Abgeordneter Nico Marchetti (fortsetzend): Ich weiß, der Spannungsbogen war fast unerträglich. Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. Ich habe damit geendet - -

Präsidentin Doris Bures Entschuldigung (Abg. Marchetti: Ich glaube, die Präsidenten haben sich gegen mich verschworen! – Allgemeine Heiterkeit), ich wollte Ihnen eineinhalb Minuten Redezeit einstellen, das hat nicht gleich funktioniert. Sie haben jetzt eineinhalb Minuten Redezeit. – Bitte.

Abgeordneter Nico Marchetti (fortsetzend): Vielen Dank. Ich habe damit geschlossen, dass wir Politikerinnen und Politiker nicht nur die richtigen Fragen stellen, sondern auch die richtigen Antworten geben sollen. Gerade den Antwortenteil bin ich Ihnen schuldig geblieben. Ich wollte das anhand der Ganztagsbetreuung machen, das ist ja im Nationalen Bildungsbericht eines der Themen, wo Aufholbedarf geortet wurde. Der Herr Bundesminister hat jetzt ein Modell vorgestellt, das, glaube ich, sehr wesentlich ist, da damit ein Systemwandel einhergeht.

Diese Anschubfinanzierungen haben offensichtlich nicht funktioniert, denn sie wurden ja von den Gemeinden auch nicht abgeholt. Das wird jetzt umgestellt, es wird für die Gemeinden wesentlich attraktiver, auch mit Unterstützung des Bundes zu investieren. Ich glaube, das ist genau eine von diesen konkreten Antworten, die wir als Politikerinnen und Politiker auf die Fragen geben müssen, die sich in diesem Bildungsbericht stellen. In diesem Sinn vielen, vielen Dank für diese Initiative.

Die anderen Punkte, die noch offen sind, habe ich ja angesprochen, gerade puncto Digitalisierung und politische Bildung, und da freue ich mich, wenn wir auch da möglichst bald zu Antworten kommen. – Vielen Dank. (Beifall bei der ÖVP sowie der Abg. Schimanek.)

18.58

Präsidentin Doris Bures: Nächste Rednerin: Frau Abgeordnete Dr.in Sonja Hammerschmid. – Bitte.