Suche

Seite '969/A(E) und Zu 969/A(E) (XXVI. GP) - Staatsbürgerschaft für Nachkommen von Vertriebenen des Nationalsozialismus' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Staatsbürgerschaft für Nachkommen von Vertriebenen des Nationalsozialismus (969/A(E) und Zu 969/A(E))
ZURÜCKGEZOGEN

Übersicht

Status: Zurückgezogen

Selbständiger Entschließungsantrag

Antrag der Abgeordneten Karl Mahrer, BA, Kolleginnen und Kollegen betreffend Staatsbürgerschaft für Nachkommen von Vertriebenen des Nationalsozialismus


Eingebracht von: Karl Mahrer, BA

Meldungen der Parlamentskorrespondenz

Inhaltsbeschreibung
Ausschuss- und Plenarberatungen

Schlagwörter 

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einbringung NR  
02.07.2019 Einbringung im Nationalrat  
02.07.2019 Übermittlung der Antragsliste an das Bundeskanzleramt, das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres und das Bundesministerium für Finanzen  
02.07.2019 Übermittlung an das Bundesministerium für Inneres  
02.07.2019 Vorgesehen für den Ausschuss für innere Angelegenheiten  
02.07.2019 84. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung der Einbringung  
03.07.2019 86. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung der Einbringung  
Schließen
  Ausschussberatungen NR  
02.07.2019 85. Sitzung des Nationalrates: Zuweisung an den Ausschuss für innere Angelegenheiten  
02.07.2019 Ausschuss für innere Angelegenheiten: Fristsetzung für Berichterstattung: 04.07.2019  
02.07.2019 85. Sitzung des Nationalrates: Antrag des Abgeordneten Karl Mahrer, BA auf Fristsetzung zur Berichterstattung durch den Ausschuss für innere Angelegenheiten (639/GO)
angenommen
mehrstimmig
 
03.07.2019 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 85. Sitzung des Nationalrates: Nationalrat muss sich vor Wahlen noch mit Tierschutz, Pflegekarenz und Staatsbürgerschaft für Nachkommen von NS-Opfern befassen Nr. 771/2019  
19.09.2019 Zurückziehung der Vorlage (Zu 969/A(E))  
Schließen