X

Seite '301/SN (XXVI. GP) - Ausschussbegutachtung betreffend Allgegenwärtige Überwachung im Internet der Dinge auf Kosten des Konsumentenschutzes' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Ausschussbegutachtung betreffend Allgegenwärtige Überwachung im Internet der Dinge auf Kosten des Konsumentenschutzes (301/SN)

Übersicht

Stellungnahme

Stellungnahme betreffend den Antrag im Ausschuss auf Ausschussbegutachtung (11/AUA) Ausschussbegutachtung gem. § 40 Abs. 1 GOG zum Antrag 102/A(E) der Abgeordneten Ing. Markus Vogl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Allgegenwärtige Überwachung im Internet der Dinge auf Kosten des Konsumentenschutzes sowie zum Antrag 105/A(E) der Abgeordneten Ing. Markus Vogl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Allgegenwärtige Überwachung im Internet der Dinge auf Kosten des Konsumentenschutzes - insbesondere der Smart-Cars


Stellungnehmende(r): BMASGK (Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz) Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz

bezieht sich auf: Ausschussbegutachtung betreffend Allgegenwärtige Überwachung im Internet der Dinge auf Kosten des Konsumentenschutzes (11/AUA)

Problematische Stellungnahme melden

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
06.05.2019 Einlangen im Nationalrat  
06.05.2019 Eingelangt aufgrund eines Beschlusses auf Einholung schriftlicher Stellungnahmen gemäß § 40 Abs. 1 GOG, gefasst vom Ausschuss für Konsumentenschutz  
06.05.2019 Inhaltliche Stellungnahme