SCHMID Julian, BA, Abgeordneter zum Nationalrat

 

Partei: Die Grünen

 

Bundeswahlvorschlag

 

Eintritt in den Nationalrat und

Angelobung 1 11–13

 

Gewählt in folgende Ausschüsse bzw. Unterausschüsse:

 

Außenpolitischer Ausschuss (Ersatzmitglied) am 01.09.2015

 

Unterausschuss des Familienausschusses zur Vorbehandlung des folgenden Verhandlungsgegenstandes:

Antrag der Abgeordneten Asdin El Habbassi, BA, Katharina Kucharowits, Petra Steger, Julian Schmid, BA, Rouven Ertlschweiger, MSc, Dr. Nikolaus Scherak, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kinderrechte-Monitoring und Jugendpartizipation (1293/A(E))

 (Mitglied) am 29.09.2015

 

Familienausschuss (Mitglied) am 17.12.2013

 

Ausscheiden am 31.08.2015

 

Mitglied am 01.09.2015

 

Ausschuss für Forschung, Innovation und Technologie (Ersatzmitglied) am 01.09.2015

 

Gleichbehandlungsausschuss (Ersatzmitglied) am 01.09.2015

 

Immunitätsausschuss (Mitglied) am 01.09.2015

 

Ersatzmitglied am 25.05.2016

 

Ausschuss für innere Angelegenheiten (Ersatzmitglied) am 01.09.2015

 

Kulturausschuss (Ersatzmitglied) am 01.09.2015

 

Landesverteidigungsausschuss (Ersatzmitglied) am 20.11.2013

 

Ausscheiden am 15.06.2015

 

Mitglied am 01.09.2015

 

Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen (Mitglied) am 27.10.2014

 

Ausscheiden am 31.08.2015

 

Mitglied am 01.09.2015

 

Ausschuss für Sportangelegenheiten (Mitglied) am 17.12.2013

 

Ausscheiden am 31.08.2015

 

Mitglied am 01.09.2015

 

Umweltausschuss (Ersatzmitglied) am 01.09.2015

 

Unterrichtsausschuss (Mitglied) am 17.12.2013

 

Ausscheiden am 31.08.2015

 

Mitglied am 01.09.2015

 

Wissenschaftsausschuss (Ersatzmitglied) am 17.12.2013

 

Ausscheiden am 31.08.2015

 

Ersatzmitglied am 01.09.2015

 

 

Redner in der Verhandlung über:

 

Aktuelle Stunde zum Thema "Jugendbeschäftigung: Vorbild Österreich" (1/AS) 3 35–36

 

Aktuelle Stunde zum Thema "Perspektiven der Familienförderung in Österreich" (2/AS) 9 63–64

 

Erste Lesung: Antrag der Abgeordneten Julian Schmid, BA, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Grundsätze für Hilfen für Familien und Erziehungshilfen für Kinder und Jugendliche (Bundes-Kinder- und Jugendhilfegesetz 2013 - B-KJHG 2013) geändert wird (146/A) 18 124–125

 

Dringliche Anfrage der Abgeordneten Dr. Eva Glawischnig-Piesczek, Kolleginnen und Kollegen an den Bundeskanzler betreffend Zukunftsraub wegen Hypo-Desaster: keine Budgetkürzungen bei Bildung, Wissenschaft und Forschung (1312/J) 20 83–85

 

Bericht des Familienausschusses über die Regierungsvorlage (87 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Familienlastenausgleichsgesetz 1967 und das Kinderbetreuungsgeldgesetz geändert werden (116 d.B.) und Bericht des Familienausschusses über den Antrag 199/A(E) der Abgeordneten Herbert Kickl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Stopp dem Familienbeihilfenexport ins Ausland (117 d.B.) 21 59–61

 

Familien und Jugend (UG 25) 27 224

 

Aktuelle Stunde zum Thema "Systematische Ungerechtigkeit im österreichischen Pensionssystem" (8/AS) 30 54–55

 

Bericht des Unterrichtsausschusses über die Regierungsvorlage (317 d.B.): Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG zwischen dem Bund und den Ländern über die Förderung von Bildungsmaßnahmen im Bereich Basisbildung sowie von Bildungsmaßnahmen zum Nachholen des Pflichtschulabschlusses für die Jahre 2015 bis 2017 (324 d.B.) 51 159–161

 

Dringliche Anfrage der Abgeordneten Mag. Dr. Matthias Strolz, Kolleginnen und Kollegen an die Bundesministerin für Bildung und Frauen betreffend Anfrage bezüglich der Problematik "zweifacher Bildungsnotstand in Österreich: fehlende Bildungsstrategie und wachsendes Budgetloch" (4564/J) 68 215–217

 

Bericht des Verkehrsausschusses über die Regierungsvorlage (510 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Kraftfahrliniengesetz geändert wird (547 d.B.), Bericht des Verkehrsausschusses über die Regierungsvorlage (511 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Öffentlicher Personennah- und Regionalverkehrsgesetz 1999 geändert wird (548 d.B.), Bericht des Verkehrsausschusses über den Antrag 750/A(E) der Abgeordneten Erwin Angerer, Kolleginnen und Kollegen betreffend Alternative Bedienungsformen - Anpassungsbedarf im KflG und GelVerkG (549 d.B.) und Bericht des Verkehrsausschusses über den Antrag 321/A(E) der Abgeordneten Georg Willi, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein bundesweit gerechtes "Bundesgesetz zur Finanzierung von ÖPNV-Infrastruktur in Ballungsräumen"
 (550 d.B.) 68 228–229

 

Bericht des Unterrichtsausschusses über die Regierungsvorlage (681 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Schulorganisationsgesetz, das Schulunterrichtsgesetz, das Schulzeitgesetz 1985, das Schulpflichtgesetz 1985, das Schülerbeihilfengesetz 1983 und das Bildungsdokumentationsgesetz geändert werden (746 d.B.) 86 102–103

 

Dringliche Anfrage der Abgeordneten Dr. Eva Glawischnig-Piesczek, Kolleginnen und Kollegen an die Bundesministerin für Bildung und Frauen betreffend Bildungsreform 2015 - "großer Wurf oder nächster Flop?" (6657/J) 94 55–57

 

Dringliche Anfrage der Abgeordneten Mag. Gerald Loacker, Kolleginnen und Kollegen an den Bundesminister für Finanzen betreffend Reformpanne - Pensionssystem ungebremst auf Crashkurs (8528/J) 115 84–86

 

Bericht des Familienausschusses über den Antrag 1684/A(E) der Abgeordneten Julian Schmid, BA, Kolleginnen und Kollegen betreffend "Generation Internet" (1157 d.B.) 132 221–222

 

Selbständige Anträge betreffend

 

ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Grundsätze für Hilfen für Familien und Erziehungshilfen für Kinder und Jugendliche (Bundes-Kinder- und Jugendhilfegesetz 2013 - B-KJHG 2013) geändert wird (146/A)

Nationalrat

Einbringung 9 14

Erste Lesung 18 124–128

Zuweisung an den Familienausschuss 18 128

 

Familienbeihilfenanspruch für freiwillig Engagierte (323/A(E))

Nationalrat

Einbringung 18 9

Zuweisung an den Familienausschuss 19 5

 

Indexanpassung Jugendförderung (591/A(E))

Nationalrat

Einbringung 39 5

Zuweisung an den Familienausschuss 40 25

 

(Immobilien-) Maklerprovision (1062/A(E))

Nationalrat

Einbringung 68 14

Zuweisung an den Bautenausschuss 69 4

 

Verlängerung der Bezugsdauer der Familienbeihilfe für Absolventen/innen von Freiwilligendiensten (1216/A(E))

Nationalrat

Einbringung 79 10

Zuweisung an den Familienausschuss 80 5

 

Verkürzung des ordentlichen Zivildienstes auf 6 Monate (1404/A(E))

Nationalrat

Einbringung 100 11

Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten 101 2

 

"Generation Internet" (neue Medien für Kinder und Jugendliche) (1684/A(E))

Nationalrat

Einbringung 128 10

Zuweisung an den Familienausschuss 129 4

Bericht 1157 d.B. (Julian Schmid, BA)

Annahme der Entschließung (153/E) 132

 

Unselbständige Entschließungsanträge betreffend

 

Einbringung einer Regierungsvorlage zur Ausweitung des Jugendtickets für öffentlichen Verkehr (382/UEA) 68 229, 229–230

Ablehnung des Entschließungsantrages 68 234

 

Schriftliche Anfragen betreffend

 

ÖBB-Vorteilscard Zivildienst/Bundesheer (3120/J 20.11.2014)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (2981/AB 20.01.2015)

 

Zivildienstleistende 2014 (3393/J 19.12.2014)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner (3217/AB 18.02.2015)

 

Factbook "Kinder in Österreich" (6950/J 06.11.2015)

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin (6652/AB 05.01.2016)

 

Mündliche Anfragen betreffend

 

TOP-Jugendtickets (95/M) 66 17

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin 66 17

 

TOP-Jugendtickets (235/M)

Beantwortet 138

 

Zusatzfragen zu den mündlichen Anfragen der Abgeordneten

 

Katharina Kucharowits betreffend Kinderrechtemonitoring (94/M) 66 27–28

Beantwortet von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin