HEGER Peter, Angestellter

 

Partei: Sozialdemokratische Partei Österreichs

 

 

In den Bundesrat gewählt vom Landtage des Bundeslandes Burgenland am 09.07.2015 BR 844 20

 

Angelobung BR 844 21

 

Gewählt in folgende Ausschüsse:

 

Ausschuss für BürgerInnenrechte und Petitionen (Ersatzmitglied) am 16.07.2015

 

Ausscheiden am 02.12.2015

 

Ersatzmitglied am 03.12.2015

 

Finanzausschuss (Mitglied) am 16.07.2015

 

Ausscheiden am 02.12.2015

 

Mitglied am 03.12.2015

 

Gesundheitsausschuss (Ersatzmitglied) am 16.07.2015

 

Ausscheiden am 02.12.2015

 

Ersatzmitglied am 03.12.2015

 

Justizausschuss (Ersatzmitglied) am 16.07.2015

 

Ausscheiden am 02.12.2015

 

Ersatzmitglied am 03.12.2015

 

Kinderrechteausschuss (Ersatzmitglied) am 03.12.2015

 

Landesverteidigungsausschuss (Mitglied) am 16.07.2015

 

Ausscheiden am 02.12.2015

 

Mitglied am 03.12.2015

 

Ausschuss für Land-, Forst- und Wasserwirtschaft (Mitglied) am 16.07.2015

 

Ausscheiden am 02.12.2015

 

Mitglied am 03.12.2015

 

Ausschuss für Sportangelegenheiten (Mitglied) am 16.07.2015

 

Ausscheiden am 02.12.2015

 

Mitglied am 03.12.2015

 

Zum Schriftführer gewählt in der Ausschusssitzung am 03.12.2015

 

Umweltausschuss (Ersatzmitglied) am 16.07.2015

 

Mitglied am 10.11.2015

 

Ausscheiden am 02.12.2015

 

Mitglied am 03.12.2015

 

Ausschuss für Unterricht, Kunst und Kultur (Ersatzmitglied) am 16.07.2015

 

Ausscheiden am 02.12.2015

 

Ersatzmitglied am 03.12.2015

 

Ausschuss für Verkehr, Innovation und Technologie (Mitglied) am 16.07.2015

 

Ersatzmitglied am 10.11.2015

 

Ausschuss für Verkehr (Ersatzmitglied) am 03.12.2015

 

Wirtschaftsausschuss (Ersatzmitglied) am 16.07.2015

 

Ständiger gemeinsamer Ausschuss im Sinne des § 9 des Finanz-Verfassungsgesetzes 1948 (Mitglied) am 25.09.2015

 

 

Redner in der Verhandlung über:

 

Aktuelle Stunde zum Thema "Asyl: Aktuelle Herausforderungen brauchen europäische Antworten" (37/AS-BR/2015) BR 847 24–25

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundeshaushaltsgesetz 2013, das Bundeshaftungsobergrenzengesetz, das Unternehmensserviceportalgesetz, das Wettbewerbsgesetz, das Freiwilligengesetz, das Familienlastenausgleichsgesetz 1967, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977, das Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, das Bundesmuseen-Gesetz 2002, das Gesundheits- und Ernährungssicherheitsgesetz, das Lebensmittelsicherheits- und Verbraucherschutzgesetz und das Suchtmittelgesetz geändert werden sowie ein Bundesgesetz über die Gewährung eines Bundeszuschusses an das Bundesland Salzburg aus Anlass der 200-jährigen Zugehörigkeit zu Österreich erlassen wird (Budgetbegleitgesetz 2016) (821 d.B.), Bundesgesetz, mit dem das Rechnungshofgesetz 1948 geändert wird (883 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem die Begründung von Vorbelastungen durch den Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie genehmigt wird (846 d.B.) BR 848 65–67

 

Änderung des Poststrukturgesetzes (899 d.B.) BR 849 63–64

 

Bundesgesetz, mit dem das Pflanzenschutzgesetz 2011 geändert wird (905 d.B.) BR 850 120–121

 

Bundesgesetz, mit dem das Scheidemünzengesetz 1988 und das Bundeshaftungsobergrenzengesetz geändert werden (995 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz zur Schaffung einer Abbaueinheit geändert wird (1002 d.B.) BR 851 111–112

 

Bundesgesetz, mit dem das Handelsvertretergesetz geändert wird (1489/A) BR 853 182–183

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz , das Geschäftsordnungsgesetz 1975 , das Verfassungsgerichtshofgesetz 1953 , die Nationalrats-Wahlordnung 1992 und die Europawahlordnung geändert werden (1470/A) und Bundesgesetz, mit dem das Bundespräsidentenwahlgesetz 1971 geändert wird (1082 d.B.) BR 853 188