LAMPEL Michael, Bediensteter der Raab-Ödenburg-Ebenfurter Eisenbahn

 

Partei: Sozialdemokratische Partei Österreichs

 

 

In den Bundesrat gewählt vom Landtage des Bundeslandes Burgenland

 

Siehe auch Index der XXIV. GP

 

Präsident des Bundesrates vom 01.01.2014 bis 30.06.2014

 

infolge der vom Burgenländischen Landtag am 09.07.2015 vorgenommenen Neuwahl ausgeschieden

 

Gewählt in folgende Ausschüsse:

 

Finanzausschuss (Mitglied)

 

Ausscheiden am 04.12.2013

 

Mitglied am 13.12.2013

 

Gesundheitsausschuss (Ersatzmitglied) am 13.12.2013

 

Justizausschuss (Ersatzmitglied) am 13.12.2013

 

Landesverteidigungsausschuss (Mitglied)

 

Ausscheiden am 04.12.2013

 

Mitglied am 13.12.2013

 

Ausschuss für Land-, Forst- und Wasserwirtschaft (Mitglied)

 

Ausscheiden am 04.12.2013

 

Ersatzmitglied am 13.12.2013

 

Ausschuss für Sportangelegenheiten (Mitglied)

 

Zum Vorsitzenden-Stellvertreter gewählt

 

Ausscheiden am 04.12.2013

 

Mitglied am 13.12.2013

 

Zum Vorsitzenden-Stellvertreter wiedergewählt in der Ausschusssitzung am 10.04.2014

 

Umweltausschuss (Ersatzmitglied)

 

Ausscheiden am 04.12.2013

 

Ersatzmitglied am 13.12.2013

 

Ausschuss für Verkehr, Innovation und Technologie (Mitglied)

 

Zum Schriftführer gewählt (Innehabung der Funktion bis 04.12.2013)

 

Ausscheiden am 04.12.2013

 

Mitglied am 13.12.2013

 

Zum Schriftführer wiedergewählt in der Ausschusssitzung am 08.04.2014 (Innehabung der Funktion bis 08.07.2015)

 

Wirtschaftsausschuss (Ersatzmitglied)

 

Ausscheiden am 04.12.2013

 

Ersatzmitglied am 13.12.2013

 

Ständiger gemeinsamer Ausschuss im Sinne des § 9 des Finanz-Verfassungsgesetzes 1948 (Mitglied) am 05.12.2013

 

 

Ansprachen an den Bundesrat

 

Ansprache anlässlich des Amtsantrittes als Präsident (714/GO-BR/2014) BR 826 7–9

 

Berichterstatter in der Verhandlung über:

 

Bundesgesetz, mit dem das Finanzausgleichsgesetz 2008 und das Katastrophenfondsgesetz 1996 geändert werden (2 d.B.) BR 825 103

 

Vereinbarung gemäß Artikel 15a B-VG zwischen dem Bund und dem Land Oberösterreich über das Hochwasserschutzprojekt „Eferdinger Becken“ (3 d.B.) BR 825 103

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz zur Schaffung einer Abbaueinheit (GSA), das Bundesgesetz über die Einrichtung einer Abbau-Holdinggesellschaft des Bundes für die HYPO ALPE-ADRIA-BANK S.P.A. (HBI-Bundesholdinggesetz), das Bundesgesetz über die Einrichtung einer Abbaubeteiligungsaktiengesellschaft des Bundes (ABBAG-Gesetz) und das Bundesgesetz über Sanierungsmaßnahmen für die HYPO ALPE ADRIA BANK INTERNATIONAL AG (HaaSanG) erlassen werden und mit dem das Finanzmarktstabilitätsgesetz und das Finanzmarktaufsichtsbehördengesetz geändert werden (178 d.B.) BR 832 71

 

Bundesgesetz, mit dem das Finanzstrafgesetz geändert wird (Finanzstrafgesetznovelle 2014 - FinStrG-Novelle 2014) (177 d.B.) BR 832 109

 

Bundesgesetz, mit dem das Elektrizitätsabgabegesetz geändert wird (163 d.B.) BR 832 109–110

 

Übereinkommen über die gegenseitige Amtshilfe in Steuersachen in der Fassung des am 1. Juni 2011 in Kraft getretenen Protokolls (179 d.B.) BR 832 110

 

Abkommen zwischen der Republik Österreich und der Vogtei Guernsey über den Informationsaustausch in Steuersachen (143 d.B.) BR 832 110

 

Protokoll zur Unterbindung des unerlaubten Handels mit Tabakerzeugnissen (135 d.B.) BR 832 110

 

Gemeinwirtschaftlicher Leistungsbericht 2012 der Bundesministerin für Verkehr, Innovation und Technologie (III-526-BR/2014 d.B.) BR 833 85

 

Gemeinwirtschaftlicher Leistungsbericht 2013 der Bundesministerin für Verkehr, Innovation und Technologie (III-527-BR/2014 d.B.) BR 833 85–86

 

Abkommen zwischen der Republik Österreich und den Vereinigten Staaten von Amerika über die Zusammenarbeit für eine erleichterte Umsetzung von FATCA (Foreign Account Tax Compliance Act) (262 d.B.) BR 834 116

 

Entschließungsantrag der Bundesräte Dr. Dietmar Schmittner, Kolleginnen und Kollegen betreffend (Gerichts-) Gebührenzahlung auf Grund nachträglicher Zurechnung der Kellerabteile zur Wohnnutzfläche (208/A(E)-BR/2014) BR 837 104

 

Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz betreffend die Ermittlung der Umlaufgewichteten Durchschnittsrendite für Bundesanleihen (UDRBG) erlassen und das Nationalbankgesetz 1984, das Sanktionengesetz 2010 und das Devisengesetz 2004 geändert werden (350 d.B.) BR 837 199

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Sanierung und Abwicklung von Banken erlassen wird, mit dem das Bankwesengesetz, das Finanzmarktaufsichtsbehördengesetz, die Insolvenzordnung, das Übernahmegesetz, das Wertpapieraufsichtsgesetz 2007, das Alternative Investmentfonds Manager-Gesetz, das Ratingagenturenvollzugsgesetz und das Stabilitätsabgabegesetz geändert werden sowie das Bankeninterventions- und -restrukturierungsgesetz aufgehoben wird (361 d.B.) BR 837 201

 

Bundesgesetz, mit dem das Finanzausgleichsgesetz 2008, das Gesundheits- und Sozialbereich-Beihilfengesetz, das Bundesgesetz, mit dem das Finanzausgleichsgesetz 1993 geändert wird, BGBl. Nr. 959/1993, das Finanzausgleichsgesetz 2001, das Transparenzdatenbankgesetz 2012 und das Gebührengesetz 1957 geändert werden (362 d.B.) BR 837 206

 

Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG zwischen dem Bund und den Ländern, mit der die Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG über die gemeinsame Förderung der 24-Stunden-Betreuung und die Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG über die Abgeltung stationärer medizinischer Versorgungsleistungen von öffentlichen Krankenanstalten für Insassen von Justizanstalten geändert werden (363 d.B.) BR 837 206–207

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Neuordnung der Rechtsverhältnisse der Österreichischen Industrieholding Aktiengesellschaft und der Post und Telekombeteiligungsverwaltungsgesellschaft (ÖIAG-Gesetz 2000) und das Bundesgesetz über Maßnahmen zur Sicherung der Stabilität des Finanzmarktes (Finanzmarktstabilitätsgesetz-FinStaG) geändert werden (ÖBIB-Gesetz 2015) (458 d.B.) BR 839 89

 

Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz über die Agentur für Passagier- und Fahrgastrechte erlassen wird und das Eisenbahngesetz 1957, das Kraftfahrliniengesetz, das Luftfahrtgesetz, das Schifffahrtsgesetz und das Verbraucherbehörden-Kooperationsgesetz geändert werden (Passagier- und Fahrgastrechteagenturgesetz – PFAG) (460 d.B.) BR 841 107

 

Bericht der Bundesanstalt für Verkehr über technische Unterwegskontrollen im Jahr 2014, vorgelegt vom Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie (III-551-BR/2015 d.B.) BR 841 120–121

 

Redner in der Verhandlung über:

 

Bericht über die Situation der österreichischen Land- und Forstwirtschaft (Grüner Bericht 2013) (III-503-BR/2013 d.B.) und Bericht der Bundesregierung über Maßnahmen für die Land- und Forstwirtschaft im Jahre 2014 gemäß § 9 LWG 1992 (III-504-BR/2013 d.B.) BR 824 98–99

 

Bundesgesetz, mit dem das Bankwesengesetz, das Börsegesetz 1989, das E-Geldgesetz 2010, das Finanzkonglomerategesetz, das Finanzmarktaufsichtsbehördengesetz, das Investmentfondsgesetz 2011, das Wertpapieraufsichtsgesetz 2007, das Zahlungsdienstegesetz und das Zentrale Gegenparteien-Vollzugsgesetz geändert werden (162 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Pensionskassengesetz, das Investmentfondsgesetz 2011, das Alternative Investmentfonds Manager-Gesetz und das Immobilien-Investmentfondsgesetz geändert werden (176 d.B.) BR 832 105–106

 

Jahresbericht der Schienen-Control GmbH 2013 (III-525-BR/2014 d.B.) BR 832 196–198

 

Abkommen zwischen der Regierung der Republik Österreich und der Regierung Montenegros zur Vermeidung der Doppelbesteuerung auf dem Gebiete der Steuern vom Einkommen und vom Vermögen (227 d.B.) BR 834 111

 

Bericht über die Lage der Tourismus- und Freizeitwirtschaft in Österreich 2013 (III-522-BR/2014 d.B.) BR 834 140–141

 

Bundesgesetz, mit dem das Anti-Doping-Bundesgesetz 2007 geändert wird (320 d.B.) BR 836 31–33

 

Aktuelle Stunde zum Thema "Auswirkungen der Bundesheerreform auf die Bundesländer" (31/AS-BR/2014) BR 837 32–33

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Zusammenarbeit in Finanzstrafsachen mit den Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU-FinStrZG) erlassen und das Einkommensteuergesetz 1988, das Körperschaftsteuergesetz 1988, das Umgründungssteuergesetz, das Gebührengesetz 1957, das Glücksspielgesetz, das Versicherungssteuergesetz 1953, das Kraftfahrzeugsteuergesetz 1992, die Bundesabgabenordnung, das Abgabenverwaltungsorganisationsgesetz 2010, das Bundesfinanzgerichtsgesetz, das Finanzstrafgesetz, die Abgabenexekutionsordnung, das Tabaksteuergesetz 1995, das Mineralölsteuergesetz 1995, das Tabakmonopolgesetz 1996 und das Zollrechts-Durchführungsgesetz geändert werden (2. Abgabenänderungsgesetz 2014 - 2. AbgÄG 2014) (360 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Tabakgesetz geändert wird (433 d.B.) BR 837 198–199

 

EU-Jahresvorschau 2015 des Bundesministeriums für Finanzen (III-550-BR/2015 d.B.) BR 839 104–106

 

Protokoll zur Änderung des Abkommens zwischen der Republik Österreich und der Volksrepublik China über die Förderung und den gegenseitigen Schutz von Investitionen (455 d.B.), Protokoll zur Abänderung des am 16. Mai 2001 in Minsk unterzeichneten Abkommens zwischen der Regierung der Republik Österreich und der Regierung der Republik Belarus zur Vermeidung der Doppelbesteuerung auf dem Gebiete der Steuern vom Einkommen und vom Vermögen (394 d.B.) und Abkommen zwischen der Regierung der Republik Österreich und der Regierung der Republik Belarus über Zusammenarbeit und gegenseitige Amtshilfe in Zollsachen samt Anhang (442 d.B.) BR 840 38–39

 

Gesetzesantrag des Bundesrates vom 18. Dezember 2014 betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Versicherungsaufsichtsgesetz 2016 geändert wird (452 d.B.) BR 840 44–45

 

Bundesgesetz, mit dem das Kraftfahrliniengesetz geändert wird (510 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Öffentlicher Personennah- und Regionalverkehrsgesetz 1999 geändert wird (511 d.B.) BR 841 99–100

 

Jahresvorschau des BMVIT (Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie) 2015 auf der Grundlage des Legislativ- und Arbeitsprogramms der Kommission sowie des operativen Jahresprogramms des Rates (III-547-BR/2015 d.B.) BR 841 113–115

 

Selbständige Anträge betreffend

 

Abhaltung einer parlamentarischen Enquete gemäß § 66 GO-BR zum Thema "Erneuerbare Energien: Regionale Potentiale, Forschung und Zukunftsperspektiven" (196/A-BR/2014)

Bundesrat

Einbringung BR 829 35

Antrag der Bundesräte Michael Lampel, Mag. Harald Himmer, Monika Mühlwerth und Marco Schreuder gem. § 16 Abs. 3 GO-BR, den Antrag ohne Vorberatung durch einen Ausschuss unmittelbar in Verhandlung zu nehmen BR 829 35

Annahme des Antrages BR 829 35

Abstimmung: angenommen BR 829 133

 

Abhaltung einer parlamentarischen Enquete gemäß § 66 GO-BR zum Thema "Der Bundesrat - Status und Entwicklungspotenziale" (197/A-BR/2014)

Bundesrat

Einbringung BR 830 5

Antrag der Bundesräte Michael Lampel, Mag. Harald Himmer, Monika Mühlwerth und Marco Schreuder gem. § 16 Abs. 3 GO-BR, den Antrag ohne Vorberatung durch einen Ausschuss unmittelbar in Verhandlung zu nehmen BR 830 34

Annahme des Antrages BR 830 34

Verhandlung BR 830

Abstimmung: angenommen BR 830 94

Antrag der Bundesräte Michael Lampel, Gottfried Kneifel, Monika Mühlwerth, Marco Schreuder, Kolleginnen und Kollegen gem. § 16 Abs. 4 GO-BR, das Stenographische Protokoll der Enquete "Bundesrat - Status und Entwicklungspotentiale" samt Beilagen in Verhandlung zu nehmen und den Ausschuss für Verfassung und Föderalismus mit der Vorberatung zu betrauen BR 831 38–39

Annahme des Antrages BR 831 39

 

Zusatzfragen zu den mündlichen Anfragen der Bundesräte

 

Marco Schreuder betreffend Begründung für die Erhöhung der Forschungsprämie auf 12 Prozent (1869/M-BR/2015) BR 841 22–23

Beantwortet von Staatssekretär Dr. Harald Mahrer (in Vertretung von Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner)

 

Zur Geschäftsbehandlung

 

Antrag gem. § 16 Abs. 3 GO-BR, den Selbständigen Antrag 196/A-BR der Bundesräte Michael Lampel, Mag. Harald Himmer, Monika Mühlwerth, Marco Schreuder Kolleginnen und Kollegen betr. Abhaltung einer parlamentarischen Enquete gem. § 66 GO-BR zum Thema "Erneuerbare Energien: Regionale Potentiale, Forschung und Zukunftsperspektiven" ohne Ausschussvorberatung in Verhandlung zu nehmen (728/GO-BR/2014) BR 829 35

Annahme des Antrages BR 829 35

 

Antrag gem. § 16 Abs. 3 GO-BR, den Selbständigen Antrag 197/A-BR der Bundesräte Michael Lampel, Mag. Harald Himmer, Monika Mühlwerth, Marco Schreuder, Kolleginnen und Kollegen betr. Abhaltung einer parlamentarischen Enquete gem. § 66 GO-BR zum Thema "Der Bundesrat - Status und Entwicklungspotentiale" ohne Ausschussvorberatung in Verhandlung zu nehmen (745/GO-BR/2014) BR 830 34

Annahme des Antrages BR 830 34