LEDL-ROSSMANN Sonja, Politikerin

 

 

 

Gewählt in folgende Ausschüsse:

 

Ausschuss für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (Mitglied)

 

Ausscheiden am 04.12.2013

 

Mitglied am 13.01.2014

 

Ausscheiden am 02.12.2015

 

Mitglied am 03.12.2015

 

Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten (Ersatzmitglied) am 16.07.2015

 

Ausscheiden am 02.12.2015

 

Ersatzmitglied am 03.12.2015

 

Ausschuss für BürgerInnenrechte und Petitionen (Ersatzmitglied)

 

Ausscheiden am 04.12.2013

 

Ersatzmitglied am 13.01.2014

 

Ausscheiden am 02.12.2015

 

Ersatzmitglied am 03.12.2015

 

EU-Ausschuss (Mitglied)

 

Ausscheiden am 04.12.2013

 

Mitglied am 13.01.2014

 

Zur Vorsitzenden-Stellvertreterin gewählt in der Ausschusssitzung am 21.01.2014

 

Ausschuss für Familie und Jugend (Mitglied)

 

Ausscheiden am 04.12.2013

 

Mitglied am 13.01.2014

 

Zur Vorsitzenden gewählt in der Ausschusssitzung am 27.10.2015

 

Ausscheiden am 02.12.2015

 

Mitglied am 03.12.2015

 

Zur Vorsitzendenr gewählt in der Ausschusssitzung am 03.12.2015

 

Gesundheitsausschuss (Ersatzmitglied)

 

Ausscheiden am 04.12.2013

 

Ersatzmitglied am 13.01.2014

 

Mitglied am 16.07.2015

 

Ausscheiden am 02.12.2015

 

Mitglied am 03.12.2015

 

Gleichbehandlungsausschuss (Ersatzmitglied)

 

Ausscheiden am 04.12.2013

 

Ersatzmitglied am 13.01.2014

 

Ausscheiden am 02.12.2015

 

Ersatzmitglied am 03.12.2015

 

Kinderrechteausschuss (Mitglied) am 03.12.2015

 

Ausschuss für Sportangelegenheiten (Ersatzmitglied)

 

Ausscheiden am 04.12.2013

 

Mitglied am 13.01.2014

 

Ausscheiden am 02.12.2015

 

Mitglied am 03.12.2015

 

Umweltausschuss (Ersatzmitglied)

 

Ausscheiden am 04.12.2013

 

Ersatzmitglied am 13.01.2014

 

Ausscheiden am 02.12.2015

 

Ersatzmitglied am 03.12.2015

 

Ausschuss für Unterricht, Kunst und Kultur (Ersatzmitglied) am 13.01.2014

 

Ausscheiden am 02.12.2015

 

Ersatzmitglied am 03.12.2015

 

Ausschuss für Verkehr, Innovation und Technologie (Ersatzmitglied) am 13.01.2014

 

Ausschuss für Verkehr (Ersatzmitglied) am 03.12.2015

 

 

Redner in der Verhandlung über:

 

Aktuelle Stunde zum Thema "Der positive Einfluss des Pflegefonds auf die Pflegedienstleistungen in Ländern und Gemeinden" (24/AS-BR/2014) BR 827 19–20

 

Bundesgesetz, mit dem das Familienlastenausgleichsgesetz 1967 und das Kinderbetreuungsgeldgesetz geändert werden (87 d.B.) BR 829 52–53

 

Bundesgesetz, mit dem das Familienlastenausgleichsgesetz 1967 geändert wird (517/A) BR 832 132–133

 

37. Bericht der Volksanwaltschaft (1. Jänner bis 31. Dezember 2013)  (III-521-BR/2014 d.B.) BR 833 78–80

 

Bericht an den Nationalrat und den Bundesrat - Vollziehung der Angelegenheiten des Pflegegeldwesens, vorgelegt vom Bundesminister für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (III-535-BR/2014 d.B.) BR 836 57–58

 

Bundesgesetz, mit dem das Finanzausgleichsgesetz 2008, das Gesundheits- und Sozialbereich-Beihilfengesetz, das Bundesgesetz, mit dem das Finanzausgleichsgesetz 1993 geändert wird, BGBl. Nr. 959/1993, das Finanzausgleichsgesetz 2001, das Transparenzdatenbankgesetz 2012 und das Gebührengesetz 1957 geändert werden (362 d.B.) und Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG zwischen dem Bund und den Ländern, mit der die Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG über die gemeinsame Förderung der 24-Stunden-Betreuung und die Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG über die Abgeltung stationärer medizinischer Versorgungsleistungen von öffentlichen Krankenanstalten für Insassen von Justizanstalten geändert werden (363 d.B.) BR 837 208–209

 

Bundesgesetz, mit dem das Familienlastenausgleichsgesetz 1967 geändert wird (479 d.B.) BR 840 86–87

 

Bundesgesetz, mit dem das ArbeitnehmerInnenschutzgesetz und das Mutterschutzgesetz 1979 geändert werden (528 d.B.) BR 841 147–148

 

2. Freiwilligenbericht (III-555-BR/2015 d.B.) BR 843 105–106

 

Aktuelle Stunde zum Thema "Familie und Jugend: Weichen für die Zukunft" (Bundesministerin für Familien und Jugend) (36/AS-BR/2015) BR 846 18–20

 

38. Bericht der Volksanwaltschaft (1. Jänner bis 31. Dezember 2014)  (III-553-BR/2015 d.B.) BR 846 65–67

 

Schriftliche Anfragen betreffend

 

Kompetenzübertragung (der Ausstellung der Behindertenparkausweise) auf das Sozialministeriumservice (3018/J-BR/2014 24.07.2014)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (2798/AB-BR/2014 23.09.2014)

 

ESF (Europäische Sozialfonds) -Strategie Tirol 2020 (3100/J-BR/2015 17.12.2015)

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé (2874/AB-BR/2016 16.02.2016)

 

Zusatzfragen zu den mündlichen Anfragen der Bundesräte

 

Johanna Köberl betreffend Brustkrebsfrüherkennungs-Programm (1841/M-BR/2014) BR 830 13

Beantwortet von Bundesminister Alois Stöger, diplômé