EBNER Adelheid, Gemeindesekretärin

 

Partei: Sozialdemokratische Partei Österreichs

 

 

In den Bundesrat gewählt vom Landtage des Bundeslandes Niederösterreich

 

Siehe auch Index der XXIV. GP

 

 

Gewählt in folgende Ausschüsse:

 

Ausschuss für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (Ersatzmitglied)

 

Ausscheiden am 04.12.2013

 

Ersatzmitglied am 13.12.2013

 

Ausscheiden am 02.12.2015

 

Ersatzmitglied am 03.12.2015

 

Ausschuss für BürgerInnenrechte und Petitionen (Mitglied)

 

Zur Stellvertretender Ausschussvorsitzender gewählt in der Ausschusssitzung am 03.12.2013

 

Ausscheiden am 04.12.2013

 

Mitglied am 13.12.2013

 

Zur Stellvertretender Ausschussvorsitzender wiedergewählt in der Ausschusssitzung am 10.04.2014

 

Ausscheiden am 02.12.2015

 

Mitglied am 03.12.2015

 

Zur Stellvertretender Ausschussvorsitzender wiedergewählt in der Ausschusssitzung am 03.12.2015

 

Ausschuss für Familie und Jugend (Ersatzmitglied) am 13.12.2013

 

Ausscheiden am 02.12.2015

 

Ersatzmitglied am 03.12.2015

 

Gesundheitsausschuss (Mitglied)

 

Ausscheiden am 04.12.2013

 

Mitglied am 13.12.2013

 

Ausscheiden am 02.12.2015

 

Mitglied am 03.12.2015

 

Gleichbehandlungsausschuss (Mitglied)

 

Zur Stellvertr. Ausschussvorsitzender (EM) gewählt in der Ausschusssitzung am 03.12.2013

 

Ausscheiden am 04.12.2013

 

Mitglied am 13.12.2013

 

Zur Stellvertretender Ausschussvorsitzender gewählt in der Ausschusssitzung am 10.04.2014

 

Ausscheiden am 02.12.2015

 

Mitglied am 03.12.2015

 

Ausschuss für innere Angelegenheiten (Ersatzmitglied)

 

Ausscheiden am 04.12.2013

 

Ersatzmitglied am 13.12.2013

 

Ausscheiden am 02.12.2015

 

Ersatzmitglied am 03.12.2015

 

Kinderrechteausschuss (Ersatzmitglied) am 03.12.2015

 

Landesverteidigungsausschuss (Ersatzmitglied) am 10.11.2015

 

Ausscheiden am 02.12.2015

 

Ersatzmitglied am 03.12.2015

 

Ausschuss für Land-, Forst- und Wasserwirtschaft (Mitglied)

 

Zur Vorsitzenden-Stellvertreterin gewählt

 

Ausscheiden am 04.12.2013

 

Mitglied am 13.12.2013

 

Zur Stellvertretender Ausschussvorsitzender gewählt in der Ausschusssitzung am 10.04.2014

 

Ausscheiden am 02.12.2015

 

Mitglied am 03.12.2015

 

Zur Vorsitzenden-Stellvertreterin wiedergewählt in der Ausschusssitzung am 03.12.2015

 

Ausschuss für Sportangelegenheiten (Ersatzmitglied) am 10.11.2015

 

Ausscheiden am 02.12.2015

 

Ersatzmitglied am 03.12.2015

 

Umweltausschuss (Ersatzmitglied)

 

Ausscheiden am 04.12.2013

 

Mitglied am 13.12.2013

 

Ausscheiden am 02.12.2015

 

Mitglied am 03.12.2015

 

Ausschuss für Wissenschaft und Forschung (Ersatzmitglied)

 

Ausscheiden am 04.12.2013

 

Ersatzmitglied am 13.12.2013

 

Ausscheiden am 02.12.2015

 

Ersatzmitglied am 03.12.2015

 

 

Berichterstatter in der Verhandlung über:

 

Bundesgesetz, mit dem das Arbeitsvertragsrechts-Anpassungsgesetz, das Arbeitskräfteüberlassungsgesetz, das ArbeitnehmerInnenschutzgesetz, das Arbeitszeitgesetz, das Bauarbeiter-Urlaubs- und Abfertigungsgesetz und das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977 geändert werden – Arbeits- und Sozialrechts–Änderungsgesetz 2014 (ASRÄG 2014) (319 d.B.) BR 836 38

 

Bundesgesetz, mit dem das Arbeitsruhegesetz geändert wird (335 d.B.) BR 836 38

 

Bundesgesetz, mit dem das Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz geändert wird (336 d.B.) BR 836 38

 

Bericht an den Nationalrat und den Bundesrat - Vollziehung der Angelegenheiten des Pflegegeldwesens, vorgelegt vom Bundesminister für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (III-535-BR/2014 d.B.) BR 836 54

 

Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, das Betriebliche Mitarbeiter- und Selbständigenvorsorgegesetz, das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977 und das Landarbeitsgesetz 1984 geändert werden (Meldepflicht-Änderungsgesetz) (618 d.B.) BR 843 90

 

2. Freiwilligenbericht (III-555-BR/2015 d.B.) BR 843 102

 

Redner in der Verhandlung über:

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Gesundheit Österreich GmbH, das Sozialversicherungs-Ergänzungsgesetz, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, das Bundesgesetz über Krankenanstalten und Kuranstalten, das Apothekengesetz, das Medizinproduktegesetz, das Ärztegesetz 1998, das Musiktherapiegesetz, das Psychotherapiegesetz, das EWR-Psychologengesetz, das EWR-Psychotherapiegesetz, das Psychologengesetz 2013, das Kardiotechnikergesetz, das Medizinische Assistenzberufe-Gesetz, das Medizinischer Masseur- und Heilmasseurgesetz, das Sanitätergesetz, das Zahnärztegesetz und das Familienlastenausgleichsgesetz 1967 geändert werden (EU-Patientenmobilitätsgesetz – EU-PMG) (33 d.B.) BR 828 87–88

 

Bundesgesetz, mit dem das Versicherungsaufsichtsgesetz und das Betriebliche Mitarbeiter- und Selbständigenvorsorgegesetz geändert werden (100 d.B.) BR 830 82–83

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesverfassungsgesetz über die Begrenzung von Bezügen öffentlicher Funktionäre, das Bezügegesetz, das Pensionsgesetz 1965, das Bundesbahngesetz, das Verfassungsgerichtshofgesetz 1953, der Artikel 81 des 2. Stabilitätsgesetzes 2012, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Bauarbeiter-Urlaubs- und Abfertigungsgesetz, das Arbeiterkammergesetz 1992, das Wirtschaftskammergesetz 1998, das Wirtschaftstreuhandberufsgesetz, das Ziviltechnikerkammergesetz 1993, das Ärztegesetz 1998, das Zahnärztekammergesetz, das Apothekerkammergesetz 2001, das ORF-Gesetz, das Schönbrunner Tiergartengesetz, das Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH-Errichtungsgesetz, das Austria Wirtschaftsservice-Gesetz, das AMA-Gesetz, das IAKW-Finanzierungsgesetz, das ÖIAG-Gesetz 2000, das Bundesfinanzierungsgesetz, das ASFINAG-Gesetz und das Bundesmuseen-Gesetz 2002 geändert werden sowie Bestimmungen über Pensionssicherungsbeiträge im Verbund-Konzern und über Pensionsregelungen von Kreditinstituten, die der Kontrolle des Rechnungshofs unterliegen, erlassen werden (Sonderpensionenbegrenzungsgesetz – SpBegrG) (140 d.B.) BR 831 96–97

 

Bundesgesetz, mit dem das Lebensmittelsicherheits- und Verbraucherschutzgesetz geändert sowie das Bundesgesetz über das Verbot des In-Verkehr-Bringens von kosmetischen Mitteln, die im Tierversuch überprüft worden sind, und die Verordnung über den Verkehr mit Essigsäure zu Genußzwecken aufgehoben werden (184 d.B.) BR 832 210–211

 

Bericht über die Situation der österreichischen Land- und Forstwirtschaft (Grüner Bericht 2014) (III-530-BR/2014 d.B.) und Bericht der Bundesregierung über Maßnahmen für die Land- und Forstwirtschaft im Jahre 2015 gemäß § 9 LWG (Landwirtschaftsgesetz) 1992 (III-531-BR/2014 d.B.) BR 833 54–55

 

Bundesgesetz, mit dem das Umweltförderungsgesetz (UFG), BGBl. Nr. 185/1993, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 40/2014, geändert wird (834/A) BR 840 107–108

 

Bundesgesetz, mit dem das Ärztegesetz 1998 geändert wird (1029/A) BR 841 53–54

 

Bundesgesetz, mit dem das Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz geändert wird (587 d.B.) BR 843 81–83

 

Dringliche Anfrage der Bundesräte Hermann Brückl, Kolleginnen und Kollegen an die Bundesministerin für Inneres betreffend Grenzkontrollen (3082/J-BR/2015) BR 843 144–146

 

Bundesgesetz, mit dem das Marktordnungsgesetz 2007 – MOG 2007 geändert wird (680 d.B.) BR 844 185

 

Grüner Bericht 2015 (III-567-BR/2015 d.B.) und Maßnahmen für die Land- und Forstwirtschaft im Jahre 2016 (III-566-BR/2015 d.B.) BR 847 82–85

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über Krankenanstalten und Kuranstalten geändert wird (912 d.B.) BR 850 151–152

 

Tätigkeitsberichte des Verwaltungsgerichtshofes und des Verfassungsgerichtshofes für das Jahr 2014 (III-569-BR/2015 d.B.) BR 852 65–67

 

Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Gesundheit Österreich GmbH geändert wird (1013 d.B.) und Rahmenabkommen zwischen der Republik Österreich und der Tschechischen Republik über grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Rettungsdienst (1000 d.B.) BR 853 138–139

 

Bundesgesetz über die Abwicklung des Krankenanstalten-Zusammenarbeitsfonds (KRAZAF-Abwicklungsgesetz) (1617/A) BR 853 156–157

 

Bundesgesetz, mit dem das Weingesetz 2009 geändert wird (1061 d.B.) BR 854 100–101

 

Bundesgesetz, mit dem das Gesundheits- und Krankenpflegegesetz, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Berufsreifeprüfungsgesetz und das Ärztegesetz 1998 geändert werden (GuKG-Novelle 2016) (1194 d.B.) und Bundesgesetz, mit dem das Tierärztegesetz geändert wird (1710/A) BR 856 131–133

 

Mündliche Anfragen betreffend

 

schwach ausgeprägte ambulante allgemeinmedizinische Versorgung in Österreich (1843/M-BR/2014) BR 830 29–30

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé BR 830 29–30

 

Herausforderungen im Bereich Digitalisierung (1888/M-BR/2016) BR 859

Beantwortet BR 859

 

Zusatzfragen zu den mündlichen Anfragen der Bundesräte

 

Hans-Jörg Jenewein betreffend Transparenz der Gehälter und Nebeneinkommen der ORF-Mitarbeiter (1854/M-BR/2015) BR 840 17

Beantwortet von Bundesminister Dr. Josef Ostermayer

 

Mag. Klaus Fürlinger betreffend Verbesserung der Situation der Häftlinge (1881/M-BR/2016) BR 851

Beantwortet von Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter