STEFAN Harald, Mag., Notar

 

Partei: Freiheitliche Partei Österreichs

 

Bundeswahlvorschlag

 

Eintritt in den Nationalrat und

Angelobung 1 11–13

 

Gewählt in folgende Ausschüsse bzw. Unterausschüsse:

 

Enquete-Kommission (Mitglied) am 10.11.2014

 

Bautenausschuss (Ersatzmitglied) am 01.09.2015

 

Geschäftsordnungsausschuss (Mitglied) am 29.10.2013

 

Zum Schriftführer gewählt in der Ausschusssitzung am 29.10.2013

 

Zum Schriftführer wiedergewählt in der Ausschusssitzung am 23.10.2014

 

Ausscheiden am 31.08.2015

 

Mitglied am 01.09.2015

 

Zum Schriftführer wiedergewählt in der Ausschusssitzung am 01.09.2015

 

Justizausschuss (Mitglied) am 17.12.2013

 

Zum Obfraustellvertreter gewählt in der Ausschusssitzung am 17.12.2013

 

Ausscheiden am 31.08.2015

 

Mitglied am 01.09.2015

 

Zum Obfraustellvertreter wiedergewählt in der Ausschusssitzung am 01.09.2015

 

Landesverteidigungsausschuss (Ersatzmitglied) am 01.09.2015

 

Ausschuss für Menschenrechte (Ersatzmitglied) am 17.12.2013

 

Ausscheiden am 31.08.2015

 

Ersatzmitglied am 01.09.2015

 

Ständiger Unterausschuss des Ausschusses für innere Angelegenheiten (Mitglied) am 20.11.2013

 

Zum Schriftführer gewählt in der Unterausschusssitzung am 02.04.2014

 

Ständiger Unterausschuss des Landesverteidigungsausschusses (Vertreter verhinderter Mitglieder) am 12.11.2015

 

Unvereinbarkeitsausschuss (Mitglied) am 29.10.2013

 

Zum Obmann gewählt in der Ausschusssitzung am 29.10.2013

 

Ausscheiden am 31.08.2015

 

Mitglied am 01.09.2015

 

Zum Obmann wiedergewählt in der Ausschusssitzung am 01.09.2015

 

Verfassungsausschuss (Mitglied) am 20.11.2013

 

Zum Obmannstellvertreter gewählt in der Ausschusssitzung am 20.11.2013

 

Ausscheiden am 31.08.2015

 

Mitglied am 01.09.2015

 

Zum Obmannstellvertreter wiedergewählt in der Ausschusssitzung am 01.09.2015

 

Unterausschuss des Verfassungsausschusses zur Vorbehandlung des folgenden Verhandlungsgegenstandes:

Antrag der Abgeordneten Dr. Peter Wittmann, Mag. Wolfgang Gerstl, Mag. Albert Steinhauser, Dr. Nikolaus Scherak, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kompetenzen des Bundespräsidenten und allfällige Reform dieser Kompetenzen (1758/A(E))

 (Mitglied) am 22.06.2016

 

Zum Schriftführer gewählt in der Unterausschusssitzung am 22.06.2016

 

Ausschuss für Wirtschaft und Industrie (Ersatzmitglied) am 01.09.2015

 

 

Redner in der Verhandlung über:

 

Erste Lesung: Antrag der Abgeordneten Mag. Albert Steinhauser, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesverfassungsgesetz, mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz (B-VG) geändert wird (Informationsfreiheit statt Amtsgeheimnis) (18/A) 3 102–103

 

Erklärung des Bundeskanzlers Werner Faymann gem. § 19 Abs. 2 GOG anlässlich des Amtsantrittes der am 16. Dezember 2013 ernannten Bundesregierung (2/RGER) 7 53–55

 

Bericht des Verfassungsausschusses über den Antrag 41/A der Abgeordneten Otto Pendl, Mag. Wolfgang Gerstl, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Gehaltsgesetz 1956, das Vertragsbedienstetengesetz 1948, das Richter- und Staatsanwaltschaftsdienstgesetz, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Land- und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Land- und Forstarbeiter-Dienstrechtsgesetz, das Bundes-Gleichbehandlungsgesetz, das Pensionsgesetz 1965, das Bundestheaterpensionsgesetz, das Bundesbahn-Pensionsgesetz, das Ausschreibungsgesetz 1989, das Bundes-Personalvertretungsgesetz, das Dienstrechtsverfahrensgesetz 1984, das Auslandszulagen- und –hilfeleistungsgesetz, das Militärberufsförderungsgesetz 2004, das Bundes-Bedienstetenschutzgesetz, das Überbrückungshilfengesetz, das Poststrukturgesetz, das Rechtspraktikantengesetz und das Gerichtsorganisationsgesetz geändert werden (Dienstrechts-Novelle 2013) (8 d.B.) und Bericht des Verfassungsausschusses über den Antrag 40/A der Abgeordneten Dr. Peter Wittmann, Mag. Wolfgang Gerstl, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesverfassungsgesetz über die Begrenzung von Bezügen öffentlicher Funktionäre und das Bundesbezügegesetz geändert werden (9 d.B.) 7 223–225

 

Bericht des Verfassungsausschusses über den Antrag 82/A der Abgeordneten Dr. Peter Wittmann, Dr. Reinhold Lopatka, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Wahl der Mitglieder des Europäischen Parlaments (Europawahlordnung - EuWO) geändert wird (21 d.B.) 9 152–154

 

Erste Lesung: Antrag der Abgeordneten Mag. Harald Stefan, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesverfassungsgesetz mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz - B-VG, BGBl. Nr. 1/1930, geändert wird (Interpellationsrecht) (7/A) 9 283

 

Erste Lesung: Antrag der Abgeordneten Mag. Daniela Musiol, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz, das Bundesgesetz über die Geschäftsordnung des Nationalrates, das Volksbegehrengesetz 1973 und das Volksbefragungsgesetz 1989 geändert werden (24/A) 9 310–311

 

Bericht des Justizausschusses über die Regierungsvorlage (89 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das allgemeine bürgerliche Gesetzbuch, das Konsumentenschutzgesetz und das Verbraucherbehörden-Kooperationsgesetz geändert werden und ein Bundesgesetz über Fernabsatz- und außerhalb von Geschäftsräumen geschlossene Verträge (Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz – FAGG) erlassen wird (Verbraucherrechte-Richtlinie-Umsetzungsgesetz – VRUG)
 (92 d.B.) 21 93–94

 

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (52 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Bundesfinanzrahmengesetz 2014 bis 2017 geändert und das Bundesfinanzrahmengesetz 2015 bis 2018 erlassen wird (137 d.B.), Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (50 d.B.): Bundesgesetz über die Bewilligung des Bundesvoranschlages für das Jahr 2014 (Bundesfinanzgesetz 2014 - BFG 2014) samt Anlagen (138 d.B.)

Oberste Organe (UG 01 - 06), Bundeskanzleramt (UG 10), Kunst und Kultur (UG 32) 27 92–93

 und Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (51 d.B.): Bundesgesetz über die Bewilligung des Bundesvoranschlages für das Jahr 2015 (Bundesfinanzgesetz 2015 - BFG 2015) samt Anlagen (139 d.B.) 27 92–93

 

Justiz (UG 13) 27 517–518

 

Anfragebeantwortung betreffend Rechtsklarheit durch ein Insolvenzrecht von Gebietskörperschaften (1237/AB) 32 89–90

 

Bericht des Justizausschusses über die Regierungsvorlage (181 d.B.): Bundesgesetz, mit dem die Strafprozessordnung 1975, das Jugendgerichtsgesetz 1988, das Suchtmittelgesetz, das Staatsanwaltschaftsgesetz, das Geschworenen- und Schöffengesetz 1990, das Tilgungsgesetz 1972 und das Gebührenanspruchsgesetz geändert werden (Strafprozessrechtsänderungsgesetz 2014) (203 d.B.) 37 139–141

 

Bericht des Verfassungsausschusses über den Antrag 465/A der Abgeordneten Otto Pendl, August Wöginger, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesbezügegesetz und das Parlamentsmitarbeiterinnen- und Parlamentsmitarbeitergesetz geändert werden (259 d.B.) 37 154–155

 

Aktuelle Europastunde zum Thema "Neutralität statt EU-Sanktionen, Herr Bundeskanzler" (11/AS) 41 62–63

 

Bericht des Verfassungsausschusses über den Antrag 264/A der Abgeordneten Dr. Peter Wittmann, Mag. Wolfgang Gerstl, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesverfassungsgesetz, mit dem das Übergangsgesetz vom 1. Oktober 1920, in der Fassung des B. G. Bl. Nr. 368 vom Jahre 1925, geändert wird (72 d.B.) 46 186–188

 

Bericht des Verfassungsausschusses über die Regierungsvorlage (263 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Verfassungsgerichtshofgesetz 1953, die Zivilprozessordnung, das Außerstreitgesetz und die Strafprozeßordnung 1975 geändert werden (325 d.B.) und Bericht des Verfassungsausschusses über den Antrag 53/A(E) der Abgeordneten Mag. Daniela Musiol, Kolleginnen und Kollegen betreffend Offenlegungspflichten der Mitglieder des Verfassungsgerichtshofes (326 d.B.) 49 68–70

 

Bericht des Verfassungsausschusses über die Regierungsvorlage (454 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Gehaltsgesetz 1956, das Vertragsbedienstetengesetz 1948, das Richter- und Staatsanwaltschaftsdienstgesetz, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Landesvertragslehrpersonengesetz 1966, das Land- und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz, das Land- und forstwirtschaftliche Landesvertragslehrpersonengesetz, das Pensionsgesetz 1965, das Bundesbahngesetz, das Bundes-Bedienstetenschutzgesetz und das Finanzprokuraturgesetz geändert werden (457 d.B.) 59 229–230

 

Bericht des Verfassungsausschusses über die Regierungsvorlage (446 d.B.): Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz über die äußeren Rechtsverhältnisse islamischer Religionsgesellschaften erlassen wird (469 d.B.) 61 165–167

 

Bericht des Ausschusses für innere Angelegenheiten über den Antrag 957/A(E) der Abgeordneten Otto Pendl, Werner Amon, MBA, Dr. Peter Pilz, Christoph Hagen, Mag. Nikolaus Alm, Mag. Harald Stefan, Kolleginnen und Kollegen betreffend illegale Überwachung durch fremde Geheimdienste (526 d.B.) 64 171–172

 

Bericht des Finanzausschusses über die Regierungsvorlage (684 und Zu 684 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Einkommensteuergesetz 1988, das Körperschaftsteuergesetz 1988, das Umgründungssteuergesetz, das Umsatzsteuergesetz 1994, das Glücksspielgesetz, das Grunderwerbsteuergesetz 1987, das Normverbrauchsabgabegesetz, die Bundesabgabenordnung, das Finanzstrafgesetz, das Mineralölsteuergesetz 1995, das Ausfuhrerstattungsgesetz, das Finanzausgleichsgesetz 2008, das FTE-Nationalstiftungsgesetz, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977, das Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz und das Krankenkassen-Strukturfondsgesetz geändert werden (Steuerreformgesetz 2015/2016 – StRefG 2015/2016) und über den Antrag 69/A(E) der Abgeordneten Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen betreffend mehr Einkommen durch Senkung der Lohnsteuer zur Stärkung der Kaufkraft (750 d.B.) und Bericht des Finanzausschusses über den Antrag 1226/A(E) der Abgeordneten Mag. Bruno Rossmann, Kolleginnen und Kollegen betreffend Ökologisch Umsteuern - das grüne Modell (755 d.B.) 83 171–173

 

Bericht des Justizausschusses über die Regierungsvorlage (688 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das allgemeine bürgerliche Gesetzbuch, das Anerbengesetz, das Außerstreitgesetz, das Gerichtsgebührengesetz, das Gerichtskommissärsgesetz, das Gerichtskommissionstarifgesetz, das allgemeine Grundbuchsgesetz 1955, das IPR-Gesetz, die Jurisdiktionsnorm, das Kärntner Erbhöfegesetz 1990, die Notariatsordnung, das Rechtspflegergesetz, das Tiroler Höfegesetz, das Wohnungseigentumsgesetz 2002 und die Kaiserliche Verordnung über die dritte Teilnovelle zum allgemeinen bürgerlichen Gesetzbuch geändert werden (Erbrechts-Änderungsgesetz 2015 – ErbRÄG 2015) (718 d.B.) 83 210–212

 

Bericht des Justizausschusses über die Regierungsvorlage (689 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Strafgesetzbuch, das Suchtmittelgesetz, die Strafprozessordnung 1975, das Aktiengesetz, das Gesetz vom 6. März 1906 über Gesellschaften mit beschränkter Haftung, das Gesetz über das Statut der Europäischen Gesellschaft, das Genossenschaftsgesetz, das ORF-Gesetz, das Privatstiftungsgesetz, das Versicherungsaufsichtsgesetz 2016, und das Spaltungsgesetz geändert werden (Strafrechtsänderungsgesetz 2015), den Antrag 1110/A der Abgeordneten Mag. Michaela Steinacker, Dr. Johannes Jarolim, Dr. Georg Vetter, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Strafgesetzbuch, das Aktiengesetz und das Gesetz über Gesellschaften mit beschränkter Haftung geändert werden,
den Antrag 969/A(E) der Abgeordneten Ulrike Weigerstorfer, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Erhöhung des Straftatbestandes der Tierquälerei",
die Petition betreffend "Vergewaltigung verurteilen. Ein Nein muss genügen. Strafrecht in Österreich verbessern", überreicht von der Abgeordneten Mag. Gisela Wurm (42/PET),
die Bürgerinitiative 53/BI betreffend "Herausnahme von Cannabis aus dem Österreichischen Suchtmittelgesetz"
sowie
über die Bürgerinitiative 63/BI betreffend "Mehr Rechte für Tiere!" (728 d.B.), Bericht des Justizausschusses über den Antrag 225/A der Abgeordneten Mag. Harald Stefan, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die mit gerichtlicher Strafe bedrohten Handlungen (Strafgesetzbuch - StGB), BGBl. Nr. 60/1974 geändert wird (729 d.B.), Bericht des Justizausschusses über den Antrag 244/A der Abgeordneten Mag. Alev Korun, Dr. Nikolaus Scherak, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz vom 23. Jänner 1974 über die mit gerichtlicher Strafe bedrohten Handlungen, BGBl Nr. 60/1974, zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 134/2013, geändert wird (730 d.B.) und Bericht des Justizausschusses über den Antrag 393/A der Abgeordneten Mag. Albert Steinhauser, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Strafgesetzbuch geändert wird (731 d.B.) 83 224–226

 

Bericht des Justizausschusses über die Regierungsvorlage (669 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Staatsanwaltschaftsgesetz geändert wird (732 d.B.) und Bericht des Justizausschusses über den Antrag 781/A(E) der Abgeordneten Mag. Albert Steinhauser, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einführung einer von der Bundesregierung unabhängigen Bundesstaatsanwaltschaft (733 d.B.) 83 324–325

 

Bericht des Verfassungsausschusses über die Regierungsvorlage (632 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Privatradiogesetz, das ORF-Gesetz, das Audiovisuelle Mediendienste-Gesetz und das KommAustria-Gesetz geändert werden (700 d.B.), Bericht des Verfassungsausschusses über den Antrag 991/A der Abgeordneten Dr. Eva Glawischnig-Piesczek, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über den Österreichischen Rundfunk (ORF-Gesetz, ORF-G), geändert wird (701 d.B.), Bericht des Verfassungsausschusses über den Antrag 609/A der Abgeordneten Dieter Brosz, MSc, Mag. Nikolaus Alm, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Privatradiogesetz geändert wird (702 d.B.) und Bericht des Verfassungsausschusses über den Antrag 1077/A(E) der Abgeordneten Mag. Nikolaus Alm, Kolleginnen und Kollegen betreffend Senkung der Rundfunkgebühren auf ein bundeseinheitliches Niveau (703 d.B.) 86 162–163

 

Bericht des Verfassungsausschusses über den Antrag 1295/A der Abgeordneten Mag. Andreas Schieder, Dr. Reinhold Lopatka, Dr. Eva Glawischnig-Piesczek, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesverfassungsgesetz über die Unterbringung und Aufteilung von hilfs- und schutzbedürftigen Fremden (792 d.B.) und Bericht des Verfassungsausschusses über den Antrag 1296/A der Abgeordneten Otto Pendl, Werner Amon, MBA, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Fremdenpolizeigesetz 2005 geändert wird (793 d.B.) 91 119–122

 

Bericht der parlamentarischen Enquete-Kommission betreffend Stärkung der Demokratie in Österreich (791 d.B.) 91 211–213

 

Erklärungen des Bundeskanzlers Werner Faymann und des Vizekanzlers und Bundesministers für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft Dr. Reinhold Mitterlehner gem. § 19 Abs. 2 GOG zur Asylsituation (13/RGER) 89 87–90

 

Bericht des Verfassungsausschusses über den Antrag 1346/A der Abgeordneten Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen betreffend Ministeranklage gemäß Art. 142 Abs. 2 lit. b wider den Bundeskanzler Werner Faymann (878 d.B.) und Bericht des Verfassungsausschusses über den Antrag 1347/A der Abgeordneten Heinz-Christian Strache, Kolleginnen und Kollegen betreffend Ministeranklage gemäß Art. 142 Abs. 2 lit. b wider die Bundesministerin für Inneres Mag. Mikl-Leitner (879 d.B.) 100 230–232

 

Bericht des Justizausschusses über die Regierungsvorlage (843 d.B.): Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge und sonstige Kreditierungen zu Gunsten von Verbrauchern (Hypothekar- und Immobilienkreditgesetz – HIKrG) erlassen wird und das Verbraucherkreditgesetz geändert wird (867 d.B.) 102 114–115

 

Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (819 d.B.): Bundesgesetz, mit dem die Bundesfinanzrahmengesetze 2015 bis 2018 und 2016 bis 2019 sowie das Bundesfinanzgesetz 2015 geändert werden (890 d.B.) und Bericht des Budgetausschusses über die Regierungsvorlage (820 d.B.): Bundesgesetz über die Bewilligung des Bundesvoranschlages für das Jahr 2016 (Bundesfinanzgesetz 2016 - BFG 2016) samt Anlagen (891 d.B.) 104 103–104

 

Bericht des Justizausschusses über die Regierungsvorlage (901 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Gerichtsgebührengesetz, das Gerichtliche Einbringungsgesetz, das Unterhaltsvorschußgesetz, das Firmenbuchgesetz, die Rechtsanwaltsordnung und das EIRAG geändert werden (Gerichtsgebühren-Novelle 2015 – GGN 2015) (932 d.B.) und Bericht des Justizausschusses über den Antrag 976/A(E) der Abgeordneten Mag. Beate Meinl-Reisinger, MES, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Einführung eines Gerichtsgebührenrechners (933 d.B.) 107 170

 

Bericht des Verfassungsausschusses über den Antrag 1438/A der Abgeordneten Mag. Wolfgang Gerstl, Dr. Peter Wittmann, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem die Nationalrats-Wahlordnung 1992, das Bundespräsidentenwahlgesetz 1971, das Wählerevidenzgesetz 1973 und das Europa-Wählerevidenzgesetz geändert werden (Wahlrechtsänderungsgesetz 2015) (943 d.B.) 109 193–195

 

Bericht des Verfassungsausschusses über das Volksbegehren "EU-AUSTRITTS-VOLKSBEGEHREN" (781 d.B.) (997 d.B.) 111 128–130

 

Erste Lesung: Antrag der Abgeordneten Dr. Johannes Jarolim, Mag. Michaela Steinacker, Christoph Hagen, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz (B-VG), das Bundesgesetz über die Geschäftsordnung des Nationalrates (Geschäftsordnungsgesetz 1975), das  Verfassungsgerichtshofgesetz 1953, die Strafprozeßordnung 1975 (StPO), das Bundesgesetz über die Wahl des Nationalrates (Nationalrats-Wahlordnung 1992 - NRWO) sowie das Bundesgesetz über die Wahl der Mitglieder des Europäischen Parlaments (Europawahlordnung - EuWO) geändert werden  (1470/A) 111 399

 

Bericht des Verfassungsausschusses über den Antrag 823/A der Abgeordneten Mag. Harald Stefan, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesverfassungsgesetz und ein Bundesgesetz, mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz - B-VG, BGBl. Nr. 1/1930, und das Verfassungsgerichtshofgesetz 1953 - VfGG, BGBl. Nr. 85/1953, geändert werden (1023 d.B.) 119 64–65

 

Sammelbericht des Ausschusses für Petitionen und Bürgerinitiativen über die Petitionen Nr. 28, 40, 45, 47 und 48, 50, 53 und 54, 56, 58 und 59 sowie über die Bürgerinitiativen Nr. 55, 60, 77, 79, 81 und 82, 84, 87, 89 und 90 (1014 d.B.) 119 183

 

Zweite Lesung: Bericht des Justizausschusses über den Antrag 1470/A der Abgeordneten Dr. Johannes Jarolim, Mag. Michaela Steinacker, Christoph Hagen, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz (B-VG), das Bundesgesetz über die Geschäftsordnung des Nationalrates (Geschäftsordnungsgesetz 1975), das Verfassungsgerichtshofgesetz 1953, die Strafprozeßordnung 1975 (StPO), das Bundesgesetz über die Wahl des Nationalrates (Nationalrats-Wahlordnung 1992 - NRWO) und das Bundesgesetz über die Wahl der Mitglieder des Europäischen Parlaments (Europawahlordnung - EuWO) geändert werden (1081 d.B.) und Bericht und Antrag des Justizausschusses über den Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Bundespräsidentenwahlgesetz 1971 geändert wird (1082 d.B.) 123 105–106

 

Bericht des Justizausschusses über den Antrag 1613/A der Abgeordneten Mag. Michaela Steinacker, Dr. Johannes Jarolim, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Suchtmittelgesetz - SMG, BGBl. Nr. 112/1997, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 144/2015, geändert wird (1075 d.B.) und Bericht des Justizausschusses über den Antrag 1591/A der Abgeordneten Mag. Harald Stefan, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz vom 23. Jänner 1974 über die mit gerichtlicher Strafe bedrohten Handlungen (Strafgesetzbuch - StGB), BGBl. Nr. 60/1974, und das Bundesgesetz über Suchtgifte, psychotrope Stoffe und Drogenausgangsstoffe (Suchtmittelgesetz - SMG), BGBl. I Nr. 112/1997, geändert werden (1076 d.B.) 126 49–51

 

Bericht des Justizausschusses über den Antrag 1489/A der Abgeordneten Mag. Michaela Steinacker, Dr. Johannes Jarolim, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Handelsvertretergesetz geändert wird (1079 d.B.) und Bericht des Justizausschusses über den Antrag 967/A der Abgeordneten Bernhard Themessl, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Handelsvertretergesetz BGBl. Nr. 88/1993, geändert wird (1080 d.B.) 126 83–84

 

Bericht des Justizausschusses über den Antrag 1584/A(E) der Abgeordneten Dr. Nikolaus Scherak, Kolleginnen und Kollegen betreffend die raschere Übertragung von Firmenbuch- und Grundbuch-Eintragungen an das BRZ (1125 d.B.) und Bericht des Justizausschusses über den Antrag 1585/A(E) der Abgeordneten Dr. Nikolaus Scherak, Kolleginnen und Kollegen betreffend die kostenlose Zurverfügungstellung von Basis-Informationen aus dem Firmenbuch (1126 d.B.) 130 277–278

 

Tatsächliche Berichtigung in der Verhandlung über:

 

Bericht des Verfassungsausschusses über den Antrag 465/A der Abgeordneten Otto Pendl, August Wöginger, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesbezügegesetz und das Parlamentsmitarbeiterinnen- und Parlamentsmitarbeitergesetz geändert werden (259 d.B.) 37 157

 

Bericht des Verfassungsausschusses über den Antrag 264/A der Abgeordneten Dr. Peter Wittmann, Mag. Wolfgang Gerstl, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesverfassungsgesetz, mit dem das Übergangsgesetz vom 1. Oktober 1920, in der Fassung des B. G. Bl. Nr. 368 vom Jahre 1925, geändert wird (72 d.B.) 46 193

 

Selbständige Anträge betreffend

 

ein Bundesverfassungsgesetz mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz - B-VG, BGBl. Nr. 1/1930, geändert wird (Interpellationsrecht) (7/A)

Nationalrat

Einbringung 1 6

Erste Lesung 9 283–284

Zuweisung an den Geschäftsordnungsausschuss 9 284

 

ein Bundesverfassungsgesetz und ein Bundesgesetz, mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz - B-VG, BGBl. Nr. 1/1930, und das Verfassungsgerichtshofgesetz 1953 - VfGG, BGBl. Nr. 85/1953, geändert werden (Verfassungsmäßigkeit von Staatsverträgen) (79/A)

Nationalrat

Einbringung 6 4

Erste Lesung 14 106–110

Zuweisung an den Geschäftsordnungsausschuss 14 110

 

ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die mit gerichtlicher Strafe bedrohten Handlungen (Strafgesetzbuch - StGB), BGBl. Nr. 60/1974 geändert wird ("Tätigkeitsverbot" im Sexualstrafrecht) (225/A)

Nationalrat

Einbringung 11 6

Zuweisung an den Justizausschuss 12 70

Bericht 729 d.B. (Mag. Friedrich Ofenauer)

Verhandlung 83 224–267

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 83 272

 

ein Bundesverfassungsgesetz, mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz (B-VG), BGBl. Nr. 1/1930, geändert wird (Prüfung der Gebarung gemeinnütziger Bauvereinigungen durch den Rechnungshof) (287/A)

Nationalrat

Einbringung 16 5

Zuweisung an den Verfassungsausschuss 17 69

 

ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Geschäftsordnung des Nationalrates (Geschäftsordnungsgesetz 1975) geändert wird (Untersuchungsausschüsse als Minderheitsrecht) (306/A)

Nationalrat

Einbringung 17 12

Erste Lesung 30 342–345

Zuweisung an den Geschäftsordnungsausschuss 30 345

Erledigt durch 440 d.B. 53 60–86

 

Schaffung eines Gesetzes zum Elternentfremdungssyndrom = Parental Alienation Syndrom (PAS) (572/A(E))

Nationalrat

Einbringung 37 6

Zuweisung an den Justizausschuss 38 2

 

eine Reparatur im Bereich des Grundbuchrechts, mit der die derzeit unbefriedigende Rechtslage hinsichtlich der Zubehöre zu Wohnungseigentumseinheiten beseitigt wird (673/A(E))

Nationalrat

Einbringung 41 10

Zuweisung an den Justizausschuss 42 4

 

ein Bundesverfassungsgesetz und ein Bundesgesetz, mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz - B-VG, BGBl. Nr. 1/1930, und das Verfassungsgerichtshofgesetz 1953 - VfGG, BGBl. Nr. 85/1953, geändert werden (Prüfung der Verfassungsmäßigkeit von Staatsverträgen vor der Kundmachung) (823/A)

Nationalrat

Einbringung 51 13

Zuweisung an den Verfassungsausschuss 52 6

Bericht 1023 d.B. (Dr. Angelika Winzig)

Verhandlung 119 64–71

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 119 71

 

verpflichtende Volksabstimmung bei Ratifikation von Staatsverträgen (980/A(E))

Nationalrat

Einbringung 63 3

Zuweisung an den Verfassungsausschuss 64 51

 

Valorisierungsbericht über die Umsetzung des "Islamgesetzes" (983/A(E))

Nationalrat

Einbringung 63 4

Zuweisung an den Verfassungsausschuss 64 51

 

Trennungsopfer - gemeinsame Obsorge beider Elternteile (986/A(E))

Nationalrat

Einbringung 63 4

Zuweisung an den Justizausschuss 64 51

 

Verbesserung des Aufwandsersatzanspruches für "Schein-Väter" gegen Mütter (1388/A(E))

Nationalrat

Einbringung 98 6

Zuweisung an den Justizausschuss 99 3

 

Unterschreitung des Existenzminimums bei Exekutionen wegen Unterhaltsansprüchen (1396/A(E))

Nationalrat

Einbringung 98 7

Zuweisung an den Justizausschuss 99 3

Bericht 1307 d.B. (Mag. Gisela Wurm)

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 150

 

ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die mit gerichtlicher Strafe bedrohten Handlungen (Strafgesetzbuch - StGB), BGBl. Nr. 60/1974, geändert wird ("Tätigkeitsverbot" im Sexualstrafrecht) (1397/A)

Nationalrat

Einbringung 98 7

Zuweisung an den Justizausschuss 99 3

 

Bericht über die Umsetzung des "Islamgesetzes" (1575/A(E))

Nationalrat

Einbringung 113 13

Zuweisung an den Verfassungsausschuss 114 5

 

ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz vom 23. Jänner 1974 über die mit gerichtlicher Strafe bedrohten Handlungen (Strafgesetzbuch - StGB), BGBl. Nr. 60/1947, geändert wird (Änderung der Wertgrenzen bei Vermögensdelikten) (1589/A)

Nationalrat

Einbringung 115 4

Zuweisung an den Justizausschuss 116 3

 

ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz vom 23. Jänner 1974 über die mit gerichtlicher Strafe bedrohten Handlungen (Strafgesetzbuch - StGB), BGBl. Nr. 60/1974, geändert wird (Mindeststrafen bei Körperverletzung gegen Beamte, Zeugen oder Sachverständiger während oder wegen der Vollziehung ihrer Aufgaben oder der Erfüllung ihrer Pflichten) (1590/A)

Nationalrat

Einbringung 115 4

Zuweisung an den Justizausschuss 116 3

 

ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz vom 23. Jänner 1974 über die mit gerichtlicher Strafe bedrohten Handlungen (Strafgesetzbuch - StGB), BGBl. Nr. 60/1974, und das Bundesgesetz über Suchtgifte, psychotrope Stoffe und Drogenausgangsstoffe (Suchtmittelgesetz - SMG), BGBl. I Nr. 112/1997, geändert werden (1591/A)

Nationalrat

Einbringung 115 4

Zuweisung an den Justizausschuss 116 3

Bericht 1076 d.B. (Dr. Harald Troch)

Verhandlung 126 49–62

Kenntnisnahme des Ausschussberichtes 126 63

 

Unselbständige Entschließungsanträge betreffend

 

Konsumentenschutzrecht "NEU" (553/UEA) 102 115, 115

Ablehnung des Entschließungsantrages 102 127

 

Abschluss von Staatsverträgen zur Haftverbüßung der in Österreich verurteilten Ausländer in deren Heimatstaat (769/UEA) 154

Ablehnung des Entschließungsantrages 154

 

Schriftliche Anfragen betreffend

 

Schaden für die österreichische Wirtschaft durch Spionage (45/J 20.11.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (38/AB 17.01.2014)

 

Förderung von European Council on Tolerance and Reconciliation (ECTR) (94/J 20.11.2013)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (40/AB 17.01.2014)

 

Förderung von European Council on Tolerance and Reconciliation (ECTR) (103/J 20.11.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (46/AB 17.01.2014)

 

Förderung von European Council on Tolerance and Reconciliation (ECTR) (99/J 20.11.2013)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Gerald Klug (51/AB 20.01.2014)

 

Förderung von European Council on Tolerance and Reconciliation (ECTR) (104/J 20.11.2013)

Beantwortet von Staatssekretär Dr. Reinhold Mitterlehner (52/AB 20.01.2014)

 

Förderung von European Council on Tolerance and Reconciliation (ECTR) (101/J 20.11.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek (62/AB 20.01.2014)

 

Förderung von European Council on Tolerance and Reconciliation (ECTR) (95/J 20.11.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Michael Spindelegger (68/AB 20.01.2014)

 

Schaden für die österreichische Wirtschaft durch Spionage (46/J 20.11.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner (78/AB 20.01.2014)

 

Förderung von European Council on Tolerance and Reconciliation (ECTR) (97/J 20.11.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner (84/AB 20.01.2014)

 

Förderung von European Council on Tolerance and Reconciliation (ECTR) (93/J 20.11.2013)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (88/AB 20.01.2014)

 

die Anwendung der Scharia (islamisches Recht) in Österreich (44/J 20.11.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (91/AB 20.01.2014)

 

Wettbetrug, Sportmanipulationen und Erpressung (52/J 20.11.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (92/AB 20.01.2014)

 

Förderung von European Council on Tolerance and Reconciliation (ECTR) (98/J 20.11.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (94/AB 20.01.2014)

 

Förderung von European Council on Tolerance and Reconciliation (ECTR) (96/J 20.11.2013)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (96/AB 20.01.2014)

 

Förderung von European Council on Tolerance and Reconciliation (ECTR) (92/J 20.11.2013)

Beantwortet von Bundeskanzler Werner Faymann (98/AB 20.01.2014)

 

Förderung von European Council on Tolerance and Reconciliation (ECTR) (102/J 20.11.2013)

Beantwortet von Bundesministerin Doris Bures (103/AB 20.01.2014)

 

Förderung von European Council on Tolerance and Reconciliation (ECTR) (100/J 20.11.2013)

Beantwortet von Bundesminister Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter (106/AB 20.01.2014)

 

Anzeigepflicht von Krankenhäusern und Rettungsorganisationen (bei Verletzungen mit Verdacht auf Fremdbeteiligung) (591/J 30.01.2014)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner (500/AB 27.03.2014)

 

Leugnen darf Strafe nicht erhöhen (559/J 29.01.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (555/AB 28.03.2014)

 

Anzeigepflicht von Krankenhäusern und Rettungsorganisationen (bei Verletzungen mit Verdacht auf Fremdbeteiligung) (604/J 31.01.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (580/AB 31.03.2014)

 

Schadenersatzklage gegen Demonstrationsveranstalter (durch den Sozialversicherungsträger der verletzten Polizisten) (1069/J 20.03.2014)

Beantwortet von Bundesminister Rudolf Hundstorfer (979/AB 15.05.2014)

 

Schadenersatzklage gegen Demonstrationsveranstalter (1065/J 20.03.2014)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner (992/AB 20.05.2014)

 

Ermittlungen gegen linksextreme Gewalttäter bei den Demonstrationen gegen den Akademiker-Ball 2014 in der Hofburg (1081/J 20.03.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (1006/AB 20.05.2014)

 

das Strafverfahren gegen Hans-Peter Martin (1082/J 20.03.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (1007/AB 20.05.2014)

 

tatsächliche wirtschaftliche Kosten der sogenannten "Ersparnis" durch Bezirksgerichts-Zusammenlegungen (1083/J 20.03.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (1008/AB 20.05.2014)

 

Schadensersatzklage gegen Demonstrationsveranstalter (1183/J 27.03.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (1118/AB 27.05.2014)

 

die Ermittlungen gegen linksextreme Gewalttäter nach Ausschreitungen im Zuge eines Anti-EU-Protestmarsches (1674/J 06.06.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (1591/AB 06.08.2014)

 

Auswüchse eines Gutachter-Skandals innerhalb der Justizbehörden des OLG-Sprengels Linz (1715/J 12.06.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (1625/AB 12.08.2014)

 

einen Unterhaltsprozess vor dem BG (Bezirksgericht) Salzburg, der sich seit November 1993 noch immer in erster Instanz befindet (1718/J 12.06.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (1626/AB 12.08.2014)

 

Rückkehr österreichischer Kämpfer aus Syrien oder dem Irak (2130/J 10.07.2014)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner (2030/AB 09.09.2014)

 

Aussetzung der Rechtsdurchsetzung wegen Rechtsbruch durch den Verurteilten oder die Verurteilte (2538/J 24.09.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (2473/AB 24.11.2014)

 

Auswüchse eines Gutachter-Skandals innerhalb der Justizbehörden des OLG (Obrlandesgerichts) -Sprengels Linz (3139/J 20.11.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (2996/AB 20.01.2015)

 

Tag der Kinderrechte und der tragische Fall des minderjährigen E. (im Zusammenhang mit einem Obsorgeverfahren) (3154/J 24.11.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (3014/AB 23.01.2015)

 

Verhandlungen zum Islamgesetz (3326/J 15.12.2014)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Josef Ostermayer (3176/AB 13.02.2015)

 

Ermittlungen gegen linksextreme und linksmilitante Gewalttäter bei den Demonstrationen gegen den Akademiker-Ball 2015 in der Hofburg (3873/J 25.02.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (3666/AB 24.04.2015)

 

Genitalverstümmelung in Österreich (4638/J 22.04.2015)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner (4401/AB 19.06.2015)

 

Zwangsverheiratung in Österreich (4648/J 22.04.2015)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner (4402/AB 19.06.2015)

 

Zwangsverheiratung in Österreich (4649/J 22.04.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (4489/AB 22.06.2015)

 

Privatklage gegen Justizbeamte (im Zusammenhang mit der Weitergabe von Daten aus dem Exekutionsregister) (4652/J 22.04.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (4490/AB 22.06.2015)

 

Genitalverstümmelung in Österreich (4650/J 22.04.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (4492/AB 22.06.2015)

 

straffällige Justizbeamte (im Zusammenhang mit der Weitergabe von Daten aus dem Exekutionsregister) (4653/J 22.04.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (4493/AB 22.06.2015)

 

hetzerische Verbalentgleisungen des Klubvorsitzenden der Wiener SPÖ (5461/J 18.06.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (5356/AB 18.08.2015)

 

Begriff Völkermord (im Zusammenhang mit der Anerkennung der Massaker an der armenischen Bevölkerung 1915-1917 im osmanischen Reich) (6180/J 13.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (5987/AB 11.09.2015)

 

Begriff Völkermord (im Zusammenhang mit der Anerkennung der Massaker an der armenischen Bevölkerung 1915-1917 im osmanischen Reich) (6179/J 13.07.2015)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (5991/AB 11.09.2015)

 

Anwendung der Scharia (islamisches Recht) in Österreich (6614/J 24.09.2015)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner (6356/AB 23.11.2015)

 

mögliche verbotene Intervention, die auf eine strafrechtliche Verfolgung gegen den Abgeordneten Herbert Kickl hinwirken soll (6528/J 23.09.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (6367/AB 23.11.2015)

 

Anwendung der Scharia (islamisches Recht) in Österreich (6615/J 24.09.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Josef Ostermayer (6386/AB 24.11.2015)

 

Anwendung der Scharia (islamisches Recht) in Österreich (6616/J 24.09.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Johann Georg Schelling (6390/AB 24.11.2015)

 

Anwendung der Scharia (islamisches Recht) in Österreich (6613/J 24.09.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner (6404/AB 24.11.2015)

 

Anwendung der Scharia (islamisches Recht) in Österreich (6617/J 24.09.2015)

Beantwortet von Bundesminister Sebastian Kurz (6409/AB 24.11.2015)

 

hochrangige Ministerkonferenz in Brüssel (zum Thema: Deradikalisierungsmaßnahmen gegen Dschihadisten) (6990/J 12.11.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (6724/AB 12.01.2016)

 

Herabsetzung der Strafhöhe durch den OGH (Obersten Gerichtshof) bei Sexualdelikten (7231/J 26.11.2015)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (7014/AB 26.01.2016)

 

sexuelle Übergriffe durch Migranten (7771/J 27.01.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (7619/AB 25.03.2016)

 

kollektive sexuelle Übergriffe (8370/J 24.02.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (8061/AB 22.04.2016)

 

Objektivität der Staatsanwaltschaft und des Weisungsrates (8369/J 24.02.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (8062/AB 22.04.2016)

 

Kriminalitätstourismus (8371/J 24.02.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (8066/AB 22.04.2016)

 

Strafverfolgung im Zusammenhang mit dem Verbrechen der Vergewaltigung (8519/J 07.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (8222/AB 06.05.2016)

 

Islamgesetz 2015 (im Zusammenhang mit der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGiÖ)) (8600/J 11.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Josef Ostermayer (8242/AB 11.05.2016)

 

Islamgesetz 2015 (im Zusammenhang mit der Organisation islamischer Vereine) (8618/J 15.03.2016)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Wolfgang Sobotka (8260/AB 12.05.2016)

 

Folgeanfrage zur Anfragebeantwortung 7014/AB (zur Anfrage 7231/J betr. Herabsetzung der Strafhöhe durch den Obersten Gerichtshof bei Sexualdelikten) (9109/J 27.04.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (8713/AB 27.06.2016)

 

die Zulassung zur Gerichtspraxis (9108/J 27.04.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (8715/AB 27.06.2016)

 

Fachkompetenz (des Ressorts) in Bauangelegenheiten (9152/J 29.04.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (8759/AB 29.06.2016)

 

versuchte Vergewaltigung in Graz durch einen minderjährigen Afghanen (9208/J 10.05.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (8823/AB 08.07.2016)

 

Verurteilungen rechtsextremer Täter (9537/J 16.06.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (9156/AB 16.08.2016)

 

elektronischen Rechtsverkehr und Dokumenteneinbringungsservice (9678/J 28.06.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (9266/AB 26.08.2016)

 

drei Schüler gestehen Beschädigung von FPÖ-Plakaten (9683/J 28.06.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (9272/AB 26.08.2016)

 

Besuchsrecht eines verurteilten tunesischen Vergewaltigers trotz aufrechtem Einreiseverbot (9682/J 28.06.2016)

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter (9274/AB 26.08.2016)

 

Lehre der IGGiÖ (Islamischen Glaubensgemeinschaft) in Österreich (9724/J 01.07.2016)

Beantwortet von Bundeskanzler Mag. Christian Kern (9302/AB 01.09.2016)

 

die nicht gesetzlich festgelegte Kompetenz "Diversität" (im Bundesministeriengesetz) (9816/J 06.07.2016)

Beantwortet von Bundeskanzler Mag. Christian Kern (9372/AB 06.09.2016)

 

Informanten in politischen Organisationen (in Zusammenhang mit der Beschädigung einer Moschee in Graz) (10280/J 16.09.2016)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Wolfgang Sobotka (9809/AB 15.11.2016)

 

Informanten in politischen Organisationen (in Zusammenhang mit der Beschädigung einer Moschee in Graz) (10281/J 16.09.2016)

Beantwortet von Bundesminister Mag. Hans Peter Doskozil (9813/AB 16.11.2016)

 

Auslandsfinanzierung (im Zusammenhang mit dem Islamgesetz 2015) (10308/J 21.09.2016)

Beantwortet von Bundeskanzler Mag. Christian Kern (9876/AB 21.11.2016)

 

Kultusgemeinden in Österreich (10309/J 21.09.2016)

Beantwortet von Bundeskanzler Mag. Christian Kern (9877/AB 21.11.2016)

 

unfassbar grausame Übergriffe auf Heimbewohner in einem Pflegeheim im Bezirk St. Pölten (10912/J 22.11.2016)

 

"wahlkartenantrag.at" (10967/J 24.11.2016)

 

Bengalische Lichter, Farbbeutel, Rauchgranaten und weitere Ausschreitungen auf linksextremer Demonstration in Linz (10976/J 24.11.2016)

 

Auslandsfinanzierung (im Zusammenhang mit dem Islamgesetz 2015) (10977/J 24.11.2016)

 

Wahlkartenwerbung der Post AG (10979/J 24.11.2016)

 

Zustellung von Wahlkarten (11043/J 01.12.2016)

 

20-Jahr Feier Muslimische Jugend Österreich (MJÖ) (10811/J 16.11.2016)

 

Hizb ut-Tahrir (islamistische Organisation) (10502/J 12.10.2016)

 

Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich (10493/J 12.10.2016)

 

16-jähriges Mädchen im Zug von aggressivem Afghanen sexuell belästigt (10492/J 12.10.2016)

 

Staatsverträge zur Haftverbüßung der in Österreich verurteilten Ausländer in deren Heimatstaat (10491/J 12.10.2016)

 

Besuchsrecht eines verurteilten tunesischen Vergewaltigers trotz aufrechtem Einreiseverbot (10490/J 12.10.2016)

 

neue Identität von Tätern und Opfern (11058/J 01.12.2016)

 

Mündliche Anfragen betreffend

 

die Berechnung der Eintragungsgebühr vom dreifachen Einheitswert anstatt des Verkehrswertes gem. § 26a Gerichtsgebührengesetz (145/M) 86 32–33

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter 86 32–33

 

Zusatzfragen zu den mündlichen Anfragen der Abgeordneten

 

Mag. Michaela Steinacker betreffend Reform des Erbrechts (138/M) 86 20

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter

 

Zur Geschäftsbehandlung

 

Antrag auf Rückverweisung der Regierungsvorlage (89 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine bürgerliche Gesetzbuch, das Konsumentenschutzgesetz und das Verbraucherbehörden-Kooperationsgesetz geändert werden und ein Bundesgesetz über Fernabsatz- und außerhalb von Geschäftsräumen geschlossene Verträge (Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz – FAGG) erlassen wird (Verbraucherrechte-Richtlinie-Umsetzungsgesetz – VRUG), an den Justizausschuss (57/GO) 21 94

Ablehnung des Rückverweisungsantrages 21 106

 

Antrag auf Rückverweisung der Regierungsvorlage (446 d.B.): Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz über die äußeren Rechtsverhältnisse islamischer Religionsgesellschaften erlassen wird, an den Verfassungsausschuss (207/GO) 61 200

Ablehnung des Rückverweisungsantrages 61 200