X

HINWEISE ZU COOKIES


Die Webseite verwendet Cookies für die Herstellung der Funktionalität und für die anonyme Analyse des Online-Verhaltens der BesucherInnen. Diese Analyse hilft, das Informationsangebot für die BenutzerInnen besser zu gestalten. Mehr


Analyse-Cookies dienen zum Sammeln und Zusammenfassen von Daten unserer BesucherInnen und deren Verhalten auf unserer Website. Die Parlamentsdirektion nutzt diese Informationen ausschließlich zur Verbesserung der Website und gibt sie nicht an Dritte weiter.

Suche
X

Seite '49/E (XXVI. GP) - Förderung von Kunst und Kultur in Österreich durch Intensivierung des Austauschs und verbesserte Abstimmung zwischen Bund und Ländern in diesem Bereich' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Förderung von Kunst und Kultur in Österreich durch Intensivierung des Austauschs und verbesserte Abstimmung zwischen Bund und Ländern in diesem Bereich (49/E)

Übersicht

Entschließung

Entschließung des Nationalrates vom 13. Dezember 2018 betreffend Förderung von Kunst und Kultur in Österreich durch Intensivierung des Austauschs und verbesserte Abstimmung zwischen Bund und Ländern in diesem Bereich


Grundlage der Entschließung Förderung von Kunst und Kultur in Österreich durch Intensivierung des Austauschs und verbesserte Abstimmung zwischen Bund und Ländern in diesem Bereich (502/A(E))

Datum Stand der parlamentarischen BehandlungAlle aufklappen Protokoll
13.12.2018 57. Sitzung des Nationalrates: Beschlossen
mehrstimmig (teilw. V, S, F, N)
S. 162
13.12.2018 Wortmeldungen in der Debatte
Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll Video
Mag. Dr. Wolfgang Zinggl (J) WortmeldungsartContra ProtokollS. 157-158 Video 
Christoph Stark (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 158-159 Video 
Mag. Dr. Sonja Hammerschmid (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 159-160 Video 
Sandra Wassermann (F) WortmeldungsartPro ProtokollS. 160-161 Video 
BM Mag. Gernot Blümel, MBA (V) WortmeldungsartRegierungsbank ProtokollS. 161-162 Video 
18.12.2018 Übermittlung an Büro des Bundesministers für EU, Kunst, Kultur und Medien  

Schlagwörter