollegen gem. § 43 Abs 1 GO-BR auf Einspruch gegen den Gesetzesbeschluss des Nationalrates betr. die Dienstrechts-Novelle 2013 – Pädagogischer Dienst (697/GO-BR/2013) (abgelehnt) BR 825 90–91

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Bundesräte Werner Herbert, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur Schaffung eines neuen Exekutivdienstgesetzes sowie Erhöhung der Zahl der Planstellen bei der Exekutive (226/UEA-BR/2013) (abgelehnt) BR 825 100–102

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Bundesräte Werner Herbert, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verzicht auf die Schließungen von Polizeidienststellen (227/UEA-BR/2014) (abgelehnt) BR 826 38–40

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Bundesräte Monika Mühlwerth, Kolleginnen und Kollegen betreffend Beibehaltung des Systems der Beurteilung der Leistungen der Schüler in Form von ziffermäßigen Noten (229/UEA-BR/2014) (abgelehnt) BR 827 94–96

 

Antrag der Bundesräte Monika Mühlwerth, Kolleginnen und Kollegen gem. § 43 Abs. 1 GO-BR auf Einspruch gegen den Gesetzesbeschluss des Nationalrates betr. ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz zur Schaffung einer Abbaueinheit (GSA), das Bundesgesetz über die Einrichtung einer Abbau-Holdinggesellschaft des Bundes für die HYPO ALPE-ADRIA-BANK S.P.A. (HBI-Bundesholdinggesetz), das Bundesgesetz über die Einrichtung einer Abbaubeteiligungsaktiengesellschaft des Bundes (ABBAG-Gesetz) und das Bundesgesetz über Sanierungsmaßnahmen für die HYPO ALPE ADRIA BANK INTERNATIONAL AG (HaaSanG) erlassen werden und mit dem das Finanzmarktstabilitätsgesetz und das Finanzmarktaufsichtsbehördengesetz geändert werden (737/GO-BR/2014) (abgelehnt) BR 832 99–101

 

Antrag der Bundesräte Cornelia Michalke, Kolleginnen und Kollegen gem. § 43 Abs. 1 GO-BR auf Einspruch gegen den Gesetzesbeschluss des Nationalrates betr. das Energieeffizienzpaket des Bundes (738/GO-BR/2014) (abgelehnt) BR 832 178–179

 

Antrag der Bundesräte Monika Mühlwerth, Kolleginnen und Kollegen gem. § 43 Abs. 1 GO-BR auf Einspruch gegen den Gesetzesbeschluss des Nationalrates betr. das Fortpflanzungsmedizinrechts-Änderungsgesetz 2015 (787/GO-BR/2015) (abgelehnt) BR 838 83–84

 

Antrag der Bundesräte Werner Herbert, Kolleginnen und Kollegen gem. § 43 Abs. 1 GO-BR auf Einspruch gegen den Gesetzesbeschluss des Nationalrates betr. ein Bundesgesetz, mit dem Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Gehaltsgesetz 1956, das Vertragsbedienstetengesetz 1948, das Richter- und Staatsanwaltschaftsdienstgesetz, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Landesvertragslehrpersonengesetz 1966, das Land- und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Land- und forstwirtschaftliche Landesvertragslehrpersonengesetz, das Pensionsgesetz 1965, das Bundesbahngesetz, das Bundes-Bedienstetenschutzgesetz und das Finanzprokuraturgesetz geändert werden (789/GO-BR/2015) (abgelehnt) BR 838 103–104

 

Antrag der Bundesräte Monika Mühlwerth, Kolleginnen und Kollegen gem. § 43 Abs. 1 GO-BR auf Einspruch gegen den Gesetzesbeschluss des Nationalrates betr. ein Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz über die äußeren Rechtsverhältnisse islamischer Religionsgesellschaften erlassen wird (792/GO-BR/2015) (abgelehnt) BR 839 46–47

 

Unselbständiger Entschließungsantrag der Bundesräte Hermann Brückl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Durchführung temporärer Grenzkontrollen (242/UEA-BR/2015) (abgelehnt) BR 843 149–150

 

Antrag der Bundesräte Gerd Krusche, Kolleginnen und Kollegen gem. § 43 Abs. 1 GO-BR auf Einspruch gegen den Gesetzesbeschluss des Nationalrates betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bankwesengesetz geändert, das Kontenregister- und Konteneinschaugesetz, das Kapitalabfluss-Meldegesetz und das Gemeinsamer Meldestandard-Gesetz erlassen, das EU-Amtshilfegesetz und das Amtshilfe-Durchführungsgesetz geändert werden (812/GO-BR/2015) (abgelehnt) BR 844 90–92

 

Antrag, den im Beschluss des Nationalrates: Bundesgesetz, mit dem Vorschriften über die Untersagung des Anbaus von gentechnisch veränderten Organismen (Gentechnik-Anbauverbots-Rahmengesetz) erlassen und das Sortenschutzgesetz geändert werden (673 d.B.) enthaltenen Verfassungsbestimmungen die verfassungsmäßige Zustimmung zu erteilen (angenommen) Zustimmung gemäß Artikel 44 Absatz 2 B-VG; 56 abgegebene Stimmen; 46 Ja-Stimmen, 10 Nein-Stimmen BR 844 180–182

 

Antrag der Bundesräte Gerd Krusche, Kolleginnen und Kollegen gem. § 43 Abs. 1 GO-BR auf Einspruch gegen den Gesetzesbeschluss des Nationalrates betreffend ein Bundesgesetz mit dem das Tabakgesetz, das Einkommensteuergesetz 1988, das Körperschaftsteuergesetz 1988, das Arbeitsinspektionsgesetz 1993 und das Bundes-Bedienstetenschutzgesetz geändert werden (811/GO-BR/2015) (abgelehnt) BR 844 226–228

 

Antrag, dem Beschluss des Nationalrates: Antrag der Abgeordneten Mag. Andreas Schieder, Dr. Reinhold Lopatka, Dr. Eva Glawischnig-Piesczek, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesverfassungsgesetz über die Unterbringung und Aufteilung von hilfs- und schutzbedürftigen Fremden (1295/A) die verfassungsmäßige Zustimmung zu erteilen (angenommen) Zustimmung gemäß Artikel 44 Abs. 2 B-VG (bei Anwesenheit von mehr als der Hälfte der Mitglieder des Bundesrates; namentl. Abstimmung BR 845 78–80

 

Abweichende persönliche Stellungnahmen

 

(gemäß § 42 Abs. 5 und 6 der GO des Nationalrates)

 

- 649 d.B.(Dr. Jessi Lintl); Verhandlung 86 132–153

 

- 711 d.B.(Mag. Christiane Brunner); Verhandlung 85 244–251, 279

 

Abwicklungsfonds, Einheitlicher, siehe KREDITWESEN und STAATSVERTRÄGE

 

ADA (Austrian Development Agency), siehe ENTWICKLUNGSHILFE

 

Adoption, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und ZIVILRECHT

 

Afghanistan, siehe AUSSENPOLITIK sowie auch FLÜCHTLINGE

 

Afrikanischer Entwicklungsfonds, siehe KREDITWESEN

 

Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES), siehe auch GESUNDHEIT

 

Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH (AGES), siehe auch GESUNDHEIT

 

Agentur für Passagier- und Fahrgastrechte, Jahresbericht, siehe VERKEHR V

 

Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung, Tätigkeitsbericht, siehe BILDUNGSWESEN IV

 

AGES (Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit), siehe auch GESUNDHEIT

 

Agrarförderungen, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und LAND- UND FORSTWIRTSCHAFT sowie auch LÖHNE UND GEHÄLTER und RECHNUNGSHOF

 

Agrarmarkt Austria (AMA), siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und LAND- UND FORSTWIRTSCHAFT sowie auch DATENVERARBEITUNG, ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE, GESCHÄFTSORDNUNG DES NATIONALRATES, ÖFFENTLICHE UNTERNEHMEN und RECHNUNGSHOF

 

Agrotreibstoff, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und LAND- UND FORSTWIRTSCHAFT

 

Ägypten, siehe auch ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und MENSCHENRECHTE

 

Akademie der Wissenschaften, Österreichische, siehe auch RECHNUNGSHOF

 

Akkreditierungsgesetz, siehe auch BUNDESHAUSHALT III

 

AKP-EU-Partnerschaftsabkommen, siehe EUROPÄISCHE INTEGRATION und STAATSVERTRÄGE

 

Aktiengesetz, siehe ZIVILRECHT sowie auch BUNDESHAUSHALT III, KREDITWESEN, STRAFRECHT und WIRTSCHAFTSTREUHÄNDER

 

Aktuelle Europastunden

 

wurden abgehalten zu den Themen

 

- "Duales Ausbildungssystem, Ausbildungsgarantie - Österreich als Beispiel für Europa" (auf Verlangen der Abgeordneten Mag. Andreas Schieder, Kolleginnen und Kollegen) (3/AS) 9 67–89

 

- "Lebenswert. Österreich. Die neue Ländliche Entwicklung 2020" (auf Verlangen der Abgeordneten Dr. Reinhold Lopatka, Kolleginnen und Kollegen) (7/AS) 25 44–66

 

- "Neutralität statt EU-Sanktionen, Herr Bundeskanzler" (auf Verlangen der Abgeordneten Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen) (11/AS) 41 45–67

 

- "Bad Bank EZB: Diese Geldpolitik zerstört unseren Wohlstand!" (auf Verlangen der Abgeordneten Dr. Kathrin Nachbaur, Kolleginnen und Kollegen) (14/AS) 49 42–65

 

- "TTIP-Verhandlungen: Doppelspiel der Bundesregierung beenden - Nationalratsbeschluss umsetzen" (auf Verlangen der Abgeordneten Dr. Eva Glawischnig-Piesczek, Kolleginnen und Kollegen) (17/AS) 59 40–63

 

- "Europäische Solidarität braucht klare Regeln. Konkursrecht für EU-Mitgliedstaaten" (auf Verlangen der Abgeordneten Mag. Dr. Matthias Strolz, Kolleginnen und Kollegen) (22/AS) 73 65–88

 

- "Die europäische und internationale Dimension der Flüchtlingskrise" (auf Verlangen der Abgeordneten Dr. Reinhold Lopatka, Kolleginnen und Kollegen) (26/AS) 91 71–103

 

- "Aktuelle Herausforderungen der Flüchtlingsfrage erfordern europäische Lösungen" (auf Verlangen der Abgeordneten Mag. Andreas Schieder, Kolleginnen und Kollegen) (28/AS) 100 54–87

 

- "Sicherheit statt Asylchaos" (auf Verlangen der Abgeordneten Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen) (31/AS) 111 89–122

 

- "TTIP Verhandlungstopp und ein NEIN zu CETA. Fairer Handel statt Konzernherrschaft !" (auf Verlangen der Abgeordneten Dr. Eva Glawischnig-Piesczek, Kolleginnen und Kollegen) (36/AS) 128 59–92

 

- "Schutz der österreichischen Grenzen, der EU-Außengrenzen und Sicherung von Schutzzonen - wie wird sich Österreich verhalten?" (auf Verlangen der Abgeordneten Ing. Robert Lugar, Kolleginnen und Kollegen) (40/AS) 144

 

- "Die Lehren aus CETA: Warum Europa eine Republik werden muss." (auf Verlangen der Abgeordneten Mag. Dr. Matthias Strolz, Kolleginnen und Kollegen) (42/AS) 150

 

 

Aktuelle Stunden

 

wurden abgehalten zu den Themen

 

- "Jugendbeschäftigung: Vorbild Österreich" (auf Verlangen der Abgeordneten Dr. Sabine Oberhauser, MAS, Kolleginnen und Kollegen) (1/AS) 3 16–38

 

- "Perspektiven der Familienförderung in Österreich" (auf Verlangen der Abgeordneten Dr. Reinhold Lopatka, Kolleginnen und Kollegen) (2/AS) 9 45–67

 

- "Sicherheit statt Postenschließungen!" (auf Verlangen der Abgeordneten Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen) (4/AS) 12 25–49

 

- "TTIP: Fakten auf den Tisch. Stopp dem Aushöhlen von Umwelt- und Sozialstandards durch ein europäisch-amerikanisches Freihandelsabkommen" (auf Verlangen der Abgeordneten Dr. Eva Glawischnig-Piesczek, Kolleginnen und Kollegen) (5/AS) 17 24–46

 

- "Gesundheitsreform: Dichtung oder Wahrheit - was bringt sie wirklich?" (auf Verlangen der Abgeordneten Dr. Marcus Franz, Kolleginnen und Kollegen) (6/AS) 25 21–44

 

- "Systematische Ungerechtigkeit im österreichischen Pensionssystem" (auf Verlangen der Abgeordneten Mag. Dr. Matthias Strolz, Kolleginnen und Kollegen) (8/AS) 30 34–58

 

- "Digitale Zukunft aktiv gestalten: Für eine digitale Offensive zur flächendeckenden Verfügbarkeit von Hochleistungs-Breitband-Infrastruktur in ganz Österreich" (auf Verlangen der Abgeordneten Philip Kucher, Kolleginnen und Kollegen) (9/AS) 34 27–51

 

- "Keine Chance dem Dschihadismus - Maßnahmen Österreichs gegen die terroristische Bedrohung" (auf Verlangen der Abgeordneten Dr. Reinhold Lopatka, Kolleginnen und Kollegen) (10/AS) 41 22–45

 

- "Sicherheit statt Islamisierung und Asylchaos!" (auf Verlangen der Abgeordneten Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen) (12/AS) 44 16–40

 

- "Die Standortlüge: Ohne Umwelt keine Zukunft" (auf Verlangen der Abgeordneten Dr. Eva Glawischnig-Piesczek, Kolleginnen und Kollegen) (13/AS) 49 18–42

 

- "Hypo-Group-Alpe-Adria - das Spiegelbild politischen Multiorganversagens des Rot-Schwarzen Systems" (auf Verlangen der Abgeordneten Dr. Kathrin Nachbaur, Kolleginnen und Kollegen) (15/AS) 53 33–56

 

- "Vom Spendierföderalismus zum Verantwortungsföderalismus" (auf Verlangen der Abgeordneten Mag. Dr. Matthias Strolz, Kolleginnen und Kollegen) (16/AS) 59 17–40

 

- "Beschäftigung 50+: Wie Österreich später in Pension geht" (auf Verlangen der Abgeordneten Mag. Andreas Schieder, Kolleginnen und Kollegen) (18/AS) 61 56–81

 

- "Gemeinsam gegen den Terror" (auf Verlangen der Abgeordneten Dr. Reinhold Lopatka, Kolleginnen und Kollegen) (19/AS) 64 26–50

 

- "Die negativen Auswirkungen des totalen Rauchverbotes in der Gastronomie auf die österreichische Wirtschaft" (auf Verlangen der Abgeordneten Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen) (20/AS) 68 42–67

 

- "NSA (National Security Agency/Nationale Sicherheitsbehörde) und BND (Bundesnachrichtendienst) gegen Österreich - wie können wir uns schützen?" (auf Verlangen der Abgeordneten Dr. Peter Pilz, Kolleginnen und Kollegen) (21/AS) 73 41–64

 

- "400.000 Arbeitslose, Sozialsystem nicht finanzierbar - Schutz für Verfolgte, aber kein Platz für Wirtschaftsflüchtlinge" (auf Verlangen der Abgeordneten Ing. Waltraud Dietrich, Kolleginnen und Kollegen) (23/AS) 79 25–47

 

- "Diese Steuerreform befeuert Arbeitslosigkeit" (auf Verlangen der Abgeordneten , Kolleginnen und Kollegen) (24/AS) 83 57–80

 

- "Schulstart - Innovative Wege für mehr Chancengerechtigkeit" (auf Verlangen der Abgeordneten Mag. Elisabeth Grossmann, Kolleginnen und Kollegen) (25/AS) 91 48–71

 

- "Road to Paris - am Weg zu einem internationalen Klimaabkommen" (auf Verlangen der Abgeordneten Dr. Reinhold Lopatka, Kolleginnen und Kollegen) (27/AS) 100 32–54

 

- "Sicherheit statt Asylchaos" (auf Verlangen der Abgeordneten Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen) (29/AS) 107 24–53

 

- "Klimaschutz als Österreichs zentrale Verantwortung: Wer das Abkommen von Paris ernst nimmt, darf die OMV nicht an Gazprom verkaufen!" (auf Verlangen der Abgeordneten Dr. Eva Glawischnig-Piesczek, Kolleginnen und Kollegen) (30/AS) 111 66–89

 

- "Unser Pensionssystem ist schrottreif - echte Lösungen statt falscher Versprechen" (auf Verlangen der Abgeordneten Mag. Gerald Loacker, Kolleginnen und Kollegen) (32/AS) 113 68–92

 

- "Auswirkung der Flüchtlingspolitik: Sicherheitsnotstand in Österreich" (auf Verlangen der Abgeordneten Ing. Robert Lugar, Kolleginnen und Kollegen) (33/AS) 117 19–46

 

- "Investitionen in die Infrastruktur sichern Wachstum und Beschäftigung" (auf Verlangen der Abgeordneten Mag. Andreas Schieder, Kolleginnen und Kollegen) (34/AS) 123 29–51

 

- "Aktionsplan "Sicheres Österreich" - Maßnahmen zur Stärkung der inneren Sicherheit" (auf Verlangen der Abgeordneten Dr. Reinhold Lopatka, Kolleginnen und Kollegen) (35/AS) 128 36–59

 

- "Sicherheit statt Asyl-Zahlentricksereien, Herr Bundeskanzler!" (auf Verlangen der Abgeordneten Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen) (37/AS) 132

 

- "Schulangst, Prüfungsstress und Zentralmatura: so what?" (auf Verlangen der Abgeordneten Dr. Eva Glawischnig-Piesczek, Kolleginnen und Kollegen) (38/AS) 136

 

- "ORF ins 21. Jahrhundert: Ohne Parteipolitik. Ohne GIS. Mit Public Value Produktion." (auf Verlangen der Abgeordneten Mag. Nikolaus Alm, Kolleginnen und Kollegen) (39/AS) 144

 

- "Gewerbeordnung: Rot-schwarze Kammerinteressen vernichten Arbeitsplätze und Wirtschaftsimpulse" (auf Verlangen der Abgeordneten Ing. Robert Lugar, Kolleginnen und Kollegen) (41/AS) 150

 

 

Algerien, siehe auch FLÜCHTLINGE

 

Aliyev Rakhat, Botschafter a.D. der Republik Kasachstan in Österreich, siehe auch STRAFRECHT

 

Alkoholsteuergesetz, siehe STEUERN UND GEBÜHREN

 

Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (AUVA), siehe SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE I und VI

 

Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch, siehe SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE I und ZIVILRECHT sowie auch ARBEITSRECHT I und WIRTSCHAFTSTREUHÄNDER

 

Allgemeines Krankenhaus Informationsmanagement (AKIM) (des Allgemeinen Krankenhauses der Stadt Wien), siehe auch RECHNUNGSHOF

 

Allgemeines Krankenhaus Wien, siehe auch BAUWESEN und RECHNUNGSHOF

 

Allgemeines Pensionsgesetz, siehe SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE I sowie auch I, FAMILIENPOLITIK und ÖFFENTLICHER DIENST

 

Allgemeines Sozialversicherungsgesetz, siehe SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE I sowie auch VI, ARBEITSMARKT, ARBEITSRECHT I, BUNDESHAUSHALT III, FAMILIENPOLITIK, GESUNDHEIT, LÖHNE UND GEHÄLTER, STEUERN UND GEBÜHREN und STRAFRECHT

 

Alpenkonvention, siehe auch STRASSEN- UND BRÜCKENBAU

 

Alpentransitbörse, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und VERKEHR V

 

Altenbetreuung, siehe SOZIALPOLITIK sowie auch RECHNUNGSHOF

 

Altenbetreuung und -pflege, siehe auch GESUNDHEIT und SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE I

 

Alter (Mensch), siehe auch ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und GESUNDHEIT

 

Alternatives Investmentfonds Manager-Gesetz, siehe KREDITWESEN sowie auch SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE VI und ZIVILRECHT

 

Alternative-Streitbeilegung-Gesetz (in Verbraucherangelegenheiten), siehe HANDEL, GEWERBE UND INDUSTRIE

 

Alternativfinanzierungsgesetz, siehe KREDITWESEN

 

Alterssicherungskommissions-Gesetz, siehe auch SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE I

 

AMA (Agrarmarkt Austria), siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und LAND- UND FORSTWIRTSCHAFT sowie auch GESCHÄFTSORDNUNG DES NATIONALRATES und RECHNUNGSHOF

 

AMA-Gesetz ("Agrarmarkt Austria"), siehe LAND- UND FORSTWIRTSCHAFT sowie auch SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE VI

 

Amerika, Abkommen über die Zusammenarbeit für eine erleichterte Umsetzung von FATCA, siehe STAATSVERTRÄGE und STEUERN UND GEBÜHREN

 

Amnestie-, Rehabilitierungs- und Entschädigungsgesetz, siehe OPFERFÜRSORGE

 

AMS (Arbeitsmarktservice), siehe ARBEITSMARKT sowie auch LÖHNE UND GEHÄLTER

 

Amtsgeheimnis, siehe auch BUNDESVERFASSUNG

 

Amtshaftung, siehe ÖFFENTLICHER DIENST

 

Amtshilfe-Durchführungsgesetz, siehe auch BUNDESHAUSHALT III und KREDITWESEN

 

Amtsverschwiegenheit, siehe auch BUNDESVERFASSUNG

 

Analphabetismus, siehe BILDUNGSWESEN VII

 

Anerbengesetz, siehe ZIVILRECHT

 

Anerkennungs- und Bewertungsgesetz, siehe BILDUNGSWESEN VIII

 

Anfragebeantwortungen, Besprechung von

 

 

Verlangen auf Besprechung der schriftlichen Beantwortung

 

 

Verlangen auf Durchführung einer kurzen Debatte über die schriftliche Beantwortung

 

Nationalrat

 

185/AB zu 196/J betreffend Schubhaft, Abschiebungen, Dublin-Überstellungen
 14 35

Debatte 14 188–201

 

359/AB zu 374/J betreffend die Hypo Group Alpe Adria (HGAA) und das "Projekt Galileo" 16 23

 

163/AB zu 195/J betreffend "Almenchaos und Verantwortung der Agrarförderverwaltung von BMLFUW, AMA und Landwirtschaftskammer"
 17 70

Debatte 17 202–214

 

819/AB zu 905/J betreffend Datenleck bei Schülertests 21 25

Debatte 21 107–119

Antrag des Abgeordneten Mag. Dr. Matthias Strolz auf Nichtkenntnisnahme der Anfragebeantwortung 21 119

Ablehnung des Antrages auf Nichtkenntnisnahme 21 119–120

 

489/AB zu 582/J betreffend Anträge Rot-Weiß-Rot-Karte und Rot-Weiß-Rot-Karte Plus 25 68

Debatte 25 174–186

 

843/AB zu 967/J betreffend Beschlussprotokolle der Bundestheater-Bühnengesellschaften 30 61

Debatte 30 230–240

 

1237/AB zu 1350/J betreffend Rechtsklarheit durch ein Insolvenzrecht von Gebietskörperschaften 32 14

Debatte 32 83–95

 

1164/AB zu 1276/J betreffend "mehrfache Sozialversicherungsbeiträge" 36 42

Debatte 36 161–173

 

1238/AB zu 1389/J betreffend "dubioser Import von Schweinefleisch, dubiose Zahlen der Statistik Austria und dubiose Kennzeichnung von Schweinefleisch in Österreich" 36 42

Debatte 36 148–160

 

1838/AB zu 1887/J betreffend Verfassungsdienst und Anfragebeantwortungen 40 27

Debatte 40 90–101

 

1606/AB zu 1710/J betreffend Stärkung der Elementarpädagogik 41 69

Debatte 41 200–211

 

2078/AB zu 2182/J betreffend Bundesgesetz über Sanierungsmaßnahmen für die Hypo Alpe-Adria Bank International AG 46 39

Debatte 46 128–141

 

2118/AB zu 2238/J betreffend Verfahrensstand zum Untersuchungsgegenstand Immobiliengeschäfte 48 15–16

Debatte 48 90–102

 

2301/AB zu 2387/J betreffend den Finanzausgleichsverhandlungen 51 38

Debatte 51 135–149

 

2556/AB zu 2645/J betreffend Protokolle der Bundestheater-Aufsichtsratssitzungen 53 58

Debatte 53 137–147

 

2864/AB zu 3026/J betreffend "Sicherheitsoffensive für Österreich: Aufgriffe von unrechtmäßigen Zuwanderern" 59 65

Debatte 59 176–186

 

3229/AB zu 3394/J betreffend Protokolle der Bundestheater-Aufsichtsratssitzungen 61 84

Debatte 61 175–185

 

3221/AB zu 3384/J betreffend Wirtschaftskammerfinanzierung 64 52

Debatte 64 133–145

 

3332/AB zu 3489/J betreffend die geplanten Einsparungen von 200 Millionen Euro 70 38

Debatte 70 142–155

 

3443/AB zu 3604/J betreffend durchschnittliche Bildung durchschnittlicher Zuwanderer 70 38

Debatte 70 129–142

 

4144/AB zu 4316/J betreffend Verschleppung und Demontage des Energieeffizienzgesetzes 79 49

Debatte 79 138–152

 

4286/AB zu 4478/J betreffend Umsetzung der "Gratis-Zahnspange" 81 40

Debatte 81 122–136

 

5940/AB zu 6083/J betreffend Anflugverfahren am Flughafen Wien: Curved Approach 93 7

Debatte 93 81–91

 

5832/AB zu 6191/J betreffend "Handelbare Umwelt - Profit aus Naturschutzaktien" 98 10

Debatte 98 104–117

 

6224/AB zu 6429/J betreffend Bilanz von Rehabilitations- , Kur- bzw. Erholungsaufenthalten 100 89–90

Debatte 100 201–212

 

6417/AB zu 6686/J betreffend die Geheimnisse um den Euroatom-Vertrag (2) 109 37

Debatte 109 129–142

 

6454/AB zu 6656/J betreffend Briefing für Ex-Finanzminister Grasser vor der Aussage im U-Ausschuss 109 37

Debatte 109 142–155

 

6819/AB zu 7094/J betreffend "Islamischer Staat (IS) in Österreich" 111 124

Debatte 111 176–189

 

7035/AB zu 7257/J betreffend Ruhestandsversetzungen bei der Österreichischen Post AG 111 124

Debatte 111 164–176

 

7235/AB zu 7540/J betreffend "Auswirkungen der Flüchtlingskrise: Illegal aufhältige Personen" 113 95

Debatte 113 185–200

 

8253/AB zu 8616/J betreffend Glyphosat - (K)ein Gift auf unserem Acker 128 93

Debatte 128 178–191

 

8433/AB zu 8827/J betreffend Aufträge des BMI an Mediaselect 134

Debatte 134

 

8782/AB zu 9170/J betreffend "Landwirtschaft und TTIP" 138

Debatte 138

 

8855/AB zu 9252/J betreffend dramatische Risiken durch das Freihandelsabkommen CETA 144

Debatte 144

 

9549/AB zu 9982/J betreffend Energiestrategie 150

Debatte 150

 

9704/AB zu 10127/J betreffend Beiträge in die Krankenversicherung für Pensionisten 152

Debatte 152

 

Bundesrat

 

2756/AB-BR/2014 zu 2981/J-BR/2014 betreffend die E2a-Planstellen der zur Schließung anstehenden Polizeiinspektionen BR 830 34–35

Besprechung der Anfragebeantwortung BR 830 95–106

 

2786/AB-BR/2014 zu 3008/J-BR/2014 betreffend Anhaltezentrum Vordernberg BR 832 70

Besprechung der Anfragebeantwortung BR 832 153–165

 

2803/AB-BR/2014 zu 3029/J-BR/2014 betreffend Eingriff in militärische Kernkompetenzen durch Einsparungen BR 833 46

Debatte BR 833 99–114

Antrag auf Nichtkenntnisnahme derselben BR 833 105–106

Ablehnung des Antrages BR 833 114

 

2935/AB-BR/2016 zu 3171/J-BR/2016 betreffend Flüchtlingsgroßquartier in der ehemaligen Baumax-Halle in Leoben BR 861

Zurückgezogen BR 861

 

 

Anfragen, Dringliche

 

 

der Abgeordneten

 

Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen (34/J 20.11.2013) betreffend die Desinformationspolitik über die budgetäre Lage Österreichs 3 111–114

Begründung durch Abgeordneten Heinz-Christian Strache 3 115–120

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter 3 120–126

Debatte 3 126–173

 

Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen (169/J 03.12.2013) betreffend die Desinformationspolitik über die budgetäre Lage Österreichs 6 11–16

Begründung durch Abgeordneten Heinz-Christian Strache 6 16–21

Beantwortet von Bundeskanzler Werner Faymann 6 21–27

Debatte 6 27–79

 

Dr. Eva Glawischnig-Piesczek, Kolleginnen und Kollegen (502/J 29.01.2014) betreffend noch mehr Milliarden für die Hypo Alpe-Adria und wieder weniger Geld für Wissenschaft und Bildung 9 92, 159–164

Begründung durch Abgeordnete Dr. Eva Glawischnig-Piesczek 9 165–169

Beantwortet von Vizekanzler Dr. Michael SpindeleggerBundesminister Dr. Michael Spindelegger 9 169–174

Debatte 9 174–220

 

Mag. Werner Kogler, Kolleginnen und Kollegen (639/J 17.02.2014) betreffend Schutz der Steuerzahler/innen vor dem Totalversagen der Bundesregierung (in der Causa Hypo Alpe-Adria) 11 20, 74–88

Begründung durch Abgeordneten Mag. Werner Kogler 11 89–95

Beantwortet von Vizekanzler Dr. Michael SpindeleggerBundesminister Dr. Michael Spindelegger 11 95–102

Debatte 11 103–149

 

Mag. Beate Meinl-Reisinger, MES, Kolleginnen und Kollegen (730/J 24.02.2014) betreffend Planungs- und Kontrollmängel in der aktuellen Burgtheater-Causa 12 131–144

Begründung durch Abgeordnete Mag. Beate Meinl-Reisinger, MES 12 144–149

Beantwortet von Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek und Bundesminister Dr. Josef Ostermayer 12 149–150, 150–155

Debatte 12 155–182

 

Dr. Kathrin Nachbaur, Kolleginnen und Kollegen (789/J 25.02.2014) betreffend mangelhaftes Krisenmanagement in der Causa Hypo Alpe-Adria - zwischen Unwissenheit und scheinbarer Unwahrheit 14 35, 120–126

Begründung durch Abgeordnete Dr. Kathrin Nachbaur 14 126–130

Beantwortet 14 130–138

Debatte 14 138–186

 

Dr. Harald Walser, Kolleginnen und Kollegen (1055/J 18.03.2014) betreffend angebliches "Datenleck" im BIFIE (Bundesinstitut für Bildungsforschung, Innovation und Entwicklung im österreichischen Schulwesen) und Absage sämtlicher nationaler und internationaler Bildungsstandardtestungen 16 23, 80–88

Begründung durch Abgeordneten Dr. Harald Walser 16 89–93

Beantwortet von Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek 16 93–101

Debatte 16 101–142

 

Mag. Gerald Loacker, Kolleginnen und Kollegen (1120/J 26.03.2014) betreffend Strukturreform der Länder - dringende Maßnahmen zur Finanzkontrolle und Konsolidierung zum Schutz der Steuerzahler/innen vor weiteren budgetpolitischen Katastrophen (transparente Haftungen und Schuldenstände, einheitliches Rechnungswesen, Prüfungskompetenzen des Rechnungshofes erweitern, Insolvenzrecht, Föderalismusreform) 17 131–146

Begründung durch Abgeordneten Mag. Gerald Loacker 17 146–150

Beantwortet von Vizekanzler Dr. Michael SpindeleggerBundesminister Dr. Michael Spindelegger 17 150–154

Debatte 17 154–201

 

Dr. Eva Glawischnig-Piesczek, Kolleginnen und Kollegen (1312/J 24.04.2014) betreffend Zukunftsraub wegen Hypo-Desaster: keine Budgetkürzungen bei Bildung, Wissenschaft und Forschung 20 26–36

Begründung durch Abgeordnete Dr. Eva Glawischnig-Piesczek 20 36–41

Beantwortet von Bundeskanzler Werner Faymann 20 41–46

Debatte 20 46–108

 

Mario Kunasek, Kolleginnen und Kollegen (1501/J 20.05.2014) betreffend mangelnde Einsatzbereitschaft des Bundesheeres auf Grund von Einsparungen 25 68, 127–132

Begründung durch Abgeordneten Mario Kunasek 25 133–138

Beantwortet von Bundesminister Mag. Gerald Klug 25 139–143

Debatte 25 143–174

 

Dr. Kathrin Nachbaur, Kolleginnen und Kollegen (1712/J 12.06.2014) betreffend Steuersenkung für unsere Leistungsträger statt Klassenkampf 30 168–172

Begründung durch Abgeordnete Dr. Kathrin Nachbaur 30 172–177

Beantwortet von Vizekanzler Dr. Michael SpindeleggerBundesminister Dr. Michael Spindelegger 30 177–182

Debatte 30 182–227

 

Dr. Rainer Hable, Kolleginnen und Kollegen (1821/J 25.06.2014) betreffend Sondergesetzgebung Hypo Alpe-Adria International AG - das Schlechtere aus beiden Welten 32 15–22

Begründung durch Abgeordneten Dr. Rainer Hable 32 23–27

Beantwortet von Vizekanzler Dr. Michael SpindeleggerBundesminister Dr. Michael Spindelegger 32 27–34

Debatte 32 34–82

 

Mag. Werner Kogler, Kolleginnen und Kollegen (2442/J 24.09.2014) betreffend fairen Handel statt Konzernjustiz - Regierungsspitze mit Doppelspiel (im Zusammenhang mit Verhandlungen im Rahmen des Abschlusses von Freihandelsabkommen) 41 127–137

Begründung durch Abgeordneten Mag. Werner Kogler 41 137–142

Beantwortet von Vizekanzler Dr. Reinhold MitterlehnerBundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner 41 142–150

Debatte 41 150–200

 

Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen (2737/J 16.10.2014) betreffend "Das Bundesheerdesaster gefährdet Österreichs Neutralität und Katastrophenschutz" 43 21–28

Begründung durch Abgeordneten Heinz-Christian Strache 43 29–35

Beantwortet von Bundesminister Mag. Gerald Klug 43 35–41

Debatte 43 41–94

 

Mag. Gerald Loacker, Kolleginnen und Kollegen (2773/J 22.10.2014) betreffend echte Strukturreformen und völlige Transparenz für ein enkelfittes Gesundheitssystem 44 42, 120–130

Begründung durch Abgeordneten Mag. Gerald Loacker 44 130–134

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Sabine Oberhauser, MAS 44 134–143

Debatte 44 143–182

 

Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen (2979/J 05.11.2014) betreffend Sicherheit statt Islamisierung und Asylchaos 48 16–24

Begründung durch Abgeordneten Heinz-Christian Strache 48 24–29

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner 48 29–37

Debatte 48 37–87

 

Dr. Kathrin Nachbaur, Kolleginnen und Kollegen (3068/J 19.11.2014) betreffend Bundesregierung im Faktencheck: 400.000 Arbeitssuchende statt versprochener Reformen! 49 133–139

Begründung durch Abgeordnete Dr. Kathrin Nachbaur 49 139–144

Beantwortet von Bundeskanzler Werner Faymann 49 144–148

Debatte 49 148–190

 

Mag. Werner Kogler, Kolleginnen und Kollegen (3281/J 11.12.2014) betreffend Hypo Alpe-Adria: "Retten, was zu retten ist. Untersuchen, was zu untersuchen ist" 55 39, 132–138

Begründung durch Abgeordneten Mag. Werner Kogler 55 138–144

Beantwortet von Bundesminister Dr. Johann Georg Schelling 55 144–149

Debatte 55 150–195

 

Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen (3412/J 14.01.2015) betreffend die Vorkommnisse rund um die Hypo Group Alpe-Adria 57 49–58

Begründung durch Abgeordneten Heinz-Christian Strache 57 58–63

Beantwortet von Bundeskanzler Werner Faymann 57 63–67

Debatte 57 67–105

 

Dr. Peter Pilz, Kolleginnen und Kollegen (4392/J 26.03.2015) betreffend Polizeigewalt (im Zusammenhang mit Polizeieinsätzen) 66 30, 111–124

Begründung durch Abgeordneten Dr. Peter Pilz 66 125–130

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner 66 130–135

Debatte 66 135–181

 

Mag. Dr. Matthias Strolz, Kolleginnen und Kollegen (4564/J 22.04.2015) betreffend Anfrage bezüglich der Problematik "zweifacher Bildungsnotstand in Österreich: fehlende Bildungsstrategie und wachsendes Budgetloch" 68 146–157

Begründung durch Abgeordneten Mag. Dr. Matthias Strolz 68 158–163

Beantwortet 68 163–172

Debatte 68 172–217

 

Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen (5067/J 21.05.2015) betreffend Asylchaos und kein Ende in Sicht - "Welcome to Austria?" 75 133–138

Begründung durch Abgeordneten Heinz-Christian Strache 75 138–144

Beantwortet 75 144–150

Debatte 75 150–197

 

Dr. Peter Pilz, Kolleginnen und Kollegen (6523/J 23.09.2015) betreffend Schattenkabinett und Anklagebank 91 159–165

Begründung durch Abgeordneten Dr. Peter Pilz 91 165–170

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter 91 170–175

Debatte 91 175–203

 

Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen (6581/J 24.09.2015) betreffend Österreich im Ausnahmezustand - sichere Grenzen statt Asylchaos 93 8–12

Begründung durch Abgeordneten Heinz-Christian Strache 93 13–18

Beantwortet von Bundeskanzler Werner Faymann 93 18–23

Debatte 93 23–80

 

Dr. Eva Glawischnig-Piesczek, Kolleginnen und Kollegen (6657/J 06.10.2015) betreffend Bildungsreform 2015 - "großer Wurf oder nächster Flop?" 94 12–19

Begründung durch Abgeordnete Dr. Eva Glawischnig-Piesczek 94 20–25

Beantwortet von Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek 94 26–34

Debatte 94 34–89

 

Mag. Gerald Loacker, Kolleginnen und Kollegen (6758/J 14.10.2015) betreffend "Partnerschaft des Stillstands" vernichtet Arbeitsplätze 96 106–121

Begründung durch Abgeordneten Mag. Gerald Loacker 96 121–127

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer 96 127–135

Debatte 96 136–188

 

Ing. Robert Lugar, Kolleginnen und Kollegen (6954/J 11.11.2015) betreffend "Wo ist Kanzler Faymann? - Österreich in der gefährlichsten Wirtschafts-, Arbeitsmarkt- und Flüchtlingskrise seit 1945" 100 142–147

Begründung durch Abgeordneten Ing. Robert Lugar 100 147–153

Beantwortet von Staatssekretärin Mag. Sonja Steßl (in Vertretung von Bundeskanzler Werner Faymann) 100 153–158

Debatte 100 158–201

 

Mag. Gerald Loacker, Kolleginnen und Kollegen (8528/J 08.03.2016) betreffend Reformpanne - Pensionssystem ungebremst auf Crashkurs 115 22–34

Begründung durch Abgeordneten Mag. Gerald Loacker 115 35–40

Beantwortet von Bundesminister Dr. Johann Georg Schelling 115 40–48

Debatte 115 48–102

 

Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen (9366/J 19.05.2016) betreffend die mutmaßliche Ermordung der Maria E. durch den Kenianer Francis N. 130

Debatte 130

Beantwortet 130

 

Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen (10143/J 13.09.2016) betreffend "Sicherheit und Arbeitsplätze statt Asylzahlentricksereien und Türkendemos, Herr Bundeskanzler!" Dringliche Anfrage der Abgeordneten Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen an den Bundeskanzler betreffend "Sicherheit und Arbeitsplätze statt Asylzahlentricksereien und Türkendemos, Herr Bundeskanzler!" 142

Debatte 142

Beantwortet 142

 

 

der Bundesräte

 

Hans-Jörg Jenewein, Kolleginnen und Kollegen (2958/J-BR/2013 05.12.2013) betreffend UniCredit Bank Austria, Abgabenhinterziehung BR 824 127

Begründung durch Bundesrat Hans-Jörg Jenewein BR 824 127–134

Beantwortet von Staatssekretär Mag. Andreas Schieder (in Vertretung von Bundesministerin Mag. Dr. Maria Theresia Fekter) BR 824 134–137

Debatte BR 824 137–148

 

Monika Mühlwerth, Kolleginnen und Kollegen (2965/J-BR/2014 26.02.2014) betreffend Abschaffung der Schulnoten, andere sozialistische "Bildungsphantasien" und das Datensicherheitsdesaster im bifie BR 827 32, 59

Begründung durch Bundesrätin Monika Mühlwerth BR 827

Beantwortet von Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek BR 827 63–71

Debatte BR 827

 

Hans-Jörg Jenewein, Kolleginnen und Kollegen (3020/J-BR/2014 24.07.2014) betreffend illegale österreichisch-türkische Doppelstaatsbürger BR 832 133

Begründung BR 832 133–137

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (in Vertretung von Bundesministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner) BR 832 137–138

Debatte BR 832 139–153

 

Monika Mühlwerth, Kolleginnen und Kollegen (3064/J-BR/2015 12.03.2015) betreffend Beharrung auf gescheiterten sozialistischen "Bildungsphantasien" auf Kosten der Zukunft unserer Kinder (im Zusammenhang mit dem Schulversuch "Neue Mittelschule" und der Zentralmatura) BR 839 26

Begründung durch Bundesrätin Monika Mühlwerth BR 839 108–112

Beantwortet von Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek BR 839 112–122

Debatte BR 839 122–136

 

Hermann Brückl, Kolleginnen und Kollegen (3082/J-BR/2015 02.07.2015) betreffend Grenzkontrollen BR 843 80, 126

Begründung BR 843 126–128

Beantwortet BR 843 128–132

Debatte BR 843 132–149

 

Hans-Jörg Jenewein, Kolleginnen und Kollegen (3091/J-BR/2015 29.10.2015) betreffend "Österreich schafft sich ab" (im Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise in Europa) BR 846

Beantwortet BR 846

Debatte BR 846

 

Hans-Jörg Jenewein, Kolleginnen und Kollegen (3110/J-BR/2016 11.02.2016) betreffend roten Pensionstransfer zwischen Bank Austria und Pensionsversicherungsanstalt (gem. § 311 Allgemeines Sozialversicherungsgesetz) BR 850

Beantwortet BR 850

Debatte BR 850

 

Hans-Jörg Jenewein, Kolleginnen und Kollegen (3130/J-BR/2016 10.03.2016) betreffend roten Pensionstransfer zwischen Bank Austria und Pensionsversicherungsanstalt BR 851

Beantwortet BR 851

Debatte BR 851

 

Ing. Bernhard Rösch, Kolleginnen und Kollegen (3138/J-BR/2016 31.03.2016) betreffend Massenarbeitslosigkeit in Österreich durch die verfehlte Arbeitsmarktpolitik der SPÖ-Sozialminister Rudolf Hundstorfer und Alois Stöger BR 852

Beantwortet BR 852

Debatte BR 852

 

Mag. Dr. Ewa Dziedzic, Mag. Gerald Zelina, Kolleginnen und Kollegen (3139/J-BR/2016 31.03.2016) betreffend bundeseinheitliche Bedarfsorientierte Mindestsicherung BR 852

Beantwortet BR 852

Debatte BR 852

 

David Stögmüller, Kolleginnen und Kollegen (3153/J-BR/2016 02.06.2016) betreffend "Community Polizisten" und "Sicherheitsbürger" in Schärding, Mödling, Graz-Stadt und Eisenstadt

Beantwortet BR 854

Debatte BR 854

 

Hans-Jörg Jenewein, MA, Kolleginnen und Kollegen (3176/J-BR/2016 06.10.2016) betreffend die Schaffung geeigneter Rechtsgrundlagen zur Repatriierung unberechtigt Aufhältiger im Staatsgebiet zum Schutze des sozialen Friedens im Lande und der realen Kapazitätserweiterung für tatsächlich Schutzbedürftige BR 858

Beantwortet BR 858

Debatte BR 858

 

 

Angestelltengesetz, siehe ARBEITSRECHT I

 

Antidiskriminierung, siehe auch BÜRGERINITIATIVEN

 

Anti-Doping-Bundesgesetz, siehe SPORT

 

Antisemitismus, siehe STRAFRECHT sowie auch AUSSENPOLITIK, BÜRGERINITIATIVEN und JUGEND

 

Anträge, Dringliche

 

 

der Abgeordneten

 

Dr. Kathrin Nachbaur, Kolleginnen und Kollegen betreffend Wirtschaftskrieg, Rekordarbeitslosigkeit und TTIP: Österreich als Marionette, gefangen zwischen Ost und West (Ukraine-Krise, EU-Wirtschaftssanktionen gegen Russland, EU-Bürokratie, Transatlantische Freihandelsabkommen, Steuerreform, Entlastung heimischer Unternehmern) (599/A(E)40 3, 27–35

Begründung durch Abgeordnete Dr. Kathrin Nachbaur 40 35–39

Stellungnahme von Bundeskanzler Werner Faymann zum Gegenstand 40 39–43

Debatte 40 43–89

Ablehnung des Entschließungsantrages 40 89

 

Josef Schellhorn, Kolleginnen und Kollegen betreffend Offensivpaket " Unternehmerisches Österreich" (855/A(E)59 9, 121–125

Begründung durch Abgeordneten Josef Schellhorn 59 125–130

Stellungnahme von Bundeskanzler Werner Faymann zum Gegenstand 59 130–133

Debatte 59 133–175

Ablehnung des Entschließungsantrages 59 175

 

Ing. Waltraud Dietrich, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Stirbt der Wirt, stirbt das Dorf - SPÖ und ÖVP zerstören österreichisches Kulturgut" (Registrierkassenpflicht, Aufweichung des Bankgeheimnisses, Getränkebesteuerung und absolutes Rauchverbot) (1136/A(E)73 10, 146–151

Begründung durch Abgeordnete Ing. Waltraud Dietrich 73 151–154

Stellungnahme von Bundeskanzler Werner Faymann zum Gegenstand 73 154–156

Debatte 73 156–208

Ablehnung des Entschließungsantrages 73 208

 

Mag. Dr. Matthias Strolz, Ing. Waltraud Dietrich, Kolleginnen und Kollegen betreffend Stopp dem Überwachungsstaat: gläserner Staat statt gläserne Bürgerinnen und Bürger (Abstandnahme von Kontenöffnungen ohne richterlichen Beschluss und Verzicht auf Speicherung personenbezogener Daten ohne parlamentarische Kontrolle sowie Herstellung von Transparenz bei der Verwendung öffentlicher Mittel) (1193/A(E)77 3, 20–23

Begründung durch Abgeordneten Mag. Dr. Matthias Strolz 77 23–29

Stellungnahme zum Gegenstand 77 29–34

Debatte 77 34–86

Ablehnung des Entschließungsantrages 77 86–87

 

Dr. Eva Glawischnig-Piesczek, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Panama-Leaks": Versäumnisse in Österreich und die fehlende Aktivität der Bundesregierung bei der Bekämpfung von Geldwäsche und Steuerbetrug auf europäischer und internationaler Ebene (1620/A(E)121 3, 56–60

Begründung durch Abgeordnete Dr. Eva Glawischnig-Piesczek 121 60–65

Stellungnahme von Bundesminister Dr. Johann Georg Schelling zum Gegenstand 121 66–73

Debatte 121 73–110

Ablehnung des Entschließungsantrages 121 110

 

Mag. Dr. Matthias Strolz, Kolleginnen und Kollegen betreffend neuen Stil durch transparente, professionelle und objektive Stellenbesetzung hinsichtlich der Wahl des/der ORF-Generaldirektors/in sowie der Ernennung von Minister/innen und Verfassungsrichter/innen (1731/A(E)132

Stellungnahme zum Gegenstand 132

Debatte 132

Ablehnung des Entschließungsantrages 132

 

 

Apotheken

 

- Arzneimittelhandel im Internet, siehe GESUNDHEIT

 

- Bürgerinitiative betr. Erhaltung der Hausapotheke der Landarztstelle in Grafenegg, siehe BÜRGERINITIATIVEN

 

- Errichtung einer (Filial-)Apotheke in Oberperfuss, siehe auch PETITIONEN

 

- Hausapotheken, siehe auch BÜRGERINITIATIVEN

 

- Hausapotheken, siehe auch PETITIONEN

 

- Hausapotheken, siehe auch GESUNDHEIT

 

- Hausapotheken in der Wildschönau, siehe auch BÜRGERINITIATIVEN

 

- Medikamentenmangel, siehe GESUNDHEIT

 

- Überfälle auf Apotheken, siehe SICHERHEITSWESEN

 

- Versandhandel" mit Arzneimitteln, siehe GESUNDHEIT

 

- Zeitsoldaten als Apotheker beim Bundesheer, siehe LANDESVERTEIDIGUNG

 

Selbständige Anträge

 

der Abgeordneten

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend gesetzliches Verbot der Belieferung von Pflegeheimen mit Arzneimitteln durch den Großhandel (unter Umgehung der örtlichen Apotheken) (363/A(E))

Nationalrat

Einbringung 18 11

Zuweisung an den Gesundheitsausschuss 19 8

 

Mag. Gerald Loacker, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Apothekengesetz geändert wird (1373/A)

Nationalrat

Einbringung 96 11

Zuweisung an den Gesundheitsausschuss 97 3

 

Ulrike Weigerstorfer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erhaltung von ärztlichen Hausapotheken, wenn der Bedarf von Seiten der Bevölkerung gesehen wird (1526/A(E))

Nationalrat

Einbringung 111 15

Zuweisung an den Gesundheitsausschuss 112 3

 

Erwin Spindelberger, Hermann Gahr, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Apothekengesetz geändert wird (1601/A)

Nationalrat

Einbringung 117 10

Zuweisung an den Gesundheitsausschuss 118 3

Bericht 1089 d.B. (Erwin Spindelberger)

Zweite und dritte Lesung 123 274–289

Bundesrat

Zuweisung an den Gesundheitsausschuss am 29.04.2016

Bericht 9572/BR d.B. (Adelheid Ebner)

Verhandlung BR 853

Beschluss (kein Einspruch) BR 853

Beschluss im Bundesrat

 

Mag. Gerald Loacker, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erweiterung der maximalen wöchentlichen Betriebszeit von Apotheken (1610/A(E))

Nationalrat

Einbringung 119 9

Zuweisung an den Gesundheitsausschuss 120 2

 

Erwin Spindelberger, Dr. Erwin Rasinger, Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Dr. Eva Mückstein, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Apothekengesetz geändert wird (1863/A)

Nationalrat

Einbringung 146

Zuweisung an den Gesundheitsausschuss am 12.10.2016

Bericht 1310 d.B. (Martina Diesner-Wais)

Bundesrat

Zuweisung an den Gesundheitsausschuss am 14.11.2016

Bericht 9661/BR d.B. (Mag. Daniela Gruber-Pruner)

Verhandlung BR 860

Beschluss (kein Einspruch) BR 860

Beschluss im Bundesrat

 

 

Unselbständige Entschließungsanträge

 

Nationalrat

 

der Abgeordneten Mag. Gerald Loacker, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erweiterung der maximalen wöchentlichen Betriebszeit von Apotheken sowie Aufheben der Bedarfsprüfung für Filialapotheken (767/UEA) 152

Ablehnung des Entschließungsantrages 152

 

 

Schriftliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Mario Kunasek, Kolleginnen und Kollegen betreffend Hausapotheke in der Marktgemeinde St. Josef (Bezirk Deutschlandsberg) (347/J 18.12.2013)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (201/AB 06.02.2014)

 

Dipl.-Kffr. (FH) Elisabeth Pfurtscheller, Kolleginnen und Kollegen betreffend ärztliche Hausapotheken und Ärztemangel im ländlichen Raum (3118/J 20.11.2014)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Sabine Oberhauser, MAS (2955/AB 20.01.2015)

 

Peter Wurm, Kolleginnen und Kollegen betreffend Projekt "Sicherheitslogo für Internetapotheken" (5197/J 22.05.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (4931/AB 21.07.2015)

 

Mag. Gerald Loacker, Kolleginnen und Kollegen betreffend Finanzierung der Apotheker-, Ärzte-, Tierärzte- und der Zahnärztekammer (5276/J 02.06.2015)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Sabine Oberhauser, MAS (5105/AB 31.07.2015)

 

Dr. Reinhold Lopatka, Kolleginnen und Kollegen betreffend Sicherung der bestehenden ärztlichen Hausapotheken (7662/J 26.01.2016)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Sabine Oberhauser, MAS (7446/AB 24.03.2016)

 

Rupert Doppler, Kolleginnen und Kollegen betreffend Hausapotheken (zur Aufrechterhaltung der ärztlichen Versorgung im ländlichen Raum) (8584/J 08.03.2016)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Sabine Oberhauser, MAS (8215/AB 06.05.2016)

 

der Bundesräte

 

Ferdinand Tiefnig, Kolleginnen und Kollegen betreffend Hausapotheken (zur Aufrechterhaltung der ärztlichen Versorgung im ländlichen Raum) (3129/J-BR/2016 10.03.2016)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Sabine Oberhauser, MAS (2905/AB-BR/2016 10.05.2016)

 

 

Apothekengesetz, siehe APOTHEKEN sowie auch GESUNDHEIT

 

Apothekerkammer, siehe auch APOTHEKEN

 

Apothekerkammergesetz, siehe auch GESUNDHEIT und SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE VI

 

Arbeiter-Abfertigungsgesetz, siehe ARBEITSRECHT I

 

Arbeiterkammergesetz, siehe ARBEITERKAMMERN sowie auch SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE VI

 

Arbeiterkammern

 

- Ausweitung der Prüfungskompetenz des Rechnungshofes auf gesetzliche berufliche Vertretungen, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und RECHNUNGSHOF

 

- Beratung in Konsumentenschutzangelegenheiten durch Arbeiterkammern, siehe HANDEL, GEWERBE UND INDUSTRIE

 

- Programm der Arbeiterkammer zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit, siehe ARBEITSMARKT

 

- Prüfungskompetenz des Rechnungshofes für gesetzliche Berufsvertretungen, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und RECHNUNGSHOF

 

- Regelung des Arbeitsmarkts gemäß Beschluss der Arbeiterkammer Burgenland, siehe ARBEITSMARKT und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

- steuerliche Absetzbarkeit des Arbeiterkammer-Beitrages, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und STEUERN UND GEBÜHREN

 

- Veranstaltungen im Arbeiterkammer-Bildungszentrum, siehe auch BUNDESREGIERUNG III

 

Selbständige Anträge

 

der Abgeordneten

 

Mag. Gerald Loacker, Kolleginnen und Kollegen betreffend schrittweise Senkung der Arbeiterkammerumlage (948/A(E))

Nationalrat

Einbringung 61 16

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 62 2

Bericht 573 d.B. (Johann Singer)

Verhandlung 70 75–103

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 70 103

 

Mag. Gerald Loacker, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Arbeiterkammergesetz 1992 geändert wird (1827/A)

Nationalrat

Einbringung 144

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales am 21.09.2016

 

 

Unselbständige Entschließungsanträge

 

Nationalrat

 

der Abgeordneten Mag. Gerald Loacker, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur schrittweisen Senkung der Arbeiterkammerumlage (329/UEA) 61 101, 101–103

Ablehnung des Entschließungsantrages 61 142

 

der Abgeordneten Mag. Gerald Loacker, Kolleginnen und Kollegen betreffend Reduktion der Arbeiterkammerumlage und Streichung der Kammerumlage 2 der Wirtschaftskammer (352/UEA) 64 100, 101–102

Ablehnung des Entschließungsantrages 64 119

 

der Abgeordneten Mag. Dr. Matthias Strolz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur Abschaffung der Zwangsmitgliedschaft in gesetzlichen beruflichen Vertretungen (399/UEA) 70 84, 84–86

Ablehnung des Entschließungsantrages 70 104

 

der Abgeordneten Mag. Nikolaus Alm, Kolleginnen und Kollegen betreffend Reduktion von Kammerpflichtbeiträgen (528/UEA) 96 151, 152–153

Ablehnung des Entschließungsantrages 96 188

 

 

Schriftliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Mag. Gerald Loacker, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeiterkammerfinanzierung (3383/J 18.12.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (3098/AB 06.02.2015 und Zu 3098/AB 18.02.2015)

 

Mag. Gerald Loacker, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeiterkammerfinanzen (Folgeanfrage zu 3383/J ) (3896/J 26.02.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (3611/AB 23.04.2015)

 

Mag. Gerald Loacker, Kolleginnen und Kollegen betreffend ausgelagerte Gesellschaften und Haftungen der Arbeiterkammer (4436/J 27.03.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (4231/AB 26.05.2015)

 

Mag. Gerald Loacker, Kolleginnen und Kollegen betreffend Fraktionsförderung der Arbeiterkammer (an wahlwerbende Gruppen) (5491/J 18.06.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (4870/AB 17.07.2015)

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Sozialakademie-Absolventen (der Arbeiterkammer) als sozialistische Wahlkampfhelfer (6031/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (5663/AB 07.09.2015)

 

Mag. Gerald Loacker, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeiterkammerfinanzierung und ausgelagerte Gesellschaften und Haftungen der Arbeiterkammer (7967/J 01.02.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7698/AB 31.03.2016)

 

Mag. Gerald Loacker, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeiterkammerpensionen und Rückstellungen (9053/J 20.04.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8659/AB 17.06.2016)

 

Mag. Gerald Loacker, Kolleginnen und Kollegen betreffend präsidentielle Herrschaft in der Arbeiterkammer Tirol (9415/J 30.05.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (9007/AB 28.07.2016)

 

Mag. Gerald Loacker, Kolleginnen und Kollegen betreffend umfassendere Medientransparenz der Arbeiterkammer (9630/J 20.06.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (9197/AB 18.08.2016)

 

Mag. Gerald Loacker, Kolleginnen und Kollegen betreffend Vermögensbestände der Arbeiterkammer (9736/J 05.07.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (9309/AB 02.09.2016)

 

Mag. Gerald Loacker, Kolleginnen und Kollegen betreffend Wertpapiergeschäfte der Arbeiterkammer (10315/J 21.09.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (9849/AB 18.11.2016)

 

der Bundesräte

 

Sandra Kern, Kolleginnen und Kollegen betreffend Vorwurf der Zweiklassen-Gesellschaft in der Arbeiterkammer Niederösterreich (3181/J-BR/2016 24.10.2016)

 

 

ArbeitnehmerInnenschutzgesetz, siehe ARBEITSRECHT I

 

Arbeitnehmerschutz, siehe ARBEITSRECHT I und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE sowie auch GESUNDHEIT und RECHNUNGSHOF

 

Arbeits- und Sozialgerichtsgesetz, siehe auch LÖHNE UND GEHÄLTER

 

Arbeits- und Sozialrechts-Änderungsgesetz, siehe ARBEITSRECHT I

 

Arbeitsinspektion

 

- Arbeitsausbeutung, siehe auch STRAFRECHT

 

- Arbeitsschutz-Vorkehrungen im Zusammenhang mit Wartungsarbeiten der OMV, siehe ENERGIEWIRTSCHAFT

 

- Arbeitsunfälle im Teilgewerbe, siehe HANDEL, GEWERBE UND INDUSTRIE

 

- Empfehlungen des Rechnungshofes im Bereich der Arbeitsinspektion, siehe RECHNUNGSHOF

 

- Gebarungsüberprüfung des Rechnungshofes zur Beurteilung der Arbeitsinspektion als Kontrollorgan im Bereich arbeitnehmerschutzrechtlicher Bestimmungen, siehe RECHNUNGSHOF

 

- Gesundheitsgefährdung bzw. Berufserkrankung durch Asbest, siehe GESUNDHEIT

 

- Kontrollen des ÖBB-Caterers "Henry am Zug" durch das Arbeitsinspektorat, siehe ARBEITSRECHT I

 

- Maßnahmen zur Prävention von psychischen Erkrankungen durch Unternehmen, siehe GESUNDHEIT

 

- Schutzmaßnahmen beim Asbestabbau, siehe auch GESUNDHEIT

 

Berichte

 

Nationalrat

 

Bericht des Bundesministers für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz über die Tätigkeit der Arbeitsinspektion im Jahr 2012 (III-37 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 9 91

Enderledigung durch den Ausschuss gemäß § 28b Abs. 1-3 GOG: Verhandlung und Kenntnisnahme des Berichtes in der Ausschusssitzung am 12.03.2014

Kommuniqué des Ausschusses für Arbeit und Soziales (9/KOMM) vom 12.03.2014

 

Bericht des Bundesministers für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz über die Tätigkeit der Arbeitsinspektion im Jahr 2013 (III-115 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 43 19

Enderledigung durch den Ausschuss gemäß § 28b Abs. 1-3 GOG: Verhandlung und Kenntnisnahme des Berichtes in der Ausschusssitzung am 06.11.2014

Kommuniqué des Ausschusses für Arbeit und Soziales (49/KOMM) vom 06.11.2014

 

Bericht des Bundesministers für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz über die Tätigkeit der Arbeitsinspektion im Jahr 2014 (III-214 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 96 18

Enderledigung durch den Ausschuss gemäß § 28b Abs. 1-3 GOG: Verhandlung und Kenntnisnahme des Berichtes in der Ausschusssitzung am 03.12.2015

Kommuniqué des Ausschusses für Arbeit und Soziales (205/KOMM) vom 03.12.2015

 

 

Selbständige Entschließungsanträge

 

Nationalrat

 

des Verfassungsausschusses betreffend Überprüfung der Arbeitsplatzsituation von Lehrerinnen und Lehrern an allen Schulen auf Basis der Arbeitsstättenverodnung und zeitgemäße Adaption (aus dem Bericht 6 d.B.) (2/AEA)

Annahme der Entschließung (4/E) 7 222

 

 

Schriftliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verwaltungsstrafverfahren und Verwaltungsstrafen bei ausländischen Firmen bzw. Firmen mit gewerberechtlichen Geschäftsführern aus dem Ausland (im Zusammenhang mit einer Arbeitsinspektion) (471/J 27.01.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (339/AB 19.02.2014)

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitsinspektionskontrollen bei ausländischen Firmen bzw. Firmen mit gewerberechtlichen Geschäftsführern aus dem Ausland (472/J 27.01.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (340/AB 19.02.2014)

 

Mag. Birgit Schatz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einflussmöglichkeiten des Arbeitsinspektorats nach gehäuften Übergriffen auf ÖBB-Zugbegleiter/innen (1816/J 23.06.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (1570/AB 30.07.2014)

 

Wolfgang Katzian, Kolleginnen und Kollegen betreffend Reformmaßnahmen hinsichtlich der Arbeitsinspektion (3195/J 26.11.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (2889/AB 12.01.2015)

 

Peter Haubner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Prüfungen von Betrieben durch Arbeitsinspektoren (7132/J 24.11.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (6841/AB 21.01.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Asbest-Gefahr und Überprüfung durch Arbeitsinspektorat (7701/J 27.01.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7438/AB 24.03.2016)

 

Dr. Kathrin Nachbaur, Kolleginnen und Kollegen betreffend "der Amtsschimmel wiehert im Arbeitsinspektorat" (in Bezug auf die Überprüfung von Betrieben durch das Arbeitsinspektorat) (9063/J 27.04.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8677/AB 24.06.2016)

 

Dr. Gabriela Moser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verwaltungsvereinfachung und Entrümpelung im Arbeitnehmer/innenschutz im Sinne der Rechnungshof-Empfehlungen von 2013 (9738/J 06.07.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (9325/AB 05.09.2016)

 

 

Arbeitsinspektionsgesetz, siehe auch ARBEITSRECHT I, LÖHNE UND GEHÄLTER und TABAK

 

Arbeitskräfteüberlassungsgesetz, siehe ARBEITSRECHT I sowie auch LÖHNE UND GEHÄLTER

 

Arbeitslosenstatistik, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und STATISTIK

 

Arbeitslosenversicherungsgesetz, siehe SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE V sowie auch I und VI, ARBEITSMARKT, ARBEITSRECHT I, BUNDESHAUSHALT III, BUNDESVERFASSUNG, FAMILIENPOLITIK und STEUERN UND GEBÜHREN

 

Arbeitslosigkeit, siehe ARBEITSMARKT und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE sowie auch BUNDESREGIERUNG III, FLÜCHTLINGE und SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE V

 

Arbeitsmarkt

 

- Abhaltung von Kursen für die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt, siehe auch FLÜCHTLINGE

 

- Abhaltung von Kursen für die Integration von jugendlichen Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt, siehe FLÜCHTLINGE

 

- Aktuelle Europastunde zum Thema "Duales Ausbildungssytem, Ausbildungsgarantie - Österreich als Beispiel für Europa", siehe AKTUELLE EUROPASTUNDEN

 

- Aktuelle Stunde zum Thema "Beschäftigung 50+: Wie Österreich später in Pension geht", siehe AKTUELLE STUNDEN

 

- Aktuelle Stunde zum Thema "Diese Steuerreform befeuert Arbeitslosigkeit", siehe AKTUELLE STUNDEN

 

- Aktuelle Stunde zum Thema "Jugendbeschäftigung: Vorbild Österreich", siehe AKTUELLE STUNDEN

 

- Aktuelle Stunde zum Thema "400.000 Arbeitslose, Sozialsystem nicht finanzierbar - Schutz für Verfolgte, aber kein Platz für Wirtschaftsflüchtlinge", siehe AKTUELLE STUNDEN

 

- AMS-Budget, siehe auch ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE V

 

- AMS-Mittel für Personen, die das 50. Lebensjahr vollendet haben, siehe auch BÜRGERINITIATIVEN

 

- Arbeitlosenquote, siehe auch WIRTSCHAFTSPOLITIK

 

- arbeitslose Ausländer/innen mit Asylstatus, siehe FLÜCHTLINGE

 

- Arbeitslosenstatistik, siehe STATISTIK

 

- Arbeitslosenstatistik des Arbeitsmarktservice, siehe STATISTIK

 

- Arbeitslosigkeit im Tourismus, siehe FREMDENVERKEHR

 

- Arbeitslosigkeit von Flüchtlingen, siehe auch FLÜCHTLINGE

 

- Arbeitsmarkt für Asylwerber, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und FLÜCHTLINGE

 

- Arbeitsmarkt Tourismus, siehe FREMDENVERKEHR

 

- Arbeitsmarktintegration von Behinderten, siehe auch ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und TABAK

 

- Arbeitsmarktservice-Budget, siehe auch ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE V

 

- Arbeitsmarktzugang für Asylwerber, siehe auch BUNDESREGIERUNG III

 

- Arbeitsmarktzugang für Asylwerber, siehe ARBEITSMARKT und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

- Arbeitsmarktzugang für Asylwerber/innen, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und FLÜCHTLINGE

 

- Arbeitsplatzsicherung durch Berücksichtigung des regionalen Wertschöpfungsanteils bei der Vergabe von Bauaufträgen, siehe BAUWESEN und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

- Aufhebung des Beschäftigungsverbotes für Asylwerber/innen, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und FLÜCHTLINGE

 

- Auswirkungen der EU-Wirtschaftssanktionen auf österreichische Arbeitsplätze, siehe EUROPÄISCHE INTEGRATION

 

- Bauaufträge für österreichische Arbeitsplätze, siehe BAUWESEN und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

- Beschäftigungsbewilligung für Asylanten/innen, siehe FLÜCHTLINGE

 

- Eingliederung syrischer Ärzte ins Gesundheitssystem, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und GESUNDHEIT

 

- Empfehlungen des Rechnungshofes betr. Informationstechnik-Betriebssicherheit im Arbeitsmarktservice, siehe RECHNUNGSHOF

 

- Entwicklung der Anzahl der unselbständig Erwerbstätigen bei den Gebietskrankenkassen in den Bundesländern, siehe auch SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE VI

 

- Entwicklung des Arbeitsmarktes in Bezug auf ausländische Unternehmer, siehe auch SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE II

 

- Entwicklung des Arbeitsmarktes in Bezug auf selbständige Erwerbstätige, siehe auch SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE II

 

- Fachkräftestipendium, siehe BILDUNGSWESEN VII

 

- Förderung von Frauen in nicht-traditionellen Berufen, siehe FRAUEN

 

- Gebarungsüberprüfung durch den Rechnungshof betr. Fördermaßnahmen des Arbeitsmarktservice (AMS), siehe RECHNUNGSHOF

 

- gemeinnützige Hilfstätigkeit von Asylwerbern, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und FLÜCHTLINGE

 

- gemeinnützige Hilfstätigkeit von Asylwerbern, siehe FLÜCHTLINGE

 

- gemeinnützige Hilfstätigkeit von Asylwerbern/innen, siehe FLÜCHTLINGE

 

- Genehmigungsbescheide für Ausbildungsträger, siehe auch GESUNDHEIT

 

- Gleichstellung von Frauen und Männdern am Arbeitsmarkt, siehe FRAUEN

 

- Gleichstellung von Frauen und Männern am Arbeitsmarkt, siehe auch FRAUEN

 

- illegale Beschäftigungen ("Schwarzarbeit"), siehe auch STEUERN UND GEBÜHREN

 

- Integration von arbeitslosen Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt, siehe auch ARBEITSRECHT I

 

- Integration von arbeitslosen Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt, siehe auch FLÜCHTLINGE

 

- integrative Berufsausbildung für Jugendliche mit Behinderung, siehe BEHINDERTE

 

- Jahresarbeitszeitmodell im Tourismus, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

- Jahresarbeitszeitmodell im Tourismus, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und FREMDENVERKEHR

 

- Jugendcoaching (Bildungs- und Berufsberatung für Jugendliche), siehe JUGEND

 

- Maßnahmen am "zweiten" Arbeitsmarkt, siehe BEHINDERTE und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

- Maßnahmen zur Arbeitsintegration von Menschen mit Behinderung, siehe BEHINDERTE und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

- Maßnahmen zur Steigerung des Männeranteils in pädagogischen Berufen, siehe auch BUNDESREGIERUNG III

 

- Mobbing, siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und STRAFRECHT

 

- Nostrifikation ausländischer Qualifikationen, siehe auch BILDUNGSWESEN IV

 

- Pensions-, Rehab- und Beschäftigungsmonitoring, siehe SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE VI

 

- Praktikanten/innen, siehe auch ARBEITSRECHT I und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

- Rechnungshofprüfung betr. den Verein Schulungszentrum Fohnsdorf, siehe RECHNUNGSHOF

 

- Schaffung des Berufsbildes "medizinischer Dokumentationsassistent", siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und GESUNDHEIT

 

- Schaffung eines Berufsbildes "medizinischer Dokumentationsassistent", siehe ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und GESUNDHEIT

 

- Scheinselbständigkeit, siehe auch STEUERN UND GEBÜHREN

 

- Scheinselbständigkeit, siehe SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE VI

 

- Teilzeitarbeit, siehe auch SOZIALPOLITIK

 

- Umgang mit Schwankungen durch das Arbeitsmarktservice, siehe auch SOZIALVERSICHERUNG UND SOZIALE FÜRSORGE VI

 

- Umsetzung des Regierungsprogramms im Bereich Arbeitsmarktpolitik, siehe BUNDESREGIERUNG III

 

- Vereinbarkeit von Sport und Beruf, siehe auch ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und SPORT

 

- Vergütungsbericht für Vorstand und Verwaltungsrat des Arbeitsmarktservices, siehe LÖHNE UND GEHÄLTER

 

- Volontariate, siehe auch ARBEITSRECHT I und ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE

 

- Wertekurse für Asylwerber/innen beim Arbeitsmarktservice, siehe FLÜCHTLINGE

 

- Zugang zum Arbeitsmarkt für Asylwerber/innen, siehe auch FLÜCHTLINGE

 

- Zugang zum Arbeitsmarkt für Asylwerber/innen, siehe auch ENTSCHLIESSUNGSANTRAEGE und FLÜCHTLINGE

 

- Zugang zum Arbeitsmarkt für Asylwerber/innen, siehe FLÜCHTLINGE

 

Regierungsvorlagen betreffend

 

Bundesgesetz, mit dem das Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz geändert wird (587 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 73 88

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 74 4

Bericht 633 d.B. (August Wöginger)

Bundesrat

Zweite und dritte Lesung 79 50–81

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz am 19.06.2015

Bericht 9387/BR d.B. (Ilse Fetik)

Verhandlung BR 843 81–90

Beschluss (kein Einspruch) BR 843 90

 

Bundesgesetz, mit dem das Arbeitsmarktservicegesetz, das Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz und das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977 geändert werden (1344 d.B.)

Nationalrat

Mitteilung des Einlangens 155

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales am 24.11.2016

 

 

Berichte und Anträge

 

des Ausschusses für Arbeit und Soziales über den Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz geändert wird (336 d.B.)

Nationalrat

Selbständiger Antrag von Ausschüssen

Berichterstatter Johann Hechtl

Zweite und dritte Lesung 51 39–71, 93

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz am 21.11.2014

Bericht 9262/BR d.B. (Adelheid Ebner)

Verhandlung BR 836 39–53

Beschluss (kein Einspruch) BR 836 53

Beschluss im Bundesrat

 

 

Berichte

 

Nationalrat

 

Bericht des Bundesministers für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft zur Situation der Jugendbeschäftigung und Lehrlingsausbildung in Österreich 2012-2013 (III-80 d.B. und Zu III-80 d.B.)

Änderung des Berichtes durch Zu III-80 d.B. am 12.06.2014

Mitteilung über die Änderung des Berichtes durch Zu III-80 d.B. 31 2

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Ausschuss für Wirtschaft und Industrie 30 61

Bericht 204 d.B. (Dr. Angelika Winzig)

Verhandlung 36 182–197

Kenntnisnahme des Berichtes 36 197

 

Bericht des Bundesministers für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft zur Situation der Jugendbeschäftigung und Lehrlingsausbildung in Österreich 2014-2015 (III-266 d.B.)

Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Ausschuss für Wirtschaft und Industrie 128 93

Bericht 1172 d.B. (Dr. Angelika Winzig)

Kenntnisnahme des Berichtes 132

 

 

Selbständige Anträge

 

der Abgeordneten

 

Martina Schenk, Kolleginnen und Kollegen betreffend Maßnahmen zur Steigerung des Männeranteils in pädagogischen Berufen (38/A(E))

Nationalrat

Einbringung 3 7

Zuweisung an den Gleichbehandlungsausschuss 8 6

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend sofortigen Stopp der Ostöffnung am Arbeitsmarkt (78/A(E))

Nationalrat

Einbringung 6 4

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 8 4

Bericht 112 d.B. (Johann Hechtl)

Verhandlung 25 204–217

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 25 217

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Transparenz und Qualitätssicherung bei AMS (Arbeitsmarktservice) -Kursen (188/A(E))

Nationalrat

Einbringung 9 16

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 10 2

Bericht 113 d.B. (Johann Hechtl)

Verhandlung 25 204–217

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 25 217

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Maßnahmenpaket gegen die sektorale Arbeitslosigkeit in Österreich (189/A(E))

Nationalrat

Einbringung 9 16

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 10 2

Bericht 62 d.B. (Rainer Wimmer)

Verhandlung 18 40–70

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 18 71

 

Mag. Nikolaus Alm, Kolleginnen und Kollegen betreffend Entbürokratisierung der Antragstellung der Rot-Weiß-Rot-Karte (210/A(E))

Nationalrat

Einbringung 9 17

Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten 10 4

 

Mag. Nikolaus Alm, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Ausländerbeschäftigungsgesetz, sowie das Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz geändert werden (217/A)

Nationalrat

Einbringung 9 18

Erste Lesung 18 133–137

Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten 18 137

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Transparenz und Qualitätssicherung bei Arbeitsmarktförderungsprojekten von AMS (Arbeitsmarktservice) und BMASK (Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz) (226/A(E))

Nationalrat

Einbringung 11 6

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 12 69

Bericht 247 d.B. (Josef Muchitsch)

Verhandlung 36 88–103

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 36 104

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Transparenz und Qualitätssicherung bei AMS (Arbeitsmarktservice) -Kursen (227/A(E))

Nationalrat

Einbringung 11 6

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 12 69

Bericht 61 d.B. (Rainer Wimmer)

Verhandlung 18 40–70

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 18 71

 

Dr. Sabine Oberhauser, MAS, August Wöginger, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz, das Insolvenz-Entgeltsicherungsgesetz, das Dienstleistungsscheckgesetz und das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz geändert werden (260/A)

Nationalrat

Einbringung 12 10

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 13 2

Bericht 60 d.B. (Rainer Wimmer)

Zweite und dritte Lesung 18 39–71

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz am 31.03.2014

Bericht 9159/BR d.B. (Richard Wilhelm)

Verhandlung BR 828 153–167

Beschluss (kein Einspruch) BR 828 167

Beschluss im Bundesrat

Bundesgesetz vom 27.03.2014, BGBl. I Nr. 30/2014

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einführung einer Pflegelehre (267/A(E))

Nationalrat

Einbringung 14 8

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 15 2

Bericht 238 d.B. (Mag. Michael Hammer)

Verhandlung 36 67–86

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 36 86

 

Dr. Nikolaus Scherak, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Ausländerbeschäftigungsgesetz geändert wird (346/A)

Nationalrat

Einbringung 18 10

Zurückziehung des Verlangens auf erste Lesung innerhalb von drei Monaten

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 21 235

Bericht 154 d.B. (Mag. Michael Hammer)

Verhandlung 30 143–158

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 30 158

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend sektorale Schließung des Arbeitsmarktes im Baugewerbe (ÖNACE F) (377/A(E))

Nationalrat

Einbringung 20 5

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 21 23

Bericht 244 d.B. (Josef Muchitsch)

Verhandlung 36 88–103

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 36 104

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend sektorale Schließung des Arbeitsmarktes für EU-Bürger (378/A(E))

Nationalrat

Einbringung 20 5

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 21 23

 

Mag. Gerald Loacker, Kolleginnen und Kollegen betreffend Entbürokratisierung der Antragstellung der "Rot-Weiß-Rot-Karte" (383/A(E))

Nationalrat

Einbringung 20 5

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 21 23

Bericht 152 d.B. (Mag. Michael Hammer)

Verhandlung 30 143–158

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 30 158

 

Mag. Gerald Loacker, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Ausländerbeschäftigungsgesetz, sowie das Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz geändert werden (385/A)

Nationalrat

Einbringung 20 5

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 21 23

Bericht 153 d.B. (Mag. Michael Hammer)

Verhandlung 30 143–158

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 30 158

 

Mag. Alev Korun, Kolleginnen und Kollegen betreffend notwendige Reform der "Rot-Weiß-Rot-Karte" (391/A(E))

Nationalrat

Einbringung 21 12

Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten 22 5

 

Ing. Waltraud Dietrich, Kolleginnen und Kollegen betreffend private Arbeitsvermittler bei der Arbeitslosenbetreuung (396/A(E))

Nationalrat

Einbringung 21 12

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 22 4

Bericht 157 d.B. (Mag. Michael Hammer)

Verhandlung 30 143–158

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 30 159

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Transparenz und Qualitätssicherung bei Arbeitsmarktförderungsprojekten von AMS (Arbeitsmarktservice) und BMASK (Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz) (475/A(E))

Nationalrat

Einbringung 30 15

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 31 2

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Transparenz in der Arbeitsmarktförderung und im AMS (Arbeitsmarktservice) -Schulungswesen (477/A(E))

Nationalrat

Einbringung 30 15

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 31 2

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Maßnahmenpaket gegen die sektorale Arbeitslosigkeit in Österreich (648/A(E))

Nationalrat

Einbringung 41 9

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 42 2

Bericht 291 d.B. (Ulrike Königsberger-Ludwig)

Verhandlung 46 112–127, 141–157

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 46 158

 

Mag. Judith Schwentner, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz vom 20. März 1975, mit dem die Beschäftigung von Ausländern geregelt wird (Ausländerbeschäftigungsgesetz - AuslBG) in der Fassung des BGBl. I Nr. 72/2013, geändert wird (693/A)

Nationalrat

Einbringung 44 9

Erste Lesung 59 277–280

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 59 280

 

Dr. Nikolaus Scherak, Kolleginnen und Kollegen betreffend Reform der Rot-Weiß-Rot-Karte (738/A(E))

Nationalrat

Einbringung 46 12

Zuweisung an den Gleichbehandlungsausschuss 47 4

 

Mag. Gerald Loacker, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitsmarktzugang für Asylwerber (740/A(E))

Nationalrat

Einbringung 46 13

Zuweisung an den Gleichbehandlungsausschuss 47 4

Bericht 332 d.B. (Mag. Elisabeth Grossmann)

Verhandlung 51 122–135

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 51 135

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 51 135

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einführung einer Pflegelehre (747/A(E))

Nationalrat

Einbringung 46 13

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 47 3

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Maßnahmenpaket gegen die sektorale Arbeitslosigkeit in Österreich (825/A(E))

Nationalrat

Einbringung 51 13

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 52 4

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Maßnahmenpaket gegen die sektorale Arbeitslosigkeit in Österreich (881/A(E))

Nationalrat

Einbringung 59 10

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 60 3

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Maßnahmenpaket gegen die sektorale Arbeitslosigkeit in Österreich (911/A(E))

Nationalrat

Einbringung 61 14

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 62 2

 

Mag. Gerald Loacker, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz geändert wird (1034/A)

Nationalrat

Einbringung 66 6

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 67 3

 

Mag. Gerald Loacker, Kolleginnen und Kollegen betreffend Umschulungsmöglichkeiten für Arbeitnehmer/innen mit gesundheitsbeeinträchtigenden Berufen (1083/A(E))

Nationalrat

Einbringung 68 15

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 69 3

Bericht 639 d.B. (Dr. Angelika Winzig)

Verhandlung 79 51–81

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 79 84

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutz des österreichischen Arbeitsmarktes (1130/A(E))

Nationalrat

Einbringung 72 3

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 73 89

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend sektoralen Stopp der Entsendung von ausländischen Arbeitskräften nach Österreich (1177/A(E))

Nationalrat

Einbringung 73 12

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 74 5

 

Mag. Aygül Berivan Aslan, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Situation von jüngeren Frauen am Arbeitsmarkt (1301/A(E))

Nationalrat

Einbringung 89 5

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 90 3

 

Ing. Waltraud Dietrich, Kolleginnen und Kollegen betreffend österreichweite Flexibilisierung der Unterbringung von Lehrlingen (1386/A(E))

Nationalrat

Einbringung 98 6

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 99 3

Bericht 962 d.B. (Dr. Angelika Winzig)

Verhandlung 109 73–106

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 109 107

 

Petra Steger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Vereinbarkeit zwischen Sport, Beruf und Wirtschaft (Arbeitsverhältnisse für Spitzensportler) (1395/A(E))

Nationalrat

Einbringung 98 7

Zuweisung an den Ausschuss für Sportangelegenheiten 99 4

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Restrukturierung der AMS (Arbeitsmarktservice) -Leitungsebene und Einführung von Leistungskomponenten bei der Entlohnung der AMS-Spitzenmanager (1418/A(E))

Nationalrat

Einbringung 102 6

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales am 12.11.2015

Bericht 961 d.B. (Mag. Gertrude Aubauer)

Verhandlung 109 73–106

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 109 107

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend sektorale Schließung des Arbeitsmarktes im Zusammenhang mit der Entsendung von ausländischen Arbeitnehmern nach Österreich (1505/A(E))

Nationalrat

Einbringung 111 13

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 112 2

Bericht 1320 d.B. (Johann Höfinger)

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 152

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Vorrang für österreichische Arbeitnehmer ("Burgenländisches Modell") (1670/A(E))

Nationalrat

Einbringung 126 8

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 127 2

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Regelung des Arbeitsmarkts gemäß Beschluss der Arbeiterkammer Burgenland vom 20. Mai 2016 (1742/A(E))

Nationalrat

Einbringung 134

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales am 16.06.2016

Bericht 1319 d.B. (Johann Höfinger)

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 152

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Offenlegung der Personalpolitik im AMS (Arbeitsmarktservice) (1743/A(E))

Nationalrat

Einbringung 134

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales am 16.06.2016

Bericht 1318 d.B. (Johann Höfinger)

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 152

 

der Bundesräte

 

Ana Blatnik, Mag. Harald Himmer, Monika Mühlwerth, Marco Schreuder, Kolleginnen und Kollegen betreffend Abhaltung einer parlamentarischen Enquete gemäß § 66 GO-BR zum Thema "Die Duale Ausbildung in Österreich: Gelungene Ausbildung, Vorbild für Europa und Chance für Frauen" (206/A-BR/2014)

Bundesrat

Einbringung BR 834 8, 71

Verhandlung BR 834

Abstimmung: angenommen BR 834 172

Antrag der Bundesräte Ana Blatnik, Mag. Harald Himmer, Monika Mühlwerth und Marco Schreuder gem. § 16 Abs. 3 GO-BR, den Antrag ohne Vorberatung durch einen Ausschuss unmittelbar in Verhandlung zu nehmen BR 834 71

Annahme des Antrages BR 834 71

 

Hans-Jörg Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Vorrang für österreichische Arbeitnehmer ("Burgenländisches Modell") (219/A(E)-BR/2016)

Bundesrat

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz am 31.03.2016

Bericht 9584/BR d.B. (???)

Verhandlung BR 853

Ablehnung des Entschließungsantrages BR 853

 

 

Unselbständige Entschließungsanträge

 

Nationalrat

 

der Abgeordneten Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Stopp der Ostöffnung am Arbeitsmarkt (7/UEA) 6 28, 30–31

Ablehnung des Entschließungsantrages 6 79

 

der Abgeordneten Mag. Gerald Loacker, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur Ermöglichung des Arbeitsmarktzugangs für Asylwerber/innen (193/UEA) 30 149, 150–151

Ablehnung des Entschließungsantrages 30 158

 

der Abgeordneten Ing. Waltraud Dietrich, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage für ein Pilotprojekt Pflegelehre (218/UEA) 36 74–75, 75–76

Ablehnung des Entschließungsantrages 36 86

 

der Abgeordneten Bernhard Themessl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einführung des "Blum-Bonus Neu" im Bereich der Lehrstellenförderung (221/UEA) 36 190, 190–191

Ablehnung des Entschließungsantrages 36 197

 

der Abgeordneten Dr. Nikolaus Scherak, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur Reform der Rot-Weiß-Rot-Karte (275/UEA) 46 146–147, 148–150

Ablehnung des Entschließungsantrages 46 158

 

der Abgeordneten Mag. Gerald Loacker, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage hinsichtlich des Arbeitsmarktzugangs für Asylwerber (289/UEA) 48 78, 78–79

Ablehnung des Entschließungsantrages 48 90

 

der Abgeordneten Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage für ein Maßnahmenpaket gegen die sektorale Arbeitslosigkeit in Österreich (330/UEA) 61 107, 107–111

Ablehnung des Entschließungsantrages 61 142

 

der Abgeordneten Mag. Gerald Loacker, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur Ermöglichung des Arbeitsmarktzugangs für Asylwerber/innen (442/UEA) 75 194–195, 195–196

Ablehnung des Entschließungsantrages 75 200

 

der Abgeordneten Dr. Nikolaus Scherak, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einbringung einer Regierungsvorlage zur Ermöglichung des Arbeitsmarktzugangs für Asylwerber/innen (529/UEA) 96 165–166, 166–167

Ablehnung des Entschließungsantrages 96 188

 

der Abgeordneten Josef Schellhorn, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitsmarktzugang für Asylwerber_innen (568/UEA) 104 283, 283–285

Ablehnung des Entschließungsantrages 104 637

 

der Abgeordneten Ing. Waltraud Dietrich, Kolleginnen und Kollegen betreffend Maßnahmenpaket für Lehrlinge (718/UEA) 136

Ablehnung des Entschließungsantrages 136

 

Bundesrat

 

der Bundesräte Hans-Jörg Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Vorrang für österreichische Arbeitnehmer (Burgenländisches Modell) (255/UEA-BR/2016) BR 852

Ablehnung des Entschließungsantrages BR 852

 

der Bundesräte Peter Samt, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einführung des "Blum-Bonus Neu" (im Bereich der Lehrstellenförderung) (256/UEA-BR/2016) BR 852

Ablehnung des Entschließungsantrages BR 852

 

 

Dringliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Dr. Kathrin Nachbaur, Kolleginnen und Kollegen betreffend Bundesregierung im Faktencheck: 400.000 Arbeitssuchende statt versprochener Reformen! (3068/J 19.11.2014) 49 133–139

Begründung durch Abgeordnete Dr. Kathrin Nachbaur 49 139–144

Beantwortet von Bundeskanzler Werner Faymann 49 144–148

Debatte 49 148–190

 

Mag. Gerald Loacker, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Partnerschaft des Stillstands" vernichtet Arbeitsplätze (6758/J 14.10.2015) 96 106–121

Begründung durch Abgeordneten Mag. Gerald Loacker 96 121–127

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer 96 127–135

Debatte 96 136–188

 

der Bundesräte

 

Ing. Bernhard Rösch, Kolleginnen und Kollegen betreffend Massenarbeitslosigkeit in Österreich durch die verfehlte Arbeitsmarktpolitik der SPÖ-Sozialminister Rudolf Hundstorfer und Alois Stöger (3138/J-BR/2016 31.03.2016) BR 852

Beantwortet BR 852

Debatte BR 852

 

 

Schriftliche Anfragen

 

der Abgeordneten

 

Dr. Jessi Lintl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Berücksichtigung der (beruflichen) Qualifikation von Migranten/innen (119/J 20.11.2013)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (19/AB 09.01.2014)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Öffnung des Arbeitsmarktes für Rumänen und Bulgaren (303/J 18.12.2013)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (135/AB 22.01.2014)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Auswirkungen der Arbeitmarktöffnung auf den Reinigungssektor (427/J 22.01.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (341/AB 19.02.2014)

 

Dr. Jessi Lintl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Umsetzung der "Jugendgarantie" (zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit) (404/J 15.01.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (354/AB 27.02.2014)

 

Erwin Spindelberger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Sicherheitsprobleme im AMS (Arbeitsmarktservice) - Bedrohungen und Tätlichkeiten gegenüber AMS-Mitarbeiter/innen im Jahr 2013 (517/J 29.01.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (400/AB 19.03.2014)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Arbeitsstrich" in der Herbststraße (in Wien) (435/J 23.01.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Michael Spindelegger (427/AB 21.03.2014)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Arbeitsstrich" in der Favoritenstraße (in Wien) (436/J 23.01.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Michael Spindelegger (428/AB 21.03.2014)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Arbeitsstrich" in der Brünner Straße (in Wien) (437/J 23.01.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Michael Spindelegger (429/AB 21.03.2014)

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend AMS (Arbeitsmarktservice) -Millionen für Bildungsinstitutionen im politischen und ökonomischen Netzwerk von SPÖ und ÖVP - Teil Fünfzehn (592/J 30.01.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (443/AB 26.03.2014)

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend AMS (Arbeitsmarktservice) -Millionen für Bildungsinstitutionen im politischen und ökonomischen Netzwerk von SPÖ und ÖVP - Teil Eins (452/J 27.01.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (443/AB 26.03.2014)

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend AMS (Arbeitsmarktservice) -Millionen für Bildungsinstitutionen im politischen und ökonomischen Netzwerk von SPÖ und ÖVP - Teil Zwei (453/J 27.01.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (443/AB 26.03.2014)

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend AMS (Arbeitsmarktservice) -Millionen für Bildungsinstitutionen im politischen und ökonomischen Netzwerk von SPÖ und ÖVP - Teil Drei (454/J 27.01.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (443/AB 26.03.2014)

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend AMS (Arbeitsmarktservice) -Millionen für Bildungsinstitutionen im politischen und ökonomischen Netzwerk von SPÖ und ÖVP - Teil Vier (455/J 27.01.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (443/AB 26.03.2014)

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend AMS (Arbeitsmarktservice) -Millionen für Bildungsinstitutionen im politischen und ökonomischen Netzwerk von SPÖ und ÖVP - Teil Fünf (456/J 27.01.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (443/AB 26.03.2014)

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend AMS (Arbeitsmarktservice) -Millionen für Bildungsinstitutionen im politischen und ökonomischen Netzwerk von SPÖ und ÖVP - Teil Sechs (457/J 27.01.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (443/AB 26.03.2014)

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend AMS (Arbeitsmarktservice) -Millionen für Bildungsinstitutionen im politischen und ökonomischen Netzwerk von SPÖ und ÖVP - Teil Sieben (458/J 27.01.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (443/AB 26.03.2014)

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend AMS (Arbeitsmarktservice) -Millionen für Bildungsinstitutionen im politischen und ökonomischen Netzwerk von SPÖ und ÖVP - Teil Acht (459/J 27.01.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (443/AB 26.03.2014)

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend AMS (Arbeitsmarktservice) -Millionen für Bildungsinstitutionen im politischen und ökonomischen Netzwerk von SPÖ und ÖVP - Teil Neun (460/J 27.01.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (443/AB 26.03.2014)

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend AMS (Arbeitsmarktservice) -Millionen für Bildungsinstitutionen im politischen und ökonomischen Netzwerk von SPÖ und ÖVP - Teil Zehn (461/J 27.01.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (443/AB 26.03.2014)

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend AMS (Arbeitsmarktservice) -Millionen für Bildungsinstitutionen im politischen und ökonomischen Netzwerk von SPÖ und ÖVP - Teil Elf (462/J 27.01.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (443/AB 26.03.2014)

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend AMS (Arbeitsmarktservice) -Millionen für Bildungsinstitutionen im politischen und ökonomischen Netzwerk von SPÖ und ÖVP - Teil Zwölf (463/J 27.01.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (443/AB 26.03.2014)

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend AMS (Arbeitsmarktservice) -Millionen für Bildungsinstitutionen im politischen und ökonomischen Netzwerk von SPÖ und ÖVP - Teil Dreizehn (464/J 27.01.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (443/AB 26.03.2014)

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend AMS (Arbeitsmarktservice) -Millionen für Bildungsinstitutionen im politischen und ökonomischen Netzwerk von SPÖ und ÖVP - Teil Vierzehn (465/J 27.01.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (443/AB 26.03.2014)

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend AMS (Arbeitsmarktservice) -Fördervergabe für Arbeitsmarktpolitik (474/J 27.01.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (444/AB 26.03.2014)

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend AMS (Arbeitsmarktservice) -Fördervergabe für Firmennetzwerk "Migrantenberatung" Teil Eins (466/J 27.01.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (445/AB 26.03.2014)

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend AMS (Arbeitsmarktservice) -Fördervergabe für Firmennetzwerk "Migrantenberatung" Teil Zwei (467/J 27.01.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (445/AB 26.03.2014)

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend AMS (Arbeitsmarktservice) -Fördervergabe für Firmennetzwerk "Migrantenberatung" Teil Drei (468/J 27.01.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (445/AB 26.03.2014)

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend AMS (Arbeitsmarktservice) -Fördervergabe für Firmennetzwerk "Migrantenberatung" Teil Vier (469/J 27.01.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (445/AB 26.03.2014)

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend AMS (Arbeitsmarktservice) -Vielfachschulung ohne Aussicht auf Erfolg (470/J 27.01.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (446/AB 26.03.2014)

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend AMS (Arbeitsmarktservice) -Fördervergabe im Direkt-, Wiedervergabe- und Wettbewerbsverfahren (473/J 27.01.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (447/AB 26.03.2014)

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend AMS (Arbeitsmarktservice) -Fördervergabe an sozioökonomische Betriebe (668/J 19.02.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (449/AB 26.03.2014)

 

Peter Wurm, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitsmarktförderungen für "Outplacement", "sozialintegrative Unternehmen", "Social Profit (Benefit)- Unternehmen", "sozialökonomische Betriebe", "Transitarbeitsplätze" und "Zweiter Arbeitsmarkt" in Tirol (707/J 20.02.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (453/AB 26.03.2014)

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend AMS (Arbeitsmarktservice) -Millionen für "Outplacement", "sozialintegrative Unternehmen", "Social Profit (Benefit)-Unternehmen", "sozialökonomische Betriebe", "Transitarbeitsplätze" und "Zweiter Arbeitsmarkt" (711/J 20.02.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (453/AB 26.03.2014)

 

Rupert Doppler, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitsmarktförderungen für "Outplacement", "sozialintegrative Unternehmen", "Social Profit (Benefit) Unternehmen", "sozialökonomische Betriebe", "Transitarbeitsplätze" und "Zweiter Arbeitsmarkt" (889/J 27.02.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (453/AB 26.03.2014)

 

Mario Kunasek, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitsmarktförderungen für "Outplacement", "sozialintegrative Unternehmen", "Social Profit (Benefit)" - Unternehmen, "sozialökonomische Betriebe", "Transitarbeitsplätze" und "Zweiten Arbeitsmarkt" (1047/J 14.03.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (454/AB 26.03.2014)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitsmarktförderungen für "Outplacement", "sozialintegrative Unternehmen", "Social Profit (Benefit)" - Unternehmen, "sozialökonomische Betriebe", "Transitarbeitsplätze" und "Zweiten Arbeitsmarkt" (1048/J 14.03.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (454/AB 26.03.2014)

 

Ing. Christian Höbart, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitsmarktförderungen für "Outplacement", "sozialintegrative Unternehmen", "Social Profit (Benefit)" - Unternehmen, "sozialökonomische Betriebe", "Transitarbeitsplätze" und "Zweiten Arbeitsmarkt" (1049/J 14.03.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (454/AB 26.03.2014)

 

Mag. Gernot Darmann, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitsmarktförderungen für "Outplacement", "sozialintegrative Unternehmen", "Social Profit (Benefit)" - Unternehmen, "sozialökonomische Betriebe", "Transitarbeitsplätze" und "Zweiten Arbeitsmarkt" (1050/J 14.03.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (454/AB 26.03.2014)

 

Mag. Philipp Schrangl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitsmarktförderungen für "Outplacement", "sozialintegrative Unternehmen", "Social Profit (Benefit)" - Unternehmen, "sozialökonomische Betriebe", "Transitarbeitsplätze" und "Zweiten Arbeitsmarkt" (1051/J 14.03.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (454/AB 26.03.2014)

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitsmarktförderungen für "Outplacement", "sozialintegrative Unternehmen", "Social Profit (Benefit)" - Unternehmen, "sozialökonomische Betriebe", "Transitarbeitsplätze" und "Zweiten Arbeitsmarkt" (1052/J 14.03.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (454/AB 26.03.2014)

 

Bernhard Themessl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitsmarktförderungen für "Outplacement", "sozialintegrative Unternehmen", "Social Profit (Benefit)" - Unternehmen, "sozialökonomische Betriebe", "Transitarbeitsplätze" und "Zweiten Arbeitsmarkt" (1053/J 14.03.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (454/AB 26.03.2014)

 

Mag. Nikolaus Alm, Kolleginnen und Kollegen betreffend Anträge "Rot-Weiß-Rot-Karte" und "Rot-Weiß-Rot-Karte Plus" (582/J 29.01.2014)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner (489/AB 27.03.2014)

Verlangen auf Durchführung einer kurzen Debatte darüber 25 68

Debatte 25 174–186

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Öffnung des Arbeitsmarktes für Rumänen und Bulgaren (543/J 29.01.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Michael Spindelegger (527/AB 28.03.2014)

 

Ing. Waltraud Dietrich, Kolleginnen und Kollegen betreffend EU-Bürger in Österreich (630/J 12.02.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (609/AB 10.04.2014)

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Fördervergabe an sozioökonomische Betriebe (675/J 19.02.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (675/AB 17.04.2014)

 

Peter Wurm, Kolleginnen und Kollegen betreffend Förderungen des Wirtschaftsressorts für sozioökonomische Betriebe in Tirol (durch das Arbeitsmarktservice) (710/J 20.02.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (676/AB 17.04.2014)

 

Dr. Sabine Oberhauser, MAS, Kolleginnen und Kollegen betreffend das Angebot des Arbeitmarktservice (AMS) (995/J 11.03.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (918/AB 09.05.2014)

 

Dr. Walter Rosenkranz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Maßnahmen des BMASK (Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz) zur Erreichung eines "Braingain" (Zuzug bzw. Rückkehr von Hochqualifizierten) (1206/J 27.03.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (969/AB 14.05.2014)

 

Dr. Walter Rosenkranz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Maßnahmen des BMI (Bundesministeriums für Inneres) zur Erreichung eines "Braingain" (Zuzug bzw. Rückkehr von Hochqualifizierten) (1205/J 27.03.2014)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner (1069/AB 26.05.2014)

 

Dr. Walter Rosenkranz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Maßnahmen des BMWFW (Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft) zur Erreichung eines "Braingain" (Zuzug bzw. Rückkehr von Hochqualifizierten) (1207/J 27.03.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (1084/AB 27.05.2014)

 

Dr. Walter Rosenkranz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Maßnahmen des BKA (Bundeskanzleramtes) zur Erreichung eines "Braingain" (Zuzug bzw. Rückkehr von Hochqualifizierten) (1208/J 27.03.2014)

Beantwortet von Bundeskanzler Werner Faymann (1095/AB 27.05.2014)

 

Ing. Waltraud Dietrich, Kolleginnen und Kollegen betreffend Sinnloskurse beim AMS (Arbeitsmarktservice) (1275/J 09.04.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (1156/AB 04.06.2014)

 

Mag. Gerald Loacker, Kolleginnen und Kollegen betreffend Vollziehung § 30a Ausländerbeschäftigungsgesetz (1277/J 09.04.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Michael Spindelegger (1168/AB 06.06.2014)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Scheinfirmen in Österreich (1286/J 10.04.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Michael Spindelegger (1175/AB 10.06.2014)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Arbeitsstrich" in der Triester Straße/Matzleinsdorfer Platz (in Wien) (1283/J 10.04.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Michael Spindelegger (1176/AB 10.06.2014)

 

Wendelin Mölzer, Kolleginnen und Kollegen betreffend AMS (Arbeitsmarktservice) -Prognose Arbeitslosigkeit (1343/J 24.04.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (1191/AB 13.06.2014)

 

Wendelin Mölzer, Kolleginnen und Kollegen betreffend den Anstieg der Arbeitslosigkeit in Österreich (1344/J 24.04.2014)

Beantwortet von Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek (1224/AB 24.06.2014)

 

Dr. Gabriela Moser, Kolleginnen und Kollegen betreffend ÖBB-Lehrlingsoffensive und wie sie zu einem neuen Leiter kam (1896/J 04.07.2014)

Zurückziehung am 11.07.2014

Mitteilung der Zurückziehung (Zu 1896/J) 39 45

 

Mag. Beate Meinl-Reisinger, MES, Kolleginnen und Kollegen betreffend mögliche Diskriminierung Homosexueller durch das AMS (Arbeitsmarktservice) (1495/J 15.05.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (1363/AB 11.07.2014)

 

Mag. Roman Haider, Kolleginnen und Kollegen betreffend Optimierung der Arbeitsabläufe innerhalb des AMS (Arbeitsmarktservice) (1532/J 21.05.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (1379/AB 14.07.2014)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Asylwerber am österreichischen Arbeitsmarkt (1723/J 12.06.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (1438/AB 22.07.2014)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend AMS (Arbeitsmarktservice) -Auftragnehmer "BEST" und Sinnlosformulare (1716/J 12.06.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (1565/AB 28.07.2014)

 

Mag. Roman Haider, Kolleginnen und Kollegen betreffend Teilzeitjob-Boom (1854/J 26.06.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (1571/AB 31.07.2014)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend AMS (Arbeitsmarktservice) -Trainingslager für arbeitslose Profifußballer (1931/J 08.07.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (1623/AB 11.08.2014)

 

Mag. Roman Haider, Kolleginnen und Kollegen betreffend besorgniserregende Arbeitslosenzahlen (1990/J 09.07.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (1915/AB 08.09.2014)

 

Dr. Ruperta Lichtenecker, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Brain Drain" - fehlende Willkommenskultur (2285/J 30.07.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (2155/AB 29.09.2014)

 

Dr. Ruperta Lichtenecker, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Brain Drain" - fehlende Willkommenskultur (2284/J 30.07.2014)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (2156/AB 30.09.2014)

 

Dipl.-Ing. Gerhard Deimek, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Sicherung von Arbeitsplätzen im MAN-Werk Steyr (2432/J 19.09.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (2318/AB 17.11.2014)

 

Rainer Wimmer, Kolleginnen und Kollegen betreffend die aktuelle Entwicklung bei den Lehrabschlussprüfungen (2596/J 24.09.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (2372/AB 20.11.2014)

 

Wolfgang Zanger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Jugendgarantie in Europa und Österreich (in Zusammenhang mit Jugenarbeitslosigkeit) (2492/J 24.09.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (2374/AB 21.11.2014)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend AMS (Arbeitsmarktservice) unter Spardruck (2481/J 24.09.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (2376/AB 21.11.2014)

 

Rainer Wimmer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Förderungen nach der Förderrichtlinie § 19c BAG (Berufsausbildungsgesetz) (2595/J 24.09.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (2400/AB 21.11.2014)

 

Dr. Walter Rosenkranz, Kolleginnen und Kollegen betreffend soziale Abfederungsmaßnahmen des BMASK (Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz) infolge der Schließung der Pontlatz-Kaserne in Landeck (2776/J 22.10.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (2522/AB 01.12.2014)

 

Dr. Walter Rosenkranz, Kolleginnen und Kollegen betreffend soziale Abfederungsmaßnahmen des BMASK (Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz) infolge der Schließung der Frundsberg-Kaserne in Vomp (2777/J 22.10.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (2522/AB 01.12.2014)

 

Dr. Walter Rosenkranz, Kolleginnen und Kollegen betreffend soziale Abfederungsmaßnahmen des BMASK (Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz) infolge der Schließung der Radetzky-Kaserne in Horn (2778/J 22.10.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (2522/AB 01.12.2014)

 

Dr. Walter Rosenkranz, Kolleginnen und Kollegen betreffend soziale Abfederungsmaßnahmen des BMASK (Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz) infolge der Schließung der Hadik-Kaserne in Fehring (2779/J 22.10.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (2522/AB 01.12.2014)

 

Dr. Walter Rosenkranz, Kolleginnen und Kollegen betreffend soziale Abfederungsmaßnahmen des BMASK (Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz) infolge der Schließung der Strucker-Kaserne in Tamsweg (2780/J 22.10.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (2522/AB 01.12.2014)

 

Peter Wurm, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schwarz-Grüne Arbeitsmarktpolitik für Asylwerber und gegen die Interessen der Tirolerinnen und Tiroler (2711/J 09.10.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (2551/AB 05.12.2014)

 

Mag. Roman Haider, Kolleginnen und Kollegen betreffend Jugendarbeitslosigkeit (2800/J 22.10.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (2588/AB 10.12.2014)

 

Peter Wurm, Kolleginnen und Kollegen betreffend Streichung von AMS (Arbeitsmarktservice) -Fördergeldern in Tirol für das Jahr 2015 (2788/J 22.10.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (2589/AB 10.12.2014)

 

Josef A. Riemer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schulungspartner des Arbeitsmarktservices (AMS) (2816/J 23.10.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (2590/AB 10.12.2014)

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosenbezug bei Auslandsaufenthalt (Auftragsvergaben des Arbeitsmarktservices im Rahmen von Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen für Arbeitslose) (2874/J 23.10.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (2613/AB 15.12.2014)

 

Dr. Walter Rosenkranz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Wirtschaftsförderungsmaßnahmen infolge der Schließung der Hadik-Kaserne in Fehring (2781/J 22.10.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (2646/AB 19.12.2014)

 

Dr. Harald Walser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kürzungen beim AMS (Arbeitsmarktservice) auf Kosten von Fachkräftestipendien (3136/J 20.11.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (2725/AB 22.12.2014)

 

Mag. Gerald Loacker, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitsmarktfinanzierung (3025/J 11.11.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (2726/AB 22.12.2014)

 

Ing. Waltraud Dietrich, Kolleginnen und Kollegen betreffend Aus- und Weiterbildungsbeihilfen des AMS (Arbeitsmarktservice) (3029/J 12.11.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (2728/AB 22.12.2014)

 

Martina Schenk, Kolleginnen und Kollegen betreffend Evaluierung der Entschließung (38/A(E)) des Nationalrates vom 21.10.2010 (betr. Maßnahmen zur Steigerung des Männeranteils in pädagogischen Berufen) (2964/J 03.11.2014)

Beantwortet von Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek (2826/AB 02.01.2015)

 

Wolfgang Katzian, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Green Jobs" (3196/J 26.11.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter (3010/AB 22.01.2015)

 

Werner Neubauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Werbekampagne "Beschäftigung 50plus - ein Erfolgsfaktor" (3263/J 10.12.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (3105/AB 09.02.2015)

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Alliance for integration@work" (Auftaktveranstaltung zu einer Initiative zur Qualifizierung von schwer vermittelbaren Arbeitnehmer/innen) (3474/J 14.01.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (3211/AB 17.02.2015)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Auswirkungen der Arbeitsmarktöffnung auf den Reinigungssektor im Jahr 2014 (3470/J 14.01.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (3235/AB 02.03.2015)

 

Ing. Norbert Hofer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Auswirkungen von TTIP (Transatlantisches Handelsabkommen) auf den österreichischen Arbeitsmarkt (3407/J 09.01.2015)

Beantwortet von Bundeskanzler Werner Faymann (3252/AB 09.03.2015)

 

Petra Steger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Maßnahmen gegen Jugendarbeitslosigkeit (3445/J 14.01.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (3288/AB 13.03.2015)

 

Mag. Roman Haider, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitsplatzvernichtung durch Regulierungswahn beim Nichtraucherschutz (3519/J 23.01.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (3340/AB 20.03.2015)

 

Petra Steger, Kolleginnen und Kollegen betreffend EU-Förderungen zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit (3520/J 23.01.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (3341/AB 20.03.2015)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Öffnung des Arbeitsmarktes für Rumänen und Bulgaren II (3544/J 23.01.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Johann Georg Schelling (3355/AB 23.03.2015)

 

Rouven Ertlschweiger, MSc, Kolleginnen und Kollegen betreffend Jugendarbeitslosigkeit, Ausbildung und Integration (3603/J 30.01.2015)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (3442/AB 30.03.2015)

 

Peter Wurm, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosenzahlen in Tirol (3672/J 13.02.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (3477/AB 10.04.2015)

 

Peter Wurm, Kolleginnen und Kollegen betreffend Stellenbesetzung E-Commerce Monitoring GmbH / AMS Online Jobvermittlung (3741/J 19.02.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (3519/AB 16.04.2015)

 

Dr. Susanne Winter, Kolleginnen und Kollegen betreffend Information über verschiedene finanzielle Begünstigungen (für Arbeitssuchende) (3886/J 25.02.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (3606/AB 23.04.2015)

 

Werner Neubauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Werbekampagne "Beschäftigung 50plus - ein Erfolgsfaktor" (2) (3787/J 25.02.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (3620/AB 23.04.2015)

 

Ulrike Weigerstorfer, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Green Jobs" (4212/J 18.03.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter (3657/AB 24.04.2015)

 

Dr. Susanne Winter, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Rot-Weiß-Rot-Karte" (3974/J 02.03.2015)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner (3805/AB 29.04.2015)

 

Werner Neubauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Behaltefrist bei ÖBB-Lehrlingen (3976/J 02.03.2015)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (3829/AB 30.04.2015)

 

Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit in Österreich 2010 bis 2015 (3972/J 02.03.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (3843/AB 02.05.2015)

 

Werner Neubauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Behaltefrist bei ÖBB-Lehrlingen (4081/J 06.03.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (3879/AB 05.05.2015)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend strafbare Handlungen in AMS (Arbeitsmarktservice) -Kursen (4350/J 24.03.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (4164/AB 21.05.2015)

 

Werner Neubauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit in Österreich (4364/J 25.03.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (4180/AB 21.05.2015)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Langzeitarbeitslosigkeit/Langzeitbeschäftigungslosigkeit bei Ausländern (4642/J 22.04.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (4381/AB 19.06.2015)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Alterskategorie und Arbeitslosigkeit bei Ausländern (4641/J 22.04.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (4383/AB 19.06.2015)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Qualitätsmerkmale von ausländischen Arbeitslosen (4639/J 22.04.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (4385/AB 19.06.2015)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Qualifikationsmerkmale von Konventionsflüchtlingen und subsidiär Schutzberechtigten (4640/J 22.04.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (4386/AB 19.06.2015)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend AMS (Arbeitsmarktservice) -Budget 2016/2017 (4644/J 22.04.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (4387/AB 19.06.2015)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Männer- und Frauenarbeitslosigkeit bei Ausländern (4704/J 23.04.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (4482/AB 22.06.2015)

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Entsendemeldungen (Meldeverpflichtung im Zusammenhang mit der Beschäftigung von Arbeitskräften, die von einem Unternehmen mit Betriebssitz in einem Staat des Europäischen Wirtschaftsraumes sowie der Schweiz zur Erbringung einer Arbeitsleistung/Dienstleistung nach Österreich entsandt werden) (4691/J 23.04.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Johann Georg Schelling (4510/AB 23.06.2015)

 

Rainer Wimmer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Förderungen nach der Förderrichtlinie § 19c BAG (Berufsausbildungsgesetz) (5015/J 18.05.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (4847/AB 17.07.2015)

 

Rainer Wimmer, Kolleginnen und Kollegen betreffend die aktuelle Entwicklung bei den Lehrabschlussprüfungen (5016/J 18.05.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (4848/AB 17.07.2015)

 

Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit in Österreich 2010 bis 2015 (Konkretisierung) (5077/J 21.05.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (4864/AB 20.07.2015)

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend AMS (Arbeitsmarktservice) -Budgetmittel und Kritik von Arbeiterkammer (5071/J 21.05.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (4867/AB 20.07.2015)

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend 212.000 zusätzliche ausländische Arbeitskräfte bis 2019 (5076/J 21.05.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (4872/AB 20.07.2015)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend SPÖ-Freunderlwirtschaft im AMS (Arbeitsmarktservice) -Wien (5439/J 17.06.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (5252/AB 14.08.2015)

 

Petra Steger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit unter (ehemaligen) Spitzensportlern (6030/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (5653/AB 07.09.2015)

 

Ing. Waltraud Dietrich, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitsmarktservice Österreich (5879/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (5657/AB 07.09.2015)

 

Mag. Roman Haider, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Golden Age Index" (zur Darstellung der Beschäftigungsquote älterer Menschen und des Pensionsantrittsalters) (6028/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (5670/AB 07.09.2015)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Scheinselbständigkeit und Ausländerbeschäftigung (6021/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (5709/AB 07.09.2015)

 

Dr. Ruperta Lichtenecker, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Brain Drain" - fehlende Willkommenskultur (6257/J 31.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (6053/AB 30.09.2015)

 

Ing. Heinz-Peter Hackl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit in Oberösterreich (6309/J 18.08.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (6085/AB 15.10.2015)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend AMS (Arbeitsmarktservice) -Eingliederungshilfen usw. für Handelsunternehmen (Schulungen für Jugendliche) (6305/J 18.08.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (6086/AB 15.10.2015)

 

Peter Wurm, Kolleginnen und Kollegen betreffend Sanierungsscheck für 2016 (im Bezug auf Beschäftigungsmaßnahmen für das Bau- und Baunebengewerbe) (6362/J 01.09.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (6128/AB 29.10.2015)

 

Mag. Aygül Berivan Aslan, Kolleginnen und Kollegen betreffend Diskriminierung von jüngeren Frauen am Arbeitsmarkt (6392/J 03.09.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (6179/AB 03.11.2015)

 

Peter Wurm, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosenzahlen in Tirol (6428/J 04.09.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (6180/AB 03.11.2015)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Lehrlinge und Arbeitslosigkeit (in Bezug auf die Entwicklung der Lehrlingsausbildung von Asylwerbern) (6422/J 04.09.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (6181/AB 03.11.2015)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schicksal von 1.100 bauMax-Mitarbeitern (im Zusammenhang mit dem Stellenabbau beim Unternehmen bauMax) (6412/J 04.09.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (6182/AB 03.11.2015)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Anzeigepflicht (§ 45a AMFG) (Arbeitsmarktförderungsgesetz) (6426/J 04.09.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (6183/AB 03.11.2015)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Asylanten-Ansiedlung in "schwachen Regionen" (Integration von arbeitslosen Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt) (6410/J 04.09.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (6188/AB 03.11.2015)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Anmeldung von 80 Compress (COMPRESS VerlagsgesmbH & Co KG - Verbindungsbüros der Stadt Wien) -Angestellten beim AMS (Arbeitsmarktservice) (6425/J 04.09.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (6200/AB 03.11.2015)

 

Mag. Gerald Loacker, Kolleginnen und Kollegen betreffend Studie über die Auswirkungen des effektiven Arbeitsmarktzuganges für Asylwerber/innen (6473/J 15.09.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (6265/AB 12.11.2015)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Gender- und Diversitäts-Zertifikat bei "Jugend am Werk" (im Zusammenhang mit Qualifizierungsmaßnahmen des Arbeitsmarktservices) (6511/J 22.09.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (6296/AB 19.11.2015)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitsplatzverlust bei der Bank Austria (UniCredit Bank Austria AG) (6516/J 22.09.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (6298/AB 19.11.2015)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Datenschutz und AMS (Arbeitsmarktservice) (6513/J 22.09.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (6299/AB 19.11.2015)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Sonderurlaub für Flüchtlingshelfer im Arbeitsmarktservice (AMS) (6548/J 23.09.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (6313/AB 20.11.2015)

 

Ing. Robert Lugar, Kolleginnen und Kollegen betreffend Rekordarbeitslosigkeit durch Untätigkeit: fehlende Maßnahmen, mögliche Öffnung des Arbeitsmarktes für Asylwerber und das Märchen vom Arbeitsmarktgipfel (6529/J 23.09.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (6332/AB 23.11.2015)

 

Peter Haubner, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verwendung der Auflösungsabgabe (Beendigung von arbeitslosenversicherungspflichtigen bzw. freien Dienstverhältnissen) (7131/J 24.11.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (6838/AB 21.01.2016)

 

Dipl.-Ing. Gerhard Deimek, Kolleginnen und Kollegen betreffend Flüchtlinge statt Österreichs Jugend in ÖBB-Lehrwerkstätten (7120/J 24.11.2015)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (6921/AB 22.01.2016)

 

Walter Rauch, Kolleginnen und Kollegen betreffend AMS (Arbeitsmarktservice) -Qualifizierungsoffensive in der Steiermark kaum genutzt (7229/J 26.11.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (7007/AB 26.01.2016)

 

Edith Mühlberghuber, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Rot-Weiß-Rot-Karten" in Österreich (7609/J 14.01.2016)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner (7326/AB 11.03.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend 17.300 Asylberechtigte und Langzeitarbeitslosigkeit (7782/J 27.01.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7429/AB 24.03.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend 17.300 Asylberechtigte auf Jobsuche 2015 (7776/J 27.01.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7430/AB 24.03.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend 30.000 Asylberechtigte auf Jobsuche 2016 (7777/J 27.01.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7432/AB 24.03.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend 17.300 Asylberechtigte und Langzeitarbeitslosigkeit (- Zuordnung nach) Wirtschaftssektoren (7772/J 27.01.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7433/AB 24.03.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Eingliederungsbeihilfe "Come Back" (Förderungsangebot für Arbeitgeber/innen) des AMS (Arbeitsmarktservice) (RH-Bericht Bund 2014/7) (7706/J 27.01.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7491/AB 24.03.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Wien-Mariahilf Dezember 2015 (7930/J 29.01.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7546/AB 25.03.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Wien-Alsergrund Dezember 2015 (7929/J 29.01.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7547/AB 25.03.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Wien-Favoriten Dezember 2015 (7928/J 29.01.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7548/AB 25.03.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Wien-Simmering Dezember 2015 (7927/J 29.01.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7549/AB 25.03.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Wien-Meidling Dezember 2015 (7926/J 29.01.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7550/AB 25.03.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Wien-Hietzing Dezember 2015 (7925/J 29.01.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7551/AB 25.03.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Wien-Penzing Dezember 2015 (7924/J 29.01.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7552/AB 25.03.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus Dezember 2015 (7923/J 29.01.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7553/AB 25.03.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Wien-Ottakring Dezember 2015 (7922/J 29.01.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7554/AB 25.03.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Wien-Neubau Dezember 2015 (7921/J 29.01.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7555/AB 25.03.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Wien-Döbling Dezember 2015 (7918/J 29.01.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7556/AB 25.03.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Wien-Hernals Dezember 2015 (7920/J 29.01.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7557/AB 25.03.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Wien-Margareten Dezember 2015 (7911/J 29.01.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7558/AB 25.03.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Wien-Währing Dezember 2015 (7919/J 29.01.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7559/AB 25.03.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Wien-Brigittenau Dezember 2015 (7917/J 29.01.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7560/AB 25.03.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Wien-Donaustadt Dezember 2015 (7916/J 29.01.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7561/AB 25.03.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Wien-Floridsdorf Dezember 2015 (7915/J 29.01.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7562/AB 25.03.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Wien-Liesing Dezember 2015 (7914/J 29.01.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7563/AB 25.03.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Wien-Leopoldstadt Dezember 2015 (7913/J 29.01.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7564/AB 25.03.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Wien-Landstraße Dezember 2015 (7912/J 29.01.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7565/AB 25.03.2016)

 

Wendelin Mölzer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kompetenzcheck zur beruflichen Integration von Asylberechtigten (7954/J 29.01.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7566/AB 25.03.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Wien-Innere Stadt Dezember 2015 (7935/J 29.01.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7567/AB 25.03.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Wien-Wieden Dezember 2015 (7936/J 29.01.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7568/AB 25.03.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Wien-Josefstadt Dezember 2015 (7937/J 29.01.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7586/AB 25.03.2016)

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend entsendete Mitarbeiter nach Österreich (7982/J 02.02.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7695/AB 31.03.2016)

 

Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Entsendemeldungen von Arbeitnehmern nach Österreich (Meldeverpflichtung im Zusammenhang mit der Beschäftigung von Arbeitskräften, die von einem Unternehmen mit Betriebssitz in einem Staat des Europäischen Wirtschaftsraumes sowie der Schweiz zur Erbringung einer Arbeitsleistung/Dienstleistung nach Österreich entsandt werden) (7981/J 02.02.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Johann Georg Schelling (7701/AB 01.04.2016)

 

Wolfgang Zanger, Kolleginnen und Kollegen betreffend stetigen Anstieg der Arbeitslosigkeit in Österreich (8129/J 12.02.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7761/AB 11.04.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend langzeitarbeitslose Personen (8164/J 17.02.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7882/AB 14.04.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend langzeitbeschäftigungslose Personen (8163/J 17.02.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7883/AB 14.04.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verweildauer in der Arbeitslosigkeit (8166/J 17.02.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7884/AB 14.04.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Vormerkdauer in der Arbeitslosigkeit (8167/J 17.02.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7886/AB 14.04.2016)

 

Petra Steger, Kolleginnen und Kollegen betreffend Maßnahmen gegen Jugendarbeitslosigkeit (8170/J 17.02.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7887/AB 14.04.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Asylanten und Arbeitslosigkeit (8251/J 23.02.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (7999/AB 21.04.2016)

 

Peter Wurm, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Tirol - Reutte 2015 (8277/J 23.02.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8011/AB 21.04.2016)

 

Peter Wurm, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Tirol - Lienz 2015 (8278/J 23.02.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8011/AB 21.04.2016)

 

Peter Wurm, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Tirol - Landeck 2015 (8279/J 23.02.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8011/AB 21.04.2016)

 

Peter Wurm, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Tirol - Kufstein 2015 (8280/J 23.02.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8011/AB 21.04.2016)

 

Peter Wurm, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Tirol - Kitzbühel 2015 (8281/J 23.02.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8011/AB 21.04.2016)

 

Peter Wurm, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Tirol - Imst 2015 (8282/J 23.02.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8011/AB 21.04.2016)

 

Peter Wurm, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Tirol - Innsbruck Stadt 2015 (8283/J 23.02.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8011/AB 21.04.2016)

 

Peter Wurm, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Tirol - Innsbruck Land 2015 (8284/J 23.02.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8011/AB 21.04.2016)

 

Peter Wurm, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Tirol - Schwaz 2015 (8285/J 23.02.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8011/AB 21.04.2016)

 

Mag. Gernot Darmann, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Kärnten - Völkermarkt (8382/J 25.02.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8055/AB 22.04.2016)

 

Mag. Gernot Darmann, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Kärnten - Villach-Land (8383/J 25.02.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8055/AB 22.04.2016)

 

Mag. Gernot Darmann, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Kärnten - Villach (8384/J 25.02.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8055/AB 22.04.2016)

 

Mag. Gernot Darmann, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Kärnten - St. Veit an der Glan (8385/J 25.02.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8055/AB 22.04.2016)

 

Mag. Gernot Darmann, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Kärnten - Klagenfurt-Land (8386/J 25.02.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8055/AB 22.04.2016)

 

Mag. Gernot Darmann, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Kärnten - Klagenfurt (8387/J 25.02.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8055/AB 22.04.2016)

 

Mag. Gernot Darmann, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Kärnten - Spittal an der Drau (8388/J 25.02.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8055/AB 22.04.2016)

 

Mag. Gernot Darmann, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Kärnten - Wolfsberg (8389/J 25.02.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8055/AB 22.04.2016)

 

Mag. Gernot Darmann, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Kärnten - Feldkirchen (8390/J 25.02.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8055/AB 22.04.2016)

 

Mag. Gernot Darmann, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Kärnten - Hermagor (8391/J 25.02.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8055/AB 22.04.2016)

 

Peter Wurm, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Salzburg - St. Johann im Pongau 2015 (8453/J 01.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8148/AB 28.04.2016)

 

Peter Wurm, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Salzburg - Zell am See 2015 (8454/J 01.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8148/AB 28.04.2016)

 

Peter Wurm, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Salzburg - Tamsweg 2015 (8455/J 01.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8148/AB 28.04.2016)

 

Peter Wurm, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Salzburg - Salzburg Stadt 2015 (8456/J 01.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8148/AB 28.04.2016)

 

Peter Wurm, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Salzburg - Hallein 2015 (8457/J 01.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8148/AB 28.04.2016)

 

Peter Wurm, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Salzburg - Salzburg-Land 2015 (8475/J 04.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8148/AB 28.04.2016)

 

Werner Neubauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Oberösterreich - Freistadt 2015 (8427/J 01.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8149/AB 28.04.2016)

 

Werner Neubauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Oberösterreich - Eferding 2015 (8428/J 01.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8149/AB 28.04.2016)

 

Werner Neubauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Oberösterreich - Braunau im Inn 2015 (8429/J 01.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8149/AB 28.04.2016)

 

Werner Neubauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Oberösterreich - Gmunden 2015 (8430/J 01.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8149/AB 28.04.2016)

 

Werner Neubauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Oberösterreich - Grieskirchen 2015 (8431/J 01.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8149/AB 28.04.2016)

 

Werner Neubauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Oberösterreich - Kirchdorf an der Krems 2015 (8432/J 01.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8149/AB 28.04.2016)

 

Werner Neubauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Oberösterreich - Linz 2015 (8433/J 01.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8149/AB 28.04.2016)

 

Werner Neubauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Oberösterreich - Linz-Land 2015 (8434/J 01.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8149/AB 28.04.2016)

 

Werner Neubauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Oberösterreich - Perg 2015 (8435/J 01.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8149/AB 28.04.2016)

 

Werner Neubauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Oberösterreich - Ried im Innkreis 2015 (8436/J 01.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8149/AB 28.04.2016)

 

Werner Neubauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Oberösterreich - Rohrbach 2015 (8437/J 01.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8149/AB 28.04.2016)

 

Werner Neubauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Oberösterreich - Schärding 2015 (8438/J 01.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8149/AB 28.04.2016)

 

Werner Neubauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Oberösterreich - Steyr 2015 (8439/J 01.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8149/AB 28.04.2016)

 

Werner Neubauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Oberösterreich - Steyr-Land 2015 (8440/J 01.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8149/AB 28.04.2016)

 

Werner Neubauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Oberösterreich - Urfahr-Umgebung 2015 (8441/J 01.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8149/AB 28.04.2016)

 

Werner Neubauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Oberösterreich - Vöcklabruck 2015 (8442/J 01.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8149/AB 28.04.2016)

 

Werner Neubauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Oberösterreich - Wels 2015 (8443/J 01.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8149/AB 28.04.2016)

 

Werner Neubauer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Oberösterreich - Wels-Land 2015 (8444/J 01.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8149/AB 28.04.2016)

 

Sigrid Maurer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitserlaubnis für drittstaatsangehörige Hochschulabsolventen/innen (8459/J 01.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (8156/AB 29.04.2016)

 

Mag. Birgit Schatz, Kolleginnen und Kollegen betreffend durch Unternehmensinsolvenzen verursachte Arbeitslosigkeit (8471/J 03.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8158/AB 02.05.2016)

 

Bernhard Themessl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Bezirk Bludenz Dezember 2015 (8505/J 04.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8174/AB 03.05.2016)

 

Bernhard Themessl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Bezirk Bregenz Dezember 2015 (8506/J 04.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8174/AB 03.05.2016)

 

Bernhard Themessl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Bezirk Dornbirn Dezember 2015 (8507/J 04.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8174/AB 03.05.2016)

 

Bernhard Themessl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Bezirk Feldkirch Dezember 2015 (8508/J 04.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8174/AB 03.05.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Eisenstadt Dezember 2015 (8510/J 07.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8218/AB 06.05.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Eisenstadt-Umgebung Dezember 2015 (8511/J 07.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8218/AB 06.05.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Güssing Dezember 2015 (8512/J 07.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8218/AB 06.05.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Rust Dezember 2015 (8513/J 07.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8218/AB 06.05.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Mattersburg Dezember 2015 (8514/J 07.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8218/AB 06.05.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Jennersdorf Dezember 2015 (8515/J 07.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8218/AB 06.05.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Oberwart Dezember 2015 (8516/J 07.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8218/AB 06.05.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Oberpullendorf Dezember 2015 (8517/J 07.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8218/AB 06.05.2016)

 

Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit Neusiedl am See Dezember 2015 (8518/J 07.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8218/AB 06.05.2016)

 

Christian Hafenecker, MA, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit in Niederösterreich - Statutarstadt Waidhofen an der Ybbs 2015 (8546/J 08.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8220/AB 06.05.2016)

 

Christian Hafenecker, MA, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit in Niederösterreich - Statutarstadt Wiener Neustadt 2015 (8547/J 08.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8220/AB 06.05.2016)

 

Christian Hafenecker, MA, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit in Niederösterreich - Statutarstadt Krems 2015 (8548/J 08.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8220/AB 06.05.2016)

 

Christian Hafenecker, MA, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit in Niederösterreich - Statutarstadt St. Pölten 2015 (8549/J 08.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8220/AB 06.05.2016)

 

Christian Hafenecker, MA, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit in Niederösterreich - Bezirk Zwettl 2015 (8550/J 08.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8220/AB 06.05.2016)

 

Christian Hafenecker, MA, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit in Niederösterreich - Bezirk Wien Umgebung 2015 (8551/J 08.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8220/AB 06.05.2016)

 

Christian Hafenecker, MA, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit in Niederösterreich - Bezirk Wiener Neustadt Land 2015 (8552/J 08.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8220/AB 06.05.2016)

 

Christian Hafenecker, MA, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit in Niederösterreich - Bezirk Waidhofen an der Thaya 2015 (8553/J 08.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8220/AB 06.05.2016)

 

Christian Hafenecker, MA, Kolleginnen und Kollegen betreffend Arbeitslosigkeit in Niederösterreich - Bezirk Tulln 2015 (8554/J 08.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8220/AB 06.05.2016)