KITZMÜLLER Anneliese, Hausfrau

 

Partei: Freiheitliche Partei Österreichs

 

Wahlkreis 4E (Mühlviertel)

 

Eintritt in den Nationalrat und

Angelobung 1 11–13

 

Gewählt in folgende Ausschüsse bzw. Unterausschüsse:

 

Enquete-Kommission (Mitglied) am 30.06.2014

 

Ausschuss für Arbeit und Soziales (Ersatzmitglied) am 17.12.2013

 

Ausscheiden am 31.08.2015

 

Ersatzmitglied am 01.09.2015

 

Unterausschuss des Außenpolitischen Ausschusses zur Vorbehandlung folgender Verhandlungsgegenstände:

Antrag der Abgeordneten Dr. Franz-Joseph Huainigg, Petra Bayr, MA, Kolleginnen und Kollegen betreffend Entwicklungszusammenarbeit (162/A(E))

Antrag der Abgeordneten Tanja Windbüchler-Souschill, Kolleginnen und Kollegen betreffend überfällige Erhöhung der Mittel für die bilaterale Entwicklungszusammenarbeit (107/A(E))

Antrag der Abgeordneten Tanja Windbüchler-Souschill, Kolleginnen und Kollegen betreffend die österreichische Entwicklungszusammenarbeit endlich auf stabile Beine stellen (141/A(E))

Antrag der Abgeordneten Tanja Windbüchler-Souschill, Kolleginnen und Kollegen betreffend Aufstockung der Mittel humanitärer Hilfe und unbürokratische Soforthilfe im Katastrophenfall (63/A(E))

 (Mitglied) am 09.04.2014

 

Dem Unterausschuss wurde am 30.06.2015 noch die Vorbehandlung folgender Verhandlungsgegenstände übertragen:

Antrag der Abgeordneten Mag. Christoph Vavrik, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kohärenzpolitik für Entwicklung (1069/A(E))

Antrag der Abgeordneten Mag. Christoph Vavrik, Kolleginnen und Kollegen betreffend humanitäre Hilfe an die Ukraine (1010/A(E))

 

Dem Unterausschuss wurde am 01.06.2016 noch die Vorbehandlung folgender Verhandlungsgegenstände übertragen:

Bericht des Bundesministers für Europa, Integration und Äußeres betreffend Fortschreibung des Dreijahresprogramms der Österreichischen Entwicklungspolitik 2016 bis 2018 (III-248 d.B.)

Antrag der Abgeordneten Dr. Johannes Hübner, Kolleginnen und Kollegen betreffend keine EZA-Leistungen für bei der Rücknahme ihrer Staatsbürger unkooperativen Entwicklungsländer (1657/A(E))

 

Dem Unterausschuss wurde am 27.09.2016 noch die Vorbehandlung des folgenden Verhandlungsgegenstandes übertragen:

Antrag der Abgeordneten Tanja Windbüchler-Souschill, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erhöhung der finanziellen Unterstützung 2016 für das World Food Programme (Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen) auf sechs Millionen Euro (1835/A(E))

 

Unterausschuss des Familienausschusses zur Vorbehandlung des folgenden Verhandlungsgegenstandes:

Antrag der Abgeordneten Asdin El Habbassi, BA, Katharina Kucharowits, Petra Steger, Julian Schmid, BA, Rouven Ertlschweiger, MSc, Dr. Nikolaus Scherak, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kinderrechte-Monitoring und Jugendpartizipation (1293/A(E))

 (Mitglied) am 29.09.2015

 

Familienausschuss (Mitglied) am 17.12.2013

 

Zur Obmannstellvertreterin gewählt in der Ausschusssitzung am 17.12.2013

 

Ausscheiden am 31.08.2015

 

Mitglied am 01.09.2015

 

Zur Obmannstellvertreterin wiedergewählt in der Ausschusssitzung am 01.09.2015

 

Gesundheitsausschuss (Ersatzmitglied) am 17.12.2013

 

Ausscheiden am 31.08.2015

 

Ersatzmitglied am 01.09.2015

 

Mitglied am 12.11.2015

 

Gleichbehandlungsausschuss (Ersatzmitglied) am 17.12.2013

 

Ausscheiden am 31.08.2015

 

Ersatzmitglied am 01.09.2015

 

Landesverteidigungsausschuss (Ersatzmitglied) am 20.11.2013

 

Ausscheiden am 31.08.2015

 

Ersatzmitglied am 01.09.2015

 

Ausschuss für Menschenrechte (Mitglied) am 17.12.2013

 

Zur Schriftführerin gewählt in der Ausschusssitzung am 17.12.2013

 

Ausscheiden am 31.08.2015

 

Mitglied am 01.09.2015

 

Zur Schriftführerin wiedergewählt in der Ausschusssitzung am 01.09.2015

 

Umweltausschuss (Ersatzmitglied) am 01.09.2015

 

Unterausschuss des Unterrichtsausschusses zur Vorbehandlung folgender Verhandlungsgegenstände:

Bürgerinitiative betreffend "Finanzielle Gleichstellung der Schulen in freier Trägerschaft mit den konfessionellen Privatschulen. GLEICHHEIT FÜR ALLE SCHULKINDER!" (2/BI)

Bürgerinitiative betreffend "Wir wollen mitbestimmen" - Bürgerinitiative für mehr Schüler/innenmitbestimmung und Schuldemokratie (3/BI)

Bürgerinitiative betreffend "Demokratie macht Schule - MEINE MEINUNG ist nicht wuascht!" (4/BI)

Bürgerinitiative betreffend Direktwahl der Landes- und Bundesschülervertretung durch die Oberstufenschüler/innen der österreichischen AHS, BMHS und BS (11/BI)

Bürgerinitiative betreffend "Barrierefreiheit" als Pflichtfach (13/BI)

Bürgerinitiative betreffend "Einführung eines eigenständigen Unterrichtsfaches "Politische Bildung" an allen Schulen ab der 7. Schulstufe (3. Hauptschule, Neue Mittelschule oder Gymnasium)" (19/BI)

Bürgerinitiative betreffend Änderung des Bundesverfassungsgesetzes und Bundesrahmengesetz zur Struktur und Organisationsgestaltung für elementarpädagogische Einrichtungen und Horte (26/BI)

Antrag der Abgeordneten Dr. Harald Walser, Kolleginnen und Kollegen betreffend flexible Schuleingangsphase (136/A(E))

Antrag der Abgeordneten Dr. Walter Rosenkranz, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Unsere Kinder sind keine Versuchskaninchen" - die "Neue Mittelschule" muss gestoppt werden! (223/A(E))

Antrag der Abgeordneten Dr. Harald Walser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schaffung von Schulombudsstellen für Schüler/innen und Eltern (324/A(E))

Antrag der Abgeordneten Dr. Walter Rosenkranz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einrichtung weisungsfreier Ombudsstellen für Schüler und deren Eltern (370/A(E))

Antrag der Abgeordneten Mag. Dr. Matthias Strolz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Umsetzung der Vorschläge des Rechnungshofes zur Verwaltungsreform (379/A(E))

Antrag der Abgeordneten Mag. Dr. Matthias Strolz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Reform der Schulverwaltung (380/A(E))

Antrag der Abgeordneten Dr. Harald Walser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Finanzierung von Schulen in freier Trägerschaft (421/A(E))

Antrag der Abgeordneten Dr. Harald Walser, Kolleginnen und Kollegen betreffend neue Ferienordnung (423/A(E))

Antrag der Abgeordneten Dr. Harald Walser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Durchsetzung der Änderung der Landeslehrer-Controllingverordnung (424/A(E))

Antrag der Abgeordneten Dr. Harald Walser, Kolleginnen und Kollegen betreffend indexbasierte Mittelzuwendung für Schulen zur individuellen Förderung (427/A(E))

Antrag der Abgeordneten Dr. Walter Rosenkranz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Redimensionierung des Bundesinstituts für Bildungsforschung und Entwicklung des österreichischen Schulwesens (BIFIE) (441/A(E))

Antrag der Abgeordneten Dr. Walter Rosenkranz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Abschaffung der vorwissenschaftlichen Arbeit (VWA) (für AHS-Maturanten) (482/A(E))

Antrag der Abgeordneten Mag. Dr. Matthias Strolz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Qualitätssteigerung des Schulwesens durch objektive Auswahlverfahren für Schulleiter/innen sowie Förderung der Schulleiter/innenausbildung (515/A(E))

Antrag der Abgeordneten Dr. Walter Rosenkranz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einführung einer verpflichtenden Sprachstandserhebung vor Eintritt in die Primarschule bei Kindern mit Migrationshintergrund (518/A(E))

Antrag der Abgeordneten Mag. Dr. Matthias Strolz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Übernahme der Kosten für das Lehrpersonal an nichtkonfessionellen Schulen in freier Trägerschaft (523/A(E))

 (Mitglied) am 24.06.2014

 

Dem Unterausschuss wurde am 28.01.2015 noch die Vorbehandlung folgender Verhandlungsgegenstände übertragen:

Antrag der Abgeordneten Dr. Harald Walser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einführung eines eigenständigen Pflichtfaches "Politische Bildung" (466/A(E))

Bürgerinitiative betreffend "Handy- und Internetnutzung von Kindern und Jugendlichen" (45/BI)

 

Dem Unterausschuss wurde am 05.05.2015 noch die Vorbehandlung folgender Verhandlungsgegenstände übertragen:

Antrag der Abgeordneten Mag. Dr. Matthias Strolz, Kolleginnen und Kollegen betreffend muttersprachlichen Unterricht als Wahlpflichtfach (559/A(E))

Antrag der Abgeordneten Dr. Harald Walser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Förderung für Schülerzeitungen (905/A(E))

 

Dem Unterausschuss wurde am 30.06.2015 noch die Vorbehandlung folgender Verhandlungsgegenstände übertragen:

Bericht des Qualitätssicherungsrates für Pädagoginnen- und Pädagogenbildung (Berichtszeitraum 2014) vorgelegt von der Bundesministerin für Bildung und Frauen sowie dem Bundesminister für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (III-173 d.B.)

Antrag der Abgeordneten Dr. Harald Walser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Herbstferien für alle - pädagogisch sinnvolle Erholungsphasen schaffen (1221/A(E))

 

Dem Unterausschuss wurde am 01.07.2015 noch die Vorbehandlung folgender Verhandlungsgegenstände übertragen:

Antrag der Abgeordneten Dr. Harald Walser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention und Einführung der Inklusion in der Schule (1215/A(E))

Antrag der Abgeordneten Mag. Dr. Matthias Strolz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Förderung der Kooperationsfähigkeit im System Schule (als Bestandteil der Pädagogen/innenausbildung) (1168/A(E))

 

Dem Unterausschuss wurde am 28.10.2015 noch die Vorbehandlung des folgenden Verhandlungsgegenstandes übertragen:

Antrag der Abgeordneten Ing. Robert Lugar, Kolleginnen und Kollegen betreffend Erstellung einer Studie zur Lehrergesundheit (892/A(E))

 

Dem Unterausschuss wurde am 02.12.2015 noch die Vorbehandlung des folgenden Verhandlungsgegenstandes übertragen:

Antrag der Abgeordneten Dr. Harald Walser, Kolleginnen und Kollegen betreffend verpflichtenden gemeinsamen Ethik- und Religionenunterricht (886/A(E))

 

Dem Unterausschuss wurde am 18.02.2016 noch die Vorbehandlung des folgenden Verhandlungsgegenstandes übertragen:

Antrag der Abgeordneten Mag. Dr. Matthias Strolz, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einführung des Unterrichtsfachs "Ethik und Religionen" (927/A(E))

 

Unterrichtsausschuss (Mitglied) am 17.12.2013

 

Ausscheiden am 31.08.2015

 

Mitglied am 01.09.2015

 

Ständiger gemeinsamer Ausschuss im Sinne des § 9 des Finanz-Verfassungsgesetzes 1948 (Ersatzmitglied) am 29.10.2013

 

 

Redner in der Verhandlung über:

 

Erste Lesung: Antrag der Abgeordneten Anneliese Kitzmüller, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Familienlastenausgleichsgesetz 1967, BGBl. Nr. 376/1967, zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 163/2013, geändert wird (9/A) 3 84–85

 

Erklärung des Bundeskanzlers Werner Faymann gem. § 19 Abs. 2 GOG anlässlich des Amtsantrittes der am 16. Dezember 2013 ernannten Bundesregierung (2/RGER) 7 148–149

 

Aktuelle Stunde zum Thema "Perspektiven der Familienförderung in Österreich" (2/AS) 9 61–63

 

Dringliche Anfrage der Abgeordneten Dr. Harald Walser, Kolleginnen und Kollegen an die Bundesministerin für Bildung und Frauen betreffend angebliches "Datenleck" im BIFIE (Bundesinstitut für Bildungsforschung, Innovation und Entwicklung im österreichischen Schulwesen) und Absage sämtlicher nationaler und internationaler Bildungsstandardtestungen (1055/J) 16 128–129

 

Bericht des Ausschusses für Menschenrechte über den Antrag 85/A(E) der Abgeordneten Mag. Alev Korun, Kolleginnen und Kollegen betreffend Hinrichtungen in Saudi-Arabien (47 d.B.), Bericht des Ausschusses für Menschenrechte über den Antrag 108/A(E) der Abgeordneten Mag. Alev Korun, Kolleginnen und Kollegen betreffend Betreuung von Kinderhandelsopfern (48 d.B.), Bericht des Ausschusses für Menschenrechte über den Antrag 151/A(E) der Abgeordneten Anneliese Kitzmüller, Kolleginnen und Kollegen betreffend Anerkennung der deutschsprachigen Minderheit in Slowenien (49 d.B.), Bericht des Ausschusses für Menschenrechte über den Antrag 280/A(E) der Abgeordneten Dipl.-Kffr. (FH) Elisabeth Pfurtscheller, Franz Kirchgatterer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Anerkennung der deutschsprachigen Minderheit in Slowenien (54 d.B.), Bericht des Ausschusses für Menschenrechte über den Antrag 237/A(E) der Abgeordneten Mag. Alev Korun, Kolleginnen und Kollegen betreffend Ahndung der Verbrechen gegen die Menschlichkeit in Nordkorea (55 d.B.) und Bericht des Ausschusses für Menschenrechte über den Antrag 278/A(E) der Abgeordneten Franz Kirchgatterer, Dipl.-Kffr. (FH) Elisabeth Pfurtscheller, Kolleginnen und Kollegen betreffend keine lebenslangen Haftstrafen für unter 18-Jährige in den USA  (56 d.B.) 17 236–237

 

Bericht des Familienausschusses über die Regierungsvorlage (87 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Familienlastenausgleichsgesetz 1967 und das Kinderbetreuungsgeldgesetz geändert werden (116 d.B.) und Bericht des Familienausschusses über den Antrag 199/A(E) der Abgeordneten Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Stopp dem Familienbeihilfenexport ins Ausland (117 d.B.) 21 70–72

 

Familien und Jugend (UG 25) 27 212–213

 

Bericht des Familienausschusses über die Regierungsvorlage (187 d.B.): Vereinbarung gemäß Artikel 15a B-VG über eine Änderung der Vereinbarung gemäß Artikel 15a B-VG über den Ausbau des institutionellen Kinderbetreuungsangebots (254 d.B.) 37 78–80

 

Anfragebeantwortung betreffend Stärkung der Elementarpädagogik (1606/AB) 41 207–208

 

Erste Lesung: Antrag der Abgeordneten Mag. Daniela Musiol, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Kinderbetreuungsgeldgesetz (KBGG), in der Fassung des BGBl. I Nr. 103/2001, zuletzt geändert mit BGBl. I Nr. 35/2014, geändert wird (676/A) 49 254–255

 

Bericht des Gesundheitsausschusses über die Regierungsvorlage (445 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Fortpflanzungsmedizingesetz, das Allgemeine bürgerliche Gesetzbuch, das Gentechnikgesetz und das IVF-Fonds-Gesetz geändert werden (Fortpflanzungsmedizinrechts-Änderungsgesetz 2015 – FMedRÄG 2015) (450 d.B.) 59 84–85

 

Bericht des Familienausschusses über den Antrag 219/A(E) der Abgeordneten Leopold Steinbichler, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Jährliche Valorisierung der Familienleistungen" (521 d.B.) und Bericht des Familienausschusses über den Antrag 220/A(E) der Abgeordneten Leopold Steinbichler, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Abschaffung der Zuverdienstgrenze beim Kinderbetreuungsgeld" (522 d.B.) 64 198–199

 

Bericht des Familienausschusses über den Antrag 990/A(E) der Abgeordneten Mag. Daniela Musiol, Kolleginnen und Kollegen betreffend Elternkarenz für Pflegeeltern (704 d.B.) und Bericht des Familienausschusses über den Antrag 918/A(E) der Abgeordneten Anneliese Kitzmüller, Kolleginnen und Kollegen betreffend bessere Unterstützung für Familien mit Folgegeburten im Bezugszeitraum des Kinderbetreuungsgeldes (705 d.B.) 91 282–283

 

Bericht des Familienausschusses über die Regierungsvorlage (799 d.B.): Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG über die halbtägig kostenlose und verpflichtende frühe Förderung in institutionellen Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen in den Kindergartenjahren 2015/16, 2016/17 und 2017/18 (801 d.B.) 98 150–151

 

Bericht des Familienausschusses über den Antrag 1278/A(E) der Abgeordneten Anneliese Kitzmüller, Kolleginnen und Kollegen betreffend kein Wegfall bzw. keine Kürzung der Familienbeihilfe für Studierende aufgrund von Ferialarbeit in der vorlesungsfreien Zeit! (802 d.B.) und Bericht des Familienausschusses über den Antrag 1305/A(E) der Abgeordneten Anneliese Kitzmüller, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kürzung der Familienbeihilfe durch steuerliche Berücksichtigung der Ausgleichszulage bei (behinderten) Beziehern einer Waisenrente (803 d.B.) 98 163–164

 

Bericht des Ausschusses für Menschenrechte über den Antrag 929/A(E) der Abgeordneten Dr. Nikolaus Scherak, Kolleginnen und Kollegen betreffend Beitritt der Europäischen Union zur Europäischen Konvention zum Schutz der Menschenrechte und Grundfreiheiten (1128 d.B.), Bericht des Ausschusses für Menschenrechte über den Antrag 1676/A(E) der Abgeordneten Franz Kirchgatterer, Dipl.-Kffr. (FH) Elisabeth Pfurtscheller, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schutz von Menschenrechtsverteidigerinnen und -verteidigern weltweit verstärken (1130 d.B.), Bericht des Ausschusses für Menschenrechte über den Antrag 1677/A(E) der Abgeordneten Dipl.-Kffr. (FH) Elisabeth Pfurtscheller, Franz Kirchgatterer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Verbesserung der Menschenrechtslage in Bahrain (1131 d.B.) und Bericht des Ausschusses für Menschenrechte über den Antrag 1660/A(E) der Abgeordneten Dr. Nikolaus Scherak, Kolleginnen und Kollegen betreffend Menschenrechtslage in der Türkei (1132 d.B.) 130 227–228

 

Bericht des Familienausschusses über die Regierungsvorlage (1110 d.B.): Bundesgesetz, mit dem ein Gesetz über die Gewährung eines Bonus für Väter während der Familienzeit (Familienzeitbonusgesetz – FamZeitbG) erlassen wird sowie das Kinderbetreuungsgeldgesetz, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, das Arbeitslosenversicherungsgesetz, das Familienlastenausgleichsgesetz 1967, das Einkommensteuergesetz 1988 und das Allgemeine Pensionsgesetz geändert werden (1154 d.B.), Bericht des Familienausschusses über den Antrag 1518/A(E) der Abgeordneten Michael Pock, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einführung einer längeren Variante des einkommensabhängigen Kinderbetreuungsgeldes (1155 d.B.) und Bericht des Familienausschusses über den Antrag 154/A(E) der Abgeordneten Anneliese Kitzmüller, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Abschaffung der Zuverdienstgrenze bei Inanspruchnahme des Kinderbetreuungsgeldes (1156 d.B.) 132 183–185

 

Selbständige Anträge betreffend

 

ein Bundesgesetz, mit dem das Familienlastenausgleichsgesetz 1967, BGBl. Nr. 376/1967, zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 163/2013, geändert wird (9/A)

Nationalrat

Einbringung 1 6

Erste Lesung 3 84–91

Zuweisung an den Budgetausschuss 3 91

 

Anerkennung der deutschsprachigen Minderheit in Slowenien (151/A(E))

Nationalrat

Einbringung 9 14

Zuweisung an den Ausschuss für Menschenrechte 10 5

Bericht 49 d.B. (Mag. Dr. Maria Theresia Fekter)

Verhandlung 17 236–258

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 17 259

 

Verbesserung der Möglichkeit der steuerlichen Berücksichtigung der Kinderbetreuungskosten (153/A(E))

Nationalrat

Einbringung 9 14

Zuweisung an den Familienausschuss 10 3

 

die Abschaffung der Zuverdienstgrenze bei Inanspruchnahme des Kinderbetreuungsgeldes (154/A(E))

Nationalrat

Einbringung 9 14

Zuweisung an den Familienausschuss 10 3

Bericht 1156 d.B. (Ulrike Königsberger-Ludwig)

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 132

 

"Die VorteilsCardFamilie darf nicht zur NachteilsCardFamilie werden!" Rücknahme der Benachteiligung von Mehrkindfamilien im neuen ÖBB-Tarifsystem (265/A(E))

Nationalrat

Einbringung 14 8

Zuweisung an den Familienausschuss 15 2

 

Wahlfreiheit für unsere Familien durch Sicherstellung einer ausreichenden Förderung der familieninternen Kinderbetreuung (305/A(E))

Nationalrat

Einbringung 17 12

Zuweisung an den Familienausschuss 18 37

Bericht 119 d.B. (Cornelia Ecker)

Verhandlung 21 78–86

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 21 86

 

Vereinfachung der Arbeitnehmerveranlagung im Interesse der Familien (440/A(E))

Nationalrat

Einbringung 27 15

Zuweisung an den Familienausschuss 28 4

 

ausreichende Berücksichtigung der unbezahlten Familienarbeit für Pensionshöhe (565/A(E))

Nationalrat

Einbringung 36 13

Zuweisung an den Familienausschuss 37 35

 

Beendigung der Zweckentfremdung der Mittel des Familienlastenausgleichsfonds! (797/A(E))

Nationalrat

Einbringung 51 11

Zuweisung an den Familienausschuss 52 5

 

Anrechnung von vier vollen Jahren Kindererziehungszeit pro Kind (in der Pensionsversicherung) (897/A(E))

Nationalrat

Einbringung 61 14

Zuweisung an den Familienausschuss 62 3

 

Bewertung der ökonomischen Leistungen der Familien für die Gesellschaft (917/A(E))

Nationalrat

Einbringung 61 15

Zuweisung an den Familienausschuss 62 3

 

bessere Unterstützung für Familien mit Folgegeburten im Bezugszeitraum des Kinderbetreuungsgeldes (918/A(E))

Nationalrat

Einbringung 61 15

Zuweisung an den Familienausschuss 62 3

Bericht 705 d.B. (Claudia Durchschlag)

Verhandlung 91 282–290

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 91 291

 

Abschaffung des Selbstbehalts für Kinder und Jugendliche bei einem stationären Krankenhausaufenthalt (970/A(E))

Nationalrat

Einbringung 61 18

Zuweisung an den Familienausschuss 62 3

 

Exhumierung altösterreichischer Nachkriegsopfer kommunistischer Partisanen in Koschnitz/Košnica bei Cilli/Celje in der Republik Slowenien (1051/A(E))

Nationalrat

Einbringung 66 7

Zuweisung an den Außenpolitischen Ausschuss 67 3

 

Anpassung der Familienbeihilfe für Kinder im Ausland an die jeweiligen Lebenshaltungskosten (1224/A(E))

Nationalrat

Einbringung 79 11

Zuweisung an den Familienausschuss 80 5

Antrag der Abgeordneten Anneliese Kitzmüller, Kolleginnen und Kollegen auf Fristsetzung zur Berichterstattung 91 106

Antrag der Abgeordneten Anneliese Kitzmüller auf Fristsetzung zur Berichterstattung 113 96

Ablehnung des Fristsetzungsantrages 113 300

 

kein Wegfall bzw. keine Kürzung der Familienbeihilfe für Studierende aufgrund von Ferialarbeit in der vorlesungsfreien Zeit! (1278/A(E))

Nationalrat

Einbringung 85 14

Zuweisung an den Familienausschuss 86 39

Bericht 802 d.B. (Claudia Durchschlag)

Verhandlung 98 163–168

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 98 168

 

Kürzung der Familienbeihilfe durch steuerliche Berücksichtigung der Ausgleichszulage bei (behinderten) Beziehern einer Waisenrente (1305/A(E))

Nationalrat

Einbringung 89 5

Zuweisung an den Familienausschuss 90 3

Bericht 803 d.B. (Ulrike Königsberger-Ludwig)

Verhandlung 98 163–168

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 98 168–169

 

die flächendeckende Einführung von Eltern-Kind-Kuren (1711/A(E))

Nationalrat

Einbringung 130

Zuweisung an den Familienausschuss 131 2

 

Maßnahmen zur finanziellen Entlastung von Familien mit Schulkindern (1844/A(E))

Nationalrat

Einbringung 144

Zuweisung an den Familienausschuss am 21.09.2016

 

Unselbständige Entschließungsanträge betreffend

 

Einbringung einer Regierungsvorlage zur Einführung einer automatischen jährlichen Wertanpassung von Familienbeihilfe, Kinderbetreuungsgeld und Kinderabsetzbetrag an die Inflation (5/UEA) 3 159, 159–160

Ablehnung des Entschließungsantrages 3 174

 

Ermöglichung der Teilnahme an OECD-Bildungsvergleichstest PISA für einzelne Bundesländer (92/UEA) 16 129, 129–130

Ablehnung des Entschließungsantrages 16 142

 

Einbringung einer Regierungsvorlage zur gesetzlichen Verankerung der jährlichen Anpassung der Familienbeihilfe an die Inflation (123/UEA) 21 71, 72

Ablehnung des Entschließungsantrages 21 77

 

Einbringung von Regierungsvorlagen für ein ergänzendes familienpolitisches Maßnahmenpaket zur Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG über den Ausbau des institutionellen Kinderbetreuungsangebots, insbesondere zur Förderung der elterlichen Kinderbetreuung in den ersten Lebensjahren des Kindes (225/UEA) 37 79, 80–82

Ablehnung des Entschließungsantrages 37 101–102

 

sofortige Beendigung der Zweckentfremdung der Mittel des Familienlastenausgleichsfonds! (573/UEA) 104 367, 368–369

Ablehnung des Entschließungsantrages 104 637–638

 

Keine Verschlechterungen für Familien und Alleinerziehende durch die Einführung des Kinderbetreuungsgeld-Kontos! (707/UEA) 132

Ablehnung des Entschließungsantrages 132

 

sofortige Beendung der Zweckentfremdung der Mittel des Familienlastenausgleichsfonds! (784/UEA) 154

Ablehnung des Entschließungsantrages 154

 

volle Pensionsanrechnung von vier Jahren Kindererziehungszeit für jedes Kind (785/UEA) 154

Ablehnung des Entschließungsantrages 154

 

Schriftliche Anfragen betreffend

 

Ausnutzungsgrad der Möglichkeit der steuerlichen Geltendmachung von Kinderbetreuungskosten sowie des Kinderfreibetrages (560/J 29.01.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Michael Spindelegger (529/AB 28.03.2014)

 

die Kosten der Umstellung auf monatliche Auszahlung der Familienbehilfe (556/J 29.01.2014)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (536/AB 28.03.2014)

 

Familienbeihilfe für ausländische Kinder im EU- und EWR-Raum, deren Eltern ihren Lebensmittelpunkt in Oberösterreich hatten (1180/J 27.03.2014)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (1067/AB 26.05.2014 und Zu 1067/AB 06.06.2014)

 

Hotlines zum Schutz der Kinder und Jugendlichen (1290/J 10.04.2014)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (1169/AB 06.06.2014)

 

die Kosten infolge der durch die Schaffung des Bundesministeriums für Familien und Jugend erforderlichen Namensänderungen und Umbenennungen (1433/J 30.04.2014)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (1309/AB 30.06.2014)

 

Kosten der Inseratenkampagne "Was bringt uns die Familienbeihilfe NEU?" des Bundesministeriums für Familien und Jugend (2380/J 11.09.2014)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (2279/AB 11.11.2014)

 

seitens des BMFJ (Bundesministeriums für Familien und Jugend) ausgeschüttete Förderungen und Subventionen (2720/J 09.10.2014)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (2580/AB 09.12.2014)

 

Dschihad-Pädagogik in islamistisch geprägten Kindergärten (2709/J 09.10.2014)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (2581/AB 09.12.2014)

 

die automatische Inflationsanpassung von Familienleistungen (2789/J 22.10.2014)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (2714/AB 22.12.2014)

 

die Deradikalisierungs-Hotline (Beratungsinitiative für radikalisierte Jugendliche und deren Angehörige) (2946/J 30.10.2014)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (2763/AB 23.12.2014)

 

Studien über Antisemitismus unter radikalisierten Jugendlichen (2926/J 24.10.2014)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (2764/AB 23.12.2014)

 

die Evaluierung der frühkindlichen Sprachförderung und Deutschkenntnisse vor dem Schuleintritt (3046/J 12.11.2014)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (2886/AB 12.01.2015)

 

Stellungnahme der Bundesministerin (für Familien und Jugend) zum Fortpflanzungsmedizingesetz (3124/J 20.11.2014)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (2987/AB 20.01.2015)

 

Akte des Vandalismus an den Gedenkstätten und Tafeln der heimatvertriebenen Altösterreicher (3348/J 15.12.2014)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner (3157/AB 12.02.2015)

 

Massengräber in der Republik Slowenien und ein würdiges Gedenken der Opfer des Tito-Kommunismus (Zusammenarbeit mit offiziellen Einrichtungen der Republik Slowenien) (3347/J 15.12.2014)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (3199/AB 13.02.2015)

 

Förderungen an die MJÖ (Muslimische Jugend Österreich) - und Muslimbruderschaft? (3450/J 14.01.2015)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (3280/AB 13.03.2015)

 

den psychologischen Gefahrenherd Kinderkrippe? (4411/J 26.03.2015)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (4238/AB 26.05.2015)

 

Misshandlungen und Verspottung von Kindern wegen deren Zugehörigkeit zur altösterreichischen Volksgruppe in Slowenien und Vandalenakte gegen Einrichtungen der altösterreichischen Minderheit in Slowenien (4413/J 26.03.2015)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (4252/AB 26.05.2015)

 

die Auszahlung von Kinderbetreuungsgeld aufgeschlüsselt nach Nationalität (4539/J 20.04.2015)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (4393/AB 19.06.2015)

 

die MJÖ (Muslimische Jugend Österreich) und die Jugendarbeit der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich (4635/J 22.04.2015)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (4448/AB 22.06.2015)

 

den Schutz der Familie vor der Verstaatlichung der Sexualerziehung (im Zusammenhang mit dem Grundsatzerlass "Sexualerziehung in den Schulen") (4716/J 23.04.2015)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (4525/AB 23.06.2015)

 

die Stellungnahme der Muslimischen Jugend Österreich (zur Anfrage 3450/J) an das BMFJ (Bundesministerium für Familien und Jugend) (4760/J 29.04.2015)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (4593/AB 29.06.2015)

 

"Nazi-Methoden" an der Hauptschule Bad Leonfelden (4990/J 12.05.2015)

Beantwortet von Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek (4821/AB 10.07.2015)

 

eine Würdigung für die Leistung von Frauen bei der Beseitigung von Kriegsschäden, wie auch am Wiederaufbau der Republik Österreich (5436/J 17.06.2015)

Beantwortet von Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek (5265/AB 17.08.2015)

 

die Errichtung einer zentralen Gedenkstätte, welche an die Opfer der Massaker durch TITO-Truppen an kroatischen Kriegsgefangenen und Zivilisten erinnert (5442/J 17.06.2015)

Beantwortet von Bundeskanzler Werner Faymann (5277/AB 17.08.2015)

 

die würdigende Anerkennung der Leiden und Leistungen der Vertriebenengeneration mittels einer Sondermünze (5443/J 17.06.2015)

Beantwortet von Bundeskanzler Werner Faymann (5278/AB 17.08.2015)

 

die Herausgabe einer Sonderbriefmarke zur Erinnerung an die Vertreibungen der Altösterreicher deutscher Muttersprache ab 1945 (5445/J 17.06.2015)

Beantwortet von Bundeskanzler Werner Faymann (5280/AB 17.08.2015)

 

Herausgabe eines wissenschaftlichen Werkes, zur Vertreibung der Altösterreicher deutscher Muttersprache aus Ost- und Südosteuropa (5435/J 17.06.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (5285/AB 17.08.2015)

 

gemeinsame Gedenkveranstaltungen mit der Tschechischen Republik und der Republik Österreich anlässlich der Vertreibungen ab 1945 (5441/J 17.06.2015)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (5293/AB 17.08.2015)

 

gemeinsame Gedenkveranstatlung des BMEIA (Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres) mit dem VLÖ (Verband der Landsmannschaften Österreichs) anlässlich der Vertreibungen ab 1945 (5462/J 18.06.2015)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (5343/AB 18.08.2015)

 

Zugehörigkeit von bulgarischen Staatsbürgern zur altösterreichischen Volksgruppe deutscher Muttersprache in der Bulgarischen Republik (5467/J 18.06.2015)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (5346/AB 18.08.2015)

 

Zugehörigkeit von ukrainischen Staatsbürgern zur altösterreichischen Volksgruppe deutscher Muttersprache in der Ukrainischen Republik (5475/J 18.06.2015)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (5350/AB 18.08.2015)

 

Zugehörigkeit von tschechischen Staatsbürgern zur altösterreichischen Volksgruppe deutscher Muttersprache in der Tschechischen Republik (5474/J 18.06.2015)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (5352/AB 18.08.2015)

 

Zugehörigkeit von slowenischen Staatsbürgern zur altösterreichischen Volksgruppe deutscher Muttersprache in der Slowenischen Republik (5473/J 18.06.2015)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (5354/AB 18.08.2015)

 

Zugehörigkeit von slowakischen Staatsbürgern zur altösterreichischen Volksgruppe deutscher Muttersprache in der Slowakischen Republik (5472/J 18.06.2015)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (5358/AB 18.08.2015)

 

Erstellung eines "Festbuches" für die Leistungen der vertriebenen Altösterreicher deutscher Muttersprache beim Wiederaufbau der Ministerien der Republik Österreich nach 1945 (5916/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter (5359/AB 18.08.2015)

 

Zugehörigkeit von serbischen Staatsbürgern zur altösterreichischen Volksgruppe deutscher Muttersprache in der Serbischen Republik (5471/J 18.06.2015)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (5361/AB 18.08.2015)

 

Zugehörigkeit von rumänischen Staatsbürgern zur altösterreichischen Volksgruppe deutscher Muttersprache in der Rumänischen Republik (5470/J 18.06.2015)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (5362/AB 18.08.2015)

 

die Gräber von durch Flucht und Vertreibung umgekommenen Altösterreicher deutscher Muttersprache in Österreich (5459/J 18.06.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (5363/AB 18.08.2015)

 

Zugehörigkeit von polnischen Staatsbürgern zur altösterreichischen Volksgruppe deutscher Muttersprache in der Polnischen Republik (5469/J 18.06.2015)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (5367/AB 18.08.2015)

 

Zugehörigkeit von kroatischen Staatsbürgern zur altösterreichischen Volksgruppe deutscher Muttersprache in der Kroatischen Republik (5468/J 18.06.2015)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (5371/AB 18.08.2015)

 

die Erhaltung des Gottscheer Dialektes für zukünftige Generationen (5450/J 18.06.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (5377/AB 18.08.2015)

 

die Erhaltung des sudetendeutschen Dialektes für zukünftige Generationen (5451/J 18.06.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (5378/AB 18.08.2015)

 

die Erhaltung des karpatendeutschen Dialektes für zukünftige Generationen (5452/J 18.06.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (5379/AB 18.08.2015)

 

die Erhaltung des Banater-Schwaben-Dialektes für zukünftige Generationen (5453/J 18.06.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (5380/AB 18.08.2015)

 

die Erhaltung des beskidendeutschen Dialektes für zukünftige Generationen (5454/J 18.06.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (5381/AB 18.08.2015)

 

die Erhaltung des buchenlanddeutschen Dialektes für zukünftige Generationen (5455/J 18.06.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (5382/AB 18.08.2015)

 

die Erhaltung des deutsch-untersteirischen Dialektes für zukünftige Generationen (5456/J 18.06.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (5383/AB 18.08.2015)

 

die Erhaltung des donauschwäbischen Dialektes für zukünftige Generationen (5457/J 18.06.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (5384/AB 18.08.2015)

 

die Erhaltung des siebenbürgischen Dialektes für zukünftige Generationen (5463/J 18.06.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (5386/AB 18.08.2015)

 

Errichtung einer zentralen Erinnerungsstätte, welche an die Leiden - aber auch an die Leistungen der in Österreich eingewanderten Armenier erinnert (5506/J 18.06.2015)

Beantwortet von Bundeskanzler Werner Faymann (5392/AB 18.08.2015)

 

Errichtung einer zentralen Erinnerungsstätte, welche an die Leiden - aber auch an die Leistungen der ab 1956 in Österreich angekommenen Ungarn erinnert (5507/J 18.06.2015)

Beantwortet von Bundeskanzler Werner Faymann (5393/AB 18.08.2015)

 

Errichtung einer zentralen Erinnerungsstätte, welche an die Leiden - aber auch an die Leistungen der in Österreich eingewanderten Aramäer erinnert (5508/J 18.06.2015)

Beantwortet von Bundeskanzler Werner Faymann (5394/AB 18.08.2015)

 

Würdigung des altösterreichisch-jüdischen Arztes und Schriftstellers Ernst Weiss (5740/J 25.06.2015)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Gerald Klug (5547/AB 25.08.2015)

 

Würdigung des altösterreichisch-jüdischen Arztes und Schriftstellers Ernst Weiss (5739/J 25.06.2015)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Sabine Oberhauser, MAS (5551/AB 25.08.2015)

 

Würdigung des altösterreichisch-jüdischen Arztes und Schriftstellers Ernst Weiss (5738/J 25.06.2015)

Beantwortet von Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek (5563/AB 25.08.2015)

 

Gewährung eines Mehrkindzuschlages in den Jahren 2013 und 2014 (5870/J 07.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Johann Georg Schelling (5662/AB 07.09.2015)

 

Würdigung der altösterreichischen Schriftstellerin und Friedensnobelpreisträgerin Bertha von Suttner (5831/J 07.07.2015)

Beantwortet von Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek (5665/AB 07.09.2015)

 

Würdigung des altösterreichisch-jüdischen Schriftstellers deutscher Muttersprache, Franz Werfel (5843/J 07.07.2015)

Beantwortet von Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek (5667/AB 07.09.2015)

 

Würdigung des altösterreichischen Forschers Julius von Payer (5864/J 07.07.2015)

Beantwortet von Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek (5668/AB 07.09.2015)

 

Würdigung des altösterreichischen Forschers Julius von Payer (5863/J 07.07.2015)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (5669/AB 07.09.2015)

 

Würdigung der altösterreichischen Schriftstellerin und Friedensnobelpreisträgerin Bertha von Suttner (5828/J 07.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Josef Ostermayer (5674/AB 07.09.2015)

 

Würdigung des altösterreichisch-jüdischen Schriftstellers deutscher Muttersprache, Franz Werfel (5846/J 07.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Josef Ostermayer (5678/AB 07.09.2015)

 

Erstellung eines "Festbuches" für die Leistungen der vertriebenen Altösterreicher deutscher Muttersprache beim Wiederaufbau der Ministerien der Republik Österreich nach 1945 (5913/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner (5684/AB 07.09.2015)

 

Würdigung der altösterreichischen Schriftstellerin und Friedensnobelpreisträgerin Bertha von Suttner (5829/J 07.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Gerald Klug (5691/AB 07.09.2015)

 

Würdigung des altösterreichisch-jüdischen Schriftstellers deutscher Muttersprache, Franz Werfel (5847/J 07.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Gerald Klug (5692/AB 07.09.2015)

 

Würdigung des altösterreichischen Forschers Julius von Payer (5866/J 07.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Gerald Klug (5693/AB 07.09.2015)

 

Würdigung des altösterreichischen Forschers Julius von Payer (5865/J 07.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Josef Ostermayer (5694/AB 07.09.2015)

 

Würdigung der altösterreichischen Schriftstellerin und Friedensnobelpreisträgerin Bertha von Suttner (5830/J 07.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (5697/AB 07.09.2015)

 

Würdigung des altösterreichisch-jüdischen Schriftstellers deutscher Muttersprache, Franz Werfel (5848/J 07.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (5698/AB 07.09.2015)

 

Würdigung des altösterreichischen Forschers Julius von Payer (5868/J 07.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (5700/AB 07.09.2015)

 

Würdigung des altösterreichischen Forschers Julius von Payer (5867/J 07.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (5705/AB 07.09.2015)

 

Erstellung eines "Festbuches" für die Leistungen der vertriebenen Altösterreicher deutscher Muttersprache beim Wiederaufbau der Ministerien der Republik Österreich nach 1945 (5907/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (5714/AB 07.09.2015)

 

Würdigung der altösterreichischen Schriftstellerin und Friedensnobelpreisträgerin Bertha von Suttner (5827/J 07.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (5718/AB 07.09.2015)

 

Würdigung des altösterreichisch-jüdischen Schriftstellers deutscher Muttersprache, Franz Werfel (5844/J 07.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (5719/AB 07.09.2015)

 

Würdigung des altösterreichisch-jüdischen Schriftstellers deutscher Muttersprache, Franz Werfel (5845/J 07.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (5720/AB 07.09.2015)

 

Würdigung des altösterreichischen Forschers Julius von Payer (5869/J 07.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (5721/AB 07.09.2015)

 

Würdigung des altösterreichisch-jüdischen Schriftstellers deutscher Muttersprache, Max Brod (5880/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek (5724/AB 08.09.2015)

 

Würdigung des altösterreichisch-jüdischen Schriftstellers deutscher Muttersprache, Franz Kafka (5884/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek (5725/AB 08.09.2015)

 

Würdigung des altösterreichischen Schriftstellers Adalbert Stifter (5890/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek (5726/AB 08.09.2015)

 

Erstellung eines "Festbuches" für die Leistungen der vertriebenen Altösterreicher deutscher Muttersprache beim Wiederaufbau der Ministerien der Republik Österreich nach 1945 (5908/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek (5727/AB 08.09.2015)

 

Würdigung des altösterreichischen Schriftstellers Rainer Maria Rilke (5929/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek (5728/AB 08.09.2015)

 

Erstellung eines "Festbuches" für die Leistungen der vertriebenen Altösterreicher deutscher Muttersprache beim Wiederaufbau der Ministerien der Republik Österreich nach 1945 (5912/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Sabine Oberhauser, MAS (5731/AB 08.09.2015)

 

Erstellung eines "Festbuches" für die Leistungen der vertriebenen Altösterreicher deutscher Muttersprache beim Wiederaufbau der Ministerien der Republik Österreich nach 1945 (5910/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Johann Georg Schelling (5744/AB 08.09.2015)

 

Gewährung von Schulfahrtbeihilfe in den Jahren 2013 und 2014 (6024/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Johann Georg Schelling (5746/AB 08.09.2015)

 

Erstellung eines "Festbuches" für die Leistungen der vertriebenen Altösterreicher deutscher Muttersprache beim Wiederaufbau der Ministerien der Republik Österreich nach 1945 (5918/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (5756/AB 08.09.2015)

 

Würdigung des altösterreichisch-jüdischen Schriftstellers deutscher Muttersprache, Max Brod (5882/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Josef Ostermayer (5758/AB 08.09.2015)

 

Würdigung des altösterreichisch-jüdischen Schriftstellers deutscher Muttersprache, Franz Kafka (5887/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Josef Ostermayer (5762/AB 08.09.2015)

 

Würdigung des altösterreichischen Schriftstellers Adalbert Stifter (5894/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Josef Ostermayer (5763/AB 08.09.2015)

 

Erstellung eines "Festbuches" für die Leistungen der vertriebenen Altösterreicher deutscher Muttersprache beim Wiederaufbau der Ministerien der Republik Österreich nach 1945 (5915/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Josef Ostermayer (5768/AB 08.09.2015)

 

Würdigung des altösterreichischen Schriftstellers Rainer Maria Rilke (5927/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Josef Ostermayer (5769/AB 08.09.2015)

 

Würdigung des altösterreichisch-jüdischen Schriftstellers deutscher Muttersprache, Max Brod (5883/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (5782/AB 08.09.2015)

 

Würdigung des altösterreichisch-jüdischen Schriftstellers deutscher Muttersprache, Franz Kafka (5886/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (5785/AB 08.09.2015)

 

Würdigung des altösterreichischen Schriftstellers Adalbert Stifter (5889/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (5787/AB 08.09.2015)

 

Erstellung eines "Festbuches" für die Leistungen der vertriebenen Altösterreicher deutscher Muttersprache beim Wiederaufbau der Ministerien der Republik Österreich nach 1945 (5919/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (5788/AB 08.09.2015)

 

Würdigung des altösterreichischen Schriftstellers Adalbert Stifter (5892/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (5801/AB 08.09.2015)

 

Erhaltung von Artefakten der Vertreibung der Banater Schwaben für zukünftige Generationen (6006/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (5805/AB 08.09.2015)

 

Erhaltung von Artefakten der Vertreibung der Buchenlanddeutschen für zukünftige Generationen (6008/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (5807/AB 08.09.2015)

 

Erhaltung von Artefakten der Vertreibung der Deutsch-Untersteirer für zukünftige Generationen (6009/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (5809/AB 08.09.2015)

 

Erhaltung von Artefakten der Vertreibung der Donauschwaben für zukünftige Generationen (6010/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (5810/AB 08.09.2015)

 

Erhaltung von Artefakten der Vertreibung der Siebenbürger Sachsen für zukünftige Generationen (6012/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (5812/AB 08.09.2015)

 

Erhaltung von Artefakten der Vertreibung der Sudetendeutschen für zukünftige Generationen (6013/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (5813/AB 08.09.2015)

 

Erhaltung von Artefakten der Vertreibung, der Karpatendeutschen, für zukünftige Generationen (6014/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (5814/AB 08.09.2015)

 

Erhaltung von Artefakten der Vertreibung der Beskidendeutschen für zukünftige Generationen (6007/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (5815/AB 08.09.2015)

 

Erhaltung von Artefakten der Vertreibung der Gottscheer für zukünftige Generationen (6011/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (5816/AB 08.09.2015)

 

Erstellung eines "Festbuches" für die Leistungen der vertriebenen Altösterreicher deutscher Muttersprache beim Wiederaufbau der Ministerien der Republik Österreich nach 1945 (5911/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (5818/AB 08.09.2015)

 

Erstellung eines "Festbuches" für die Leistungen der vertriebenen Altösterreicher deutscher Muttersprache beim Wiederaufbau der Ministerien der Republik Österreich nach 1945 (5917/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Gerald Klug (5820/AB 08.09.2015)

 

Erstellung eines "Festbuches" für die Leistungen der vertriebenen Altösterreicher deutscher Muttersprache beim Wiederaufbau der Ministerien der Republik Österreich nach 1945 (5914/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (5824/AB 08.09.2015)

 

Einziehung der 2-€-Gedenkmünze von Franc Rozman alias "Stane" (5930/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Johann Georg Schelling (5834/AB 08.09.2015)

 

Würdigung des altösterreichischen Schriftstellers Adalbert Stifter (5893/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (5837/AB 08.09.2015)

 

Würdigung des altösterreichisch-jüdischen Schriftstellers deutscher Muttersprache, Franz Kafka (5885/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (5840/AB 08.09.2015)

 

Internierung von österreichischen Staatsbürgern bzw. amerikanischen Staatsbürgern mit österreichischen Wurzeln in den Vereinigten Staaten von Amerika von 1941 bis 1947 (6025/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (5841/AB 08.09.2015)

 

Unrechtsgehalt einzelner Beneš-Dekrete im Lichte des Stockholm-Programms und der Charta der Grundrechte der Europäischen Union (6022/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (5842/AB 08.09.2015)

 

Würdigung des altösterreichischen Schriftstellers Rainer Maria Rilke (5928/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (5846/AB 08.09.2015)

 

eine gemeinsame Gedenkveranstaltung mit der tschechischen Stadt Prelau/Přerov zur Erinnerung an die 265 ermordeten Opfer und in den sog. Schwedenschanzen verscharrten Opfer der Nachkriegszeit (5922/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (5847/AB 08.09.2015)

 

Erstellung eines "Festbuches" für die Leistungen der vertriebenen Altösterreicher deutscher Muttersprache beim Wiederaufbau der Ministerien der Republik Österreich nach 1945 (5909/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (5849/AB 08.09.2015)

 

Massengräber auf dem Staatsgebiet der heutigen Republik Slowenien, hier in Tüffer (slowenisch Laško) (5906/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (5850/AB 08.09.2015)

 

Massengräber auf dem Staatsgebiet der heutigen Republik Slowenien, hier im Gebiet der Gemeinde Kidričevo (5905/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (5851/AB 08.09.2015)

 

Massengräber auf dem Staatsgebiet der heutigen Republik Slowenien, hier im Hornwald (Kočevski Rog) (5904/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (5852/AB 08.09.2015)

 

Massengräber auf dem Staatsgebiet der heutigen Republik Slowenien, hier im Bacherngebirge (5903/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (5853/AB 08.09.2015)

 

Massengräber auf dem Staatsgebiet der heutigen Republik Slowenien, hier im Bergwerksstollen von Huda Jama (5902/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (5854/AB 08.09.2015)

 

Massengräber auf dem Staatsgebiet der heutigen Republik Slowenien, hier im Gebiet Rann (slowenisch Slovenska Brežice) (5901/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (5855/AB 08.09.2015)

 

Massengräber auf dem Staatsgebiet der heutigen Republik Slowenien, hier im Gebiet Slowenisch Kärnten (slowenisch Slovenska Koroška) (5900/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (5856/AB 08.09.2015)

 

Massengräber auf dem Staatsgebiet der heutigen Republik Slowenien, hier in Trifail (Trbovlje) (5899/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (5857/AB 08.09.2015)

 

Massengräber auf dem Staatsgebiet der heutigen Republik Slowenien, hier in Liescha (slowenisch Leše) (5898/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (5858/AB 08.09.2015)

 

Massengräber auf dem Staatsgebiet der heutigen Republik Slowenien, hier in Tüchern (slowenisch Teharje) (5897/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (5859/AB 08.09.2015)

 

Massengräber auf dem Staatsgebiet der heutigen Republik Slowenien, hier im Gebiet Težno bei Marburg (slowenisch Maribor) (5896/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (5860/AB 08.09.2015)

 

Würdigung des altösterreichischen Schriftstellers Adalbert Stifter (5891/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (5861/AB 08.09.2015)

 

Massengräber auf dem Staatsgebiet der heutigen Republik Slowenien (5895/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (5862/AB 08.09.2015)

 

Würdigung des altösterreichisch-jüdischen Schriftstellers deutscher Muttersprache, Franz Kafka (5888/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (5863/AB 08.09.2015)

 

Würdigung des altösterreichisch-jüdischen Schriftstellers deutscher Muttersprache, Max Brod (5881/J 08.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (5864/AB 08.09.2015)

 

Überschreitungen der im § 5 FLAG (Familienlastenausgleichsgesetz) normierten Einkommensgrenze für den Bezug der Familienbeihilfe (6114/J 09.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Johann Georg Schelling (5882/AB 09.09.2015)

 

Unterstützungsmaßnahmen für Familien mit psychisch auffälligen Kindern (6120/J 09.07.2015)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (5918/AB 09.09.2015)

 

nicht versicherte schwangere österreichische Staatsbürgerinnen (6360/J 01.09.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (6125/AB 29.10.2015)

 

Österreichs Kinder und islamische Zwangsehen (6382/J 02.09.2015)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (6175/AB 02.11.2015)

 

die tatsächliche Mitgliederzahl der Muslimischen Jugend Österreichs (6381/J 02.09.2015)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (6177/AB 02.11.2015)

 

Ausmaß der Nichtgewährung der Familienbeihilfe aufgrund des fehlenden Nachweises der Studienleistungen (6482/J 17.09.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Johann Georg Schelling (6283/AB 17.11.2015)

 

Flüchtlingskinder in Kinderkrippen und Kindergärten (7423/J 10.12.2015)

Zurückziehung am 17.12.2015

Mitteilung der Zurückziehung (Zu 7423/J) 111 123

 

Ausmaß der Kürzung der Familienbeihilfe duch steuerliche Berücksichtigung der Ausgleichszulage bei (behinderten) Beziehern einer Waisenrente (6865/J 28.10.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Johann Georg Schelling (6600/AB 28.12.2015)

 

Würdigung der Maler Gustav Klimt, Egon Schiele und Oskar Kokoschka (7414/J 10.12.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter (6832/AB 20.01.2016)

 

Würdigung der Maler Gustav Klimt, Egon Schiele und Oskar Kokoschka (7406/J 10.12.2015)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (6971/AB 25.01.2016)

 

Würdigung der Maler Gustav Klimt, Egon Schiele und Oskar Kokoschka (7413/J 10.12.2015)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Gerald Klug (6990/AB 25.01.2016)

 

Würdigung der Maler Gustav Klimt, Egon Schiele und Oskar Kokoschka (7411/J 10.12.2015)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner (7089/AB 09.02.2016)

 

Würdigung der Maler Gustav Klimt, Egon Schiele und Oskar Kokoschka (7409/J 10.12.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Johann Georg Schelling (7103/AB 10.02.2016)

 

Würdigung der Maler Gustav Klimt, Egon Schiele und Oskar Kokoschka (7407/J 10.12.2015)

Beantwortet von Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek (7108/AB 10.02.2016)

 

Würdigung der Maler Gustav Klimt, Egon Schiele und Oskar Kokoschka (7410/J 10.12.2015)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Sabine Oberhauser, MAS (7118/AB 10.02.2016)

 

Würdigung der Maler Gustav Klimt, Egon Schiele und Oskar Kokoschka (7408/J 10.12.2015)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (7132/AB 10.02.2016)

 

Würdigung der Maler Gustav Klimt, Egon Schiele und Oskar Kokoschka (7412/J 10.12.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (7135/AB 10.02.2016)

 

Würdigung der Maler Gustav Klimt, Egon Schiele und Oskar Kokoschka (7404/J 10.12.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Josef Ostermayer (7140/AB 10.02.2016)

 

Würdigung der Maler Gustav Klimt, Egon Schiele und Oskar Kokoschka (7416/J 10.12.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (7150/AB 10.02.2016)

 

Würdigung der Maler Gustav Klimt, Egon Schiele und Oskar Kokoschka (7415/J 10.12.2015)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Gerald Klug (7161/AB 10.02.2016)

 

Würdigung der Maler Gustav Klimt, Egon Schiele und Oskar Kokoschka (7405/J 10.12.2015)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (7169/AB 10.02.2016)

 

Kosten der Inseratenkampagne "DANK DIR hat Österreich Zukunft" des Bundesministeriums für Familien und Jugend (7582/J 22.12.2015)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (7296/AB 22.02.2016)

 

die Person Alexander Osman (Vertreter der jungen Muslime in Österreich) und deren Nähe zur sog. Muslimbruderschaft (8642/J 16.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter (7719/AB 05.04.2016)

 

die Person Amani Abuzahra (Mitglied des Obersten Rates der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich) und deren Nähe zur sog. Muslimbruderschaft (8707/J 17.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter (7720/AB 05.04.2016)

 

den Bezug der Familienbeihilfe ohne Bankkonto (8599/J 11.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Johann Georg Schelling (8252/AB 11.05.2016)

 

die Organisation "Muslimische Jugend Österreich" - und deren organisatorische, ideologische und persönliche Verbindungen zur Muslimbruderschaft (8655/J 16.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8258/AB 12.05.2016)

 

die Person Alexander Osman (Vertreter der jungen Muslime in Österreich) und deren Nähe zur sog. Muslimbruderschaft (8651/J 16.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8259/AB 12.05.2016)

 

die Person Alexander Osman (Vertreter der jungen Muslime in Österreich) und deren Nähe zur sog. Muslimbruderschaft (8645/J 16.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Wolfgang Sobotka (8261/AB 12.05.2016)

 

die Organisation "Muslimische Jugend Österreich" - und deren organisatorische, ideologische und persönliche Verbindungen zur Muslimbruderschaft (8661/J 16.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Wolfgang Sobotka (8262/AB 12.05.2016)

 

die Person Alexander Osman (Vertreter der jungen Muslime in Österreich) und deren Nähe zur sog. Muslimbruderschaft (8641/J 16.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Hans Peter Doskozil (8268/AB 13.05.2016)

 

die Organisation "Muslimische Jugend Österreich" - und deren organisatorische, ideologische und persönliche Verbindungen zur Muslimbruderschaft (8664/J 16.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Hans Peter Doskozil (8269/AB 13.05.2016)

 

die Person Amani Abuzahra (Mitglied des Obersten Rates der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich) und deren Nähe zur sog. Muslimbruderschaft (8699/J 17.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8283/AB 13.05.2016)

 

die Person Alexander Osman (Vertreter der jungen Muslime in Österreich) und deren Nähe zur sog. Muslimbruderschaft (8648/J 16.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Johann Georg Schelling (8285/AB 13.05.2016)

 

die Organisation "Muslimische Jugend Österreich" - und deren organisatorische, ideologische und persönliche Verbindungen zur Muslimbruderschaft (8658/J 16.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Johann Georg Schelling (8286/AB 13.05.2016)

 

die Organisation "Muslimische Jugend Österreich" - und deren organisatorische, ideologische und persönliche Verbindungen zur Muslimbruderschaft (8660/J 16.03.2016)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Sabine Oberhauser, MAS (8288/AB 13.05.2016)

 

die Person Alexander Osman (Vertreter der jungen Muslime in Österreich) und deren Nähe zur sog. Muslimbruderschaft (8646/J 16.03.2016)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Sabine Oberhauser, MAS (8289/AB 13.05.2016)

 

die Person Alexander Osman (Vertreter der jungen Muslime in Österreich) und deren Nähe zur sog. Muslimbruderschaft (8647/J 16.03.2016)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (8293/AB 13.05.2016)

 

die Person Alexander Osman (Vertreter der jungen Muslime in Österreich) und deren Nähe zur sog. Muslimbruderschaft (8650/J 16.03.2016)

Beantwortet von Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek (8295/AB 13.05.2016)

 

die Organisation "Muslimische Jugend Österreich" - und deren organisatorische, ideologische und persönliche Verbindungen zur Muslimbruderschaft (8659/J 16.03.2016)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (8296/AB 13.05.2016)

 

die Person Alexander Osman (Vertreter der jungen Muslime in Österreich) und deren Nähe zur sog. Muslimbruderschaft (8644/J 16.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (8301/AB 13.05.2016)

 

die Organisation "Muslimische Jugend Österreich" - und deren organisatorische, ideologische und persönliche Verbindungen zur Muslimbruderschaft (8662/J 16.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (8302/AB 13.05.2016)

 

die Person Alexander Osman (Vertreter der jungen Muslime in Österreich) und deren Nähe zur sog. Muslimbruderschaft (8640/J 16.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Gerald Klug (8305/AB 13.05.2016)

 

die Organisation "Muslimische Jugend Österreich" - und deren organisatorische, ideologische und persönliche Verbindungen zur Muslimbruderschaft (8656/J 16.03.2016)

Beantwortet von Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek (8308/AB 13.05.2016)

 

die Person Alexander Osman (Vertreter der jungen Muslime in Österreich) und deren Nähe zur sog. Muslimbruderschaft (8639/J 16.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (8310/AB 13.05.2016)

 

die Organisation "Muslimische Jugend Österreich" - und deren organisatorische, ideologische und persönliche Verbindungen zur Muslimbruderschaft (8665/J 16.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (8314/AB 13.05.2016)

 

die Person Amani Abuzahra (Mitglied des Obersten Rates der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich) und deren Nähe zur sog. Muslimbruderschaft (8704/J 17.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Wolfgang Sobotka (8318/AB 13.05.2016)

 

die Person Alexander Osman (Vertreter der jungen Muslime in Österreich) und deren Nähe zur sog. Muslimbruderschaft (8649/J 16.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (8320/AB 13.05.2016)

 

die Organisation "Muslimische Jugend Österreich" - und deren organisatorische, ideologische und persönliche Verbindungen zur Muslimbruderschaft (8657/J 16.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (8322/AB 13.05.2016)

 

die Person Amani Abuzahra (Mitglied des Obersten Rates der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich) und deren Nähe zur sog. Muslimbruderschaft (8708/J 17.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Hans Peter Doskozil (8326/AB 17.05.2016)

 

die Person Amani Abuzahra (Mitglied des Obersten Rates der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich) und deren Nähe zur sog. Muslimbruderschaft (8702/J 17.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Johann Georg Schelling (8328/AB 17.05.2016)

 

die Person Amani Abuzahra (Mitglied des Obersten Rates der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich) und deren Nähe zur sog. Muslimbruderschaft (8706/J 17.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Josef Ostermayer (8332/AB 17.05.2016)

 

die Person Alexander Osman (Vertreter der jungen Muslime in Österreich) und deren Nähe zur sog. Muslimbruderschaft (8643/J 16.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Josef Ostermayer (8336/AB 17.05.2016)

 

die Organisation "Muslimische Jugend Österreich" - und deren organisatorische, ideologische und persönliche Verbindungen zur Muslimbruderschaft (8663/J 16.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Josef Ostermayer (8342/AB 17.05.2016)

 

die Person Amani Abuzahra (Mitglied des Obersten Rates der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich) und deren Nähe zur sog. Muslimbruderschaft (8709/J 17.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Gerald Klug (8345/AB 17.05.2016)

 

die Person Amani Abuzahra (Mitglied des Obersten Rates der Islamischen Glaubensgemeinschaft in
Österreich)
und deren Nähe zur sog. Muslimbruderschaft (8700/J 17.03.2016)

Beantwortet von Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek (8356/AB 17.05.2016)

 

die Person Amani Abuzahra (Mitglied des Obersten Rates der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich) und deren Nähe zur sog. Muslimbruderschaft (8703/J 17.03.2016)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (8367/AB 17.05.2016)

 

die Person Amani Abuzahra (Mitglied des Obersten Rates der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich) und deren Nähe zur sog. Muslimbruderschaft (8705/J 17.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (8380/AB 17.05.2016)

 

Infobroschüren Ihres Ministeriums in nicht deutscher Sprache (8857/J 04.04.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Josef Ostermayer (8385/AB 17.05.2016)

 

die Person Amani Abuzahra (Mitglied des Obersten Rates der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich) und deren Nähe zur sog. Muslimbruderschaft (8710/J 17.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (8390/AB 17.05.2016)

 

die medizinische Untersuchung in Erstaufnahmezentren (8774/J 18.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Wolfgang Sobotka (8395/AB 17.05.2016)

 

die Person Amani Abuzahra (Mitglied des Obersten Rates der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich) und deren Nähe zur sog. Muslimbruderschaft (8701/J 17.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (8403/AB 17.05.2016)

 

islamische Kindergärten in Wien (8791/J 31.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Wolfgang Sobotka (8424/AB 30.05.2016)

 

Imam-Hatip-Schulen und muslimische Kindergärten (8821/J 31.03.2016)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Sonja Hammerschmid (8430/AB 31.05.2016)

 

Infobroschüren Ihres Ministeriums in nicht deutscher Sprache (8855/J 04.04.2016)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Wolfgang Sobotka (8469/AB 02.06.2016)

 

Infobroschüren Ihres Ministeriums in nicht deutscher Sprache (8849/J 04.04.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (8471/AB 02.06.2016)

 

Infobroschüren Ihres Ministeriums in nicht deutscher Sprache (8859/J 04.04.2016)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Hans Peter Doskozil (8473/AB 03.06.2016)

 

Infobroschüren Ihres Ministeriums in nicht deutscher Sprache (8854/J 04.04.2016)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Sabine Oberhauser, MAS (8475/AB 03.06.2016)

 

Infobroschüren Ihres Ministeriums in nicht deutscher Sprache (8852/J 04.04.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Johann Georg Schelling (8476/AB 03.06.2016)

 

Infobroschüren Ihres Ministeriums in nicht deutscher Sprache (8861/J 04.04.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (8481/AB 03.06.2016)

 

Infobroschüren Ihres Ministeriums in nicht deutscher Sprache (8853/J 04.04.2016)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (8482/AB 03.06.2016)

 

Infobroschüren Ihres Ministeriums in nicht deutscher Sprache (8856/J 04.04.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (8484/AB 03.06.2016)

 

Infobroschüren Ihres Ministeriums in nicht deutscher Sprache (8860/J 04.04.2016)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Jörg Leichtfried (8486/AB 03.06.2016)

 

Infobroschüren Ihres Ministeriums in nicht deutscher Sprache (8850/J 04.04.2016)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Sonja Hammerschmid (8489/AB 03.06.2016)

 

Infobroschüren Ihres Ministeriums in nicht deutscher Sprache (8851/J 04.04.2016)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (8493/AB 03.06.2016)

 

Infobroschüren Ihres Ministeriums in nicht deutscher Sprache (8858/J 04.04.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter (8508/AB 06.06.2016)

 

Ausgaben für Asylberechtigte (Kinderbetreuungsgeld und Familienbeihilfe) (8963/J 14.04.2016)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (8596/AB 14.06.2016)

 

Kosten für Dolmetscher im Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (9666/J 21.06.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter (8822/AB 08.07.2016)

 

Selbstmorde österreichischer Polizisten (9503/J 16.06.2016)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Wolfgang Sobotka (9089/AB 12.08.2016)

 

Schüler- und Lehrlingsfreifahrten im Bundesland Salzburg (9521/J 16.06.2016)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (9141/AB 16.08.2016)

 

Schüler- und Lehrlingsfreifahrten im Bundesland Kärnten (9523/J 16.06.2016)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (9144/AB 16.08.2016)

 

Schüler- und Lehrlingsfreifahrten im Bundesland Niederösterreich (9525/J 16.06.2016)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (9145/AB 16.08.2016)

 

Schüler- und Lehrlingsfreifahrten im Bundesland Burgenland (9527/J 16.06.2016)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (9146/AB 16.08.2016)

 

Schüler- und Lehrlingsfreifahrten im Bundesland Wien (9526/J 16.06.2016)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (9147/AB 16.08.2016)

 

Schüler- und Lehrlingsfreifahrten im Bundesland Tirol (9529/J 16.06.2016)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (9148/AB 16.08.2016)

 

Schüler- und Lehrlingsfreifahrten im Bundesland Oberösterreich (9524/J 16.06.2016)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (9149/AB 16.08.2016)

 

Schüler- und Lehrlingsfreifahrten im Bundesland Vorarlberg (9528/J 16.06.2016)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (9150/AB 16.08.2016)

 

Schüler- und Lehrlingsfreifahrten im Bundesland Steiermark (9530/J 16.06.2016)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (9151/AB 16.08.2016)

 

Förderungen zu Gunsten des Österreichischen Instituts für Familienforschung (9522/J 16.06.2016)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (9152/AB 16.08.2016)

 

EZA (Entwicklungszusammenarbeit) -Gelder in Verbindung mit Restitution der Altösterreicher und einer angemessenen Förderung der altösterreichischen Minderheit (9534/J 16.06.2016)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (9188/AB 16.08.2016)

 

Hochschulstudiengang für das Lehramt für Islamische Religion (9649/J 21.06.2016)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Wolfgang Sobotka (9202/AB 18.08.2016)

 

Hochschulstudiengang für das Lehramt für Islamische Religion (9655/J 21.06.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (9203/AB 18.08.2016)

 

Kosten für Dolmetscher im Bundesministerium für Inneres (9663/J 21.06.2016)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Wolfgang Sobotka (9204/AB 18.08.2016)

 

Kosten für Dolmetscher im Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (9657/J 21.06.2016)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (9205/AB 18.08.2016)

 

Hochschulstudiengang für das Lehramt für Islamische Religion (9647/J 21.06.2016)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Hans Peter Doskozil (9208/AB 19.08.2016)

 

Kosten für Dolmetscher im Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport (9667/J 21.06.2016)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Hans Peter Doskozil (9209/AB 19.08.2016)

 

Kosten für Dolmetscher im Bundesministerium für Finanzen (9661/J 21.06.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Johann Georg Schelling (9211/AB 19.08.2016)

 

Hochschulstudiengang für das Lehramt für Islamische Religion (9652/J 21.06.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Johann Georg Schelling (9212/AB 19.08.2016)

 

Flüchtlingsverein macht Asyl-Werbung in Schule (9613/J 20.06.2016)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Sonja Hammerschmid (9213/AB 19.08.2016)

 

Kosten für Dolmetscher im Bundesministerium für Bildung und Frauen (9658/J 21.06.2016)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Sonja Hammerschmid (9215/AB 19.08.2016)

 

Flüchtlingsverein macht Asyl-Werbung in Schule (9615/J 20.06.2016)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (9218/AB 19.08.2016)

 

Kosten der Homepage "www.eltern-bildung.at" (9640/J 21.06.2016)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (9220/AB 19.08.2016)

 

Kosten der Homepage "www.kinderrechte.gv.at" (9641/J 21.06.2016)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (9221/AB 19.08.2016)

 

Kosten für Dolmetscher im Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (9668/J 21.06.2016)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Jörg Leichtfried (9222/AB 19.08.2016)

 

Kosten der Homepage "www.kinderbetreuung.at" (9642/J 21.06.2016)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (9223/AB 19.08.2016)

 

Kosten der Homepage "www.gewaltinfo.at" (9643/J 21.06.2016)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (9224/AB 19.08.2016)

 

Flüchtlingsverein macht Asyl-Werbung in Schule (9616/J 20.06.2016)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Thomas Drozda (9225/AB 19.08.2016)

 

Hochschulstudiengang für das Lehramt für Islamische Religion (9646/J 21.06.2016)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Thomas Drozda (9226/AB 19.08.2016)

 

Kosten für Dolmetscher im Bundesministerium für Kunst und Kultur, Verfassung und Medien (9665/J 21.06.2016)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Thomas Drozda (9227/AB 19.08.2016)

 

Kosten der Homepage "www.familienberatung.gv.at" (9645/J 21.06.2016)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (9228/AB 19.08.2016)

 

Hochschulstudiengang für das Lehramt für Islamische Religion (9651/J 21.06.2016)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (9229/AB 19.08.2016)

 

Kosten für Dolmetscher im Bundesministerium für Familien und Jugend (9660/J 21.06.2016)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (9230/AB 19.08.2016)

 

Kosten der Homepage "www.familieundberuf.at" (9644/J 21.06.2016)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (9231/AB 19.08.2016)

 

Hochschulstudiengang für das Lehramt für Islamische Religion (9650/J 21.06.2016)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Sabine Oberhauser, MAS (9235/AB 19.08.2016)

 

Kosten für Dolmetscher im Bundesministerium für Gesundheit (9662/J 21.06.2016)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Sabine Oberhauser, MAS (9238/AB 19.08.2016)

 

Hochschulstudiengang für das Lehramt für Islamische Religion (9654/J 21.06.2016)

Beantwortet von Bundesministerin Dr. Sonja Hammerschmid (9239/AB 19.08.2016)

 

Kosten für Dolmetscher im Bundesministerium für Justiz (9664/J 21.06.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (9242/AB 19.08.2016)

 

Hochschulstudiengang für das Lehramt für Islamische Religion (9648/J 21.06.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (9245/AB 19.08.2016)

 

Hochschulstudiengang für das Lehramt für Islamische Religion (9656/J 21.06.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (9246/AB 19.08.2016)

 

Kosten für Dolmetscher im Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (9669/J 21.06.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (9247/AB 19.08.2016)

 

Flüchtlingsverein macht Asyl-Werbung in Schule (9614/J 20.06.2016)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (9249/AB 19.08.2016)

 

Hochschulstudiengang für das Lehramt für Islamische Religion (9653/J 21.06.2016)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (9250/AB 19.08.2016)

 

Kosten für Dolmetscher im Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres (9659/J 21.06.2016)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (9251/AB 19.08.2016)

 

Kind in Grazer SOS-Kinderdorf - Auszahlung der Familienbeihilfe an leibliche Eltern? (10622/J 19.10.2016)

 

Mündliche Anfragen betreffend

 

Scheitern einer deutlichen steuerlichen Entlastung der Familien (90/M) 66 15–16

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin 66 15–16

 

Zur Geschäftsbehandlung

 

Antrag auf Fristsetzung zur Berichterstattung über den Antrag 1224/A(E) der Abgeordneten Anneliese Kitzmüller, Kolleginnen und Kollegen betreffend Anpassung der Familienbeihilfe für Kinder im Ausland an die jeweiligen Lebenshaltungskosten (383/GO) 91 106

Ablehnung des Fristsetzungsantrages 91 317

 

Antrag auf Fristsetzung zur Berichterstattung über den Antrag 1224/A(E) der Abgeordneten Anneliese Kitzmüller, Kolleginnen und Kollegen betreffend Anpassung der Familienbeihilfe für Kinder im Ausland an die jeweiligen Lebenshaltungskosten (666/GO) 113 96

Ablehnung des Fristsetzungsantrages 113 300