598/J XXVI. GP

Eingelangt am 04.04.2018
Dieser Text ist elektronisch textinterpretiert. Abweichungen vom Original sind möglich.

Anfrage

der Abgeordneten Eva Maria Holzleitner, BSc, Genossinnen und Genossen an den Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie

betreffend kostenlose Interrail-Tickets für 18-Jährige

Die EU Kommission hat angekündigt rund 30.000 jungen Menschen zu ihrem 18. Geburtstag ein Interrail-Ticket schenken zu wollen. Es wurden dafür 12 Million Euro im EU Haushalt 2018 bereitgestellt. Mit einem Interrail-Ticket ist es möglich, mehrere Wochen mit der Bahn quer durch Europa zu reisen. Eine gute Gelegenheit für Jugendliche, andere Mitgliedsstaaten zu besuchen und dadurch andere Kulturen, die Vielfältigkeit der Europäischen Union kennen zu lernen und das Zusammengehörigkeitsgefühl zu stärken.

Daher richten die unterzeichneten Abgeordneten an den Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie folgende

Anfrage

1.         Nach welchen Kriterien bzw. Voraussetzungen werden die Jugendlichen für die rund 30.000 zur Verfügung stehenden Interrail-Tickets ausgewählt? Wie ist das Auswahlverfahren gestaltet? Wird bei der Vergabe Rücksicht auf die sozial-finanzielle Herkunft der Jugendlichen genommen und zum Beispiel benachteiligte junge Menschen bevorzugt?

2.         Wie und nach welchen Kriterien wird die Anzahl der Interrail-Tickets unter den Mitgliedsstaaten aufgeteilt? Welches Kontingent erhält Österreich?

3.         Wird es zur Bewerbung dieser Aktion eine Kampagne geben? Wie wird diese EU-weit aussehen? Wie wird diese in Österreich aussehen? In welcher Höhe werden hier finanzielle Mittel aufgebracht?

4.         Welche Bahn-Unternehmen aus Österreich beteiligen sich an diesem EU-weiten Interrail-Projekt? Falls sich aus Österreich welche nicht beteiligen - welche sind das konkret und warum nicht?

5.         Wird es bei diesem Projekt eine Co-Finanzierung von Österreich geben? Wenn ja, in welcher Höhe?

6.         Wird sich Österreich auf EU-Ebene dafür einsetzen, dass das Projekt so ausgeweitet wird, dass künftig europaweit alle Jugendlichen zu ihrem 18. Geburtstag ein kostenloses Interrail-Ticket zur Verfügung gestellt bekommen?

7.         Gibt es Überlegungen oder bereits ein konkretes Vorhaben, dieses Projekt in Österreich für alle Jugendlichen zu realisieren bzw. für alle Jugendlichen zu ihrem 18. Geburtstag ein kostenloses Interrail-Ticket zur Verfügung zu stellen?

8.         Wie hoch wären die jährlichen budgetären Mittel, um in Österreich jedem Jugendlichen zum 18. Geburtstag ein Interrail-Ticket kostenlos zur Verfügung zu stellen?

9.         Wird die Initiative "Move2Learn, Learn2Move" im Rahmen von eTwinning auf europäischer Ebene weitergeführt? Wenn nicht, wird sich Österreich für die Fortführung auf europäischer Ebene einsetzten oder wird ein österreichisches Äquivalent geplant? Wie hoch wären die Kosten für ein solches österreichisches Äquivalent?

10.     Wie viele Schulklassen aus Österreich wurden bei "Move2Learn, Learn2Move" tatsächlich für eine Förderung von Schüler- und Klassenreisen ausgewählt?

11.     Wie viele Schulen, SchülerInnen und Lehrkräfte aus Österreich nehmen am eTwinning Programm teil?