14.11.21

Abgeordnete Renate Gruber (SPÖ)|: Sehr geehrte Frau Präsidentin! Sehr geehrte Re­gierungsmitglieder! Geschätzte Abgeordnete, gestatten Sie mir vorab ein paar Worte zur Rede der Kollegin Steger! So schlecht können die Rahmenbedingungen nicht ge­wesen sein: Bei aller Wertschätzung Ihrer persönlichen sportlichen Erfolge, ohne Ver­band, ohne Förderung ist es unmöglich, es im Sport so weit zu schaffen und solche Er­folge zu erzielen. Ich möchte daher auch für die gute Arbeit der Verbände eine Lanze brechen. (Beifall bei der SPÖ.)

Kinder sind unsere Zukunft. Nachdem Herr Vizekanzler Strache rund um das Budget immer wieder die Wichtigkeit von mehr Bewegung bei Kindern und Jugendlichen ange­sprochen hat, ist es an der Zeit, auch konkrete Maßnahmen zu setzen. Eine tägliche Bewegungsstunde oder Turnstunde hätte den Effekt, die Kinder und Jugendlichen wieder an den Sport, an die Freude an Bewegung heranzuführen. Kinder, die Freude an Bewegung haben und ein entsprechendes Angebot vorfinden, leben gesünder, blei­ben länger fit, soziale Kompetenzen werden gefördert, der Kopf wird freier für die Auf­nahme des Lernstoffs.

Das Tourismusressort hat in der Umsetzung ebenfalls seinen Teil beizutragen, denn das sind unsere zukünftigen Gäste. Gerade im Tourismus wird immer klarer, dass viele Kinder zum Beispiel nicht mehr Skifahren lernen und kein Interesse am Sport haben, da es viel zu wenig Angebote in den Kindergärten und Schulen gibt. Viele Länder, viele Bürgermeister als Schulerhalter bieten bereits hervorragende Möglichkeiten für Kinder und Familien an, aber nur, wenn im gesamten Land die Rahmenbedingungen geschaf­fen werden, wird es einen spürbaren positiven Effekt geben.

Die Kompetenz der Dachverbände ist unbestritten. Sie erfüllen ihre Aufgaben hervorra­gend und sind ein Teil des Ganzen, aber nicht für die Umsetzung der täglichen Turn­stunde heranzuziehen. Die Querverbindungen und positiven Effekte sollten sich in den Budgets der einzelnen Ressorts wiederfinden und die Finanzierung dadurch gesichert sein.

Jetzt ist die Politik gefordert, Zusatzangebote wie die tägliche Turnstunde umzusetzen. Alle Studien bestätigen ihre Notwendigkeit. Sollte es an der Finanzierung scheitern, dann ist ein guter Tipp von mir, das Körberlgeld des Herrn Vizekanzlers in Höhe von 15 Millionen Euro doch sinnvoll für unsere Kinder und Jugendlichen einzusetzen. (Bei­fall bei der SPÖ.)

14.14

Präsidentin Anneliese Kitzmüller: Als Nächste zu Wort gemeldet ist Frau Abgeord­nete Fichtinger. – Bitte, Frau Abgeordnete.