Präsidentin Doris Bures: Zu Wort ist dazu niemand mehr gemeldet. Damit ist die Debatte geschlossen.

Ich frage, ob seitens der Berichterstattung der Wunsch nach einem Schlusswort besteht. – Das ist nicht der Fall.

Damit gelangen wir zur Abstimmung, die ich über jeden Tagesordnungspunkt getrennt vornehme.

Abstimmung über Tagesordnungspunkt 15: Entschließungsantrag 566/A(E) der Abgeordneten Maurice Androsch, Kolleginnen und Kollegen betreffend „mehr Kontrollen von Lebendtiertransporten am Transportweg zur Verhinderung unnötigen Tierleids“.

Hiezu haben die Abgeordneten Eßl, Kolleginnen und Kollegen einen gesamtändernden Abänderungsantrag eingebracht.

Ich werde daher zunächst über den erwähnten gesamtändernden Abänderungsantrag und im Falle einer Ablehnung über den Entschließungsantrag 566/A(E) abstimmen lassen.

Ich ersuche jene Damen und Herren, die sich für den gesamtändernden Abänderungsantrag der Abgeordneten Eßl, Kolleginnen und Kollegen aussprechen, um ein Zeichen der Zustimmung. – Das ist mit Mehrheit so angenommen. (E xx)

Damit gelangen wir zu Tagesordnungspunkt 16: Entschließungsantrag 814/A(E) der Abgeordneten Androsch, Kolleginnen und Kollegen betreffend „Entzug der Zulassung von Transportunternehmen für Tiertransporte“.

Hiezu haben die Abgeordneten Eßl, Kolleginnen und Kollegen einen gesamtändernden Abänderungsantrag eingebracht.

Ich werde auch hier zunächst über den erwähnten gesamtändernden Abänderungsantrag und im Falle einer Ablehnung über den Entschließungsantrag abstimmen lassen.

Ich ersuche jene Damen und Herren, die sich für den gesamtändernden Abänderungsantrag der Abgeordneten Eßl, Kolleginnen und Kollegen aussprechen, um ein Zeichen der Zustimmung. – Das ist die Minderheit, abgelehnt.

Daher gelangen wir zu Abstimmung über den Entschließungsantrag 814/A(E) der Abgeordneten Androsch, Kolleginnen und Kollegen betreffend „Entzug der Zulassung von Transportunternehmen für Tiertransporte“.

Wer sich hierfür ausspricht, den bitte ich um ein Zeichen. – Das ist mit Mehrheit so angenommen. (E xx)

Wir kommen zur Abstimmung über Tagesordnungspunkt 17: Entschließungsantrag 763/A(E) der Abgeordneten Androsch, Kolleginnen und Kollegen betreffend „Tiertransporte-Reduktionsplan“.

Hiezu haben die Abgeordneten Eßl, Kolleginnen und Kollegen einen gesamtändernden Abänderungsantrag eingebracht.

Ich werde auch hier zunächst über den erwähnten gesamtändernden Abänderungsantrag und im Falle einer Ablehnung über den Entschließungsantrag abstimmen lassen.

Wer sich für den gesamtändernden Abänderungsantrag der Abgeordneten Eßl, Kolleginnen und Kollegen ausspricht, den bitte ich um ein Zeichen. – Das ist die Minderheit, abgelehnt.

Wir kommen zur Abstimmung über den Entschließungsantrag 763/A(E) der Abgeordneten Androsch, Kolleginnen und Kollegen betreffend „Tiertransporte-Reduktionsplan“.

Wer ist dafür? – Das ist mit Mehrheit so angenommen. (E xx)

Schließlich kommen wir zur Abstimmung über Tagesordnungspunkt 18: Entschließungsantrag 986/A(E) der Abgeordneten Androsch, Kolleginnen und Kollegen betreffend „eine Kastrationspflicht für alle Katzen, die mit freiem Zugang zur Natur gehalten werden“.

Wer sich hierfür ausspricht, den bitte ich um ein Zeichen. – Das ist mit Mehrheit so angenommen. (E xx)

Bevor wir nun zu Tagesordnungspunkt 19 kommen, möchte ich noch einmal darauf zurückkommen, dass wir zu den Tagesordnungspunkten 2 bis 10 eine sehr umfangreiche Abstimmung vor uns haben. Am Präsidium liegt das Abstimmungscroquis, es ist aber natürlich jedenfalls erforderlich, auch noch einmal mit allen Fraktionen diese komplexe Abstimmung durchzugehen. Um das kurz zu besprechen und eine gemeinsame Vorgangsweise zu finden, würde ich jetzt eine kurze Stehpräsidiale anberaumen.

Ich unterbreche kurz die Sitzung und bitte alle Klubvorsitzenden zu mir, um die weitere Vorgangsweise zu besprechen.

*****

(Die Sitzung wird um 20.29 Uhr unterbrochen und um 20.32 Uhr wieder aufgenommen.)

*****

Präsidentin Doris Bures: Ich nehme die unterbrochene Sitzung wieder auf, bedanke mich für die kurze Stehpräsidiale und gebe bekannt, dass der Antrag 952/A, also Tagesordnungspunkt 21, zurückgezogen wurde. Die Nummerierung der nachfolgenden Tagesordnungspunkte wird aus Gründen der besseren Übersicht weiter beibehalten.

Ich gebe weiters bekannt, dass vereinbart wurde, dass wir nach den Verhandlungen zu Tagesordnungspunkt 20 die Abstimmungen zu den Tagesordnungspunkten 2 bis 10 vornehmen werden.